Tragweiner Rundschau September 2011

 

Embed or link this publication

Description

ÖVP Tragwein

Popular Pages


p. 1

An einen Haushalt. Zugestellt durch Post.at TRAG.WEIN.FEST des Wirtschaftsbundes "InHof einischaun" - Unter diesemMottoveranstaltete der Tragweiner Wirtschaftsbund heuer erstmals ein Weinfest. Die Bereitschaft einiger Marktbewohner, ihre privaten Höfe für diese Veranstaltung zu öffnen, verlieh dem"TRAG.WEIN.FEST" ein tolles Ambiente. Auch hohe Wirtschaftsvertreter - hier WB-Direktor BR Gottfried Kneifel in Begleitung seiner Gattin mit WB-Obm. Rudolf Ortner, Freundin Daniela und deren Schwester Kathrin Lindner - mischten sich an diesem lauen Abend unter die begeisterten Besucher! ÖVP-Aktuell Nr. 5 | September 2011

[close]

p. 2

Tragweiner Rundschau September 2011 Steinbruch Zeller Straße wird gesichert ASZ-Umbau abgeschlossen! In der Zeller Straße, gleich neben dem Haus der Familie Gral besitzt die Marktgemeinde Tragwein ein kleines Waldgrundstück. Völlig unscheinbar, jedoch wird die östliche Grundgrenze, jene zur öffentlichen Zufahrt des Hauses Gral und somit auch unmittelbar an die B 124 angrenzend, von einem alten Steinbruch begrenzt. Immer wieder kam es in den letzten Jahren zu Steinschlag. Mit Hilfe der „Wildbach- und Lawinenverbauung“ haben wir das lose Material immer wieder abtragen lassen. Heuer im Frühjahr lösten sich wieder Steine, blockierten die Zufahrt und drohten auf die Bundesstraße zu stürzen. Die Untersuchung eines erfahrenen Geologen der Lawinenverbauung ergab, dass die Oberfläche nur durch eine Vernetzung mit einem Stahlgitter dauerhaft gesichert werden kann. Die Kostenschätzung dafür liegt bei etwa 60.000,-- Euro. Ausgaben, die auch durch den Verkauf des Waldgrundstückes bei Weitem nicht gedeckt wären. Mit Unterstützung der Landesforstdirektion und intensiven Verhandlungen mit den Förderstellen konnte die Finanzierung aus EUMitteln gesichert werden. Die Verwendung der Gelder wird seitens der EU in der „Verordnung ländlicher Entwicklung“ geregelt und beinhaltet auch Maßnahmen zum Hochwasserschutz. Aus diesem Grund wird die Sicherung des Steinbruches mit Hilfe der Wildbach- und Lawinenverbauung über den „Hochwasserschutzverband Aist“ abgewickelt. Die Arbeiten sollen noch im Herbst erledigt werden, sind aber von der Verfügbarkeit darauf spezialisierter Firmen abhängig. Ca. 5 Meter müssen die vielen Anker für das Metallnetz im Hang befestigt werden, um eine dauerhafte Qualität zu garantieren und der Familie Gral, sowie den Verkehrsteilnehmern wieder die gewünschte Sicherheit zu geben. Seite 2 Nach ein paar Monaten des provisorischen Betriebes am Altstoffsammelzentrum, sind die Behinderungen wieder aufgehoben. Eine rund 300 m² große Überdachung bietet nun zusätzlichen Schutz vor Regen und Schnee. Mit der Entfernung der Sträucher konnte die Flächenausnutzung optimiert werden und mit den größeren Toröffnungen das Ein- und Ausfahren verbessert werden. Das zusätzliche Platzangebot hat dazu geführt, dass auch die ContainerAnordnung zu überarbeiten war und gemeinsam mit den Bediensteten des ASZ hat sich der Ausschuss „Bauen und Planen“ auch mit einer verkehrstechnischen Optimierung innerhalb des ASZ-Geländes beschäftigt. Wir danken für Ihr bisheriges Verständnis und ersuchen Sie, die Neuerungen positiv mit zu tragen! Den Kameraden der FF Tragwein sei an dieser Stelle ein besonderer Dank ausgesprochen. Sie konnten durch ihre tatkräftige Mithilfe am Gesamtprojekt auch einen für die Gemeinde kostenneutralen Zubau beim Zeughaus umsetzen. Rechtzeitig zum 125-Jahr-Jubiläum der FF Tragwein konnte auf diese Weise Raum für die wertvolle Ausstattung der Feuerwehr geschaffen werden. Antrittsbesuch. Der neue Bezirkshauptmann, Mag. Alois Hochedlinger (3.v.l.) besuchte kürzlich mit seinem Amtsleiter Josef Ehrenmüller (4.v.l.) alle Gemeinden seines Bezirkes und besprach dabei Verwaltungsthemen mit den Bediensteten desGemeindeamtes.

[close]

p. 3

September 2011 2010 September Tragweiner Rundschau Gemeindewohnhäuser am Stand der Technik bringen! Bürgermeister am Wort Die Gemeindewohnhäuser Zeller Straße 7 und 9 bekommen derzeit ein völlig neues Kleid. Die Trockenlegung der Grundmauern der gut 50 Jahre alten Häuser durch Drainagen und Injektion einer horizontalen Feuchtigkeitssperre, ist bereits abgeschlossen. Nach den Betriebsurlauben der Firmen wird nun gleichzeitig der Vollwärmeschutz geklebt, die Fenster getauscht, die Balkone saniert und das Dach erneuert, sowie notwendige Modernisierungen bei den Strom- und Wasserinstallationen vorgenommen. Wie immer haben wir uns bemüht, ortsansässige Firmen mit den Arbeiten zu betrauen. Die Wohnbaugenossenschaft GWB (sie führt die Hausverwaltung) koordiniert im Auftrag der Gemeinde die Sanierungsschritte. Die Arbeiten werden natürlich im Herbst noch abgeschlossen. Liebe Tragweinerinnen und Tragweiner! Der Sommer neigt sich dem Ende zu und ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihren Urlaub, Ihre Ferien dazu nutzen konnten, wieder Kraft zu tanken, vielleicht zu verreisen und etwas Neues zu entdecken. In jedem Fall aber, dass Sie Gelegenheit hatten, für eine Zeit vom Alltag aus zu steigen, und damit den Blick und die Gedanken wieder für Ihre Aufgaben und Verantwortungen neu schärfen konnten. Für die Schüler, die mit diesem Schuljahr von der Volksschule in das generalsanierte Hauptschulgebäude wechseln, beginnt eine völlig neue Zeit. Das neue Schulgebäude bringt nämlich für sie auch eine neue Schulform, den Start in die "Neue Mittelschule Tragwein". Geld für GW Haferzeile Der Güterweg Haferzeile ist eine richtige Durchzugsstraße, zählt zu den längsten Güterwegen in unserer Gemeinde und muss auch einiges an Schwerverkehr aushalten. Die Instandsetzung des GW Haferzeile ist enorm wichtig, verschlingt aber die Budgetmittel von mehreren Jahren. Eine Maßnahme, die ohne zusätzliche Finanzmittel nicht möglich ist. Im Mai dieses Jahres haben wir daher wieder einmal bei Straßenbaureferent LHStv. Franz Hiesl vorgesprochen. Er und Gemeindereferent Max Hiegelsberger haben uns schließlich für heuer noch EUR 60.000,-- zugesichert, die wir im Herbst gleich verbauen werden. Eine Begehung mit den Grundeigentümern hat bereits stattgefunden. Mit deren Einverständnis können Geländekorrekturen vorgenommen werden und die Straße wird künftig übersichtlicher. Wir werden alles daran setzen, dass die Generalsanierung dann im nächsten Jahr abgeschlossen werden kann. Eine Herausforderung, auf die sich die Lehrerinnen und Lehrer besonders vorbereitet haben, denn auch für sie ändert sich die pädagogische Herangehensweise - mit der zusätzlichen Schwierigkeit, dass ja die zweiten bis vierten Klassen weiter als "Hauptschule" zu führen sind. Hauptschule läuft also in den nächsten 3 Jahren schrittweise aus. Ich wünsche daher allen Beteiligten Schülern, Lehrern und Eltern - viel Erfolg bei dieser Aufgabe, viel Freude und insbesondere auch viel Verständnis füreinander, damit diese Startphase gemeinsam bestmöglich bewältigt werden kann. Ihr Bürgermeister Josef Naderer Seite 3

[close]

p. 4

Tragweiner Rundschau September 2011 Gemeinderat ehrt verdiente Manchmal wird darüber diskutiert, ob Ehrungen und Auszeichnungen nicht überholt sind und zu unserer modernen Zeit gar nicht mehr passen. Ganz im Gegenteil! - Es ist wichtiger denn je, jene Menschen vor den Vorhang zu holen, die oft im Verborgenen und unbedankt in so vielen Bereichen des kulturellen, sportlichen, sozialen oder gesellschaftlichen Lebens tätig sind und dabei Hubert Wurmsdobler war 30 Jahre Ortsstellenleiter des Roten Kreuzes Tragwein und erhielt dafür den Ehrenring der Marktgemeinde Tragwein in Gold. Josef Schinnerl erhielt den Ehrenring der Marktgemeinde Tragwein in Gold für seine fast 20jährige Tätigkeit als Kapellmeister des MV Tragwein. Johann Schinnerl war von 1979 bis 2009 Mitglied der ÖVPGemeinderatsfraktion. Sein Engagement wurde von der Gemeinde mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Hannelore Puchner (3.v.l.) ist seit Jahrzehnten in sozialen Bereichen der Pfarre tätig. Ihr Einsatz wurde von der Marktgemeinde Tragwein mit der Ehrennadel in Gold gewürdigt. Johann Pötscher (2.v.l.) war 12 Jahre Kommandant der FFTragwein. Der nunmehrige Abschnittskommandant erhielt für seinen Einsatz in Tragwein den Ehrenring in Silber. Roswitha Lichtenegger war von 1997 bis 2009 Mitglied der ÖVP-Gemeinderatsfraktion. Ihr Engagement für Tragwein wurde mit der Ehrenurkunde der Gemeinde ausgezeichnet. Seite 4

[close]

p. 5

September 2011 Tragweiner Rundschau Bürger der Gemeinde Tragwein die Säulen unseres Systems bilden. Der Gemeinderat der Marktgemeinde Tragwein hielt daher eine Festsitzung ab, um zahlreichen Tragweinerinnen und Tragweinern für ihr meist jahrzehntelanges Engagement für die Allgemeinheit zu danken. Ehrungen sind keine Alterserscheinung, sondern sichtbare Zeichen von Wertschätzung für erbrachte Leistungen! - Wir gratulieren sehr herzlich! Karl Hessl (3.v.l.) war 20 Jahre Obmann des Kameradschaftsbundes und erhielt für seinen Einsatz den Ehrenring der Marktgemeinde Tragwein in Gold. Karl Haslinger war von 1979 bis 2009 Mitglied der SPÖ-Gemeinderatsfraktion, davon 11 Jahre Vizebürgermeister. Er wurde dafür mit dem Ehrenring in Gold ausgezeichnet. Rudolf Gattringer war von 1985 bis 2009 Mitglied der ÖVPGemeinderatsfraktion. Sein Einsatz in den verschiedenen Gremien wurde mit dem Ehrenring in Silber gewürdigt. Josef Aigenbauer war von 1973 bis 2009 Mitglied der SPÖGemeinderatsfraktion, davon 5 Jahre als Vizebürgermeister. Er wurde mit dem Ehrenring in Gold ausgezeichnet. Manfred Fürnhammer war von 1991 bis 2009 Mitglied der ÖVP-Gemeinderatsfraktion. Sein Einsatz für Tragwein wurde mit der Ehrenurkunde der Gemeinde ausgezeichnet. Ein besonderes Bild dieser Feier: Bgm. Naderer inmitten von sechs Vizebürgermeistern: (v.l.) Kitzmüller, Altzinger, Schützeneder, Aigenbauer, Schützenhofer, Haslinger. Seite 5

[close]

p. 6

Tragweiner Rundschau September 2011 Der von der Gesunden Gemeinde gemeinsam mit dem Tae Kwon Do-Verein organisierte Lauftreff in den Ferien war für viele Teilnehmner Motivation auch in den Sommermonaten etwas für die Fitness zu tun. Professionell geleitet wurde der Lauftreff und die Aufwärm- und Dehnungsübungen vor und nach dem Laufen von Gerhard Heßl und Rudi Schwaiger vom Tae Kwon Do-Verein. Als Dankeschön gab es zum Abschluss für die 25 Teilnehmer ein T-Shirt und eine Trinkflasche. Lauftreff in den Ferien. Gesunde Gemeinde: Zumba - startet imHerbst Zumba - der neue Fitnesssport startet am 15. 9. Die Gesunden Gemeinde bringt einen neuen Trend nach Tragwein: Zumba! Das ist ein Fitnessprogramm aus den USA, das lateinamerikanische Tänze mit Fitnessübungen kombiniert und so werden mit Spaß und leidenschaftlicher Musik überflüssige Pfunde einfach weggetanzt! Zumba ist für jeden geeignet, der Stress und überflüssige Pfunde ohne großen Aufwand einfach "wegtanzen" möchte, man muss nicht tanzen können und braucht auch keinen Tanzpartner! Zumba startet in Tragwein am Donnerstag, 15. September um 19.30 Uhr im Gymnastikraum der Hauptschule, und findet jeden Donnerstag bis Weihnachten statt. Einstieg ist jederzeit möglich, Kosten: 5,- pro Abend. Leitung: Sueli Menezes, Anmeldung bei Ernst Brandstetter: 0664/8234535; Veranstalter: Gesunde Gemeinde. Jungbürgertag für junge Gemeindebürger Alle Jugendlichen Jahrgang 1993 sind eingeladen! Erstmals findet heuer in der Gemeinde Tragwein der Jungbürgertag statt. Dazu werden alle Jugendliche vom Geburtsjahrgang 1993 schriftlich eingeladen und es wird ein abwechslungsreiches Programm und Infos über ihre Heimatgemeinde für die jungen Gemeindebürger geboten werden. Der Jungbürgertag findet am Freitag, 16. September statt, Treffpunkt ist um 16.30 Uhr am Quellparkplatz. Anschließend wird mit einem orig. englischen Doppeldeckerbus und mit einem DJ an board die Gemeinde abgefahren. Anschließend lädt Bürgermeister Josef Naderer zu einem Quell-Burger ins Quellstürberl und er wird kurz über die Entwicklung der Gemeinde Tragwein von 1993 bis heute berichten. 4230 Pregarten Gmeinerhof 8 Pflaster - Stiegen - Zäune - Steinwände - Erdwände wegerer@steinschlichtung.at 0664 4755 152 Seite 6

[close]

p. 7

September 2011 Tragweiner Rundschau „In Hof einischaun“ TRAG.WEIN.FEST. Hervorragende Weine präsentiert von Top-Winzern, das romantische Ambiente alter Innenhöfe und eine unerwartet lauschige Sommernacht sorgten beim 1. „In Hof einischaun“ TRAG.WEIN. FEST im gesamten Marktbereich für beste Stimmung. Zufriedene und lachende Gesichter gabs daher nicht nur bei den Hofbesitzern und beim Veranstalter, dem Wirtschaftsbund Tragwein, sondern vor allem bei den Besuchern, deren Anzahl weit über den erwarteten 500 lag. Einladen zum „In Hof einischaun“ ließen sich neben vielen Tragweinerinnen und Tragweinern auch viele auswärtige Gäste, darunter Wirtschaftsbunddirektor Bundesrat Gottfried Kneifel und dessen Stellvertreter Wolfgang Greil. Genossen haben aber offensichtlich alle, ob Tragweiner oder nicht, dieses stimmungsvolle Fest, das in manchem Hof bis in die frühen Morgenstunden gedauert hat. Die Qualität der Weine brachte Hofbesitzer Willi Schützeneder senior auf den Punkt. Denn trotz mehrerer Kostproben versicherte er: „Kopfweh hat am nächsten Tag keiner von uns gehabt.“ Aufgrund des großen Erfolges und der allgemeinen Begeisterung unter den Gästen, denkt der WB-Vorstand bereits über ein zweites „In Hof einischaun“ TRAG. WEIN.FEST im Jahr 2012 nach. Mona Eder Seite 7

[close]

p. 8

Tragweiner Rundschau September 2011 Das gemeinsame Europa leben! Seit beinahe 30 Jahren gibt es eine Partnerschaft zwischen den Gemeinden Tragwein und dem Ortsteil Mardorf der Stadt Amöneburg im deutschen Hessen. Im Jahr 1996 wurde eine Ringpartnerschaft gegründet, die uns seither auch mit den weiteren Partnergemeinden Amöneburgs, nämlich ChateauGarnier in Frankreich und Tuoro sul Trasimeno in Italien verbindet. Das heurige Treffen in Erfurtshausen hatte neben dem 40jährigen Bestehen der Freundschaft der dortigen Volkstanzgruppe mit jener in Frankreich auch das 15-Jahr-Jubiläum der Ringpartnerschaft zum Inhalt. Es war wieder ein schönes Wochenende mit freundschaftlichen Begegnungen, einem sozialen Schwerpunkt über die Altenbetreuung in Mardorf, einem gemütlichen Nachmittag im privaten Garten der Familile Richard und Anna Schick die persönlich für uns alle gekocht hat, und einem schönen Festakt, an dem viele Volkstanzgruppen der Region teilgenommen haben. Ein großer Dank gebührt unseren Freunden in Mardorf, die uns wieder mit großzügiger Gastfreundschaft beherbert haben! JN Eine 20köpfige Delegation aus Tragwein fuhr von 8. bis 10. Juli zum heurigen Ringpartnerschaftstreffen nach Erfurtshausen (Amöneburg), um die internationalen Freundschaften zu pflegen. Pendlerparkplatz Nord wird voll angenommen! Rad-Unterstellplatz und Strom-Tankstelle Seit rund zwei Monaten parken Pendler und Anrainer ihre Autos am Tragweiner Pendlerparkplatz. Durch diese wichtige Baumaßnahme konnte in der Erdleitenerstraße die Verkehrssicherheit enorm gesteigert werden. Auch wenn derzeit eine Asphaltierung des Parkplatzes noch nicht möglich ist, so werden wir die Zeit nutzen und einen geeigneten Platz für den überdachten Fahrradständer definieren. Der Fahrradständer sollte so ausgeführt werden, dass auf der einen Seite wartende Pendler, z.B. privater Fahrgemeinschaften (etwa Richtung Schwertberg), Unterschlupf finden können und auf der anderen Seite Fahrräder Ihren Platz haben. In diesem Bereich so denken wir, sollte auch die geforderte Stromtankstelle untergebracht werden. Wir sind überzeugt, dass unser Bürgermeister Josef Naderer alles daran setzten wird, genügend Fördergelder vom Land Oberösterreich für eine schnelle Fertigstellung des Pendlerparkplatzes nach Tragwein zu holen. Im Namen vieler Pendler GV Ernst Brandstetter Seite 8 Als Gastgeschenk an die Vertreter der drei befreundeten Gemeinden haben wir heuer Steinuhren auf einem Granitsockel aus Tragwein - damit ein Stück unserer Heimat - überreicht. Ortsmeisterschaft Fußball. Am 9. Juli wurde die Ortsmeisterschaft 2011 der Sektion Fußball ausgetragen. Acht Mannschaften waren am Start und kämpften bei sehr heißem Wetter um den Sieg. In einem spannenden Finale wurde der Sieger erst im Elfmeterschießen ermittelt. Den Titel Ortsmeister holte sich, wie bereits im Vorjahr, Dynamo Leha vor der Mannschaft Tischtennis.

[close]

p. 9

September 2011 Tragweiner Rundschau Bei der 1. Griechischen Olympiade der JVP am Badesee Tragwein konnte Obmann Mandi Gattringer JVP-Landesobfrau Helena Kirchmayr, sowie Bezirksobmann Matthias Zwittag als Ehrengäste begrüßen. JVP: Spaß am Badesee mit Griechischer Olympiade Am 16. Juli ging bei strahlendem Sommerwetter das erste Mal die "Griechische Olympiade" am Tragweiner Badesee über die Bühne. Im Rahmen des alljährlich Beachvolleycups fanden die Gaudispiele großen Anklang. Unter anderem gab es ein Sautrogrennen, ein Kart-Downhill-Rennen und den Kampf mit Schaumstoffschlägern nur knapp über dem Wasser. Auf eine Neuauflage dieses spektakulären Bewerbes und viele Teilnehmer im nächsten Jahr freuen wir uns schon jetzt. Gerald Aistleitner Seite 9

[close]

p. 10

Tragweiner Rundschau September 2011 Alt & Jung gemeinsam auf der Theater-Bühne Volksschüler und Senioren spielen Theater "Das verlorene Lachen" hieß das Theaterstück, das die SELBA - Gruppe gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der 2. Klasse Volksschule und Klassenlehrerin Maria Moser einstudierte. Die gemeinsamen Proben und schließlich der Auftritt am 3. Juli im Kulturtreff-Bad war für Alt und Jung ein sehr besonderes Erlebnis. Am Foto: Anna Rohrmanstorfer gemeinsam mit Paul Ablinger. Die SELBA-Gruppe (SELBA = Selbständig im Alter) wird von Hannelore Puchner und Burgi Schaffner geleitet und startet wieder am Mittwoch, 21. September um 9 Uhr im Pfarrheim Tragwein. Seniorenbund - Reise rund um den Bodensee Vom 8. bis 11. Juli organisierte der Seniorenbund Tragwein eine Reise "Rund um den Bodensee". Am Programm stand bei der Hinfahrt ein Besuch des Museums "Tiroler Bauernhöfe" in Kramsach. Weiter ging es durch das Inntal und den Arlbergtunnel nach Dornbirn. Die nächsten Tage wurden mit Reiseführerin Astrid am Bodensee verbracht: in Lindau, Meersburg, auf der Insel Mainau und im Städtchen Stein am Rhein. In Schaffhausen erklärte die Fremdenführerin, dass hier beim Kloster Allerheiligen eine Glocke stand, von der Friedrich Schiller insperiert wurde und darauf das Gedicht "Das Lied von der Glocke" schrieb. Wilfried Schaffner TAEKWONDO Tragwein - Mehr als nur Sport TAEKWONDO ist nicht nur ein Kampfsport, sondern ein vielseitiges körperliches und mentales Training, in dem Kooperation, Konzentration, körperliches und seelisches Gleichgewicht trainiert werden. TAEKWONDO hilft, sich in Notsituationen verteidigen zu können, den ganzen Körper und Geist fit und gesund zu erhalten und sich mit einer neuen Lebensphilosophie aus Asien auseinander zu setzen. Besonderer Wert wird im TAEKWONDO-Verein auf Kommunikation und KoSeite 10 Anfängerkurs startet am Donnerstag, 29. September um 18.15 Uhr für Kinder und Schüler und um 19.30 Uhr für Jugendliche und Erwachsene im Volksschul-Turnsaal. Anmeldungen bei Gerhard Heßl, Tel. 072 63/88186; E-mail gerhard.heszl@aon.at oder Nicole Thurnn, Tel. 0699/11582365 . operation gelegt. Auch für Erwachsene ist ein Einstieg jederzeit und auch im höheren Lebensalter möglich. Einer der Sportler ist mittlerweile 60 Jahre alt und hat erst vor einigen Jahren mit diesem Sport begonnen, er fühlt sich sehr wohl im Verein. Aber auch für sportliche Höchstleistungen steht der TKD Verein mit über 40 Staatsmeistertitel seit seinem Bestehen. Trainiert wird jeden Montag und Donnerstag im Volksschulturnsaal Tragwein. Siegi Pichelmann

[close]

p. 11

September 2011 Tragweiner Rundschau Feiern wir gemeinsam den Ferienabschluss: Familienfest mit Bungee-Run & Ponyreiten Zum Abschluss des diesjährigen Ferienprogramms organisiert der Familienbund am Sonntag, 11. September ein großes Kinderfest am Schulsportplatz. Ab 14 Uhr steht ein tolles Programm für Eltern und Kinder bereit: Kistenklettern, Kinderschminken, Ponyreiten, Hüpfburg, Spielpass mit 6 Stationen und tollen Preisen für die Kinder. Höhepunkt ist heuer das Bungee-Running für Kinder. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen und Leberkässemmel ebenfalls gesorgt. Zum Abschluss wird es wieder den traditionellen Luftballonstart geben. Edith Schaffner Spielplatzfest Familienbund am Vogeltenn-Spielplatz Einen gemütlichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und lustigen Spielen für die Kinder organisierte der Familienbund am Samstag, 30. Juli am Vogeltenn-Spielplatz. Impressum: Medieninhaber und Herausgeber (Verleger): ÖVP-Gemeindeparteileitung Tragwein, 4284 Tragwein, Lugendorf 35; Medienherstellung, Druck: Druckerei Haider, Schönau; Layout: Mag. (FH) Edith Maria Schaffner, sowie die redaktionellen Mitarbeiter; Für den Inhalt verantwortlich: Obmann Josef Naderer Seite 11

[close]

p. 12

Tragweiner Rundschau September 2011 Mit viel Herz und großem Fleiß seit 1991 an den positiven Entwicklungen Tragweins beteiligt! Vizebürgermeister Wolfgang Altzinger: Seit 20 Jahren im Einsatz für Tragwein! Wolfgang Altzinger wurde von Bgm. Norbert Eder anlässlich der Gemeinderatswahl 1991 neu in die ÖVP-Fraktion geholt und bereits in der Gemeinderatssitzung vom 7. Nov. 1991 von Bezirkshauptmann DDr. Seiringer als Vizebürgermeister angelobt. Wolfgang Altzinger kann also im heurigen Herbst das 20jährige Amtsjubiläum als Vizebürgermeister begehen. Er ist damit im Bezirk Freistadt der am Längsten amtierende Vizebürgermeister und zählt zu den erfahrensten Spitzenfunktionären auf Gemeindeebene in unserer Region. Zahlreiche Projekte umgesetzt Wohnhäuser und Firmen zu erwähnen. Zu manchen Neubauten kamen in der Zwischenzeit Erweiterungen: Etwa beim Kindergarten, beim Roten Kreuz, beim „Kulturtreff-Bad“, oder beim ASZ. Manche Bemühungen kennt Wolfgang Altzinger als einer der wenigen im aktuellen gramm eine willkommene Gelegenheit geworden, spielerisch Kinder und Jugendliche etwa für das sportliche oder kulturelle Vereinsleben von Tragwein zu gewinnen. Einsatz für Jugend und Sport Ein stichwortartiger Querschnitt der Gemeindeprojekte, an denen Wolfgang Altzinger in dieser Zeit mitgeplant hat, ist auch ein Rückblick auf eine tolle Entwicklung unserer Gemeinde in den vergangenen zwei Jahrzehnten. Das erste Projekt in seiner offiziellen Funktion war die Eröffnung des Seniorenwohnhauses, es folgte das Altstoffsammelzentrum, das Zeughaus der FF-Tragwein, der Neubau des Kindergartens in der Weberstraße, sowie die dortigen Wohnanlagen. Mit der Übersiedlung des Kindergartens konnte für das Rote Kreuz die Grundlage der heutigen Ortsstelle geschaffen werden. Außerdem wurde das Lehrschwimmbecken der Hauptschule zum „Kulturtreff-Bad“ umgestaltet. Es folgte die Realisierung vom Tragweiner Badesee, dann der Neubau der Sportanlage, die Errichtung der Norbert-Eder-Halle, die Wohnanlagen in der Mardorfer Straße bis zur Generalsanierung der Hauptschule. In dieser Liste sind auch die Investitionen in die Infrastruktur und die Erschließung von Flächen für Seite 12 Gemeinderat von den Anfängen: etwa die Umsetzung einer Südumfahrung, die in Zusammenarbeit mit dem Land OÖ zumindest in einer Korridorstudie am Papier definiert wird, bis der Bau finanziert werden kann, oder die Errichtung eines Altenheimes in Tragwein, dessen Verzögerung nicht zuletzt auch immer wieder mit Finanzierungsschwierigkeiten begründet wird. ÖVP-Ferienprogramm gegründet Ein besonderes Anliegen waren Wolfgang Altzinger stets die Interessen der Familien und Jugendlichen. So feiert seine Erfindung – das ÖVP-Ferienprogramm – ebenfalls heuer das 20jährige Bestehen und nicht nur, dass inzwischen manche Teilnehmer der ersten Jahre bereits wieder ihre eigenen Kinder beim Ferienprogramm mitmachen lassen, sondern für viele Gruppen und Vereine in Tragwein ist das Ferienpro- Es ist daher nahe liegend, dass Wolfgang Altzinger – neben anderen Ausschüssen - insbesondere im Jugend- und Sportausschuss seine Berufung sieht. Viele Spielplätze und professionelle Einrichtungen zur Freizeitgestaltung sind sichtbares Ergebnis dieses Engagements. Namens der ÖVP-Fraktion darf ich Wolfgang Altzinger mit diesen Zeilen offiziell und öffentlich zu seinem 20-Jahr-Jubiläum als Vizebürgermeister gratulieren und ihm für seinen großartigen Einsatz herzlich danken! Ein Dank, den ich auf seine Frau Silvia und die gesamte Familie ausweiten möchte, denn manches hat Wolfgang im „Feldversuch“ seiner Familie probiert und in allem, was in diesen 20 Jahren an schönen, schwierigen und auch traurigen Ereignissen geschehen ist, fand und findet er Halt in seiner Familie. Ganz persönlich freue ich mich über seine nahtlose Loyalität nach dem Bürgermeisterwechsel 2002, seine wertvolle beratende Stimme, die verlässliche Bereitschaft neben seinem anstrengenden Job als Leiter einer Bankstelle auch immer wieder Vertretungen für mich wahrzunehmen und ich genieße die Verbundenheit einer ehrlichen Freundschaft! Lieber Wolfgang! Danke für deinen bisherigen Einsatz zum Wohle unserer Heimatgemeinde Tragwein und weiterhin viel Freude an dieser schönen Aufgabe!

[close]

p. 13

September 2011 Tragweiner Rundschau Die jungen Olympia-Teilnehmer vor dem olympischen Feuer. Die Fans in rot-weiß-rot machen Stimmung im Stadion. Tragweiner Jugendfeuerwehr bei Olympiade in Slowenien Gut vorbereitet startete unsere Mannschaft, bestehend aus den zehn Buben und den Betreuern Franz Himmelbauer und Johann Pötscher mit den Fahrern Rene Himmelbauer, Matthias Wurm und Johann Schinnerl am Sonntag den 17. Juli um 4.15 Uhr nach Linz. Um 5 Uhr fuhren wir gemeinsam mit der Gruppe Winden/ Windegg nach Kocevje in Slowenien. Montag und Dienstag privates und offizielles Training. Mittwoch treffen zwei Busse der Fa. Sunzenauer mit 85 Schlachtenbummlern aus Tragwein ein, wie immer dabei Bgm. Josef Naderer, Johann Sallaberger, Alois Adlesgruber sowie "Mandl aus Sandl". Donnerstag, der entscheidende Tag: Pünktlich um 8 Uhr steht unsere Gruppe auf Bahn 2 am Start. Auch unsere Fans waren tüchtig und haben bereits um 7 Uhr morgens ihren Platz im Stadion eingenommen, wobei gleich ordentlich die Lautstärke geprobt wurde. Nach der Anspannung am Vormittag folgte am Nachmittag die Entspannung. Bei der Lagerolympiade ließen unsere Jungs so richtig die „Sau“ raus. Samstag abends fand die feierliche Schlussfeier mit Siegerehrung im vollbesetzten Stadion statt. Unsere Fans waren durch ihr gleiches Outfit nicht zu übersehen und schonten zugleich nicht den Pegel der Lautstärke. Von den 40 angetretenen Gruppen aus 20 Nationen erreichten folgende Gruppen das Siegerpodest: Rang 1: Chlumec nad Cidlinou (Tschechische Republik), Rang 2: Pamece-Troblje(Slowenien),gefolgt von den österreichischen Gruppen Winden/Windegg auf Rang 3 und Tragwein auf Rang 4. Die nächste Jugendfeuerwehr- WM findet vom 14. - 21. Juli 2013 in Mülhausen (Elsass, Frankreich) statt. Rückreise am Sonntag, 24. Juli: Ankunft um 15 Uhr in Tragwein mit einem großen Empfang durch die Musikkapelle, vielen Feuerwehrkameraden, dem Roten Kreuz, den Fans, Eltern und vielen Besuchern. Eine würdige und ausgezeichnete Empfangsfeier wurde im Kulturtreff-Bad gefeiert. Vizebgm. Wolfgang Altzinger und Kommandant Daniel Schützenhofer als Organisatoren konnten viele Ehrengäste begrüßen. Bgm Josef Naderer betonte in seiner Ansprache: "Wir empfangen eine Gruppe, auf die wir stolz sind!" Aus dem WM-Tagebuch von Johann Schinnerl Nach dem WM-Bewerb stand der Spaßbewerb mit 20 Stationen bei der Lagerolympiade am Programm. Seite 13

[close]

p. 14

Tragweiner Rundschau September 2011 Seit 60 Jahren: Landjugend in OÖ Tragweiner Schuhplattler beim Schuhplattel-Weltrekord in Ampflwang dabei! Am 13. August 2011 feierte die LJ OÖ in Adlwang ihr 60-jähriges Bestehen. Um das einzigartige Netzwerk der Landjugend Oberösterreich mit all ihren Orts- und Bezirksgruppen aufzuzeigen, wurde ein einheitliches Symbol für das Jubiläumsjahr geschaffen. Ein Wegweiser, der in jeder Gemeinde aufgestellt wird, soll veranschaulichen, wie lückenlos das Landjugend- Netzwerk ist. Weltrekord im Schuhplatteln und Händen sollten die Jugendlichen lernen und arbeiten, und dabei auf ihre Gesundheit achten. Zentrale Aufgabe der Mitglieder war es anfangs, die sogenannte Fachaufgabe nach bestem Wissen und Gewissen zu erledigen. Bis in die Siebziger waren Mädchen und Burschen in getrennten Fachgruppen organisiert. Thomas Schinnerl Tragweiner Landjugend feiert beim 60-Jahr-Jubiläum der OÖ Landjugend in Ampflwang mit. Im Zuge der 60 Jahr Feier in Adlwang wurde der Weltrekord im Schuhplattlen aufgestellt. 1336 Burschen und Mädels in der Lederhose plattelten 5 Minuten lang den „Linzer Buam“. Davon können sich auch 6 Plattler aus Tragwein ins Guinness Buch der Rekorde eintragen lassen! Geschichte der Landjugend der Nachkriegszeit, als Österreichs Landwirtschaft versuchte, mit Hilfe des Marshall-Plans wieder auf die Beine zu kommen. Die Alliierten sahen speziell in der bäuerlichen Jugend das Potential, wichtige Schritte zur Selbstversorgung mit Lebensmitteln zu setzen. In den späten Vierzigerjahren wurden daher mehrere 4H-Clubs nach amerikanischem Vorbild in Oberösterreich gegründet. Die vier H standen für Head, Heart, Hands, Health: Mit Kopf, Herz Die Wurzeln der LJ liegen in Beste Sensenmäher. Am 13. Juni fand in Weitersfelden der Bezirksentscheid im Sensenmähen statt. Melanie Jank siegte in der Wertung Damen unter 16, bei den Burschen über 18 führte Johannes Windischhofer einen Tragweiner 4-fach Sieg an! Seite 14

[close]

p. 15

September 2011 Tragweiner Rundschau Auf der Alm da ist was los: 100 Jahre Weidegut Tragwein ein tolles Fest zu organisieren. Bereits am Samstag gab es ab 14 Uhr auf der Alm ein umfangreiches Programm mit den Jagdhornbläsern, Jägerchor Vor fast genau 100 und MaschinenringJahren erfolgte der Musik. Am Sonntag erste Almauftrieb der nach der Feldmesse Weidegenossenwar es der Musikverschaft Tragwein. ein Tragwein, der Diese lange Zeit ist beim Frühschoppen die Weidegenossenaufspielte. Die Orschaft Tragwein, ganisatoren konnten trotz der großen Veränderungen und Ent- Alm-Geschäftsführer Wolfgang Mayrwöger, Vzbgm. Wolfgang sich über ein gewicklungen im land- Altzinger, Anton Schwaiger, Vzbgm. Gottfried Kitzmüller und lungenes Fest mit vielen Besuchern an wirtschaftlichen Be- Alm-Obmann Erwin Stockinger beiden Tagen freuen. reich, ihrem Grundgedanken treu geblieben. Viele unterschiedliche Einer der Höhepunkte am Sonntag war die Ehrung Empfehlungen hat es im Laufe der Jahre über die von Anton Schwaiger für seine 35jährige Mitarbeit richtige Art der Tierhaltung gegeben. Schlussend- bei der Weidegenossenschaft Tragwein. lich gilt jetzt wieder die Meinung wie vor 100 Jah- Wir gratulieren Herrn Anton Schwaiger zur Ausren. Freier Auslauf und Weidemöglichkeiten, also zeichnung und der Weidegenossenschaft zum ereine naturnahe Tierhaltung in der Landwirtschaft folgreichen Fest anlässlich ihres Jubiläums und ist wieder wichtiger denn je und garantiert hohe wünschen weiterhin viel Erfolg und alles Gute. Qualität. Obmann Erwin Stockinger und Geschäftsführer Wolfgang Altzinger Wolfgang Mayrwöger ist es mit vielen fleißigen HelVizebürgermeister ferinnen und Helfern gelungen, zu diesem Anlass Ein großes Jubiläum gab es am Sonntag den 10. Juli auf der Alm zu feiern. Eine Ähre fürs Ehrenamt Unter diesem Motto lud der Bezirksvorstand des Bauernbundes seine Funktionäre auf Ortsebene nach Liebenau zum Sommergespräch ein. In geselliger Runde wurde mit unserem Argrarlandesrat Max Hiegelsberger viel berichtet und diskutiert. Bezirksbauernkammer-Obmann und Gastgeber Josef Mühlbachler wurden die besten Geburtstagswünsche zum 50er übermittelt und ein gemeinsames Geschenk in Form einer steinernen Gartenbank überreicht. Anschließend wurde unserem Ehrenobmann Johann Schwab für seinen jahrelangen, unermüdlichen Einsatz im Bauernbund, Gemeinderat und als Landwirtschaftskammerrat mit einer „ÄhrenUrkunde“ gedankt. Die Tragweiner Bäuerinnen und Bauern gratulieren Landwirtschaftskammerrat Johann Schwab sehr herzlich! Johann Mayrwöger Bauernbundobmann Seite 15

[close]

Comments

no comments yet