VBFK NEWS Januar 2014

 

Embed or link this publication

Description

Breitensportkegel-Informationen für Bayern - Ausgabe 81

Popular Pages


p. 1

Breitensportkegel-Informationen für Bayern Januar 2014 www.vbfk.de Ausgabe 81 Delegiertenversammlung am 9. Februar 2014 in Lauf mit großem Programm, u.a. EM-Rückblende (Film), Neuwahlen, Kadervorstellung 2014, Kegler/in des Jahres 2013 Die Bayernpokalauslosung 2014 Alle Informationen zur kommenden Spielrunde Terminplan 2014 Mit allen Veranstaltungen des Kalenderjahres Rückblick Highlights des Sportjahres 2013 Dieses Heft beinhaltet ausschließlich Informationen und Themen des Breitenkegelsportes.

[close]

p. 2

Inhaltsverzeichnis Titelseite 1 Inhaltsverzeichnis, Impressum 2 Aus dem Präsidium, Aktuelles 2 Terminplan 2014 4 Delegiertenversammlung Lauf 2014 5 Mitgliederehrung – 10-jährige 15 Bayernpokal 2014 16 Bayernpokal Spielbericht – neu für 2014 22 Bezirksmeisterschaften 2014 23 Bayerische Jugendmeisterschaft 2014 29 Verbandsmeisterschaft 2014 30 Rückblick des Sportjahres 2013 31 Ausrichter gesucht: Cup der Champions 2014 37 Sportordnung für das Sportjahr 2014 38 Laufer – Stadtmeisterschaft 2014 50 Flyer und Anmeldung NEWS 52 Werbung – Medaillenständer 54 Aus dem Präsidium Liebe Mitglieder und Freunde der VBFK ! Ich begrüße euch alle zum Jahresbeginn des Sportjahres 2014 und wünsche allen ein Gutes und gesundes Neues Jahr. Lassen wir es langsam angehen und verfallen nicht gleich wieder in den alten hektischen Trott, mit dem das vergangene Jahr vermutlich auch bei euch endete. Vielleicht hilft das nachfolgende Gedicht, über das ich an den Feiertagen gestolpert bin: Änderungen von Mailadressen für den Online–Newsletter und für die Zusendung von wichtigen Informationen bitte sofort an die VBFK melden. Langsamer Tanz Hast du je Kindern auf einem Karussell zugeschaut? Oder zugehört, wenn der Regen auf den Boden klatscht? Bist du jemals dem unberechenbaren Flug eines Schmetterlings gefolgt? Oder hast durch die verblassende Nacht in die Sonne geschaut? Mach lieber langsam. Tanze nicht so schnell! Die Zeit ist kurz. Die Musik wird nicht ewig weiterspielen. Rennst du durch jeden Tag wie im Fluge? Wenn du jemanden fragst: „Wie geht es dir“? Hörst du auf die Antwort? Wenn der Tag vorüber ist, liegst du dann im Bett. Und die nächsten Hundert Pflichten gehen dir schon durch den Kopf? Mach lieber langsam. Tanze nicht so schnell! Die Zeit ist kurz. Die Musik wird nicht ewig weiterspielen. Hast du je zu deinem Kind gesagt: Das machen wir morgen? Impressum Herausgeber Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V. (VBFK) Präsident Roland Schiffner Redaktion Roland Schiffner, Kreuzgasse 7, 91207 Lauf a. d. Pegnitz Tel. 09123/999603, Fax 09123/999604 Mobil 0173/3895478, Mail: praesident@vbfk.de Markus Berger, Siedlerwinkel 9, 90607 Rückersdorf Tel. 0911/5706332, Mobil 0172/7570830 Mail: presse@vbfk.de Nächste geplante Ausgabe Juni 2014 Redaktionsschluss 11.05.2014 Erscheinungstermin KW 23/14 Nur als Online - Newsletter erhältlich. Anmeldung unter www.vbfk.de Erscheinungsweise i.d.R. Februar, Mai, (Juli), September, Dezember, oder bei aktuellen Anlässen per E–Mail. Verteilung An alle Mitgliedsverein und Einzelmitglieder sowie an jede uns gemeldete Mailadresse. Beilagen und Turnierausschreibungen berechnen wir mit 25,- € /DIN A 4 Seite. Vereinsvorstellungen u. Textbeiträge ohne Werbung sind kostenlos. Bankkonto Raiffeisen Spar- und Kreditbank Lauf eG Gläubiger-ID DE94ZZZ00000454080 Mitgliedsbeiträge und Bayernpokal nur im Bankeinzug! Internet-Adresse: www.vbfk.de

[close]

p. 3

Und in deiner Hast nicht seinen Kummer gesehen? Jemals den Kontakt verloren und eine echte Freundschaft einschlafen lassen, weil du nie die Zeit hattest, anzurufen oder „Hallo“ zu sagen? Mach lieber langsam. Tanze nicht so schnell! Die Zeit ist kurz. Die Musik wird nicht ewig weiterspielen. Wenn du so schnell rennst, um irgendwohin zu kommen, kannst du den Weg dorthin nicht genießen. Wenn du voller Sorgen durch den Tag hetzt, dann ist das so, als würdest du ein ungeöffnetes Geschenk wegwerfen. Das Leben ist kein Wettrennen. Lass es langsamer angehen. Höre die Musik, bevor das Lied vorüber ist. Terminvorschau Kaderlehrgang am 6. April 2014 in Lauf Europameisterschaft 2014 – Tandemwettbewerb 17./18. Mai in Hard/Bodensee/AUT Ich persönlich freue mich auf die neuen anstehenden Aufgaben und auf die Veranstaltungen, an denen ich immer wieder lieben Freunden begegnen werde. Allen Sportkameradinnen und Sportkameraden wünsche ich GUT HOLZ und viel Erfolg. Roland Schiffner, Präsident der VBFK e.V. Übersicht zu den geplanten Ausgaben des VBFK-News 2014* • • • • Januar 2014 – Ausgabe 81 Mai 2014 – Ausgabe 82 mit folgenden Berichten: Delegiertenversammlung, Kaderlehrgang, Länderpokal… September 2014 – Ausgabe 83 mit folgenden Berichten: Europameisterschaft, Bayerische Meisterschaft, Cup der Champions… Dezember 2014 – Ausgabe 84 mit folgenden Berichten: VBFK-Verbandsmeisterschaft, Deutsche Meisterschaft, Bayernpokal… * Änderungen zu Erscheinungsterminen und Inhalten möglich

[close]

p. 4

VBFK SO SO SA SO SA SO SA SO SA SO SA SO SA SO DO SO FR SO SA SO Termine 2014 – Breitenkegelsport 09.02.14 06.04.14 26.04.14 11.05.14 17.05.1418.05.14 28.06.1429.06.14 12.07.1413.07.14 19.07.1427.07.14 23.08.1407.09.14 03.10.1405.10.14 24.10.1426.10.14 08.11.14 16.11.14 Delegiertenversammlung Lauf Kaderlehrgang Lauf Deutscher Länderpokal Lampertheim (BD) Letzter Spieltag der Bezirksmeisterschaften Europameisterschaft Tandem Hard/AUT Bayerische Meisterschaft Mannschaften und Jugend in München Bayerische Meisterschaft Einzel und Paare in Augsburg Cup der Champions Ausrichter: noch offen Verbandsmeisterschaft Ausrichter: Gut Holz 66 Lauf e.V. Deutsche Meisterschaft Villingen-Schwenningen (SB) Mannschaften Deutsche Meisterschaft Weinheim (BD) Einzel und Paare VBFK VBFK DKBC BSKV EBFU BSKV BSKV VBFK VBFK DKBC DKBC Alpencup (Termin und Ausrichtung unbestätigt) EBFU Bayernpokalfinale, Ort folgt BSKV

[close]

p. 5

VBFK e.V. Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V. Einladung zur Delegiertenversammlung 2014 für das Geschäftsjahr 2013 am Sonntag, den 09. Februar 2014, um 10.30 Uhr (Mittagessen möglich! Sitzungsende ca. 14.30 Uhr) im Nebenraum der TSV–Gaststätte, Röthenbacher Str. 61, 91207 Lauf, Tel. 09123/82674 ►Wichtig: Bitte die beigefügte Liste der zu ehrenden Einzelmitglieder beachten. mit Filmausschnitten von der Europameisterschaft 2013 in Freiburg/GER TAGESORDNUNG 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Begrüßung und Eröffnung der Versammlung durch den Präsidenten Genehmigung der Tagesordnung Genehmigung des Protokolls vom 03.02.2013 Bericht des Präsidenten Bericht des Sportdirektors Bericht des Schatzmeisters Bericht der Kassenrevisoren Aussprache zu den Berichten Entlastung des Präsidiums Ehrungen von langjährigen Mitgliedern aus den Vereinen und Clubs Ehrung Keglerin und Kegler des Jahres 2013 Überreichung von Siegertrophäen aus Veranstaltungen 2013 Nur an die/den zu Ehrende/n oder einen Vereinsvertreter Satzungsänderungen gemäß beigefügtem Entwurf Wahl des Präsidiums Präsident Vizepräsident Sportdirektor Schatzmeister Generalsekretär Konto für Mitgliedsbeiträge: Raiffeisen- Spar + Kreitbank Lauf eG BLZ 760 610 25 Kto.-Nr. 332593 Sitz: Lauf a. d. Pegnitz Amtsger. Nürnberg VR Nr. 200896 13 14 Präsident Roland Schiffner E-Mail: praesident@vbfk.de Internet: www.vbfk.de

[close]

p. 6

VBFK e.V. Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V. Wahl des Gesamtvorstandes nach neuer Satzung Sportwartin Sportwart Eventmanagement, bisher Turniermanagement Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mitgliederverwaltung Bei Satzungsgenehmigung (TOP 13) entfällt die Wahl des Sponsoringbeauftragten und Statistikers, bei Nichtgenehmigung müssen diese beiden Ämter gewählt werden. Wahl weiterer Funktionen 2 Kassenprüfer RVA Vorsitzender 2 RVA Beisitzer und 1 RVA Ersatzmitglied 15 16 17 18 Bekanntgabe der Nominierung aller Auswahlspieler des LV Bayerns für 2014 Anträge Verschiedenes Ausgabe der Beitragsmarken und der neu beantragten Spielerpässe für 2014 >Die Berichterstattung wird durch eine Beamer - Präsentation unterstützt.< Jedes Mitglied hat das Recht, an der Delegiertenversammlung teilzunehmen. Von jedem Verein/Club sollte mindestens 1 Delegierter vertreten sein. Stimmberechtigt ist das Mitglied aber nur als Stimmberechtigter seines Vereins/Clubs. Jeder Verein/Club stellt für je 10 angefangene Mitglieder einen Delegierten. Die namentliche, schriftliche Meldung der Delegierten erfolgt mit Eintritt in das Versammlungslokal auf der ausliegenden Teilnehmerliste. Die Delegierten haben sich mit dem DKB - Pass auszuweisen. Anträge für diese Versammlung sind fristgerecht, schriftlich beim Präsidenten der VBFK einzureichen. Wir wünschen allen Mitgliedern und Delegierten eine gute Anreise und bitten um zahlreiches und pünktliches Erscheinen, denn nur an der Delegiertenversammlung kann über Wünsche, Anregungen oder Anträge der Mitglieder gesprochen und gemeinsam abgestimmt werden. Roland Schiffner, Präsident der VBFK e.V. Präsident Roland Schiffner E-Mail: praesident@vbfk.de Internet: www.vbfk.de Konto für Mitgliedsbeiträge: Raiffeisen- Spar + Kreitbank Lauf eG BLZ 760 610 25 Kto.-Nr. 332593 Sitz: Lauf a. d. Pegnitz Amtsger. Nürnberg VR Nr. 200896

[close]

p. 7

VBFK e.V. Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V. ► Bitte unbedingt an uns einsenden oder per Mail mitteilen Voranmeldung von Teilnehmern zur Delegiertenversammlung 2014 in Lauf Um besser planen zu können, bitten wir euch, uns die ca. Anzahl von Teilnehmern eures Vereins zur Delegiertenversammlung 2014 bis spätestens 01.02.2014 mitzuteilen. Der Verein/Club wird mit ca. ............................................. .......... Personen an der DV 2014 teilnehmen .............................. Name/Unterschrift (die Personenzahl beinhaltet die zu ehrenden Einzelmitglieder) .............................. Ort, Datum Meldung von zu ehrenden Einzelmitgliedern zur Delegiertenversammlung 2014 in Lauf WICHTIG: Diese Meldung muss bis 15.01.2014 erfolgen! Von beigefügter Liste der zu ehrenden Einzelmitglieder werden folgende Personen anwesend sein: (falls Platz nicht ausreicht bitte separates Blatt beifügen) .............................. .............................. .............................. .............................. .............................. .............................. Bitte per Fax an den Präsidenten der VBFK, Herrn Roland Schiffner Fax 09123/999604 oder kurzes Mail an praesident@vbfk.de Präsident Roland Schiffner E-Mail: praesident@vbfk.de Internet: www.vbfk.de Konto für Mitgliedsbeiträge: Raiffeisen- Spar + Kreitbank Lauf eG BLZ 760 610 25 Kto.-Nr. 332593 Sitz: Lauf a. d. Pegnitz Amtsger. Nürnberg VR Nr. 200896

[close]

p. 8

VBFK e.V. Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V. Satzungsentwurf Stand: Februar 2014

[close]

p. 9

Satzung der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V. (VBFK) § 1 Name und Sitz 1. Die Vereinigung trägt den Namen "Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V.", abgekürzt „VBFK e.V.“ 2. Die Vereinigung hat ihren Sitz in Lauf und ist beim zuständigen Amtsgericht in das Vereinsregister eingetragen. § 2 Dachorganisationen Die aktive Mitgliedschaft in der VBFK beinhaltet automatisch die Mitgliedschaft in den entsprechenden Fachverbänden. Die VBFK ist Mitglied im Bayerischen Sportkeglerverband (BSKV), dem Deutschen Keglerbund (DKB), dem Deutschen Keglerbund Classic (DKBC) dem Bayerischen Landessportverband (BLSV) und der Europäischen Breitensport- Freizeitkegelunion (EBFU). § 3 Zweck und Aufgaben 1. Zweck der VBFK ist die Förderung des Breiten- und Freizeitkegelsports in ganz Bayern, insbesondere durch die Organisation und Durchführung von sportlichen Begegnungen, Betreuung der Mitglieder und Werbung für den Breiten- und Freizeitkegelsport. Der VBFK obliegt gemäß BSKV – Satzung die Durchführung des gesamten überregionalen Breitenkegelsportes in Bayern. 2. Die VBFK verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der gültigen Abgabenordnung. Sie ist selbstlos tätig und verfolgt in erster Linie sportliche Interessen. 3. Mittel der VBFK dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln der Vereinigung. Es darf keine Person durch unverhältnismäßig hohe Zuwendungen oder Vergütungen begünstigt werden. 4. Die Ämter der Organe werden grundsätzlich ehrenamtlich ausgeübt. Bei Bedarf können Ämter gegen Zahlung einer angemessenen Aufwandsentschädigung, bzw. mit einer angemessenen Vergütung im Rahmen eines Dienstvertrages nach § 3 Nr. 26a EStG (Ehrenamtspauschale) ausgeübt werden. Die Entscheidung über eine entgeltliche Vereinstätigkeit trifft das Präsidium. Gleiches gilt für die Vertragsinhalte und die Vertragsbeendigung. 5. Die VBFK ist politisch und konfessionell neutral. 6. Das Geschäftsjahr verläuft vom 1. Januar bis 31. Dezember. 2

[close]

p. 10

Satzung der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V. (VBFK) § 4 Mitglieder 1. Mitglied der VBFK kann jede natürliche oder juristische Person werden. Die Mitgliedschaft kann aktiv oder passiv (Fördermitglied) erworben werden. Über die Aufnahme entscheidet nach schriftlichem Antrag das Präsidium. Der Aufnahmeantrag Minderjähriger bedarf der Unterschrift der gesetzlichen Vertreter. 2. Von den aktiven Mitgliedern und Fördermitgliedern wird ein Jahresbeitrag erhoben, dessen Höhe von der Delegiertenversammlung beschlossen und zu Beginn des laufenden Jahres mittels SEPA-Mandat eingezogen wird. Zusätzliche Beitragsfestsetzungen durch Fachverbände, denen die VBFK angeschlossen ist, werden direkt an die Mitglieder weiter gegeben. Auf die Höhe der Beiträge für die angeschlossenen Verbände hat die VBFK keinen Einfluss. Der Jahresverbandsbeitrag ist auch dann in voller Höhe zu entrichten, wenn die Mitgliedschaft erst innerhalb des Geschäftsjahres beginnt, oder vor dessen Ablauf endet. Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss oder Tod. ALT: Von den aktiven Mitgliedern wird ein Jahresbeitrag erhoben, der jeweils zum 10.01. des laufenden Jahres fällig wird. In diesem Jahresbeitrag sind die Abgaben an die angegliederten Dachverbände und Organisationen enthalten. Die Höhe des VBFK - Jahresbeitrages und der Fördermitglieder werden von der Delegiertenversammlung beschlossen. Auf die Höhe der Beiträge für die Dachverbände hat die Delegiertenversammlung keinen Einfluss. 3. Der schriftlich zu erklärende Austritt ist mit einer 1-monatigen Frist nur zum Ende des Kalenderjahres möglich. Ein austretendes Mitglied hat keinen Anspruch auf einen Anteil am Vereinsvermögen. 4. Ein Mitglied kann aus der VBFK ausgeschlossen werden, wenn es in grober Weise gegen die Satzung oder die Sportordnung verstößt. Ausschlussanträge kann jedes Mitglied stellen. Der Antragsteller ist zur Beweisführung verpflichtet. Der Betroffene hat die Möglichkeit zur Anhörung. Über den Ausschluss entscheidet das Präsidium. Der Beschluss hat einstimmig zu erfolgen und ist dem betroffenen Mitglied per Einschreiben zuzustellen. Ein Einspruch gegen den durch das Präsidium ausgesprochenen Ausschluss ist innerhalb von vier Wochen schriftlich an den Präsidenten zu richten, der diesen auf der nächsten Delegiertenversammlung zur Abstimmung vorlegt. Dort wird über den Antrag des Ausschlusses mit 2/3 Mehrheit abgestimmt. Ein Einspruch gegen den Ausschluss hat aufschiebende Wirkung, es sein denn, dass durch die Aufschiebung der Vereinigung Schaden in Ansehen oder materieller Art entstehen würde. § 5 Organe der Vereinigung Die Organe der Vereinigung sind 1. Delegiertenversammlung 2. Präsidium 3

[close]

p. 11

Satzung der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V. (VBFK) 3. Gesamtvorstand 4. Rechts- und Verfahrensausschuss § 6 Delegiertenversammlung 1. Die Delegiertenversammlung besteht aus den Delegierten und den Mitgliedern des Präsidiums und findet einmal jährlich statt. 2. Stimmberechtigt sind die Mitglieder gemäß Delegiertenregelung und die Mitglieder des Präsidiums. und des Gesamtvorstandes Jedes Mitglied hat das Recht, der Delegiertenversammlung beizuwohnen, ist aber nur als Delegierter seines Vereins stimmberechtigt. Um Einflussnahmen von großen Clubs zu verhindern, gilt folgende Regelung. Ein Club stellt bei 3 bis 10 Mitgliedern einen Delegierten, ab 11 bis 20 Mitgliedern zwei, ab 21 bis 30 drei Delegierte usw. Die Anzahl der wahlberechtigten Delegierten je Verein, wird an der Delegiertenversammlung anhand der aktuell gemeldeten Mitglieder festgestellt. Einzelmitglieder werden zusammengefasst, als ein Club angesehen und in der Delegiertenregelung so behandelt. Die Entsendung der Delegierten obliegt den Mitgliedsvereinen. Die Delegierten haben sich vor Versammlungsbeginn in die Teilnehmerliste namentlich einzutragen. 3. Die Einberufung der Delegiertenversammlung hat mit Tagesordnung unter Einhaltung einer 4-Wochen-Frist in Textform schriftlich zu erfolgen. Eine außerordentliche Delegiertenversammlung muss einberufen werden, wenn mindestens ¼ der möglichen Delegierten einen Antrag stellen. Die Versammlung wird vom Präsidenten oder einem von ihm bestimmten Präsidiumsmitglied geleitet. Sie entscheidet über Vereinsangelegenheiten, soweit sie nicht durch die Satzung einem anderen Vereinsorgan zugewiesen sind. Die Versammlung ist unabhängig von der Zahl der anwesenden Delegierten beschlussfähig. Anträge und Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit vollzogen; Stimmengleichheit gilt als Ablehnung. Satzungsänderungen bedürfen einer 2/3-Mehrheit. 4. Über die Versammlung ist eine Niederschrift aufzunehmen und vom Versammlungsleiter und dem Protokollführer zu unterzeichnen. 5. Die Delegiertenversammlung ist zuständig für: a. Entgegennahme und Genehmigung der Jahresberichte; b. Entgegennahme und Genehmigung des Kassenberichts; c. Entlastung des Präsidiums; d. Wahl der Präsidiumsmitglieder und des Gesamtvorstandes, der zwei Kassenprüfer und der Mitglieder des Rechts- und Verfahrensausschusses (RVA) für jeweils drei Jahre. Die Kassenprüfer und die Mitglieder des RVA gehören nicht dem Gesamtvorstand an. e. Beratung und Beschlussfassung über alle Angelegenheiten der Tagesordnung. Anträge zur Tagesordnung müssen mindestens eine Woche vor 4

[close]

p. 12

Satzung der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V. (VBFK) der Versammlung beim Präsidenten schriftlich und mit Begründung eingereicht werden. § 7 Präsidium 1. Das Präsidium besteht aus dem Präsident, dem Vizepräsident, dem Schatzmeister, dem Generalsekretär, dem Sportdirektor. Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind die unter Punkt 1 genannten Personen. 2. Die Präsidiumsmitglieder werden durch die Delegiertenversammlung mit einfacher Mehrheit gewählt. Sie bleiben bis zur satzungsmäßigen Bestellung des nächsten Präsidiums im Amt. Scheidet ein Mitglied des Präsidiums vor Ablauf der Amtsperiode aus, so kann das Präsidium bis zur nächsten ordentlichen Delegiertenversammlung durch Kooptation das ausgeschiedene Mitglied ersetzen. Scheidet der Präsident aus, so hat der Vizepräsident innerhalb von 90 Tagen eine Delegiertenversammlung einzuberufen, in der ein neuer Präsident für den Rest der Amtsperiode zu wählen ist. 3. Die Vereinigung wird gerichtlich und außergerichtlich durch den Präsidenten und ein weiteres Präsidiumsmitglied vertreten. Die Vertretung des Präsidenten im Innenverhältnis ist bei Verhinderung durch eines der unter Punkt 1. genannten Präsidiumsmitgliedern möglich. Der Präsident leitet die Vereinigung unter eigener Verantwortung und erledigt die laufenden Geschäfte. 4. Der Präsident beruft mit einer Frist von mindestens vier Wochen unter Bekanntgabe der Tagesordnung die Präsidiumssitzungen ein. Er muss eine Präsidiumssitzung einberufen, wenn mindestens ein Präsidiumsmitglied dies fordert. Niederschriften sind anzufertigen. 5. Das Präsidium kann sich eine Geschäftsordnung geben, die nicht Bestandteil dieser Satzung ist. § 8 Gesamtvorstand Den Gesamtvorstand bilden die Mitglieder des Präsidiums, der Ehrenpräsident, die beiden Sportwarte, der Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, das Eventmanagement, 5

[close]

p. 13

Satzung der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V. (VBFK) die Mitgliederverwaltung. der Beauftragte des Sportarchivs der Beauftragte für Sponsoring § 9 Rechts- und Verfahrensausschuss 1. Der unabhängige Rechts- und Verfahrensausschuss (RVA) regelt Verstöße gegen Satzung und Sportordnung. Der RVA besteht aus drei Mitgliedern, die alle keine Gesamtvorstandsmitglieder sein dürfen. Im Bedarfsfall wird der RVA von seinem Vorsitzenden eingeladen und geleitet. Er hat einen Beschwerdeantrag innerhalb von zwei Wochen nach Eingang zu behandeln und zu beschließen. In einer Sitzung müssen alle Ausschussmitglieder anwesend sein. Eine Niederschrift ist anzufertigen. 2. Bei Verhinderung eines ordentlichen Mitgliedes ist das Ersatzmitglied durch den RVA-Vorsitzenden zu laden. § 10 Auflösung der Vereinigung 1. Die Auflösung der VBFK kann nur in einer eigens dafür mit 4-wöchiger Frist einberufenen außerordentlichen Delegiertenversammlung beschlossen werden. In dieser Versammlung müssen 4/5 der Delegierten anwesend sein. Zur Beschlussfassung ist eine 2/3-Mehrheit notwendig. Kommt eine Beschlussfassung nicht zustande, ist innerhalb von 14 Tagen eine weitere Delegiertenversammlung einzuberufen, die ohne Rücksicht auf die Zahl der anwesenden Delegierten beschlussfähig ist. 2. In der gleichen Versammlung haben die Delegierten die Liquidatoren zu bestellen, die dann die laufenden Geschäfte abzuwickeln haben. Das nach Auflösung/Aufhebung des Vereins oder Wegfall seines bisherigen Zweckes verbleibende Vermögen ist der Stadt Lauf zur Verfügung zu stellen, die es ihrerseits nur zur Förderung des Kegel-Breitensports zu verwenden hat. 3. Beschlüsse über Satzungsänderungen und über die Auflösung der Vereinigung sind dem zuständigen Amtsgericht und dem Finanzamt anzuzeigen. Satzungsänderungen, welche die in § 3 genannten gemeinnützigen Zwecke betreffen, bedürfen der Einwilligung des zuständigen Finanzamts. § 11 Datenschutz in der VBFK Zur Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben der VBFK und der Verpflichtungen, die sich aus der Meldeverpflichtung zu den Fach- und Dachverbänden ergeben, werden unter Beachtung der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes folgende personenbezogene Daten von den Mitgliedern der VBFK digital gespeichert: Name, Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht, Adress- und Kontaktdaten. Bei Sportveranstaltungen werden Ergebnislisten und Bildmaterial gespeichert und veröffentlicht. Die digitale Erfassung und satzungsgemäße Verarbeitung der Daten erfolgt unter der Maßgabe, dass die Mitglieder mit ihrer Mitgliedschaft der Satzung zustimmen. 6

[close]

p. 14

Satzung der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V. (VBFK) Die Mitglieder sind verpflichtet, die Daten im Rahmen der Bestandsmeldung im gängigen Verfahren an die VBFK zu melden. Den Organen der VBFK, allen Mitarbeitern oder sonst für die VBFK Tätigen ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu anderen, als dem zur jeweiligen Aufgabenerfüllung gehörenden Zweck zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zu machen oder sonst zu nutzen. Diese Pflicht besteht auch nach dem Ausscheiden des Mitglieds aus der VBFK. Der Zugriff auf die gespeicherten Daten erfolgt gemäß den Bestimmungen der Geschäftsordnung. Zur Wahrnehmung satzungsgemäßer Mitgliederrechte kann das Präsidium bei Verlangen und Darlegung eines berechtigten Interesses sowie der schriftlichen Versicherung, dass die Daten nicht zu anderen Zwecken verwendet werden, Einsicht in das Mitgliederverzeichnis gewähren. Bei Beendigung der Mitgliedschaft werden personenbezogene Daten, soweit sie die Kassengeschäfte betreffen, entsprechend der gesetzlich bestimmten Fristen aufbewahrt. § 12 Inkrafttreten Die Satzung wurde am 09.02.2014 beschlossen. Sie tritt mit der Eintragung in das Vereinsregister beim zuständigen Amtsgericht in Kraft. 7

[close]

p. 15

VBFK Mitgliederehrung 2014 10 Jahre Mitgliedschaft Name Hopf Claudia Hopf Gerhard Franzen Reiner Balg Willi Gießwein Jens Baumgärtner Anita Gruber Erich Müller Matthias Hofmann Heinrich Richter Roland Richter Sybille Heimrich Heidi Nierla Gerhard Schraufl Willibald Stadler Hans Stiglmeier Sonja Eichinger Renate Ferfler Armin Melzer Olaf Bartsch Thomas Büchl Wilhelm Cyllok Margarethe Zajitschek Werner Praml Josef Latka Renate Michalke Anna Verein KC Dr. Renger Strullendorf KC Dr. Renger Strullendorf SV Dörfleins e.V. SV 04 Marktredwitz Gut Holz 66 Lauf e.V. KC Windsbach KC Die Gemütlichen Pleinfeld BSG Quelle Fürth Die Neuner Fürth KC Hau Ruck Zeil e.V. KC Hau Ruck Zeil e.V. RSV Germania 1923 Unterschleichach e.V. Hätzfeld Bundys Heidingsfeld KG Berching KG Berching KC Isen e.V. KC Grafing e.V. KC Egmating e.V. KC Egmating e.V. ATSV Kirchseeon e.V. ATSV Kirchseeon e.V. DJK Darching e.V. KC Schellenberg Donauwörth KC Pollenfeld e.V. Hornissen Donauwörth Hornissen Donauwörth Eintrittsdatum 08.08.2003 19.06.2003 01.01.2004 29.03.2003 28.06.2003 01.01.2004 10.05.2003 12.02.2003 01.01.2004 12.06.2003 12.06.2003 28.06.2003 01.01.2004 01.01.2004 01.01.2004 26.04.2003 01.01.2004 01.01.2004 01.01.2004 01.01.2004 01.01.2004 29.03.2003 01.01.2004 01.01.2004 03.02.2003 03.02.2003 Die Ehrungen erfolgen an der Delegiertenversammlung in Lauf am 09. Februar 2014 nach vorausgegangener Anmeldung.

[close]

Comments

no comments yet