GVBN 22 - Dezember 2004

 

Embed or link this publication

Popular Pages


p. 1

vereinsnachrichten des gehörlosen-vereins basel 1912 nr 22 dezember 2004

[close]

p. 2

gvbn nr.22 bevor sich das jahr 2004 dem ende zuneigt möchte ich einen kleinen rückblick schreiben am 27 august fand die halbjahresversammlung im schönen gemeinschaftsraum ochsengarten statt 43 mitglieder und 3 gäste haben sie besucht es war eine Überraschung für den vorstand dass so viele leute gekommen sind es hat uns sehr gefreut sehr wichtig ist für uns alle die gemeinschafts und kontaktpflege zum ersten mal hat unser präsident n mauli mit dem beamer die versammlung geleitet es ist sehr praktisch dass wir alles gesprochene auf der leinwand mitverfolgen können noch vor der versammlung hat nicolas mauli das bild von florence seiner tochter mit dem fcbbemalten gesicht im beamer gezeigt das war toll am schluss der versammlung bekamen wir einen kleinen imbiss und plauderten bis zur späten stunde wir geben euch bekannt das neujahrstreffen wird am sonntag den 16.januar im gemeinschaftsraum in aesch stattfinden wir freuen uns schon auf das erste zusammentreffen im neuen jahr auf das wir mit einem glas wein anstossen werden wir hoffen wie immer auf ein weiteres gutes jahr und dass uns das jahr 2005 viel schönes bringen wird und freuen uns jedes mal auf eure mithilfe und neue ideen für das jahresprogramm zum neuen jahr wünschen wir euch allen alles gute viel freude und erfolg in unserem verein walter rey sekretär präsident nicolas mauli talmattstr 12 4125 riehen st fax 061 601 55 73 e-mail nicolas.mauli@bluewin.ch vizepräsident kegelobmann hans eisenring burgfelderstr 36 4055 basel tel fax 061 382 14 94 e-mail giha.eisenring@bluewin.ch kassierin marlene hermann homelstr 48 4114 hofstetten tel 061 731 22 90 fax 061 731 28 56 e-mail m.hermann-blatter@bluewin.ch sekretär walter rey in den ziegelhöfen 8 4054 basel st fax 061 302 36 72 e-mail waltrey@balcab.ch beisitzer i kurt steiner hagenbuchstr 35 4244 röschenz st fax 061 761 33 27 e-mail maku@tele2.ch beisitzer ii hanspeter rüegg bahnhofstr.18 4147 aesch st fax 061 751 78 28 redaktion gerda winteler schwarzackerstr 60 4303 kaiseraugst st fax 061 811 51 19 e-mail gerda.winteler@bluewin.ch und ursula dürler bettingerstr 17 4125 riehen fax 061 641 60 87 e-mail uduerler@bluewin.ch -2 dezember 04

[close]

p. 3

gvbn nr.22 24 basler rheinschwimmen am 10 august 04 am traditionellen basler rheinschwimmen haben am dienstagabend rund 3000 person teilgenommen der zum 24 mal stattfindende anlass verlief nach angaben der organisatoren ohne grössere zwischenfälle ab 18.00 uhr stürzten sich die schwimmerinnen und schwimmer jeden alters bei der münsterfähre in das 23 grad warme wasser und liessen sich auf der kleinbasler seite des rheins rund anderthalb kilometer weit heruntertreiben die lufttemperatur betrug am abend rund 28 grad das wetter war regnerisch bereits nach rund zehn minuten erreichten die ersten teilnehmer das ziel am unteren rheinweg oberhalb der dreirosenbrücke wo sie eine urkunde und medaille entgegennehmen durften die rheinschifffahrt war während dem grossanlass eingestellt ratten sprangen in den rhein und schwammen hinunter im letzten jahr waren 17 gehörlose wasserratten am start begann es plötzlich leicht zu regnen und am ziel angekommen regnete es stark wir gingen ins chinesische restaurant im letzten jahr war das gleiche restaurant noch italienische pizzeria leider gibt es das nicht mehr wir gingen trotzdem ins chinesische restaurant ich danke euch herzlich für `s mitmachen an unseren mutigen schwimmern und es hat sich gelohnt es wird uns lange in schöner erinnerung bleiben bericht stefano galmarini fotos ursula dürler von den gehörlosen zuschauer waren dieses mal 7 personen dabei und 7 gehörlose wasser-3 -

[close]

p. 4

gvbn nr.22 vielen dank für die vielen postkarten red sea aegypten juli 04 liebe vereinsmitglieder hier erholen wir uns endlich richtig nach basler stress unser ferienort findet in makadi bay bei hurghada statt das wetter ist 42° heiss dank c viel wind verhindert hohe hitze meer ist ca 29° warm ich habe beim tauchclub mitc gemacht es hat viele bunte fische und korallen wow das essen schmeckt prima liebe grüsse nicki mady florence romeo susanne thomas bad gastein oesterreich 01.09.2004 lieber präsident nicolas liebe mitglieder gvb aus unseren ferienwoche von der kath gehörlosen-seelsorge bs senden wir herzliche grüsse lotty von wyl rosemarie rené hildegard v w ruedi hanspeter christiane leonhard burckhardt marlene a grieder leo hermann max josuran helga hauser a käser madlen roswitha cres kroatien 10.09.2004 hallo liebe hier machen wir unsere ferien auf traumhaften kultur landschaft insel cres mit schönem wetter und auch so spiegelndes klares meerwasser zweite woche kamen noch 5 gehörlose um eine tauchferien-woche mit gute stimmung herzliche liebe feriengrüsse aus cres herta u ernst rita martin michael bea pontresina 25.09.2004 hallo clubler basel hallo wir sind oben auf wander-ferien engadin elsa u ich wandern jeden tag ins schöne herbstliche landschaften u die mächtigen felsigen berge unser hündin fleckli ist ein fitiger wanderhund es war tolle woche u das wetter ist schön u angenehm grüssen an alle elsa toni fleckli hannover 8 10 2004 hallo g.v.b ich ferien 5 tage in hannover und bummel schauen schon wetter ziemlich schlecht und kalt grüsse werner abt el arenal mallorca herbst 2004 hallo zäme ich geniesse hier in mallorca sonne meer schlafen und essen es ist wunderschön ganz liebe grüsse von fabian stadler wir dürfen an die glücklichen geburtstagskinder zu ihrem runden geburtstagsfest herzlich gratulieren ebenso gute gesundheit und weiterhin viel freude im vereinsleben 8 januar franz neuhofer 14 januar kaspar rüegg 29 januar hildegard von wyl 20 märz otto stingelin 23 april brigitta giordano 15 mai walter brunschwiler 65 jahre 30 jahre 70 jahre 90 jahre 40 jahre 75 jahre -4 dezember 04

[close]

p. 5

gvn nr.22 halbjahresversammlung in aesch am 27 august 04 aufmerksame mitglieder erstmals wurde mit laptop und beamer gearbeitet präsident nicolas eröffnet die versammlung protokollführer walter rey nach der versammlung gab es feinen imbiss fotos gerda winteler -5 dezember 04

[close]

p. 6

gvbn nr.22 schwarze kunst 1 teil freitag den 10 september 04 zu zeiten des zweiten weltkrieges war ich neun jahre alt als ich ganz neugierig mein vater fragte was er beruflich arbeitete bereitwillig war sein antwort er verkaufe holzkohlen ich ahnte nicht für was bis mir meine hauslehrerin erklärte es fahren autos mit heissen holzkohlenofen bald wurde ich nun bewusst dass benzin kriegsbedingt sehr knapp und sehr teuer war aus alternativen gründen wurden damals in der schweiz und nachbarländer holzkohlen maschinell in fabriken oder von hand in meilern produziert da fragte ich dem vater wo die holzkohlen entstanden wurden er sagte mir ich werde mal selber im tessin ansehen dürfen bald im folgenden frühling nahm der vater mir und meine hauslehrerin mit dorthin in die ferien dort wohnte mein onkel der bruder meines vaters der uns mit einem kleinen auto auf ausfluge chauffierte am kühler diesem auto war ein festeingebautes holzkohlenofen in den man oft nachzufüllen oder mit stecken zu stochern hatte eines besonderen tag durfte ich den holzkohlenfabrik besichtigen diesen fabrik lag in einem bescheidenen dörflein zwischen bellinzona und locarno wo aus dem zugfenster gut sehen konnte es wurde von beiden bruder dem vater und dem onkel betrieben als kleines mädchen mit stolzen herzen half ich eifrig den männer beim aufladen frischer holzscheite in den wagen die dann zum riesenofen geschoben wurde du bist eine fleissige fabrikarbeiterin sagte die hauslehrerin munter lächelnd mir erzählte um jahre später mein vater einmal mein onkel hatte sich ein neues wintermantel gekauft und mitten auf die heimfahrt hielt er an stieg aus hantierte am Öfchen und legte dann den glutheissen stecken auf den hintersitz sehr bald stank nach überriechenden braten ­ das war aus mit dem teuren mantel kaum nach kriegsende belebte der grosse verkehr mit fahrzeuge wieder gepufft von billigeren benzin so gingen die holzkohlenfabriken zu ende dafür waren die produktion von holzkohlen keinesfalls im aussterben hie und da nämlich sind bis heute die herstellungsverfahren von menschlichen hand traditionell noch geblieben die weiter bis zum altertum zurückgehen so in ballenberg und möglichst anderswo in der schweiz wie eben in hofstetten das sind die kohlenmeilern von den mein vater mir einige male vorschwärmend an erklärte was aussen und innen besteht eines tags empfang ich die einladung per email vom gehörlosen-verein basel zu einem aussergewöhnlichen fest im wald bei hofstetten bei den der meiler angezündet wird zum beglückenden aufleben der erzählungen meines vaters setzte ich mich sofort ein zu verabreden am freitagabend vom 10 september traf ich annita und fritz schäublin im 10er tram richtung fluh von dort nahmen wir den bus nach hofstetten dort holte uns nicolas und seine frau mit dem auto ab wir fuhren ein stück in den tiefen wald hinein und liefen etwa 15 minuten hinauf am festplatz mit zeltdächer und lampengirlanden war alles so attraktiv vorbereitet bis zu heutigen abend dauerte das aufbauen eines meilers gewiss 10 tage lang ich durfte daran betasten konnte das ganze fünf meter hohen und mächtigen rostbraunen kegel sehen und bewundern so lange es noch hell genug war es faszinierte mich so sehr wir nahmen draussen mit 6 gehörlosen den platz am holztisch mit banken zum essen und trinken ein der regen tröpfelte oder goss glücklicherweise nicht dauernd es wäre aber zum anzünden des meilers einwenig erforderlich zu vier wichtigsten symbolen zählen erde luft feuer und wasser die zusammen bei prozess zu schwarzen kohlen wirken können beim aufbau des meilers ist eine zeitaufwendige prozedur getan von einem siebenköpfigen team um pfähle quandel werden mit holzscheite aus dem hofstetter wald aufgeschichtet und zuletzt mit gräser erde und kleine kohlenstücke abgedeckt der eigentliche aufbau geschah nach wie vor in mühevoller handarbeit ein wahrer kunstwerk im meiler werden die holzscheite mit feuchtigkeit vom wasser und durch geringer sauerstoff zu schwarzen holzkohlen erhitzt oben an die dumpfe spitze des kegelförmigen meilers wird der luftzufuhr möglichst zugemacht um das sauerstoffreiche steigern der flammen und das verbrennen der inneren zu verhindern nach abschluss des vorgangs werden die fertigen holzkohlen mit wertvollen kohlenstoffreichen rückstand gewonnen -6 dezember 04

[close]

p. 7

gvbn nr.22 humor wenn man trotzdem lacht schwarze kunst 2 teil bis zur höhepunkt des anzündens wurde begleitet von viel musik und gesänge ausgeführt von erwachsenen und einer schulklasse nahe bei unserem tisch wurde ein kleines aber kräftiges feuer entfacht um den viele kinder fröhlich johlend standen jetzt wurde so weit wir standen auf und liefen vorsichtig beim feuer vorbei zur mahe des meilers und sahen zu wie der kohler oder auch köhlerin mehrere male alle paar minuten den leiter hinauf und hinunter stieg um nach und nach den glut vom feuer zu holen und oben in das loch der offenen kegelspitze zu werfen immer nur ein kleines grelles licht war oben zu erkennen nach beendigung des anzündens und halb zudecken des lochs gab einen grossen applaus mit champagner dann etwa einundeinhalb stunden später gingen alle lampen aus und im stockdunkeln funkelten die herrlich malerischen feuerwerke in allen farben und formen zwischen den bäumen alles gesteuert von installierten computer die in der nähe unter zeltplanen stand gegen elf uhr wurde das tolles fest abgeschlossen ganz fertig war es allerdings noch lange nicht denn das ständige bewachen des meilers bei tag und nacht war mindestens drei wochen zu rechnen solange der verkohlungsverfahren verlief danach gab nochmals ein fest mit anschliessenden verkauf von abgekühlten holzkohlen für den populären grill bei diesem anlass könnte man sich in den früheren jahrhunderten versetzt fühlen so wunderbar war alles miterleben zu können bericht doris herrmann reinach -7 dezember 04

[close]

p. 8

gvbn nr.22 folgende dankesbriefe haben wir erhalten bottmingen 26 mai 2004 liebe clübler vielen herzlichen dank für die guten wünsche und gutscheine zu meinem 70 geburtstag viele herzliche grüsse hanspeter wagner allschwil 2 juli 2004 liebe gehörlosen-verein als wir heim kamen vom garten und da steht etwas an der wohnungstüre herzlichen dank für den wunderschönen blumenstrauss mit wunderschönen glückwunschbrief zu meinem 65 geburtstag und hat mich sehr gefreut schade dass wir nicht zu hause waren da meine ganze familie schön beisammen gefeiert in unserem garten ich wünsche euch schöne sommerzeit und schicken euch liebe grüsse aus allschwil herta basel im august 2004 gehörlosen-verein bs im namen d gvbvorstandes ganz recht herzlich tausend lieben dank für die persönliche glückwunsch-Überweisung mit 1 gutschein v jäggi was mich wirklich viel freude überraschte dieser gutschein kann ich gut gebrauchen nochmals vielen dank für alles weiterhin alles gute im gvb wünschend viele liebe kameradschaftsgrüsse franziska pfäffikon 8.oktober 2003 lieber präsident liebe vorstandsmitglieder liebe mitglieder zu meinem 65 geburtstag möchte ich für das geschenk basler leckerli ganz herzlich danken es hat mich gefreut gruss j niederer basel 14 oktober 2004 lieber vorstandes ­ der gehörlosen verein basel von meinem 75 geburtstagsglückwünschen und den gutschein habe ich mit freuden erhalten ich danke euch herzlichst ich hoffe es dass ich weiterhin gut und fit bleibe gerne mache ich den schiess-sport weiter mit freuden mit mit kameradschaftlichen grüssen rené münchenstein 21 oktober 2004 lieber gehörlosenverein ich möchte mich herzlich bedanken für eure wünsche zu meinem 60 geburtstag ich durfte einen schönen tag erleben und hoffe möglichst lange fit und gesund durch den herbst meines lebens gehen zu können liebe grüsse monika schmid-blatter baden november 2004 lieber präsident nicolas mauli und vorstand des gehörlosen verein basel herzlichen dank für nette coop-gutschein bon zu meinem 50 geburtstag mit freundlichen grüssen maria fekete -8 dezember 04

[close]

p. 9

gvbn nr.22 kegelausflug am 4 september 2004 am samstagmorgen früh holen elsa und tony mich ab wir fahren zusammen mit dem auto nach münsingen später kommen kurt hans und gina auch mit dem auto im ganzen waren wir nur 6 personen ufff wenig kleine gruppe ist auch schön wir nahmen das frühstück im autobahnraststätte ein weiter fuhren wir dem thunersee entlang nach beatenbucht danach fuhren wir mit dem bodenseilbahn und gondelbahn hinauf auf niederhorn es schien die sonne und die berge sind wunderschön alle wanderten über drei stunden ich habe gewusst dass der weg halbsteil und mittelschwer ist für mich ist es nicht geeignet ich war sehr müde vom langen laufen obmann hans gratulierte mir für den mut ich war froh dass es vorbei ist wir hatten hunger und gingen ins bergrestaurant etwas essen und trinken tony machte viel humor und wir mussten viel lachen wir fuhren zurück nach unten mit dem auto fuhren wir weiter nach brünig nach dem guten nachtessen fuhren wir heim über luzern nach basel an hans danke für die gut organisierte und schönen tag und gutes essen bericht roswitha steiner fotos kurt steiner gina roswitha hans elsa kurt toni -9 dezember 04

[close]

p. 10

gvbn nr.22 archivkurs in passugg vom 23 24 okt 2004 an der letzten halbjahresversammlung habe ich euch mitgeteilt wer interesse hätte an einem archiv-kurs in passugg teilzunehmen zuerst dachte ich für mich als privat da ich einiges in ordnung machen möchte dann hatte ich plötzlich eine gute idee dass es auch für unser gvb gut wäre die wertvollen dokumente wie protokolle usw in ordnung zu halten unser gvb hat ca 8-10 schachteln von club und bund und im clubraum gibt es einen eigenen kasten für den gvb einige vorstandsmitglieder und die redaktoren haben bei sich zuhause auch noch gvb-material gelagert da fand ich es sinnvoll und habe mich entschieden dass ich wegen gvb-archiv alles sauber einteilen und zum teil entsorgen möchte so habe ich mich für den kurs in passugg angemeldet als ich in passugg war traf ich noch weitere 13 kurs-teilnehmerinnen die meisten sind selbst präsident in ihrem verein interessant die kursleiterin war silke redolfi sie arbeitet als lic phil historikerin sie erklärte uns wie der tagesablauf beginnt und verteilte an uns allen über 10 seiten archivaufgaben wie vorbereiten -archivplan erstellen -inventar erstellen -haben wir gutes archivmaterial -wo lagern -raummiete wie lagern -niemals unbewusstes einfach lagern -räume gut trocknen bis 50 und kein brandgefahr-material lagern -papier in archivverpackungen statt in ordner -nicht mit zeigemappe aus plastik lagern es kann passieren dass die schrifte am plastik kleben sondern in ein spezielles archivpapier lagern es besteht wie fotoalbum mit einem zwischenpapier wie einteilen -protokolle -jahreberichte -kassabericht und revisorenbericht nach 10 jahren alle belege wegwerfen -korrespondenzen -testament/legat -beweisbrief -fotos vor allem besondere erinnerung z.b hoher besuch etc nicht für gartenblume 10 nicht gelten -kartengrüsse und glückwünsche etc -fremde protokolle z.b andere vereine verband etc -private briefe ich könnte hier noch mehr aufschreiben aber für den bericht sieht es zu trocken aus dies habe ich für euch einige wichtigste informationen weitergegeben also wegen gvb stehe ich vor einer grossen aufgabe seit ich präsident bin habe ich 6 ordner gemacht es sind also rund 95 diverse post die ich erhalten und alles aufbewahrt habe ich schätze dass ich von diesem material rund ca 40 material wegwerfen kann wir wollen für unser gvb archiv einen eigenen raum finden wir wissen ja nicht ob wir den clubraum für immer behalten dürfen ich werde mit ein paar vom vorstand und ehrenmitglieder versuchen vor dem gv alles zu erledigen das kann ich zwar nicht versprechen ob wir dann fertig sind evt kann es wirklich länger dauern für die zukunft des gvb möchte ich eine klare und saubere vereinsgeschichte mit einem guten archiv so dass wir auch für unsere spätere generation in erhaltung bleiben ich wäre sehr dankbar wenn jemand mich dabei unterstützen kann bericht nicolas mauli dezember 04

[close]

p. 11

gvbn nr.22 die generalversammlung des vugs vom 13 november 2004 verein zur unterstützung der gebärdensprache der gehörlosen vugs im gehörlosenzentrum zürich trafen sich einige mitglieder und delegierte um über die geschäfte des vugs mitzubestimmen unser gvb ist ebenfalls mitglied der präsident dr benno caramore leitete die üblichen geschäfte wie protokoll jahresbericht jahresrechnnung mutationen ausblick und verschiedenes informationen über vugs vugs informiert mittels infohefte beispiele resultate über die gebärdensprache forschung gehörlose kinder und hörende eltern das neueste heft ist nr 41 von fabienne hohl titel gehörlosenkultur gebärdensprachliche gemeinschaften und die folgen in 20 jahren des bestehens hat der vugs 41 informationshefte heraus gegeben da steckt viel freiwilligenarbeit dahinter namentlich möchte ich hier den präsidenten von vugs sowie frau dr penny boyes braem auch mitglied von unserem verein erwähnen der vugs hat ca 270 mitglieder inkl organisationen davon sind ca 2/3 hörende und 1/3 hörbehinderte und gehörlose finanzen des vugs die spendebereitschaft hat abgenommen wie fast überall der vugs unterstützt die gs media indem er einen grossen teil der miete ihrer räumlichkeiten bezahlt nun hat der vugs weniger geld und hat für das laufende vereinsjahr ein defizit die mitgliederbeiträge wurden nicht erhöht da sie nicht auf der traktandenliste aufgeführt waren und betragen seit 20 jahren fr 50 für einzelpersonen und fr 100.für institutionen vorgesehen war eine erhöhung der mitgliederbeiträge auf fr 60 und für institutionen auf fr 130.der vugs wünscht sich dieses jahr besonders viel spenden präsentation der gs-media die lern-cd s von stufe 1 und 2 der gebärdensprache wurde von frau dr boyes braem vorgeführt es ist beeindruckend wie viele möglichkeiten gezeigt wurden so können zum beispiel die gebärden in 5 schweizerdeutsche dialekte angeschaut werden sehr komfortabel sind die verschiedenen hilfsprogramme zum repetieren und vertiefen des lernstoffes vielleicht haben sie interesse einmal im internet nachzusehen web www.vugs.ch oder email vugs@bluewin.ch bericht elisabeth hänggi 11 dezember 04

[close]

p. 12

gvbn nr.22 gvb-veranstaltungen mach mit und komm mit sonntag 16 januar 2005 · neujahrstreffen kegeln samstag 5 februar 2005 · 92 generalversammlung · weitere veranstaltungen werden an der nächsten gv entschieden 11 januar 05 15 februar 05 15 märz 05 12 april 05 10 mai 05 am dienstag jeweils um 18 uhr im kegelcenter bläsi amerbachstr 72 basel bitte die turnschuhe unbedingt mitnehmen sgb-veranstaltungen 18 ­ 27 februar 2005 · muba arbeit behinderung in basel samstag 28 mai 2005 · delegiertenversammlung sgb ds in schwyz kegel-interessierte wenden sich bitte an hans eisenring burgfelderstr 36 4055 basel fax 061 382 14 94 12 dezember 04

[close]

Comments

no comments yet