SanderHöhe Aktuell Nr.3 2013/14

 

Embed or link this publication

Description

SanderHöhe Aktuell Nr.3 2013/14

Popular Pages


p. 1

sander HOHe •• 3 aktuell Verbandsliga Gruppe Nord + Kreisoberliga Spielserie 2013/2014 Anita + Marc Pohl GmbH & Co. KG Autorecyling Homberger Straße 49 - An der B 253 • 34587 Felsberg-Gensungen Öffnungszeiten: Mo - Fr: 9 - 17.30 • Sa. 9 - 13 Uhr Tel. : 0 56 62 / 31 30 • FAX.: 0 56 62 / 93 02 50 E-Mail : info@autoteile-pohl.de • www.motorenmeister.de Verkauf von Gebrauchtteilen Ankauf von Unfallfahrzeugen + Altfahrzeugen - Motoren- und Zylinderkopf-Instandsetzung - Verkauf von überholten Motoren mit Garantie Vereinszeitung des SSV Sand 1910 - Abt. Fußball

[close]

p. 2

2 Sander Höhe Willkommen! Ich begrüße Sie, liebe Zuschauer, Sponsoren und Anhänger des SSV Sand recht herzlich auf der „Sander Höhe“. Besonders willkommen heiße ich die Schiedsrichter, unsere Gästemannschaften und deren Fans. Nach schwierigem Start in die neue Saison hat sich unser Verbandsliga-Team mittlerweile gefestigt und wieder Anschluss nach oben gefunden. Ich würde mich freuen, wenn es Otmar Velte mit seiner Mannschaft gelänge, die Serie erfolgreicher Spiele fortzusetzen. Gelegenheit sich überregional zu beweisen, hat sie zudem im Hessenpokal, wenn sie im Achtelfinale am Samstag, dem 19. Oktober 2013, auf der „Sander Höhe“ Regionalligist Kickers Offenbach empfängt. Zu diesem Highlight lade ich Sie natürlich besonders gern ein. Zwei Wochen später, am Samstag, den 2. November 2013, veranstaltet der SSV traditionell den „Ball des Sports“ und lädt dazu alle Bürgerinnen und Bürger aus Bad Emstal und Umgebung herzlich ein. Ich würde mich freuen, viele von Ihnen auch an diesem Abend im Kurund Festsaal unserer Gemeinde begrüßen zu können. Unseren Teams, der ersten und zweiten Mannschaft, den Alten Herren sowie allen Jugendmannschaften wünsche ich viel Erfolg. Uns allen wünsche ich spannende und attraktive Spiele. Herzlichst Ihr Helmut Bernhardt Abteilungsleiter Fußball SSV Sand 1910 e. V. Bundesliga LIVE und in HD auf 2 Großbildleinwänden Täglich ab 17°° geöffnet, an BL-Wochenenden ab 15°° (Dienstag Ruhetag) Birkenstr. 21, Balhorn Tel. 05625 5055 Gaststätte ‚Zum Camper’

[close]

p. 3

Sander Höhe Feste Zähne Dr. M. Waldmeyer / ZÄ M. Mujakovic Zahnärzte am Leipziger Platz Zahnärzte in der Innenstadt Obere Königsstraße 21/ Eingang Wilhelmsstraße, 34117 Kassel 3 Leipziger Straße 164, 34123 Kassel

[close]

p. 4

4 Sander Höhe SSV Sand - Trois Points Velte-Elf gewinnt 4 : 1 (2:0) gegen Korbach Bad Emstal (Sand), 8. September 2013. Mit einer starken ersten Halbzeit legten die Gastgeber heute den Grundstein für ihren Erfolg. Mit 4:1 (2:0) fällt der Sieg des SSV in der Höhe allerdings etwas zu hoch aus. Lange Zeit hielt Korbach mit und war der erwartet starke Gegner. Die Elf von Trainer Otmar Velte scheint langsam Fuß zu fassen, nachdem der Start in die neue Spielzeit noch etwas holprig verlief. Nach drei Erfolgen aus den letzten vier Begegnungen rangiert der SSV aktuell auf Platz acht in der Verbandsliga Hessen Nord. Korbach rutscht nach der Niederlage auf den neunten Platz. Sands Serdar Bayrak machte heute den Unterschied. Nahezu an allen gefährlichen Offensivaktionen war der quirlige Stürmer des SSV beteiligt; zudem glückte ihm der vorentscheidende Treffer zum 3:1. Dies sahen auch beide Trainer in der anschließenden Pressekonferenz so. „Natürlich bin ich enttäuscht, dennoch gratuliere ich dem SSV zu einem verdienten Sieg“, so Korbachs Trainer Rainer Schramme. „Die erste Halbzeit ging heute klar an meine Mannschaft. Hier haben wir es allerdings versäumt, weitere Treffer zu erzielen. Nach dem Seitenwechsel brauchten wir zunächst einige Zeit, um ins Spiel zu finden“, resümiert sein Gegenüber. In einer sehenswerten Verbandsliga-Begegnung zwischen zwei spielstarken Teams hatten die Gastgeber den besseren Start. Bereits in der 17. Minute gelang Steffen Bernhardt mit platziertem Freistoß aus gut 20 Metern die Führung für den SSV. Zuvor scheiterten Korbachs Daniel Kinzel (10.) sowie auf den anderen Seite Bastian Schäfer (16.) aussichtsreich an den reaktionsschnellen Torhütern Johannes Schmeer und Karsten Stecker. Kurz darauf lag der nächste Treffer für die Platzherren in der Luft, doch weder Bastian Schäfer (26.), noch Sands Torjäger Tobias Oliev (29.) konnten die Vorarbeit von Serdar Bayrak in Zählbares verwandeln. Aber auch die Gäste wussten für Gefahr zu sorgen, als Raphael Leibfacher nach schönem Zuspiel von Jonas Will (30.) am glänzend reagierenden Schmeer im Tor der Sander scheiterte. Wie man es besser macht, bewies dann Viktor Moskaltschuk, als er aus kurzer Distanz nach Vorarbeit von Bayrak zum verdienten 2:0 (39.) trifft. Weitere Möglichkeiten, die Führung noch vor dem Seitenwechsel auszubauen, konnten Serdar Bayrak (44.) und Steffen Bernhardt (45.) nicht verwerten. Die ersten zwanzig Minuten in Halbzeit zwei gehörten dann den Gästen, obwohl nach dem Platzverweis von Bastian Schade (GelbRot, 53.) nur noch zu zehnt auf dem Platz, gelang ihnen durch Torjäger Christoph Osterhold der Anschlusstreffer zum 2:1 (54.). Fast wäre Korbach der Ausgleich geglückt, als Raphael Leibfacher freistehend am reaktionsschnellen Schlussmann der Sander scheiterte (58.). Nach gut einer Stunde fand die Velte-Elf wieder zu ihrem Spiel zurück, ließ jetzt jedoch erneut gute Möglichkeiten durch Bernhardt und Oliev (65., 66., 72, 80.) liegen. Einen sehenswerten Solo schloss kurz vor Schluss Serdar Bayrak mit dem 3:1 (84.) ab. Erst jetzt war eine spannende Partie entschieden. Als Denny Benndorf Sands wieselflinken Serdar Bayrak im Strafraum zu Fall bringt (90.), macht Tobias Oliev mit dem 4:1 durch Foulelfmeter den Deckel drauf. Aufstellung SSV Sand: Johannes Schmeer - Christian Eckhardt, Robert Garwardt, Alexander Sommer, Dennis Enzeroth - Christian Kellermann - Bastian Schäfer, Steffen Bernhardt, Viktor Moskaltschuk (65. Jakob Splietorp) - Serdar Bayrak, Tobias Oliev Ergänzungsspieler: Dominik Werheit, Daniel Höhl, Patrick Rathgeber, Simon Bernhardt Aufstellung TSV Korbach: Karsten Stecker - Bastian Schade, Jan Osterhold, Matthias Rösner, Denny Benndorf - Jonas Will, Marcel Bangert - Daniel Kinzel (82. Jan Pohlmann), Raphael Leibfacher (82. Alexander Moor), Christoph Osterhold - Jan Henrik Vogel Ergänzungsspieler: Tim Schade Torfolge: 1:0 Steffen Bernhardt (17.), 2:0 Viktor Moskaltschuk (39), 2:1 Christoph Osterhold (54.), 3:1 Serdar Bayrak (84.), 4:1 Tobias Oliev (90., FE) Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rot gegen Bastian Schade (53., TSV) Schiedsrichter: Thomas Möller (Greifenstein) Zuschauer: 200 Klein-Istanbul Restaurant - Kebap-Haus Bootsverleih - Minigolf - Bistro Seestraße • 34549 Edertal-Bringhausen (Bringhäuser Bucht) Tel. 0 56 23 - 97 30 713 mobil 01 72 / 8 52 34 65 Nutzen Sie unseren telefonischen Bestell-Service 0 56 24 / 92 13 26 Am Rathaus 1 • 34308 Bad Emstal-Sand www.bootsverleih-edersee.com

[close]

p. 5

Sander Höhe 5 TOBIAS OLIEV dreifacher Torschütze Velte-Elf gewinnt 3 : 1 (1:1) in Eschwege Schönspielen wäre heute kein Blumentopf zu gewinnen gewesen, dies ließen die Platzverhältnisse nicht zu. Insofern haben wir es über den Kampf versucht. Dies ist uns insbesondere in der zweiten Halbzeit gelungen, als die Bälle konsequent und schnell ins Zentrum gespielt wurden“, so Sands Coach nach dem Spiel. Nach anfänglichem Abtasten hatten die Sander durch Tobias Oliev (20.) und Sturmpartner Simon Bernhardt (27.) gleich zwei Hundertprozentige auf dem Fuß, jedes Mal mustergültig durch Serdar Bayrak vorbereitet, versagten sie jedoch im Abschluss. Die mangelhafte Chancenverwertung schien sich zu rächen, als Benjamin Mielenhausen kurz darauf mit platziertem Flachschuss aus 18 Metern zur überraschenden Führung für die Gastgeber traf (32.). Mielenhausen, der zuletzt viermal beim Spiel in Sand erfolgreich war, hätte auch heute zum Matchwinner werden können, als er in der 38. Minute frei vor Sands Schlussmann Johannes Schmeer auftauchte. Doch Sands Keeper zeigte sein ganzes Können und vereitelte eine mögliche Vorentscheidung. Im Gegenzug erzielt Sands Torjäger Tobias Oliev aus kurzer Distanz den wichtigen Ausgleich zum 1:1 (39.). Viktor Moskaltschuk setzt sich gleich nach Wiederanpfiff (49.) gegen zwei Gegenspieler durch und marschiert allein auf das Tor von Kalinowski zu. Sein Schuss geht jedoch knapp am Tor vorbei. Sand blieb nun das spielbestimmende Team. Zunächst vergab Bastian Schäfer nach schönem Spielzug über Oliev und Bernhardt aus 18 Metern (58.) eine weitere gute Gelegenheit. Doch dann kam die Zeit von Sands Torjäger. Mit seinem Doppelschlag zum 3:1 (61. und 67.) machte er endgültig alles klar. Aufstellung SV Eschwege: Krystian Kalinowski - Patryk Stromcznski, Andre Thüne, Adam Sankiewicz, Lars Witschewatsch (78. Jakub Swinarski) - Kamil Kwiatkowski (75. Pawel Jarosz), Christopher Minne - Tobias Zak, Daniel Wagner - Jan Kaufmann, Benjamin Mielenhausen Ergänzungsspieler: Marc Zuschlag, Metin Kazak, Gerrit Bruns Aufstellung SSV Sand: Johannes Schmeer - Christian Eckhardt, Patrick Rathgeber, Robert Garwardt, Alexander Sommer - Christian Kellermann, Bastian Schäfer - Serdar Bayrak (67. Steffen Bernhardt), Viktor Moskaltschuk - Tobias Oliev, Simon Bernhardt (90. Jakob Splietorp) Ergänzungsspieler: Dominik Werheit, Daniel Höhl, Dennis Oliev Torfolge: 1:0 Benjamin Mielenhausen (32.), 1:1 Tobias Oliev (39.), 1:2 Tobias Oliev (61.), 1:3 Tobias Oliev (67.) Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rot gegen Patryk Stromcznski (90., Eschwege) Schiedsrichter: Sascha Bauer (Fritzlar) Zuschauer: 80 Eschwege, 14. September 2013. Mit seinen Saisontreffern acht bis zehn erlegt Sands Top-Torjäger den gastgebenden SV Eschwege heute praktisch im Alleingang. Der SSV Sand setzt seinen Aufwärtstrend fort und holt zwölf Punkte aus den letzten fünf Begegnungen. In der Tabelle der Verbandsliga Hessen Nord belegt die Elf von Trainer Velte Platz sieben und hält langsam wieder Anschluss nach oben. Nach zwei Heimniederlagen in Folge verliert der Eschweger SV an Boden. 80 Zuschauer sahen heute einen verdienten Sieg der Gäste aus der Kurgemeinde Bad Emstal. Insbesondere im zweiten Spielabschnitt ließ der SSV keinen Zweifel aufkommen, dass er die drei zu vergebenden Punkte mit nach Hause nehmen wollte. „Mit Jürgen Klopp, Genossenschaftsmitglied seit 2005 Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. serer on un etzt v J gen en garti ftlich einzi nscha sse eren! geno rofiti ung p Berat Erfolg ist kein Zufall, sondern das Ergebnis langer und harter Arbeit. Gut, wenn man sich auf seinem Weg dahin auf einen starken Partner verlassen kann: Mit unserer genossenschaftlichen Beratung helfen wir Ihnen, Ihren ganz persönlichen Antrieb zu verwirklichen und Ihre Ziele zu erreichen. Lassen Sie sich beraten – vor Ort in einer Filiale in Ihrer Nähe oder online unter www.rb-wolfhagen.de

[close]

p. 6

6 Sander Höhe Lehnerz in Sand, das passt - 90. Minute: 1 : 0 Velte-Elf gewinnt 1:0 gegen Lehnerz II durch starke Leistungen der beiden Torleute vereitelt. Als den zahlenmäßig überlegenen Gästen in der Schlussphase offensichtlich die Luft ausging, legten die Platzherren - unterstützt durch ihre begeisterten Fans - nochmals nach. Nachdem jedoch Tobias Oliev per Kopf nach Eckball von Simon Bernhardt (89.) nur das Aluminium trifft, schien die Partie torlos zu enden. Scheinbar war dies nicht im Sinne von Steffen Bernhardt, der sich den Ball schnappte, allein auf Schlussmann Kaiser zuging und abermals in der Schlussminute gegen Lehnerz „Sands schönste Höhe“ zum Beben brachte - 1:0 (90.). „Ich bin Stolz auf meine Mannschaft, die ein taktisch geprägtes, hochintensives Spiel in Unterzahl für sich entscheiden konnte. Damit haben mir meine Jungs das schönste Geschenk zu meinem Geburtstag gemacht“, so ein freudestrahlender Coach des SSV. Aufstellung SSV Sand: Johannes Schmeer - Christian Eckhardt, Robert Garwardt (19. Daniel Höhl), Patrick Rathgeber, Alexander Sommer (80. Jakob Splietorp) - Christian Kellermann, Bastian Schäfer - Steffen Bernhardt, Viktor Moskaltschuk - Tobias Oliev, Simon Bernhardt Ergänzungsspieler: Dominik Werheit, Edmund Borgardt, Nicola Stracke, Andre Wicke Aufstellung TSV Lehnerz II: Benedikt Kaiser - Sven Wiesner, Julian Pecks, Maximilian Müller, Leon Bau (85. Mustafa Yildiz) - David Wollny (51. Sebastian Kress), Michael Geier, Dennis Nuspahic, Enrico Nuspahic (58. Alexander Kilian) - Dominik Rummel, Marek Weber Ergänzungsspieler: Christoph Grösch, Franz Faulstich Torfolge: 1:0 Steffen Bernhardt (90.) Besonderes Vorkommnis: Rot gegen Viktor Moskaltschuk wegen Unsportlichkeit (29., SSV) Schiedsrichter: Martin Wiatrek (Witzenhausen) Zuschauer: 200 Fotos: Rüdiger Mendt, Bad Emstal (Sand) Impressum: Herausgeber: (v.i.S.d.P.) Fußballabteilung des SSV Sand 1910 e.V., i.V. Helmut Bernhardt, Buchholzstr. 3, 34308 Bad Emstal Texte: Rolf Schmidt, Gerhard Bechtel, Brigitte Zinke Fotos: Rüdiger Mendt, Stephan Vogt, Rolf Schmidt, Brigitte Zinke Satz + Layout: Werner Stracke, Verlag + Druck Linus Wittich KG, Fritzlar Druck: Druckerei Rotzinger, Fritzlar Bad Emstal (Sand), 22. September 2013. In der Schlussminute trifft Steffen Bernhardt in Unterzahl zum vielumjubelten 1:0-Siegtreffer des SSV gegen die Reserve des TSV Lehnerz. Jubel auf der einen, grenzenlose Enttäuschung auf der anderen Seite. Lehnerz macht Spaß, so freuen sich die heimischen Fans auf der „Sander Höhe“ in steter Regelmäßigkeit auf einen dynamischen FußballWettkampf auf hohem Niveau. Dabei reicht es für den Zuschauer meist aus, sich erst in den letzten fünf Minuten dem Spiel zuzuwenden, denn dann legen sich die Jungs des SSV mit voller Hingabe nochmal richtig rein. So auch diesmal. 60 Minuten in Unterzahl gegen den Tabellendritten aus Osthessen und dennoch hieß am Ende der Sieger SSV Sand. Für die Elf von Trainer Otmar Velte, der heute seinen 49. Geburtstag feiern konnte, bedeutet der fünfte Dreier aus den letzen sechs Begegnungen Platz fünf in der Tabelle der Verbandsliga Hessen Nord. Lehnerz hingegen rutscht von drei auf sechs. „Schwarzer September in Sand“ - so oder so ähnlich lautet die Botschaft seit nunmehr drei Jahren für die sonst so erfolgreichen Kicker aus der osthessischen Metropole Fulda. Seit dieser Zeit gab es gleich reihenweise spannungsgeladene Partien zwischen beiden Kontrahenten im September, die jeweils in der letzten Minute entschieden wurden. Und diesen Anspruch machte in steter Regelmäßigkeit die Elf von Otmar Velte für sich geltend. So auch heute, als sich Sands Offensivakteur Steffen Bernhardt in der Schlussminute noch einmal durchsetzen konnte, allein auf Benedikt Kaiser im Tor der Gäste zu ging und diesem mit platziertem Flachschuss keine Chance ließ. 200 Zuschauer waren auf die „Sander Höhe“ gekommen, um die zwischenzeitlich zum Klassiker gewordene Partie zwischen dem SSV Sand und dem TSV Lehnerz zu sehen. Und ihr Kommen haben diese, zumindest dann wenn sie auf Seiten der Gastgeber stehen, nicht bereut. Schließlich wurde ihnen ein dynamisches, schnell vorgetragenes Spiel von beiden Seiten gezeigt. Den besseren Beginn hatten die Platzherren, die durch Simon Bernhardt (8.) und Viktor Moskaltschuk (20.) hätten in Führung gehen können. Die erste Gelegenheit auf der anderen Seite bot sich für Dennis Nuspahic (23.), als er mit Freistoß von der Strafraumkante nur das Außennetz traf. Nachdem die Gastgeber wegen einer Unsportlichkeit von Viktor Moskaltschuk ab der 30. Minute in Unterzahl agierten, boten sich für die Osthessen durch Michael Geier (39.) sowie Dominik Rummel (41.) weitere Möglichkeiten, jedoch waren diese im Abschluss nicht präzise. Gleich nach Beginn der zweiten Hälfte haben die Gäste das Glück auf ihrer Seite, als zunächst Steffen Bernhardt und im Nachschuss Tobias Oliev (50.) nach Belagerung des Strafraums das gegenerische Tor nicht trafen. Die nächste Hundertprozentige folgte nur wenige Minuten später, als Simon Bernhardt blitzschnell auf Torjäger Tobias Oliev spielt, der jedoch den Ball aus kurzer Distanz nicht richtig trifft (65.). Glück allerdings für die Gastgeber, als im Gegenzug (66.) Marek Weber am reaktionsschnellen Keeper der Sander scheitert. Mit seiner Rettungstat hält Johannes Schmeer seine Elf weiterhin im Rennen. Weitere gute Möglichkeiten für den SSV durch Tobias Oliev (75.) sowie Marek Weber für Lehnerz (83.) wurden

[close]

p. 7

Sander Höhe 7 Nicht alle halten, was sie Dir versprechen! ...lass auch Du Dir keine Märchen erzählen! ngszialversicheru So ten fachangestell s st ist jeweil Bewerbungsfri r das zum 31.10. fü Folgejahr. Wir bilden auch aus zum/zur! ...und wähl die Krankenkasse, die hält was sie verspricht – die BKK Herkules in Kassel – Leistungsstark – nicht erst im Krankheitsfall! Wir beteiligen uns an zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen, Reiseschutzimpfungen, Präventionsmaßnahmen, der PZR und belohnen Dich zusätzlich für gesundheitsbewusstes Verhalten. www.bkk-herkules.de Betriebskrankenkasse Herkules | Telefon: 0561 2 08 55-600 | Mail: sicher@bkk-herkules.de

[close]

p. 8

8 Sander Höhe Sand verliert 2 : 4 auf der „Höhe“ Willingen nutzt Abwehrschwächen - Bilder vom Spiel • Anstrich und Tapezierarbeiten • Bodenverlegung • Wärmedämmung • kreative Gestaltung Wehrholz 8 • 34308 Bad Emstal Tel. 0 56 24/92 18 45 • Mobil 01 77/6 17 74 32

[close]

p. 9

Sander Höhe 9 Fußballer bedanken sich bei ihren Unterstützern Tag der Sponsoren auf der „Sander Höhe“ Bad Emstal (Sand), 8. September 2013. Ohne sie geht nichts. Unternehmer und fußballinteressierte Privatleute, die die Akteure im Jugend- und Seniorenbereich im Rahmen von Sponsoring-Kooperationen oder ihre Mitgliedschaft im Förderverein finanziell unterstützen, sind auch im Amateursport nicht mehr wegzudenken. Durch ihr Engagement machen sie das Ausüben des Sports wirtschaftlich häufig erst möglich. Das Wissen auch die Verantwortlichen der Abteilung Fußball des SSV zu schätzen. Aus diesem Grund luden Abteilungsleiter Helmut Bernhardt und Fred Lenhoff als Vorsitzender des Fördervereins alle Förderer zum Sportwochenende auf die „Sander Höhe“ ein, um sich gebührend für deren Unterstützung zu bedanken. Neben der Spitzenpartie der Verbandsliga Hessen Nord zwischen dem SSV Sand und dem TSV Korbach, die die Gastgeber mit 4:1 für sich entscheiden konnten, wurden Gästen und Zuschauern weitere sportliche Highlights geboten. Bereits ab 13 Uhr zeigte der Fußballnachwuchs der B-Junioren der JSG Bad Emstal/Niedenstein unter Leitung von Trainer Tekin Bayrak im sportlichen Wettkampf gegen die JSG Ersen/Breuna/Liebenau ihr Können. Auch der heimische Nachwuchs war erfolgreich - 4:0 endete die Partie. Das Programm wurde durch eine Schauveranstaltung der Jugendabteilung der Ringer des VfL Wolfhagen unter Leitung von Trainer Otto Hajlik abgerundet. In der Halbzeitpause ehrte Abteilungsleiter Helmut Bernhardt die Meistermannschaft, der vor zehn Jahren der Aufstieg in die heutige Gruppenliga gelang und die damit den Grundstein für den weiteren sportlichen Erfolg des SSV legte. Neben Trainer Jörg Krug und den Betreuern Friedel Kalenborn und Willi Preiss gehörten folgende Spieler der Elf an: Ulrich Becker, Alexander Dietrich, Jörg Domke, Dennis Enzeroth, Carsten Giesler, Benjamin Heinicke, Arno Holland-Moritz, Jens Ickler, Christian Kellermann, Patrick Landgrebe, Carsten Müller, Frank Salzmann, Carsten Schmidt, Markus Schnittger, Thorsten Siebert-Gutbier, Marc Steinhäuser, Matthias Wächter, Uwe Weiss, Dominik Werheit. Bereits vor Spielbeginn konnte Helmut Bernhardt gemeinsam mit dem stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Ingolf Zinke und den beiden stellvertretenden Abteilungsleitern Ewald Heinemann und Arthur Pohl die neuen Vereinsfahnen des Sportvereins einweihen. Diese schmücken ab sofort bei Heimspielen als besonderer Hingucker die „Sander Höhe“. Gesponsert wurden die Fahnenmasten von Frank Schminke von der Firma Schminke Dach + Fassade und die Vereinsfahnen von Joachim Rees, Inhaber der Firma Multi-Plot Europe GmbH. „Arbeiten Hand in Hand“ Vereinsvorstand mit stellvertretendem Vorsitzenden Ingolf Zinke und die Fußballabteilung mit Abteilungsleiter Helmut Bernhardt sowie dessen Stellvertretern Ewald Heinemann und Arthur Pohl (v. l.)

[close]

p. 10

10 Sander Höhe

[close]

p. 11

11 Sander Höhe Spielplan des SSV Sand in der Verbandsliga Hessen Nord p g Spielserie 2013/14 - Vorrunde Spieltag Begegnung 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 SV Weidenhausen - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - FSV Dörnberg SVA Bad Hersfeld - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - BC Sport Kassel OSC Vellmar II - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - SV Flieden II SV Steinbach - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - TSV Korbach SV Eschwege - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - TSV Lehnerz II SSV Sand 1910 - SC Willingen TSV Rothwesten - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - KSV Hessen Kassel II SG Bad Wildungen/Fr. - SSV Sand 1910 Melsunger FV - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - SG Neuental/Jesberg Datum So, 4. Aug. 2013 Mi, 7. Aug. 2013 Beginn 15 Uhr 19 Uhr Spielort Meißner (Weidenhausen) „Chattenloh“, Chattenlohstraße Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Bad Hersfeld (Asbach) Sportplatz Asbach, Hilgenweg Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Vellmar, Sportplatz a. Schwimmbad Heckershäuser Straße Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Burghaun (Steinbach) Sportanlage im Mühlengrund Ergebnis 2:5 1:3 3:2 0:4 0:2 2:0 2:1 4:1 1:3 1:0 2:4 Sa, 10. Aug. 2013 16 Uhr So, 18, Aug. 2013 15 Uhr Do, 22. Aug. 2013 19 Uhr So, 25. Aug. 2013 15 Uhr Fr, 30. Aug. 2013 So, 8. Sep. 2013 19 Uhr 15 Uhr Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Eschwege Sa, 14. Sep. 2013 15.30 Uhr Sportplatz Torwiese So, 22. Sep. 2013 15 Uhr Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Sa, 28. Sep. 2013 15.30 Uhr Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Fuldatal (Rothwesten) Do, 3. Okt. 2013 15 Uhr Rudolf-Harbig-Straße Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Bad Wildungen (Friedrichstein) Sa, 12. Okt. 2013 16 Uhr Sportplatz, Straße der Jugend Melsungen, „Freundschaftsinsel“ So, 27. Okt. 2013 15 Uhr Schwarzenberger Weg BALL DES SPORTS Sa, 2. Nov. 2013 14.30 Uhr Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ So, 6. Okt. 2013 15 Uhr Rückrunde 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 SSV Sand 1910 - SV Weidenhausen BC Sport Kassel - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - OSC Vellmar II SV Flieden II - SSV Sand 1910 FSV Dörnberg - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - SVA Bad Hersfeld SSV Sand 1910 - SV Steinbach TSV Korbach - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - SV Eschwege TSV Lehnerz II - SSV Sand 1910 SC Willingen - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - TSV Rothwesten KSV Hessen Kassel II - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - SG Bad Wildungen/Fr. 1. FC Schwalmstadt - SSV Sand 1910 SSV Sand 1910 - Melsunger FV SG Neuental/Jesberg - SSV Sand 1910 So, 10. Nov. 2013 Sa, 16. Nov. 2013 So, 24. Nov. 2013 So, 1. Dez. 2013 So, 8. Dez. 2013 So, 16. Mrz. 2014 So, 23. Mrz. 2014 So, 30. Mrz. 2014 So, 6. Apr. 2014 So, 13. Apr. 2014 So, 27. Apr. 2014 So, 4. Mai 2014 So, 11. Mai 2014 So, 18. Mai 2014 So, 25. Mai 2014 So, 1. Jun. 2014 So, 8. Jun. 2014 14.30 Uhr Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Kassel (Bettenhausen) 14.30 Uhr Sportplatz, Scharnhorststraße 14.45 Uhr Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Flieden 14 Uhr Sportplatz „Am Weiher“ Habichtswald (Dörnberg) 14 Uhr Bergstadion 15 Uhr 15 Uhr 15 Uhr 15 Uhr 15 Uhr 15 Uhr 15 Uhr 15 Uhr 15 Uhr 15 Uhr 15 Uhr 15 Uhr Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Korbach, Hauersportanlage Karpartenstaße Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Fulda (Lehnerz) Stadion, Richard-Müller-Straße Willingen Sportplatz, Hoppecketalstraße Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Kassel Sportzentrum am Auestadion Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Schwalmstadt Stadion am Fünftenweg Bad Emstal (Sand), „Sander Höhe“ Neuental Sportplatz in Waltersbrück

[close]

p. 12

12 Sander Höhe Tabelle der Verbandsliga Nord nach dem 11. Spieltag „Gewinnen, abhaken und wieder gewinnen. Nur das zählt.“ (Jens Jeremies) LÖBER-SANDSTEINBRUCHBETRIEB SCHAUENBURG GMBH Büro: Wattenbergstraße 20 Bruchbetrieb: Zum Hegeholz 34270 Schauenburg-Martinhagen Tel. 05601 / 92 93 05 • Fax: 05601/92 93 06 www.loeber-sandsteinbruch.de anfrage@loeber-sandsteinbruch.de Unsere Leistungen - Trockenmauersteine - Sandsteinpflaster - Mutterboden - Baggerarbeiten - Abbrucharbeiten - Containerdienst Lieferservice Basalt - Kies- Sand Neu (gegen Gebühren) (auch Privathaushalte) Annahme während der Geschäftszeiten im Sandsteinbruchbetrieb „Unter allen unwichtigen Dingen ist Fußball bei weitem das wichtigste.“ (Papst Johannes Paul II.) Bauschutt - Grünabfälle -Erdreich

[close]

p. 13

Sander Höhe 13 Zum Schmunzeln ... Ein Chinese, ein Deutscher und ein Engländer machen eine Wette: Wer es am längsten schafft nicht auf das Klo zu gehen, hat gewonnen. Der Engländer hält es 5 Stunden aus und rennt dann schnell auf die Toilette. Der Deutsche steht es ganze 10 Stunden aus. Nach 3 Tagen ist der Chinese immer noch nicht auf das Klo gegangen. Da fragt der Deutsche: „Wie schaffst du das bloß?“ Der Chinese grinst breit und sagt: „Chinese nicht dumm, Chinese haben Pampers um.“ ••••• „Wohin fahren Sie im Urlaub, Herr  Meier?“ „Nach Sicht.“ „Wo liegt denn das?“ „Ich weiß es auch nicht! In der Zeitung heißt es immer: ‚Schönes Wetter in Sicht.’“ ••••• „Fritz, hol mir bitte eine Flasche Bier“, sagt der Vater zu seinem Sohn. “Ach Papi, ich bin um 5 verabredet.“ „Dann gehe du, Rita“, bittet er seine 16jährige Tochter. “Papi, gleich kommt Frank mit seiner neuen Schallplatte ...“ Sagt Lore, die 12jährige: “Papi, ärgere dich nicht! Geh einfach selbst und bring mir gleich `ne Packung Zigaretten mit.“ ••••• Ein Angler sitzt mit dikken  Backen an einem Eisloch. Mitfühlend fragt ein Spaziergänger: „Zahnschmerzen?“ Darauf kopfschüttelnd der Angler: „Nö, ich taue nur die Würmer auf.“ Warum essen Kannibalen gerne schwangere Frauen? Wegen der Kinderüberraschung und der Extra-Portion Milch. ••••• Was treiben zwei Blondinen, wenn  sie sich gegenseitig Strohballen zuwerfen? Gedankenaustausch! ••••• In der Nacht steigt ein Einbrecher durch ein offenes Fenster in ein Haus. Es ist stockfinster. Da hört er eine Stimme: „Ich sehe Dich und Jesus sieht Dich auch.“ Er leuchtet das Zimmer verängstigt mit der Taschenlampe aus. Erleichtert sieht er einen Papagei. Er fragt ihn, wie er heißt. „Ellfried“, sagt der Papagei. „Das ist aber ein seltsamer Name für eine Papagei“, antwortet der Einbrecher. Darauf der Papagei: „Das stimmt, aber Jesus ist auch ein seltsamer Name für einen Dobermann.“ Das Pärchen möchte am Abend edel ausgehen. Als sich die Frau hübsch macht und der Mann wartet, kommt sie in den Raum gestürzt und fragt: „Schatz, was meinst du? Ist der Ausschnitt zu tief?“ Er darauf: „Hast du denn Haare auf der Brust?“ „Nein.“ Klug kombiniert er: „Dann ist er zu tief ...“ Eis-Café Cortina Kasseler Straße 22 34308 Bad Emstal Tel. 05624 - 926 381 INNENEINRICHTUNG UND KONZEPTBAU 17

[close]

p. 14

14 Sander Höhe „Ein Spiel dauert 90 Minuten!“ „Ein Spiel dauert 90 Minuten“, so eine der Fußballweisheiten von Sepp Herberger. Damit meinte er eigentlich, dass ein Spiel niemals vor Ablauf der Spielzeit entschieden ist und die Mannschaft deswegen stets bis zum Schlusspfiff des Schiedsrichters konzentriert bleiben sollte. Das ein Spiel nicht nur 90 Minuten, sondern teilweise deutlich länger dauert, das weiß die Fußballöffentlichkeit allerspätestens seit dem 26. Mai 1999. An diesem Tag musste nämlich der FC Bayern München im Champions-LeaqueFinale gegen Manchester United nach 90 Minuten, 34 Sekunden und nach 92 Minuten, 47 Sekunden noch zwei Gegentore hinnehmen. Für all jene, die gerne wissen möchten, nach wie vielen Minuten ein Fußballspiel in der Regel wirklich zu Ende ist, folgende Informationen: Bei Untersuchungen hinsichtlich der Nachspielzeit hat man festgestellt, dass Fußballspiele durchschnittlich 94 Minuten und 20 Sekunden dauern, wo- bei die Nachspielzeit der ersten Hälfte 1 Minute, 40 Sekunden und die der zweiten 2 Minuten, 40 Sekunden ausmacht. Wenn es nach dem angeblich betrunkenen früheren Schiedsrichter Wolf-Dieter Ahlenfelder gegangen wäre, dann hätte die Spielzeit der Bundesligabegegnung zwischen Werder Bremen und Hannover 96 im Jahr 1975 we- sentlich kürzer ausfallen müssen, als das statistische Mittel. Denn bereits nach 29 Minuten der ersten Spielhälfte pfiff Ahlenfelder zur Halbzeit. Erst auf Intervention seines Linienrichters sah er sich veranlasst, das Spiel noch weitere 16 Minuten laufen zu lassen. Während dieses Spiels streckte er dem Fotografen die Zunge heraus und gab außerdem zum Besten: „Wir sind doch Männer, wir trinken kein Fanta.“ Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt. Marcel Reif Blumenhaus & Ga Blu umenhaus Garten-Landschaftsbau arten-Landschaf ftsbau Am Langen Garten 5 - 34308 Bad Emstal m E Telefon 05624-419 Telefax 05624-2381 ele efon 381 Telefon Telefax 05624-23 ww .kimm-badems de ww kimm badems stal.de stal www.kimm-bademstal.de e-m mail: info@kimm-bademstal.de e-mail: info@kimm-bademstal.de PLANUNGSBÜRO UND BAUUNTERNEHMEN RUND UM DEN BAU ALLES AUS EINER HAND DIPL.ING. KEVIN LORENZ • INH. ARNO LORENZ DRESDENERSTRASSE 9 34308 BAD EMSTAL TEL: 05624/925722 MOBIL: 0173/5851720 FAX: 05624/920917 UNSERE GESCHÄFTSFELDER BASIEREN AUF: PLANUNG/ALTBAUSANIERUNG/UMBAUTEN/ NEUBAUTEN/FLIESEN-U.PFLASTERARBEITEN SONDERWÜNSCHE JEDERZEIT AUSFÜHRBAR SOLIDE ARBEIT UND SERIOSITÄT ZEICHNEN UNS AUS.

[close]

p. 15

Sander Höhe 15 Hotel Stadt Baunatal Gastlichkeit mit Atmosphäre Ihr Haus für Familienfeier jeglicher Art sowie Tagungen und Seminare. Vier verschiedene Raumgrößen stehen Ihnen zur Verfügung von 10 bis 250 Personen. Gern stehen wir Ihnen jederzeit für Ihre Planung mit Rat und Tat zur Seite. Monika Kirbach und Daniela Gutenberg sowie das ganze Team freut sich auf Ihren Besuch Restaurant Titania • täglich ab 11.30 Uhr geöffnet • von Montag bis Samstag täglich wechselndes 3-Gang-Menü zum Preis von € 6,50 • jeden letzten Donnerstag im Monat Spanferkel an frischer Luft gegrillt mit Sauerkraut und Kartoffeln zum Preis von € 11,50 pro Person • Biergarten mit 60 Sitzplätzen bei schönem Wetter grillen wir jeden Dienstag und Donnerstag (oder auf Vorbestellung) für Sie Restaurant Bierbar Alte Schmiede • täglich ab 17.00 Uhr geöffnet • 4 Bundeskegelbahnen • Schnitzelkarte - zehn verschiedene Schnitzel mit Beilagen je € 7,00 • Radeberger Pils, Binding Naturtrüb, Sion Kölsch sowie Schöfferhofer Weizen frisch vom Fass Hotel Stadt Baunatal • Wilhelmshöher Str. 5 • 34225 Baunatal Telefon 05 61 / 94 88 - 0 • Telefax: 05 61 / 94 88 - 100 • www.hotel-stadt-baunatal.de

[close]

Comments

no comments yet