WIND POWER Germany

 

Embed or link this publication

Description

WIND POWER Germany

Popular Pages


p. 1



[close]

p. 2

Treffen Si RICHT WAHL

[close]

p. 3

TIGE L! ie die

[close]

p. 4

Das globale Netzwerk Vertrieb Vertrieb & Produktion Treffen Sie die ISCAR - weltweit aktiv RICHTIGE WAHL Lokale Lieferanten mit großem Erfahrungsschatz und vor allem dem entsprechenden sprachlichen und kulturellen Verständnis sind auf der ganzen Welt von größter Bedeutung. ISCAR ist sich dessen bewusst und unterhält daher 52 Standorte und Handelsvertretungen in großen Industrienationen weltweit. In manchen der größeren Ländern wurden außerdem auch regionale Niederlassungen gegründet, um immer möglichst nah am Kunden zu sein. Viele unserer Standorte verfügen über voll ausgestattete Schulungszentren, in denen unsere Kunden von Weiterbildungsangeboten im Bereich der neuesten Bearbeitungsstrategien und Produkte profitieren können.

[close]

p. 5

ISCAR verfügt in den folgenden Ländern über Produktionsstätten: Europa: Frankreich Deutschland Italien Spanien Schweiz Türkei Ungarn Slowakei Amerika: Argentinien Brasilien USA Asien: Südkorea China Israel

[close]

p. 6

Komponenten einer Die Hauptkomponenten Moderne Windenergieanlagen bestehen aus folgenden Hauptkomponenten: dem Rotor, der Gondel und dem Turm. Zum Rotor gehören die Rotorblätter, die die Windenergie nutzbar machen und in mechanische Energie umwandeln sowie die Rotornabe, an der die Rotorblätter befestigt sind. Des Weiteren verfügen die meisten Windenergieanlagen über ein System zur Rotorblattverstellung, welches den Einstellwinkel der Rotorblätter verändern kann und je nach Windgeschwindigkeit und gewünschter Umdrehungsgeschwindigkeit Einsatz findet. In der Gondel wird über verschiedene Komponenten mechanische in elektrische Energie umgewandelt. Rotorblätter Winde Die dazu benötigten Bauteile sind z. B. Hauptwelle, Getriebe und Generator. Die Türme moderner Windkraftanlagen sind bis zu 160 m hoch, damit größere Windgeschwindigkeiten die Energiegewinnung maximieren. Die Rotorblätter weisen einen Durchmesser von bis zu 130 m auf; zusammen bringen es der Rotor und die Gondel auf ein Gewicht von mehreren hundert Tonnen. Das Bild unten zeigt die schematische Darstellung einer Windenergieanlage und ihrer Hauptkomponenten. Gondel mit Getriebe und Generator Rotorkreisfläche Rotordurchmesser Nabenhöhe ca. 160 m (~525´) Turm Vorderansicht Seitenansicht Hauptkomponenten einer Windenergielanlage Der Wind als wichtigste erneuerbare Energiequelle trägt seit zwei Jahrzehnten zum Wachstum dieser Industrie bei - eine Entwicklung, die sich auch in der Zukunft fortsetzen wird. Die Windenergie hat das Potenzial, auf umweltschonende Weise einen wesentlichen Teil des Energiebedarfes weltweit zu decken. Die steigende Bedeutung der Windenergie trägt zur Entwicklung neuer Technologien und Bauteile bei. ISCAR unternimmt große Anstrengungen, seine innovativen Werkzeuge und Bearbeitungstechnologien ständig weiterzuentwickeln, um den Kunden nur die produktivsten, profitabelsten und wettbewerbsfähigsten Bearbeitungslösungen für die Windenergie zu bieten.

[close]

p. 7

nergieanlage 1 2 3 4 Rotorblätter Rotornabe Rotorblattverstellung Hauptlager / Drehmomentstütze Hauptwelle Getriebe Generator 8 9 Gondel Azimutsystem (Getriebe) 10 Azimutsystem (Motor / Antrieb) 11 Turm 5 6 7 7 1 6 4 2 5 8 3 9 10 11

[close]

p. 8

Rotorblätter Scheibenfräsen 1 Ø-Bereich: 80 - 250 mm Scheibenfräser mit tangential geklemmten Wendeschneidplatten für präzisionsgenaue Trennfräs- und Schlitzoperationen. Auf Anfrage auch PKD-bestückte WSP als Semi-Standard erhältlich. P M K N S H 3 1 3 2 Planfräsen 2 Ø-Bereich: 63 - 125 mm Dynamisch gewuchteter Hochgeschwindigkeits-Planfräser zur Bearbeitung von Aluminium, GFK und CFK. Der Fräser verfügt über auswechselbare Kassetten mit aufgelöteten PKD-Schneiden. P M K N S H 3

[close]

p. 9

Moderne Windenergielanlagen verfügen normalerweise über drei Rotorblätter. Diese bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) in Kombination mit einem Epoxydharz-Bindemittel. Des Weiteren kommen neue Werkstückstoffe wie kohlefaserverstärkter Kunststoff (CFK) zum Einsatz, welcher sehr hohe Festigkeit bei geringem Gewicht aufweist. Die Länge eines Rotorblattes kann bis zu 60 m erreichen. Diese sind in den starken 5 Megawatt-Maschinen installiert. Bohren Ø-Bereich: 8 - 25.9 mm 3 SUMOCHAM verfügt über ein revolutionäres Klemmsystem, das zu einer Erhöhung der Produktivität führt und eine größere Anzahl an Bohrkopfwechseln ermöglicht. Bohren Ø-Bereich: 12 - 80 mm Im Vergleich zu herkömmlichen Bohrsystemen verfügt DR-TWIST über gedrallte Kühlmittelkanäle. Dies führt zu einer stabileren Seele des Bohrkörpers, größeren Spankammern und damit verbundener Vereinfachung der Spanabfuhr. Auf Anfrage auch PKD-bestückte WSP erhältlich. P M K N S H 3

[close]

p. 10

Rotorblattadapter Planfräsen 1 Ø-Bereich: 16 - 315 mm Mit dem HELIDO-System können 90°-Schultern bearbeitet werden. Die H490 ANKX-Wendeschneidplatten verfügen über vier positive, gewendelte Schneidkanten. P M K N S H 3 3 3 1 4 2 Planfräsen 2 Ø-Bereich: 63 - 315 mm 16 Schneidkanten sorgen für ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis und hohe Abspanraten, da die enge Teilung des 45°-Planfräsers hohe Bahnvorschübe zulässt. P M K N S H 3 3 3

[close]

p. 11

ISCAR bietet sämtliche technische Lösungen zur Bearbeitung des gegossenen Rotorblattadapters. Bohren Ø-Bereich: 8 - 25.9 mm 3 3 SUMOCHAM verfügt über ein revolutionäres Klemmsystem, das zu einer Erhöhung der Produktivität führt und eine größere Anzahl an Bohrkopfwechseln ermöglicht. P M K N S H 3 3 3 3 3 Bohren Ø-Bereich: 12 - 80 mm 4 Im Vergleich zu herkömmlichen Bohrsystemen verfügt DR-TWIST über gedrallte Kühlmittelkanäle. Dies führt zu einer stabileren Seele des Bohrkörpers, größeren Spankammern und damit verbundener Vereinfachung der Spanabfuhr. P M K N S H 3 3 3 3 3

[close]

p. 12

Lagerringe (Flansche) Bohren 1 Ø-Bereich: 12 - 80 mm Im Vergleich zu herkömmlichen Bohrsystemen verfügt DR-TWIST über gedrallte Kühlmittelkanäle. Dies führt zu einer stabileren Seele des Bohrkörpers, größeren Spankammern und damit verbundener Vereinfachung der Spanabfuhr. P M K N S H 3 3 3 3 3 2 Außendrehen 1 Eine Werkzeugfamilie für die Innen- und Außenbearbeitung in der Schwerzerspanung. P M K N S H 3 3 P M K N S H 33 3 Außendrehen Eine Werkzeugfamilie für die Innen- und Außenbearbeitung in der Schwerzerspanung. P M K N S H P M K N S H 3 3 33

[close]

p. 13

Die Lagerringe (Flansche) der Rotorblattverstellung dienen der optimalen Winkelstellung der Rotorblätter zum Wind. Keramik - Hartdrehen Schlichtbearbeitung 4 IN23 - 40 - 50 HRC IN22 - über 50 HRC IN420 - über 50 HRC P M K N S H P M K N S H P M K N S H 3 3 3 3 3 3 CBN - Hartdrehen Schlichtbearbeitung 5 4 3 2 5 IB55 - 45-65 HRC (unterbrochener Schnitt) IB 50 - 45-65 HRC IB10H - 58-65 HRC IB10HC - 58-65 HRC (Glattschnitt). P M K N S H 3 P M K N S H 3 P M K N S H P M K N S H 3 3 3 3

[close]

p. 14

Rotornabe Schulterfräsen 1 Ø-Bereich: 16 - 125 mm Tangential geklemmte WSP mit vier Schneidkanten für hohe Abspanraten. P M K N S H 3 3 3 Fasen 2 Ø-Bereich: 8 - 25 mm Eine modulare Werkzeugfamilie, die unterschiedliche Fräsköpfe für eine Vielzahl von Bearbeitungen aufnehmen kann, z. B. Konturfräsen, Abzeilen und Schlitzfräsen. 2 1 P M K N S H 3 3 3 3 3 3 Hochvorschubfräsen 3 Ø-Bereich: 16 - 125 mm Doppelseitige Wendeschneidplatten mit 6 Schneidkanten vereinen die Stärke der HELIDO- mit der Geometrie der FEEDMILL-Familie für ein noch besseres Ergebnis bei Fräsbearbeitungen mit sehr hohen Vorschüben. P M K N S H 3 3 3

[close]

p. 15

Die gegossene, mit den drei Rotorblättern verbundene Nabe überträgt die Rotationsbewegung der Blätter in eine Linearbewegung der angeflanschten Antriebswelle. Diese ist wiederum mit dem Getriebe der Turbine verbunden. Die meisten modernen Naben verfügen über eine Rotorblattverstellung zur optimalen Winkelstellung der Rotorblätter je nach Windstärke. Gewindefräsen Ø-Bereich: 4 - 20 mm 4 5 Vollhartmetall-Gewindefräser mit drei Zahnreihen. Verfügt über ausgeprägte Spannuten sowie eine Freilegung zwischen Schnittbereich und Schaft für verbesserte Spanabfuhr. P M K N S H 3 3 3 3 3 6 Bohren Ø-Bereich: 8 - 25.9 mm 5 SUMOCHAM verfügt über ein revolutionäres Klemmsystem, das zu einer Erhöhung der Produktivität führt und eine größere Anzahl an Bohrkopfwechseln ermöglicht. 4 P M K N S H 3 3 3 3 3 Rückseitiges Anplanen Ø-Bereich:100 - 250 mm 6 ISCARs Scheibenfräser mit tangential geklemmten Wendeschneidplatten mit vier Schneidkanten. Ausgelegt für die Bearbeitung mit hohen Tischvorschüben und somit hoch produktiv. P M K N S H P M K N S H 3 3 3 3 3 3

[close]

Comments

no comments yet