Typisch Hollands in deutsche Stuben

 

Embed or link this publication

Description

Historische Häuser in Weener öffnen für die Kunst

Popular Pages


p. 1

typisch hollands typisch hollands in deutschen stuben historische häuser in weener öffnen zur kunst

[close]

p. 2

entwässerungskarte aus dem jahre 1673 gezeichnet vom fürstl ostfriesischen ingenieur johann van honart 1636-1721 niedersächsisches landesarchiv staatsarchiv aurich rep 244 b 2110

[close]

p. 3

weener ent decken weener entdecken historische häuser öffnen zur kunst am hafen und in der norderstraße die siebzehn gastgeber und ihre häuser in diesem viertel der altstadt von weener bieten raum für kunstwerke und publikum eins eint die beteiligten die aufmerksamkeit für ihre umgebung verbunden mit dem wunsch dieses viertel lebendig zu gestalten alles andere ist individuell in dieser zufallsauswahl nicht die größe der baukörper und ihr platz in der architekturgeschichte haben über die teilnahme entschieden sondern die ansteckende kraft der idee und die offenheit der heutigen bewohner 15 16 juni 2013 weener entdecken lädt kunstliebhaber und architekturfreunde einheimische und gäste ein neue eindrücke in alten umgebungen zu gewinnen galeristen und künstler öffnen häuser um ihre werke zu präsentieren seit 10 jahren bei kunst aan de noorderhaven in groningen seit jahrzehnten bei artists open houses im südenglischen brighton anders in ostfriesland beim festival in weener hier öffnen engagierte bürger ein wochenende ihre häuser für künstler und kunstwerke für begegnungen und kontraste typisch hollands in deutschen stuben gewährt einblick in der nähe beim nachbarn und ins nachbarland wilma mencke hat dafür zusammengetragen was auch jenseits exporttauglicher klischees als typisch hollands ­ typisch holländisch wirkt augenzwinkernd nähern sich die werke von neunzehn zeitgenössischen niederländischen künstlern der ikonographie einer nationalkultur mit eigenen arbeiten angeschlossen haben sich vier im rheiderland lebende künstler katharina bockhacker weener-feerstenborgum gemma und vincent van leeuwen kunstzentrum coldam sowie mit fotoportraits von weeneraner bürgern matthias löcker arte.fakt weener das bürgerforum stammtisch liebenswertes weener hat den sinn für kunst denkmalpflege und geschichte zusammengeführt und dem konzept damit eine neue form gegeben die stadtverwaltung half diese ideen im öffentlichen raum weeners umzusetzen mit geduld und ausdauer lässt sich der am sichtbarsten geschichtlich geprägte teil der stadt für alte und neue bewohner und besucher erhalten und gestalten dann wirkt der weg ins land der entdeckungen 2013 das kulturtouristische themenjahr der ostfriesischen landschaft über den tag hinaus für ihre mitwirkung und hilfe danken die veranstalter allen beteiligten förderern und ehrenamtlich tätigen unterstützern.

[close]

p. 4

historische hisorischehäuser t hauser in weener hat sich nahe der niederländischen grenze viel vom alten ostfriesland erhalten der alte handelsund herrschaftsmittelpunkt des rheiderlandes ist die am stärksten und längsten von den niederlanden geprägte stadt ostfrieslands so handelte man in weener immobilien bis zur einführung der mark im jahre 1875 meist in holländischen gulden niederländische kunstwerke fanden hier bereits früh liebhaber um 1810 bestellten weeneraner bürger großformatige wandbespannungen meist landschaftsgemälde im westfriesischen hoorn erhalten u.a noch im heutigen trauzimmer des rathauses kaufmännische konjunkturen gediegener wohlstand und bürgerliche behäbigkeit haben das architekturmuseum zwischen renaissance und neogotik in der norderstraße geprägt prof kurt asche 1999 umschlag und verkehr besaßen ihr zentrum am hafen mit seiner sozialen vielfalt an bewohnern seitdem gewerbe und wohnen nicht mehr die altstadt mit der verkehrsachse vom hafen zu kirche und rathaus als schwerpunkt haben sind diese traditionellen gesichtszüge der stadt bedroht die niederlande besitzen eine lange erfahrung ihr reiches erbe unter veränderten bedingungen zu erhalten und zu nutzen jeder besuch dort zeigt dass auch kleine alte städte mit kenntnis bemühen um die Überlieferung und aufmerksamkeit für das detail lebendig bleiben können noch gehört weener mit seinem hafen in den augen der kunsthistoriker zu den wenigen ostfriesischen städten mit einem sehenswerten stadtbild prof gottfried kiesow 2010 doch wartet manches baudenkmal auf wiederherstellung manche stadtplanerische aufgabe auf ihre lösung für die stadt in den heutigen gemeindegrenzen 15.490 einwohner verteilt auf 5.597 wohngebäude beim zensus am 9 mai 2011 ist das eine kommunalpolitische herausforderung das alte weener war kleiner und enger 1794 lebten 1.971 menschen in 312 häusern 1890 gut doppelt so viele 3.866 menschen in 530 häusern 1910 standen schließlich 648 gebäude die erforschung der geschichte der gastgebenden häuser ihrer früheren bewohner und nutzungen hat die ostfriesische landschaftliche brandkasse in aurich gefördert ihr archiv birgt die grunddaten zur bau und besitzgeschichte aller häuser der provinz seit über 250 jahren in den städten ab 1755 auf dem land seit 1768 der blick zurück und über grenzen hinweg weitet dabei die perspektiven für die möglichkeiten alter viertel geschichts und kulturbewusste bürger mögen dabei anregungen auf der suche nach zukunftstauglichen lösungen für wohnen verkehr und gewerbe in weener entdecken.

[close]

p. 5

typisch hollands typisch hollands mühlen tulpen holzschuhe hering und rosenkohl aber auch ihr sollt euch nicht aus eurer umgebung herausheben und endlose wohnwagen alles leuchtet in den nationalfarben rot-weiß-blau in der ausstellung typisch hollands neunzehn künstler richten ihre oft spielerischen gelegentlich auch scharfen stets aber eigensinnigen blicke auf klischees der niederlande verschiedene techniken und materialien finden dabei verwendung von malerei bis zu mixed media von keramik bis videokunst teilnehmende künstler sind marianne aulman patrick bergsma peter boersma sietske bosma mario ter braak hanneke giezen marianne van heeswijk diederick kraaijeveld ien van laanen theo leijdekkers wendy limburg els maasson edith madou mels van der mede kees moerbeek nanon morsink vincent van ojen erica scheper und petra van der steen variationen von ,typisch hollands waren schon früher auf der veluwe museum nairac in barneveld gelderland in nordholland huizer museum het schoutenhuis und in bellingwolde prov groningen zu sehen jetzt findet die ausstellung im grenzort weener statt zum teil ergänzt durch neu geschaffene werke im herbst 2013 möchte johan de noord directeur k&c ­ expertisecentrum en projectorganisatie kunst en cultuur nl typisch hollands in berlin präsentieren die nächste geplante station in 2014 ist riga in lettland schon maxima die heutige königin der niederlande hat es gesagt typisch holländisch gibt es nicht oder doch sobald man die niederländische grenze überschritten hat ist kein irrtum mehr möglich wir sind wieder zuhause dies sind die niederlande das gefühl entsteht nicht allein durch die ortsschilder die nummernschilder an den autos oder die flache landschaft es ist ein unbestimmbares holländisches gefühl sobald man es zu benennen oder zu beschreiben sucht wird es zum klischee und oft ist es unhaltbar holländische nüchternheit ein blick auf die oranje-fußballfans und das argument bricht zusammen obendrein kommen viele typisch niederländische dinge von sehr weit her der ursprung der kartoffel liegt in peru ,nasi goreng hat indonesische wurzeln und tulpen kamen über die türkei in die niederlande die ausstellung gibt auch keine antwort auf die frage was denn typisch holländisch ist sondern spielt mit den immer wieder aufrufbaren vorstellungen davon kurzum typisch holländisch mit einem starken augenzwinkern oder ist auch das wiederum typisch hollands

[close]

p. 6

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 am hafen 55 frank-hilmar bockhacker am hafen 47 familie wolthuis am hafen 43 gerd hebisch und beate moenikes am hafen 39 anguela gleichert am hafen 33 elke rathay und martin wawrzyczek am hafen 19 familie warner warnders norderstraße 81 a b elfi fust 7 norderstraße 77 familie lisa röttger norderstraße 63 8 klaus-friedrich klingenberg norderstraße 42 martin und marie-christina jhering norderstraße 74 11 9 berthold schoon und anna wloka-schoon am hafen 24 ejnar und christine tonndorf am hafen 32 haschen/scherhag 10 am hafen 44 jonny und inge bloem am hafen 48 wilma mencke hasenkabinett am hafen 50 ingo und christina scherhag emsstraße 4 alte schiffsschmiede matthias löcker arte.fakt 1799 war weener heimathafen für 16 seegängige schiffe mit 51 mann besatzung 1838 fuhren von hier 9 seeschiffe über 20 last 60 tonnen tragfähigkeit und 14 kleinere flussund wattenschiffe 6 5 4 12 13 15 17 3 2 1 14 16

[close]

p. 7

vadder gerrit ii eigner peter koch vor am hafen 18 der 1897 in waspik noord-brabant erbaute einmastklipper mit kutter-takelage ist 15 meter lang 4,20 meter breit und heute noch im wesentlichen unverändert das plattbodenschiff ohne kiel aber mit seitenschwertern hat einen tiefgang von 0,85 meter für den antrieb sorgen 100 m2 segelfläche und ein 90-ps-motor ihr eigner hat als pionier die wiederbelebung des hafens von weener mit traditionsschiffen eingeleitet animo eigner frank-hilmar bockhacker am hafen links die 1923 im niederländischen veendam auf der vahali-werft heute in gendt/gelderland gebaute tjalk animo hat eine bewegte geschichte als binnenfrachtschiff sie ist 24,87 meter lang 5,03 meter breit hat einen tiefgang von 1,25-1,35 meter und heute 4 meter höhe über wasser ihr heutiger eigner wohnt in ferstenborgum und setzt sich als vorsitzender der deutschen traditions-motorboot-vereinigung für die pflege des maritimen erbes ein teilnehmende schiffe vadder gerrit ii animo

[close]

p. 8

ausstellungsort ist das erdgeschoß des großspeichers die bezugs und absatzgenossenschaft rheiderland eg errichtete ihn in der adenauer-zeit neben ihrem 1937 erworbenen alten packhaus am eingang der älteren hafenbebauung dieser bautyp kennzeichnet ostfrieslands handelsorte der 1807 errichtete giebelständige ziegelbau von drei geschossen mit traufgesims und blockrahmenfenstern ist durch aufzugsluken in der mittelachse zugänglich bis in die 1920er jahre beherbergte das packhaus auch die wohnung eines aufsehers und seiner familie seinen ursprung hat das gebäude in der zeit der kontinentalsperre als weener erst zum königreich am hafen 55 frank-hilmar bockhacker

[close]

p. 9

holland und ab 1810 dann zum kaiserreich napoleons gehörte bauherr war ontje hesse 1751-1811 seit 1789 preussicher kommerzienrat wohnhaft norderstr 55 dessen witwe anna mescher 1750-1824 1821 das imposante wohnhaus norderstr 67 errichten ließ heute filialsitz der deutsch-niederländischen spedition koopman das alte packhaus von ontje hesse erbte seine mit dem arzt everard eisso christoffel feith aus zwolle verheiratete tochter thalea ihr schwiegervater rhijnvis feith 1753-1824 entstammte einer patrizischen dynastie gelehrter bürger in overijssel heiratete 1772 in weener und gewann ruhm als patriotischer dichter ihre schwiegermutter ockje groeneveld 1748 in jemgum rhijnvis feith geboren erlebte 16jährig eine später auf 61 seiten besungene religiöse erweckung sie kam als braut nach zwolle wo ihre jüngere schwester die uit leergierigheid oost-friesland ging verlaten 1771 als schülerin eines französischen mädchenpensionats gestorben war den geschmack am landleben teilten beide familien boschwijk hieß das buitenhuis der feiths bei zwolle ebenso später eingedeutscht zu buschfeld der nördlich weener gelegene landsitz der groenevelds ihr stadthaus norderstr 29

[close]

p. 10

peter boersma www.hehallo.nl jahrgang 1974 academie minerva groningen boersma schöpft seine einzigartige bildsprache aus vergangenen zeiten und schafft so neue bedeutungen die installation aardappel-daters zeigt eine moderne abwandlung von de aardappeleters die kartoffelesser die vincent van gogh 1885 malte im raum gehobener speisegeselligkeit erzählen die alten teller und das feine besteck ihre eigenen geschichten sie sind durch viele hände gegangen und haben zahllose gespräche aber auch schweigen und stille begleitet in der installation formen sie ein bild einer endlosen mahlzeit von 65 gängen für zwei esser die innig-dicht beisammen sitzen es sagt einiges über die kommunikation den esstisch als herz des hauses und der familie aber auch über den zwang über 65 gänge lang die konversation in gang zu halten die routine das wiederkehrende ritual der täglichen mahlzeit wegen des in diesen räumen geplanten restaurants steht der tisch hier an seinem angemessenen platz er macht lust und hoffnung auf künftige geselligkeit an diesem ort peter boersma aardappeldaters 350 x 60 cm installation

[close]

p. 11

gemma und vincent van leeuwen vincent und gemma van leeuwen angel höhe 80 cm www.kunstzentrumcoldam.com Über seine arbeiten schreibt das künstlerpaar unsere kunstobjekte entstehen durch ein selbst entwickeltes verfahren zur be und verarbeitung von flachglas für dieses material sind glasblasen und das verschmelzen von glas nicht üblich das macht unsere arbeiten aus flachglas so einzigartig wir schneiden brechen bröckeln und fräsen dieses glas zu grundformen die wir schließlich zu spannenden objekten und skulpturen verkleben das einfallende licht spielt mit den glatten ebenen oberflächen mit den bearbeiteten und den unbearbeiteten schnittflächen wodurch das objekt sich stets zu verändern scheint es scheint zu leben oft verwenden wir helles durchsichtiges glas aber auch gefärbtes glas fesselt uns und andere menschen bei unseren arbeiten durch den speziellen klebstoff den wir mit gefärbten pigmenten versetzen können wird der gestaltungsspielraum unserer arbeiten immens vergrößert das sandstrahlen eines teiles oder des ganzen kunstwerkes eröffnet eine weitere option für interessante wirkun kunstzentrum coldam die feinen glasskulpturen stehen in reizvollem gegensatz zum umgebenden rohen industriebau des speichers das glas vieler seiner fenster ist leider zerbrochen opfer jugendlichen Übermutes in der langen zeit in welcher der speicher ungenutzt stand zusätzlich werden fotografische architektur und landschafts-impressionen aus weener sowie impressionen der ausgestellten kunstwerke und beteiligten häuser mit dem beamer an die speicherwand geworfen gen diese potential an techniken erlaubt uns stets neue betrachtungsweise hervorzubringen zerbrechlich sie werden sich wundern wie haltbar und fest die objekte sind aus dickerem glas fertigen wir auch skulpturen und andere objekte für den außenbereich die dem wetter in allen jahreszeiten gewachsen sind

[close]

p. 12

der fünfachsige traufständige ziegelbau von zwei geschossen mit dem nach osten freistehenden schmalen giebel wurde 1895 errichtet geziert durch geschoss und traufgesims sein bauherr der kapitän menno dirks 1852-1917 hatte 1882 seiner schwachen augen wegen von den weltmeeren auf die landstraße wechseln müssen mit dem anschluss weeners an die eisenbahn 1887 baute er sein geschäft als rollfuhrmann spediteur weiter aus 1889 kaufte er vom müller jacob de haan wohnhaft norderstr 80 die beiden vorgängergebäude den nördlicher gelegenen 1900 abgebrochenen altbau und davor ein kleines 1865 am hafen errichtetes haus darin lebte 1890 die torfmesserin elisabeth grawe geb dirks eins der törfwiefkes zusammen mit ihrem aus delfzijl gebürtigen schwiegersohn jan schuitema 1895 konnte dirks den firmensitz vom ebenfalls 1889 erworbenen haus emsstraße 3 in den doppelhaus-neubau am hafen 28/30 verlegen im kürzlich sanierten kapitänshaus wohnt familie wolthuis schon seit 1951 zuerst friedrich wolthuis später fahrlehrer in möhlenwarf danach sein sohn dieter das ehepaar wolthuis empfängt die kunstinteressierten im wohnzimmer am hafen 47 familie wolthuis

[close]

p. 13

jahrgang 1967 akademie der bildenden künste st joost breda hanneke giezen www.hannekegiezen.nl die bunten neobarocken keramischen holzschuhe bekommen eine dekorationsfunktion auf dem wohnzimmertisch der hausbesitzer hanneke giezen tulpenklomp 14 x 18 x 32 cm porzellan giezen erschafft üppige werke in porzellan für ,typisch hollands unter verwendung holländischer symbole wie tulpen und klompen holzschuhe selbst sagt sie über ihr werk meine arbeit ist keine ansammlung von komplizierten assoziationen und zynischen doppeldeutigkeiten ich suche ernsthaft nach den grenzen der schönheit es ist zwar eine schönheit die einige leute recht kitschig finden mögen aber ich finde sie schön obwohl die schönheit grenzwertig ist das ist dann auch die herausforderung darf man etwas noch schön finden und in sein herz schließen um diese verliebte und unvernünftige schönheit geht es

[close]

p. 14

die häuserzeilen am hafen wurden erst im laufe des 19 jahrhunderts geschlossen bis zum hoch aufragenden packhaus der kaufmannsfamilie huising von 1828/1836 am hafen 31 später hafenklause reichen die traufständigen kleine-leute-häuser ursprünglich alle eingeschossig und gaubenlos das ältere gebäude hier stand auf dem nachbargrundstück nr 45 sein erbauer hatte das grundstück kurz vor 1750 erworben und sich dabei verpflichtet ein deichpfand von 30 fuß zu unterhalten die westlich davon 1834 errichtete scheune kaufte 1843 der schuster willm hinderks drawe und baute daraus ein wohnhaus das seine tochter zwaantje erbte 1890 bewohnte sie es noch nunmehr witwe des arbeiters klinghagen zusammen mit einem knecht und dessen familie 1926 lebten hier ihre nachfahren die hausschlachter und arbeiterfamilie klinghagen heute ist das vormals dreiachsige haus zweistöckig statt der zwei schmaleren fenster links neben der eingangstür öffnet ein großes fenster den blick zum hafen am hafen 43 gerd hebisch und beate moenikes

[close]

p. 15

jahrgang 1964 kunstakademie maastricht www.edithmadou.nl edith madou edith madou rooyale maatjes länge 30 cm keramik in diesem haus nahe am hafenwasser fühlen sich die fische von edith madou zu hause besonders am fenster und in gesellschaft anderer keramischer speisen und gedecke in allen kunstwerken von madou sind typisch holländische fische verarbeitet hering sprotte scholle und kabeljau das erzeugt ein ur-holländisches gefühl von geselligem vergnügen geschichte romantik und häus lichkeit neben rein keramischen arbeiten kombiniert sie keramische fische mit diversen anderen materialien wie alten bildern antiquitäten und küchengerät aus großmutters tagen einst und jetzt kommen so zusammen sie arbeitet dreidimensional aber erstellt auch wandobjekte ihre arbeiten variieren in der größe es gibt gegenstände die in eine hand passen andere nehmen den raum von kubikmetern ein.

[close]

Comments

no comments yet