Gemeinde-Infoblatt April 2014

 

Embed or link this publication

Description

Infoblatt der Gemeinde Geiersthal, Ausgabe April 2014

Popular Pages


p. 1

POSTWURFSENDUNG an sämtliche Haushalte der Gemeinde Geiersthal Sonderausgabe April 2014 Nr. 42 INFO

[close]

p. 2

Wichtige Adressen, Telefonnummern und Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung Geiersthal Rathausstr. 5, 94244 Geiersthal Telefon: 09923 - 8415-0 Telefax: 09923 - 8415-30 eMail:poststelle@geiersthal.de Bankverbindungen: GenoBank DonauWald eG, Geiersthal Sparkasse Regen-Viechtach, Teisnach Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag IBAN DE27 7419 0000 0000 1100 94 DE30 7415 1450 0240 3004 42 8:00 - 12:00 8:00 - 12:00 8:00 - 12:00 8:00 - 12:00 8:00 - 12:00 13:30 - 17:00 ----13:30 - 17:00 --BIC GE NO DE F1 DGV BY LA DE M1 REG Deutsche Post AG – Poststelle Pointstr. 1a, 94244 Geiersthal (Container hinter dem neuen Rathaus) Montag bis Freitag Samstag 10.00– 12.00 Uhr 10.00 – 11.00 Uhr Telefon: 0152 / 21587964 (zu den genannten Öffnungszeiten) Infos auch unter: www.deutschepost.de/efiliale Recyclinghof Geiersthal-Teisnach Berging, Im Gewerbegebiet 8 94244 Geiersthal Telefon: 09923/3669 Sommer Mittwoch Freitag Samstag 13.00 – 17.00 Uhr 9.00 – 17.00 Uhr 9.00 – 14.00 Uhr Winter 13.00 – 16.00 Uhr 9.00 – 16.00 Uhr 9.00 – 12.00 Uhr Grüngutannahmestelle Wetzelsdorf Telefon: 09923 - 9816 Mittwoch Samstag 9:00 - 12:00 9:00 - 12:00 13.00– 16.00 Uhr --- 01.12. – 01.03. geschlossen! Bauabfall-Recyclingzentrum Fernsdorf, Deponiestr. 1 94244 Geiersthal Tel.: 09923/3064 Sommer MontagDonnerstag Freitag 07.00 – 17.00 Uhr 07.00 – 15.00 Uhr Winter Bitte vorher anfragen unter Tel. (09942) 94210 Müllabfuhr, Mülltonnenleerung: AWG Donau-Wald, Gerhard-Neumüller-Weg 1, 94532 Außernzell Tel.: 09903/920-0, Fax: 09903/920-950, e-Mail: info@awg.de, Internet: www.awg.de Stromversorgung Bayernwerk AG Technischer Kundenservice: 0180 4 19 20 71* * 24 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz Störungsnummer: 0941/28003366

[close]

p. 3

Verehrte Mitbürgerinnen, verehrte Mitbürger, jeder Abschied ist trotz der Freude auf das Kommende mehr oder weniger schmerzhaft. Vor allem dann, wenn man eine Berufung mit ganzer Kraft und Freude ausgeführt hat. Dies beschreibt meine momentane Gefühlslage, wenn für mich am 1. Mai ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Insgesamt habe ich 36 Jahre unserer schönen Gemeinde dienen dürfen, nachdem ich 1978 zum ersten Mal in den Gemeinderat gewählt wurde. Von 1990 bis zum Tod meines hochgeschätzten Vorgängers Ludwig Hilmer im Jahr 1999 durfte ich das Amt des zweiten Bürgermeisters ausführen, bis Sie mich am 2. Mai 1999 zum ersten Bürgermeister bestimmt haben. In all den Jahren habe ich mich stets bemüht, zum Wohl der Gemeinde und seiner Bürger das Beste zu erreichen. Allen, die mich dabei unterstützt haben, sage ich an dieser Stelle, herzlichen Dank. Trotz der enormen Investitionen der letzten Jahre - Wegebau, Dorferneuerung, Kauf und Erschließung des Baugebiets im Gewerbegebiet, Rathaus-Neubau, Städtebau - um nur einige zu nennen, gehören wir zu den geringstverschuldeten Gemeinden des Landkreises. Trotz des momentanen finanziellen Engpasses sind wir in der Lage, nicht nur unsere Pflichtaufgaben zu erfüllen. Zu den Höhepunkten meiner Amtszeit gehörten sicher auch die Goldmedaillen auf Bezirksebene beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden“ für Fernsdorf und Altnußberg. Wir sind für die Zukunft gut gerüstet, trotzdem müssen wir, um auf Dauer als Kommune überleben zu können, verstärkt auf Kooperationen mit anderen Gemeinden setzen. Ein ganz besonderes Anliegen ist dabei der Erhalt unserer Grundschule. Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, am 6. April wurden wieder viele ehrenamtlich tätige Bürger ausgezeichnet. Sie sind es, die neben den Feuerwehren einen unverzichtbaren Dienst für die gesamte Bürgerschaft leisten und dadurch unsere Gemeinde erst lebenswert machen. Diese Arbeit kann auch nicht von Einzelnen getrübt werden, die versuchen auf Kosten der Allgemeinheit sich besser zu stellen oder im Verborgenen unfair agieren. Herzlichen Dank an alle, die für die Allgemeinheit Wertvolles leisten, die mich dabei unterstützt haben, unsere Gemeinde voranzubringen, den Gemeinderäten, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde, den Vertretern der Behörden, der Kirche und den politischen Mandatsträgern, die uns in unseren Vorhaben unterstützt haben. Ich wünsche Ihnen allen eine gute Zukunft in Glück und Zufriedenheit. Meinem Nachfolger und dem neuen Gemeinderat wünsche ich eine glückliche Hand und vor allem auch den Mut für Entscheidungen, die unsere Zukunft sichern. Euer Alfons Fleischmann 1. Bürgermeister

[close]

p. 4

Durchgeführte Maßnahmen seit Amtsantritt von Bürgermeister Alfons Fleischmann: 1999 2000 Beginn Jugendheim Geiersthal Trafostation Frankenried Gemeindeverbindungsstraße Furthof-Grandmühle mit Brückenbauwerk und Gehweg Geh- und Radweg von der Metzgerei Wirrer zur alten Staatsstraße Kanalisierung/Kanalbau in Holzhaus und Berging Ausbau der Straße in Piflitz (nach Geiersthaler Modell) Im Rahmen des Wegebauprogramms nach dem Geiersthaler Modell wurden in Piflitz, Linden und Altnußberg Wege gebaut Fertigstellung Jugendheim Geiersthal Dorferneuerung Linden Dorferneuerung Altnußberg Dorfplatz Fernsdorf Gedenktafel für verst. Bgm. Hilmer auf der Burg Altnußberg Jugendheimeinweihung Geiersthal Abschluss des Wegebauprogramms Dorfplatz Frankenried Linksabbiegespur auf der B85 nach Frankenried Teilsanierung Grundschule Ankauf neuer Schulbusse Fertigstellung Straßen im Gewerbegebiet Berging Abschluss Wegebau- und Dorferneuerungsprogramm (Altnussberg und Auhof) Grundstückskauf für die Erweiterung Baugebiet Rossacker und Gewerbeerwartungsland in Linden Baugebiet Roßacker Hauptwasserleitung Anbau FW-Gerätehaus in Altnußberg Abschluss Wegebau- und Dorferneuerungsprogramm Gde. Gei. Hauptwasserleitung in Kammersdorf entlang der Hauptstraße Höfing (Sanierung Straße „Am Bergstall“ (80m) Sanierung der Abwasserkanäle in Frankenried und Linden Bau Pumpstation und Druckleitung Linden 800 Jahre Pfarrei Geiersthal (-Teisnach) Rathaus- bzw. Verkehrsamtsanbau Städtebaumaßnahme in der Ortsmitte von Geiersthal Pfarrjubiläum Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf Gelblicht Rathaus-Einweihung Ersatz der Ölheizung durch Pelletsheizung (Schule) 2. Bauabschnitt Städtebaumaßnahme Erschließung Gewerbegebiet Linden B85 Süd (für Ansiedlung von Gewerbebetrieben) Ankauf neuer Schulbusse Neuer Belag für Hartplatz bei Schule Bau Überquerungshilfe Fernsdorf Brandmeldeanlage für FW Altnußberg Schneller Internetzugang 2 neue Schulbuswartehäuschen in Fernsdorf und Furthof Neue Genehmigung für Wasserversorgung Nord 2. Bauabschnitt Neugestaltung Ortsmitte Geiersthal Sanierung der Abwasserkanäle in Geiersthal, Linden und Frankenried Verschiedene Straßensanierungen Beschaffung neuer Schneepflug 2001 2002 2004 2005 2008 2009 2010 2011

[close]

p. 5

2012 Wasserversorgung Einführung Mittagsbetreuung an der Grundschule Geiersthal Umbau altes Rathaus zu Großtagespflegestelle (GTP) Kauf Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16 für FFW Linden Bau Geh- und Radweg Altnußberg-Seigersdorf Grundstückskauf Erweiterung in Linden Rundwanderweg Altnußberg Pavillon Ortsmitte Geiersthal (Verglasung) Ausweisung Gewerbegebiet Linden Nord Eröffnung Großtagespflegestelle (GTP) Wasseranschluss an die WBW Pumpstation Fernsdorf Beschaffung neuer Unimog und Salzstreuer Parkplätze beim Jugendheim Fernsdorf Neuaufstellung Flächennutzungs- und Landschaftsplan Breitbandversorgung gefördert und neu beantragt 2013 2014 Neuer Unimog für den Bauhof Nachdem der alte Unimog im vergangenen Jahr von dreisten Dieben aus dem Bauhofgelände entwendet wurde, war die Anschaffung eines Ersatzfahrzeuges erforderlich. Im Februar 2014 wurde der neue Unimog für den Bauhof geliefert. Impressum: Herausgeber: Gemeinde Geiersthal Rathausstr. 5 94244 Geiersthal Tel.: 09923/8415-0 Fax: 09923/8415-30 Internet: www.geiersthal.de eMail: poststelle@geiersthal.de V. i. S. d. P.: 1. Bürgermeister Alfons Fleischmann Layout: Gemeinde Geiersthal Druck: Druckerei Karl, Viechtach Das Infoblatt „Meine Gemeinde“ wird kostenlos an alle Haushalte im Gemeindegebiet Geiersthal verteilt.

[close]

p. 6

Kommunalwahl 2014 und Bürgermeister-Stichwahl Das bedeutendste Ereignis dieses Jahres war am 16. März die Kommunalwahl. Zur Wahl standen neben Bürgermeister auch die Zusammensetzung des Gemeinderates und des Kreistages. Ergebnis der Bürgermeisterwahl am 16.03.2014: Seidl Anton (SPD/Freie Bürger) Gruber Richard (FWG) Augustin Sylvia (CSU) Wahlbeteiligung: Stimmberechtigte: Wähler: 74,05 % 1.784 1.321 583 Stimmen 371 Stimmen 341 Stimmen 45,02 % 28,65 % 26,33 % Ungültige Stimmen: 26 Gültige Stimmen: 1.295 Nachdem keiner der drei Bürgermeisterkandidaten die erforderliche Mehrheit erhalten hat, fand am 30.03.2014 zwischen den beiden Kandidaten Anton Seidl und Richard Gruber eine Stichwahl statt. Ergebnis der Stichwahl am 30.03.2014: Die Stimmen entfielen wie folgt: Seidl Anton (SPD/Freie Bürger) Gruber Richard (FWG) Wahlbeteiligung: Stimmberechtigte: Wähler: 68,44 % 1.781 1.219 674 Stimmen 534 Stimmen 55,79 % 44,21 % Ungültige Stimmen: 11 Gültige Stimmen: 1.208 Gewählt als Erster Bürgermeister und Nachfolger von Alfons Fleischmann wurde somit: Anton Seidl Da einige Kollegen des Gemeinderates aus verschiedenen Gründen nicht mehr antraten, war hier ebenfalls eine Veränderung vorprogrammiert. Ich darf den ausgeschiedenen Kollegen für ihre äußerst konstruktive Mitarbeit und Kollegialität danken. Ich gratuliere den neuen Mitgliedern des Gemeindrates und meinem Nachfolger zu ihrer Wahl.

[close]

p. 7

Neuer Gemeinderat ab 01.05.2014 Ergebnis der Gemeinderatswahl am 16.03.2014: Name: Erhaltene Stimmen: Partei/Gruppierung: Seidl Anton Obermeier Anton Handlos Michael Hof Daniel Augustin Sylvia Stadler Thomas Steer Maria Gabriele Iglhaut Mario Gruber Richard Gierl Thomas Weindl Ludwig Iglhaut Günter Hartmannsgruber Josef Wittenzellner Josef jun. Vieltorf Reinhard jun. 1.383 817 645 465 1.015 961 896 763 1.175 1.047 986 803 414 688 599 SPD/Freie Bürger SPD/Freie Bürger SPD/Freie Bürger SPD/Freie Bürger CSU CSU CSU CSU FWG FWG FWG Bündnis 90/Die Grünen/ÖDP Bündnis 90/Die Grünen/ÖDP Bürgerliste Bürgerliste Wahlbeteiligung: Stimmberechtigte: Wähler: 74,05 % 1.784 1.321 Die konstituierende Sitzung findet am 8. Mai 2014 statt, in welcher u.a. die weiteren Bürgermeister gewählt werden. Ungültige Stimmen: 33 Gültige Stimmen: 33.223 Ergebnis der Kreistagswahl am 16.03.2014: In den Kreistag des Landkreises Regen wurden aus unserer Gemeinde gewählt: Name: Erhaltene Stimmen: Partei: Iglhaut Günter 5.995 ÖDP

[close]

p. 8

Wahlhelfer Ein besonderer Dank gilt allen Wahlhelfern, die uns bei der Kommunalwahl am 16.03.2014 und bei der Stichwahl am 30.03.2014 so tatkräftig unterstützt haben. Namentlich waren das: Weindl Josef Stiglbauer Werner Amesberger Kerstin Haas Claudia Weinberger Udo Franze Manfred Daffner Andrea Kasparbauer Alfons Englmeier Klaus Brem Daniela Kasparbauer Ingrid Peter Stefan Fischer Britta Federer Michael Feuerecker Karl Ölhorn Susanne Achatz Andreas Achatz Johann jun. Kappl Gisela Rebel Ingrid Meimer Franz Iglhaut Beate Achatz Sabine Köppl Josef Zoglauer Elisabeth Seitz Christine Obermeier Elisabeth Baumgartner Johanna Fleischmann Barbara Heigl Michael Wölfl Georg Gierl Franz Grotz Johanna Kasparbauer Regina Seitz Franz Marks Petra Muhr Anna Meimer Martina Europawahl Am 25. Mai werden die Wähler innerhalb von neun Monaten zum 4. Mal an die Wahlurne gebeten: Die alle 5 Jahre stattfindende Europawahl steht an. In allen Mitgliedsländern der EU werden dieses Jahr wieder die Abgeordneten zum Europäischen Parlament gewählt, 24 Parteien stehen auf dem Stimmzettel, nur 1 Kreuzchen darf jedoch gemacht werden. Die Wahlbenachrichtigungen sind inzwischen zugestellt, bzw. werden in Kürze zugestellt. Dann kann auch wieder Briefwahl beantragt werden, bitte beachten Sie wie bei den vorhergehenden Wahlen auch, dass die Briefwahlunterlagen für Angehörige nur gegen Vorlage einer unterschriebenen Vollmacht ausgehändigt werden.

[close]

p. 9

Sterbefälle Seit Erscheinen des letzten Infoblattes (im Dezember 2013) sind verstorben: Eder Karla Madlholz + 06.01.2014, 76 Jahre Biebl Franziska Kammersdorf + 03.02.2014, 91 Jahre Moser Berta Geiersthal + 18.02.2014, 86 Jahre Baumgartner Albert Kammersdorf + 05.03.2014, 82 Jahre Behamgruber Katharina Kammersdorf + 27.03.2014, 84 Jahre

[close]

p. 10

Geburten Seit Erscheinen des letzten Mitteilungsblattes (im Dezember 2013) haben folgende Kinder das Licht der Welt erblickt: Gammel Marcel, Kammersdorf Eltern: Rink Kristina und Gammel Stanislaw Seidl Elias Jakob, Kammersdorf Eltern: Weiß Michaela und Seidl Tobias Schmid Florian, Madlholz Eltern: Schmid Christine und Markus Ebnet Anna Maria, Frankenried Eltern: Ebnet Margit und Weber Franz Weindl Lena, Hinterberg Eltern: Weindl Veronika und Andreas Dachs Joel Michael, Geiersthal Mutter: Dachs Verena Brendler Raphael, Kammersdorf Eltern: Brendler Silvana und Meindl Andreas Kiersch Tim Otto, Frankenried Eltern: Kiersch Anja und Peter Plenk Alois, Kammersdorf Eltern: Plenk Alexandra und Martin Kargl Maximilian, Fernsdorf Eltern: Kargl Kerstin und Armin Liebhart Milena Verena, Kammersdorf Mutter: Liebhart Melissa Liebl Simon, Altnußberg Eltern: Liebl Simone und Robert Eheschließungen Seit Herausgabe des letzten Bürger-Infos im Dezember 2013 wurden beim Standesamt Geiersthal vier Eheschließungen beurkundet. Mit der Veröffentlichung im Gemeindeblatt einverstanden waren: Bielmeier Melanie und Aichinger Thomas, Kammersdorf Gewerbeanmeldungen 8 Gewerbeanmeldungen erfolgten, es wurde jedoch in allen Fällen keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt gewünscht. Gewerbeabmeldungen 5 Gewerbeabmeldungen erfolgten. Mit einer Veröffentlichung einverstanden war: Hartl Günter, Fernsdorf: Einbau von genormten Baufertigteilen

[close]

p. 11

Besuch der Grundschule Geiersthal bei der Feuerwehr Linden Text und Fotos: Zitzelsberger Anton  Im Rahmen des Heimat- und Sachkundeunterrichtes stand bei der 3. Klasse der Grundschule Geiersthal mit Schulleiterin Kerstin Letzel an der Spitze die Feuerwehr auf dem Stundenplan. Das Klassenzimmer wurde für einen Vormittag ins Feuerwehrgerätehaus nach Linden verlegt. Nach der Begrüßung durch den Kommandanten Anton Zitzelsberger wurden verschiedene Bereiche durch das Ausbilderteam der Feuerwehr erläutert und dargestellt. Themen waren Aufgaben, Personal und Arten der Feuerwehr und dass in der Ausbildung zum Feuerwehrmann die Schulbank wieder gedrückt werden muss. An einem kleinen Rauchhaus konnten die Schüler sehen wie sich der Rauch in einem Haus ausbreiten kann und wie Rauchmelder diesen Rauch schnell erkennen. In diesem Zusammenhang wurde auf die Wichtigkeit von Rauchmeldern in jeder Wohnung hingewiesen. Die Funktionsweise eines Rauchmelders wurde gleich von Schülern daraufhin hinterfragt. Auch das Absetzen des Notrufes nach dem „5 W Schema“ konnten die Schüler praktisch üben. In den praktischen Vorführungen konnten die Schüler Fahrzeuge und die technischen Gerätschaften inspizieren und es wurde gezeigt für welchen Zweck sie dienen. Über das Aussehen eines Atemschutzgeräteträgers waren die Kinder beeindruckt und staunten, was so ein Geräteträger alles an sich mitnehmen muss. Nach einer Vorführung, was beim Ablöschen von brennendem Fett mit Wasser passiert, wurden die Schüler mit den Löschfahrzeugen der Feuerwehr Linden wieder ins Schulhaus zurückgebracht.     Spende der Fa. DMW   (Dietz Maschinen‐ und Werkzeugbau GmbH)  Den Erlös einer Tombola (612 €) spendete die Fa.  DMW (Dietz Maschinen‐ und Werkzeugbau GmbH)  aus dem Gewerbegebiet Linden an die Schule in  Geiersthal. Das Geld wird in drei gebrauchte,  wiederaufbereitete Notebooks investiert.     (im Bild: Herr Kopp, Fa. DMW mit Schulleiterin Frau Letzel   und Bgm. Fleischmann bei der Spendenübergabe)   

[close]

p. 12

Ehrenabend Zum Ende der Amtsperiode fand am 06.04.2014 im Feuerwehrhaus Altnußberg ein Ehrenabend statt. Hierbei wurden verdiente Vereinsfunktionäre und die ausscheidenden Gemeinderäte geehrt. Mit dem Ehrenzeichen für besondere Verdienste um das Ehrenamt wurden gewürdigt: Das Ehrenzeichen in Gold haben erhalten: Altmann Ludwig Fischer August Menzel August Menzel Rudolf Oberberger Josef Vieltorf Reinhard jun. Das Ehrenzeichen in Silber haben erhalten: Angl Walter Fischer Hans Fischer Karl Gierl Franz Kastl Alois Peter Helmut Seitz Franz Stieglbauer Karl Vogl Xaver Weindl Josef Zitzelsberger Anton Das Ehrenzeichen in Bronze haben erhalten: Bauer Hans Fischer Christian Heimerl Siegfried Iglhaut Ludwig Scheßl Alois Seidl Anton Weindl Andreas Außerdem wurde Herr Reinhard Vieltorf sen. für seine großen Verdienste um das Feuerwehrwesen mit der Ehrennadel der Gemeinde geehrt. Bgm. Alfons Fleischmann (li.) mit den geehrten Ehrenzeichenempfängern

[close]

p. 13

Verabschiedung ausscheidender Gemeinderäte Im Anschluß an die Ehrungen für Vereinsfunktionäre wurden die Gemeinderäte, die künftig im neuen Gremium nicht mehr vertreten sind, verabschiedet. Gierl Alfons Höpfl Gerd Kasparbauer Johann Wirrer Franz Wittenzellner Josef sen. seit 21.08.2001 Gemeinderat seit 19.06.2006 Gemeinderat seit 01.05.1996 Gemeinderat seit 01.05.2002 Gemeinderat von 03.11.1977 – 30.04.1978 und seit 01.05.1984 Gemeinderat Den ausscheidenden Gemeinderäten wurde vom Bürgermeister ein Zinnteller mit Gravur überreicht. (v.li.) Franz Wirrer, Gerd Höpfl, Johann Kasparbauer, Alfons Gierl, Bgm. Alfons Fleischmann, Josef Wittenzellner sen.

[close]

p. 14

AKKU - AusLESEabend Am 11.04.2014 fand nach einer längeren Pause im gut besuchten Mehrzweckraum des Rathauses in Geiersthal wieder ein AusLESEabend statt. Zu Gast war diesmal der Sammler humorvoller Geschichten aus Bayern und Böhmen Günther Stopfer aus Drachselsried. Der Abend stand unter dem Motto „Bayrisch und böhmisch g´schmunzelt“. Für die musikalischen Zwischenspiele sorgte OriginalKernbeißer Kurt Müller VHS-Veranstaltungen in Geiersthal Kiefergelenksentspannung R.E.S.E.T. Kurs Nr. 4601, Geiersthal, Neues Rathaus Montag, 12.05.2014, 19.00 – 20.30 Uhr Sandra Holzbauer, 8 € R.E.S.E.T. kann u. a. helfen bei: Verspannungen, Kopfschmerzen, Migräneanfällen, Zähneknirschen, Kiefergeräuschen und Schmerzen beim Kauen, Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten. Nach der Theorie werden mit der Dozentin einige Griffe geübt, durch die die Kiefermuskulatur entspannt werden kann. Engelflügel - Gartenstab Kurs Nr. 5106, Geiersthal, Volksschule Freitag, 23.05.2014, 18.00 – 21.00 Uhr Sonja Kraus, 11,50 € + 12,00 € Materialkosten Die Materialkosten werden von der Dozentin kassiert Mitzubringen sind: Gartenschere, Seitenschneider Kurse an anderen Orten finden Sie im aktuellen VHS-Programm. Die Programmhefte liegen auch im Rathaus aus. Anmeldungen zu den jeweiligen Kursen nimmt die Volkshochschule für den Landkreis Regen, Amtsgerichtstr. 6-8, 94209 Regen, Tel.: 09921/9500 entgegen. Notfallmappe für Senioren Die neue Notfallmappe des Landkreises Regen findet regen Zuspruch, es wurde vom Landratsamt bereits Nachschub besorgt. In dieser Broschüre stehen wichtige Telefonnummern für den Notfall, eingeheftet sind aber auch Vordrucke, auf denen die Senioren Hausarzt oder ein ambulanter Pflegedienst regelmäßig erforderliche Medikamente, Allergien und Versicherungsdaten eintragen können. Auch Vordrucke für Betreuungsverfügung oder Patientenverfügung sind enthalten. Die Mappe kann zu den üblichen Öffnungszeiten im Rathaus abgeholt werden, sie ist kostenlos.

[close]

p. 15

Veranstaltungskalender 2014 Donnerstag, 01.05.2014 Maibaumaufstellen des Sparclubs Kellerwirt mit Maifeier 11:00 Maibaumaufstellen in Altnußberg beim Feuerwehrhaus Sonntag, 04.05.2014, 14.00 Uhr 10. Radifest des Gartenbauvereins Altnußberg im Fischerhof Sonntag, 25.05.2014, 11.00 Uhr Gartenfest der FFW Linden beim Feuerwehrhaus Linden Donnerstag, 29.05.2014 Schleiferlturnier des ESC Geiersthal bei den Eisstockbahnen (Sportgelände) Freitag 06.06.2014 – Montag 09.06.2014 Wald- und Sportfest des SV Geiersthal am Sportgelände in Geiersthal Samstag, 14.06.2014 Jubiläumsschiessen des KRV Geiersthal im Schützenhaus Viechtach Sonntag, 15.06.2014, 10.00 Uhr Parkfest in der Ortsmitte von Geiersthal. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Donnerstag, 19.06.2014-22.06.2014 Gemeinsamer Vereinsausflug nach Hamburg Sparclub/EC Kammersdorf/KRV Geiersthal Donnerstag, 19.06.2014, 11.00 Uhr Waldfest des EC Linden am Weinberg (Ausweichtermin 22.06.2014) Freitag, 20.06.2014, 1.00 Uhr Sonnwendfeuer der KLJB Fernsdorf Freitag, 11.07.2014-13.07.2014 Schneider-Weißbierfestival beim Kramerwirt Sonntag, 20.07.2014 Wanderung des Gartenbauvereins Altnußberg Sonntag, 27.07.2014, 10.00 Uhr Gartenfest der FFW Altnußberg beim Feuerwehrhaus Freitag, 01.08.2014 und Samstag, 02.08.2014 Landkreismeisterschaft im Doppel (Tennispark Linden) TC Linden Samstag, 09.08.2014, 12.00 Uhr Herren 40 Doppelturnier im Tennispark Linden (TC Linden) Sonntag, 17.08.2014, 11.00 Uhr Gartenfest EC Eintracht Furthof bei Metzgerei Wirrer Freitag, 15.08.2014, 10.30 Uhr Garten-/Dorffest des EC Kammersdorf bei der Weiheranlage in Kammersdorf Samstag, 23.08.2014, 14.00 Uhr Jubiläumsfeier zum 110-jährigen Bestehen des Gasthaus Angl in Geiersthal Samstag, 20.09.2014, 18.00 Uhr Oktoberfest des Schützvereins Eichenlaub Linden im Schloßbauern-Stadel in Linden Freitag, 03.10.2014-05.10.2014 Vereinsausflug der FFW Altnußberg Samstag, 18.10.2014, 19.30 Uhr 21. Geiersthaler Volksmusikabend des Männergesangvereins in der Mehrzweckhalle in Geiersthal Freitag, 24.10.2014, 19.30 Uhr Jahreshauptversammlung der RK Geiersthal im Hotel "Zum Kramerwirt" in Geiersthal Samstag, 15.11.2014 19:00 Kameradschaftsabend FFW Altnußberg im Feuerwehrhaus 19:30 Jahreshauptversammlung Schützenverein Eichenlaub Linden im Gasthaus Gierl in Hartmannsgrub Freitag, 21.11.2014-Sonntag, 23.11.2014 Altnußberger Burgmarkt Samstag, 29.11.2014, 19.30 Uhr Generalversammlung der FFW Linden im Gasthaus Gierl Samstag, 06.12.2014, 18.00 Uhr Dorfadventfeier mit Gottesdienst im Feuerwehrgerätehaus Altnußberg (Burgverein Altnußberg) Samstag, 13.12.2014, 19.00 Uhr Christbaumversteigerung des Krieger- und Reservistenvereins Altnußberg im Feuerwehrhaus Sonntag, 14.12.2014, ab 10.00 Uhr Adventsbrunch/Weihnachtsfeier des TC Linden im Vereinsheim Freitag, 19.12.2014, 19.30 Uhr Christbaumversteigerung des EC Furthof im Gasthaus Gierl in Hartmannsgrub Samstag, 20.12.2014 Weihnachtsfeier des SV Geiersthal im Hotel Kramerwirt

[close]

Comments

no comments yet