10 - TuS Fürstenfeldbruck vs. Ismaning

 

Embed or link this publication

Description

Hallenheft

Popular Pages


p. 1

handballaktuell 111014 TuS Fürstenfeldbruck - TSV Ismaning Die Panther empfangen die Holle s uD II II II II

[close]

p. 2

2 handballaktuell Ihr Baddesign Experte Planung und Ausführung aus einer Hand IHR WEG ZUR EINZIGARTIGKEIT Bad-Wohn-Typ Analyse Raumkonzepte Sanitär / Installation SPAss- und Wellnessbäder ABR Bäderstudio Rudolf-Diesel-Ring 8 82256 Fürstenfeldbruck TEL. 0 81 41 / 50 14 06 www.ABR-BAEDERSTUDIO.de Anzeige_120x42.qxd 05.03.2009 15:51 Uhr Seite 1 Umwelt- und Entsorgungspartner GmbH Ihr zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb seit 75 Jahren Containerdienst Entrümpelungen Wir h für Bauschutt, Gartenabfälle, Sperrmüll, Gewerbeabfälle und Wertstoffe von 1 - 40 m3 Oberweg Nord 1 · 82216 Gernlinden/Maisach Tel. (0 8142) 29 67- 0 · Fax (0 8142) 29 67- 29 · www.containerdienst-ffb.de al te ie Umw el nd er a ub ts

[close]

p. 3

3 Samstag, 22. Februar 2014 Bayernliga, 19.30 Uhr : TuS Fürstenfeldbruck vs. TSV Ismaning Landesliga, 17:15 Uhr TuS II - TSV Simbach Herzlich Willkommen in der Wittelsbacher Halle Überblick: TuS-Handballer im Einsatz 22.02. 13:15 mC Sa. 15:15 F 17:15 mC 19:30 mC 23.02. 09:45 wC So. 11:30 mC 13:00 mD 08.03. 18:00 Sa. M TuS FFB II TuS FFB TuS FFB II TuS FFB JSG Gröbenzell BSC Oberhausen II TSV Simbach TSV Ismaning Inhaltsverzeichnis Die heutige Partie Auf ein Wort Bayernliga: Tabelle & Spiele Mannschaftskader Werbung Torjäger: Dück mit 111 Toren Halbzeit-Show mit Prinzenpaar Sturmlauf gegen Winkelhaid 15-Min.-Gala in Ottobeuren Ismaning - Rechnung offen! Werbung TuS II feiert zwei Siege Landesliga: Tabelle & Spiele TuS III mit "Sensationspleite" Interview mit Marco Müller wC furios - 22:0 Punkte! Tickets für Tag des Handballs mC verliert trotz Aufholjagd Sponsoren & Partner des TuS mA vergibt Big Point Jugend sucht Nachwuchs Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 S. 13-16 Seite 17 Seite 18 Seite 19 Seite 20 Seite 21 Seite 22 Seite 23 Seite 24 Seite 25 Seite 26 TuS FFB - TSV Gilching TuS FFB - TSV München-Ost TuS FFB - SSV Ettal TSV Trudering - TuS FFB II 09.03. 13:15 mC So. 14:45 wB HaSpo Bayreuth - TuS FFB TV Waltenhofen - TuS FFB Preisgekrönte Fleischund Wurstwaren – jetzt auch in unserer Halle

[close]

p. 4

4 handballaktuell Auf ein Wort von Manager Erich Raff Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Handballfreunde! Zunächst ein herzliches Grüß Gott ihnen, liebe Handballfreunde, den Gästen vom TSV Ismaning und den beiden Schiedsrichtern Kessner und Werner aus Regensburg. Es waren 15 Minuten harte Arbeit und 15 Minuten Gala, ehe schon mit der Halbzeitführung von 23:10 der spätere Sieger beim Auswärtsspiel in Ottobeuren feststand. Auch die zweite Hälfte entschieden wir mit 19:18 für uns, so dass am Ende ein nicht in dieser Deutlichkeit zu erwartender 42:28-Erfolg zu bejubeln war. Die Konkurrenz wartete wieder vergebens auf einen Ausrutscher unserer Mannschaft und Unterhaching musste selbst eine Niederlage bei unserem heutigen Gegner hinnehmen. Blicken wir auf die bisherige Saison zurück, haben wir uns nur einen einzigen Ausrutscher erlaubt - just gegen den heutigen Gegner. Diesen Coup am siebten Spieltag feierte der TSV Ismaning gebührend (siehe dazu auch Bericht „Unser heutiger Gegner). Das soll sich natürlich heute nicht wiederholen, wenn wir den Mannschaften aus Waldbüttelbrunn und Unterhaching nicht doch wieder ein wenig Hoffnung vermitteln wollen. Hoffen dürfen ausnahmsweise wir, wenn wir unsere Hausaufgaben gegen den TSV Ismaning machen, dass unser Mitstreiter um die Meisterschaft, die DJK Waldbüttelbrunn - heute zu Gast in Lohr - ein wenig patzt und sich so der Vorsprung noch ein wenig vergrößern könnte. Aber selbst wenn dem nicht so sein sollte, könnten wir mit einem Sieg gegen Ismaning beruhigt und mit fünf Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz die letzten sechs Saisonspiele angehen. Mittlerweile weiß die Mannschaft um ihre große Chance und geht die Spiele konzentriert an. Selbst gegen den hoffnungslos überforderten TSV Winkelhaid ließ sich unser Team nicht von ihrer Linie abbringen und erzielte 46 Tore, was zu unserer Freude auch die größte europäische Handball Zeitschrift die „HANDBALLWOCHE“ in ihrer Überschrift über die Ergebnisse und Tabellen der Oberligen registrierte. Auch wenn einige sportliche Verbundenheit zwischen beiden Vereinen besteht, kann aus unserer Sicht heute darauf leider keine Rücksicht genommen werden, da auch wir ein Ziel vor Augen haben und sich der TSV im direkten Vergleich mit ihren Mitstreitern um den Klassenerhalt die Punkte holen muss. Zwei haben sie ja schon, die aus unserer Sicht so nicht eingeplant waren. Foto: Gleich geht es los - das letzte "Einschwören" vor dem Anwurf. (c) Raff Wir wünschen ihnen, verehrte Handballfreunde, ein gutes und interessantes Spiel und hoffen auf die Unterstützung unserer Fans, damit zwei weitere Punkte auf dem Weg zur Meisterschaft verbucht werden können und der Heimnimbus weiterhin gewahrt wird. Da das nächste Heimspiel gegen den HSC Coburg II erst nach der Kommunalwahl statt- findet, lassen sie mich noch den Appell an sie richten, am 16. März zur Wahl zu gehen. Egal wen sie wählen, gehen sie zur Wahl - besonders im Interesse des Sports in der Stadt Fürstenfeldbruck. Hier haben sich alle Gruppierungen auf die Fahne geschrieben, etwas für den Sport in Fürstenfeldbruck zu bewegen. Wem sie das zutrauen, darüber haben sie sich vielleicht schon heute ein Bild gemacht. Anderenfalls haben Sie dazu noch drei Wochen Zeit um sich zu informieren. Sie werden ganz sicher die richtige Wahl treffen und wenn es erst die ist, zum nächsten Heimspiel gegen den HSC Coburg II am Samstag, den 22.03.2014, 19:30 Uhr, wieder in die Wittelsbacher Halle zu kommen. Erich Raff echtsanwalt Rechtsanwalt biasTobias Wild Wild Adalbertstraße 102 102 Adalbertstraße 80799 München 80799 München Arbeitsrecht § Arbeitsrecht Vertragsrecht § Vertragsrecht Allgemeines Zivilrecht § Allgemeines Zivilrecht Tel 089 / 62232072 Tel 089 / 62232072 www.anwalt-wild.de www.anwalt-wild.de twild@kaspar-wild.de twild@kaspar-wild.de www.fruitique.de München Viktualienmarkt

[close]

p. 5

5 Bayernliga Tabelle 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. TuS Fürstenfeldbruck DJK Waldbüttelbrunn TSV Unterhaching TSV Haunstetten HC Sulzb.Rosenb. HC Erlangen II TG Landshut TSV Lohr HSC 2000 Coburg II TSV Ismaning TSV Ottobeuren HaSpo Bayreuth TSV Rothenburg TSV Winkelhaid Sp. 19 18 19 19 18 19 19 19 18 19 19 18 19 19 Tore Dif. 635:506 +129 510:467 +43 600:569 +31 547:518 +29 534:509 +25 551:525 +26 563:603 -40 559:536 +23 522:583 -61 511:530 -19 489:538 -49 495:495 0 478:514 -36 481:582 -101 Pkt. 34:4 27:9 27:11 22:16 20:16 20:18 19:19 17:21 16:20 14:24 14:24 12:24 12:26 8:30 Aktueller Spieltag und Vorschau 22.02.2014 HaSpo Bayreuth TSV Unterhaching TSV Lohr TSV Rothenburg TuS Fürstenfeldbruck TG Landshut TSV Haunstetten HaSpo Bayreuth HaSpo Bayreuth TSV Ismaning TSV Lohr DJK Waldbüttelbrunn TSV Ottobeuren HC Erlangen II HSC 2000 Coburg II HC Sulzb.Rosenb. HC Erlangen II DJK Waldbüttelbrunn HSC 2000 Coburg II TSV Ismaning TSV Ottobeuren TSV Winkelhaid HSC 2000 Coburg II TSV Haunstetten TG Landshut HC Sulzb.Rosenb. TSV Rothenburg TSV Winkelhaid TuS Fürstenfeldbruck TSV Unterhaching 08.03.2014 15.03.2014 16.03.2014 (c) localpicture.de

[close]

p. 6

6 handballaktuell ch Spiel Wirtshaus na m Auf der Lände nd de U ins Täglich geöffnet ab 10.00 Uhr Mittwoch Ruhetag Gutbürgerliche griechische und bayerische Küche mit Biergarten Die Kader der heutigen Mannschaften RN 1 12 69 4 5 8 9 10 11 13 14 15 21 24 27 39 RN 1 12 16 3 7 8 9 10 11 13 15 20 21 22 23 24 25 27 31 TR Robert Vuskovic (TW) Lucas Kröger (TW) Myles Sasse (TW) Nick Huber Marco Müller Marcus Hoffmann Falk Kolodziej Christian Haller Stefan Gärtner Korbinian Lex Markus Dangers Andreas Knorr Kilian Schweinsteiger Maximilian Dück Julian Prause Maximilian Lentner Korbinian Sparn Daniel Schappert (TW) Michael Bähr (TW) Joachim Murgg (TW) Ingemar Pohl Fabian Stoiber Jörg Feinauer Maximilian Stumpf Florian Nortz Benjamin Krämer Alexander Deimel Johannes Stumpf Markus Mundl Christoph Kellner Tomasz Rolka Philip Stumpf Jan Bergstedt Andreas Heilmeier Tobias Stoiber Markus Neubauer Rudi Heiss TuS Fürstenfeldbruck TSV Ismaning TR Martin Wild Impressum VALUE-HOLDINGS Ihr Ansprechpartner: Herr Robert Malterer Telefon: 089/54 80 197-77 email: malterer@vhv-gmbh.de Herausgeber: TuS Fürstenfeldbruck, Philipp Ruhwandl, Abteilung Handball Redaktion: AGenta - Medien Dipl.-Pol. Andreas Gellrich Ampertal 13, 85777 Fahrenzhausen Tel: 08133 - 444 565 E-Mail: AGenta_info@t-online.de http://www.agenta-gellrich.de Druck und Werbelayout: XPAGE - DTP-Service Holzhofstraße 6 82256 Fürstenfeldbruck Telefon 08141 - 346720 http://www.xpage.de Auflage: ca. 250 Stück Vertrauen schafft die Grundlage für jede Partnerschaft Vermögensberatung ist Vertrauenssache! Vermögensverwaltung GmbH - individuell - bankenunabhängig - objektiv - ausgezeichnet durch Elitereport Fondsvermittlung GmbH - Einmalanlagen + Sparpläne - Investmentfonds - Sachwertanlagen wie z.B. Immobilien/Container/Schiffe/Wald Ihr Ansprechpartner: Herr Klaus Haller Telefon: 089/54 80 197-33 email: haller@vhv-gmbh.de VALUE-HOLDINGS GmbH, Landsbergerstr. 478, 81241 München-Pasing www.vhv-gmbh.de

[close]

p. 7

7 Die Lohnsteuerhilfe Bayern e. V. informiert: Die All inclusive Steuerberatung Lohnsteuerhilfevereine sind Selbsthilfeeinrichtungen von Arbeitnehmern zur Hilfeleistung in Steuersachen. Man muss Mitglied werden, um die Beratungsleistungen des Vereins in Anspruch nehmen zu können. Insofern unterscheiden sich Lohnsteuerhilfevereine nicht vom Sportverein. Der grundlegende Unterschied zwischen einem „normalen Verein“ und der Steuerberatungsinstitution „Lohnsteuerhilfeverein“ besteht darin, dass Lohnsteuerhilfevereine zum Schutz der Steuerbürger ebenso wie Steuerberater durch das Steuerberatungsgesetz streng reglementiert sind. Lohnsteuerhilfevereine müssen ebenso wie Rechtsanwälte oder Steuerberater über eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung verfügen, sie unterstehen der Aufsicht der Finanzverwaltung, müssen von der Finanzverwaltung anerkannt werden und sich einer jährlichen Geschäftsprüfung unterziehen. „Lohnsteuerhilfevereine dürfen nur Einkommensteuererklärungen von Arbeitnehmern, Beamten, Rentnern, Arbeitslosen und Unterhaltsempfängern erstellen“, erklärt Mark Weidinger, Vorstand der Lohi Bayern e.V.. „Diese dürfen dabei auch über Einkünfte aus Kapitalvermögen (z .B. Zinsen), Vermietung und Verpachtung und privaten Veräußerungsgeschäften (z. B. so genannten Spekulationsgeschäften) verfügen, wenn die jährlichen Einnahmen daraus insgesamt 13.000 Euro bei Alleinstehenden bzw. 26.000 Euro bei zusammenveranlagten Personen nicht übersteigen. Die Beratungsbefugnis der Lohnsteuerhilfevereine endet, wenn Gewinneinkünfte oder umsatzsteuerpflichtige Einnahmen vorliegen. Und selbst dann, wenn ein Arbeitnehmer nur nebenberuflich solche Einkünfte erzielt, ist ihm die Hilfe eines Lohnsteuerhilfevereins verwehrt. Einzige Ausnahme hiervon bilden steuerfreie Einnahmen gemäß § 3 Nr. 12, 26 und 26a (Übungsleiterpauschale, Ehrenamtspauschale). Die Berater des Lohnsteuerhilfevereins erstellen die Steuererklärung im Dialog mit dem Mitglied und stehen das gesamte Jahr kostenfrei zur Verfügung. Sie prüfen die Steuerbescheide, legen Einspruch ein und führen ggf. den Rechtsstreit vor dem Finanzgericht. Das bedeutet, sie übernehmen die gesamte Abwicklung mit dem Finanzamt und bieten darüber hinaus individuelle Beratung bei der Gestaltung all Ihrer Lohnsteuerfragen, sozusagen eine All Inclusive Leistung“, erklärt Weidinger. Und weiter: „Lohnsteuerhilfevereine stellen im Auftrag ihrer Mitglieder auch Anträge auf Lohnsteuerermäßigung, Änderung der Steuerklassen, Kindergeld, Steuerfreistellung von Zinseinnahmen, Wohnungsbauprämie, Arbeitnehmersparzulage oder zur steuerlichen Förderung der privaten Altersvorsorge (Riester- und Rürup Versicherungen).“ Das alles erhält man bei der Lohi Bayern e.V. für einen durchschnittlichen jährlichen Mitgliedsbeitrag von zirka 141 Euro. Die Höhe des Beitrages ist sozial gestaffelt und richtet sich regelmäßig nach der Höhe der Einnahmen des Mitgliedes. Wer wenig verdient, zahlt auch einen eher geringen Beitrag. Bei der Lohi liegt der jährliche Mitgliedsbeitrag zwischen 45 Euro und 375 Euro.

[close]

p. 8

8 handballaktuell HEIZUNG – LÜFTUNG – SANITÄR Beratung • Planung • Ausführung • Kundendienst HENNE HEIZUNG - LÜFTUNG - SANITÄR GMBH SOLAR – WÄRMEPUMPEN – PELLETKESSEL 82256 Fürstenfeldbruck • Sinzinger Str. 13 Telefon 0 81 41/928 91 • Telefax 0 81 41/428 11 Torjäger und Spielplan unseres Bayernliga-Teams Maximilian Dück Marcus Hoffmann Andreas Knorr Korbinian Lex Maximilian Lentner Nick Huber Markus Dangers Julian Prause Stefan Gärtner Falk Kolodziej Christian Haller Kilian Schweinsteiger Robert Knorr Korbinian Sparn Andreas Krauß Marco Müller Robert Vuskovic (TW) Lucas Kröger (TW) Myles Sasse (TW) Gesamt Tore 111 88 67 63 55 53 53 42 35 29 26 4 3 3 2 1 0 0 0 635 7m 42 16 0 0 0 7 0 0 0 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 70 14.09. 21.09. 28.09. 05.10. 12.10. 19.10. 26.10. 09.11. 16.11. 23.11. 30.11. 07.12. 14.12. 11.01. 18.01. 25.01. 01.02. 08.02. 15.02. 22.02. 16.03. 22.03 29.03. 05.04. 26.04. 05.05. TSV Rothenburg TSV Unterhaching TSV Haunstetten TG Landshut TSV Winkelhaid TSV Ottobeuren TSV Ismaning HC Erlangen II HSC 2000 Coburg II DJK Waldbüttelbrunn HC Sulzb.Rosenb. HaSpo Bayreuth TSV Lohr TSV Rothenburg TSV Unterhaching TSV Haunstetten TG Landshut TSV Winkelhaid TSV Ottobeuren TSV Ismaning HC Erlangen II HSC 2000 Coburg II DJK Waldbüttelbrunn HC Sulzb.Rosenb. HaSpo Bayreuth TSV Lohr H A H H A H A H A H A H A A H A A H A H A H A H A H 32:22 29:29 32:26 43:26 32:19 37:29 28:29 25:23 40:26 30:25 32:29 29:26 29:26 29:27 41:35 27:27 32:26 46:28 42:28 -:-:-:-:-:-:-:- Maximilian Dück 114/19 Tore Toptorjäger 2012/13 Besuchen Sie den TuS Fürstenfeldbruck auch im Internet! http://www. tus-ffb-handball.de Dort finden Sie in der Regel bereits am Donnerstag vor dem Heimspiel eine Online-Ausgabe der Hallenzeitung. www.fruitique.de München Viktualienmarkt

[close]

p. 9

9 Concordia Versicherungen Konzentration auf den Erfolg braucht Sicherheit für alle Fälle. Ihre Partner in allen Sicherheits- und Vorsorgefragen. Versicherungsbüro Haller GbR Senserbergstraße 73 · 82256 Fürstenfeldbruck Telefon 0 81 41 / 1 85 58 Versicherungsbüro Alexander Ettner Leitenfeldweg 7 A · 82275 Emmering Telefon 0 81 41 / 4 04 57 39 CONCORDIA. EIN gutER gRuND. Halbzeit-Show mit dem Prinzenpaar der Faschingsfreunde Fürstenfeldbruck Die Faschingsfreunde Fürstenfeldbruck präsentieren in der Halbzeitpause des Spieles gegen den TSV Ismaning einen Teil ihres aktuellen Showprogramms unter dem Motto "Only Number One". Angeführt wird die Garde von ihrem Prinzenpaar Prinz Gunnar I. und Prinzessin Kristina I. Die Handballer des TuS Fürstenfeldbruck wünschen ihnen viel Spaß mit den Faschingsfreunden Fürstenfeldbruck.

[close]

p. 10

10 handballaktuell Während sich die Gäste für jeden Torerfolg quälen mussten, wurde unsererseits nach einem Ballgewinn der Turbo eingeschaltet, so dass ein Tor erzielt wurde, ehe sich die Abwehr der Gäste richtig formieren konnte. Wäre da nicht Daniel Heimpel im Tor gestanden, hätte es zur Auszeit in der 12. Minute schon düsterer ausgesehen als das ohnehin deutliche 9:4. Auch wenn man an den 24 Toren in einer Halbzeit wirklich nichts bemängeln kann, so waren es die zahlreichen Gegentreffer, über die Trainer Martin Wild nicht erfreut war. Hier wurde zu nachlässig gearbeitet, was aber auch verständlich ist, wenn nach einem Gegentreffer sofort selbst wieder ein Tor erzielt werden kann. In der zweiten Halbzeit knüpfte die Mannschaft dort an, wo sie in der ersten aufgehört hatte. Nach 36 Minuten hieß es 30:18 und nach 44 Minuten 36:21, was Erinnerungen an den bisher höchsten Heimerfolg am 31.01.2009 mit dem 51:22 gegen den SC Freising weckte. Leider wurde es nichts aus einem historischen Erfolg, da die Konzentration in den letzten Minuten nach ließ. Wenn man an dem Spiel etwas kritisieren will, dann, dass die Abwehr zu nachlässig agierte und im Angriff mit dem Drang zum Torerfolg hin und wieder die spielerische Linie verloren ging. Überbewerten darf man das Spiel gegen den Tabellenletzten nicht. 46 Tore gegen Winkelhaid trotz "schwacher" Wurfquote Es war kein Spiel für Handballästheten, was allerdings angesichts der Tabellenkonstellation auch nicht zu erwarten war. So bekamen die rund 250 Zuschauer in der Wittelsbacher Halle eher ein munteres Scheibenschießen zu sehen, in dem unser Team den Gästen von der ersten Minute an aufzeigte, dass sie mit der einkalkulierten Niederlage die Heimreise antreten müssen. Gewarnt durch die knappen Niederlagen der Mittelfranken gegen Lohr und Unterhaching und dem Sieg in Rothenburg, wollte sich die Mannschaft von Trainer Martin Wild auf kein Spielchen einlassen, das vielleicht erst in der zweiten Halbzeit entschieden wird. Da Korbinian Lex und Maximilian Lentner unter der Woche nur eingeschränkt hatten trainieren können, standen Stefan Gärtner im rechten Rückraum und Falk Kolodziej, der zuvor schon im Spiel bei der zweiten Mannschaft mitwirkte, erstmals von Beginn an auf dem Spielfeld. Stefan 18:01 gleich aus Visis 29.11.09 nutzte diesSeite 1 und erzielte in den ersten fünf Minuten drei seiner sieben Tore. Tor: Lucas Kröger Myles Sasse Feld: Markus Hoffmann (6) Falk Kolodziej (3) Christian Haller (2) Stefan Gärtner (7) Korbinian Lex (8) Markus Dangers (2) Andreas Knorr (7) Kilian Schweinsteiger (2) Maximilian Dück (5/2) Julian Prause (3) Maximilian Lentner (1) Markus Gross Schreinermeister Geschäftsführer raumkonzepte GmbH Am Hochweg 6 82287 Jesenwang Telefon +49 8146 94742 Telefax +49 8146 94743 Mobil +49 172 8954841 info@raumkonzepte-gross.de www.raumkonzepte-gross.de

[close]

p. 11

11 42:28-Kantersieg 15-Minuten-Gala lässt die TSV-Hölle verstummen Wer schon in der ersten Halbzeit die Ottobeurer Halle fast zum Verstummen bringt, der muss eine ganz besondere Leistung vollbracht haben. Ehe unsere Mannschaft dies schaffte, konnte sie sich bei ihrem Torhüter Lucas Kröger bedanken, der seine bisher beste Saisonleistung zeigte und so uns zum einen immer eine Führung ermöglichte und zum anderen den Ottobeurer Angriff mehr und mehr ins Grübeln brachte. Ein wenig Probleme hatte unser Team mit dem agilen Kreisläufer der Gastgeber, der immer wieder von den Mitspielern gesucht wurde. Die Folge waren eine Vielzahl von Siebenmeter, die bis auf einen alle verwandelt werden konnten. Anders sah es auf unserer Seite aus. Während es aus dem Spiel heraus kaum Fehlwürfe gab, scheiterten die sonst sicheren Siebenmeter-Schützen Maxi Dück und Marcus Hoffmann gleich dreimal am Ottobeurer Torhüter. Maxi Dück schon beim 3:5 (11.) und 5:8 (15.), was aber keine besonderen Auswirkungen auf das Spiel hatte. Nach 16. Minuten stand es 5:10, was den Ottobeurer Trainer zu einer Auszeit veranlasste. Was besprochen wurde, ist nicht bekannt. Fakt ist aber, dass nun die Gala FÜRSTENFELDER GASTRONOMIE FÜRSTENFELD 15 82256 FÜRSTENFELDBRUCK T +49(0)8141-88875-0 WWW.FUERSTENFELDER.COM begann. Für uns brach die Zeit an, die selbst die heimischen Fans in Staunen versetzte und ihnen jegliche Hoffnung auf einen Überraschungserfolg raubte. Da Lucas Kröger bestens hielt, versuchte der Ottobeurer Angriff sein Visier immer genauer einzustellen, was dazu führte, dass einige Bälle am Pfosten landeten oder neben das Tor flogen. Die so gewonnenen Bälle wurde in der schon gewohnten Schnelligkeit nach vorne getragen und in Tore umgemünzt. Nach 20 Minuten konnte mit dem 5:15 erstmals ein Zehntorevorsprung erzielt werden, ehe die Allgäuer mit dem 6:15 in der 21. Minute eine fast zehnminütige Torflaute beendeten. Da in der Abwehr weiterhin konzentriert gearbeitet und im Angriff versiert gespielt wurde, konnte der Vorsprung bis zur Halbzeit auf 23:10 Tore ausgebaut werden. Noch vor einer Woche reichten diese 23 Tore dem TSV Unterhaching zum Sieg gegen Ottobeuren. Da aber noch 30 Minuten zu spielen waren und es an der ersten Halbzeit nichts auszusetzen gab, bat Trainer Martin Wild nur um Konzentration. Wie gefährlich Ottobeuren werden kann, wenn man nicht mit letzter Konsequenz agiert, zeigten schon die ersten vier Minuten der zweiten Halbzeit. Während sich die Gastgeber in der ersten Halbzeit fünfzehn Minuten abmühten, um fünf Tore zu erzielen, glückte ihnen dieses zu Beginn der zweiten Halbzeit innerhalb von vier Minuten, so dass nun unsere Auszeit folgte (15:24). Diese zeigte Wirkung, da sich unsere Abwehr wieder stabilisierte und bis zum 17:30 in der 40. Minute nur zwei weitere Tore zuließ. Etwa in diesem Abstand verlief das Spiel bis zum Endstand von 28:42. Neben Lucas Kröger im Tor ist auch noch Marcus Hoffmann auf Rechtsaußen zu erwähnen, der für seine zehn Feldtore nur zwölf Versuche benötigte. Lucas Kröger, Robert Vuskovic - Markus Hoffmann 10, Falk Kolodziej 5/1, Christian Haller, Stefan Gärtner 2, Korbinian Lex 5, Markus Dangers 4, Andreas Knorr 6, Kilian Schweinsteiger 1, Maximilian Dück 6/2, Julian Prause 1, Maximilian Lentner 2

[close]

p. 12

12 handballaktuell Augsburgerstr. 5 82256 Fürstenfeldbruck Kontakt: http://www.freddy-c.de E-Mail: info@freddy-c.de Unser heutiger Gegner: "Tor für die Ewigkeit" Es war der 26.10.2013, an dem der Aufsteiger für die Überraschung des siebten Spieltags sorgte. In den Schlusssekunden glückte Ingemar Pohl das „Tor für die Ewigkeit“, wie es die SZ in ihrem Bericht titulierte. Mit dieser Niederlage waren wir die Tabellenführung los und die „Isis“ konnten sich noch in der oberen Tabellenhälfte der Liga behaupten. Nach der souveränen Meisterschaft in der Landesliga Süd mit 44:8 Punkten konnte die Mannschaft die Aufstiegseuphorie mit in die Bayernliga nehmen und am dritten Spieltag nach drei Siegen zum Saisonauftakt sogar das Gefühl des Tabellenführers genießen. Dann kam jener 26. Oktober, an dem wir als Tabellenführer zum ersten Vergleich in einer Punktrunde in Ismaning antreten mussten. Zum einen konnten wir unser Potenzial nicht abrufen und zum anderen zeigte Ismaning eine bravouröse Leistung. Während für uns die Niederlage eine gewisse positive Reaktion hervorrief, war Ismaning den Nimbus eines Aufsteigers und Underdogs los, was sich in den nachfolgenden Spielen in einigen Niederlagen widerspiegelte. Zum Abschluss der Vorrunde belegten sie mit 10:16 Punkten immerhin noch den achten Platz. Zwischenzeitlich wurden sie bis auf den vorletzten Platz durchgereicht und belegen nach dem 29:25-Überraschungserfolg über den TSV Unterhaching mit 14:24 Punkten den 10. Platz. Dieser würde zum Klassenerhalt reichen, was wir den Isis auch wünschen. Allerdings sind es zu einem Abstiegsplatz nur zwei Punkte und es stehen noch sechs Spiele auf dem Programm. Auch wenn sich die Spieler untereinander schon aus Begegnungen in der Jugend kennen und der eine und andere schon das TuS-Trikot trug, kann unsererseits heute darauf keine Rücksicht genommen werden. Auch wenn Ismaning wieder versuchen wird, sich als krassen Außenseiter zu bezeichnen, werden wir diesmal nicht darauf „hereinfallen“, da uns eine Lehre genügt. Dazu wissen wir um die spielerischen Qualitäten um den Denker und Lenker Johannes Stumpf, der auch weiß wo das Tor steht. In der aktuellen Torschützenliste liegt er mit 94/13 Treffern knapp hinter Maxi Dück 111/46, stellt im direkten Vergleich aber den besseren Torschützen, wenn die Siebenmetertore nicht dazu gerechnet werden. Ob er allerdings heute mitwirken kann, wird sich zeigen, da er beim Spiel gegen Unterhaching nach einem Foul wegen des Verdachts auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus musste. Auch ohne ihn kam sein Team zu einem 29:25-Erfolg und zeigte einmal mehr, dass es zu den technisch Gegebenheiten auch Kämpfen kann. So können wir uns heute auf ein Spiel mit einigen technischen Raffinessen einstellen und vor allem auf ein sehr schnelles Spiel, in dem auch kämpferische Tugenden gefragt sein werden. Wir freuen uns auf ein gutes Handballspiel und hoffen natürlich, dass wir uns für die Hinspielniederlage revanchieren können.

[close]

p. 13

13

[close]

p. 14

14 handballaktuell Moderne Beratung im Verbund - auch in Ihrer Nähe Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind: Finanz- und Lohnbuchhaltung Erstellung von • Jahresabschlüssen nach Handels- und Steuerrecht • Privaten und betrieblichen Steuererklärungen Betriebswirtschaftliche Beratung • Existenzgründung • Unternehmensentwicklung • Rechtsformwahl Vermögensübertragungen, GERMANIA Steuerberatungsgesellschaft Erbschaft- und Schenkungsteuer m.b.H. FÜRSTENFELBRUCK steuerliche Beratung zur Altersversorgung und VermögensMünchner Str. 10 bildung 82256 Fürstenfeldbruck Vertretung vor Finanzbehörden Telefon: 08141 / 34 90 66 oder 32 280 und Finanzgerichten Telefax: E-Mail: Mitglied der European Tax & Law 08141 / 34 90 67 fuerstenfeldbruck@ germania-stb.de Internet: www.germania-stb.de Bayernliga – Saison 2013 / 2014 Vordere Reihe von links: P. Rietzschel (Physiotherpeuth) F. Kolodziej, M. Sasse, L. Kröger, R. Vuskovic, Chr. Haller, R. Ostermeier (Betreuer) Mittlere Reihe von links K. Schweinsteiger, A. Knorr, M. Hoffmann, N. Huber, M. Dück, M. Wild (Trainer) Obere Reihe von links J. Prause, K. Lex, M. Dangers, M. Lentner, M. Müller Das Schuhwerk ist beim Sport sehr wichtig, individuell angepasste Schuhe verbessern die Leistung. Pimp my Handballschuh Einlagen Schuhkorrektur Laufanalyse Reparaturen Pleil Orthopädie Schuh & Technik Fürstenfeldbruck Schöngeisinger Str. 33 & 80 Gröbenzell Kirchenstraße 21

[close]

p. 15

M it un 15 s s in d Si Strom Wasser e im Fernwärme m Gas er AmperOase am Ball Dienstleistungen . www.stadtwerke-ffb.de Bullachstraße 27 . 82256 Fürstenfeldbruck . Tel.: 08141/4010 . info@stadtwerke-ffb.de Fructis Fructis Unsere Sponsoren Ihr Baddesign Experte Fructis Fructis Fructis Fructis IHR WEG ZUR EINZIGARTIGKEIT ABR Bäderstudio Rudolf-Diesel-Ring 8 82256 Fürstenfeldbruck Tel. 08141 / 50 14 06 www.ABR-Baederstudio.de

[close]

Comments

no comments yet