AHRENS Versetzanleitung LAF

 

Embed or link this publication

Description

In schnellen Schritten zum perfekten Schornstein

Popular Pages


p. 1

Versetzanleitung AHRENS LAF In schnellen Schritten zum perfekten Schornstein Ahrens. Ich bin der Schornstein. www.ahrens.at

[close]

p. 2

AHRENS LAF Versetzanleitung 1 2 3 4 5 1 5 2 6 3 7 4 1 Mischungsverhältnis für Muffenkitt beachten: 7:1 Dünnbettmörtel mit Wasser anrühren bis gewünschte Konsistenz erreicht ist. 6 Feuchtigkeitssperre und satte Mörtelschicht über Fundament anbringen (z.B. Mörtel – Dachpappe – Mörtel). 7 LAF Anfangsstein 1 (für Zuluftführung bis Unterkante Kamin) mit Mörtelschicht auf Feuchtigkeitssperre aufsetzen und ausrichten. 8 Dünnbettmörtel auftragen. Dieser Arbeitsschritt ist bei jedem folgenden Mantelstein auszuführen. LAF Anfangsstein 2 (für Zuluftführung bis Unterkante Kamin) auf Mantelstein aufsetzen und ausrichten. 9 10 Putztürformstück mit Rundstutzen: Aussparung für Mantelsteinverschluss (bis Ø 160 mm 18 x 25 cm / ab Ø 180 mm 22 x 25 cm) im Mantelstein vorsehen. Maße für Aussparung für Mantelsteinverschluss vom trocken versetzten Putztürformstück abnehmen. Dieses Maß nun auf Mantelsteine übertragen. 11 12 Öffnung im Mantelstein mit Winkelschleifer mit Hartmetallblatt herstellen. Mantelsteine in Dünnbettmörtel setzen und ausrichten. Abstandhalter (Ring). Ausführung abhängig vom System. 13 14 15 Abstandshalter (Ring) unter der Muffe und unter dem Putztürstutzen des Putztürformstücks anbringen. Kondensatrohr auf Kondensatschale anbringen Tipp: Um die Dichtheit der Raumluft zu erhöhen, kann eine satte Mörtelschicht an der Unterseite der Kondensatschale aufgetragen werden. Putztürformstück mit der Kondensatauffangschale einsetzen. Auf Ausrichtung des Putztürformstücks zur Öffnung des Mantelsteinverschlusses achten. 16 17 18 19 20 opt. Aus 3 HT-Rohrbögen oder einem optionalen flexiblen Schlauch einen Siphon ausbilden. HT-Ablaufrohr bzw. Schlauch (optional) auf den Stutzen der Kondensatauffangschale schieben. Blende für Kondensatleitung anbringen. Runde Putztür einsetzen. (Zum Öffnen und zum Schließen immer rechts drehen) Mantelsteinverschluss dicht zum Mantelstein einbauen. 21 22 23 24 25 Bei Verwendung eines Fertigfußes entfallen die Arbeitsschritte 3-22. Nächsten Mantelstein versetzen und ausrichten. Bei jedem zu versetzenden Edelkeramikrohr ist ein Abstandhalter auf Muffe Oberkante zu befestigen. Um verschiedene Anschlusshöhen zu erreichen, werden zwei verschiedene Rohrlängen geliefert (1 und 0,66 m) Den Unterschied von Rohranschluss (6 mm) und Putztüranschluss (2 cm) beachten.

[close]

p. 3

AHRENS LAF Versetzanleitung 26 27 28 29 30 Aussparung für Rauchrohrstutzen im Mantelstein vorsehen. Dazu Rauchrohrformstück trocken einsetzen und Maße abtragen. 31 Maße auf Mantelstein übertragen, ausschneiden, aufsetzen und ausrichten. Bitte beachten Sie, dass sich der Stutzen gegenüber dem Mantelstein frei ausdehnen muss. Aussparung im Mantelstein 2 bis 3 cm größer als die Außenkante Rauchrohrstutzen. 32 33 Rohrspitze des Edelkeramikrohres anfeuchten. Dieser Arbeitsschritt ist bei jedem folgenden Edelkeramikrohr auszuführen. 34 Muffenkitt auf die Spitze oder in die Muffe des Edelkeramikrohres auftragen. Diesen Arbeitsschritt fortführend wiederholen. 35 Formstück in die Muffe einsetzen und ausrichten. Überquellenden Muffenkitt mit mitgelieferten Schaumstoffzylinder glattstreichen. Dieser Arbeitsschritt ist immer nach dem Einsetzen eines Edelkeramikrohres auszuführen. 37 Weitere Mantelsteine in Dünnbettmörtel versetzen und ausrichten. Die verbleibende Öffnung wird dicht mit der mitgelieferten nichtbrennbaren Mineralfaserdämmplatte (Baustoffklasse A1) verschlossen. Loch in der Dämmplatte ausschneiden. 36 38 39 40 Formstück für obere Putztür trocken einsetzen und Maße abtragen. Dieses Maß nun auf Mantelsteine übertragen. Öffnung im Mantelstein mit Winkelschleifer mit Hartmetallblatt herstellen. Putztürformstück versetzen und ausrichten. Runde Putztür einsetzen und Mantelsteinsteinverschluss dicht zum Mantelstein einbauen. 44 Kopfausbildung: Das letzte Muffenrohr muss innerhalb des obersten Mantelsteins so gekürzt werden, ... 41 42 43 45 Kopfausbildung: ..., dass der Abstand von der Oberkante Muffe bis Oberkante Mantelstein 6 cm beträgt. Anker mit Gewinde in die Rundkanäle des obersten Mantelsteins einsetzen. Leichte Abdeckplatte mit Regennase und Aufkantung aufsetzen. Die Abdeckplatte mit den mitgelieferten Schrauben befestigen. Dichtring – Beilage – Schraube 46 47 48 49 50 Mit Schlüssel (24 mm) festziehen. Abströmkonus mit Gewebedichtung durch die Abdeckplatte in das darunterliegende Edelkeramikrohr einsetzen. Auf Sitz des Kopfabstandshalters achten. Alternativ kann ein AHRENS Stülpkopf geliefert werden, zusätzlich auch ein Regendach aus Edelstahl. Typenschild für Rauchfangkehrermeister gut sichtbar auf Kamin anbringen.

[close]

p. 4

AHRENS LAF Versetzanleitung Allgemeine Hinweise AHRENS Edelkeramik Die Muffen der AHRENS Edelkeramik Rohre müssen nach dem Versetzen nach oben zeigen. Die Verbindung zwischen den Muffenrohren wird mit der Gewebedichtung oder AHRENS Muffenkitt ausgeführt. Heraustretender AHRENS Muffenkitt muss entfernt werden, um an den Innenseiten einen glatten Übergang an den Fugen zu erhalten. AHRENS Muffenkitt Kittmehl nur erdfeucht anrühren und ein paar Minuten stehen lassen. In dieser Zeit verflüssigt sich der Kitt. Er muss vor der Verarbeitung eine pastenartige Konsistenz aufweisen. Bitte beachten Sie die Gebrauchsanweisung. AHRENS Dünnbettmörtel zur Montage der Mantelsteine Die Fugendicke zwischen den plangeschliffenen Mantelsteinen beträgt 1-2 mm. Verwendet wird dafür der mitgelieferte Dünnbettmörtel. Bitte beachten Sie die Gebrauchsanweisung bzw. Sicherheitshinweise. Abstände zu brennbaren Bauteilen Wo Schornsteine großflächig und nicht nur streifenförmig an Bauteile mit brennbaren Baustoffen angrenzen, müssen Schornsteine einen Abstand von mindestens 5 cm einhalten. Holzbalkendecken, Dachbalken aus Holz und ähnliche, streifenförmig an den Schornstein angrenzende Bauteile aus brennbaren Baustoffen müssen von den Außenflächen von Schornsteinen mindestens 2 cm haben. Bitte beachten Sie die Landesbauverordnungen, die von diesen Werten abweichen können. Deckendurchführung In den Geschoßdecken Trennschicht aus nichtbrennbarer Mineralfaser um den Schornstein legen. Schornstein nicht direkt einbetonieren. Anschlüsse Eine Absprache mit dem zuständigen Rauchfangkehrermeister ist in jedem Fall zu empfehlen. Mantelsteinverschlüsse vor den runden Putztüren müssen dicht am Mantelstein befestigt werden. Nachträgliche Rauchrohranschlüsse sollten vermieden werden. Stemmarbeiten für ein nachträgliches Anbringen von Anschlüssen sind nicht erlaubt. Schornsteinhöhe über Dach Der freistehende Teil des Schornsteines über Dach ist entsprechend den Erfordernissen auszuführen. Bitte beachten Sie hierzu vorgeschriebene maximale Schornsteinhöhen über Dach. Bei Überschreitung der zulässigen Höhen muss der Schornstein über Dach ausgesteift oder armiert werden. Wird die zulässige Schornsteinhöhe über Dach überschritten, so empfehlen wir das AHRENS Aussteifungsset oder das AHRENS Statikset. Inbetriebnahme Die Inbetriebnahme muss sorgfältig und langsam erfolgen. Bei späterer Inbetriebnahme und bei Unterbrechung der Bauarbeiten ist der Schornstein gegen eindringende Feuchtigkeit und Bauschutt zu schützen. Abwasserleitung Anfallendes Kondensat und Niederschlagswasser muss abgeleitet werden. Dazu ist im Schornstein eine Kondensatauffangschale mit Ablauf und Siphon vorhanden. Beim Betrieb mit Festbrennstoffen ist die Kondensatschale mit dem optional erhältlichen Rußstein kombinierbar, der in die Kondensatschale eingelegt wird und das Einfallen von Verbrennungsrückständen in den Ablauf verhindert. Vom Ablaufrohr zum Abwasserabfluss ist bauseits eine Verbindung herzustellen. Bei geforderter Neutralisierung des Kondensats ist die AHRENS Neutrabox in den Kreislauf einzufügen. Information für den Bauführer Vor Beginn der Versetzarbeiten ist mit dem zuständigen Rauchfangkehrermeister die Lage der Reinigungsöffnung abzustimmen. Es muss vorab die Anordnung der Putztür und die Achshöhe des Rauchrohranschlusses ermittelt werden. Zur Sicherung der Statik kann bei Bedarf eine biegesteife Verbindung angebracht werden. Bei Zuluftführung über den Kamin wird der Luftanschluss direkt am Mantelstein angeschlossen. Sicherheitshinweise zum Dünnbettmörtel R 36/38: Reizt die Augen und die Haut. R 43: Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich. S 2: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. S 25: Berührung mit den Augen vermeiden. S 26: Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. S 28: Bei Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser S 60: Dieses Produkt und sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen. S 64: Bei Verschlucken Mund mit Wasser ausspülen (nur wenn Verunfallter bei Bewusstsein ist). Augenschutz Gehörschutz Atemschutzmaske P3/FFP3 Ahrens. Ich bin der Schornstein. www.ahrens.at Ahrens Schornsteintechnik GesmbH Zentrale: 3250 Wieselburg, Teichweg 4 • Tel. 07416/529 66-0, Fax: DW 33 • E-Mail: office@ahrens.at

[close]

Comments

no comments yet