Clique Ausgabe 03/2014

 

Embed or link this publication

Description

Clique wir im Süden Berlins

Popular Pages


p. 1

Ausgabe 3 / 2014 Wir im SÜDen Berlins B-DA Y 4 Jahre 27.09 .2014 CLIQ UE Metamorphose Nwww m ue q i m i .cl m ue -s itd!.de

[close]

p. 2

2. Berliner + Brandenburger Golfturnier „Wirtschaft meets Charity“ Jeder kann dabei sein, Gastspieler gerne gesehen! mehr Infos unter: www.clique-sued.de/ wirtschaft-meets-charity 26.09.2014 Schon notiert? 19. + 20.09.2014 Derby-Klause zünftiges „OKTOBERFEST“ Eintritt frei - Reservierung erwünscht unter: info@derbyklause.de oder Tel. 8012368 Derby-Klause Robert-von-Ostertag-Str. 30 14163 Berlin Veranstaltungsräume gesucht? 28.09.2014 Hauptstadwies´n in der Universal Hall Balli´s Familien-Oktoberfest Eintritt 10,-€ incl. 1 Freigetränk (0,5l Getränke, Maß, Weißweinschorle, Cola, Fanta oder Wasser) Karten reservieren bei: Balli 0160 970 53721 Das Casino des BFC Preussen bietet innen Platz für ca. 100 Gäste und kann für Anlässe (Feierlichkeiten, Versammlungen, Sportübertragungen) gebucht werden. Sowohl der große Biergarten vor dem Casino und die Terrassen im Stadion können ebenfalls genutzt werden. Casino – BFC Preussen Malteserstraße 24 – 36 12249 Berlin Buchung unter: 810 0113 29 Sa, 13.9, Sa. 20.9., Sa. 4.10., Sa. 11.10 Fränk meets Oktoberfest Part VI Eintritt 10,-€ Firmen-, Behörden-, Vereinsbookings ab 250 Personen auch für So.-Do. möglich. Anfragen unter 0170-3251085 Kartenvorverkauf unter www.yourparty-f69.de

[close]

p. 3

VORWORT etamorphose (griech). – heißt der Titel dieser Ausgabe. In der Biologie bedeutet es, die Anpassung einer Pflanze an jeweilige Peter Röther PR-Fotopress Umweltbedingungen um ihr Überleben zu gewährleisten. In der Mythologie ist es ein Gestaltenwechsel. Generell gesehen, bedeutet es die Veränderung oder Umwandlung von einer Form oder einem Zustand. Habt Ihr die ersten Veränderungen schon entdeckt?! Wir haben das Aussehen dieses Magazins etwas umgewandelt. Der CLIQUE-Schriftzug auf dem Cover hat seinen Balken verloren. Auch im Innenleben wirkt alles etwas leichter und strukturierter. Gefällt es Euch? 4 Jahre CLIQUE + Metamorphose M macht“. Andreas „Zecke“ Neuendorf trainiert seit Juli die 1. Herren beim BFC Preussen, hier ist nicht nur eine ganze Mannschaft im Wandel. André Detroit von movieman.de hatte schon vor über einem Jahr immer wieder gefragt, ob wir beide nicht ein Interview machen können. Das habe ich bisher immer abgelehnt. Doch durch das letzte Jahr hat sich meine Meinung gewandelt. Mit der Ausgabe „Metamorphose“ könnte der Zeitpunkt vielleicht ganz passend sein. Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir diesen Titel auch als „Abschluß“ für das vergangene Jahr ausgewählt. Ich bin auf dem Wege der Genesung. Der Krebs ist raus. Dinge verändern sich. Das vergangene Jahr habe ich immer als Metamorphose bezeichnet. Ein Wandel, dem ich nicht entkommen konnte. Ein Interview findet ihr in dieser Ausgabe. Und….. die 4. CLIQUE-Party steht am 27.09.2014 an. Etwas später als gewohnt, aber sie findet statt. Auf das Programm dürft ihr gespannt sein. Neben DJ NHenky könnt Ihr Euch auf den Pianisten Benjamin Levitsky und seiner Mystical Piano Light Show sowie die rassige Entertainerin Cara Cuitan freuen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf Euch und einen schönen Abend, bis dahin, Wir konnten neue CLIQUE-Unterstützer für uns gewinnen und haben wieder viele interessante Menschen getroffen. Wir sprechen über Pilgern, Pole Dance und iMagie. Bei allen drei Themen findet sich auch ein Wandel wieder. Ein Interview mit Thomas Koschwitz und Wigald Boning bringt uns das Thema Theater ein Stück näher. Beide haben noch nie Theater gespielt und finden „dass es etwas mit ihnen Eure Anita Tusch WIR IM SÜDEN BERLINS – CLIQUE    3

[close]

p. 4

VERTEILERSTELLEN Hier bekommt ihr unser Magazin: Anjamos Friseur Team | Augenoptik Carsten | Art&Champagne Bar | Bardolino - Ristorante | BFC Preussen | Best Western Premier Hotel Steglitz | Betten Jumbo | Bierhaus Tempelhof | Bierseidel | Blumen Hinterstoisser | Britzer Mühle | BoBoEx | Café Riff | Indoorspielplatz | Casino am Zwickauer Damm | Casino himmel & helle | Berliner Union Film | Coiffeur Udo Walz | Continentale Agentur Carsten Tusch | Derby-Klause | Eiscafé MALIBU | dockx | F.C. Hertha 03 Zehlendorf | finestnails | Forum Steglitz | Frottier-Center Heiko Bethge | garage.berlin | Guthaus Lichterfelde | HairFashion Jens Link | Harald Käpernick u. Janine Radant Krankengymnastikpraxis | Hasis Restaurant | hautschicht | iLand Tempelhofer Hafen | Insel Bowling | Juwelier Heigl | La Rose Cosmetic | LIMOUSINE030 | Lokal REBART | LFC Berlin 1892 Casino Rotter| LTTC Rot Weiß Berlin | M-Bar im Forum Steglitz| MERCURE HOTEL Berlin Tempelhof | MODEBLITZ | MSV Casino | NICO´S BAR | die papierfabrik | OUTLET FACTORY STORE - Detlef Mandel | Papillon | PIER13 | Pflanzencenter Steglitz | PhysioVital | Preußen| Quelle | Remise No1 | Restaurant Grimm´s | Restaurant MUNDO | Restaurant Keno | Restaurant + Bar NY | Restaurant GRUEZI | Restaurant La Fontaine | Restaurant Redo XXL | Restaurant Kastanie | Restaurant Villa del Sol | Rudower Tönnchen | Ruhezone | salädchen | Schiff Marti – Tempelhofer Hafen | Shubashi |Plattenladen | Shuh-Date | Schweden-Markt | Sixties | SOCCERWORLD | Sportschule Lothar Nest | Strauch Friseure | Strauß Die Friseure | Sun Town | Sunnymoon Hair | Café Surf Inn | SV Blau | Weiss Casino | INK Addicts Tattoo Berlin | Taverna JIANIKOS | Tee & Tee Lichtenrade | Tennisclub Blau Gold Steglitz | Tierarztpraxis Dr. B. Sörensen | Tomasa Villa Kreuzberg | Tomasa Zehlendorf | Tomasa Lichterfelde | Tomasa Grunewald | ufaFabrik | Villa Appenzell | Warsteiner Inn | Wassermann Boxer - Kneipe | Zehlendorfer TSV von 1888 e.V. | Zum alten Krug Die vollständigen Adressen findet Ihr unter „Verteilerstellen“ auf unserer Website www.clique|sued.de Wir werden weiterhin mit der Verteilung des CLIQUE-Magazins vom Weissgerber Lesezirkel unterstützt! www.weissgerberlesezirkel.de facebook.com/weissgerberlesezirkel Zeitschriften clever mieten, preiswert und aktuell! Wir bieten kostenlosen Liefer- und Abholservice Sie sind nicht zuhause? Kein Problem, wir finden eine Lösung! Wählen Sie aus mehr als 160 Zeitschriften Sparen Sie bis zu 50% gegenüber dem Kauf Kundenservice: 030 / 740 748 70

[close]

p. 5

INHALT 10 Gespräch mit Florian Boldt von BoBoEx GmbH 14 Alicja Lundt Zuckerkind! Von wegen 22 BFC Preussen Der schlafene Riese erwacht 26 Im Gespräch mit der Herausgeberin 28 4 Jahre Clique und Pianist Benjamin Levitsky 34 Mitten unter uns Gabi Przybulewski 40 Gespräch mit Wigald Boning und Thomas Koschwitz 44 Cara Cuitan – Caramba – Viva la Diva Vorwort 3 Verteilerstellen/ Inhaltsangabe CLIQUE-Unterstützer Gespräch mit Florian Boldt 4 6 10 4 Jahre CLIQUE u. Pianist Benjamin Levitsky 28 HandArt - Neue Generation iMagie Sport - Pole Dance mit Yvonne Haug Mitten unter uns – Gabi Przybulewski Im Gespräch „Musikerviertel Mahlow“ Rezept von Luisakocht.de Gespräch mit W. Boning und T. Koschwitz GATC – Fashion Week 2014 Cara Cuitan – Caramba – Viva la Diva 30 32 34 36 38 40 42 44 Berlin von 7bis7 13 Alicja Lundt - Zuckerkind! Von wegen. 14 Charity-Ball im Tomasa 16 Auszeit vom Alltag – Pilgern 18 Filmprojekt – Kleines Extra Hokus Pokus 20 BFC Preussen – Der schlafene Riese erwacht 22 Gastrotipp – Villa Appenzell Im Gespräch mit der Herausgeberin 25 26 Singlereport 46 Pinnwand 48 Klikken-Kalle 50 Impressum Herausgeber / Redaktion V.i.S.d.P. Internetagentur - webjuwelen | Anita Tusch | Ruthstr. 12 | 12247 Berlin | Telefon 030 / 71 57 78 10 Mobil 0173 / 24 12 300 www.webjuwelen.de . info@webjuwelen.de | Copyright Internetagentur - webjuwelen | Auflage 2.500 Exemplare Layout und Design Anita Tusch, Jan Tepman, Sascha Gottschalk Bildquellen depositphotos, Anita Tusch, Titelfoto: depositphoto/piolka. Die Wiedergabe von Artikeln und Bildern, auszugsweise oder in Ausschnitten, nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion. Für unverlangte Zusendungen wird von der Redaktion jede Haftung abgelehnt. WIR IM SÜDEN BERLINS – CLIQUE    5

[close]

p. 6

tütz s r e t n U er LVM-Servicebüro Michael Liewald Inhaber André Gauler Bayerische Str. 23 10707 Berlin Fon: 030/705 12 13 Ferdinandstr. 35 12209 Berlin-Lichterfelde Fon: 030|76 80 41 93 Lundtauto Sportwagenservice GmbH Alt-Schönow 6 14165 Berlin Fon: 815 50 22 24-H-Notfallhotline: 0171/723 39 80 www.lundtauto.de Alicja Lundt & Thomas Lundt Andreas Heymann it-structures gmbh it-Dienstleistungen Alt-Britz 105 12359 Berlin Fon: 030/843 12 05 0 info@it-structures.net www.it-structures.net Inhaber -Privatkino-berlin.de André Detroit Reinhard & Simon Bokop ERGO Generalagentur Muthesiusstraße 6 12163 Berlin Fon: 030 / 79 70 30 40 andetroit@movieman.de www.privatkino-berlin.de Marienfelder Allee 18 12277 Berlin Fon: 030/238 84 638 Geschäftsstelle Andreas Brack Abteilungsdirektor – Leiter Vermögensanlagen Carl-Schurz-Str. 46 13597 Berlin Fon: 030/31 07 31 30 andreas.brack@berliner-bank.de

[close]

p. 7

Intzestr. 18 12277 Berlin-Marienfelde Fon. 030/72016335 info@thomas-kattenbaum.de www.faire-finanzierungen.de 12103 Berlin Fon 030/823 05 22 Florian Boldt Mariendorfer Damm 161 12107 Berlin 24h-Notdienst - 66 23 82 8 www.boboex.de Holger Scheibe Birkbuschstr. 42-44 12167 Berlin Fon. 76886565 Fax. 76886566 Haus Mirabelle im „Land Fleesensee“ Birgit Strass Inhaberin Kaiser-Wilhelm-Straße 83 12247 Berlin Fon: 774 92 95 www.modeblitz-berlin.de Fon: 03991731074 Buchungen bitte mit KENNWORT: CLIQUE-BERLIN Vermietungs- und Service-Büro Carolin Bischof A ndreas Otte´ Immobilienvermittlung

[close]

p. 8

tütz s r e t n U er Hahn Dachdeckerei GmbH Angela Hahn www.berlintrab.de Fon: 030/741 42 87 www.andreas-hahn-dachdeckerei.de Alt-Rudow 54, 12357 Berlin Rudow Steglitzer Damm, 12169 Berlin-Südende Bismarckstraße 72-73, 12157 Berlin-Steglitz Rheinstraße 2-3, 12159 Berlin-Friedenau Fon: 030/ 85603838 www.augen-optik.net Anita Tusch Webagentur – webjuwelen Fon: 030/ 71577180 Mobil: 0173 24 12 300 info@webjuwelen.de www.webjuwelen.de Naturheilpraxis u. Kosmetik „Gesund und Schön“ Simone Siebert Mariendorfer Damm 185 12107 Berlin Fon: 0163-611 66 28 BALLI EVENTS Balli Events Mobil : 0160 970 53 721 Lichtenrader Damm 22 12305 Berlin Telefon, Fax: 030/743 65 89 E-Mail: info@blumenhinterstoisser.de BLUMEN HINTERSTOISSER Richardplatz 1 12055 Berlin Mobil: 0163 803 77 03 www.begebau.de

[close]

p. 9

Moderation ENERGY Toastshow ENERGY Berlin RADIO 2000 Gesellschaft mbH Hardenbergstr. 5 10623 Berlin Mail : Sarah@energy.de Web: www.energy.de Sarah Maria Breuer M-Bar Annett Junger findet Ihr im Untergeschoss im Forum Steglitz Schloßstr. 1 12163 Berlin Hranitzkystr. 10 . 12277 Berlin-Marienfelde Michael Bohn KALORIMETA Messdienste Michael Bohn Wärmemessung GmbH Symeonstr. 6 | 12279 Berlin Fon: 030/274 93 44 – 80 www.waermemessung.de Geschäftsführer Mohriner Allee 30 - 34 12347 Berlin Fon: 030/740 748 70 www.weissgerberlesezirkel.de Christian Hempel Fon: 030/916 814 84 Mobil: 0163/1912842 www.limousine-030.de Wir organisieren Single-Treffen an unterschiedlichen Orten, die Spaß und Laune machen sowie Single-Partys. Neugierig? Willst Du dabei sein? Dann melde Dich gleich jetzt noch an! Wir informieren Dich über jedes Event! Singles tre en www.single-inside.de Du willst 2014 CLIQUE-Unterstützer werden, dann rufe uns einfach an: 715 77 81 0

[close]

p. 10

IM GESPRÄCH MIT CLIQUE UNTERSTÜTZER FLORIAN BOLDT Tag und Nacht. S Florian Boldt ich selbständig zu machen in der heutigen Zeit, bei der immer größer werdenden Konkurrenz, ist oft ein riskantes und schwieriges Unterfangen. Um erfolgreich zu sein, gehört schon sehr viel Mut und Durchhaltevermögen dazu. Das sagte man früher und das sagt man noch heute. Wir bemerken – erfolgreich sein - das geht – auch mit wenig Geldeinsatz – und zu jeder Zeit! mit dem Unternehmen Kontakt auf – und so kommen sie sehr günstig zu ihren ersten Autos und Gerätschaften für ihre eigene Firma. Der erste Schritt in die Selbständigkeit wurde somit getan. In unserem Gespräch stellte sich dann heraus, dass es noch 5 harte Jahre andauern sollte, bis sich die Firma BoBoEx in Berlin etablieren konnte. Denn auch in Berlin gingen in dieser Zeit Heizungs- und Sanitärfirmen pleite. „Die Anfangszeiten waren richtig hart“, erzählt Florian. „Wir haben alles selbstgemacht, ob Autos reparieren, Ölwechsel, Werbeschilder selbst gezeichnet und beklebt sowie Flyer verteilt. Sogar Getriebe haben wir selbst gewechselt, damals konnte man das noch machen. Unsere erste kleine Werkstatt haben wir in Johannisthal eröffnet - am Segelfliegerdamm. Wir mussten in den Speckgürtel Berlins ausweichen, weil dort die Mieten einfach billiger waren. Ehrlich, wir waren uns für nichts zu schade. Ich weiß noch, wir haben mit „günstigen Preisen“ versucht unsere Kundschaft aufzubauen. Um jedoch weiterhin existieren zu können und uns zu finanzieren haben wir Nebenjobs angenommen, sonst wären wir untergegangen. Aber wir haben durchgehalten. Nach 5 Jahren kamen dann auch die ersten guten Montage-Aufträge und Immer einsatzbereit! Wir sitzen zusammen in Tempelhof mit einem der beiden Gründer von der Heizungs- und Sanitärfirma BoBoEx GmbH – Florian Boldt. Er erzählt uns seine Geschichte. Wir schreiben das Jahr 2000, zwei gute Freunde Florian Boldt und Nenad Boskoski haben erfahren, dass ein Heizungs- und Sanitär-Unternehmen in Leipzig pleite gegangen ist. Spontan entscheiden beide, da fahren wir hin. Den Gedanken sich selbständig zu machen tragen sie schon eine Weile mit sich herum, jetzt wittern beide ihre Chance. Das Problem, sie haben wenig Geld. Doch das, was sie haben, möchten sie investieren. Sie nehmen

[close]

p. 11

BOBOEX GMBH Ein Teil der BoBoEx Truppe wir fuhren nach Delmenhorst, Deichhorst, Hamburg und Bremen. Mensch, endlich floss Geld – dadurch konnten wir auch Mitarbeiter einstellen und waren dann schon insgesamt 5 Mann. Zusätzlich haben wir das Geld gleich wieder in neue Maschinen, gute Werkstatt-Wagen, sowie in hochwertige Werkzeuge und natürlich auch in Werbung reinvestiert. Wir waren unermüdlich und haben 6-7 Tage die Woche gearbeitet. Doch unser Durchhaltevermögen und Fleiß wurde belohnt. Es ging aufwärts. Man sprach über uns, wir bauten einen Kundenstamm auf – sogar in Apotheken sowie Einkaufszentren konnten wir uns mittlerweile unter Beweis stellen.“ Die Firma BoBoEx betreut heute etliche Hausverwaltungen, mehrere tausend Privatkunden, sowie Kindergärten. Namenhafte Firmen, sowie öffentliche Behörden vertrauen auf die Kompetenz der Mitarbeiter. „Unsere Monteure sind größtenteils schon sehr lange, teils seit über 12 Jahren, bei uns. Das ist sehr gut für unsere Kunden, die gerne immer wieder von den gleichen Mitarbeitern betreut werden wollen. Da hat sich mittlerweile eine wertvolle Vertrauensbasis entwickelt, auf die wir stolz sind.“ erzählt mir Florian. Florian, nun ist das Thema Heizung und Sanitär ja sehr umfangreich und es gibt viele Firmen diesbezüglich in Berlin, was unterscheidet Euch von den anderen? Wir haben etliche Stärken, aber vor allem sind wir bekannt für unseren Service, unseren Notdienst und unsere schnelle Einsatzfähigkeit. Geht etwas kaputt, helfen wir sofort. Da wo andere Firmen nicht mehr ans Telefon gehen, sind wir ansprechbar und einsatzbereit. Ob Tag, Nacht, an Wochenenden und Feiertagen. Jeder Monteur hat einen vollausgestatteten Kundendienstwagen – je nach Themenschwerpunkt. Sogar unsere Lieferanten sind schnell einsatzbereit und schließen in Notfällen nach Feierabend auch schon mal das Lager für uns auf. Wir haben im Laufe der Jahre immer wieder auf hochwertige Technik gesetzt und sind regelmäßig auf dem neuesten Stand. Unsere Kameras z.B. für die Leckortung sind sehr hochwertig und im Notdienst nicht wegzudenken. In der heutigen Zeit ist das unabdinglich. Auch unsere Mitarbeiter werden regelmäßig geschult und sind fachlich qualifiziert. Hier machen wir Unterschiede dahingehend, dass wir die Monteure je nach den Stärken einsetzen und dann auch auf den entsprechenden Gebieten schulen und fördern. Wie ist das bei Euch mit Nachwuchs in der Branche? Die Suche nach neuen und guten Mitarbeitern gestaltet sich auch bei uns schwierig. So wie viele andere, mussten auch wir die Erfahrungen machen, dass einige der jungen Leute, nicht ausreichend motiviert sind und oft Probleme mit der Arbeitszeit im Notdienst haben. Kleinigkeiten, die jedoch für uns sehr wichtig sind. Was sind das für Kleinigkeiten? Na, zum Beispiel gute Umgangsformen, vor allem gegenüber dem Kunden. Oder auch ganz Banales wie Zuverlässigkeit und ordentlich gekleidet sein. Die Autos müssen auch sauber bleiben und gepflegt werden. Leider ist das alles nicht selbstverständlich. Wie ist das mit der Technik, gibt es große Unterschiede zu den Anfangszeiten? Aber sicher, früher konnte man eine alte Gas-Therme manches Mal noch mit ´nem Bierdeckel reparieren, die lief dann wieder wie geschmiert.

[close]

p. 12

IM GESPRÄCH MIT FLORIAN BOLDT Heute geht das nicht mehr, da muss man schon das Notebook anschließen. Aber bei aller Technik über die wir uns oftmals alle ärgern, sollte doch erwähnt sein, dass der Wirkungsgrad gerade in der Gas- und Ölfeuerung durch die moderne Technik insgesamt weitaus effizienter als früher ist. Der Verbrauch und die Kosten haben sich dadurch für den Verbraucher reduziert. Vielen Dank, Florian für das aufschlussreiche Gespräch über Euer Unternehmen. BoBoEx GmbH Sanitär - Gas - Öl – Heizung – Havariedienst Mariendorfer Damm 161, 12107 Berlin Büro und Notruf: 030 – 662 38 28 www.boboex.de Habt ihr in den schlechten Zeiten jemals daran gedacht aufzuhören? Nein, niemals. Wir haben Das Leistungs-Spektrum ist sehr umfangreich. Hier für euch einige Stärimmer weiter gemacht. Es gibt immer Höhen und ken, die im Laufe des Gespräches gefallen sind. Alle Leistungen findet ihr Tiefen. Wir verlangen sicher viel von unseren Mitaber auch auf der Website: arbeitern, aber wir kümmern uns auch um sie, • Beseitigung von Heizungsstörung oder Wartung wenn es mal Probleme gibt. • • • • • • • • Gibt es gemeinsame Aktivitäten? Ja, im letzten Jahr waren wir z.B. alle gemeinsam Angeln, dieses Jahr werden wir zum Schloß Diedersdorf fahren und Oktoberfest feiern. Und die traditionelle Weihnachtsfeier darf bei uns natürlich auch nicht fehlen. Reparatur, Wechsel und Wartung von Warmwassertherme bis zum Großkessel Einbau und Austausch von Sprengwasserzählern Im Sanitärbereich vom tropfenden Wasserhahn bis zum Austausch der Badewanne Rohrreinigung von verstopften Handwaschbecken, bis zur Beseitigung von Verstopfung von Abwassergrundleitungen von Miethäusern Gasleitungen abdichten Kamerafahrten /Leckortung bei Wasserschäden nach Feuerwehr- und/oder THW-Einsatz – Restwasser entsorgen sowie Beseitigung der Ursache – z.B. Rohrbruch oder Verstopfung. Reparatur und Wartung von Solaranlagen Falls Euer Schlüssel mal in den Gulli fällt, könnt ihr BoBoEx auch anrufen. „Das ist schon so oft passiert“, lacht Florian „dass wir uns mehrere SpezialMagneten besorgt haben um hier zu helfen!“ PS. Und wer life der Firma BoBoEx mal über die Schulter schauen mag, geht auf die Website. Dort findet ihr unter anderem ein Video. Ein Team von Sat1 hat eine spannende Reportage für Akte 2012 gedreht. 12    CLIQUE – WIR IM SÜDEN BERLINS

[close]

p. 13

TIPP Berlin von 7bis7 feiert neue Ausgabe W as empfehlen eigentlich bekannte Berliner Persönlichkeiten für Restaurants? Andreas Pfitzmann, Herausgeber des seit 1968 jährlich erscheinenden Kultführers „Berlin von 7bis7“ sowie seine Lebensgefährtin Alexandra Diezemann luden zur „neuen Ausgabe“ ins NY in Wilmersdorf ein. Ganz neu ist der bunte Prominenten-Special, VIP-Tipps werden von bekannten Persönlichkeiten wie Frank Zander, Rolf Eden, Udo Walz, Heiner Lauterbach, Heinz Hönig, Jack White, Katy Karrenbauer so wie Mariella Ahrens ausgesprochen. In der aktuellen Ausgabe kann man aber mehr finden, als Restaurants - wo es am Besten schmeckt. Auf rund 500 Seiten werden Restaurants, Hotels, Bars, Lounges, Altberliner Kneipen, Theater, Shows, Kabaretts sowie Ausflugslokale vorgestellt, verbunden mit einem Ausflug nach Potsdam und ins Berliner Umland. PS. Ja, und wer überlegt hat, es stimmt, Andreas Pfitzmann ist der Sohn des beliebten Berliner Volksschauspielers Günter Pfitzmann. v.l. Alexandra, Anita & Andreas Fotos: ©Jürgen Sendel/pictureblind.de Berlin von 7bis7 - Ausgabe 2014/15 ISBN 9 783981 665604/(D) 15,80 € Erhältlich im Buch- und Onlinehandel und unter www.berlin7bis7.de Neues von CLIQUE-Unterstützer Birgit Strass Mode Blitz informiert: -Store In unsere m Wilhelm Hauptgeschäft in der -Stras ganze S se, wird es wie im Kaiserortimen mer das t gebe bekannte ausführ n - sowie die liche B und uns eren beli eratung e Service. bten PREM IUM le er Filia hr in d Tage I t e d lle 14 ort fin Ab sof noldplatz a lmäßig, a r K rege am are zu n kleinen W e u e n ionelle sensat t-Preisen. Outle ETOUTL Store OUTLET-Store Kranoldplatz 5 12209 Berlin (Lichterfelde-Ost) Telefon: 766 875 68 gültig bis 31.10.2014 iten ngsze Öffnu 8 Uhr r.: 10 - 1 F , i. M hr Mo. - 19:30 U Do.: 10 h U 14 r Sa.: 10 - PREMIUM-Store Kaiser-Wilhelm-Str. 83 12247 Berlin (Lankwitz) Telefon: 774 92 95 COUPON TER1 HERBST/WIN HALSTUCH GRATIS bei einem Einkauf im Wert von mindestens 50,00 €

[close]

p. 14

IM GESPRÄCH MIT CLIQUE - UNTERSTÜTZERIN ALICJA LUNDT Zuckerkind.Von wegen! eute möchten wir Euch C L I Q U E Unterstützerin Alicja Lundt vorstellen. Sie ist Deutschlands jüngste Kfz-Meisterin und wir wollten wissen, wie es dazu gekommen ist. In der letzten Ausgabe berichteten wir über ihren Vater Thomas Lundt, der seit über 30 Jahren eine Autowerkstatt, Sportwagen-Service mit Schwerpunkt Porsche führt. Wir treffen uns in der Werkstatt und frühstücken gemeinsam. Sie wirkte auf mich auf den ersten Moment recht kühl, doch wie ich schnell herausfinde – ist sie alles andere als das! Wir kommen schnell ins Gespräch und das erste was mir einfällt und ich von ihr wissen möchte, ist – ob es von Anfang an klar war, dass sie in das Unternehmen ihres Vaters mit einsteigt. Ich entlocke ihr erstes Lächeln. „Nein, ganz und gar nicht, ich wollte damals Anwältin oder Gerichtsmedizinerin werden.“ erzählt sie mir. „Erst als mich meine Freunde darauf hinwiesen, dass ich bei dem Job einer Gerichtsmedizinerin auch Kinder auf den Tisch bekomme, war mir sofort bewusst – das möchte ich nicht. Heute frage ich mich, wie ich überhaupt auf diese Idee kommen konnte. Mein Vater hat immer gesagt, mir ist egal was Du machst, Hauptsache Du machst es mit dem Herzen. Ich erinnere mich noch, ich wollte damals mein 14    CLIQUE – WIR IM SÜDEN BERLINS H Abi hinschmeissen, habe aber Dank meiner Familie doch durchgehalten. Ich wusste nicht, was ich werden sollte und dann fiel mir auf, dass mein Vater meist zufrieden von der Arbeit nach Hause kam und dachte mir – so schlecht, kann der Job gar nicht sein. In Hamburg habe ich dann eine Ausbildung als KfZ-Mechatronikerin begonnen. Wie war das als so junge Frau in einem Männerberuf? Das war kein Zuckerschlecken, ich wurde überhaupt nicht für voll genommen. Nun war auch ausgerechnet nebenan eine Friseurschule. Ich musste mir ständig anhören, ob ich mich denn nicht verlaufen hätte. Die blöden Sprüche wurden weniger, als die ersten Einsen flossen – da hat man mich dann in Ruhe gelassen. Nach drei Monaten habe ich aber abgebrochen, ich hatte ganz schön Heimweh. Meine Familie hat mir sehr gefehlt, morgens das gemeinsame Frühstück und vieles mehr. Mein Vater sagte nur: „Gut, dann musste halt hier bei uns lernen“ – und falls jemand dachte, dass ich bevorzugt werde….von wegen! Ich musste ganz schön Durchhaltevermögen zeigen. Ich habe bei uns am Tresen so oft geheult und hab mindestens 18x meine mündliche Kündigung ausgesprochen, zum Stift habe ich zum Glück nie gegriffen. Aber, ich war total im Thema und habe meine Prüfung 1 Jahr vorgezogen. Mein Vater ist Obermeister in der KfZ-Innung, das habe ich schon negativ zu spüren bekommen. „Zuckerkind“ oder „die bekommt ja alles in den Hintern geblasen“ waren Sprüche, die man sich gefallen lassen musste. Alle haben immer gedacht, ich

[close]

p. 15

bekomme immer alles was ich möchte. Aber ich habe hart in der Ausbildung gekämpft. Und nach der Schule bin ich immer die einzige gewesen die danach noch arbeiten gegangen ist, samstags übrigens auch.“ Alicja ist nach der Ausbildung im Juni 2010 dann zur Meisterschule gegangen.Im Mai 2011 hatte sie bestanden und hat sich somit innerhalb von 4 Jahren vom Abi zu Deutschlands jüngsten KfZ-Meisterin etabliert. Auch die Mitarbeiter, die anfangs skeptisch waren akzeptieren sie vollständig sowie ihre Einsatzfreudigkeit und Kompetenz. Alicja, was gefällt dir an diesem Job? Was machst Du am Liebsten? Am liebsten mache ich Bremsen (außer Bremsflüssigkeit, das dauert immer so lange) und kümmere mich um die Elektronik. Mein Vater weiß mittlerweile, dass er mich in diesem Bereich in Ruhe lassen muss. Früher hat er mir immer über die Schulter geschaut. Er selbst liebt den „RO 80“ und stellt gerne Motoren ein, wenn er ihn dann mal in die Hände bekommt. Das ist seine Spielwiese, überhaupt steht er gerne in der Werkstatt. Ich kümmere mich lieber um die Prozesse im Unternehmen. Kontrolliere die Vorgänge, schreibe die Rechnungen und bestelle auch die Ersatzteile, die wir benötigen. Bei welchem Porsche geht Dir das Herz auf? Sie sind alle schön, obwohl, die „Luftgekühlten“ sind besonders schön. Ich mag den 993er sehr. Als letztes Modell des Porsche-Klassikers 911 hat er einen Boxermotor mit Luftkühlung. Mein Vater hat so einen, bei dem Sound bekomme ich ganz schön Gänsehaut. Apropos Sound, Alicja - erkennst du einen Porsche am Sound? (lacht) ja..ich erkenne schon am Startgeräusch mit welchem Porsche ich es zu tun habe. Ich könnte mit der Nummer bestimmt bei „Wetten dass“ auftreten. Das mit der Wette könnten sich mein Vater und ich uns wirklich mal überlegen, allerdings brauche ich seine Hilfe weil die ,,alten 911´´ doch sehr ähnlich klingen. Du bist erst 27 Jahre alt und schon 7 Jahre im Familienunternehmen. Wie siehst Du die Zeit rückwirkend? Ich bin wirklich bis zum heutigen Tage mit Herzblut dabei. Anfangs war es richtig schwierig. Die Kunden waren natürlich alle auf meinen Vater fokussiert. Mittlerweile konn- te ich mich ganz gut behaupten und jetzt „schwenken“ die Kunden auch mal gerne zu mir um. Ich glaube, sie erkennen, dass ich wirklich absolut im Thema bin. Fehler passieren mir natürlich auch hin und wieder. Mein Vater tröstet mich dann immer und sagt zu mir „Als ich so alt war wie Du, war ich noch lange nicht so weit, wie du es heute bist. Fehler passieren.“ Das ist ein großes Kompliment für mich. Dein Vater erzählte mir im letzten Interview, dass er sich einmal eine Auszeit von 7 Wochen genommen hat. Deine Mutter und Du haben diese Zeit alleine meistern müssen. Wie war das für Dich? Ja, 7 Wochen hat er eine Motorrad-Tour mit seiner Harley gemacht. Von Anfang an hat er uns klar gemacht, dass er von der Firma in dieser Zeit nichts hören wollte. Ich hatte ziemliche Angst und großen Respekt vor dieser Situation. Mein Vater führte damals einen Blog und mir juckte es so oft in den Fingern ihm Fragen zu stellen. Ich hatte es dann mal versucht, aber er hat Fragen, die mit der Firma zu tun hatten einfach ignoriert. Wir konnten im Grunde niemanden fragen und mussten somit sämtliche Entscheidungen alleine fällen. Das war ganz schön anstrengend, mein Vater hatte gesagt „Entweder ihr schafft das oder wir ziehen den Karren danach wieder aus dem Dreck“. Aber er wußte genau, dass wir mit Herzblut dabei sind. Ich kann mich noch erinnern, früher hab ich immer die Augen verdreht, wenn er gesagt hat „Probleme sind da um gelöst zu werden“. Heute weiß ich, irgendwas ist immer und es gibt immer eine Lösung. Du bist noch sehr jung, was ist Dein Ziel? Auf jeden Fall möchte ich das Geschäft, welches meine Eltern aufgebaut haben so gut wie möglich erhalten und ich möchte, dass es weiterhin eine Familien-Saga bleibt und werde diese fortführen. Alicja, das ist ein schönes Ziel - vielen Dank für dieses Interview! www.lundtauto.de Lundtauto Sportwagen Service GmbH Alt-Schönow 6 14165 Berlin WIR IM SÜDEN BERLINS – CLIQUE    15

[close]

Comments

no comments yet