meinFrischeKorb 03/2014

 

Embed or link this publication

Description

meinFrischeKorb 03/2014

Popular Pages


p. 1

Ausgabe 03 | Mai/Juni 2014 s Grati zum ! hmen e n t i M BOSCH Kühlgerät im Wert von 1.349€ Seite 09 Gewinnspiel Titelthema: Kampagne: Rezept: Aromagarten Tomatenvielfalt Seite 04 Frische ist Leben Seite 07 SICHER Spargelsalat mit geröstetem Ciabatta Seite 13 Mit vielen Specials +++ Lustige Kinderseite +++ Gewinnspiel +++ Schmackhafte Rezepte www.frische-ist-leben.de RZ_EHEC_Anz_187x129+3.indd 1 19.03.14 11:33

[close]

p. 2

Editorial | Inhalt Auf in einen abwechslungsreichen Sommer , Sommer, Sonne, sattes Grün. In den kommenden Monaten genießen wir warme Sonnenstrahlen und können uns wieder richtig schön in der freien Natur bewegen. Vom Picknick bis zur Radtour ist alles möglich und die Familie oder Freunde sind immer dabei. Der gesunde Snack darf natürlich auch nicht fehlen. Hier haben die Snacktomaten ihren Auftritt. Deutschlands liebstes Gemüse steht aber nicht nur für gesunde Snacks, nein sie sind die Vielfältigkeit in Person. Unzählige Sorten gibt es weltweit und jedes Jahr kommen neue Tomaten hinzu. Da verliert man leicht den Überblick. Zum Glück gibt es den FrischeKorb! Mit dieser Ausgabe helfen wir Ihnen durch den Tomatendschungel und stellen Ihnen die wichtigsten Sorten vor. Auch, wer im Sommer einen kühlen Kopf behalten will, ist bei uns wieder richtig. Zusammen mit Bosch verlosen wir einen Kühlschrank der Extraklasse. Doch auch der Fahrtwind wird sie frisch halten. Denn zusätzlich verlosen wir in dieser Ausgabe einen Gutschein über 750 Euro für ein neues Fahrrad! Sie sehen, wir setzen uns für Ihr Wohlbefinden ein. Damit Ihnen bei all der Aktivität nicht die Puste ausgeht, haben wir wieder sinnvolle Tipps und Tricks und leckere Rezepte auf Lager. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einem selbstgemachten grünen Smoothie? Bleibt uns nur noch, Ihnen viel Spaß mit der neuen Ausgabe des FrischeKorbs zu wünschen. Falls Sie Anregungen, Kritik oder Themenwünsche haben, lassen Sie es uns gerne wissen. Wir freuen uns über jedes Feedback. Michael Roos Chefredakteur Ihr Michael Roos 06 Snacktomaten für Naschkatzen Stemberg & Stemberg: Tomatenbrotsalat 08 09 Bosch Kühlgeräte-Neuheit mit Gewinnspiel Kinderspaß: Apfelfrosch-Anleitung 11 04 Aromagarten: Tomatenvielfalt INHALT Kräuterkunde Dreesen: Rosmarin Titelthema Aromagarten: Tomatenvielfalt Produkt des Monats Snacktomaten für Nachkatzen mit Fahrrad-Gewinnspiel: Gutschein im Wert von 750,-€ 03 04 Kampagne 07 Frische ist Leben Stemberg & Stemberg Abwechslungreiche Leichtigkeit Tomatenbrotsalat Neuheiten Bosch Kühlgeräte-Neuheit mit Gewinnspiel: Kühlgerät im Wert von 1.349,-€ 08 Kinderspaß Rätsel, Apfelfrosch-Anleitung Tipps & Nützliches Green Smoothies Rezepte Köstliche Frühlingsrezepte Warenkunde Kleine Obst- & Gemüsekunde 11 12 13 14 06 09 02

[close]

p. 3

03

[close]

p. 4

Titelthema Zurück Zurück zum zum Genuss Genuss Zurück zum Genuss – ganz getreu diesem Motto finden Sie jetzt bei REWE Dortmund und kaufpark unter "Mein Aromagarten" die frischeste und leckerste Tomatenvielfalt. Und das ist noch längst nicht alles: Alle Produkte werden von Familienbetrieben ausschließlich in Ihrer Nähe angebaut, wodurch Sie als Verbraucher ohne Umwege in den Genuss von hocharomatischen Produkten kommen. Dabei wird jedes „Mein Aromagarten“-Produkt einem festen Gärtner zugeordnet. Denn nur durch diese optimalen Bedingungen kann „Mein Aromagarten“ sein Ziel „Geschmack wie Früher“ erreichen. Gleichzeitig lässt Sie „Mein Aromagarten“ nicht im Stich, wenn Sie der Hülle und Fülle der hochwertigen Produkte gegenüber stehen. Alleine Tomaten haben über 2.500 unterschiedliche Sorten und stehen so vor allem für Vielfältigkeit. Doch nur die schmackhaftesten unter ihnen schaffen es in das „Mein Aromagarten“-Sortiment von REWE Dortmund und kaufpark. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, stellen wir Ihnen die wichtigsten Sorten vor: Die Bekannteste: Fleischtomaten sind die größten Vertreter. Mit 100 bis 200 Gramm pro Tomate wiegt sie doppelt so viel wie eine Rispentomate. VERWENDUNGS-TIPP: Ihr festes Fruchtfleisch macht sie ideal für Salate, aber auch die Zubereitung im Ofen, beim Gratinieren oder auf dem Grill stellt keine Probleme dar, denn sie fällt beim Zubereiten nicht zusammen. Dadurch bietet sie sich auch wunderbar für die Zubereitung von gefüllten Tomaten und Aufläufen an. Die Tomate von nebenan: Rispentomaten wachsen genau in ihrer Nachbarschaft. Mit dem Siegel „NRW Heimatprodukt“ verspricht „Mein Aromagarten“ kürzeste Wege und damit auch vollen Geschmack. Denn für ihr würzig-süßes Aroma, muss sie völlig ausreifen können und kann sich keine langen Transportwege mehr erlauben. VERWENDUNGS-TIPP: Mit der Rispentomate können die köstlichsten, kulinarischen Delikatessen gezaubert werden. Aufgrund ihres herrlich reichen, herzhaften Geschmacks eignen sie sich besonders gut für Salate. 04

[close]

p. 5

Der Snack für zwischendurch: n? Unt w.m er Mini-Pflaumenstrauchtomaten und Kirschstrauchtomaten e i nfri hab sch e sind leckere Naschereien für zwischendurch. Mit ihrem satten e sch n wir f ür S korb.d mac Rot laden sie ein, in sie hinein zu beißen. Dabei tropfen vor allem ie v kha e ie fte T reze oma le die Mini-Pflaumenstrauchtomaten nicht, denn sie besitzen pte tenb ges ereiteinen hohen Fruchtfleischanteil. Die Kirschstrauchtomaten tellt ! „Juanita“ schmecken dafür noch etwas süßer. Beide „Mein Aromagarten“-Sorten werden in direkter Nähe zu NRW angebaut: genau an der niederländischen Grenze zu Deutschland. Durch die kurzen Transportwege kann die Tomate vollständig an der Pflanze ausreifen. So bleiben Aroma und Geschmack erhalten. ww VERWENDUNGS-TIPP: Die pflaumenförmigen Tomaten schmecken am besten als Rohkost – ein toller Snack für Zwischendurch! bek App omm etit e Der Urtyp: Bei der Coeur de Boeuf guckt man gerne zweimal hin, denn sie ist so ganz anders als ihre Verwandten. Den Namen hat sie von ihrer Form (Ochsenherz). Sie wird grün geerntet und reift dann aus. In dieser Form gilt sie wegen ihrem SäureZucker-Verhältnis als eine der geschmacklich besten Tomaten. Das Fleisch der Coeur de Boeuf ist fest, die Schale dagegen weich und sehr druckempfindlich. Vollreife Tomaten müssen schnell verzehrt werden. VERWENDUNGS-TIPP: Für eine Insalate Caprese mit Mozzarella und Basilikum eignet sich kaum eine Tomatensorte besser als die Coer de Boeuf. Sie kann jedoch ebenso gut in Soßen Verwendung finden. Auch eignet sie sich als Brotbelag und schmeckt herrlich in Suppen. Die kleine Schwester: Mini-Rispentomaten schmecken einfach herrlich süß. Die leuchtend dunkelroten Früchte zeugen von gesunder Pflege und erfrischen jeden, der reinbeißt. „Mein Aromagarten“ sorgt dafür, dass die Tomaten besonders viel Sonne bekommen und wie ihre große Schwester, die Rispentomate, direkt aus NRW auf Ihren Salatteller gelangen. VERWENDUNGS-TIPP: Erfrischende Salate, fruchtig-süße Sommergerichte. 05

[close]

p. 6

Produkt des Monats Pralinen für Snacktomaten überzeugen Deutschlands Geschmacksknospen Tomaten sind nicht nur Deutschlands liebstes Gemüse, sie erscheinen auch in unendlicher Vielfalt. Immer beliebter werden vor allem „Snacktomaten“: Kleine Tomätchen, die uns in mundgerechten Portionen den Abend vor dem Fernseher oder im Garten versüßen. Die wahre Praline unter den Snacktomaten, also die geschmacklich und aromatisch herausragende, ist die „Juanita“ und wird von Bert van den Brand für „Aromagarten“ produziert. Die niederländische Familie van den Brand ist seit 1966 im Tomatengeschäft. Damals konzentrierte sich der Betrieb seines Vaters auf Pflaumentomaten, die im Gewächshaus heranreiften. Allerdings wurde in den vergangenen Jahren schnell klar, dass der Betrieb umdenken musste. Zu oft dachten deutsche Konsumenten bei Tomaten aus den Niederlanden an verwässerte, geschmacklose Fleischtomaten. Van den Brand erkannte den aufkommenden Trend zur Snacktomate bereits 2006 und baut seitdem ausschließlich seine „Juanitas“ an. Die kleinen Tomaten haben nicht nur die Größe von Pralinen, nein, sie schmecken auch so. Mit einem SäureZucker-Verhältnis, der seinesgleichen sucht, handelt es sich um echte Premiumtomaten. Um den vollen Geschmack und das Aroma zum Kunden zu bringen, ist die Distanz zwischen Anbaugebiet und Markt sehr wichtig. Denn die Farbe einer Tomate reift nach, Geschmack oder Aroma aber nicht. Während die Tomaten aus weiter entfernten Ländern also unreif geerntet werden, kann Herr van den Brand seine „Aromagarten“-Tomaten auf Abruf und innerhalb von 24 Stunden von VenloMaasbree an die REWE-Dortmund und Kaufpark-Filialen verschicken. Und das 365 Tage im Jahr. Um zum Geschmackserlebnis zu werden, den die „Juanita“-Pralinen heute darstellen, benötigte van den Brand vier Jahre. Kein Wunder also, dass er den vollen Geschmack erhalten will. Für ihn sollen Tomaten Spaß bringen und glücklich machen. Dem deutschen Kunden kann er deshalb nur ans Herz legen, die „Juanitas“ zu probieren: Denn „der Geschmack lügt nicht!“ Und wer einmal in die Tomate reingebissen hat, der wird sogleich zur Pralinennaschkatze. (BH) Naschkatzen Die Tom atenpfl anze wächst jede W o che 30 Zentim eter un d tr ägt auf dieser S trecke je weils e Blüte. S ine o komm en Tom tenpfla anzen in sgesam bis zu 1 t auf 5 Mete r pro Ja Die „Ju hr! anitas“ werden extra fü in r sie en twickelt „Aroma en garten“ -Verpackunge n aufbe wahrt, die die ganze R ispe am Stück e nthält. Das sp Arbeits art zeit und schützt die Pfla nze vor unnötig em Stre ss. Ganz schön lang Fahrrad im Wert von Gewinnspiel: Mein FrischeKorb verlost in dieser Ausgabe einen Fahrradgutschein Suchen Sie selbst ihr Lieblings-Fahrrad aus und los geht´s! 750,-€ zu gewinnen! Was gibt es Schöneres, als im Sommer durchs sonnige Grün zu radeln? Mit uns kommen Sie diesem Wunsch ein wenig näher: Mein FrischeKorb verlost in dieser Ausgabe einen Fahrradgutschein im Wert von 750,-€. Schreiben Sie an gewinnspiel@meinfrischekorb.de mit dem Stichwort ‚Fahrrad’ und nennen Sie uns Ihren Einkaufsmarkt mit Adresse oder – ausreichend frankiert – an: Mein FrischeKorb, Leserservice, Weiherstraße 38, 53111 Bonn. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Abb. nur Musterbeispiel 6

[close]

p. 7

Advertorial So schmeckt der Fruhsommer „Frische ist Leben“-Plakate machen Lust auf Obst und Gemüse Machen Sie mit! Kampagne g Bis zählen kann jeder! Egal ob Kind oder Erwachsener: nehmen Sie als Maß einfach eine Handvoll. Aktuell sorgt die große Auswahl an Obst und Gemüse wieder für echte Frühsommer-Gefühle auf dem Teller. Aromatisch im Geschmack und in hoher Qualität sorgen knackiger Salat, saftige Tomaten, erste Kirschen und Co. für abwechslungsreichen und frischen Genuss. Passend dazu macht die von 5 am Tag initiierte und von der EU kofinanzierte Kampagne „Frische ist Leben“ mit Ihren Plakaten vom 6. Mai bis 19. Juni deutschlandweit Lust auf gesunde Ernährung mit Obst und Gemüse. Die richtige Menge macht´s Ob als ausgewogenes Gericht, als gesunder Snack in der Schule oder im Büro zwischendurch: Fünf Portionen Obst und Gemüse täglich gehören zu einem gesundheitsbewussten Lebensstil dazu. Starten Sie jetzt, pünktlich zum Frühsom- mer, mit frischem Gemüse und Obst. Im Supermarkt können Sie immer aus den Vollen schöpfen. Obst und Gemüse sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Sie steigern das Wohlbefinden und können außerdem helfen, einige Winterpfunde loszuwerden. Probieren Sie es doch mal aus. Die Initiative „5 am Tag“ ist seit über zehn Jahren Ihr Begleiter für eine gesündere und bewusstere Ernährungsweise mit fünf Portionen Obst und Gemüse täglich. Ob in der Schule, am Arbeitsplatz oder zu Hause. Die „Frische ist Leben“-Plakate inspirieren Sie für den Einkauf in der Obst- und Gemüseabteilung. Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie im Internet unter 1 Portion (ca.125 g) Gemüse kann sein … •  1 kleiner Kohlrabi, ½ Paprika oder 1 Tomate •  2 Hände voll Salat oder kleingeschnittener Möhren •  1 Glas Tomaten- oder Karottensaft 1 Portion (ca.125 g) Obst kann sein … •  1 Apfel, 1 Banane, 1 Orange oder 1 Birne •  2 Hände voll Erdbeeren, Himbeeren oder Trauben •  1 Smoothie aus frischem saisonalen Obst www.frische-ist-leben.de www.frische-ist-leben.de 7 SICHER

[close]

p. 8

Die Reinschmecker + Abwechslungsreiche Leichtigkeit Lecker muss nicht immer kompliziert sein – Das beweist der Tomatenbrotsalat aus dem Hause Stemberg Oft genügt schon ein wenig Abwechslung, um eine einfache Mahlzeit in einer neuen Geschmacksrichtung zu kreieren. Auch steckt in den einfachsten Gerichten oft mehr Spaß – und den schmeckt man. Keine Ausnahme macht da der Tomatenbrotsalat. Ideal für Picknick oder Grillfest, als Vorspeise, Beilage oder einfach für zwischendurch: Mit wenigen Handgriffen und immer unterschiedlichen, oder gemischten Tomaten zaubern Sie hier stets neue Gaumenfreuden. Natürlich ist es auch ein Vorteil, dass die Zutaten dieses Gerichts allesamt leicht und bekömmlich sind. Besonders gut auch in der heißen Jahreszeit. Und weil er so einfach und schnell zubereitet ist, kommen Sie dabei auch nicht ins Schwitzen. Was will man mehr? (BH) 800 g Walter & Sascha Stemberg Mit 150 Jahren frischer denn je Das „Haus Stemberg“ begann seine Geschichte 1864 als Fuhrmannsgasthof im bergischen Velbert. In den vergangenen Jahrzehnten machten Walter und Petra Stemberg ein beliebtes Gourmetrestaurant daraus. Ihr Sohn Sascha führt es nun in fünfter Generation weiter. Frische und Qualität sind für Stembergs das A & O. Restaurant Haus Stemberg Kuhlendahler Straße 295 42553 Velbert-Neviges Zubereitung Tomatenbrotsalat: 1. Aus dem Basilikum, Knoblauch, Pinienkernen, Parmesan und Olivenöl ein Pesto im Mixer herstellen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 2. Die Tomaten mit Olivenoel, Balsamico, Salz & Pfeffer marinieren. 3. Die Tomaten auf 4 Tellern verteilen, die Croutons darüber geben und mit Pesto beträufeln. Mit kleinen Basilikumtrieben garnieren und servieren. Zutaten: Tomaten je der Art und nach Saison (gep utzt, geacht elt) Brotcrouton s von 4 Scheiben Toast 1 Bund Basilikum, gezupft 150 ml Olivenöl 1 1 El 2 El Knoblauchz geröstete Pi geriebener ehe nienkerne Viel Spaß beim Nachkochen! www.haus-stemberg.de Parmesan Meersalz, ge mahlener schwarzer Pfeffer Alter Balsa mico (8 bis 13 Ja hre alt) 8

[close]

p. 9

Advertorial Neuheiten Wellness für Lebensmittel mit der Bosch VitaFresh-Technologie Premiere für Frische und Sparsamkeit Obst und Gemüse schmecken am besten erntefrisch. Aber wer hat schon einen eigenen Selbstversorger-Garten? Auch das tägliche Einkaufen ist nicht immer möglich. Wie aber lagern Obst und Gemüse so, dass sie möglichst lange frisch, gesund und lecker bleiben? VitaFresh: Wellness für Lebensmittel VitaFresh ist die derzeit fortschrittlichste Technologie von Bosch, um Lebensmittel besonders lange vitaminreich, knackig und aromatisch zu erhalten. Das Prinzip dahinter: Die Luft in den beiden VitaFresh Schüben wird auf eine Temperatur knapp über Null Grad abgekühlt, wodurch sämtliche biochemischen Abbauprozesse stark verlangsamt werden. Hinzu kommt ein maßgeschneidertes Feuchtigkeitsmanagement: So lagern Gemüse und Obst ideal in der Schublade mit hoher Luftfeuchtigkeit (95 Prozent), wo ihr natürlicher Wassergehalt lange erhalten bleibt. Fleisch, Fisch, Käse oder Joghurt sind dagegen in der trockenen Zone mit 55 Prozent Luftfeuchtigkeit am besten aufgehoben. Auf diese Weise bekommen alle Lebensmittel die Behandlung, die sie brauchen. Das Ergebnis ist eine bis zu drei Mal längere Haltbarkeit und Frische gegenüber herkömmlicher Kühlung. Das Plus bei der Energieeffizienz Kühlschränke sollen immer mehr leisten und immer weniger verbrauchen – das wünscht sich ein großer Teil der Verbraucher. Bosch bringt deshalb neue Geräte mit einem optimalen Verhältnis von Leistung und Effizienz auf den Markt. Die Geräte der SmartCool-Familie halten mit VitaFresh, Lebensmittel bis zu dreimal länger frisch und gehören zu den besten Energieeffizienzklassen A++ und A+++. Die neuen Kühlschränke werden ab Mai bzw. Juni/Juli deutschlandweit verfügbar sein. Die hohe Energieeffizienz wird mithilfe einer optimierten Isolierung und einem besonders effizienten Temperaturmanagement erreicht. Eine ausgereifte Sensorik misst kontinuierlich Innen- und Außentemperatur sowie die Temperatur in den VitaFreshBereichen und stellt die Kühlleistung darauf ein. So bleibt die Kühlung überall konstant, und stromintensive Schwankungen treten gar nicht erst auf. Komfortabel, flexibel, elegant Die VitaFresh-Schübe in den neuen Kühlschränken sind besonders komfortabel auf Teleskopschienen gelagert und mit einer eigenen LED-Beleuchtung ausgestattet. Auch sonst verfügen die neue Kühlgeräte über viele praktische Extras: Ihr edles Innen- und Außendesign mit Metallapplikationen und transparenten Schüben und Relinggriff an der Tür wird vom hellen, ökonomischen Lichtdesign optimal mit LED ergänzt. TouchControlTasten erleichtern zudem die Bedienung. Außer VitaFresh besitzen die Modelle auch ein ColdTray-Getränkekühlfach in der Türe, in dem eine besondere Luftführung für schnelle Abkühlung von Getränken sorgt. Ausziehbare Glasplatten, höhenverstellbare EasyLiftAbsteller und das variable FlexShelf-Fach, das sich auf Wunsch einfach wegklappen lässt, sorgen bei den Standgeräten für noch mehr Nutzungsmöglichkeiten. Gewinnspiel: BOSCH Kühlgerät mit VitaFreshTechnologie ✻ Erstmals VitaFresh G eräte in der best en Energieef fizienz klasse A +++ von Bos ch: KSF36E I40 und KS F36PI40 ✻ Komfort able Innena usstattung: Teleskop schienen, ColdTrayGetränkeküh lfach, flexible R aumnutzun g, LED-Bel euchtung BOSCH Kühlgerät - der KSF36PI40 im Wert von 1.349€ zu gewinnen! Schreiben Sie an presse.bosch@bshg.com mit dem Stichwort BOSCH KSF36PI40 oder – ausreichend frankiert – an: Robert Bosch Hausgeräte GmbH Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Carl-Wery-Straße 34 | 81739 München Einsendeschluss ist der 30. Juni 2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 9

[close]

p. 10

Hi, wir suchen dich! Ganz genau dich! Denn wir bilden jährlich mehr als 300 junge Leute in unseren REWE-Supermärkten aus. Unser Verbreitungsgebiet mit über 500 Geschäften erstreckt sich vom Sauerland bis hoch ins Münsterland und vom Niederrhein bis ins Ruhrgebiet. Schau doch mal auf www.rewe-dortmund.de nach, wo wir uns in deiner Nähe befinden und bewirb dich direkt im Markt! Kaufleute im Einzelhandel Ausbildung bei REWE 2014 Fleischer/-in Verkäufer/-in Verkäufer/-in im Servicebereich Darf‘s ein bisschen mehr sein? Unser Programm für Abiturienten: Handelsfachwirt/-in* * Bewerbungen für das Abiturientenprogramm direkt an: REWE DORTMUND Großhandel eG, Abteilung Aus- und Weiterbildung, Asselner Hellweg 1-3, 44309 Dortmund 10

[close]

p. 11

Obst- und Gemüse-Profis: Macht euch frisch im Kopf! Kinder Selbstgemacht – mhh lecker: Dieses Etikett kannst Du ausschneiden und auf den Behälter kleben, den du mit deinem persönlichen Ketchup befüllt hast. Vergiss das Datum nicht. Tomaten-Etikett Ketchup ist lecker und schmeckt besonders mit Pommes, Grillwürstchen und vielem mehr. Doch muss es nicht immer der aus dem Supermarkt sein – Ketchup selbst machen macht vor allem Spaß und schmeckt super. • Tomate nmark: 2 00g • Akazie nhonig: 60g • Essig: 2EL • Curryp ulver: 1 geh. TL • Salz: 1 geh. TL • frisch gemahle ner schwa rzer Pfeff er: 2 Ms p. Zutaten : 6 1 Zitrone 9 Mango Kiwi 10 2 Ananas 11 8 7 4 3 Ordne die elf Obstsorten richtig zu und trage sie in das Gitternetz ein. Limette Kirsche Das FrüchteRätsel 5 Apfel Erdbeere Traube Banane Das Auge isst bekanntlich mit – macht doch mal aus einem normalen Apfel einen lustigen Frosch! Froschapfel 1. Ein Viertel des entkernten Apfels auf einen Teller legen und eine Kerbe als Mund ausschneiden. 2. Trauben halbieren und je eine Hälfte rechts und links neben den Apfel legen. Aus den übrigen Traubenhälften jeweils drei Zehen zurechtschneiden und als Froschfüße an den Körper legen. Ihr bra ucht: • 1 grü nen A pfel • 3 grü ne Tra uben • 1 TL Frisch käse • 2 Ro sinen Zutat en: 3. Zwei Frischkäsebällchen als Augen mit je einer Rosine als Pupille auf den Frosch setzen – fertig. 11 1 = Traube 2 = Banane 3 = Melone 4 = Zitrone 5 = Apfel 6 = Mango 7 = Kiwi 8 = Kirsche 9 = Erdbeere 10 = Ananas 11 = Limette Melone Lösung:

[close]

p. 12

Tipps & Nützliches Green Smoothies Grüne Powerdrinks aus dem Mixer Leuchtend-grün sind sie, geschmeidig in der Konsistenz und aktuell in aller Munde: Green Smoothies. Ihre grüne Farbe erhalten die Mixgetränke vom Pflanzengrün, die zusammen mit bestimmten Früchten und Mineralwasser im Nu zubereitet werden. Der Geschmack variiert je nach Zutat, doch schon beim ersten Schluck schmeckt man vor allem eins: natürliche Frische. Was aber ist die revolutionäre Neuheit dieses Trend-Getränks? Es sind die vitalstoffreichen grünen Blätter, die zusammen mit Früchten nicht nur eine köstliche Zwischenmahlzeit ergeben, sondern bei regelmäßiger Anwendung auch zu einem spürbaren Wohlbefinden des Körpers führen. Wesentlicher Bestanteil der Grünen Smoothies ist der grüne Pflanzenfarbstoff Chlorophyll – das als „flüssiges Sonnenlicht“ Lebensenergie in die Zellen bringt. Grüne Smoothies sind leicht verdaulich und schnell zubereitet – allerdings empfiehlt es sich, einen Hochleistungsmixer dafür zu verwenden – die hohe Umdrehungszahl schont nämlich nicht nur die Zutaten, sondern zerkleinert effektiv die faserigen Bestandteile des Blattgrüns. (ZR) Salate Batavia ,C Radicch hicorée, Endiv ie io, Rom ana, Ru n, cola Kohlso rte Grünko n hl, Rose nkohl, W Brokko li eißkohl, Blätter vo Kohlrab n Gemüseso rte i, Möhre n, Radie n schen, Sellerie Küchen kräuter Basiliku m, Dill, Rosma rin, Sch nittlauc Früchte h Äpfel, B eeren, B irnen, B anane, Kiwi Gemüs efrüchte Avocad o, Gurk e, Melo ne, Tom ate Ideale Zutaten für Grü Smooth ne ies (Au szug): Ab Ju ni er h äl tl ic h be EW iR E un und m t or -D d kaufpark! "ERN reilan d-Krä In de uter" erken n blauen n T Balko en – für f öpfen gu risch t zu n. So eE e neue rhalten S rnte vom s Ge ie ein sch ganz erleb macksnis. TEBE auf d Acht ST F ie ne en Si uen e 12

[close]

p. 13

Rezepte Südafrikanische Birnenwraps in Prosciutto di Parma mit Ahornsirup Zutaten für 4 Personen 1 Esslöffel Ahornsirup 1 Esslöffel geschrotete Pfefferkörner Dünn geschnittene Scheiben Prosciutto di Parma Südafrikanische Birnenhälften, Kernhaus entfernt und jede Hälfte in 6 gleiche Scheiben geschnitten (24 Scheiben insgesamt) Spargel-Salat mit Zutaten: etwa 6 Portionen 700 g weißer Spargel Salz Zucker 200 g Kirschtomaten 1 kleiner Kopf Lollo Rosso Dressing: 2 EL 3 TL 3 TL 5 EL 1 Be. Balsamico Bianco Senf, z. B. Dijon-Senf flüssiger Honig Olivenöl Dr. Oetker Crème fraîche Kräuter (125 g) Salz frisch gemahlener Pfeffer geröstetem Ciabatta Zubereitung: 1. Backofen auf 170°C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. In mittelgroßer Schüssel Ahornsirup und geschrotete Pfefferkörner mit Rührbesen verquirlen. Birnenscheiben zugeben, gut unterheben, so das mit der Masse umhüllt. 2. Birnenscheiben aus der Ahornsirup-Mischung entnehmen und jeweils mit einer Schinke-Scheibe einwickeln. Die gewickelten Birnenscheiben auf das Backpapier des Backblechs legen und mit restlichem (1/2 Esslöffel) gemahlenen Pfeffer bestreuen. 3. Im Backofen backen bis der Schinken knusprig ist und zu bräunen beginnt, ca. 10-12 Minuten. Anschl. 5 Minuten abkühlen lassen und lauwarm servieren. Rezept wurde kreiert von Reuben Riffel, Chefkoch des Reuben's Restaurant, Franschhoek, Südafrika Außerdem: etwa 100 g Ciabatta (ital. Weißbrot) 3 EL Olivenöl Brokkoli-Suppe mit Safran Zutaten für 4 Personen: 200 g Brokkoli 3 Stangen Sellerie Safran 1 Stk Käse Olivenöl Salz Schwierigkeitsgrad: niedrig Zubereitungszeit: 25 Minuten Zubereitung: schmec ken kurz gebrate ne Filetscheibe n. • Statt L ollo Ross o passen auch andere Blattsala te. Weitere Rezepti deen unter w ww.oetk er.de. • Dazu Tipps au s de Dr. Oetk r e Versuchs r küche Zubereitung: Brokkoli waschen und in Stücke brechen. Sellerie in Scheibchen schneiden. Gemüse in einen Topf und mit Wasser bedecken. Sobald das Wasser aufkocht, die Suppe 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend durch ein Sieb gießen, in den Mixer mit einigen Fädchen Safran, einem Schuss Olivenöl und ein wenig Salz geben. Mixen bis die Suppe cremig ist und heiß servieren. 1. Vorbereiten: Spargel schälen und in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Salz, Zucker und Spargel hineingeben und in 10-15 Min. gar kochen. Spargel abtropfen und erkalten lassen. Tomaten waschen und halbieren. Lollo Rosso verlesen, waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. 2. Dressing: Essig mit Senf und Honig verrühren, Olivenöl kräftig unterschlagen. Crème fraîche Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 3. Zubereiten: Ciabatta in grobe Würfel schneiden. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Ciabatta darin goldbraun rösten. Zusammen mit Spargel, Tomaten und Blattsalat auf Tellern anrichten. Mit dem Dressing beträufeln und sofort servieren. 13

[close]

p. 14

Warenkunde Kleine Obst- & Gemüsekunde Süß saftige Geschmacksjuwelen Auch Cantaloup geschrieben, ist eine Varietät der Zuckermelone (Cucumis melo L.), die botanisch in die Gattung der Gurken (Cucumis) eingeordnet wird. Unter der beige-braunen Schale der Cantaloupe verbirgt sich ein festes Fruchtfleisch, dessen sattes Orange an Mango erinnert. Lecker sind sie zum Beispiel frisch aufgeschnitten als Bestandteil einer Obstplatte oder zu Parmaschinken. Da die netzartige Schale der Cantaloupe-Melone (besonders der nordamerikanischen Variante) Bakterien wie Salmonellen tragen kann, sollte die Melone nach Anschneiden nicht länger als drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wasserspeicher mit viel Geschmack Cantaloupe Cucumis melo var. cantalupensis Fragaria Erdbeere Schon Steinzeitmenschen mochten Walderdbeeren. Die größere Gartenerdbeere mit ihren rund 20 Sorten kam im 18. Jahrhundert aus Amerika zu uns. Darüber dürften sich nicht nur die Menschen gefreut haben, denn auch bei vielen Tieren ist sie außerordentlich beliebt. Die Hauptzeit liegt in den Sommermonaten. Sortenabhängig und durch geschickte Anbaustrategien dauert die Saison heute von Mai bis Oktober. Erdbeeren sind der Klassiker für Süßes: Marmeladen, Cremes, Torten und dergleichen Köstlichkeiten mehr. Sie werden am besten sofort gegessen oder verarbeitet. Ungewaschen kann man sie im Kühlschrank bis zu zwei Tage lang lagern. Die dralle rote Schönheit Zart, betörend und köstlich Cherry-Tomate Lycopersicon esculentum Ursprünglich war die Tomate eine kleine gelbe Frucht aus Südamerika, die in Europa als „Pomi d’oro“ (Goldener Apfel) bekannt war. Erst später züchteten Forscher zu den roten Leckereien, die wir heute kennen. Die Cherrytomate erinnert noch heute ein wenig an die kleinen gelben Früchte von damals. Denn die 2.5 Zentimeter großen Früchte sind nicht nur in der bekannten roten Farbe zu finden, sondern auch gelb erhältlich. Cherrytomaten schmecken besonders süß und sind dadurch perfekt als Snack für zwischendurch geeignet. Tomaten haben es gerne schön kühl. Den Kühlschrank mögen die Nachtschattengewächse dagegen gar nicht, da es ihnen dort schon wieder zu kalt ist. Auch müssen sie von anderem Obst und Gemüse ferngehalten werden, damit diese nicht durch das aus den Tomaten ausströmende Ethylen schneller schlecht werden. Am besten schmecken Tomaten, wenn sie frisch auf den Teller kommen. Je kürzer der Transportweg, umso besser. Spargel Asparagus officinalis Spargel mochten schon die alten Römer und Ägyptern. Nach Deutschland kam er im 16. Jahrhundert. Vorrangig kannte man damals den grünen Spargel, dem inzwischen sein weißer jüngerer Bruder den Rang abgelaufen hat: Im 19. Jahrhundert entstand die Mode, Spargelpflanzen tief unter Erddämme zu setzen und die Stangen unterirdisch zu stechen, bevor sie durch das Sonnenlicht Chlorophyll – und damit Farbe – entwickeln können. Die Saison beginnt etwa Mitte April und endet am 24. Juni. Aufgrund seines zarten Geschmacks wird Spargel gerne als einzelnes Gemüse zubereiten. Auch in Salaten oder auf einer Quiche kommt sein köstliches Aroma zur Geltung. 14

[close]

p. 15

Vorschau | Impressum Ausblick… Juli / August 2014 Zespri Kiwis IMPRESSUM Mein FrischeKorb Das Magazin für Obst & Gemüse erscheint bei ROOS Agentur für Markenaktivierung Michael Roos Weiherstraße 38 | 53111 Bonn Tel.: +49 (0) 228 . 20 77 77 0 – 0 Fax: +49 (0) 228 . 20 77 77 0 – 99 Internet: www.meinfrischekorb.de E-Mail: info@meinfrischekorb.de Herausgeber: Michael Roos Redaktion: Bastian Hofsümmer, Zeljka Remmen Produktion: Sylvia Weimann / Zeljka Remmen www.more-communication.biz, Bonn Jahresabonnement: Kontaktieren Sie uns, um Mein FrischeKorb auch privat zu abonnieren: info@meinfrischekorb.de Erscheinungsweise: 6 Ausgaben im Jahr Auflage: 75.000 Vertrieb: Eigenvertrieb Druck: Druckerei Vetters GmbH & Co.KG, Radeburg Anzeigenpreise und -beratung: Mediadaten 2014 Michael Roos produktion@meinfrischekorb.de Tel: +49 (0) 228 . 20 77 77 0 – 0 © 2014 by ROOS Agentur für Markenaktivierung, Bonn Beiträge, die mit dem Namen des Verfassers gekennzeichnet sind, decken sich nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte oder Besprechungsexemplare. Einsender von Manuskripten, Briefen oder Ähnlichem erklären sich mit redaktioneller Bearbeitung einverstanden. Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung des Verlages strafbar. Fotohinweise: Rechtefreies Bildmaterial: www.shutterstock.com 15

[close]

Comments

no comments yet