& more Magazin Ausgabe 5

 

Embed or link this publication

Description

Kundenmagazin der privaten Akademien carriere & more

Popular Pages


p. 1

?? RubRik ?? /1/ Ausgabe 5 € 7,50 Titelthema Die 7 fatalsten Karriere-fehler c&m BC Event und was sie dagegen tun können Calli begeistert die ausverkaufte felix-fechenbach-halle Geld sparen maCht reiCh Die to reg p 10 um g eln ausz arantie ubre rt nnen

[close]

p. 2

/2/ I n h A lT s. 4 Gesundheit & Karriere Die Top 10 Regeln um garantiert auszubrennen s. 11 Titelthema Die sieben fatalsten Karrierefehler und was Sie dagegen tun können s. 22 planet carriere carriere&more jetzt auch in Regensburg s. 24 s. 26 planet carriere Wie schafft es carriere & more, die richtigen Dozenten zu finden und fit zu halten? netzwerk Erfolg 2. carriere & more BC Event s. 28 Geld & Vermögen Sparen macht reich s. 36 carriere-Wege handelsfachwirt werden vor der Kaufmannsprüfung – wie geht denn das? s. 38 carriere-Wege Zwei Meisterpreisträger – zwei Wege

[close]

p. 3

EDIToRIAl /3/ Alle machen Schulden – und Sie? liebe leser des & more magazins, Griechenland, Spanien, Portugal, Italien, Frankreich, die USA. Mit Ausnahme von China stöhnt die gesamte Alte und neue Welt über erdrückende Schuldenlasten. Das darf für uns als Verbraucher nicht bedeuten, dass wir diesem schlechten Vorbild folgen! lesen Sie in diesem heft, wie Sie Schritt für Schritt ein Vermögen aufbauen, das Sie unabhängig macht. Wenn Sie die Tipps aus dem leitartikel „Die 7 fatalsten Karrierefehler und was Sie dagegen tun können“ konsequent umsetzen, sollten Sie schon innerhalb der nächsten 12 Monate deutlich mehr verdienen, als heute. Konsumieren Sie das Einkommensplus nicht! Investieren Sie es in einen strategischen Sparplan. Die größte Rendite bringen Ihnen Investitionen in Ihre Weiterbildung! Egal, wie die Wirtschaft läuft oder wie sich die Währung entwickelt – zu jeder Zeit waren es die gut ausgebildeten Köpfe, die aus Chancen Vermögen gemacht haben. Was immer Sie sich vorgenommen haben: Starten Sie damit noch innerhalb der nächsten 24 Stunden. Ihr

[close]

p. 4

/4/ GE RubRi E T ? ? S U n D hk I? ? & K A R R I E R E How to.... Die to reg p 10 um g eln ausz arantie ubre rt nnen Burn Out

[close]

p. 5

G E S U n D h E I T? ? R u b R iIk R E & KARR E ?? /5/ Alle reden von Burnout und Sie haben sich schon immer gefragt, wie man zu einem ordentlichen Burnout mit Zusammenbruch kommt? Kein Problem, hier sind die ultimativen Tipps um möglichst zügig und garantiert vollständig auszubrennen. 1 ignorieren Sie Ihre eigenen Bedürfnisse Eines der obersten Gebote, die Sie in jeglichen privaten und beruflichen Bereichen unbedingt einhalten sollten: Ignorieren Sie Ihre eigenen Bedürfnisse. Besser ist es, konsequent daran zu arbeiten, dass es allen anderen (Chef, Kollegen, Freunden, Familie…) gut geht und deren Wünsche und Bedürfnisse erfüllt werden. Machen Sie es allen recht – nur sich selbst nicht!

[close]

p. 6

/6/ GE RubRi E T ? ? S U n D hk I? ? & K A R R I E R E 2 geld verdienen hauptsache Achten Sie bei der Berufs- und Jobwahl penibel darauf, dass Sie einer Tätigkeit nachgehen, die vor allem gut bezahlt ist. nebensächlichkeiten wie sinnvolle Tätigkeiten, Freude an der Arbeit und kollegiale Zusammenarbeit lenken nur vom hauptziel ab. Außerdem werden Sie die Kohle dringend benötigen um Regel nummer 1 zu erfüllen, v.a. wenn Sie die Bedürfnisse einer Familie mit Kinder befriedigen dürfen. 3 rfektio en Sie pe leb n... ... und üben sie sich in selbstkritik Begnügen Sie sich nicht damit, etwas zu 100% gut zu machen. Absolute Perfektion ist der Maßstab! Machen Sie sich bewusst, dass es immer noch etwas besser geht, insbesondere bei Erfolgen. Machen Sie sich Misserfolge zu nutzen, indem Sie sich Ihre Fehler und Versagen täglich vor Augen führen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Unzulänglichkeiten!!

[close]

p. 7

4 G E S U n D h E I T? ? R u b R iIk R E & KARR E ?? /7/ schmerzg Sie bis über die renze hinau s Arbeiten Wenn die ersten anzeichen wie unruhiger schlaf, rükkenschmerzen, nachlassende Konzentration, magenDarmbeschwerden und dergleichen auf das erreichen der schmerz- und leistungsgrenze hinweisen, dann wissen sie, sie sind auf dem richtigen Weg. Jetzt gilt es, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen! ignorieren und verschweigen sie die symptome, falls es doch auffallen sollte, leugnen sie alles und sagen „Das bildest Du Dir nur ein!“. 5 halten Sie sich allzeit erreichbar ... und bereit. Dank laptop und smartphones sollte es nicht schwer sein, immer, überall und sofort erreichbar zu sein. Ob spät abends, am Wochenende oder auch im Urlaub - lassen sie alle wissen, dass sie stets erreichbar sind, auch wenn es sich nur um Kleinigkeiten handelt. fakt ist: Ohne sie geht gar nichts. Setzen Sie als flankierende Maßnahme das „Ja-sagen“ ein. egal wer sie um die erledigung einer aufgabe bittet, sagen sie in jedem falle zu.

[close]

p. 8

/8/ GE RubRi E T ? ? S U n D hk I? ? & K A R R I E R E 6 unrealistische Ziele Setzen Sie sich mögichst Wenn Sie sich ehrgeizige und unrealistische Ziele setzen und verfolgen, haben Sie die beste Aussichten, sich als looser zu fühlen. Ein sicherer Weg die letzten Reste Selbstvertrauen zu entsorgen. Achten Sie darauf, dass nicht nur die Endziele unrealistisch sind, auch Meilensteine sollten nicht erreichbar sein, damit das negative Gefühl möglichst oft und regelmäßig auftritt. Eine To-Do-liste, die beständig 150-200 zu erledigender Aufgaben aufführt, erleichtert es Ihnen, sich als unfähiger nichtsnutz zu fühlen. 7 Vermeiden Sie unnötige soziale Kontakte Wenn Sie sich an die bisherigen Regeln halten, werden Sie sowieso keine Zeit mehr für Freunde und Familie haben. Wozu auch? Vielmehr laufen Sie dabei Gefahr von Ihrem Weg (Burnout) durch gut gemeinte Ratschläge und sorgenvollen Mienen abgebracht zu werden. Womöglich haben Sie noch eine gute, entspannte Zeit! Bleiben Sie standhaft, die soziale Isolation beschleunigt den Zusammenbruch.

[close]

p. 9

G E S U n D h E I T? ? R u b R iIk R E & KARR E ?? /9/ 8 no sports! „Sport ist Mord“ das gilt ganz besonders für den Burnout. Sport ist Burnout-Killer no.1, deshalb sollten Sie jegliche Bewegung und sportliche Aktivitäten vermeiden. Kleben Sie an Ihrem Bürostuhl, nutzen Sie Fahrstuhl und nicht die Treppe, fahren Sie auch kurze Strecken nur mit dem Auto und gehen Sie auf gar keinen Fall ins Fitnessstudio oder Joggen. Somit sichern Sie sich ein gleichbleibendes, hohes level an negativen Stresshormonen, die Ihre körperliche Verfassung aus dem Gleichgewicht hält. 9 Meiden Sie eine gesunde ernährungsweise Achten Sie darauf, möglichst unregelmäßig und zu ungünstigen Zeiten zu essen. Sollten Sie in der glücklichen lage sein, bestimmte nahrungsmittel nicht zu vertragen, konzentrieren Sie sich besonders hierauf. lehnen Sie obst, Gemüse und Salat konsequent ab und bevorzugen stattdessen kohlenhydratreiche, einseitige Kost, mit möglichst geringem Anteil an Vitaminen und Mineralstoffen. Die lebensmittelindustrie hilft Ihnen dabei mit einem breiten Angebot.

[close]

p. 10

/ 10 / GE RubRi E T ? ? S U n D hk I? ? & K A R R I E R E 10 Schlafen Sie weniger und unruhiger Drei, maximal vier Stunden Schlaf müssen ausreichen. Sorgen Sie dafür, dass dieser kurze Schlaf möglichst unruhig verläuft. Durch ausreichenden Kaffeegenuss, reichhaltige und spät eingenommene Abendessen und anspruchsvolle, geistige Arbeit bis spät in die nacht kann dies begünstigt werden. Andernfalls könnten Sie sich nachts nur durch guten und ausreichenden Schlaf wieder vieles zunichte machen, was Sie sich tagsüber mühevoll aufgebaut haben. Andererseits ist der kurze, unruhige Schlaf die beste Ausgangsbasis für den folgenden Tag! Burnout-Syndrom nichts mehr im Wege stehen. Sofern Sie sich an die Regeln penibel halten, sollte einem breit angelegten Birgit Vogt staatl. gepr. betriebswirtin fachrichtung marketing & personalmanagement Dozentin standort stuttgart schwerpunkt tbW personal Coach & heilpraktikerin für psychotherapie Als Leiterin des burnout-point und zertifizierte Burnout-lotsin® Ansprechpartnerin für Betroffene, Angehörige und Unternehmen mit umfassendem Beratungsund hilfeangebot. burnout-point Im Schönblick 12/1 73095 Albershausen Tel. 07161-956773 www.burnout-point.de kontakt@burnout-point.de Viel Erfolg!

[close]

p. 11

Die 7 ? T I R u lT h k M A ? TEbRi E ?? / 11 / fatalsten Karrierefehler und was Sie dagegen tun können! Unsere grundannahmen bestimmen, wie wir die Welt betrachten und uns verhalten. manche dieser grundannahmen helfen, manche behindern uns, unsere Ziele zu erreichen. lesen sie in diesem artikel welche grundannahmen, die zu Karrierekillern werden können und was sie dagegen tun können.

[close]

p. 12

/ 12 / T I E lT R E M ? ? ? TR u b h i k A ? fataler Karrierefehler Nr. 1 Einen anderen Job suche ich mir erst, wenn ich ihn brauche Grabe den Brunnen, bevor Du Durst hast … …so lautet ein afrikanisches Sprichwort. Wer durstig graben muss, hat weniger Kraft und Ausdauer und gibt sich möglicherweise aus not auch mit wenig Wasser oder schlechter Wasserqualität zufrieden. Auf unsere Situation übertragen bedeutet dies, dass Sie gerade dann, wenn Sie keinen Job brauchen, danach suchen sollten. Jede Woche eine bewerbung bedeutet 40-45 bewerbungen im Jahr auf dem schreibtisch der entscheider haben sie mut, vom standardallerlei der bewerbungsratgeberbücher abzuweichen Zugegeben, das klingt komisch. Der hintergrund ist aber ganz einfach: Wenn Sie aktuell jobtechnisch gut versorgt sind, haben Sie alle Zeit der Welt, sich nach attraktiven Stellenausschreibungen umzusehen. Das Schlimmste, was Ihnen dabei passieren könnte wäre, dass Sie sich zwischen mehreren attraktiven Jobangeboten entscheiden müssen. Wie sollten sie vorgehen? Stellen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zusammen. haben Sie Mut, vom Standardallerlei der Bewerbungsratgeberbücher abzuweichen (mehr dazu im Karrierefehler nr. 5), formulieren Sie ein möglichst individuelles Anschreiben. Machen erfahrene personaler Sie aber keine Exspüren sofort, ob jemand perimente beim leeine stelle dringend benslauf, hier halbraucht oder nicht ten Sie sich an die

[close]

p. 13

T I T E lT h E M A / 13 / gängigen Standards, damit die Personaler schnell Erfahrene Personaler spüren sofort, ob jemand eine Stelle dringend braucht oder nicht – was glauben das für sie Wichtige finden. Sie, wird besser funktionieren? noch einfacher sind die Bewerbungen, die online laufen – hier können Sie recht schnell und unkompliziert Ihre Daten in das onlineformular eintragen. Jetzt bewerben Sie sich bei den Stellen, für die Sie sich Denken sie auch daran, interessieren. Wenn Sie es neben gehalt und Urlaub schaffen, jede Woche nur Weiterbildungsmöglicheine Bewerbung zu versenkeiten auszuhandeln den, das aber kontinuierlich machen, dann sind innerhalb eines Jahres 40-45 Bewerbungen von Ihnen auf den Schreibtischen der Entscheider. Angenommen, nur jede fünfte Ihrer Bewerbungen funktioniert, dann bekommen Sie in den nächsten 12 Monaten acht oder neun Einladungen zu Vorstellungsgesprächen. Stellen Sie sich jetzt vor, wie entspannt Sie in jedes Gespräch gehen können, denn ab jetzt Sie können nur noch gewinnen! Mit jeder Assessmentteilnahme, mit jedem weiteren Vorstellungsgepräch gewinnen Sie wertvolle Erfahrung und Sicherheit. Stellen Sie sich jetzt weiter vor, jedes dritte oder vierte Vorstellungsgespräch ist erfolgreich, dann bekommen Sie innerhalb eines Jahres zwei bis drei neue, attraktive Jobs angeboten! Da Sie keinen Druck haben, ist Ihre Verhandlungsposition perfekt. Sie können für sich die besten Konditionen herausholen. Denken Sie neben Ihrem Gehalt oder Urlaub vor allem auch daran, Weiterbildungsmöglichkeiten für sich auszuhandeln. Das zeigt Ihr Interesse an persönlicher Weiterentwicklung und lernbereitschaft und steigert gleichzeitig Ihren Marktwert für die Zukunft. Da sie keinen Druck haben, ist ihre Verhandlungsposition perfekt.

[close]

p. 14

/ 14 / T I T E lT h E M A fataler Karrierefehler Nr. 2 „es reicht, wenn ich fleißig arbeite!“ Für die Liter vergossenen Schweißes allein werden Sie nicht belohnt machen sie es sich zur angewohnheit, in ihrer firma bei so vielen projekten wie möglich mit dabei zu sein. Motivation auch mal den Personen zu zeigen, die in der Firmenhierachie ganz oben stehen. Und die entscheiden darüber, wer die nächste Führungsposition bekommt! fragen sie zuerst Und wenn Sie das Projekt in nach dem „Was“ und den Sand setzen? Wie so oft dann nach dem „Wie“ im leben liegen auch hier Chance und Risiko dicht beieinander. Allerdings ist Ihr Risiko begrenzt. So lange Sie nicht den ganzen laden ruinieren, besteht keine Gefahr für Ihren Arbeitsplatz. Manchmal scheitern Projekte und die Projektleitung wird gerade deshalb befördert, weil sie bewiesen hat, mit Stress umzugehen und auch in kritischen Situationen den Überblick zu behalten. – vielmehr für das, was Sie so im laufe eines Tages, eines Monats oder Jahres an sichtbaren (und brauchbaren) Ergebnissen zustande bringen. Viele Kollegen wollen durch vernehmbares „Gejammere“ darauf aufmerksam machen, wie hart sie jeden Tag arbeiten. Das will keiner auf Dauer hören, Ihr Chef übrigens auch nicht! Beeindrucken Sie besser mit den Resultaten Ihrer Arbeit. Steigern Sie Ihren output. Sorgen Sie zunächst dafür, dass Sie ab sofort immer erst nach dem „Was“ fragen und erst dann nach dem „Wie“. Warum das so wichtig ist? Viele Menschen erledigen einfach die nacheinander eintreffenden Aufgaben. Darunter sind viele, die wenig für die Karriere bringen und einige wenige, die großen Einfluss auf das weitere Fortkommen haben können. Machen Sie es sich zur Angewohnheit, in Ihrer Firma bei so vielen Projekten wie möglich mit dabei zu sein. Echte Karrieretreiber sind Projektleitungen. hier haben Sie die Chance, Ihr Können und Ihre Mein extra-Tipp: Sie kommen schneller an ein Projekt, wenn Sie sich für Themen interessieren, die in Ihrer Firma „ungeliebt“ sind. Das Geheimnis des schnellen Aufstiegs liegt oft in den nischen oder Themen die „unsexy“ sind. Dieter Bohlen hat das sehr früh erkannt und für sich genutzt. Bei seinem BWl-Studium hat er bewusst den Bereich Controlling gewählt, nachdem ihm aufgefallen war, dass die Berufschancen hier am Größten sind, weil nur wenige seiner Kommilitonen diesen scheinbar langweiligen Bereich studieren wollen. Ein Teil seines späteren Erfolges als Produzent liegt auch in dieser Art zu denken begründet.

[close]

p. 15

?? RubRik ?? / 15 / fataler Karrierefehler Nr. 3 „Soft Skills sind Gefühlsduselei – ich habe gute Zeugnisse!“ Schon beim Einstellungsgespräch geht es los: obwohl man sich auf Seiten der Arbeitgeber inzwischen schon wegen des AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) viel Mühe gibt, möglichst objektive Entscheidungen zu treffen, färbt die Sympathie oder Antipathie, die man einem Bewerber gegenüber hat, die Bewertung und beeinflusst damit die Einstellungschancen. belegen sie ihre sozialkompetenz, wenn möglich, durch entsprechende aktivitäten in ihrer freizeit. 65% aller Beschäftigten glauben, dass vor allem gute Zeugnisse den entscheidenden Einfluss auf die Karriere haben scheidenden Einfluss auf die Karriere haben, das hat eine Studie die GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) herausgefunden. Berufserfahrung wird demnach mit 79%, das Ausbildungsniveau mit 73% von den Beschäftigten als wichtigster Karriesoft-skills bewerten die arbeitgeber mit 63% deutlich höher, als von den arbeitnehmern angenommen wird. retreiber angesehen. nur 44% glauben, dass die so genannten „SoftSkills“, wie zum Beispiel Solange Menschen über andere Menschen urteilen, Kommunikationsvermögen, Einfühlungsvermögen, wird sich das nicht ändern! 65% aller Beschäftigten Teamfähigkeit oder Kritikfähigkeit für den Aufstieg glauben, dass vor allem gute Zeugnisse den ent- von Bedeutung sind.

[close]

Comments

no comments yet