Grauthoff Objekt & Komfort

 

Embed or link this publication

Description

Schallschutztüren | Wohnungseingangstüren | Einbruchhemmung | Rauch- und Feuerschutztüren | Strahlenschutztüren | Feucht- und Nassraumtüren

Popular Pages


p. 1

OBJEKT + Komfort

[close]

p. 2

2

[close]

p. 3

3 OBJEKT + KOMFORT W ir sind alle individuelle Persönlichkeiten. Auch bei Türen ist das ganz entscheidend: Sie müssen in Design und Ausstattung für jede Aufgabe speziell gerüstet sein. Vom geprüften Schallschutz bis zu Klimaschutz, Rauch-, Feuer- oder Strahlenschutz bietet die GRAUTHOFF Türengruppe die jeweils perfekt auf Ihre Ansprüche abgestimmte Lösung. Vertrauen Sie auf Kompetenz und Ideenvielfalt, wenn handwerkliche Meisterleistungen gefragt sind. Seit 50 Jahren steht unsere Erfahrung im Dienst des Kunden. Als Spezialisten für Furnier, perfekte Dekore und Glastüren gehen wir nicht nur mit der Zeit, sondern immer auch einen Schritt voraus. Durchdachte Funktionstüren für einen sicheren Alltag daheim und am Arbeitsplatz sind unsere Stärke. Natürlich zertifiziert und geprüft ... WOLFGANG GRAUTHOFF

[close]

p. 4

4 ASTRA Rauchschutzelement, geschosshoch mit Blende und Kämpfer RS-1 »AHS TYP 1«.01HM, Oberfläche: ASTRA Cell Havelkirsche

[close]

p. 5

5

[close]

p. 6

6 INHALT Eine Tür – viele Stärken________________________________________________________________8 _ Der Designverbund __________________________________________________________________10 Fachbegriffe _______________________________________________________________________12 Querschnitte _______________________________________________________________________16 Funktion & Anwendung 20 32 42 Schallschutz Eingangstür Einbruchhemmend IMPRESSUM KONZEPTION / GESTALTUNG: Fotos: Agentur für Kommunikation & Design GmbH www.lichtstark.eu Photocase.com und fotolia.de Unsere Modelle sind mit 86er Normbreite / 211er Normhöhe abgebildet. Bitte beachten Sie mögliche optische Veränderungen bei anderen gewünschten Türmaßen. Farbabweichungen beim Werkstoff Holz sind möglich. Technische Änderungen vorbehalten. Alle Modelle sind musterrechtlich geschützt.

[close]

p. 7

7 54 62 76 84 Rauchschutz Feuerschutz Strahlenschutz Feucht-/Nassraum Ausführungsvarianten Stahlzargen-Ummantelung_____________________________________________________ __40 Geschosshoch_________________________________________________________________92 Pendeltür ____________________________________________________________________94 Schiebetür ___________________________________________________________________96 Glas ________________________________________________________________________98 Oberflächen ________________________________________________________________102 _ Referenzen _________________________________________________________________108

[close]

p. 8

8 Eine Tür – viele Stärken ... 1 2 3 Türschließer Verstärkte Bänder Profil-Zylinder-Schloss 4 5 6 Sperrbügel Schließblech Klimastabilität Mehrfach-Verriegelung 7 8 9 Türspaltsicherung Bodendichtung Spion

[close]

p. 9

9 1 2 9 4 7 3 5 6 8

[close]

p. 10

10 DREI MARKEN – Anspruchsvolle Türen mit Sonderfunktionen bietet Ihnen die Grauthoff Türengruppe in großer Vielfalt. Bei HGM, Astra und Licht & Harmonie finden Sie eine Designsprache, die in allen Materialien überzeugt. Holz, Glas oder Kunststoff bieten bis ins Detail genau die individuelle Gestaltung, die zu Ihnen passt. Nutzen Sie diesen Vorteil. HGM Furnier Art | Typ 101 Buche gedämpft, Streifen Ahorn

[close]

p. 11

11 ein verbindendes Design licht & harmonie | Modell Atos Streifen klar, Fläche satiniert ASTRA Dekor Art | Typ 101 Buche hell C 05

[close]

p. 12

12 Auf ein Wort … kommt es an. Damit die Auswahl der richtigen Tür ganz einfach wird und alle Ihre Wünsche umgesetzt werden, finden Sie hier alle wichtigen Begriffe auf einen Blick. Nicht nur zum Nachschlagen, sondern auch als besonderen Service der Grauthoff Türengruppe. Mit diesem Türen-ABC wissen Sie, wovon Sie sprechen! FACHBEGRIFFE A Anleimer unverdeckt Der unverdeckte Anleimer ist eine Leiste aus Vollholz. Im Gegensatz zum verdeckten Anleimer ist der unverdeckte Anleimer von der Türfläche her sichtbar. Anleimer verdeckt Der verdeckte Anleimer ist eine Leiste aus Vollholz oder anderen geeigneten Werkstoffen an den Längs- und oder Querkanten des Türblattes. Er wird an einen Türrohling angeleimt, danach erst wird die Tür furniert oder dekorbeschichtet. Dadurch entsteht besserer Kantenschutz, bzw. das Anpassen des Türblattes bei der Montage. Aufschlag Der Türblattaufschlag bei gefälzten Türen überdeckt die Fuge zwischen Zarge und Türblatt auf der Öffnungsseite (Türseite) einer Tür. Stumpf einschlagende Türen haben keinen Aufschlag und daher ist die Fuge sichtbar. Der Aufschlag ist entweder gerade, schräg oder auch abgerundet (Rundkante). ASTRA Türen - Perfektion in Dekor, der Spezialist für Kunststoff Oberflächen in der Grauthoff Türen Gruppe Bänder Bänder sind die Scharniere an den Türen und die Verbindung zur Zarge. Beanspruchungsgruppe Für Innentüren sind in den »Güte- und Prüfbestimmungen für Innentüren aus Holz- und Holzwerkstoffen« (RAL RG 426) mechanische Beanspruchungsgruppen festgelegt, die den unterschiedlichen Belastungen von Türen in verschiedenen Bereichen Rechnung tragen. Türenhersteller geben in den Einsatzempfehlungen für Innentüren eine Empfehlung welcher Beanspruchungsgruppe eine Tür an bestimmten Einsatzorten angehören sollte. Bedarfsflügel Hiermit ist bei mehrflügeligen Türen der nur bei zusätzlichem Bedarf zu öffnende Türflügel gemeint. Bekleidungen Die Bekleidungen verdecken die Einbaufuge zwischen Maueröffnung und der Zarge und liegen auf der Wand auf. Sie unterscheiden sich in B Bandseitensicherung auch Aushebelsicherung genannt, ist ein Beschlagelement, welches das Aushebeln des Türblattes aus der Zarge behindert und die einbruchhemmende Wirkung entsprechender Türen erhöht. Bandbezugslinie Die Bandbezugslinie ist eine gedachte Linie, mit deren Hilfe die Höhenlage der Bänder an der Tür und an der Zarge festgelegt wird. Die Bandbezugslinie am Band legt der jeweilige Bandhersteller in Übereinstimmung mit DIN 18268 fest. Die Höhenlage der Bandbezugslinie an Türblatt und Zarge ist in der Maßnorm für Innentüren DIN 18101 festgelegt.

[close]

p. 13

13 Falzbekleidung (nimmt das Türblatt auf) und in Zierbekleidung (= auf der Futterseite der Zarge). Beschläge Zur Funktion einer Innentür als Drehflügeltür sind mindestens folgende Beschläge erforderlich: I Bänder I Schloss I Schließblech I Drückergarnitur Je nach Türfunktion können weitere Beschläge hinzukommen z. B.: I Türspion I Bodendichtung I Bandseitensicherung I Lüftungsgitter I Türschließer Bodendichtung eine Bodendichtung ist die Abdichtung der Fuge zwischen der Türblattunterkante und dem fertigen Fußboden. D Decklage Die Decklage ist die äußere Lage eines Türblattes, die dessen Aussehen im Wesentlichen bestimmt. Decklagen können aus Furnier, Dekorpapieren, Schichtstoffen oder sonstigen geeigneten Werkstoffen bestehen. Dichtung Als Dichtung bei einem Türelement wird meistens die Dichtung im Zargenfalz verstanden. Sie hat zunächst die Aufgabe, die Geräusche zu dämpfen, die beim Schließen des Türblattes entstehen. Für weitere Sonderfunktionen gibt es Spezialdichtungen. DIN- oder EN-Normen Im Zusammenhang mit Innentüren sind eine Vielzahl von Normen oder Richtlinien relevant. Sie legen u. a. Mindestanforderungen, Prüfkriterien sowie Klassifizierungen fest. DIN-Richtung Die DIN-Richtung legt bei einer Drehflügeltür fest, an welcher Seite die Bänder angeschlagen werden sollen, und zwar von der Öffnungsseite her gesehen. E Einbruchhemmung Einbruchhemmung ist die Eigenschaft einer Tür, den unbefugten Zutritt zu einem Raum auch bei Gewaltanwendung dem Einbruchversuch eine bestimmte Zeit Widerstand zu leisten. Einleimer Der Einleimer ist eine Leiste aus Vollholz oder anderen geeigneten Werkstoffen und bildet auch den Rahmen des Türblattes. Er liegt zwischen den Deckplatten des Türblattes.

[close]

p. 14

14 FACHBEGRIFFE F Falzzierleiste Die Falzzierleiste, auch Wandanschlussleiste genannt, befindet sich an der Außenkante der Falz- oder Zierbekleidung einer Zarge. Besonders bei klassischen Stiltüren gibt sie dem Element eine wertvollere Optik. Feuchtraumtüren Besondere Einsatzempfehlung für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit und geringer Spritzwassereinwirkung. Feuerschutztüren Die Bauordnungen der Länder schreiben für bestimmte Gebäude an bestimmten Stellen den Einsatz von Feuerschutztüren vor. Feuerschutztüren müssen eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung besitzen. Furnierabwicklung Nennt man die Auswahl annähernd gleicher Furnierbilder bei Türblättern. Da bei der Furnierabwicklung alle Furniere aus ein und demselben Holzstamm kommen, ist die Anzahl der Türen mit Furnierabwicklung auf etwa 10 Türblätter je Holzstamm begrenzt. H HGM - Verliebt in Holz, der Spezialist für Furnier und Massivholz in der Grauthoff Türengruppe Klimaklassen Für Innentüren sind in den »Güte- und Prüfbestimmungen für Innentüren aus Holz- und Holzwerkstoffen« (RAL RG 426) verschiedene Klimaklassen festgelegt, die den unterschiedlichen klimatischen Belastungen von Türen an verschiedenen Einsatzorten Rechnung tragen. L Lichtausschnitt Lichtausschnitte sind verglaste Öffnungen im Türblatt. Die Verglasungen werden durch Glasleisten oder Sprossenrahmen gehalten. licht&harmonie - Emotionen in Glas der Spezialist für Ganzglastüren und Schiebe-Systeme in der Grauthoff Türengruppe K Kämpfer Ein Kämpfer ist ein waagerecht stehender Holm in einer raumhohen Holzzarge oder einem Blendrahmen. Er wird eingesetzt bei raumhohen Zargen, die über der Tür noch eine Verglasung (auch Oberlicht genannt) bekommen. Kantenausbildung Durch diesen Begriff wird festgelegt, ob Türen gefälzt oder stumpf einschlagend gefertigt werden.

[close]

p. 15

15 M Mittellage Die Mittellage, auch Einlage genannt, ist das »Innenleben« der Tür und wird vom Rahmen und den Deckplatten umschlossen. Die Art der Mittellage bestimmt ganz wesentlich auch die Funktion der Tür, z.B. den Schallschutz oder auch das Stehvermögen einer Tür. S Schallschutztüren Die Anforderungen an den Schallschutz von Innentüren sind in DIN 4109, Schallschutz im Hochbau, festgelegt. Hier werden für unterschiedliche Einsatzbereiche unterschiedliche Schallschutzleistungen verlangt. Strahlenschutztüren Strahlenschutztüren werden in Räumen eingesetzt, in denen Geräte stehen, die (meist zu medizinischen Zwecken) Röntgenstrahlen aussenden. Strahlenschutztüren schirmen die eventuell noch vorhandene Streustrahlung durch eingelegte Bleibleche ab. stumpf einschlagend Türblätter ohne Falz bzw. deren Öffnungsseite bündig mit der Falzbekleidung in einer Ebene liegt. oben quer). Der Türfalz von Innentüren ist genormt (13 x 25,5 mm) und auf den Zargenfalz abgestimmt. W wandbündig eingebaut Beim wandbündigen Einbau liegen die Ansichtsfläche der Bekleidungen und die Wandfläche in einer Ebene. Besonderns bei stumpf einschlagenden Türen ist der wandbündige Einbau eine besonders elegante Einbauvariante. R Rauchschutztüren Die Bauordnungen der Länder schreiben für bestimmte Gebäude an bestimmten Stellen den Einsatz von Rauchschutztüren vor. Rauchschutztüren müssen geprüft sein nach DIN 18095. Die Prüfung muss dem Kunden durch ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis nachgewiesen werden. Z Zargenfalz Der Zargenfalz nimmt das Türblatt auf. Je nach Falztiefe ist er für gefälzte oder stumpf einschlagende Türblätter ausgelegt. Die Falztiefe für gefälzte Türen ist inklusive der Zargendichtung normiert und beträgt 24 mm. T Türfalz Der Türfalz ist die dreiseitig ausgefräste Kante des Türblattes (aufrecht und

[close]

Comments

no comments yet