Kurzwahlprogramm kommunal V2

 

Embed or link this publication

Description

... zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014

Popular Pages


p. 1

EN IN T I E B R A D N LEBEN U LTE. O H N E H O H ND HAVIXBECK U ramm 2014 – 2020 ahlprog Kommunalw N Ü R G GRÜN TUT GUT. Kommunalwahlprogramm 2014 – 2020 IN HAVIXBECK UND HOHENHOLTE 1

[close]

p. 2

VORWORT LIEBE FREUNDINNEN UND FREUNDE, unser Programm versteht sich als Ergebnis unserer Politik der vergangenen Jahre und als Ausblick. – Was steht an? Wir haben das Klimaschutzkonzept entscheidend angestoßen und mit entwickelt. Es skizziert die Leitlinien und wesentlichen Maßnahmen, die uns auch in den nächsten sechsJahren beschäftigen werden. Daneben gibt das städtebauliche Handlungskonzept Leitlinien vor. Grenzen setzt uns die knappe Gemeindekasse. Verstärkt sehen wir die Notwendigkeit, die Artenvielfalt und Landschaftsstruktur der münsterländer Parklandschaft zu schützen. Unsere weiteren Prioritäten lassen sich aus dem vorliegenden Programm ablesen. Viel Vergnügen damit. Für den Ortsverband BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Jutta Bergmoser, Sprecherin INHALTSVERZEICHNIS VORWORT 2 INHALTSVERZEICHNIS 3 UMWELT & ENERGIE 4 Das Klima nachhaltig schützen Windkraft nutzen Landschaftsräume naturnah gestalten Gentechnikfreies Havixbeck stärken FAMILIE, SOZIALES, SCHULE 5–6 Generationen verbinden Raum für Begegnungen schaffen Teilhabe fördern Trägervielfalt erhalten Schulen profilieren Lernumfeld verbessern Jugendliche beteiligen BAUEN UND WOHNEN 6 Altbauten energetisch sanieren Baulückenkataster aufbauen Den dörflichen Charakter bewahren VERKEHR 7 Rad fahren Öffentlichen Nahverkehr stärken Den dörflichen Charakter bewahren WIRTSCHAFT UND TOURISMUS 8 Städtebauliches Handlungskonzept umsetzen Internet beschleunigen Ortskern beleben Wirtschaft und Tourismus fördern KULTUR 9 Sandsteinmuseum entwickeln Musikschule stärken FINANZEN 10 Haushaltskonsolidierung und Zukunftsgestaltung Nachhaltiges Finanzmanagement Anja Postruschnik, stellv. Sprecherin 2 GRÜN LEBEN UND ARBEITEN IN HAVIXBECK UND HOHENHOLTE 3

[close]

p. 3

UMWELT & ENERGIE Das Klima nachhaltig schützen. - Das vorhandene Klimaschutzkonzept muss zeitnah durch einen Klimamanager verstetigt werden und bei jeder Aufgabe der Gemeinde mit bedacht werden. Nur so kann die Gemeinde nachhaltig den CO2 Ausstoß verringern. Die Havixbecker Handwerksbetriebe werden durch entsprechende Beschäftigungsimpulse profitieren. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sind davon überzeugt, dass die Investition in einen Klimamanager sich auf Dauer – finanziell und für unser Klima – bezahlt machen wird. FAMILIE, SOZIALES, SCHULE Generationen verbinden. Wir streben an, unseren Ort attraktiver für Familien mit Kindern zu machen. Das Familienbüro soll als Koordinierungsstelle die vielen Initiativen vor Ort stärken und so zu einem NETZWERK FAMILIEN weiter entwickeln. Es verankert familienfreundliche Strukturen und akquiriert Fördermöglichkeiten. In Zeiten des demographischen Wandels streben wir mit dem Netzwerk auch an, die verschiedenen Interessen der Generationen auszugleichen und Partizipationsmöglichkeiten für sie alle bereit zu stellen. Windkraft nutzen. - BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN wollen der Wind­ energie substantiell Raum im Gemeindegebiet einräumen, damit wir aus erneuerbaren Quellen zunehmend energieautark werden. Wir stellen uns die Bildung von genossenschaftlichen Bürgerwindanlagen vor, bei denen alle BürgerInnen investieren können. So stärken wir die Wirtschaftskraft des Ortes. Belastungen für AnwohnerInnen sowie für betroffene Tierarten sollen in zumutbarem Rahmen bleiben. Raum für Begegnung schaffen. - Wir setzen uns weiterhin für die Entwicklung attraktiver Begegnungs-, Spiel- und Freizeitorte für alle Generationen ein. Eine bessere Aufenthaltsqualität der Plätze im Dorfkern ist anzustreben. Vielfältige Vereine, Verbände und Gruppen benötigen einen flexiblen Veranstaltungsraum für 100 bis 200 Personen. Wir wollen nach Möglichkeiten zu einer Finanzierung Ausschau halten. Teilhabe fördern. BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN setzen sich für ein Gesamtkonzept INKLUSION in Havixbeck ein, das sich nicht nur auf die schulischen Fragen konzentriert. Ein wichtiger Partner bei der Entwicklung ist das Stift Tilbeck. Es geht auch darum, Migranten und sozial benachteiligte Mitbürger zu interieren. Die KiTas sind ein wesentlicher Ort der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern. Eine Stärkung der Einrichtungen und der Erhalt der Trägervielfalt in den KiTas ist ein wesentliches Ziel. Über eine engere Zusammenarbeit der Einrichtungen können Öffnungs- und Betreuungszeiten flexibilisiert und Familie und Berufstätigkeit besser vereinbart werden. Die Gesamtschule und die Baumbergeschule als Offene Ganztagsschule(OGS) bilden ein Schulzentrum in der Mitte von Havixbeck. Die räumliche Nähe und ihre zentrale Lage im Ort wollen wir für eine stärkere und engere Zusammenarbeit der Schulen nutzen. Vor dem Hintergrund rückläufiger Schülerzahlen im Münsterland muss es unser Ziel sein, ein attraktives Schulangebot in Havixbeck zu erhalten und die Wechselquote der Schülerinnen und Schüler von der Baumbergeschule an die AFG zu erhöhen. Auch die Münsterlandschule soll stärker als Bestandteil des Schulangebotes in Havixbeck profiliert werden. Landschaftsräume naturnah gestalten. - Naturnahe Räume sind vor Ausweisung von Baugebieten und Massentierhaltung zu schützen. Unser Ziel ist es, in Havixbeck die ökologische Landbewirtschaftung zu fördern und dazu mit den bäuerlichen Betrieben ins Gespräch zu kommen. BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN wollen die bedrohte Artenvielfalt stärken und einen Verbund von Bereichen zum Schutz der Natur schaffen: an Hecken, Quellen und Bachläufen. Nur so erhalten wir die typische, münsterländische Parklandschaft für die nächste Generation und für den Tourismus. Im Gespräch mit Landwirten wollen wir Stickstoff-Einträge entlang der Bäche minimieren. Trägervielfalt erhalten. - Gentechnikfreies Havixbeck stärken. - Auf Antrag von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN ist der Einsatz von Gentechnik auf kommunalen Flächen durch Ratsbeschluss bereits untersagt. Die Gemeinde soll darüber hinaus bei den Landwirten aktiv dafür werben, sich an einer gentechnikfreien Zone Baumberge zu beteiligen. Schulen profilieren. - 4 GRÜN LEBEN UND ARBEITEN IN HAVIXBECK UND HOHENHOLTE 5

[close]

p. 4

Lernumfeld verbessern. - Es braucht ein schlüssiges und umfassendes Sanierungskonzept der Klassen- und Fachräume beider Schulen, das bei Investitionen der Gemeinde im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten Priorität genießt. Daneben sind auch die Schulhöfe weiter in kleinen Schritten lebendiger zu gestalten. Jugendliche beteiligen. - Wir wollen das Jugendzentrum EVA besser im Ort verankern und die Angebote der Kinder- und Jugendarbeit weiter entwickeln. Dabei sollen die veränderten Bedürfnisse der jungen Leute besser zum Tragen kommen. WIRTSCHAFT & TOURISMUS Städtebauliches Handlungskonzept umsetzen. Das städtebauliche Handlungskonzept für Havixbeck sehen wir als ein gelungenes, umfassendes Konzept zur Ortsentwicklung an, dessen Projekt­ ideen in den kommenden Jahren mit Prioritäten versehen und nach und nach umgesetzt werden sollen. Die Einrichtung eines Marketing-Managers stellt sicher, dass diese Ziele aktiv im Ort umgesetzt werden. BAUEN UND WOHNEN Altbauten energetisch sanieren. - Im Zuge des Generationenwechsels streben BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN in älteren Baugebieten nach und nach die Aufwertung der Altbausubstanz durch energetische Sanierung an. Dem gegenüber ist die Erschließung von Neubaugebieten nachrangig. Baulückenkataster aufbauen. - Ein Baulückenkataster kann die Potentiale für eine Verdichtung der Bausubstanz im Innenbereich erfassen. Wir wollen als Pilotprojekt ein zentral gelegenes, älteres Wohnquartier in seinen Entwicklungspotentialen betrachten und den Bebauungsplan unter Beteiligung der Bewohner weiter entwickeln. In begründeten Einzelfällen kann die Wohnbebauung den aktuellen Bedürfnissen angepasst werden. Den dörflichen Charakter bewahren. - Der gewachsene dörfliche Charakter Havixbecks wird sich mit der Innenverdichtung maßvoll verändern. Allerdings sehen wir die Notwendigkeit, historische, ortsbildprägende Bauten in ihrem Bestand zu schützen. Internet beschleunigen. - Im Interesse der Hohenholter Bevölkerung und der Gewerbebetriebe auch in Havixbeck begrüßen wir die Initiative der Gemeindeverwaltung, zeitnah eine Breitbandverkabelung des Ortes zu erreichen. Ortskern beleben. - Wir setzen uns ein für eine bessere Vernetzung zwischen Politik, Verwaltung und Gewerbetreibenden. So wollen wir z. B. eine bessere Zusammenarbeit von Immobilienbesitzern, Werbegemeinschaft und Verwaltung fördern, um Leerstände in den Einzelhandelsgeschäften des Ortskerns wieder zu schließen und den Einzelhandel im Zentrum insgesamt zu stärken. Die Homepage der Gemeinde und soziale Netzwerke können für die Kommunikation der Stärken von Havixbeck wirksamer genutzt werden. Tourismus und Wirtschaft fördern. - Der Tourismus in Havixbeck bedarf der intensiven Begleitung durch die Instrumente zur Wirtschaftsförderung. Neue Marketingstrategien und eine interkommunale Zusammenarbeit mit der Baumbergeregion und der Stadt Münster sind zentrale Ansatzpunkte, um die Attraktivität zu erhöhen. VERKEHR Rad fahren. - Den CO2-Ausstoß durch Autos wollen wir im Ort verringern. Radfahrer und Fußgänger sollen als gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer genügend Raum erhalten, auch vor dem Hintergrund der schnelleren Geschwindigkeiten, die Elektrofahrräder erzielen. Öffentlichen Nahverkehr stärken. - Die Wegeachse zwischen Ortsmitte und Bahnhof soll attraktiver gestaltet werden. Die Bahnstation kann belebt werden mithilfe einer Radstation und der Ansiedlung eines gastronomischen Betriebes. 6 GRÜN LEBEN UND ARBEITEN IN HAVIXBECK UND HOHENHOLTE 7

[close]

p. 5

KULTUR Sandstein-Museum entwickeln - Wir sehen die hervorragende Leistung unseres Museums als Touristenmagnet für Havixbeck und Hohenholte. Im Rahmen der Regionale 2016 soll es konzeptionell als Akademie neu aufgestellt werden. Auch die Finanzierung muss neu bedacht werden, um den Gemeindehaushalt zu entlasten. Weitere Stärkung seines touristischen Profils gewinnt Havixbeck durch eine Kooperation des Museums mit der Stiftung Hülshoff und den Havixbecker Wasserburgen als Magneten für die Radtouristen. Musikschule stärken - Die Musikschule zieht die Menschen während der ganzen Woche ins Dorf. Die hochqualifizierte Arbeit seiner Jugendorchester ist einmalig in der Region. Es braucht ein Konzept für eine bezahlbare, dringend notwendige räumliche Entwicklung. FINANZEN Notwendige Haushaltskonsolidie­ rung und Zukunftsgestaltung – Seriöses Planen und Handeln in unserer Gemeinde unter dem Diktat der Haushaltskonsolidierung ist die eigentliche und wahrscheinlich größte Herausforderung in den nächsten Jahren. Wir müssen alle gemeinsam deutlich differenzierter Denken und Handeln als bislang. Die zweifellos notwendige Entschuldung zur Sicherstellung der dauerhaften Handlungsfähigkeit der Gemeindeverwaltung darf aber nicht dazu führen, die Zukunftsgestaltung unserer Gemeinde aus dem Blick zu verlieren: Gemeindeentwicklung, Klimaschutz, Schulen, Früherziehung und Ehrenamt verlangen überlegtes und mutiges Handeln. Das gilt heute mehr denn je. Hier liegen aus Sicht von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN die Herausforderungen und Schwerpunkte für Investitionen der kommenden sechs Jahre. Nachhaltiges Finanzmanagement – Wir wissen, dass die Umsetzung unserer Forderungen teilweise beträchtliche Investitionen erfordern würde. Gleichzeitig wollen wir aber auch ein nachhaltiges Finanzmanagement, das Investitionen nicht auf Kosten der nachfolgenden Generationen vornimmt und einen langfristig ausgeglichenen Haushalt ermöglicht. Wir wollen die verbesserten Steuerungsmöglichkeiten des neuen Finanzmanagements nutzen und aussagefähige Kennzahlen für alle Produkte von der Verwaltungsspitze einfordern, um damit Havixbeck auch in Zukunft nach vorne zu bringen. Dieser Zielkonflikt ist nur aufzulösen, indem Gelder durch eine effizient arbeitende Verwaltung eingespart werden und wir auf „Luxus-Investitionen“ verzichten. tion S p e nd e na k e ge ht Die GRÜNe d Hohenholt n u ck e b ix v Luft in Ha s unter .de weiter. Info e-havixbeck www.gruen für Einen Baum dler jeden Pen für gesunde 8 GRÜN LEBEN UND ARBEITEN IN HAVIXBECK UND HOHENHOLTE 9

[close]

p. 6

IHRE GRÜNEN KANDIDAT/INNEN IN DEN WAHLBEZIRKEN Ulrich Niehoff Südost Andrea Toloczyki Alter Sportplatz Ruth Feldbrügge Am Schlautbach Dieter Skirde Unterdorf Dr. Anja Schirmacher Oberdorf Dr. Friedhelm Höfener Gennerich / Flothfeld-West Jutta Bergmoser Flothfeld Mitte Dirk Eikmeyer Flothfeld Ost Heribert Overs Hohenholte Elisabeth Annas Herkentrup / Masbeck Wilfried Brüggemann Pieperfeld V. i. S. d. P.: Bündnis 90 / Die Grünen, Jutta Bergmoser, Michaelstraße 40 , 48329 Havixbeck Anja Postruschnik Tilbeck / Brock / Natrup Uwe Tchorz Lasbeck / Poppenbeck BÜNDNIS90 / DIE GRÜNEN HAVIXBECK Michaelstraße 40 • 48329 Havixbeck jutta.bergmoser@gruene-havixbeck.de www.gruene-havixbeck.de 10 GRÜN LEBEN UND ARBEITEN GRÜN TUT GUT.

[close]

Comments

no comments yet