Golf 1 Cabrio Beschreibung zum Dach "Spannseile" und Innenhimmel einfärben.

 

Embed or link this publication

Description

Wieder eine gut gelungene Beschreibung oder info zum Dach wie die Spannseile verlaufen und wie ein Innenhimmel eingefärbt werden kann. Wieder von Moskopp erstellt und eine Super INFO

Popular Pages


p. 1

dachmontage golf 1 cabrio ein paar grundsätzliche dinge diese beschreibung ist keine komplette anbauanweisung für die montage einer golf 1 cabrio verdeckhaut in diesem artikel wird lediglich auf einige stolpersteine bei der montage einer dachhaut hingewiesen dieses dokument wurde von mir für das forum von www.golfcabrio.de im september 2003 erstellt dies ist die im november 2006 überarbeitete version die spannseile die dachhaut wird von hinten und an den beiden seiten von je einem spannseil gehalten abbildung 1 position der spannseile © www.moskopp.com 2006 seite 1

[close]

p. 2

das hintere spannseil läuft in einer rinne und wird mit je einer m6 mutter an jeder seite gespannt die seitlichen seile sind am vorderen drittel des verdeckgestells befestigt und liegen in einer tasche in der verdeckhaut das ganze liegt auf der außenseite des verdeckgestells etwa da wo der knick ist ist im c-säulenbereich eine kausch loch mit messinghülse durch die das seil auf die innenseite des verdeckgestells geführt wird dort ist es über eine feder ebenfalls eingehängt abbildung 2 einhängepunkt hinten seitliches spannseil achtung es gibt dieses seil in zwei längen bei volkswagen 940mm und 1060mm jedoch scheint bei vw etwas mit den ersatzteilnummern nicht zu stimmen ich hatte das alte seil mitgenommen und der ersatzteilmann suchte mir anhand des baujahres 1988 das 1060mm lange seil raus dies ist jedoch zu lang deshalb sollte das seil besser nachgemessen werden wenn es ersetzen werden soll oder aber man lässt es bei einem sattler anfertigen sattler haben das drahtseil als meterware und pressen die schlaufen auf © www.moskopp.com 2006 seite 2

[close]

p. 3

abbildung 3 vorderer einhängepunkt des seitlichen spannseils abbildung 4 messinghülse in der c-säule © www.moskopp.com 2006 seite 3

[close]

p. 4

der heckscheibenrahmen und die heckscheibe abbildung 5 heckscheibenrahmen abbildung 6 heckscheibenrahmen mit gestänge © www.moskopp.com 2006 seite 4

[close]

p. 5

der heckscheibenrahmen besteht aus einem stahlrahmen und einer hartkunststoffauflage an der das verdeck mit einem tacker befestigt wird hier vor einbau der neuen dachhaut darauf geachtet werden ob sich zwischen dem hartkunststoff und dem stahlrahmen rost gebildet hat besonders wichtig ist es bei einem stoffverdeck die heckscheibe abzudichten ich hatte die heckscheibe zunächst ohne dichtungsmaterial eingezogen weshalb beim ersten regen wasser zwischen dichtungsgummi und verdeck hereinkam bei einem stoffverdeck muss die abdichtung mit dichtmasse sehr vorsichtig durchgeführt werden da beim abwischen von heraustretender dichtmasse die masse ins gewebe geschmiert werden kann eine nachträglich abdichtung ist hier ratsam da die dichtungsmasse kondolierter eingebracht werden kann der stoff wird dazu rundum mit malerkrepp abgeklebt dazu wird der gummi leicht angehoben und das krepp ein wenig unter den gummi geschoben anschließend wird rundum die scheibendichtmasse acryl geht auch aus der kartusche unter den gummi gespritzt und abgedrückt was nun herausquillt kann abgewischt werden ohne den stoff zu verschmutzen das malerkrepp hat wird dann zum gummi hin abgezogen der innenhimmel mein himmel war nicht eingerissen sondern nur stark verschmutzt daher habe ich den himmel mit atg power color gefärbt nachdem ich viss quick nbrite domestos etwa sechs andere mittelchen sowie kaltreiniger waschbenzin und spiritus benutzt hatte und den himmel 3 stunden geschrubbt hatte sah er immer noch schmutzig uns scheckig aus abbildung 7 auftragen des atg power color © www.moskopp.com 2006 seite 5

[close]

p. 6

um ein einheitliches farbbild zu erhalten blieb nur eine komplette einfärbung des innenhimmels das atg power color lässt sich sehr gut verarbeiten es ist von der konsistenz wie pudding und riecht wie acrylfarbe bei einem telefonat mit atg konnten noch einige nützliche verarbeitungstipps eingeholt werden 1 wenn es zu dick ist kann man es mit wasser verdünnen 2 der auftrag muss sehr dünn sein lieber zweimal aufragen 3 zur vorreinigung die hatte ich dann schon am besten spiritus oder alkohol die puddingartige masse wird mit einem mitgelieferten schwämmchen aufgetragen am besten einweg-handschuhe benutzen die deckung ist auch schon bei nur einer schicht sehr gut abbildung 8 erste schicht auch nach einem langzeit test ist das produkt zu empfehlen die farbe hat auch nach drei jahren nicht begonnen sich abzulösen oder zu blättern lediglich an den sonnenblenden und im bereich des Überrollbügels hat sich die farbe etwas abgegriffen an den sonnenblenden durch anfassen und am bügel durch aufliegen zu beziehen ist atg power color über auto-discounter oder direkt über www.atginfo.de © www.moskopp.com 2006 seite 6

[close]

Comments

no comments yet