http://www.youblisher.com/p/411814-Hoechstaedter-Bullenbote-III-2012-ZWS-Dezember-2012/

 

Embed or link this publication

Description

Höchstädter Bullenbote III/2012, ZWS Dezember 2012

Popular Pages


p. 1



[close]

p. 2

höchstädter bullenbote besamungsverein nordschwaben e.v gesellschafter oder mitglied bei inhaltsverzeichnis vorwort neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben zentrallandwirtschaftsfest 2012 in münchen eurotier 2012 in hannover neues aus der station vorstandswahlen mitgliederversammlungen jahresbericht jungzüchter wertingen jungzüchterlehrfahrt nach nordschwaben nacht der golden girls in wertingen enthornung auf die züchterische art klauenerkrankungen teil 2 ­ sohlengeschwüre seminarreihe frühjahr 2013 auswahl nachkommen geprüfter bullen auswahl genomisch geprüfter bullen regio agrar 2013 augsburg auswahl genomisch geprüfter bullen ersteinsatz neue gebührenordnung im besamungsgebiet ab 1.1.2013 vererbungsstärken unserer bullen braunvieh holstein-rot und holstein-schwarz-bullen schnellauswahlliste unserer fleckvieh-bullen seite 3 4 6 6 7 8 9 9 10 11 14 16 19 24 28 29 33 34 35 36 höchstädter klauenpflege gmbh spermex gesellschaft für den imund export von tg-sperma mbh intergen gmbh verbindungen zur besamungsstation vereinigung zur förderung der rinderzucht bestellung von samen u besamungsscheinen zucht und beratung frau grimminger frau macoschek frau markmann frau reitmayer herr köhnlein herr brumer herr montessuto dr bosselmann frau zanggl herr schnürch 09074 9559 15 0177 39 39 321 0170 57 04 712 09074 9559 15 09074 9559 17 09074 9559 0 09074 9559 19 09074 9559 25 09074 9559 16 info@bv-hoechstaedt.de www.bv-hoechstaedt.de arbeitsgemeinschaft der besamungsstationen in bayern außendienstmitarbeiter samenausfahrten stationsleiter zentrale buchhaltung fax samenbestellung e-mail internet arbeitsgemeinschaft süddeutscher rinderzucht und besamungsorganisationen fax allgemeine nachrichten verbindungen zur höchstädter klauenpflege arbeitsgemeinschaft deutscher rinderzüchter geschäftsführer klauenpflege internet mag reßler frau magosch 09074 9559 13 09074 9559 20 www.klauenpflege.de herausgeber besamungsverein nordschwaben e.v ensbachstr 17 89420 höchstädt/donau erscheinungsweise nach jeder zuchtwertschätzung gestaltung und druck roch druck einsteinstr 21 89407 dillingen/donau 2 bild titelseite auf die messe fertig los wir freuen uns auf ihren besuch regio agrar!

[close]

p. 3

höchstädter bullenbote liebe mitglieder ein arbeitsreiches jahr 2012 für uns landwirte und rinderzüchter geht in diesen tagen zu ende wir hatten wieder mit niedrigen erzeugerpreisen zu kämpfen so war vor allem der milchpreis in diesem jahr auf einem sehr niedrigen niveau langsam zeigt sich jedoch dass es wieder nach oben gehen wird dies ist auch dringend nötig da die reserven häufig aufgezehrt und die betriebskosten in den letzten jahren gravierend gestiegen sind die futtergrundlage war bei der mais und grassilage zufriedenstellend in unserer station haben wir auch 2012 wieder großen wert auf eine gute Öffentlichkeitsarbeit gelegt sehr gut angenommen wurde dabei die bullenparade im vergangenen juni hier konnten sich unsere mitglieder von der qualität der besamungsstation ein bild aus nächster nähe machen wir verschickten nach jeder zuchtwertschätzung in gewohnter form unseren bullenboten damit können unsere mitglieder zeitnah ihre besamungsplanung in angriff nehmen unser bewährter klauenservice erfreut sich weiter steigender nachfrage wir freuen uns mit dieser dienstleistung auf ein großes interesse nicht nur bei unseren mitgliedern gestoßen zu sein neu in unserem angebot sind seminare über milchviehfütterung kälberhaltung und kälberaufzucht darüber hinaus bieten wir seit kurzem die anpaarungsberatung in der rinderzucht an der züchterische bereich im jahr 2012 war von der genomischen selektion geprägt der januar begann mit einem paukenschlag als wir den bullen everest für unsere station ersteigerten dies war eine sehr gute entscheidung da mit dessen samenproduktion die nachfrage kaum zu decken war trotz genomischer selektion ist auch weiterhin eine nachkommenprüfung in leistung und exterieur notwendig da bei einzelnen bullen größere abweichungen in den verschiedenen merkmalen stattfinden liebe mitglieder setzen sie trotzdem verstärkt genomische jungvererber ein damit nehmen sie am zuchtfortschritt teil mein dank gilt allen mitgliedern für das in 2012 entgegengebrachte vertrauen schließlich möchte ich mich bei unseren angestellten für ihren hohen einsatz in diesem jahr bedanken auch in zukunft werden wir für unsere mitglieder in vielerlei hinsicht zur verfügung stehen ich wünsche ihnen für das jahr 2013 alles gute in haus hof und stall herzliche grüße helmut schürer 1 vorsitzender 3

[close]

p. 4

höchstädter bullenbote neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben am 4 dezember 2012 war die dritte und somit letzte zuchtwertschätzung für dieses jahr das durchaus sehr erfolgreiche jahr 2012 für den besamungsverein nordschwaben e.v mit nun einigen sehr guten fest etablierten spitzenbullen in der fleckviehzucht endet mit einigen neuen vererbern die dezember-zuchtwertschätzung brachte einige neue bullen in den zweiteinsatz an der spitze steht nach wie vor der bereits bewährte spitzenbulle vanadin 179356 dieser vanstein-sohn ist mittlerweile wieder der zweitbeste nachkommen geprüfte bulle in der gesamten fleckviehzucht seine enorm hohen zuchtwerte im ggzw von 141 und fw von 143 konnte er nahezu halten auch der mw mit 119 bleibt stabil mit 894 kg milch zeigt sich vanadin nach wie vor als hervorragender doppelnutzungsvererber seinen töchtern wird mit zw für nd 120 ein langes leben vorhergesagt im exterieur konnte vanadin nochmals zulegen und ist nun mit r 115 b 121 f 118 und e 109 ein stier der großrahmige kalibrige sehr gut bemuskelte töchter bringt die auf bestem fundament stehen den winnipeg-sohn willem 179282 mussten wir leider vorrübergehend aus der empfehlung nehmen da momentan kaum sperma von diesem bullen zur verfügung steht sobald wieder gutes sperma vorhanden ist kann der bulle wieder breit eingesetzt werden der kalbinnen geeignete bulle gepard 162080 konnte in dieser zuchtwertschätzung seinen ggzw von 130 bestätigen seine stärken sind die hervorragenden fundamente und die hohe leistungsbereitschaft seiner töchter bei der anpaarung sollten aber die etwas weiter außen platzierten striche beachtet werden seine spermaverfügbarkeit ist momentan leider begrenzt obwohl sich der weinoldsohn weinreg 161658 schon etwas länger im zweiteinsatz befindet wurde er nun erstmals für die gezielte paarung vorgeschlagen seine anhaltend positive tendenz in den zuchtwerten und die starken leistungen seiner töchter rechtfertigen diese 4 entscheidung im euter sollte etwas der eutersitz beachtet werden hervorzuheben sind bei weinreg die grandiosen fundamente und die melkbarkeit der töchter der vanstein-sohn vanando 179463 stammt aus dem heimischen zuchtgebiet und befindet sich erstmals in unserem angebot er ist im ggzw mit 125 und mw mit 122 im zufriedenstellenden bereich die mittelrahmigen töchter sind etwas knapper bemuskelt die sehr trockenen sprunggelenke sind etwas stärker gewinkelt und die fessel ist leicht federnd glanzpunkte seiner töchter sind aber vor allem die exzellenten euter mit einer hervorragenden strichplatzierung die etwas schwächere melkbarkeit sollte aber bei der anpaarung berücksichtigt werden gelegentlich sind seine töchter etwas aufgeregt mit dem stier mangrove 179495 schafft es der erste manitoba-sohn aus einer regio-tochter in höchstädt in den zweiteinsatz auch dieser bulle stammt aus dem wertinger zuchtgebiet im ggzw mit 123 liegt er im ordentlichen bereich der mw von 114 sowie der zw für milch-kg mit 390 sind knapper wobei die positive eiweißvererbung erwähnt werden sollte im fw 110 und in der fit 116 liegt er im erwünschten bereich der kalbinnen geeignete mangrove vererbt mittelrahmige töchter die gut bemuskelt sind und auf einem guten fundament stehen bei denen das sprunggelenk optimal gewinkelt ist bei den kleineren eutern sollte die strichplatzierung etwas beachtet werden ebenfalls neu dabei ist der kalbinnen geeignete manitoba-sohn manimano 179469 bei einem ggzw von 120 und mw von 118 ist er einer der ersten söhne des bullen manitoba vor allem im euter und fundament sehen die ersten zuchtwerte sehr vielversprechend aus die mutter dieses bullen eine romeltochter war bereits eine bewährte schaukuh deren qualitäten er wohl an seine töchter weitervererbt seine rahmigen töchter sind sehr rumpfig haben ein exzellentes fundament 119 und gute euter 112 die vor allem durch die enorm gute strichplatzierung gefallen ein weiterer neuer stier im angebot ist der malintsohn maleno 179417 er stammt aus einer sehr langlebigen kuhfamilie seine mutter loretta eine romeltochter steht derzeit bei 9 kälbern auch seine

[close]

p. 5

höchstädter bullenbote großmutter brachte 8 kälber zur welt maleno gilt als neuer allround-bulle er weist einen ggzw von 118 mw von 116 und fw von 109 auf mit 418 kg milch bei positiven inhaltsstoffen liegt maleno im ordentlichen bereich bewundernswert bei diesem bullen ist die leistungssteigerung seiner töchter von probemelken zu probemelken im exterieur zeigt er seine allrounder qualitäten die rahmigen töchter r 113 sind gut bemuskelt 107 glanzpunkt ist sein sehr gutes fundament 118 und seine hoch positive eutervererbung 117 die hinterbeine sind optimal gewinkelt und verfügen über eine straffe fessel die euter sind schenkeleuterbetont und gut aufgehängt die feineren striche der malenotöchter sind sehr gut platziert und gestellt die bullen mirco 185186 und mado 178978 werden aufgrund von guten töchterleistungen aus dem zweiteinsatz wieder in das besamungsangebot aufgenommen mado konnte in dieser schätzung sogar 5 punkte im ggzw und 2 punkte im milchwert zulegen dies spiegelt deutlich die gute qualität seiner töchter wider mit dem aus dem wertinger zuchtgebiet gezüchteten harvester-sohn harris 179451 kommt seltenes blut in die fleckviehpopulation sein ggzw von 114 wird von einem höheren mw mit 117 übertroffen 541 kg milch bringt harris sein knapperer fw von 89 sollte etwas bei der anpaarung beachtet werden die knapp mittelrahmigen töchter sind schwächer bemuskelt das fundament ist mit 112 gut auch die euter mit zw 107 können gefallen die kräftigeren striche der harristöchter sind sehr gut platziert bei den genomischen bullen wurden einige veränderungen vorgenommen so wurden beispielsweise die bekannten spitzenbullen morpheus 163250 und everest 179900 durch andere hervorragende genomische bullen ersetzt diese beiden bullen konnten zwar ihr sehr hohes niveau halten jedoch sollten die genomischen bullen im einsatz breit gestreut werden sie sind aber nach wie vor verfügbar neu hinzugekommen ist der everest-halbbruder orbit 198700 ein huascaran-sohn aus der bekannten winnipeg-tochter liniwin sein ggzw liegt mit 134 sehr hoch er ist ein klassischer doppelnutzungsbulle neben einer hohen milchleistung 1003 kg milch wird von ihm ein sehr hoher fw von 129 erwartet zudem eignet sich orbit mit einem abgesicherten zuchtwert für kalbeverlauf von 115 bedenkenlos als kalbinnenbulle im exterieur scheint orbit fehlerfrei zu vererben die guten euter 113 werden von kräftigeren strichen komplettiert er ist sowohl weiblich als auch männlich gesext verfügbar erfreulich ist auch die entwicklung des resolut-sohns ivian ta 172796 er konnte sich im ggzw auf nun 132 leicht steigern auch der mw von 126 sowie die milchmengenvererbung von 1078 kg milch scheinen sehr hoch zu sein der kalbinnen geeignete ivian kann auch im exterieur sehr gut gefallen wobei die euter mit einem zuchtwert von 119 hervorgehoben werden sollten auch er wird allen anschein nach kräftigere striche vererben ein weiterer neu aufgenommener bulle ist der rawalfsohn vabond 186363 mit ggzw 129 und mw 120 ist er in diesen merkmalen einer der besten söhne seines vaters rawalf die sehr gute fitness wird vor allem durch einen sehr guten zuchtwert für zellzahl 118 und einem genomisch vorhergesagten kalbeverlauf von 112 bestimmt im exterieur zeigt sich vabond fehlerfrei mit dem dionysos-sohn discondi 189552 kommt ein exterieurspezialist in die empfehlung neben einer hohen milchmengenvererbung von 990 kg milch und gutem fitness-zuchtwert glänzt discondi als fundament-und eutergarant ihm wird ein genomischer fundament-zuchtwert von 115 und euterzuchtwert von 124 vorhergesagt als letzter neuer bulle kommt der mischerbig genetisch hornlose wal-sohn wallos ps ta 179939 in den einsatz er ist für einen hornlos-bullen im ggzw mit 122 und mw mit 124 bei 817 kg milch sehr gut ausgeglichen seine töchter werden knapp mittelrahmig sein bei den längeren eutern sollte der eutersitz etwas beachtung finden im gesamten gehört wallos ps ta zu den komplettesten hornlosen bullen in der fleckviehzucht wir freuen uns ihnen ein derart gutes bullenangebot zur verfügung stellen zu können der besamungsverein nordschwaben e.v wünscht allen mitgliedern und kunden bei der bullenauswahl ein glückliches händchen viel erfolg in haus hof und stall sowie ein erfolgreiches jahr 2013 5

[close]

p. 6

höchstädter bullenbote zentrallandwirtschaftsfest 2012 in münchen wie bereits im letzten bullenboten angekündigt war der besamungsverein nordschwaben e.v dieses jahr auf dem zentrallandwirtschaftsfest zlf in münchen vertreten auf dem gemeinschaftsstand der vfr-gmbh im tierzelt waren ständig mitarbeiter der höchstädter besamungsstation für sie ansprechbereit so konnten zahlreiche mitglieder des besamungsvereins durch das höchstädter personal begrüßt werden bei einer kleinen stärkung wurde gerne die gelegenheit genutzt um sich über aktuelle bullen und geschehnisse an der station zu informieren und auszutauschen auf dem gemeinschaftsstand der vfr waren von allen mitgliedsorganisationen vertreter vor ort angeschlossen sind hier alle nordbayerischen besamungsstationen und zuchtverbände das zlf fand heuer zum 125 mal statt dies unterstreicht die tiefe verwurzelung und den hohen stellenwert den die bayerische landwirtschaft in unserem freistaat noch immer spielt auf 120.000 m² präsentierten sich aussteller aus den verschiedensten fachrichtungen rund um die landwirtschaft nicht nur beim fachpublikum erweckte das tierzelt in dem auch wir vertreten waren besonderes interesse neben pferden wirtschaftsgeflügel fischen und schafen nahmen die rinder insbesondere der rasse fleckvieh eine große rolle ein damit wurde deutlich dass das fleckvieh in bayern noch immer die dominierende rinderrasse ist das interesse von internationalen gästen bestätigt die strahlkraft die unsere rasse auch in der ganzen welt besitzt zeitgleich zum zlf fand ebenfalls der weltfleckviehkongress in bayern statt bei einem 4-jährigen turnus freuen wir uns schon heute sie wieder auf dem zlf 2016 begrüßen zu dürfen diese veranstaltung ist immer eine gute gelegenheit um uns mit ihnen auszutauschen und auch dem breiten publikum die qualität der bayerischen landwirtschaft und ihrer erzeugnisse zu demonstrieren es ist für den besamungsverein nordschwaben besonders wichtig auf veranstaltungen wie dem zlf auch bevölkerungskreise anzusprechen die nicht unmittelbar mit der landwirtschaft in kontakt stehen auf diese weise kann die wertschätzung und das verständnis zu den heimischen lebensmitteln verbessern eurotier 2012 in hannover erstmalig war heuer der besamungsverein nordschwaben e.v auf einer der weltgrößten landwirtschaftlichen messen vertreten die eurotier in hannover ist für mehrere 100.000 besucher aus dem in und ausland eine feste größe sie findet alle 2 jahre statt hier gibt es alles rund um rinderzucht und tierhaltung zu sehen in diesem jahr waren aussteller aus 51 ländern vertreten als besamungsverein nordschwaben e.v hatten wir die gelegenheit uns auf dem stand der masterrind gmbh einer der größten organisationen rund um rinderzucht und -vermarktung mit präsentieren zu dürfen herzlichen dank für diese gelegenheit 6

[close]

p. 7

höchstädter bullenbote für unsere mitglieder konnten wir dadurch auf dieser messe präsent sein ohne unnötig hohe kosten zu produzieren auch zahlreiche unserer internationalen kunden haben uns besucht einige informative gespräche mit interessenten und kunden aus dem in und ausland konnten geführt werden bei den gesprächen wurde auch immer wieder deutlich dass große betriebe aus norddeutschland gerne fleckvieh in ihre holsteinherden einkreuzen grund dafür ist die ausgeglichene stabile fleckviehkuh die zwar in der milchleistung mit der hf-kuh nicht ganz mithalten kann aber doch deutliche vorzüge in der fleischleistung eutergesundheit bei den fundamenten und dem gesamten fitnessbereich mitbringt am ende ist es wichtig die passende rasse für die jeweilige region den jeweiligen betrieb und das jeweilige management zu haben aus diesem grund haben wir gerne die option wahr genommen uns bei einer der führenden holstein organisationen deutschlands mit präsentieren zu dürfen neues aus der station ab 1 januar 2013 kann der besamungsverein nordschwaben e.v mit herrn benjamin köhnlein einen ausgesprochenen rinderfachmann in seinen reihen begrüßen herr köhnlein arbeitete bisher bei der intergen gmbh einer 100%igen tochterfirma des besamungsverein nordschwaben e.v hat jedoch sein wissen und können auch dem besamungsverein nordschwaben e.v zur verfügung gestellt er wird wie bisher den bulleneinkauf leiten und engen kontakt zu unseren mitgliedern halten außerdem ist er ihr ansprechpartner in allen fragen rund um zucht und besamung benjamin köhnlein studierte an der fachhochschule in triesdorf und schloss sein landwirtschaftliches studium im frühjahr 2011 ab wir wünschen herrn köhnlein weiterhin ein gutes händchen bei der auswahl der prüfungsrelevanten bullen und freuen uns mit ihm auf eine erfolgreiche zukunft vorstandswahlen bei der turnusmäßig anstehenden vorstandswahl am 14.12.2012 wurden vom ausschuss des besamungsverein nordschwaben e.v herr helmut schürer als 1 vorsitzender und herr johann reitmayer als 2 vorsitzender in ihren Ämtern bestätigt herr hans-josef landes wurde als mitglied der vorstandschaft in seinem amt wiedergewählt von links peter reisch ludwig weber anton eberle rudolf ruisinger friedrich schwarzländer georg herreiner norbert schimpfle georg veh lorenz frieb johann gronegger frank bosselmann geschäftsführer hans-josef landes mitglied der vorstandschaft helmut schürer 1 vorsitzende und friedrich wiedenmann nicht im bild johann reitmayer 2 vorsitzende 7

[close]

p. 8

höchstädter bullenbote mitgliederversammlungen mitgliederversammlung im landkreis günzburg norbert schimpfle dr frank bosselmann lorenz frieb am 21 november fanden in ichenhausen-oxenbronn für den landkreis günzburg bilder oben und am 22 november in fünfstetten für den landkreis donau-ries bilder unten die mitgliederversammlungen des besamungsverein nordschwaben e.v statt der vorsitzende herr helmut schürer eröffnete die versammlungen nachdem herr erich schnürch den jahresabschluss für 2011 vorgestellt hatte erläuterte der stationsleiter dr frank bosselmann viele interessante neuigkeiten aus dem stationsgeschehen herr benjamin köhnlein stellte die aktuellen nachkommen geprüften bullen vielversprechende genomisch geprüfte bullen und einige genetisch hornlose bullen vor bei der wahl der ausschussmitglieder für den landkreis günzburg wurde herr norbert schimpfle wiedergewählt herr lorenz frieb wurde neu in den ausschuss gewählt herr franz sauter der 18 jahre im ausschuss des besamungsverein nordschwaben tätig war trat nicht mehr zur wahl an auf diesem wege danken wir herrn sauter für seine langjährige tatkräftige mitarbeit zum wohle unserer station herr hansjürgen dürr wurde zum stellvertreter gewählt bei den wahlen zum ausschuss im landkreis donau-ries wurden herr rudolf ruisinger und herr friedrich schwarzländer in ihrem amt bestätigt herr andreas böhm wurde zum stellvertreter gewählt mitgliederversammlung im landkreis donau-ries 8 dr frank bosselmann rudolf ruisinger friedrich schwarzländer

[close]

p. 9

höchstädter bullenbote jahresbericht jungzüchter wertingen neben der 3 bayerischen jungzüchterschau im märz 2012 nahmen die wertinger jungzüchter auch in diesem jahr an dem bayerischen jungzüchtertreffen in buchloe teil die allgäuer jungzüchter organisierten in diesem jahr das alljährliche treffen der jungzüchter bei schönstem wetter wurde ein tierbeurteilungswettbewerb ausgetragen die wertinger jungzüchter durften sich in diesem jahr an der beurteilung von braunviehkühen messen es mussten zwei kühe linear bewertet und fünf kühe gereiht werden danach fand ein gaudiwettbewerb statt neben einem schätzwettbewerb wurden gummistiefelweitwurf und sandsackstapeln veranstaltet nach der landesversammlung der landesvertreter fand die große jungzüchterparty unter freiem himmel statt in einer der wärmsten nächte des jahres wurde bis in die morgenstunden gefeiert der sonntag begann mit einem ausgiebigen frühstück danach fuhren die jungzüchter auf den betrieb von josef und caroline müller in unterostendorf die familie ist durch den mcdonalds werbespot bekannt bei der intensiven betriebsführung wurde über zucht management und vor allem über das zeitmanagement des betriebes diskutiert nach dieser interessanten betriebsführung war das jungzüchtertreffen in buchloe beendet und alle freuen sich bereits auf das nächste treffen die unterfränkischen jungzüchter richten am 25 mai 2013 das nächste jungzüchtertreffen aus jungzüchterlehrfahrt nach nordschwaben die diesjährige jungzüchterlehrfahrt der jungzüchter aus den landkreisen neustadt/aisch und erlangen-höchstadt führte am 3 november 2012 ins schwäbische als ersten anlaufpunkt besuchte die gruppe die besamungsstation in höchstädt bei einem weißwurstfrühstück begrüßte der geschäftsführer des besamungsvereins nordschwaben e.v dr frank bosselmann die interessierten junglandwirte anschließend folgte ein fachvortrag von mag med vet hubert reszler dem geschäftsführer der höchstädter klauenpflege über fachgerechte klauenpflege und klauengesundheit bei den milchkühen aufmerksam folgten alle anwesenden den worten reszlers im anschluss kam das highlight des besuchs an der besamungsstation benjamin köhnlein präsentierte den jungzüchtern eine kleine auswahl an spitzenbullen neben den nachkommen geprüften stars wie vanadin 179356 der jetzt wieder deutschlands bester nachkommen geprüfter fleckviehbulle ist und willem 179282 einem ausgeglichenen winnipeg-sohn auf höchstem niveau folgte eine reihe an genomischen jungvererbern in dieser gruppe wurde everest 179900 mit größter spannung erwartet sichtlich beeindruckt waren die jungzüchter von dessen erscheinungsbild dem dunkelrot gedeckten stier sah man seine enorme körperliche entwicklung im vergangenen jahr deutlich an weitere hoch interessante genomische jungvererber wie morpheus 163250 discondi 189552 und der genetisch hornlose grimm ps 164480 wurde im ring vorgeführt nach dem stationsbesuch ging die lehrfahrt weiter zum rieskratermuseum nach nördlingen daraufhin reiste die gruppe zum spitzenzuchtbetrieb böhm nach oppertshofen der einen der modernsten milchviehställe deutschlands hat 9

[close]

p. 10

höchstädter bullenbote nacht der golden girls in wertingen der zuchtverband für das schwäbische fleckvieh gang des voreuters in die bauchdecke und dem veranstaltete im rahmen seines alljährigen gut ausgeprägten zentralband begründet ist herbstfestes am 27 oktober 2012 wiederholt diese harmonische kuh von züchter werner jutz eine tierschau bereits 2011 beim herbstfest des überzeugte die beiden preisrichter durch die wertinger zuchtverbandes fand eine schau statt gesamte schau hindurch derartig dass diese zu bei der der besamungsverein nordschwaben e.v recht zu einer von zwei schausiegerinnen gedie nachzuchtgruppe des spitzenbullen inder der kürt wurde der preisrichter johann rauchenals ausgesprochener euterspezialist gilt ausstelberger wörtlich bei seiner begründung diese len durfte weinold-tochter ist ein traum von einer fleckviehkuh damit dürfte alles treffend gesagt das motto der schau 2012 war die nacht der sein lolita war somit das golden girl 2012 in golden girls es wurden ausschließlich kühe mit wertingen einer lebensleistung von über 40.000 kg milch den zweiten titel zur gesamtsiegerin also golzur schau zugelassen die durchschnittliche den lady holte sich die romen-tochter rita lebensleistung der ausgestellten kühe lag bei vom zuchtbetrieb josef bissinger aus mertingen sage und schreibe 58.674 kg milch im durchÄußerst beeindruckend bei rita die bereits auf schnitt waren die kühe 8,5 jahre alt und hatten 13 kalbungen zurückblicken kann war das immer eine durchschnittliche leistung von 9.361 kg insnoch gute fundament und hohe straffe euter gesamt wurden von den schwäbischen züchtern rita wurde im oktober 1997 geboren somit knapp 40 fleckviehkühe ausgestellt die allesamt war sie an der schau ziemlich als dauerleistungskühe bezeichgenau 15 jahre alt dies erklärt net werden können auch warum der bekannte und die erste gruppe der kühe mit legendäre höchstädter besa5 kälbern eröffnete die schau in mungsbulle panzer der mutder festlich dekorierten schwatervater von der schauältesten benhalle dabei konnte die typikuh ist sche madera-tochter babsi an dieser stelle gebührt allen vom betrieb markus schneider schaubeschickern größter rein unterwiesenbach den sieg für spekt und anerkennung zu ihren sich behaupten diese dunkelrot madera-tochter ­ babsi ­ hervorragenden kühen es ist gedeckte elegante kuh über schneider wiesenbach eine beeindruckende leistung zeugte die preisrichter lothar eine derart große anzahl an älteehehalt und johann rauchenren kühen auszustellen die sich berger nicht nur durch ihre alle samt sehen lassen konnten ausstrahlung sondern vor allem damit hat der wertinger zuchtdurch ihr klares trockenes verband für das schwäbische sprunggelenk und ihrem drüsifleckvieh eindrucksvoll demongen gut aufgehängten euter sie striert dass die rasse fleckvieh wurde auch zum reserveklasbestens geeignet ist problemsensieger gekürt lose und langlebige kühe mit in der zweiten gruppe der kühe weinold-tochter ­ lolita ­ hohen lebensleistungen hervormit 5 kalbungen siegte eine jutz loppenhausen zubringen tochter des höchstädter besaauch dem wertinger zuchtvermungsbullen weinold namens band darf an dieser stelle zu dem lolita vom zuchtbetrieb werner mutigen schritt gratuliert werjutz aus loppenhausen diese den eine schau mit nur älteren mittelrahmige weinold-tochter kühen abzuhalten ebenso für war ausreichend bemuskelt ihr diese hervorragend organisierte ideal gewinkeltes hinterbein war schau im anschluss zu diesem in der ausprägung sehr trocken erfolg wurde der abend bis spät auffallend bei lolita war der sehr in die nacht bei einem züchterhohe euterboden der sicherlich romen-tochter ­ rita ­ abend gebührend gefeiert auch wegen dem guten Über bissinger mertingen 10

[close]

p. 11

höchstädter bullenbote enthornung auf die züchterische art beim fleckvieh wird in bayern die natürliche hornlosigkeit seit 1974 züchterisch bearbeitet im rahmen eines zuchtversuches der damaligen landesanstalt für tierzucht heute lfl in grub wurden einige in milchviehbetrieben hornlos gebliebene fleckviehtiere oder tiere mit kurzen wackeligen hornstummeln angekauft und über die jahre in den mutterkuhherden des hauptund landgestüts schwaiganger vermehrt auf der grundlage der dabei gewonnenen wissenschaftlichen erkenntnisse und erfahrungen in der vererbung der hornlosigkeit erfolgte zu beginn der 90er jahre eine ausweitung der hornlosen zuchtvariante auf die staatlichen milchviehversuchsherden nebenher setzten auch einzelne milchviehzüchter welche die idee der natürlichen hornlosigkeit begeisterte die verfügbaren fleischbetonten hornlosvererber ein in zusammenarbeit des instituts für tierzucht der lfl mit den zuchtverbänden besamungsstationen und den hornloszüchtern gelang es in einem zeitraum von über 20 jahren kontinuierlich hornlose bullen für interessierte milchviehbetriebe zu züchten und anzubieten in einigen betrieben ist das hornlosgen deshalb heute bereits dauerhaft verankert in den letzten jahren hat sich das angebot an hornlosen besamungsbullen deutlich ausgeweitet und die züchterische qualität dabei beachtlich erhöht angesichts der regen tierschutzdiskussionen bezüglich der bestehenden enthornungsregelung bei den kälbern aber auch wegen dem erfreulichen zuchtfortschritt in der milchleistung gewinnt die züchterische alternative zur herkömmlichen enthornung immer mehr akzeptanz bei den milchviehbetrieben aktuell werden bereits über 6 prozent aller fleckviehbesamungen in bayern mit einem hornlosen bullen durchgeführt dies entspricht einer verdreifachung innerhalb von zwei jahren im zuge dieser entwicklung sind natürlich hornlose bullen mit guten genomischen zuchtwerten auf den märkten sehr begehrt die natürliche hornlosigkeit wird im zuchtprogramm verstärkt gefördert um einen möglichst hohen zuchtfortschritt in den nächsten rindergenerationen zu erzielen neben einigen wenigen hornlosen nachkommengeprüften vererbern steht bereits eine breite palette an genomischen jungvererbern zur verfügung um die natürliche hornlosigkeit in den eigenen bestand zu tragen bzw diese im bestand auszuweiten auch der besamungsverein nordschwaben e.v höchstädt hat hierzu einige hornlose bullen im einsatz kennzeichnung das gen für hornlosigkeit p p steht für polled hornlos ist entscheidend für das auftreten hornloser rinder das hornlosgen p ist dominant über h gen für hörner d.h wenn mindestens ein p am hornlos-genort vorhanden ist bekommt das rind keine normalen hörner ein fehlendes hornlos-gen wird mit p als kleinbuchstabe dargestellt bei hornlos geborenen tieren ist im laufe des aufwachsens die ausbildung von wackelhornausprägungen möglich wenn in abhängigkeit vom geschlecht mindestens ein wackelhorngen s vorhanden ist ein tier mit einem wackelhornansatz gilt im vergleich zu den gehörnten als genetisch hornlos p wobei auf das vorhandene wackelhorn mit dem buchstaben s hingewiesen wird die spannbreite üblicher wackelhornausprägungen reicht von fingernagelgroßen krusten bis zu wackelhörnern mit über 10 cm länge sie sind im regelfall nicht störend und sollten nicht nachenthornt werden für die praktische zuchtarbeit genügt zunächst die kenntnis der vererbung des p-locus wackelhorn-tiere welche aus der hornlosen zuchtrichtung stammen können beim aufbau eines hornlosen bestandes problemlos toleriert werden denn auch sie besitzen das erwünschte hornlosgen 11 wallos ps ­ hornloser genomischer jungvererber der station

[close]

p. 12

höchstädter bullenbote jedes natürlich hornlose rind wird mit einem der vier gebräuchlichen hornloskürzel gekennzeichnet hornloskürzel zur darstellung der natürlichen hornlosigkeit hornloskürzel pp p pp ps bedeutung das rind ist homozygot reinerbig hornlos im milchviehbetrieb noch selten sauber hornlos der exakte genotyp pp oder pp ist noch nicht bekannt heterozygot mischerbig hornlos genetisch hornlos mit wackelhornausprägung krusten kleine bis relativ große wackelhörner pp oder pp über die jahre ersichtlich denn wenn mindestens ein gehörnter nachkomme auftritt ist das tier als pp erkannt alternativ besteht die möglichkeit mittels eines anerkannten gentests den vollständigen genotyp ohne zeitverlust festzustellen ein vorliegendes schriftliches gentestergebnis wird mit stern eingetragen und veröffentlicht pp oder pp · ist ein elternteil gehörnt der andere hornlos pp p pp ps so hat ein sauber hornloser nachkomme stets den hornstatus pp · ps die ausbildung von krusten bis hin zu wackelhörnern erfolgt beim fleckvieh im regelfall nicht in den ersten fünf lebenswochen so dass bei der Überprüfung der hornansatzstellen fühlbare erhebungen als hornansätze zu deuten sind rinder mit wackelhornansätzen können auch nachkommen erzeugen die sauber hornlos bleiben beispiel zur vererbung des hornlosgens p in den milchviehbetrieben werden die meisten hornlosen kälber derzeit mit pp registriert dies ist immer dann richtig wenn ein elternteil genetisch hornlos und der andere elternteil gehörnt bzw enthornt ist heterozygot hornloser stier pp x gehörnte kuh pp der verstärkte einsatz von hornlosen besamungsbullen in der milchviehhaltung führt zu einer immer größeren anzahl an geborenen kälbern die natürlich hornlos sein können für eine erfolgreiche zucht auf hornlosigkeit im einzelnen betrieb und eine zunehmende ausweitung der natürlichen hornlosigkeit in der population ist eine Überprüfung aller kälber die aufgrund mindestens eines hornlosen elternteils selbst ohne hornansätze sein können von großer wichtigkeit seit 2008 werden dem leistungsoberprüfer lop potenziell hornlose kälber in seinem laptop angezeigt der lop hat zur registrierung der natürlichen hornlosigkeit obige vier möglichkeiten zur auswahl diese sollten auch vom milchviehhalter bei seiner innerbetrieblichen kennzeichnung verwendet werden vererbung ist ein kalb natürlich hornlos erfolgt die vergabe des richtigen hornlos-kürzels unter beachtung der hornstatus-konstellation bei den eltern · kälber von eltern die beiderseits als homozygot hornlos pp erkannt sind können vorzeitig als pp eingestuft werden dies ist in den milchviehbetrieben allerdings noch sehr selten homozygot hornlose rinder sind die nahezu perfekten enthorner da sie nur noch hornlose nachkommen hervorbringen · sind dagegen die eltern hornlos aber nicht beide homozygot wird der hornlose nachkomme mit p gekennzeichnet Über seine nachkommen wird in vielen fällen der exakte status 12 erwartungswert 50 der kälber sind heterozygot hornlos pp 50 gehörnt pp in dem einen fall gibt der hornlose bulle sein hornlosgen p großbuchstabe an den nachkommen weiter dieser wird dann hornlos geboren im anderen fall gibt der hornlose bulle sein hornlosgen nicht an seinen nachkommen weiter p als kleinbuchstabe von der gehörnten mutter kann ebenfalls nur ein fehlendes gen p kleinbuchstabe weitervererbt werden folglich wird dieser nachkomme mit hörnern geboren analog gilt dasselbe wenn eine heterozygot hornlose kuh pp des betriebes mit einem gehörnten vererber pp der station belegt wird.

[close]

p. 13

höchstädter bullenbote auch hier sind annähernd 50 heterozygot hornlose kälber zu erwarten weiterführende informationen über die zucht auf hornlosigkeit beim fleckvieh erhalten sie im internet http www.lfl.bayern.de/itz/rind/06373 index.php lfl institut für tierzucht johann robeis Übersicht über alle genomisch geprüften genetisch natürlich hornlosen bullen in höchstädt · der bulle ralmiro ps 171050 wird voraussichtlich ab ende märz verfügbar sein da er erst kürzlich angekauft wurde er gehört zu den ausgeglichensten und besten hornlos-bullen die die fleckviehzucht derzeit zu bieten hat neben hohen ggzw 126 und mw 126 wird er eine hohe milchleistung vererben · sandro ps 179899 hat für einen natürlich hornlosen bullen mit ggzw 125 hier einen hohen wert zudem ist sandro ps mit einem gigantischen mw von 132 mit abstand der beste hornlose bulle in diesem wichtigen merkmal im exterieur vererbt sandro ps durchschnittlich · der kalbinnen geeignete grimm ps ist allseits ein beliebter hornlos bulle die große nachname ralmiro ps sandro ps grimm ps reinerbig pp wallos ps vangelis pp hb-nr 171050 179899 164480 164530 179939 850896 vater ralmes ps salvator gebalot rueckspiel pp wal rau muttersvater zahner van dyck weinold ralmesbach ps hochkogl hodwein frage rechtfertigt er mit seinem ausgeglichenen vererbungsprofil positive eiweißvererbung und eine gute melkbarkeit machen grimm ps zusätzlich interessant · reinerbig pp ist einer von sehr wenigen reinerbig hornlosen bullen d.h reinerbig pp bringt zu 100 hornlose nachkommen zudem wird von ihm mit 865 mkg eine hohe milchleistung erwartet seine töchter werden sehr gut bemuskelt sein und kleine euter haben allerdings wird der bulle voraussichtlich erst ab anfang april ausreichend verfügbar sein da auch er erst kürzlich angekauft wurde · wallos ps liegt für einen hornlosen bullen mit ggzw 122 und mw 124 in einem guten bereich auch er wird mit 817 mkg genügend milch vererben seine töchter werden im rahmen knapp mittelrahmig sein das fundament 106 und euter 108 ist gut beschrieben · der bulle vangelis pp zeigt sich ebenfalls als ausgeglichener vererber mit 311 mkg sollte man jedoch bei der anpaarung etwas auf milchsicherheit achten er wird ein sehr guter fitness-vererber sein alle genetisch hornlosen bullen in höchstädt sind genomisch geprüft mit dieser mittlerweile guten auswahlpalette finden sie als milchviehhalter sicherlich die passenden natürlich hornlosen bullen um das hornlosgen auch in ihrer herde zu verankern mkg +977 +888 +475 +865 +817 +311 fw 96 101 104 110 100 106 fit mbk kvp 108 96 115 115 102 119 115 103 114 105 110 101 103 95 122 106 99 105 r 101 102 96 109 93 96 b 101 100 109 122 100 114 f 114 94 108 109 106 101 e 102 102 107 102 108 105 ggzw mw 126 125 123 123 122 120 126 132 116 114 124 110 newsletter per fax oder e-mail durch den newsletter erhalten sie entweder per fax oder per e-mail aktuelle informationen über das höchstädter zuchtgeschehen und über aktivitäten an der besamungsstation in höchstädt anmeldung zum fax-newsletter senden sie ein fax mit ihrem namen und faxnummer an die 0 90 74 95 59 25 oder rufen sie uns einfach an somit erhalten sie automatisch den newsletter zugefaxt anmeldung zum e-mail-newsletter auf unserer homepage www.bv-hoechstaedt.de unter der rubrik newsletter können sie sich für den empfang des e-mail newsletters anmelden 13

[close]

p. 14

höchstädter bullenbote klauenerkrankungen teil 2 ­ sohlengeschwüre sohlengeschwüre sind umschriebene entzündliche prozesse der klauenlederhaut und werden nach ihrer lokalisation in rusterholz sches sohlengeschwür sohlenspitzengeschwür und sohlengeschwür in atypischer lokalisation eingeteilt abbildung 3 steingalle 1 rusterholz sches sohlengeschwür rsg das rusterholz sche sohlengeschwür wurde erstmals 1920 von herrn rusterholz beschrieben er bezeichnet es als spezifisch traumatisches geschwür weil es immer an der typischen lokalisation siehe abbildung 1 vorkommt und weil ursächlich die quetschung der lederhaut vom sogenannten beugeknorren siehe abbildung 2 für die entstehung verantwortlich gemacht wird durch die quetschung der lederhaut kommt es in dieser zu einer minderdurchblutung und somit zur bildung von minderwertigem horn exsudat wird meist nur im zuge der klauenpflege als rötliche bluteinlagerung an der typischen stelle als sogenannte steingalle abbildung 3 sichtbar bleibt der druck bzw wird die mangeldurchblutung zu lange aufrechterhalten stagniert die hornproduktion an dieser stelle und es kommt zur geschwürbildung die lederhaut kann sich sekundär infizieren was zu einer verkomplizierung mit beteiligung tieferliegender strukturen führen kann dies geht zumeist mit einer unterfußschwellung einher in diesem fall muss ein tierarzt zu rate gezogen werden das rsg kommt zumeist an der hinterextremität an der aussenklaue vor und verursacht gering bis hochgradige lahmheiten ursächlich können für die entstehung von rusterholz schen sohlengeschwüren alle jene gründe verantwortlich gemacht werden welche den druck des beugeknorren auf die lederhaut erhöhen wie zum beispiel mangelnde klauenpflege oder falsche klauenpflege wird die trachtenhöhe zu sehr verringert mit folgender spitzwinke abbildung 1 typische lokalisation des rsg abbildung 2 quetschung der lederhaut bei falschen belastungsverhältnissen zwischen dem sogenannten beugeknorren und dem horn 14

[close]

p. 15

höchstädter bullenbote lung führt dies zu einer fehlbelastung und simuliert eine überlange klaue durch hauptbelastung in der hinteren sohlenfläche fehlende oder falsch platzierte hohlkehlungen erhöhen den druck auf die spezifische stelle sowie auch altersbedingte umwandlungen exostosen am klauenbein sowohl die subklinische kauenrehe als auch die chronische klauenrehe gelten als prädisponierend für das rusterholz´sche sohlengeschwür zeitgerechte und fachgerechte funktionelle klauenpflege mit anpassung der außen an die innenklaue und korrekt platzierter hohlkehlung gelten als wichtigste prophylaxe bei der therapie ist darauf zu achten dass man das horn um das geschwür großflächig ausdünnt und die lederhaut nicht verletzt wichtig ist dass die partnerklaue innenklaue im trachtenbereich geschont wird um die erkrankte klaue zu entlasten siehe abbildung 4 ist dies nicht möglich muss ein klotz geklebt werden und gegeben falls ein schutzverband angelegt werden auf keinen fall dürfen druckverbände oder Ätzsalben zur anwendung kommen der verband muss spätestens nach 5 tagen entfernt werden und der klotz darf nicht länger als 4 wochen an ort und stelle bleiben abbildung 5 rsg und ssg als folge einer chronischen klauenrehe was zu einer sekundärinfektion des klauenbeins führen kann die klauenbeinrotation welche mit einer minderdurchblutung der lederhaut und mangelnder hornqualität einhergeht wir ebenfalls als ursache genannt 3 klauensohlengeschwür in atypischer lokalisation ksg klauensohlengeschwüre die nicht an der rusterholzstelle oder der klauenspitze anzutreffen sind werden als klauensohlengeschwüre in atypischer lokalisation bezeichnet auch für diesen fall muss neben lokalen traumen die klauenrehe als ursächliche krankheit in betracht gezogen werden wie das rusterholz sche sohlengeschwür führen auch klauensohlengeschwüre in atypischer lokalisation zu gering bis hochgradigen lahmheiten bei der chronischen klauenrehe kommt es zu einem absinken bzw einer rotation des klauenbeins im hornschuh was zu punktuellen durchblutungsstörungen durch quetschung der lederhaut führen kann und somit geschwüre verursachen kann siehe abbildung 6 abbildung 4 korrekter beschnitt eines unkomplizierten rsg 2 sohlenspitzengeschwür ssg sohlenspitzengeschwüre sind durch eine zusammenhangstrennung der weißen linie im sohlenspitzenbereich gekennzeichnet und entstehen meist durch traumatisierung der sohlenspitze abbildung 6 rotation des klauenbeins durch chronische klauenrehe 15

[close]

Comments

no comments yet