DJK-Mitteilungen-01-2011

 

Embed or link this publication

Popular Pages


p. 1

leichtathletik mitteilungsblatt nr.01 2011 jahrgang 4 31 mai 2011 antworten genug auf eine wichtige frage die genannten gründe sind wirklich bedeutsam für die individuation und die sozialisation des einzelnen egal Über gründe warum menschen sport treiben wird wie sie in einer werteskala der beweggründe anzuimmer wieder berichtet und geschrieben siedeln sind natürlich ist auch anzuerkennen dass die zusammenhänge seltensten monokausaler natur es gibt viele verschiedene antworten sind wobei sich zweckgerichtete und zweckfreie antriebe geradezu lustvoll miteinander verbinden den profisportler reizen verdienst und prämien auch wenn ­ wie meist versichert wird ­ der ge ein über 60 jahre alter evangelischer theologe der danke an geld während des wettkampfes in den seit früher jugend jährlich und regelmäßig das hintergrund tritt ultra-ausdauersportler fühlen sportabzeichen ablegt hat kürzlich seinen bewegsich herausgefordert in ihre körperlichen und grund preis gegeben warum er es immer noch mit mentalen grenzbereiche vorzustoßen der stoppuhr den weiten und den höhen aufnimmt es ist ein bibelwort aus dem psalm 84 vers 3 das leistungssportler finden bei organisierten wett ihm wesentlich ohne den gesundheitlichen aspekt kämpfen und meisterschaften gefallen an sportli aus dem auge verloren zu haben kraft gibt wöchen erfolgen die ihnen medaillenränge und viel chentliche waldläufe zu machen und sich auf laufruhm einbringen und öffentliche anerkennung ­ bahnen zu bewegen mein leib und meine seele sozialer und materieller art ­ sichern freuen sich in dem lebendigen gott ansporn breiten und freizeitsportler bekunden stets wie gut ihnen sport tut wie dieser das körperliche wohlbefinden steigert sie für den beruflichen und familiären alltag fit macht wie er den kopf von ballast befreit und somit ganz toll für die gesundheit förderlich ist der kranke weiß zu berichten wie viel lebensqualität der sport ihm gibt anforderungen standardisierter art an sich selbst an körper und geist erfüllen wollen und erfüllen können motiviert menschen für die ablegung des sportabzeichens wofür sie übers jahr etwas zu tun bereit sind und es sind nicht wenige die ­ unabhängig von alter und geschlecht ­ der sozialen einbindung wegen sporteln finden sie doch vielleicht nur noch im und durch sport zugang zu gruppen und gemeinschaften die festen halt im ansonsten brüchigen weil eintönigen isolierten alltag bieten schaut dahin wo etwas lebt dahin wo sich etwas regt schaut auf das lebendige in nächster nähe und das fängt fast immer klein an karl grün psalmworte als sportlicher antrieb eine eher seltene antwort auf den sinn sportlichen tuns psalmworte die aber auch deutlich machen dass sport und christliche religion durchaus miteinander zu tun haben der christliche gott ist ja ein gott des lebens und nicht des todes ein gott des aktivseins und nicht des nichtstuns im übertragenen sinne mag das heißen der mensch soll seine füße bewegen und nicht nur hoch legen das sportabzeichen wird somit wie jede andere form des sportes des spielens und der bewegung zu einem stück lebendigkeit das der lebendige gott zulässt und bei dem er sich dem menschen offenbart wenn es dieser nur wahrhaben will für jeden sportler bleibt genug ansporn um freude für leib und seele zu finden dazu muss er offen sein.

[close]

p. 2

das kürzel der definiert sich mit « dynamisch ­ jung kompetent » böhm und vaas mit guten platzierungen regionalmeisterschaften halle in ulm 18.12.10 bei den vorgezogenen regionalmeisterschaften in der bei carmen vaas machte sich in der weiblichen juulmer messehalle war die djk ellwangen-sg virn gend b zu beginn der hallensaison der trainingsrückgrund mit peter böhm und carmen vaas vertreten stand noch bemerkbar weder über 60m 8,57sec noch über 60m hürden 9,98sec oder im weitsprung a-schüler peter böhm konnte dabei gleich eine ganze 4,00m konnte sie ihr potenzial abrufen und auch reihe guter leistungen verbuchen Über 60m hürden in ihrer spezialdisziplin kugelstoß blieb sie inter ihbelegte er rang vier in ostwürttemberg mit ren möglichkeiten erkämpfte sich mit 10,14m und 10,40sec im weitsprung kam der gymnasiast mit platz drei aber dennoch einen podestrang 4,72m auf den sechsten platz und im hochsprung kam er mit übersprungenen 1,50m fünfter knapp an seine bestleistung heran auf deren verbesserung er dann aber wegen erneuter leistenprobleme verzichten musste läuferischer jahresabschluss in staufen 14 silvesterlauf in staufen 31.12.10 wie bereits in den vorjahren haben die läufer der djk ellwangen-sg virngrund das lauf-jahr an silvester mit dem staufener silvesterlauf beendet alle djk-starter traten über die kürzere 6km-strecke beim lauf durch die tief verschneiten wälder auf den höchsten punkt des landkreises dillingen an der aufgrund der bodenverhältnisse diesmal eher crosslauf-charakter hatte am weitesten vorne landete marian krockenberger der in 24:55min vierter im gesamteinlauf und schnellster b-jugendlicher war matthias zundler kam nach einer furiosen aufholjagd noch auf rang neun 26:53min nachdem er aufgrund seiner ungünstigen startposition mehrere minuten verloren hatte nicht weit dahinter landete ferdinand saupp in 28:01min auf platz 14 auch johannes freihart hinterließ bei seiner ersten teilnahme in 33:20min einen starken eindruck raphael krockenberger benötigte 34:51min mit 34:50min bzw 35:16min waren carmen vaas und mirjam saupp die schnellsten djk-frauen und sicherten sich die plätze sechs und sieben des gesamteinlaufs carmen vaas gewann die b-jugend-wertung ebenfalls tolle leistungen zeigten carola türk 39:44min und katharina freihart 40:14min herzlich willkommen auf der neu gestalteten abteilungs homepage der djk ellwangen ­ sv virngrund www.leichtathletik-ellwangen.de

[close]

p. 3

hallenauftakt am 29 januar in schwäbisch gmünd regionalmeisterschaften mehrkampf halle schüler und schülerinnen a b bei den regionalmeisterschaften im hallenvierkampf haben die ellwanger schülerinnen und schüler am vergangenen samstag erstmals ins wettkampfgeschehen der diesjährigen hallensaison eingegriffen bei den a-schülern m15 landeten jonas burger und peter böhm mit 1.753 bzw 1.713 punkten auf den plätzen fünf und sechs peter böhm konnte insbesondere mit neuer hochsprungbestleistung von 1,56m auf sich aufmerksam machen während jonas burger im weitsprung 4,71m und kugelstoßen 8,54m seine besten leistungen zeigte in der m14 war mit bastian baum ein ellwanger mitfavorit auf das podest dies konnte er auch bestätigen vor allem mit starken 7,02sec über 50m leider machten dann drei ungültige weitsprungversuche einen strich durch die rechnung und es reichte nur zu platz zwölf einziger b-schüler in schwäbisch gmünd war maximilian köper m12 mit souveränen und konstanten leistungen in allen vier disziplinen schaffte er den achten rang 1.317 punkte a-schülerin katharina freihart w15 zeigte ebenfalls dass sie gut durch den winter gekommen ist mit 1.868 punkten landete sie auf platz sechs und knüpfte besonders im hochsprung und kugelstoßen an die leistungen der vorsaison an 1.626 punkte und einen rang im mittelfeld sicherte sich chiara lechner in der altersklasse w14 und zeigte in allen disziplinen gute leistungen bei den b-schülerinnen w13 waren antonia freihart und leonie briel am start antonia freihart kam auf 1.526 punkte und gehörte vor allem im kugelstoßen 7,08m zu den besten starterinnen im feld auch leonie briel zeigte einen tollen wettkampf und erreichte 1.372 punkte wer sich heute freuen kann sollte nicht bis morgen warten seriensieger ostalb-nachwuchs räumt ab bei den jugendläufen des stuttgarter sparkassen-cups am 05.02.11 gab es in drei altersklassen nur einen sieger der ostalbkreis tobias unger lg stadtwerke münchen mike rodvon ansgar könig ipf und jagst zeitung gers usa und christophe lemaitre frankreich die stabhochspringer malte mohr münchen und renaud ostalbkreis gleich vierfach belohnt worden sind lavillenie frankreich um nur einige zu nennen die leichtathleten des ostalbkreises beim 25 die abordnung aus dem ostalbkreis kam auf jeden sparkassen-cup in der stuttgarter hanns-martinfall aus dem staunen nicht heraus schleyer-halle in allen drei altersklassen der jugendvorläufe im rahmen von jugend trainiert für für staunen sorgte aber auch der ostalb-nachwuchs olympia siegte der ostalb-nachwuchs das gab s selbst sowohl bei den 10x50-meter-pendestaffeln noch nie und anschließend sahen die 60 ostal als auch bei der 10x100-meter-rundenstaffel zeigte bläufer noch leichtathletik auf weltniveau die ostälbler dass im osten des bundeslandes beste jugendarbeit geleistet wird oder wie kreisschüseit vielen jahren fährt der leichtathletikkreis oslerwartin jutta bryxi im Überschwang der gefühle talb zum sparkassen-cup nach stuttgart dem was nach dem triumph lachend meinte fantastische der hallensprecher nicht müde wurde zu betonen jugendarbeit weltweit besten leichtathletikhallenmeeting auch bei der jubiläumsausgabe das meeting gibt es seit in der tat auch in der breite scheint der läufer25 jahren waren große namen am start hür nachwuchs in aalen ellwangen essingen hüttlindensprinterin carolin nytra mannheim die sprinter gen iggingen und schwäbisch gmünd so gut geschult

[close]

p. 4

zu sein dass staffeln aus ganz süddeutschland geschlagen wurden teams aus bad tölz oder tübingen aus freiburg oder heilbronn vom tsv 1860 münchen oder vom vfb stuttgart sie hatten keine chance mit mehr oder weniger großen abstand hieß der sieger jeweils team ostalb aus sechs vereinen lg staufen vfl iggingen lg rems-welland lsg aalen tsv hüttlingen djk ellwangen-sg virngrund hat bryxi eine homogene kreisauswahl zusammengestellt die berufung in diese auswahl so fügt josef knecht von der djk ellwangen-sg virngrund an macht die jungen läufer stolz die wird zusammen mit den urkunden abgeheftet peter seidel von der lsg aalen sieht die fahrt zum sparkassen-cup als belohnung für die das jahr über geleistete arbeit ohne die unterstützung der kreissparkasse ostalb wäre das alles gar nicht möglich bei den pendelstaffeln ließ team ostalb linke bahn der konkurrenz keine chance foto ansgar könig jahrgang 1998 2000 staffel 1 siegerzeit 1:14,75 min niklas henreich marlon krech manuel huttelmaier miriam arnholdt alicia hägele lisa maihöfer leonie gäßler katharina abt lg staufen jonas sauter lsg aalen mattis bieg djk ellwangen-sg virngrund staffel 2 alexander hegele hüttlingen jakob klammer niklas seber robin schuster iggingen jonathan hock antonia freihardt leonie stampf djk ellwangen-sg virngrund rebekka krauth lsg aalen mona gäßler hanna krieg lg staufen staffel 3 christoph sonnentag pascal seiz elisa lechleitner lara maxi prosch madleen grohmann lg staufen luca hägele marcel kieß patrick maier nina stoll iggingen sabrina baur steinheim rundenstaffel 10x100 meter jahrgang 1994 1997 siegerzeit 2:01,93 min michael kucher manuel klusik lukas waldenmaier jonas waldenmaier sabrina dammenmiller lisa ostertag franzi abele pia prosch lg staufen mario bleier lsg aalen carmen vaas djk ellwangen-sg virngrund die läufer pendelstaffel 10x50 meter jahrgang 2000 staffel 1 siegerzeit 1:20,93 minuten niclas widmann jule abele tsv hüttlingen eric hottmann marco ilzhöfer lg rems-welland christoph bayer steinheim nikolas tietze iggingen mareike klusik heidenheim leona grimm lg staufen mara mallwitz lsg aalen leonie horn djk ellwangensg virngrund zahlreiche top-plätze für ellwanger a-schüler regionalmeisterschaften schüler und schüerinnen a halle in schwäbisch gmünd 19 februar reihenweise platzierungen unter den besten acht haben die ellwanger a-schüler am vergangenen samstag eingeheimst bestes ergebnis der vizemeistertitel von peter böhm im hochsprung peter böhm verpasste bei den a-schülern m15 zwar knapp die endläufe über 50m 7,27sec und 50m hürden 8,77sec war dann aber im hochsprung in bestechender form und überquerte alle bis 1,56m alle höhen im ersten versuch damit musste er sich nur einem konkurrenten der lg staufen geschlagen geben und durfte sich über den vizetitel in der region freuen im weitsprung kam er mit 4,88m außerdem auf einen guten vierten platz in der altersklasse m14 war bastian baum am start als vorlaufsieger zog er in den a-endlauf über 50m ein wo er in 7,04sec den vierten rang belegte mit übersprungenen 1,44m kam er im hochsprung auf einen achtbaren fünften platz und legte im weitsprung 4,85m mit einem weiteren vierten platz nach einzige a-schülerin w15 war katharina freihart auch sie übersprang 1,44m im hochsprung und wurde damit fünfte 4,69m im weitsprung bedeuteten für sie den siebten platz und im kugelstoßen wurde sie mit 8,75m achte damit schlugen sich die djk-athleten denen im winter das training in einer richtigen leichtathletik-halle abgeht mehr als wacker und machen hoffnung auf die sommersaison.

[close]

p. 5

ramona pitan schafft württembergischen rekord ellwangen pm rehabilitation für ramona pitan nach ihrem total verkorksten auftritt bei den deutschen mehrkampfmeisterschaften ende januar ist der jungen ellwangerin lav asics tübingen nun der sieg bei den württembergischen hallenmeisterschaften in ulm gelungen Überlegen und mit deutlichem vorsprung gewann sie mit 3405 punkten im mehrkampf der weiblichen jugend a ramona pitan freut sich über ihre goldmedaille bei den württembergischen hallenmeisterschaften der leichtathleten foto privat die zweitplatzierte mareike arndt von der lg filstal sammelte nur 3337 zähler vor allem ihre weitsprungleistung mit 5,60 meter war bemerkenswert damit war sie die beste weitspringerin aller teilnehmer zusätzlich gewann sie mit svenja daubner und isabel mayer die mannschaftswertung mit neuem württembergischem rekord von 9967 punkten das team hatte mehr als 1000 zähler vorsprung vor dem silberrang erschienen in der ipf u jagst zeitung 07.03.2011 neuauflage ellwanger sparkassen-meeting startet durch im vergangenen jahr unser bild zeigt den start zum 1500-meter-lauf wurde das sparkassen-meeting im ellwanger waldstadion zum leichtathletischen großereignis am samstag 28 mai folgt die neuauflage foto privat meetings herangewagt und dabei gleich einen vollen am 28 mai geben sich die leichtathleten im ellerfolg gelandet Über 400 teilnehmer darunter wanger waldstadion mit internationaler beteiliauch drei kenianer und einige schweizer traten vor gung ein stelldichein mehreren hundert sportbegeisterten zuschauern ellwangen pm auch im jahr 2011 wird es wie und bei hervorragenden äußeren bedingungen an der leichtathletik der extraklasse im ellwanger und sorgten für einen tollen leichtathletiktag mit waldstadion geben am 28 mai werden zum ellwan starken leistungen ger sparkassen-meeting rund 500 athleten aus ganz die kenianischen läufer boten über die mittel und süddeutschland sowie einige internationale gäste langstrecken eine spektakuläre laufshow jugenderwartet weltmeisterin lena urbaniak gewann das kugelstoim vergangenen jahr hatten sich die verantwortli ßen und ein schweizer sprinter bewältigte die 100chen der djk-sg ellwangen erstmals an die veran meter-strecke sogar unter elf sekunden staltung eines großen offenen leichtathletik-

[close]

p. 6

schnell waren sich die organisatoren mit dem haupt und titelsponsor der kreissparkasse ostalb einig dass es sich dabei nicht um ein einmaliges ereignis handeln sollte die wiederholung wird nun am 28 mai stattfinden das konzept der national offenen veranstaltung bleibt beim alten am vormittag ab 10.30 uhr finden vierkämpfe für a und b-schülerinnen und schüler jahrgänge 1999 bis 1996 statt die für die heimischen ostalb-athleten gleichzeitig als kreismeisterschaften gewertet werden um 14 uhr beginnt das hauptprogramm mit 13 disziplinen für jugendliche und aktive jahrgänge 1995 und älter integriert sind mittelstreckenläufe für schülerinnen und schüler a bis d jahrgänge 1996 und jünger auf diese weise soll wieder das gesamte kaleidoskop der leichtathletik mit athleten aller leistungs und altersklassen ins waldstadion gelockt werden und ­ wenn es nach dem willen der organisatoren geht ­ soll das ganze noch größer und besser werden schließlich hat man bei der premierenveranstaltung 2010 wertvolle erfahrungen zur weiteren optimierung des ablaufs gesammelt und traut sich auch noch eine steigerung der teilnehmerzahlen zu wir rechnen damit dass auch in diesem jahr wieder zahlreiche topathleten unter den teilnehmern sein werden und es somit wieder hervorragende leistungen zu bestaunen gibt so ferdinand dahner von der ausrichtenden djk-sg ellwangen die veranstalter hoffen erneut auf zahlreiche zuschauer und vertreter der lokalprominenz damit das meeting nicht nur zum sportlichen sondern auch zum gesellschaftlichen großereignis wird weitere informationen unter www.leichtathletik-ellwangen.de erschienen in der ipf u jagst zeitung 08.03.2011 internationales feld in ellwangen leichtathletik ellwanger sparkassen-meeting 500 athleten im waldstadion erwartet auch 2011 wird es wieder leichtathletik der extraklasse im ellwanger waldstadion geben am 28 mai werden zum ellwanger sparkassen-meeting rund 500 athleten aus ganz süddeutschland sowie einige internationale gäste erwartet beginn ist ab 10.30 uhr im vergangenen jahr hatten sich die verantwortlichen der djk-sg ellwangen erstmals an die veranstaltung eines großen offenen leichtathletikmeetings herangewagt und dabei gleich einen vollen erfolg gelandet Über 400 teilnehmer darunter auch drei kenianer und einige schweizer sowie mehrere hundert wenn nicht sogar eine vierstellige zahl an sportbegeisterten zuschauern und hervorragende äußere bedingungen sorgten für einen tollen leichtathletiktag mit starken leistungen die kenianer boten über die mittel und langstrecken eine spektakuläre laufshow jugendweltmeisterin lena urbaniak gewann das kugelstoßen und ein schweizer sprinter bewältigte die 100m unter elf sekunden die wiederholung wird nun am 28 mai stattfinden das konzept der national offenen veranstaltung bleibt beim alten am vormittag finden ab 10:30 uhr vierkämpfe für a und b-schüler jahrgänge 1999-1996 statt die für die heimischen ostalbathleten gleichzeitig als kreismeisterschaften gewertet werden um 14 uhr beginnt dann das hauptprogramm mit insgesamt 13 disziplinen für jugendliche und aktive jahrgänge 1995 und älter darin integriert sind mittelstreckenläufe für die schülerinnen und schüler a bis d jahrgänge 1996 und jünger auf diese weise soll wieder das gesamte kaleidoskop der leichtathletik mit athleten aller leistungs und altersklassen ins waldstadion gelockt werden und wenn es nach dem willen der organisatoren geht soll das ganze dabei auch noch größer und besser werden schließlich hat man bei der premierenveranstaltung 2010 wertvolle erfahrungen zur weiteren optimierung des ablaufs gesammelt und traut sich auch noch eine steigerung der teilnehmerzahlen zu zahlreiche topathleten wir rechnen damit dass auch in diesem jahr wieder zahlreiche topathleten unter den teilnehmern sein werden und es somit wieder hervorragende leistungen zu bestaunen gibt so ferdinand dahner von der ausrichtenden djk-sg ellwangen die veranstalter hoffen daher erneut auf zahlreiche zuschauer und vertreter der lokalprominenz damit das meeting nicht nur zum sportlichen sondern auch zum gesellschaftlichen großereignis wird erschienen in der schwäbischen post 11.03.2011

[close]

p. 7

beste botschafter der stadt schwäbische post 20.03.2011 ellwangen ob karl hilsenbek lobte in der rappelvollen stadthalle die erfolgreichen sportler der stadt für ihre leistungsbereitschaft zielstrebigkeit und disziplin damit sind sie die besten botschafter für unsere stadt befand der ob den es dann besonders freute dass er mit christine starz eine athletin mit handicap zur sportlerin des jahres küren konnte starz von der bvsg ellwangen hatte sich bei den württembergischen leichtathletik mehrkampfmeisterschaften den zweiten platz erkämpft zum sportler des jahres 2010 wurde maximilian vetter vom tv pfahlheim gewählt vetter wurde unter anderem mit der deutschen juniorennationalmannschaft vizeweltmeister im racketlon einer turniersportart die aus den vier disziplinen tischtennis badminton squash und tennis besteht Über die begehrte auszeichnung mannschaft des jahres 2010 durfte sich unterdessen das volleyballteam des peutinger gymnasiums freuen die schülermannschaft hatte bei jugend trainiert für olympia das regierungspräsidiumsfinale gewonnen neben hilsenbek würdigte auch die vorsitzende vom stadtverband der sporttreibenden vereine ursula stock die erfolgreichen athleten in diesem zuge dankte stock auch der stadt und allen institutionen für die gute unterstützung im vergangenen jahr sportbeauftragter norbert blech bat anschließend insgesamt 262 sportler _­ vom baseballer über tennisspieler bis zum reiter ­ auf die bühne ihnen wurden die gold silber und bronze-plaketten der stadt ans revers geheftet eine besondere ehrung erhielt der vorsitzende des fc ellwangen 1913 johannes köder sowie wolfgang konle vom fc röhlingen ihnen wurde der sportehrenbrief der stadt ausgehändigte köder bekam diese auszeichnung für sein mittlerweile 46 jahre andauerndes engagement im verein auf seine initiative wurde unter anderem die abteilung mädchenfußball im jahr 2007 aus der taufe gehoben auch an der gründung des neuen fußballvereins fc ellwangen 1913 war köder maßgeblich beteiligt wolfgang konle wurde für sein engagement als finanz und edv-spezialist beim fc röhlingen ausgezeichnet er ist in dieser funktion seit über 15 jahren unersetzlich für den verein aufgelockert wurde der ehrungsmarathon am sonntag durch showauftritte des tanzsportclubs blau-rot ellwangen der jagsttal und ostalbhurgler sowie der sg schrezheim leichtathletik djk ellwangen-sg virngrund silber karl rathgeb u.a 1 platz württ meisterschaften senioren m 50 1500-m-lauf bronze leonie briel antonia freihart magdalena kucher chiara lechner rebecca lingel anna maria mai leonie stampf ulrike wagner alle 1 platz bezirksmeisterschaften schülerinnen w 13/12 mannschafts-wettbewerb dsmm gr 2 bastian baum luis bernard mattis bieg tobias fritz jonathan hock corvin kreupl alle 1 platz bezirksmeisterschaften schüler m 13/12 mannschafts-wettbewerb dsmm gr 2 leonie horn 1 platz bezirks-meisterschaften schülerinnen c 800-m-lauf irmgard kraft 2 platz württ meisterschaften seniorinnen w 60 3000-m-lauf maren kurz 1 platz bezirks-meisterschaften schülerinnen c schlagball mirjam saupp 1 platz bezirks-meisterschaften frauen siebenkampf carmen vaas u.a 1 platz bezirks-hallenmeisterschaften jugend w 16 kugelstoßen hubert hönle u.a 2 platz württ meisterschaften senioren m 70 800-m-lauf johann kauk u.a 2 platz württ meisterschaften senioren m 55 1500-m-lauf dr ulrich kraft 2 platz württ meisterschaften senioren m 60 5000m-lauf joachim zundler 3 platz baden-württ hallen-meisterschaften jugend m 18 1500-mlauf wolfgang konle links und johannes köder erhielten den sportehrenbrief der stadt.

[close]

p. 8

mattis bieg und antonia freihart vertreten die djk-sg ellwangen bei den regionalmeisterschaften der schüler innen b in schwäbisch gmünd am 12.03.2011 mattis bieg qualifizierte sich bei den schülern b m13 mit guten 7,61sec über 50m für den a-endlauf am ende belegte er platz 8 ebenfalls unter die top 10 kam er im kugelstoßen mit 7,78m die er gleich mit dem ersten stoß erreicht hatte im weitsprung belegte er mit 4,25m platz 12 antonia freihart kam in ihrem zeitlauf über 50m hürden als zweite mit 9,84sec ins ziel in der endabrechnung bedeutete dies platz 8 bei den schülerinnen b w13 auf dem 8.platz landete sie mit 7,48m im kugelstoßen im hochsprung zeigte sie mit einer fehlerlosen sprungreihe bis 1,32m ihr können und wurde mit dieser höhe 9 ellwanger leichtathleten beim crailsheimer hallensportfest erfolgreich crailsheimer hallensportfest am 19.3.2011 gleich zweimal aufs siegerpodest kam jonathan hock bei den schülern b m13 mit 15,86sec über 2x50m erkämpfte er sich die goldmedaille im hochsprung erreichte er mit 1,35m platz 2 vier c-schüler der djk ellwangen-sg virngrund gingen in der crailsheimer großsporthalle über 1000m an den start mit guten 3:46,00min erreichte lukas ebert bei den schülern c m11 den 3 platz johannes kucher wurde beim jüngeren jahrgang m10 in 3:58,40min zweiter knapp vor seinem vereinskameraden tim winter auf platz 3 3:58,80 kai fuchs vervollständigte die gute teamleistung mit 4:19,80min auf platz 5 aber auch im mehrkampf zeigten die ellwanger c-schüler ihr können mit 8,69sec über 50m 3,84m im weitsprung und 24,50m im ballwerfen kam lukas ebert auf 848 punkte und belegte damit platz 7 die goldmedaille im 3-kampf bei den schülern c m10 gewann johannes kucher mit 811 punkten 8,48sec über 50m 3,76m im weitsprung 19,50m im ballwerfen tim winter kam mit 765 punkten 8,65 ­ 3,20 ­ 23,50 auf platz 4 vor robin stanzel der mit 738 punkten 8,75 ­ 3,50 ­ 18,00 den 5.platz erreichte einen guten wettkampf zeigte auch a-schülerin katharina freihart sowohl im hochsprung 1,45m als auch über 2x50m 15,00sec belegte sie platz 1 mit 8,71m im kugelstoßen wurde sie zweite bei den aschülerinnen w14 ging magdalena kucher über 800m an den start und gewann mit guten 2:53,80min die silbermedaille ebenfalls auf platz 2 kam eva ebert bei den dschülerinnen über 600m in 2:34,10min im dreikampf gewann sie mit 10,33sec über 50m 2,93m im weitsprung 11,07m im ballwerfen und insgesamt 626 punkten die bronzemedaille ein bisschen freundschaft ist mir mehr wert als die bewunderung der ganzen welt otto von bismarck mindestens so breit wie spitz leichtathletik 2 ellwanger sparkassen-meeting am 28 mai im ellwanger waldstadion spitzen-leichtathletik die laut initiator sebastian zundler nicht weit entfernt ist von deutschen spitzenmeetings und gleichzeitig ein großer treffpunkt des breitensports so beschreibt die djk ellwangen ihr zweites ellwanger sparkassenmeeting am 28 mai im waldstadion strikt vorgesehen war die zweite auflage des sparkassen-meetings eigentlich nicht gleich für das folgejahr der premiere angedacht war eher ein zweijahresturnus doch der unerwartet hohe zuspruch bei der premiere ließ uns nicht lange überlegen sagt initiator und meetingdirektor sebastian zundler von der djk ellwangen und der titel und hauptsponsor kreissparkasse ließ sich nicht lange bitten wir haben spontan zugesagt die erste auflage war ja wirklich ein leichtathletik-fest sagt

[close]

p. 9

der ellwanger filialdirektor alexander vaas 411 leichathleten hatten sich in 13 olympischen disziplinen gemessen dabei traf spitzensport auf breitensport was die sache auch in diesem jahr für athleten und zuschauer gleichermaßen interessant machen soll damit die hobbysportler nicht neben topsportlern versauern teilen wir nicht in altersklassen sondern nach vorleistungen ein sagt zundler so werden etwa die 800-meter-hobbyläufer ihre zwei stadionrunden mit vergleichbar starker konkurrenz laufen während die topläufer ­ und solche hätten sich schon angesagt sagt zundler ihrerseits auf höherem niveau wettstreiten vergangenes jahr war die jugendweltmeisterin im kugelstoßen am start wie auch ein schweizer jugendsprinter der die 100 meter unter 11 sekunden lief die einladung der schweizer zum beispiel lief über kontakte wie josef knecht leichtathletik-abteilungsleiter der djk sagt wir wollen nicht dass irgendwelche stars eingekauft werden betont vaas im namen des hauptsponsors der einzige finanzielle anreiz ist eine prämie die jene erhalten deren gezeigte leistung innerhalb der ersten dreißig der deutschen bestenliste des vorjahres liegen wie zundler erklärt und prämien sind überall üblich unsere fallen relativ bescheiden aus so der mittelstreckler auf deutschem topniveau aber mindestens genauso stark einbeziehen wollen die meeting-organisatoren die freizeit und breitensportler schon im vergangenen jahr habe das meeting unwahrscheinlich viele sportler aus der region angesprochen zielt djkgesamtvorsitzender markus wieser darauf ab wie es auch am 28 mai dieses jahr werden soll eine fünf dürfe dann ruhig vor der teilnehmerzahl stehen gemessen an der kapazität der vielen ehrenamtlichen helfer und der unterstützung seitens der stadt sei dies machbar im ablauf sieht das 2 ellwanger sparkassen-meeting zunächst von 10.30 bis 14 uhr mehrkämpfe für 12bis 15-jährige vor diese werden zudem als kreismeisterschaften gewertet sie sind jedoch offen ausgeschrieben hobbysportler sollten sich vor der teilnahme nicht scheuen teilt die djk mit das t-shirt auf dem bild werden alle helfer und kampfrichter tragen von links josef knecht la abteilungsleiter der djk markus wieser vorsitzender djk alexander vaas von der ksk ellwangen ob karl hilsenbek und sebastian zundler initiator und meetingdirektor von 14 bis 18 uhr konkurrieren aktive und jugendliche in 13 olympischen disziplinen im hauptprogramm eine besondere gelegenheit meetingwettkampfluft zu schnuppern erhalten 6 bis 15jährige über die mittelstrecken während des hauptprogramms die jungen läufer hatten dabei im vergangenen jahr sichtlich spaß sagt zundler dass die veranstaltung insgesamt wieder klasse wird davon ist schirmherr oberbürgermeister karl hilsenbek selbst sehr guter langstreckenläufer der djk überzeugt das erste meeting war schon werbung für die stadt und für die leichtathletik beiden tut s gut info ausschreibung zeitplan und anmeldung über das internet unter www.leichtathletikellwangen.de anmeldeschluss ist der 23 mai 2011 © schwäbische post 01.04.2011 bericht von markus brenner klasse so kommt leichtathletik an sparkassen-meeting der djk-sg ellwangen am samstag 28 mai im waldstadion von beate gralla ipf u jagst zeitung ellwangen ­ selten kommt s vor dass männer so ins schwärmen kommen aber wenn s ums erste sparkassen meeting der djg-sg im vergangenen jahr geht ist die begeisterung sofort wieder da ob bei oberbürgermeister karl hilsenbek der für das gelungene sportfest gerne wieder die schirmherrschaft übernimmt oder beim ellwanger filialdirektor der kreissparkasse alexander vaas dem die mischung aus topleistungen breitensport und gesellschaftlichem ereignis so gut gefallen hat dass die bank als hauptsponsor wieder mit dabei ist 100 meter in unter 11 sekunden diese leistung eines schweizer jugendlichen fasziniert josef knecht den abteilungsleiter leichtathletik der djk-sg ellwangen bis heute und sebastian zundler initiator und meeting-direktor ist immer noch stolz dass gleich

[close]

p. 10

das erste sparkassen meeting so gut angekommen ist und wünscht sich dasselbe für die neuauflage am 28 mai 400 sportler haben 2010 mitgemacht wenn dieses mal eine 5 vorne steht hätte zundler nichts dagegen die ausschreibung startet jetzt und läuft bundesweit das konzept bleibt gleich nämlich breiten und spitzensport zusammen zu präsentieren so beginnen vormittags die mehrkämpfe der jugendlichen um 14 uhr starten die wettbewerbe in 14 olympischen disziplinen und mittendrin um 14.40 uhr gehen die 6 bis 15-jährigen mittelstreckler auf die bahn und haben auch einmal ganz viel publikum für ihre leistungen das ist zundler und markus wie ser dem vorsitzenden der djk-sg ellwangen wichtig in erster linie ist das meeting für die regionalen sportler die dank der eng getakteten wettbewerbe im waldstadion die möglichkeit haben in mehreren disziplinen anzutreten und die besten bedingungen finden sollen auf der frisch sanierten bahn übrigens für die hürdenläufer hat sich die djk-sg ins zeug gelegt und neue hürden angeschafft so dass jetzt auch die 400 meter auf dem programm stehen und 80 bis 100 vereinsmitglieder sind beim meeting im einsatz sagt wieser sie kümmern sich um das wohl der sportler und der zuschauer rund 1000 haben 2010 zugeschaut und wenn sie so begeistert sind wie die fünf beim pressegespräch kommen sie alle wieder und bringen noch ihre freunde mit das t-shirt für die vielen helfer von der djk-sg ellwangen für das sparkassen-meeting im ellwanger waldstadion im mai gibt es schon präsentiert haben es josef knecht leiter der leichtathletikabteilung markus wieser vorsitzender der djk alexander vaas filialdirektor der kreissparkasse ob karl hilsenbek und meetingdirektor sebastian zundler foto ferdinand dahner johann kauk läuft als bester deutscher ellwangen pm beim februar-marathon in limassol zypern hat johann kauk djk ellwangensg virngrund einen großen erfolg verbucht bei guten bedingungen legte er die 42,195 kilometer in 3:35,13 stunden zurück und kam von den 205 finishern als 38 ins ziel er war damit bester deutscher unter 18 gestarteten landsleuten noch größer war sein erfolg in der altersklasse der 50 bis 60jährigen als einer der Ältesten dieser klasse musste er sich nur wesentlich jüngeren geschlagen geben und wurde fünfter zwei wochen vorher testete sein vereinskamerad hubert hönle beim 18 thermen-marathon in bad füssing seine laufform über zehn kilometer bei strahlendem sonnenschein und frühlingshaften temperaturen war er unter 680 läufern stets in der vorderen hälfte zu finden und absolvierte die zehnkilometer-strecke unter dem beifall der zahlreichen zuschauer in 58:37 minuten und errang in der klasse der 75-jährigen gegen starke konkurrenz mit über einer minute vorsprung den ersten platz.

[close]

p. 11

fleißig die freiluftsaison kann beginnen trainingslager in höllstein vom 1.4-7.4.2011 höllsteiner stärker doch das zusammenspiel und die laufbereitschaft unsererseits macht den sieg aus sagte joachim zundler einer der schwaben vom 1 bis zum 7 april absolvierten 14 leichtathleten der djk-ellwangen sg virngrund ihren trainingsauftakt beim partnerverein tus höllstein das trainingslager findet seit über 25 jahren abwechselnd in ellwangen und höllstein statt höllstein liegt im südlichen bereich von badenwürttemberg jedes jahr freuen sich die athleten sich wieder zu sehen und zeit miteinander zu verbringen am 1 april startete die vorhut der ellwanger athleten zur anreise mit der bahn nach sechsstündiger fahrt kamen die neun an ihrem ziel an und wurden freundlich vom tus höllstein empfangen die unterkunft der athleten war die turnhalle in höllstein jeden tag trainierten sie nach ihrem schon zuvor erstellten trainingsplan mit in der regel zwei trainingsblöcken pro tag mit den ellwanger läufer kann ich nicht mithalten sagte marcel lindgens ein höllsteiner läufer sprinter und mehrkämpfer führten in gruppen ihre verschiedenen trainingseinheiten durch von ausdauereinheiten über technische disziplinen wie hürdenlauf bis hin zu sprints war alles vertreten unser training ist sehr abwechslungsreich und anstrengend macht jedoch sehr viel spaß sagte carmen vaas eine mehrkämferin der ellwanger athleten zwischen den trainingsblöcken erholten sich die sportler mit einer zweistündigen mittagspause in der sonne bei der sie ihre am morgen gefertigten vesperbrote aßen auch für wasserschlachten kunststücke auf dem rasen oder andere spiele war die mittagspause perfekt geeignet jeden tag mussten sich die athleten mehrmals mit sonnencreme einreiben da die sonne stark brannte am sonntag den 3 april kamen die letzten 5 sportler sodass die gruppe komplett war an diesem tag fand das traditionelle fußballspiel djk ellwangen gegen tus höllstein statt welches die schwaben mit einem punkt vorsprung gewannen technisch gesehen waren die für regeneration und entspannung sorgte am abend das thermalbad in badenweiler am abend vor der abreise grillten die beiden vereine gemeinsam vor der unterkunft und genossen noch einmal das beisammensein jeder abend war mit viel spaß und freude verbunden auch die beiden dialekte trugen dazu bei sagte anna schmidt eine ellwangerin jedes jahr versorgen sich die vereine selbst vor dem trainingslager erstellten sie einen koch und küchenplan der von kleineren gruppen täglich eingehalten werden musste jeder hatte einmal die aufgabe mit seinem team ein 3-gänge-menü zu erstellen jedes menü war mit viel kreativität verbunden und vom feinsten stellte ferdinand saupp ein ellwanger fest in der unterkunft waren ringe aufgebaut mit denen sie verschiedene figuren ausprobierten auch eine tischtennisplatte war vorhanden und wurde in jeder freien minute genutzt noch dazu sorgte die diesjährige trainingslager cd für gute laune am letzten tag beendeten sie das trainingsprogramm mit einem dauerlauf und fuhren dann braun gebrannt und mit durchtrainierten körpern zurück nach ellwangen nach einer verlängerten zugfahrt kamen die athleten völlig erschöpft am ellwanger bahnhof an wo sie von ihren familien sehnsüchtig erwartet wurden auch josef knecht das leichtathletikoberhaupt begrüßte seine athleten herzlich nach diesem trainingsauftakt trainieren die leichtathleten fleißig weiter um dann anfang mai beim siebenkampf in göppingen ihre leistungen präsentieren zu können auch wettkämpfe wie das sparkassenmeeting im ellwanger waldstadion oder die württembergischen und deutschen meisterschaften stehen aus die sie mit bravour leisten wollen.

[close]

p. 12

ellwanger leichtathleten gut in form langstreckenmeisterschaften bad mergentheim 23.4.11 mit 8:16,4min in seiner altersklasse erreichte er damit den 3 platz lukas köder m12 wurde mit 8:49,6min zweiter auch die 2000m der aschülerinnen wurden von den ellwanger leichtathletinnen dominiert in der altersklasse w14 siegte magdalena kucher in guten 7:38,7min vor chiara lechner 7:51,0min mit zahlreichen podestplätzen starteten die athleten der bei den diesjährigen langstreckenmeisterschaften in bad mergentheim in die freiluftsaison Über 800m erreichten lukas blattner m9 in 3:00,7min und eva ebert w8 in 3:12,5min jeweils den 1.platz ebenfalls auf platz 1 kam johannes kucher bei den schülern m10 über 2000m in 8:27,0min noch schneller war lukas ebert m11 im älteren jahrgang belegte katharina freihart in 8:14,6min ebenfalls platz 1 noch einen ersten platz für die djk ellwangen erreichte dr ulrich kraft bei den senioren iii über 5000m in 23:03,7min alle kraft die wir fortgeben kommt erfahren und verwandelt wieder über uns rainer maria rilke karl hilsenbek ist und bleibt oberbürgermeister in ellwangen glückwünsche für oberbürgermeister karl hilsenbek mit seiner frau vor dem rathaus ellwangen ij mit 97,71 prozent der gültigen 5144 wählerstimmen ist karl hilsenbek am sonntag für weitere acht jahre in seinem amt als oberbürgermeister von ellwangen bestätigt worden er hatte keinen gegenkandidaten die wahlbeteiligung lag daher auch nur bei 29,1 prozent ellwangen 15 mai 2011

[close]

p. 13

saisonauftakt nach maß ostwürttembergische mehrkampf-meisterschaften in göppingen 07 08 mai das kleine aber feine djk-team hat bei den regionalmeisterschaften im mehrkampf einen guten start in die neue saison erwischt bei den schülern a m15 kam jonas burger im vierkampf auf einen starken sechsten platz mit 1.831 punkten und zeigte dabei in allen disziplinen gute leistungen in 13,86sec bewältigte er die 100m 1,52m sprang er hoch und 4,73m weit und auch im kugelstoßen gehörte er mit 9,50m zu den besten seiner altersklasse einziger djk-pechvogel des wochenendes war peter böhm nach starkem auftakt mit hochsprungbestleistung von 1,60m und 13,32sec über 100m übertrat er im weitsprung dreimal auch im kugelstoßen 8,15m konnte er das natürlich nicht mehr wettmachen schon ein für seine verhältnisse weniger guter gültiger weitsprungversuch hätte für eine punktzahl deutlich jenseits von 1.800 punkten gereicht a-schülerin katharina freihart w15 zeigte ebenfalls dass in diesem jahr mit ihr zu rechnen ist sie begann den siebenkampf mit guten 13,67sec über 100m und 4,88m im weitsprung lediglich im hochsprung blieb sie mit 1,48m etwas unter ihren möglichkeiten bevor sie im kugelstoßen ihre bestleistung auf 9,45m steigerte damit hatte sie nach dem vierkampf 1.984 punkte gesammelt und belegte rang sechs am zweiten tag ließ sie 13,66sec über 80m hürden und 26,75m im speerwurf folgen mit 2:38,44min im abschließenden 800m-lauf kam sie auf 3.413 punkte was in der endabrechnung platz vier bedeutete für die württembergischen meisterschaften ist sie damit locker qualifiziert und auch für die deutschen meisterschaften fehlen ihr nur 160 punkte ihre schwester antonia war bei den b-schülerinnen w13 am start nach gutem auftakt über 75m 11,12sec war sie mit 33,0m im ballwurf weniger zufrieden im weitsprung landete sie bei 4,15m und beendete den vierkampf mit 1,28m im hochsprung damit lag sie in ostwürttemberg in einem starken feld auf einem mittelfeldplatz sehr zufrieden war die b-jugendliche carmen vaas mit ihrem wettkampf mit 15,88sec über 100m hürden startete sie in den wettkampf anschließend stieß sie die 4kg-kugel 10,35m weit und zeigte mit 1,44m einen guten hochsprung zum abschluss des ersten tages lief sie 13,16sec über 100m in der vierkampfwertung lag sie so mit 2.575 punkten auf dem neunten platz erneut bestätigte sie dann dass sie im siebenkampf eine athletin des zweiten tages ist mit 4,92m kam sie im weitsprung nah an ihre bestleistung heran genauso wie im speerwerfen mit tollen 31,60m auch die 2:32,59 min über die 800m waren die schnellste zeit seit langem sodass sie sich im siebenkampf über ihre rekordpunktzahl von 4.281 punkten freuen konnte in einem starken feld machte sie damit die aufholjagd perfekt und kam auf platz zwei und damit zur vizemeisterschaft damit ist sie für die baden-württembergischen meisterschaften qualifiziert zur dm-norm fehlen nur 120 punkte bei den frauen ging mit mirjam saupp und carola türk ein duo an den start mirjam saupp startete gleich mit bestleistung über 100m hürden in den wettbewerb und überzeugte auch im anschließenden hochsprung mit 1,48m trotz wadenproblemen lag sie nach dem kugelstoßen und dem 200m-lauf am ende des ersten tages auf kurs bestleistung mit 4,40m im weitsprung und 25,59m im speerwurf kam sie davon auch am zweiten tag nicht ab und lief dann mit 2:44,81min über 800m zu 3.217 punkten beides bestleistung nur eine athletin hatte am ende mehr punkte auf dem konto sodass mirjam saupp sich die ostwürttembergische vizemeisterschaft sicherte für carola türk war der göppinger mehrkampf das comeback nach langer verletzungsbedingter wettkampfpause auch sie startete mit neuer hürdenbestleistung in den wettkampf und konnte nach soliden leistungen im hochsprung und kugelstoßen über 200m ihr sprinttalent nochmals voll ausspielen am zweiten tag zeigte sie ebenfalls ausgeglichene und stabile leistungen im weitsprung und speerwurf sowie eine kämpferische leistung im 800m-lauf die ihr am ende den dritten platz mit 2.606 punkten einbrachten bedrücken dich kummer und sorgen kann ich dir mein lächeln borgen es macht dich froh und bringt dir glück gib es mir irgendwann zurück!

[close]

p. 14

gute leistungen in oberkochen bahneröffnung am 14.5.2011 in oberkochen die nachwuchs-mehrkämpfer der djk ellwangen-sg virngrund zeigten bei der bahneröffnung in oberkochen zahlreiche gute leistungen und platzierungen vor allem a-schüler jonas burger m 15 zeigte einen tollen wettkampf sowohl 13,69sec über 100m als auch 1,56m im hochsprung bedeuteten eine verbesserung gegenüber seinem letzten vierkampf in göppingen eine weitere leistungssteigerung zeigte er im weitsprung wo er erstmals die 5m-marke übersprang 5,07m mit 9,10m im kugelstoßen erreichte er so insgesamt 1879 punkte und platz 1 beim jüngeren jahrgang war bastian baum mit 13,12sec über 100m schnell unterwegs auch im weitsprung konnte er mit 4,76m überzeugen und landete am ende mit 1786 punkten auf dem 2 platz bei den b-schülern zeigte mattis bieg m13 vor allem im ballweitwurf mit 44m sein können und kam mit 1503 punkten auf platz 1 maximilian köper wurde in der m12 mit 1302 punkten vierter mit 1,32m im hopchsprung war er sogar bester seiner altersklasse gleich zwei ellwanger leichtathleten waren bei den schülern c m10 am start tim winter erreichte im vierkampf 1188 punkte und den 2.platz nur 5 punkte weniger hatte sein vereinskamerad johannes kucher der mit 1183 punkten dritter wurde lisa hauber die sonst eher auf der mittelstrecke zu hause ist zeigte bei den schülerinnen a w15 einen ausgeglichenen wettkampf und erreichte mit 1504 punkten den 2.platz knapp am podest vorbei schrammte chiara lechner als vierte der w14 mit 1670 punkten ihre leistungen im kugelstoßen und hochsprung waren jeweils die zweitbesten des feldes antonia freihart schülerin b w13 knüpfte an ihre guten leistungen bei den regionalmeisterschaften in göppingen an und erreichte mit 1670 punkten platz 2 ­ keine teilnehmerin warf weiter als sie 35m schnell unterwegs war bei den 12-jährigen mira kuhn mit 11,66sec über 75m insgesamt erreichte sie 1505 punkten und platz 5 einene weiteren 2 platz gab es für maren kurz bei den schülerinnen c w11 mit 1480 punkten vor allem im ballwurf stach sie mit ihren 35,00m hervor die jüngsten ellwanger teilnehmerinnen waren luca friedrich und pauline wieser bei den achtjährigen mit 592 bzw 465 punkten stellten sie ihr großes talent unter beweis.

[close]

p. 15

interview erschienen in der ipf und jagst zeitung vom 19 mai 2011 zufrieden djk-sg nimmt nächste hürde am 28 mai richtet die djk ellwangen-sg virngrund wieder das sparkassen-meeting aus ellwangen nach dem erfolg der ersten auflage legen die leichtathleten der djk ellwangen-sg virngrund am samstag 28 mai nach zum zweiten mal steht das ellwanger waldstadion beim sparkassen-meeting ganz im zeichen der leichtathletik unser redakteur ansgar könig hat mit meeting direktor sebastian zundler über neuerungen höhepunkte und teilnehmerzahlen gesprochen kreises mitmachen können nachmittags ab 14 uhr steigt dann wieder unser programm für die jugend und für aktive zwei neue wettbewerbe sind im angebot 400 meter hürden und der dreisprung zwei disziplinen die selten angeboten werden und deshalb umso interessanter für die zuschauer sind wo liegen denn die stärken der ellwanger sportler wir haben starke vierkämpfer morgens bei den kreismeisterschaften zum beispiel katharina freihart oder peter böhm nachmittags darf sich carmen vaas bei ihrer spezialdisziplin dem kugelstoßen und über 400 meter hürden chancen ausrechnen die 400 meter hürden hat sie erst vor kurzem in ihr wettkampfprogramm aufgenommen außerdem macht sich mein bruder joachim auf den mittelstrecken hoffnungen auf eine gute platzierung wenn er fit ist herr zundler das erste meeting war ein erfolg welche erfahrungen nehmen sie mit in die organisation für das zweite das erste meeting ist super gelaufen es war ein wagnis da wir im vorfeld nicht wissen konnten ob unser großes angebot auch auf entsprechende resonanz stoßen wird aber unser mut ist belohnt worden welche motivation treibt die macher des meetings an unsere intention war in so ein tolles stadion muss auch ein toller wettbewerb etwas das in dieser art schon lange nicht mehr angeboten wurde ein hochklassiger gut besuchter leichtathletik-wettkampf jetzt nach einem jahr kann ich sagen alle macht s spaß alle sind gerne wieder mit dabei welche auswirkungen hat das meeting auf die eh schon gute jugendarbeit der djk ellwangen-sg virngrund natürlich belebt so ein wettkampf das vereinsleben und damit auch die jugendarbeit das sieht man schon an der großen beteiligung aus dem ellwanger raum der wettkampf die vielen zuschauer so etwas kann das interesse an der leichtathletik durchaus steigern haben die organisatoren grund zu Änderungen wenn ja was gibt es neues wir werden ein ähnliches programm anbieten wie vor einem jahr morgens ab 10.30 uhr finden die kreismehrkampfmeisterschaften der zwölf bis 15 jährigen statt sie sind wieder offen ausgeschrieben damit auch teilnehmer außerhalb des ostalb bei der premiere im vergangenen jahr traten 400 sportler an wie viele sind s diesmal ich rechne mit rund 500 teilnehmern der wettkampf hat sich in der leichtathletikszene herumgesprochen so haben zum beispiel schon sportler aus dem erzgebirge gemeldet Über 800 meter wird ein lettischer läufer kommen der eine bestzeit von 1:46 minuten hat das ist schon hochklassig ich gehe davon aus dass auch sportler aus der schweiz aus Österreich und vielleicht aus kenia kommen werden 500 teilnehmer stößt die organisation da nicht so langsam an ihre grenzen lacht ich habe 800 startnummern vorbereitet 500 teilnehmer haben wir im griff.

[close]

Comments

no comments yet