GVBN 33 - August 2008

 

Embed or link this publication

Popular Pages


p. 1

vereinsnachrichten des gehörlosen-vereins basel 1912 nr 33 august 2008 freundschaftstreffen am 1 mai 08 in basel vorstand paul fekete gcz übergibt dem gastgeber präsident gvb adrian ein geschenk

[close]

p. 2

gvbn nr.33 liebe vereinsmitglieder mit dem sieg spaniens an der euro 08 in beiden ländern ist der ausnahmezustand der drei wochen dauerte dem alltag gewichen die stimmung in den fanzonen und in den stadien war locker und fröhlich uns in erinnerung geblieben ist der ansturm der fussballfans aus den niederlanden die basel auf den kopf stellten indem sie erstens das rheinknie mit oranger farbe überzogen und zweitens basel kurzfristig zur hauptstadt der niederlande machten auch die rot-weisse farbe war in basel auszumachen bevor das spiel schweiz gegen die türkei ausgetragen wurde kamen die türken scharenweise von überallher nach basel um ihrer mannschaft zuzujubeln auf dem weg ins stadion war die gemeinsame farbmischung nicht mehr klar zu unterscheiden bald kommt das rheinschwimmen und auf das schöne wetter hofft der gvb sehr damit die mitglieder zusammen mit tausenden von sportlern in den kühlen rhein springen dürfen wir wünschen euch und euren familien eine schöne zeit mit verschiedenen anlässen und ausflügen euer sekretär kaspar gehörlosen-verein basel 1912 postfach 124 4125 riehen pc-konto 40-34879-8 präsident adrian steinmann habertürliweg 1 4133 pratteln fax 061 599 45 67 tel 061 821 09 76 e-mail a.steinmann@gvbasel.net vizepräsident walter rey in den ziegelhöfen 8 4054 basel st fax 061 302 36 72 e-mail w.rey@gvbasel.net kassierin manuela steiner hagenbuchenstr 35 4244 röschenz e-mail m.steiner@gvbasel.net sekretär kaspar rüegg hegenheimerstr 49 4055 basel fax 061 322 33 42 e-mail k.ruegg@gvbasel.net beisitzer i briefversand kurt steiner hagenbuchstr 35 4244 röschenz fax 061 761 33 27 e-mail k.steiner@gvbasel.net beisitzer ii hanspeter rüegg bahnhofstr.10 4147 aesch fax 061 751 78 28 e-mail h.ruegg@gvbasel.net beisitzer iii daniel meier hauptstr 91 4497 rünenberg fax 061 971 70 59 e-mail d.meier@gvbasel.net impressum vereinsnachrichten des gehörlosen-vereins basel 1912 druck notegen copy ag bäumlihofstr 394 4125 riehen korrektorin gerda winteler schwarzackerstr 60 4303 kaiseraugst fax 061 811 51 19 e-mail gerda.winteler@bluewin.ch layout ursula dürler schützenrainweg 50 4125 riehen fax 061 641 60 87 e-mail uduerler@bluewin.ch versand kurt steiner siehe vorstandsliste gvbn ausgabe erscheint drei mal im jahr april august und dezember -2 protokollführerin barbara bürki vogelsangweg 2 4461 böckten fax 061 902 00 09 e-mail babuerki@bluewin.ch ehrenpräsident nicolas mauli talmattstr 12 4125 riehen fax 061 601 55 73 e-mail nicolas.mauli@bluewin.ch august 08

[close]

p. 3

gvbn nr.33 folgende dankesbriefe haben wir erhalten lieber präsident und vorstand ich möchte euch herzlichen danken für das 4 globus-münzen 20 fr und urkunde für meine 20 jährige mitglied ich bin natürlich sehr erfreut und überrascht dass es schon 20 jahre her ist grüsse aus ebmatingen philipp gysin wir dürfen an die glücklichen geburtstagskinder zu ihrem runden geburtstagsfest herzlich gratulieren ebenso gute gesundheit und weiterhin viel freude im vereinsleben 5 september paul fekete 10 september hans schenkel 15 september jakob niederer 30 september margrit rey-lang 11 oktober ferenc molnar 16 oktober danute gutauskas 23 oktober hans schwegler 25 oktober peter bernays 1 november salome lienin 16 november doris hermann 60 jahre 95 jahre 70 jahre 75 jahre 60 jahre 60 jahre 75 jahre 65 jahre 30 jahre 75 jahre nächste redaktionschluss ist ende oktober 2008 25 dezember claude platz 50 jahre -3 august 08

[close]

p. 4

gvbn nr.33 freundschaftstreffen in basel auffahrt 1 mai während die arbeitnehmer und ­nehmerinnen am tag der arbeit und gleichzeitig auffahrt 2008 gegen die ausbeutung in städten weltweit demonstrieren gingen organisierte der gvb aus zwei wichtigen gründen einen besuch im st.jakob-stadion zusammen mit den gästen aus den kantonen zürich und aargau zum einen ist basel mit seinem fcb eine fussballverrückte stadt der schweiz und zum anderen findet die europameisterschaft 2008 in beiden alpenländern im juni 2008 statt weshalb der gvbbesuch im fussballstadion auf reges interesse stiess es kamen knapp fünfzig personen die meisten davon aus dem raum basel jene die aus beiden kantonen ag und zh kamen waren an beiden händen abzuzählen der leiter der für die gäste im stadion verantwortlich war begrüsste uns mit hilfe der beiden anwesenden dolmetscher erfuhren wir viel davon was es im stadion zu sehen gibt wir durften kurz den presseraum besuchen alles was der fcb nach jedem match den medien zu berichten hatte kam aus diesem raum da die euro 08 insbesondere auf europaweites interesse stossen wird hatten die euro-verantwortlichen beschlossen den grösseren raum in der eishalle zu beziehen um den ansturm der journalisten aus allen ecken europas und dem uebersee bewältigen zu können irrtümlicherweise wird der fcb manchmal dem st.jakob-stadion gleichgesetzt richtig ist dass das stadion dem united basel als eigentümer gehört während der fcb zur miete untergebracht ist was die zahlen angeht hat uns fast umgehauen pro match den der fcb gegen eine gastmannschaft antretet bezahlt er einen betrag von zirka 200 000 franken an den vermieter des stadions das geht pro jahr wenn der fcb daheim 18 spiele zu bestreiten hat in die millionenhöhe allerdings benötigt der verwalter des stadions viel geld um die infrastruktur dauernd instand setzen zu können nach kurzem halt in der umkleidekabine wo die fussballstars sich vor bzw nach dem spiel umziehen gingen wir durch den tunnel thomy-tube aufs spielfeld allerdings durften wir den rasen nicht betreten da dieser kürzlich im hinblick auf die euro 08 neu angelegt wurde und daher schonzeit benötigte in der mitte des spielfelds ist der rasen bis zu 20 cm höher als am rand um eine bessere bewässerung gewährleisten zu können zum schluss gingen wir hinauf auf die tribüne d.h bestimmte plätze und bereiche sind dem vip very important person vorbehalten sogar die basler zeitung die regelmässig über das geschehene über den fcb berichten unterhält einen eigenen raum mit blick auf das spielfeld nachdem wir ­ beeindruckt vom innenleben des stadions das uns sonst verborgen geblieben wäre ­ vom leiter dankend verabschiedet hatten marschierten wir richtung grün 80 dort angelangt durften wir apéro nehmen adrian erklärte uns ein bisschen darüber um was es beim freundschaftstreffen ging dann gingen wir ins restaurant essen zum mittagessen gab es schweinsfilet mit eierschwämmli und spätzle oder pouletbrustfilets an grüner pfeffersauce und erbsen und karotten auch die desserts durften nicht fehlen was für gaumenfreude sorgte nach einigen gemütlichen stunden traten einige redner vor das publikum um ihr anliegen zu erläutern oder dem gvb für die einladung ins dreiländereck zu danken der vertreter paul fekete der für das gehörlosenwesen zürich arbeitet und zugleich mitglied des gvb ist überbrachte adrian ein buch über die zürcher gehörlosen die atmosphäre im speisesaal war sehr fröhlich und entspannt obwohl basel und zürich in der sache fussball nicht zu den besten freunden gehören auch wenn es übertrieben klingt kurz vor 18 uhr verliessen wir in kleinen gruppen den speisesaal und gingen auf verschiedenen wegen nach hause ­ mit dem tram auto motorrad oder einfach zu fuss auf eine fröhliche und friedliche euro 08 hoffen wir sehr herzlich willkommen in basel europa geschrieben von k.rüegg -4 august 08

[close]

p. 5

gvbn nr.33 freundschaftstreffen am 1.mai vor dem fcb stadion mit führung und wird übersetzt in gs spielersitzplätze ähnlich wie beim autorennen fotos rudolf byland fussball und ursula dürler beim essen links gemeinsam essen und plaudern im grün 80 -5 august 08

[close]

p. 6

gvbn nr.33 stolz auf seine lange laufbahn im gehörlosenwesen zurückblicken sgb-fss delegiertenversammlung in näfels gl am samstag den 24.mai fand in näfels die jährliche delegiertenversammlung statt die vom sgb-fss durchgeführt wurde aus der ganzen schweiz reisten die delegierten zahlreicher gehörlosenvereine und anderer behindertenorganisationen ins glarnerland für den gvb fuhren ich und mein vorstandskollege walter rey mit der bahn über zürich nach ziegelbrücke wo der bus auf uns wartete in näfels angekommen begaben wir uns in die turnhalle wo mehrere teilnehmer und teilnehmerinnen anzutreffen waren und wo uns getränke und gipfeli angeboten wurden sogleich mussten wir in der turnhalle den platz nehmen den man uns zugewiesen hatte das gvb-symbol war auf dem tisch zu erkennen der präsident des sgb-fss roland hermann eröffnete die versammlung mit freundlichen worten dann hielt die regierungsrätin frau marianne dürst die kürzlich als erste frau in der geschichte des kantons glarus in die regierung gewählt wurde eine kurze ansprache und hiess uns im bergkanton herzlich willkommen obwohl die ländlichen kantone bekanntlich konservativ eingestellt sind erlaubte das glarnerland als erster kanton 2007 den jugendlichen ab 16 jahren das stimmrecht bevor das traktandum an die reihe kam sprach der gemeindepräsident von näfels bruno gallati-landolt ein paar worte an das publikum an dieser versammlung wurden zwei folgende vereine mit dem sperrigen titel mit grosser mehrheit in den sgb-fss aufgenommen association fribourgeoise de la langue des signes afls schweizerische ökumenische arbeitsgemeinschaft für gehörlosen und schwerhörigenseelsorge sogs bis in den mittag hinein wurden verschiedene themen dem traktandum gemäss behandelt und das betrifft meistens die finanzen insbesondere über den kongress der am wochenende ende september in locarno stattfinden wird wurde gesprochen zum mittagessen in der danebenliegenden turnhalle gab es eines von beiden menüs fleischmenü hühnerbrust auf gemüse und bratkartoffeln oder vegimenü gemüsespaghetti an rahmsauce zuvor hatte es als vorspeise tomatencrèmesuppe gegeben die caramelcrème bekamen wir am schluss der nachmittag war dem thema kein menschenrecht ohne gebärdensprache und der verleihung des kubi-preises vorbehalten der aus den usa angereiste professor yerker andersson hielt einen vortrag über die gebärdensprache obwohl ich englisch recht gut verstehe hatte ich mühe damit das gesprochene zu verfolgen seine rede wurde simultan durch die drei dolmetscher in die jeweiligen landessprachen deutsch französisch und italienisch übersetzt am schluss durfte die zuhörerschaft fragen an den professor stellen eine interessante frage lautete warum nicht alle länder so gehörlosenfreundlich seien wie die usa der professor erklärte damit dass die gesellschaften und die politischen systeme weltweit viel zu verschieden seien als dass die gebärdensprache à la américaine 1:1 eingeführt würde es sei wichtig die gebärdensprache weltweit den landessprachen und kulturellen gegebenheiten anzupassen um somit die chance auf ihre anerkennung durch das -6 august 08 viktor buser trat kürzlich aus dem vorstand des sgb-fss aus als nachfolger wurde lobsang pangri dessen eltern aus dem tibet stammen oppositionslos gewählt er setzt sich für das anliegen der gehörlosen in verschiedenen vereinen und organisationen ein und durfte mit

[close]

p. 7

gvbn nr.33 parlament zu erhöhen führte der amerikaner schwedischer abstammung aus bevor der 15.kubi-preis in form eines würfels und einer kugel drauf an einen angesehenen gehörlosen verliehen wurde erzählte die organisatorin katja tissi eine geschichte ohne den namen zu benennen einige von den zuhörern wussten kurz darauf schon wem der preis galt peter hemmi der beim sgb-fss für die oeffentlichkeitsarbeit zuständig ist er durfte den preis mit grosser freude entgegennehmen und zusammen mit seiner familie die bühne betreten um sich von fotografen belichten zu lassen um etwa 16.30 uhr beendete roland hermann die delegiertenversammlung indem er sich von den delegierten verabschiedete kurz darauf verliessen die leute in strömen die turnhalle während die einen im vorraum blieben und plauderten gingen die anderen hinaus wieder die anderen fuhren mit dem auto oder bus heim der bus der mit anderen teilnehmern gerammelt voll war brachte mich und walter zum bahnhof ziegelbrücke von dort aus ging es ganz angenehm mit dem zug nach hause müde aber zufrieden kamen wir bei angenehm warmem wetter in basel an geschrieben von k.rüegg fotos von visuellplus sgb-fss bestens dank roland hermann präsident übergibt den kubipreis an peter hemmi redaktor visuellplus mitteilung neue adresse thomas zimmermann bürglingerstr 24 4053 basel -7 august 08

[close]

p. 8

gvbn nr.33 tragung des fussballspiels auf die grosse leinwand gemeint war grillplausch in muttenz samstag 7.juni bei leider kühlem wetter ­ es regnete immer wieder ­ fand am ersten junisamstag das grillfest statt ­ passend zum auftakt der euro 08 die in der schweiz und im benachbarten oesterreich stattfand auf den strassen waren autos auszumachen die mit fahnen geschmückt waren ­ ob auf einer seite oder auf beiden seiten über dem fenster damit bekundeten die autofahrer sympathie für eines von den ländern die an der euro 08 teilnahmen der gvb bereitete das fest in einem kleinen festsaal in sichtweite des güterbahnhofes muttenz vor man konnte von der türe aus einige güterwaggons auf den gleisen abgestellt sehen diejenigen die mit der bahn nach muttenz angereist waren mussten über die brücke zu fuss gehen um zum holzhaus zu gelangen die öffentlichen verkehrsmittel existieren zwar aber man müsste von birsfelden aus mit dem bus eine haltestelle im hardwald ansteuern dort aussteigen und danach weit laufen die meisten leute zogen es vor mit dem auto zu kommen allerdings hatten einige von ihnen mühe damit das holzhaus sofort zu finden da es fast versteckt hinter einem kieshaufen und dem schrebergarten liegt am frühen nachmittag trafen die gäste vereinzelt oder in gruppen ein die sich wegen der enge im saal meist draussen aufhielten nachdem es zu regnen aufgehört hatte einige von den gästen kamen sogar aus der ostschweiz dem nahen deutschland und bern angereist während kurt sich daran machte das fleisch und wurst hinter dem festhaus draussen zu grillieren waren walter und kaspar und nach der ablösung martina und annemarie für die kasse verantwortlich sie verkauften die bons die der farbe entsprechend bestimmten menüs und getränkesorten zugeordnet waren grittli kümmerte sich um die salatsorten vorher hatte sie mit margrit rey in der küche zu tun manuela ihr freund und jasmin waren den ganzen tag damit beschäftigt die alkoholischen getränke nur gegen abgabe der bons den gästen auszuschenken adrian hatte zwar mit der küche nicht viel zu tun aber er sorgte dafür dass die elektronischen geräte reibungslos liefen womit die ueber-8 es herrschte dicke luft als das spiel zwischen der gastgeberin schweiz und tschechien um 18 uhr begann zuvor war die euro 08 mit darbietungen im ausverkauften st.jakobstadion eröffnet worden was bei diversen anlässen von internationalem rang üblich ist der rheinstadt fiel die ehre zu die euro 08 mit diesem spiel eröffnen zu dürfen drei wochen später findet in wien das final statt bald machten sich frust und enttäuschung im ganzen saal breit nachdem von sportärzten bekannt wurde der favorit alex frei werde wegen der verletzung am bein den spielen wochenlang fernbleiben müssen als er von beiden helfern vom spielfeld begleitet wurde liess er der emotion freien lauf indem er hemmungslos weinte für ihn war der traum von der europameisterschaft schon beim eröffnungsspiel ausgeträumt das spiel endete mit einem tor für tschechien während das team von köbi kuhn auf die punkte in den nächsten spielen hoffte während die festgäste diesem ersten spiel wie gebannt auf die leinwand starrten schenkte fast niemand dem zweiten spiel portugal-türkei das vor 21 uhr in genf stattfand beachtung das spiel endete zugunsten portugals mit 2:0 während die türken über die verpasste chance nachdachten aber zurück zum grillfest die meisten assen und tranken so viel wie sie wollten zeitweise musste adrian für nachschub sorgen indem er im bahnhofladen zusätzliche alkoholische getränke kaufte ob das schlechte wetter oder das verlorene spiel schuld waren konnte niemand sagen tatsächlich fuhren die letzten gäste schon vor mitternacht nach hause die vorstandsangehörigen und die helfer mussten den saal von tischen und stühlen räumen und den boden reinigen ehe sie sich ebenfalls auf dem weg nach hause machten in basel ging währenddessen das feiern weiter insbesondere die tschechischen fussballfans waren über den sieg hoch erfreut dasselbe erlebten die portugiesen in genf die fahnenschwenkend durch die strassen herumzogen wer wird meister der euro 2008 geschrieben von k.rüegg august 08

[close]

p. 9

gvbn nr.33 grillplausch mit eröffnungsspiel-em manuela und jasmin zwei junge bardamen zum wohl fleissiger kurt beim grillen -9 august 08

[close]

p. 10

gvbn nr.33 mit gerda winteler name winteler gerda anastasia wohnort kaiseraugst/ag gelernter beruf laborantin dipl sozio kulturelle animatorin/hfs sternzeichen fisch zivilstand ledig besuchte schulen gehörlosenschule st gallen grundschule landenhof unterentfelden sekundar und bezirkschule hobby lesen reisen kultur und archäologie fremdsprachen pflegen spanisch und französisch lieblingsgetränk wasser espresso lieblingsmenü cordonbleu teigwaren meeresfrüchte lektüre/zeitschrift z zt lese ich kollaps von jared diamond warum gesellschaften überleben oder untergehen darin wird beschrieben die überwucherten tempelruinen von angkor wat die zerfallenden pyramiden der maya in yucatan und die rätselhaften moai-statuen der osterins el sie alle sind stille zeugen von einstmals blühenden kulturen die irgendwann verschwanden doch was waren die ursachen dafür meine lieblingsbücher sind schönstes erlebnis im gehörlosenverein gehörlosen-welttag 1998 in basel war für mich das schönste und tollste erlebnis viele basler mitglieder und nichtmitglieder haben diese drei tage zum schönsten tag der vereinsgeschichte beigetragen nochmals danke die reise in den jura mit dem bahnüberfall in glovelier jubiläumsreise mai 2007 wunsch im verein mehr solidarität und respekt unter den generationen jung und alt dein vorbild andreas kolb gehörlos er arbeitet fördert und unterstützt die gehörlosen kinder in riberalta bolivien die arbeit ist sehr schwierig und es braucht enorm viel Überzeugungsarbeit bei den eltern regierungsämtern lehrern usw es ist erfreulich zu sehen wie seine schule dank seinem fleiss und einsatz wächst und so auch anerkennung erhält lotti latrous sie arbeitet in einem sterbehospital von abidjan elfenbeinküste unter erschwerten bedingungen Überall leid armut schmerz und tränen siehe unter www.lottilatrous.ch die beiden oben genannten persönlichkeiten unterstütze ich regelmässig da beide anderen menschen helfen die wenig chancen und möglichkeiten im leben haben du bist seit 1992 als redaktorin im gvbn vormals gcb tätig wie war es früher und heute damals gab es noch keinen computer und wir mussten alle berichte mit schreibmaschinen schreiben die texte und zeichnungen wurden dann sorgfältig zurecht gestutzt geschnitten und mit leim auf ein bestimmtes format geklebt damit die texte und berichte nicht schief herauskommen wurden diese mit hilfe von schablonen und rasters korrigiert das war eine sisyphus arbeit dank dem computer geht es heute wesentlich einfacher was denkst du über den sgb-fss und das neue projekt nordwestschweiz es ist alles neu und muss erst noch etabliert werden ich sehe darin grenzen aber auch chancen die art und weise wie das ganze zustande gekommen ist hat die meisten gehörlosen irritiert und verunsichert da wäre mehr fingerspitzengefühl und aufklärung angebracht gewesen meiner meinung nach war das ganze zu schnell entstanden folgt weiter auf nächste seite 10 august 08 pascal mercier nachtzug nach lissabon lea f dostojewskij schuld und sühne erich maria remarque alle seine bücher l tolstoi krieg und frieden ulrich tilgner zwischen krieg und terror frank schätzing der schwarm lese auch krimiromane wie donna leon usw weltwoche gehört zu meiner standard-lektüre lieblingsfilm couch geflüster mit meryl streep sehr amüsant traumferien chile osterinsel und der vordere orient eine hochkultur zeugnisse alter kulturen von christen muslimen juden orthodoxen usw persönlicher wunsch gesundheit und job

[close]

p. 11

gvbn nr.33 man hat sozusagen einen abklatsch eine kopie vom projekt ostschweiz in die nordwestschweiz gemacht und gedacht dass alles reibungslos funktionieren soll man hat vergessen dass dahinter menschen mit unterschiedlichen kulturen stecken die lassen sich eben nicht einfach so manipulieren damit hat offenbar der verantwortliche des projektes nicht gerechnet dank deiner diplomarbeit ist eine frauengruppe in basel entstanden und du hast auch den ersten frauentag in der deutschschweiz sowie die erste koordinationssitzung geleitet und organisiert kannst du bitte kurz darüber erzählen und wie wirkt es heute bei den frauengruppen zu beginn als alles neu und unbekannt war war die begeisterungswelle gross und entsprechend auch die solidarität und bewegung der frauen nach ca.10-15 jahren hält sich alles in grenzen und es kommt beinahe zum stillstand diese tendenz ist leider auch bei den hörenden festzustellen obwohl wir jetzt in der landesregierung drei frauen haben hat der kampf um die gleichberechtigung der frauen im beruf und im leben nicht mehr den gleichen stellenwert wie vor ca 15 -20 jahren dies bedeutet nicht dass die frauengruppe nun überflüssig ist im weiteren hat der frauentag der sgb übernommen und dieser findet alljährlich statt er ist zu einem festen bestandteil geworden die koordinations-sitzung gibt es mangels interesse nicht mehr erst kürzlich hast du mit einem neuen projekt im fricktal begonnen was machst du für ein projekt und wie oft wird es durchgeführt ja ich habe vor kurzem ein neues projekt erarbeitet das konzept wird von der pro infirmis und vom aargauischen verein für gehörlosenhilfe unterstützt es gibt eine gesprächsgruppe für gehörlose und hörbehinderte eltern dort haben die eltern die möglichkeit über ihre erzieherischen fragen und probleme zu diskutieren bei bedarf werden zu bestimmten fragestellungen externe fachpersonen beigezogen die gruppe wird von einer fachkompetenten sozio-kulturellen animatorin geführt das gespräch findet ein bis zweimal im monat statt welche träume willst du verwirklichen oder hättest du gerne es gibt da einige mein motto lebe deinen traum ich habe zwei drei projekte im kopf die ich gerne realisieren möchte seit meiner 11 arbeitslosigkeit habe ich zwei projekte aufgebaut ein projekt «erwachsenenbildung im kanton aargau» wurde später von der sgbnordwestschweiz übernommen bei diesem projekt habe ich sozusagen vorarbeit geleistet und die bedürfnisse und wünsche klar aufgedeckt andreas kolb mit frau sara und seinen beiden söhnen weitere informationen über die gehörlosenschule riberalta bolivien http cgg.deaf.ch spenden smg schweizerische missions-gemeinschaft zürichstr 106 8700 küsnacht zh pc-konto 80-42881-3 vermerk projekt riberalta lotti latrous in einem sterbehospital in afrika weitere informationen über das sterbehospital in abidjan elfenbeinküste http www.lottilatrous.ch spenden ubs ag schweiz stiftung lotti latrous konto nr 0240 428 654 00e pc-konto der bank 80-2-2 ich danke dir herzlich für dein interessantes interview für deinen weiteren lebensweg wünsche ich dir viel erfolg und weitere spannende projekte auf dein mitmachen im verein freuen wir uns ursula dürler layouterin der gvbn august 08

[close]

p. 12

gvbn nr.33 gvb-veranstaltungen mach mit und komm mit neu freitag 29 august · halbjahresversammlung in aesch samstag 06 september · schienenvelofahren in sensetal samstag 04 oktober · ausflug in den schwarzwald samstag 22 november · traditioneller racletteabend 16 september 7 oktober 18 november freitag und samstag 12 bis 13 dezember · weihnachtsmarkt nürnberg kegeln sgb-veranstaltungen am dienstag jeweils um 18 uhr im kegelcenter bläsi amerbachstr 72 basel bitte turnschuhe unbedingt mitnehmen kegel-interessierte wenden sich bitte an hans eisenring fax 061 382 14 94 freitag und samstag 26 september · kongress sgb-fss · tag der gebärdensprache mit event sound of silence in locarno samstag 25 oktober · regionalkonferenz sgb-fss region nordwestschweiz 12 august 08

[close]

Comments

no comments yet