Baumgartenberg informiert - Sommer 2014

 

Embed or link this publication

Description

Baumgartenberg informiert - Sommer 2014

Popular Pages


p. 1

Persönlich ausgetragen Ausgabe Sommer 2014 Herausgeber ÖVP Baumgartenberg Schönen erholsamen Sommer! www.baumgartenberg.ooevp.at Baumgartenberg auf gutem Kurs Vbgm. Karl Gusenbauer Seite 3 Bürgermeister am Wort Bgm. Erwin Kastner Seite 5 Aus der Gemeinde Seite 7

[close]

p. 2

Baumgartenberg Arbeit schaffen, Arbeit sichern. Gemeinsam mit ganzer Kraft für den Arbeitsplatz Oberösterreich. „Wichtigste Aufgabe der Landespolitik ist es, neue Jobs zu schaffen und bestehende Arbeitsplätze zu sichern“, so Pühringer. Wirtschaftsstandort OÖ muss zukunftsfähig bleiben www.ooevp.at Oberösterreich ist das Wirtschaftsbundesland Nummer 1. Das soll auch in Zukunft so bleiben und OÖ soll auch unter die Top-Wirtschaftsstandorte in Europa aufsteigen. „Denn nur eine wettbewerbsfähige Wirtschaft schafft Wachstum und damit Arbeitsplätze und Wohlstand“, betont Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. „Wir befinden uns in einem immer intensiveren Standortwettbewerb und müssen daher alles tun, damit der Wirtschaftsstandort Oberösterreich zukunftsfähig bleibt“, so Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. Oberösterreich habe schon in der Vergangenheit massiv in die wichtigen Standortfaktoren Bildung, Forschung und Infrastruktur investiert und werde das auch in Zukunft tun. Der oö Weg: Gemeinsam das Land weiterbringen Im Rahmen einer Arbeitsklausur hat die schwarz-grüne Koalition die gemeinsame Arbeitsagenda für die nächsten 14 Monate erarbeitet. „Arbeitsplätze schaffen und den oberösterreichischen Wirtschaftsstandort stärken, stehen dabei ganz klar im Mittelpunkt unserer Arbeit“, betont Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. Der oberösterreichische Weg des Miteinanders und des Zusammenhaltens, auch über Parteigrenzen hinweg, soll sicherstellen, dass Oberösterreich unter die Top-Wirtschaftsstandorte in Europa aufsteigt. Arbeit schaffen, Arbeit sichern. „Auch wenn die Arbeitslosenrate in OÖ weiterhin niedriger als im Bundesschnitt ist, bleibt es die wichtigste Aufgabe der Landespolitik, neue Jobs zu schaffen und bestehende Arbeitsplätze zu sichern“, so Pühringer. Deshalb setzt das Land auf Qualifizierung und aktive Arbeitsmarktpolitik und stellt im Rahmen des „Paktes für Arbeit und Qualifizierung“ heuer 240 Mio. Euro zur Verfügung. Ein besonderer Fokus liegt auf der Jugendbeschäftigung, wofür heuer 48 Mio. Euro investiert werden. „Wir wollen an die Spitze Europas und dafür werden wir hart arbeiten“, so Pühringer. Seite 2

[close]

p. 3

Baumgartenberg Baumgartenberg auf gutem Kurs Liebe Baumgartebergerinnen, liebe Baumgartenberger, liebe Jugend! In Baumgartenberg nimmt derzeit vieles seinen gewohnten Lauf. Das ist gut so. Viel verborgene Vorbereitungsarbeiten waren Der Sommer drängt ins aber notwendig, um die anLand und stimmt uns alle- stehenden Vorhaben umsamt freudiger, bringt setzungsreif aufzubereiHoffnung und lässt vieles ten. Im Spätsommer soll es angenehmer erscheinen. losgehen: Pflegeheim, VerDie Wärme und das Licht kehrskonzept für mehr Sigeben uns Kraft und cherheit im Ort, verbunden gönnen uns hoffentlich mit einer Gestaltung des auch Momente zum Auss- Ortsbildes, Fertigstellung pannen, Erholen und Zu- der Wasserversorgungssammensitzen, zum Freu- anlagen und der 2. Krabde Tanken, manchmal auch belstube im Kloster. Ebenzum Seele Baumeln lassen. so wird Infrastruktur für Ich wünsche Ihnen/dir viele neue Wohnhäuser errichsolche Momente, die tet. Ihnen/dir Kraft geben und uns stärken. Sie sehen, es tut sich was im Ort. Ziel aller dieser Maßnahmen ist es, mehr Sicherheit zu schaffen, Versorgungssicherheit zu gewährleisten und mit Einrichtungen wie Pflegeheim und VP-Obmann Vbgm. Krabbelstube für Karl Gusenbauer Jung und Alt den Bedürfnissen der Bürger entgegenzukommen. Die Verantwortlichen in der VP als Gestalter in der Gemeinde blicken über den Tellerrand hinaus und forcieren Themen, die Nachhaltigkeit und Zukunft bringen. So trägt die positive Wohnentwicklung Früchte im Kindergarten, in den Schulen, in den Ortschaften und ganz besonders für Baumgartenberg. Mit dem Bürger Wir wollen uns nicht ausruhen, vielmehr hinein hören und zuhören. Ich wünsche Ihnen/dir einen angenehmen und erholsamen Sommer, den Landwirten eine gute Ernte, allen Lesern viel Freude und Gesundheit und den Schülern schöne Ferien. Petron, Titus Petronius, um 14-66, römischer Schriftsteller Ihr/dein Karl Gusenbauer VP-Obmann und Vzbgm. Seite 3

[close]

p. 4

Baumgartenberg Pflegeheim Kaffeeplauscherl über das neue Pflegeheim. Hilde Hinterberger, Manuela Schatz und Iris Leonhartsberger. Volles Haus beim Senioniorennachmittag über das geplante Pflegeheim im Marktstadl. Bezirkshauptmann Dr. Heinz Steinkellner war Mitbegründer für das Pflegeheim in Baumgartenberg. Vinum Perg 2. August 2014 Seite 4

[close]

p. 5

Baumgartenberg Bürgermeister am Wort Verkehrskonzept mit Liebe Baumgartenbergerinnen, liebe Baumgartenberger, liebe Jugend! Schöne Sommerzeit Für viele sind die Sommermonate die schönste Zeit im Jahr. Zeit für Erholung, Reisen und Nichtstun. Zeit, die Ernte einzubringen. Baubeginn für das Verkehrskonzept und das Pflegeheim (Bilder links) Nach der Sommerpause geht es in Baumgartenberg mit zwei Großbaustellen voll los. Im September wird mit dem Bau des Pflegeheimes und mit dem Bau des Verkehrskonzeptes im Ort begonnen. sicheren Bahnkreuzungen und ein neues Ortsbild Zum Verkehrskonzept kann man wohl sagen. „Gut Ding braucht Weile“ . Aber jetzt ist es soweit. Bei der Planung des Verkehrskonzeptes stand immer die Sicherheit der Bahnkreuzungen im Vordergrund. Das Konzept steht. Das Verkehrskonzept gibt auch Chancen für die Ortsbildgestaltung. Ein eigener Arbeitskreis mit dem Dorfentwicklungsverein „Bgb aktiv“ unter Obmann Gerhard Fornwagner gestaltet gemeinsam mit der Gemeinde an Vorschlägen für ein schöneres Ortsbild. Baumgartenberg wird im nächsten Jahr ein „neues Kleid“ bekommen. Bürgermeister Erwin Kastner Die Schwestern vom Guten Hirten haben ein Herz für Baumgartenberg Die Schwestern vom Guten Hirten haben ein Herz für die Menschen in Baumgartenberg. Das neue Pflegeheim steht auf Klostergrund. Auch für die „Kleinsten“ geben uns die Schwestern Herberge. Ab September ist die Marktgemeinde mit zwei Krabbelstuben im Kloster untergebracht. Bei vollem Schulbetrieb und all den Einrichtungen befinden sich im Kloster rund 750 Personen. Das sind: Europagymnasium vom Guten Hirten, Fachschule für Gesundheit und Soziales, Wohnheim für Menschen mit Beeinträchtigungen, STEP-Mädchenwohnheim, Großküche, eine Spielegruppe für Kleinkinder und die Krabbelstube. Viele haben hier einen Arbeitsplatz. Ich danke den Schwestern vom Guten Hirten sehr herzlich dafür. Mit dem neuen Pflegeheim im Klostergarten kommen dann weitere 125 Personen – 75 Heimbewohner und 50 Personalarbeitsplätze – im Umfeld des Klosters dazu. Der Leader-Geschäftsführer Manfred Hinterdorfer moderierte den Arbeitskreis für die Ortsbildgestaltung. Gemeinsam können wir uns freuen. Freuen wir uns gemeinsam über die positive Weiterentwicklung von Baumgartenberg. Spatenstich für Pflegeheim In den letzten Monaten gab es zahlreiche Gerüchte um das neue Pflegeheim in Baumgartenberg: "Das Pflegeheim wird eh nix. Der Bau wird verschoben." Ja. Wir haben es geschafft. Das Pflegeheim im Klostergarten wird gebaut. Der Spatenstich für das neue Pflegeheim findet am Samstag, den 6. September 2014, um 14.00 Uhr im Klostergarten vis a vis von der Kirche statt. Ich lade Euch jetzt schon dazu herzlich ein. Schönen Sommer Für die nächsten Wochen einen schönen Sommer und eine gute Ernte. Herzlichst Euer Bürgermeister Seite 5

[close]

p. 6

Baumgartenberg Seite 6

[close]

p. 7

Baumgartenberg Aus der Gemeinde Kindergarten - Krabbelstube Die erfreuliche Zunahme der Kinder macht zusätzliche Räumlichkeiten im Kloster für die Krabbelstube notwendig. Dank des Engagements und der guten Vorbereitung durch die Kindergartenleiterin Petra Mitterlehner schreiten die Umbauarbeiten zügig voran, sodass im September der Vollbetrieb aufgenommen werden kann. Ein herzlicher Dank dem Kloster für die Möglichkeit, uns dort einmieten zu dürfen, dem Kindergartenteam und dem Gemeinderat für die kinderfreundliche Einstellung. Kinder und Eltern genießen die Aktivitäten im Kindergarten. Entsendung von Vorstands- und Projektgruppenmitgliedern in LEADER 2014 - 2020: Als LEADER-Vorstandsmitglied wurde(n) Vzbgm. Karl Gusenbauer, ins Projektauswahlgremium Frau Andrea Mayrhofer und Frau Mag. Susanne Königseder entsendet (Personen außerhalb des GR). Alle drei sind in der Vollversammlung vertreten. Im Kloster werden zusätzliche Räume für die zweite Krabbelstube-Gruppe adaptiert. Neuvermessung und Regelung Güterweg Ursprung: Die Neuvermessung des Güterweges Ursprung ergab, dass asphaltierte Straßenteile aus den angrenzenden landwirtschaftlichen Grundstücken schon vor langer Zeit in Anspruch genommen wurden. Nun wurde eine Bereinigung und neue Grenzfestsetzung hergestellt. Infrastrukturherstellung Auftragsvergabe: Bereiche: Neue Mittelschule-KlostergartenBruderau; Kolbing Zur Herstellung der notwendigen Infrastruktur (Kanal, Wasser, Regenwasser, Stromund Kabelverlegungen; Straßen ) wurden die Aufträge erteilt. ENERGIE SINNVOLL NUTZEN 4342 Baumgar tenberg 76 Telefon 0 72 69 / 432 - 0 office@grillenberger.com www.grillenberger.com Seite 7

[close]

p. 8

Baumgartenberg WB-Obmann Franz Grabmann Nach einem sehr gemütlichen und geselligen Nachmittag und nach einem ausgiebigen Ohrenschmaus durch unserer Musiker ging es vom Gasthaus Baumschlagerberg wieder zurück nach Baumgartenberg. Ich bedanke mich ganz besonders bei Albert Kern mit seinem Team sowie der Abordnung unserer Musikkapelle Baumgartenberg unter der Leitung von Kapellmeister Harald Buchner. Danke auch unserem WB Mitglied Leonhardsberger (Lehadi), der uns mit seinem neuen komfortablen Fernreisebus weitere Reisen schmackhaft machte. Das WB-Vorstandsteam wünscht einen schönen Sommer 2014 Ausflug mit Bergandacht Liebe Leser, am Sonntag, den 29. Juni, veranstaltete der Wirtschaftbund Baumgartenberg-Klam zum dritten Mal eine Bergandacht. Heuer ging`s nach Vorderstoder zum Baumschlagerberg. 55 Teilnehmer genossen bei herrlicher Aussicht im Stodertal die Kulisse „Großer und Kleinen Priel, Spitzmauer“. Die Agape mitten in der Bergwelt war für viele ein ganz besonderes Erlebnis. Ihr WB Obmann Franz Grabmann Bergmesse mit Kern Albert und Musikkapelle CARLOS&M A Wir sind Stimm Event r Tanz für jedes Bestens ob Party ode Publikum, für jedes e Stimmung nie zu leis fahrung und t lau s-Musiker Nicht zu anstaltung Ver re Über 25 Jah und Ihr alten Sie vents Wir unterh rn - Firmene tstagsfeie hr! n - Gebur vieles me Hochzeite - Bälle und iern sfe Verein bei: Publikum RGIT ung pur ... begeistert Musik die Goldies Oldies and s Aktuelle Hit Hitparade liche Volkstüm änze Standardt Barmusik sic... Country Mu Stark verwurzelt in der Region Mit mehr als 440 Bankstellen sind wir in Oberösterreich stark verwurzelt und stehen für Stabilität, Kompetenz und Kundenorientierung. Dabei setzen wir auf eine nachhaltige Strategie und sind sicher, verlässlich und nahe bei unseren Kunden. Tel. 0664/7 6 53 565 Mail: muthenthaler-karl@aon.at www.alleinunterhalter-carlos.at Mühlberg 58 4342 Baumgartenberg www.raiffeisen-ooe.at .com/raiffeisenooe Seite 8

[close]

p. 9

Baumgartenberg Liebe Baumgartenbergerinnen und Baumgartenberger, liebe Jugend! 2,2 Mio. Euro für die Sicherheit in unserem Ort In den siebziger Jahren war die Verlegung der B3 vom Hauptort an ihren jetzigen Standort das bis dato größte Verkehrsprojekt. Nun folgt ein weiterer großer verkehrstechnischer Einschnitt. Die Hauptverkehrsader in Baumgartenberg, die Machland Landesstraße, wird neu gestaltet, und für alle, speziell im Bereich der Bahnübergänge, technisch gesichert. Voraussichtlicher Start der Umbauarbeiten ist im Herbst dieses Jahres. Gestaltung neuer Plätze mit Bürgerbeteiligung Immer konkreter werden die „Platzlgestaltungen“ im Ort. Ein monumentales Wappenkunstwerk soll den Mittelkern der Hauptverkehrsdrehscheibe schmücken. Darin soll die Herkunft des OÖ Landeswappen sowie auch unser Gemeindewappen sichtbar gemacht werden. Gehwege sollen mit diversen Ruhemöglichkeiten ausgestattet werden, und gute Beschilderungen sollen auch Gästen die Wege durch Baumgartenberg erleichtern. ÖVP-Klubobmann Gerhard Fornwagner Ziel unseres Dorfentwicklungsvereines ist es, sämtliche Ideen der Bürger einzuarbeiten, aber auch die bestmögliche Finanzierung für unseren Heimatort zu erreichen. Viele Bürger (Anrainer, Menschen mit Beeinträchtigungen, Funktionäre und Gemeindemandatäre) waren eingebunden. Seite 9

[close]

p. 10

Baumgartenberg Johann Lehbrunner neuer Bauernbundobmann Am 6. Mai 2014 fand die Jahreshauptversammlung des Bauernbundes Baumgartenberg im Marktstadl statt. Als Ehrengäste durften wir die OÖ-Bauernbunddirektorin Maria Sauer, die neue Bauernbund-Bezirksobfrau Rosi Ferstl und BBK-Obmann ÖR Johann Peterseil begrüßen. Bauernbundobmann ÖR Johann Freinhofer hielt einen mit zahlreichen Bildern untermauerten Rückblick über seine 30-jähjrige Tätigkeit als BB-Obmann. Neuwahl Bei der Neuwahl wurden folgende Personen gewählt bzw. auf Grund ihrer Funktionen kooptiert: Johann Lehbrunner einstimmig zum neuen Bauernbundobmann gewählt Obmann: Obm. Stv.: Johann Lehbrunner Harald Gaßner Bernhard Kaindl Martin Brunner Christina Brunner Maria Palmanshofer Günter Leonhartsberger Jürgen Stadlbauer Markus Langeder ÖR Johann Freinhofer Ortsbäuerin: Ortsb. Stv.: Kassier: Schriftführer: Jungb.Obm.: Altb.Obm.: ÖR Johann Freinhofer wurde für seine 30-jährige BB-Tätigkeit gedankt. Im Bild v.l.n.r.: BB-Obmann Johann Lehbrunner, Landesdir. Maria Sauer, OB Christina Brunner, Geehrter ÖR Johann Freinhofer, BK-Obmann ÖR Joh. Peterseil. Beiräte: Josef Brunner, Ing. Josef Buchberger, Karl Fröschl, Andreas Froschauer, Eduard Froschauer, DI Robert Hochgatterer, Christine Kastner, Karl Kranzl, Robert Küllinger, Anneliese Leonhartsberger, Michael Lettner, Franziska Moser, Karl Zickerhofer Der neu gewählte Obmann Johann Lehbrunner bedankte sich für das einstimmig ausgesprochene Vertrauen. Im Namen des Bauernbundes und der Ortsbauernschaft Baumgartenberg wurde ÖR Johann Freinhofer eine Ehrenurkunde des OÖ-Bauernbundes für seine 30-jährige, erfolgreiche Tätigkeit als Bauernbundobmann überreicht. Ebenso feierlich verabschiedet wurde Ing. Josef Buchberger, der den Ortsbauernobmann zurücklegte. Ihm folgte Manfred Huber nach. Anschließend referierte die OÖ-Bauernbunddirektorin Maria Sauer über die aktive Interessensvertretung des BB. Die neu gewählte BB-Bezirksobfrau Rosi Ferstl stellte sich mit kurzen Grußworten vor. BBK-Obmann ÖR Johann Peterseil dankte für die gelungene Veranstaltung. Nach kurzer Diskussion über die aktuelle Agrarpolitik bedankte sich BB-Obmann Lehbrunner für die Aufmerksamkeit. Die BB-Versammlung war gut besucht. Der neue BB-Obmann Lehbrunner bedankte sich für das einstimmig ausgesprochene Vertrauen. Seite 10 Die Veranstaltung fand bei einem kalten Buffet vom Englhof einen gemütlichen Ausklang.

[close]

p. 11

Baumgartenberg Liebe Baumgartenbergerinnen, liebe Baumgartenberger! Im Frühling starteten wir das Projekt „Erdäpfelpyramide“ im Kindergarten und in der Volksschule. Die Kinder durften die „Elemente“ mit Erde und Kompost befüllen. Mit viel Eifer wurden die Kartoffeln eingelegt, viel gegossen und zugedeckt. Nun begann die Zeit des Beobachtens auf das Wachsen der Erdäpfel und auf Schädlinge. Zum Glück mussten die Kinder keine Erdäpfelkäfer „verhaften“. Ende Juni wurden die Erdäpfel geerntet. Beim großen Abschlussfest im Kindergarten wurden die Kartoffeln in Form von Chips verspeist. In der Volksschule durften die Kinder selber einen Erdäpfel-Kas zubereiten. Beide Speisen haben vorzüglich geschmeckt! Ziel dieses Projekts war es, den Kindern eine innige Beziehung zu heimischen Lebensmitteln zu vermitteln und den saisonalen Genuss zu demonstrieren! Ortsbäuerin Brunner Christina In diesem Sinn wünschen wir allen einen schönen, unfallfreien Sommer und gute Erholung, den Landwirten gedeihliches Wetter und eine gute Erntesaison! Christina Brunner Gemeinsamer Bau der Erdäpfelpyramide Termine Ende August: Bäuerinnenlehrfahrt und aller interessierten Frauen 29. August: „Ferien mit Pfiff“ – Natur entdecken und erleben Es können alle Kinder ab 3 Jahren an dieser Aktion teilnehmen! „ D i e S e e l e f ü r I h r e n G a r t e n .“ Die Kinder mit vollem Fleiß Sylvia Brunner Schneckenreitstal 5 Tel.: 0676/43 44 609 Sylvia`s G A R T E N G E S TA LT U N G 4342 Baumgartenberg email: s.gartengestaltung@gmx.at Seite 11

[close]

p. 12

Baumgartenberg ÖAAB Grillkurs mit Grillweltmeister Leo Gradl Manfred Aufbauend auf den Basis- greifen. Wie letztes Jahr erJungbauer staltete der ÖAAB Baum- Tipps und Tricks vom eheÖAAB-Obmann 03. Mai 2014 und Sonntag Leo Gradl, der uns so einen 04. Mai 2014 einen Fortgeschrittenen-Grillkurs bei Familie Schild in der Bruderau. Ob Fisch, Fleisch, Brot oder Beilagen, für die Grill-Fans wurden die Weber Holzkohle-, Gas- und Elektrogrills in Aktion gezeigt. Wer wollte, konnte das Gezeigte gleich in die Tat umsetzen und Leo und Kerstin beim Grillen der Steaks, Lachsforellen, Kotelette vom Mangalitza Schwein usw. unter die Arme tollen Einblick in die Welt des Grillens gab. In geselliger Atmosphäre ließen wir uns dann die zubereiteten Köstlichkeiten schmecken. Ein recht herzlicher DANK gilt Familie Schild für Ihre Gastfreundschaft sowie unseren Sponsoren Malerei Daniel Deisinger, Helvetia, Lehadi Taxi, Lagerhaus Baumgartenberg, Bgm. Erwin Kastner und Vbgm. Karl Gusenbauer! gartenberg am Samstag, maligen Grillweltmeister Grillkurs im Vorjahr veranfuhren wir jede Menge Seite 12

[close]

p. 13

Baumgartenberg Liebe Seniorinnen und Senioren! Viele Aktivitäten Das 1. Halbjahr ist schon wieder vorüber. Viele unserer Senioren nahmen an den verschiedenen Aktivitäten teil. Da war der Frühlingstanz in der Aumühle, wo dreizehn tanzfreudige Senioren einen schönen Nachmittag verbrachten. 16 Opernbegeisterte sahen die Zauberflöte im neuen Musiktheater Linz. Auch die Muttertagsfeier im Cafe Andrea war recht gut besucht. Bei Liedern, Gedichten und Musik sowie Kaffee und Torte verbrachten die Mütter einen gemütlichen Nachmittag. Am Bezirkswandertag in Waldhausen nahmen 14 Wanderfreunde teil. Auch bei der Bez. Meisterschaft im Asphaltstockschießen beteiligte sich eine Moarschaft. Dann war noch „Wir lernen unsere Nachbarn kennen“, dieses Jahr war es St. Nikola, wobei uns die Orte Struden und Sarmingstein vorgestellt wurden. Bei einer Donauschifffahrt erfuhren wir zusätzlich Interessantes über diese Region und wurden dabei mit einem kleinen Imbiss verwöhnt. Auch an der ÖAV-Familien-Bergmesse auf der Pammer - Höhe in Rechberg waren unsere Senioren mit dabei. Josef Burgstaller SB-Obmann Ein Fixpunkt jedes Jahr ist die Bez.Radsternfahrt nach Neuhof. Unsere Ortsgruppe war die Zweitstärkste Gruppe mit 23 Teilnehmern. Insgesamt waren 210 Teilnehmer dabei. Auch an der Andorra und Spanien Landesreise – Südfrankreich – nahmen einige Senioren teil. Nicht vergessen bitte auch auf die wöchentlichen Radtouren, jeweils am Dienstag, 18 Uhr, Start am Klosterplatz. Sie sehen also, es tut sich sehr viel beim Seniorenbund. Terminvorschau - 2. Halbjahr: Fr, 18. 7.: Landeswandertag – St. Ägidi im Sauwald Di, 22.7.: Ausflug auf die Tauplitz Do, 26.7.: Musical Anatevka in Mörbisch –Anmeldung bei Fa. Baumfried Sa, 16.8.: PenSiorenRing - Strudengauer Messe Mi, 27.8.: Bez.Wandertag in Unterweitersdorf Do, 28.8.: Bez. Meisterschaft Kegeln, Aktivpark St. Georgen 30.8. – 6.9.: Aktivwoche in Mayrhofen im Zillertal 6. –9.9.: 4- Tagesausflug nach Kärnten Sa., 1.10.: Operette im „Weißen Rössl“ in Blindenmarkt Di, 21.10.: Herbstausflug Sa, 25.+So, 26.10.: Bez. Künstlerfest in Rechberg Fr, 7.11.: Kino Grein - Graf Bobby Fr, 14.11.: 10. Jubiläums –Landesball Mi, 7.12.: Adventkonzert im Brucknerhaus Do, 8.12.: JHV und Adventfeier im GH Rechberger Vorankündigung: Beginn Tanzen am Di, 4. Nov. im Turnsaal der VS. Turnen am Do, 6. Nov., ebenfalls in der VS. Rast an der Donau Der Seniorenbund gratuliert seinen Jubilaren recht herzlich 70 Franziska Mitterlehner 70 Karl Fröschl 75 Johanna Einsiedler 75 Rosa Froschauer 91 Anna Hochgatterer Wir lernen St. Nikola kennen Seite 13

[close]

p. 14

Baumgartenberg Wasser ist Leben Leopold Lasinger Bauausschussobmann Wie wichtig es ist, genügend Trinkwasser zu haben, zeigt uns die Natur – besonders in diesem trockenen Jahr. Durch Investitionen von etwa 2,5 Millionen Euro in die Wasserversorgung soll dies auch weiter gewährleistet bzw. verbessert werden. Vom Baufortschritt dieses wichtigen Vorhabens haben sich die VP-Mandatare ein Bild gemacht und überzeugten sich bei einer Baustellenbesichtigung. Der neue Brunnen im „Himmel“ mit einer Bohrung von 140 m Tiefe fördert Im Herbst wird der neue, um das Doppelte vergrößerte Hochbehälter bereits sauberes Trinkwasser. in Hehenberg eingespeist. Der Nutzwasserbrunnen bei der Fa. Grillenberger sowie jener bei der Erdgasübernahmestelle weisen ein einheitliches Erscheinungsbild auf. Auch alle anderen Wasserversorgungsanlagen werden dieses einheitliche Bild erhalten. Mit einem Fassungsvermögen von nahezu 800 m³ wird auch heuer noch der neue Hochbehälter in Obergassolding die Trinkwasserversorgung sichern. Ein erheblicher Teil der Kosten ist nach außen hin nicht sichtbar. Vieles an Leitungen und Pumpen befindet sich unter der Erde. Durch die Verlegung der Wasserleitung von der Neuen Mittelschule zum geplanten Pflegeheim und weiter Richtung Kinderspielplatz werden mehrere Leitungen in diese Künette verlegt: unter anderem 30 000 VoltLeitung Richtung Kühofen, Glasfaserkabel, Stromkabel für die Photovoltaikanlage sowie Kabeln für das Verkehrskonzept. Dank an alle betroffenen Grundbesitzer und Anrainer für das Verständnis während der Bauzeit. Einen schönen Sommer wünscht euch Leopold Lasinger Seite 14

[close]

p. 15

Baumgartenberg Wir gratulieren ... Goldene Hochzeit (50) Maria und Friedrich Klammer, Bruderau 4 ... zum Geburtstag 91. Anna Hochgatterer, Amesbach 2 90. Pauline Gebhartl, Baumgartenberg 1 85. Rosa Stadlbauer, Mettensdorf 25 80. Ferdinand Pichler, Bruderau 6 80. Berta Mayrhofer, Deiming 26 75. Rosa Froschauer, Obergassolding 11 70. Karl Fröschl, Untergassolding 3 70. Necibiye Kaya, Brunderau 8 70. Sr. Annuntiata, Baumgartenberg 1 70. Emilia Schiopu, Bruderau 17 60. Christine Tremesberger, Mettensdorf 37 60. Marianne Payreder, Baumgartenberg 56 60. Herbert Thun, Bruderau 10 Silberne Hochzeit (25) Maria und Andreas Leonhardsberger, Kolbing 29 Mag. Susanne u. MR. Dr. Jörg Königseder, BGB 55 Monika u. Johannes Steiner, Obergassolding 34 Herzlichen Glückwunsch allen Schülern und Studenten, die die Matura bestanden haben, das Bachelor- oder den Masterstudium erfolgreich abgeschlossen haben und allen Schülern, die den Jahrgang mit Ausgezeichnetem Erfolg und Gutem Erfolg absolviert haben. Wolfgang Kaindl, Kolbing zum mit guten Erfolg abgeschlossenen Studium Diplom-Kaufmann VP immer am Ball! ... der Firma HUECK Folien zur Pegasus Auszeichnung! Impressum: Medieninhaber und Herausgeber: OÖVP Baumgartenberg, Obmann Karl Gusenbauer, Baumgartenberg 42, 4342 Baumgartenberg Gestaltung und Layout: Astrid Lasinger Seite 15

[close]

Comments

no comments yet