Herbst 2012

 

Embed or link this publication

Description

dcFalk-Info Herbst 21012

Popular Pages


p. 1

herbst winter 2012

[close]

p. 2

offizielles cluborgan des delta und gleitschirm-club falk ausgabe herbst 2012 auflage 230 stk erscheint 3 x jährlich redaktionsschluss des nächsten infos 01 februar 2013 unser vorstand präsident roland hänggi redaktor hauptstr 33 4232 fehren 079 374 00 11 praesident@dcfalk.ch martin haldimann 032 512 96 32 kari christen 062 391 56 84 hans emmenegger 062 849 61 05 rainer von arx 079 509 71 49 markus jufer 079 862 87 81 sascha hürzeler 062 393 06 03 jean-pierre lamon 079 441 85 85 edi hofmann andreas flury toni bischof rudolf merz mattenweg 4 5502 hunzenschwil 062 897 41 23 redaktion@dcfalk.ch vize.praesident@dcfalk.ch kassier@dcfalk.ch aktuar@dcfalk.ch platzchef@dcfalk.ch sportchef@dcfalk.ch materialchef@dcfalk.ch beisitz@dcfalk.ch vizepräsident kassier aktuar platzchef sportchef materialchef beisitz chauffeure 079 414 20 41 062 394 15 56 079 270 06 11 062 391 58 09 079 410 72 25 wichtige telefonnummern shv sekretariat rettungsflugwacht spital niederbipp schwängimatt meteo weissenstein meteo wetterstation brandberg 044 387 46 80 1414 032 633 71 71 031 511 07 14 079 388 10 24 079 388 10 28 www.dcfalk.ch mitgliederanmeldung und adressänderungen an den präsidenten oder aktuar inseratekosten bei dreimaligem erscheinen 3 x 1 seite 3 x 1/2 seite 3 x 1/4 seite fr 200.­ fr 100.­ fr 50.­ druck printpark buchs ag

[close]

p. 3

worte des redaktors ein weiterer sommer ist vorüber ein sommer der unseren hohen thermikansprüchen nicht gerecht wurde wenigstens an den wochenenden glücklich waren die pensionierten studenten oder sonst zeitflexiblen piloten unter der woche gab es doch einige hammertage so gelang mir auch ganz spontan an einem dienstag im wallis ein flug über 106 km mit der quantität der flüge bin ich nicht zufrieden dafür mit der qualität mit der qualität und quantität dieses info s bin ich aber sehr zufrieden trotz des mässigen wetters ist einiges gelaufen und es haben sich einige falken ans schreiben gewagt bravo wir haben einen schweizermeister im gleitschirmfliegen markus roschi wie ihm dieses kunststück gelungen ist verrät er in einem interview der ccc 2012 ist vorüber und unser sportchef kusi hat eine zusammenfassung und auswertung gemacht schade dass er nicht mehr arbeit hatte in der rangliste sieht man wer zur richtigen zeit am richtigen ort gut geflogen ist in der liste der platzdienstleistungen von rainer kann man nachsehen ob man das nächste jahr einen einsatz leisten darf dieses jahr mussten viele wegen des schlechten wetters ihren fahrdienst nicht leisten tja was ist nun besser wer ein grosser werden will muss üben das hat bänz an der delta-sm in stans gemacht und lässt uns in einem coolen bericht daran teilhaben die pr hat es schon mal im griff berichte zu den flugferien gibt es dieses mal zwei von der fraktion bassano und der fraktion millau wetterbedingt war es wieder schwierig das optimale fluggebiet zu finden so ergaben sich zwei reisegruppen spass hatten aber alle dass an einem streckenflug nicht nur das fliegen interessant sein kann beschreibt thomas von burg es wird wohl einige neider geben dass falken nicht nur gut fliegen können sondern auch sportlich was drauf haben könnt ihr im bericht von pascale mathys lesen sie hat zusammen mit unserem materialchef sascha am gigathlon mitgemacht ich kriege schon muskelkater beim lesen die vielen wolken im sommer haben wieder kräftig geflüstert sie haben sogar ein bild geschickt viel spass beim lesen der red das menschenleben ist seltsam eingerichtet nach den jahren der last hat man die last der jahre johann wolfgang von goethe

[close]

p. 4

worte des präsidenten hallo falken heute schreibe ich euch von einem tierischen tag in den falk-flugferien welcher sich so oder ähnlich zugetragen haben könnte frühmorgens es ist noch nacht ich liege in meinem wohnmobil und schaue aus dem fenster normalerweise würde man nichts sehen aber die wegbeleuchtung auf dem zeltplatz ist eingeschaltet also sehe ich zwei kaninchen welche um das zelt vom redaktor und um das wohnmobil von hans ihr unwesen treiben da es bei uns keine kaninchen gibt ist das meine erste beobachtung in freier natur von diesen nagern ich bin außerdem erfreut dass ich den mondschein erkennen kann denn das lässt auf flugwetter mit sonnenschein hoffen beim frühstück frage ich meine nachbarn ob sie etwas von den nächtlichen aktivitäten bemerkt haben was diese verneinen nun gesellen sich zu unserer gemütlichen frühstücksrunde 2 entendamen dazu welche sogleich erfreut zur kenntnis nehmen dass sie das alte brot von ruedi zum fressen erhalten die bekanntschaft dauert aber nur so lange wie er auch brot hat die anstehenden haushaltsarbeiten sind erledigt die autos bepackt und es geht auf den startberg oben angekommen schauen wir uns die gegend um millau genauer an imposant und dominant ist natürlich die 2,4 km lange und über 300 meter hohe autobahnbrücke wünsche unter der brücke durch zu fliegen werden verworfen als wir erfahren dass dieses vorhaben verboten ist schade schon kommen die ersten geier in sicht wirklich sehr große vögel welche äußerst gelassen aber gekonnt die thermik finden ausdrehen und weiterfliegen also nix wie zu den deltas und aufbauen der gleitschirmflieger unter uns hat natürlich keinen stress und macht noch einen kleinen spaziergang auf welchem er eine gottesanbeterin fotografieren kann super bilder nun nichts wie selber fliegen hier ist das fliegen mit den geiern ein wirkliches vergnügen das ich jedem sehr empfehlen kann die geier kommen zu dir und fliegen auch wieder weg wenn ihnen die lust vergangen ist sie nehmen kaum notiz von uns und halten sich auch nicht an drehrichtungen oder solche dinge auch leesituationen scheinen sie nicht zu interessieren aber thermik finden sie zuverlässig denn ich glaube sie fliegen erst wenn es thermik hat man sieht sie nie mit den flügeln schlagen oder nur zur lockerung ihrer muskulatur welche vom stundenlangen gleiten verspannt sein könnte nach einem schönen flug habe ich es mir angewöhnt in einem see oder fluss ein kleines erfrischendes bad zu nehmen bei diesen sommerlichen temperaturen sehr zu empfehlen beim sorglosen hineinlaufen in den

[close]

p. 5

seichten fluss sehe ich für meinen geschmack recht große flusskrebse mit entsprechenden zangen krebs ca.15 cm zange ca 2 cm also schauen wird doch besser etwas genauer wo wir barfuß hintreten bei dem viergängigen nachtessen welches vorzüglich auf dem gasbrenner gekocht wurde wird von einem schwarzen panter gesprochen welcher auf der walenmatt vor einigen tagen gesehen worden sei ich beteilige mich lieber nicht an dieser diskussion habe ich doch vor einiger zeit gelernt dass schwarze panther eher nicht zu den wild lebenden tieren bei uns gehören zur nachtruhezeit werde ich durch seltsame geräusche am einschlafen gehindert die große schwarze dogge vom zeltplatzeigentümer nimmt sich unserem abfalleimer an und verteilt den inhalt auf dem zeltplatz nach erfolgreichem verjagen des hundes frage ich mich ob sein besitzer vor ein paar tagen ferien in der schweiz gemacht hat und ihm zufällig auf der walenmatt kurz auslauf gewährte mit solchen und ähnlichen gedanken schlafe ich nach einem wunderbaren tierischen flugtag ein schade haben nicht mehr falken den weg nach millau in angriff genommen aber so wie ich im olc lesen konnte war auch in bassano gutes flugwetter leider erst ab mitte woche gespannt bin ich auf die geschichten welche sich dort zugetragen haben mit den besten fliegergrüssen dr roland wenn du redest dann muss deine rede besser sein als es dein schweigen gewesen wäre aus arabien

[close]

p. 6

dc falk balsthal einladung zur 37 ordentlichen generalversammlung 2013 liebe mitglieder der vorstand freut sich euch zur ordentlichen generalversammlung 2013 einzuladen datum ort zeit freitag 18 januar 2013 rest kreuz balsthal nachtessen ab 19.00 uhr gv beginn 20.00 uhr traktanden 1 wahl der stimmenzähler 2 genehmigung der traktandenliste 3 protokoll der gv 2012 4 aufnahme der neuen mitglieder 5 jahresbericht des präsidenten 6 jahresbericht des kassiers 7 bericht der revisoren 8 mutationen 9 10 11 12 13 14 wahlen budget und jahresbeiträge 2013 anträge jahresprogramm sport verschiedenes anlässlich der gv offeriert der club allen anwesenden einen imbiss anträge sind bis spätestens vier wochen vor der gv schriftlich an den präsidenten zu richten neue mitglieder die in den dc falk aufgenommen werden möchten müssen an der gv anwesend oder entschuldigt sein wer an der gv unentschuldigt abwesend ist wird von der liste gestrichen und muss sich für eine aufnahme an der nächsten gv neu anmelden entschuldigungen sind an den präsidenten zu richten der präsident roland hänggi praesident@dcfalk.ch

[close]

p. 7



[close]

p. 8

herzliche gratulation schweizermeister markus roschi markus gewann an der gleitschirm schweizermeisteschaft in disentis ende juli in der kategorie sport den schweizermeistertitel es ist der 1 schweizermeister eines falken seit 1993 der 1 im gleitschirmfliegen und der 1 in der sportklasse überhaupt seine hochform bestätigte er mit dem gewinn des swiss cup 2012 in der sportklasse bei den frauen holte sich daniela iseli den hervorragenden 3 rang und konnte auch auf s treppchen steigen sie ist die 1 frau unseres clubs mit einem podestplatz im gleitschirmfliegen.

[close]

p. 9

interview mit schweizermeister markus roschi seit wann fliegst du gleitschirm im herbst vom legendären flugjahr 2003 habe ich mit der grundausbildung angefangen seit wann fliegst du wettbewerbe ich habe 2010 zum ersten mal an einem swisscup mitgemacht daniela iseli hat mich zum glück mehr oder weniger dazu gezwungen seit 2011 fliege ich in der schweizer gleitschirm-liga hast du vorbilder ja auf jeden fall ich schreibe das jetzt nicht nur weil er und ihr vom club es liest lest thomas von burg schon vor jahren ist mir ­ noch vor der einführung der tma aufgefallen dass er auf einem super niveau fliegt und dabei trotzdem nicht in klinsch mit seinem familien und berufsleben gerät er hat auf mich immer sehr ausgeglichen gewirkt mentale stabilität finde ich in unserem sport extrem wichtig housi bollinger soll auch mal gesagt haben wer nicht verlieren kann kann auch nie gewinnen das hat für mich grosse bedeutung mit welchen erwartungen bist du an die sm gegangen ich habe einen podestplatz angepeilt wie hast du dich vorbereitet in fast jedem flug ob im jura oder in den alpen übe ich flugtaktik nicht unbedingt weit fliegen aber schnell sein ein weiteres kapitel auf meinem trainingsplan ist ausprobieren was geht was geht nicht ich mache auch viel mentaltraining die liga unterstützt einen da ziemlich gut waren die tasks auf dich zugeschnitten nein überhaupt nicht ich mag kurze tasks so ca 50-70km bei denen man schnell sein muss die tasks an der sm waren aber alle sehr lang und führten meist über unbekanntes terrain da kommt es dann viel auf die streckenflugerfahrung an die taktischen möglichkeiten rücken dann in den hintergrund und erstes ziel ist es überhaupt den landeplatz zu erreichen wenn man nämlich mitten über vals plötzlich alleine ist wird s schon recht schwierig also bloß nicht den anschluss verlieren wann hast du realisiert dass du in deiner kategorie der beste bist nach dem zweiten tag konnte ich sehen dass alles möglich ist mit nur einem tagessieg war ich zwar nicht unbedingt der beste aber der konstanteste welche ziele hast du für 2013 ich möchte neu in der d-klasse meine leistungsziele abrufen können wo die liegen habe ich mit mir selbst ausgemacht .

[close]

p. 10

saisonrückblick 2012 schon ist es oktober und meine erste saison als sportchef ist vorbei leider hat uns auch der sommer keine superwochen beschert trotzdem konnten einige schöne streckenflüge realisiert werden somit wurde auch die xc-rangliste wieder etwas durchmischt rückblick delta ccc nach dem guten 3 rang im letzten jahr war das ziel dieses jahr nicht minder hoch gesteckt doch leider wurden die deltisten vom schwachen jura-frühling arg ausgebremst der durchschnittliche sommer konnte dies auch nicht mehr wettmachen somit konnte die gute platzierung nicht mehr wiederholt werden die deltisten landeten im vorderen mittelfeld auf dem 7 rang rückblick gleitschirm ccc die gleitschirmler konnten den guten 11 rang aus dem letzten jahr sogar noch verbessern zum einen liegt das an den hammerflügen von yves andererseits aber auch an der breit abgestützten spitze im dc-falk durch die guten leistungen konnten die gleitschirmler den 9 rang erreichen und haben so den besten rang seit 2007 erreicht rückblick starrflügler ccc bei den starrflügler-piloten hatte sich dieses jahr wie bei den deltisten eine schwäche im frühling gezeigt welche leider bis ende saison bestand hatte dies wird auch hier am wetter gelegen sein denn mit dem neuen super starrflüglerpiloten welcher bei einem seiner ersten flüge mit dem atos am club-cup den zweiten rang erreichte haben die starren kräftige unterstützung erhalten mit dieser hätten sie ihren guten 1 rang vom letzten jahr halten können es kam leider anders als gedacht und sie landeten auf dem undankbaren 4 rang allgemeines ­ lufträume bei der auswertung des xc-cup musste ich feststellen dass vier piloten einen ihrer längsten flüge auf grund einer luftraumverletzung aberkannt bekommen haben die stecke welche dadurch gelöscht wurde ist grösser als 400km ich würde mir wünschen dass gerade auch bei den piloten welche am ccc teilnehmen hier grosse sorgfalt an den tag gelegt wird da die lufträume allen bekannt sein dürften auch wird von den ccc-auswertern eine grosse toleranz gewährt welche besser nicht ausgereizt werden sollte happy landings markus jufer euer sportchef sagen sie mal fragt erwin die flotte blondine auf der party haben wir uns schon mal getroffen das kann man wohl sagen der treffer wurde dieses jahr eingeschult

[close]

p. 11

prämien und nadelgewinner 2012 prämien dieses jahr konnten wir bekanntlich nicht allzuviele highlights feiern trotzdem konnte röschu grossenbacher mit seinem atos ein fai-dreieck über 140km fliegen damit hat er sich die im frühlingsinfo ausgeschriebene prämie für ein 100km fai-dreieck von 100 chf erflogen er konnte dieses am 03 mai von der oberen wängi aus realisieren sein flug führte ihn von der wängi aus an der zweiten jurakette entlang bis an den montoz den rückflug wählte er über die erste name silber kette bis nach aarau von da aus flog er zurück bis nach hägendorf wo er richtung mittelland hielt und bis höhe huttwil flog als krönenden abschluss landete er danach in laupersdorf am schwängilandeplatz ich gratuliere rösch herzlich zu seiner leistung nadelgewinner auf grund des durchzogenen wetters konnte nur ein pilot mark mösch eine neue nadel erfliegen ich hoffe dass ich nächstes jahr wieder mehr nadeln vergeben kann gold supergold mark mösch x ich erwarte dass alle gewinner an der fasstrüllete anwesend sind happy landings euer sportchef markus jufer conny kommt von ihrer ersten party nach hause fragt die mutter na kind warst du auch artig oh ja mami wenn ich den worten von sven glauben darf war ich sogar großartig

[close]

p. 12

xc-rangliste 2012 gleitschirm nr 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 pilot punkte faktor subtotal 1 flug 2 flug 3 flug leu yves 510.13 1.00 510.13 196.73 195.52 117.88 von burg thomas 438.39 1.00 438.39 161.46 145.31 131.62 ingold charles 385.24 1.00 385.24 158.23 116.12 110.89 iseli daniela 291.46 1.00 291.46 133.78 84.73 72.95 brückner adrian 282.64 1.00 282.64 126.20 92.90 63.54 brunner rainer 268.39 1.00 268.39 102.70 88.68 77.01 bürgi engelbert 248.33 1.00 248.33 117.18 67.59 63.56 bosshard kurt 245.36 1.00 245.36 121.00 71.81 52.55 roschi markus 213.85 1.00 213.85 80.64 67.94 65.27 hufschmid dieter 210.37 1.00 210.37 96.60 71.46 42.31 grossmann patrick 195.94 1.00 195.94 88.20 76.12 31.62 steiner lorenz 193.13 1.00 193.13 107.18 45.34 40.61 maillard steve 0.00 181.79 1.00 181.79 94.41 87.38 mösch mark 151.53 1.00 151.53 63.30 46.91 41.32 bischof heinrich 99.18 1.00 99.18 69.45 18.90 10.83 oppliger urs 89.68 1.00 89.68 41.80 23.94 23.94 schär andreas 69.50 1.00 69.50 31.97 19.47 18.06 hunziker david 0.00 58.67 1.00 58.67 31.15 27.52 kohler toni 53.55 1.00 53.55 22.20 16.20 15.15 freudiger daniel 0.00 46.15 1.00 46.15 31.89 14.26 hürzeler sascha 0.00 0.00 19.53 1.00 19.53 19.53 von arx rainer 0.00 0.00 10.52 1.00 10.52 10.52 born nadine 8.61 0.00 0.00 8.61 1.00 8.61

[close]

p. 13

starrflügler/delta nr 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 pilot punkte faktor subtotal 1 flug 2 flug grossenbacher roger 325.20 0.90 361.34 196.27 165.07 diemand marcel 220.21 1.00 220.21 113.95 106.26 hänggi roland 191.96 0.90 213.29 109.32 103.97 studer felix 175.74 0.90 195.27 110.26 85.01 jufer markus 127.56 1.00 127.56 72.05 55.51 braun benedikt 126.13 1.10 114.66 65.79 48.87 merz rudolf 112.00 0.90 124.45 80.56 43.89 emmenegger hans 68.34 1.00 68.34 47.34 21.00 walthert hans-ulrich 64.05 1.10 58.22 30.56 27.66 rudin hansjörg 55.56 0.90 61.73 47.67 14.06 mösch mark 55.28 1.00 55.28 40.44 14.84 jufer johann 34.50 1.00 34.50 18.79 15.71 lagger reini 4.27 33.71 1.10 30.65 26.38 gut philipp 0.00 20.57 1.10 18.70 18.70 friedli beat 5.71 0.00 5.71 1.00 5.71 leer 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00

[close]

p. 14

platzdienstleistungen 2006 bis 2012 06 07 08 09 10 11 12 abt aeberhard althaus althaus baader bachmann baumann berchtold beyeler bischof boo born bosshard brandes braun braun brückner brunner bürgi bützberger christen diemand dürig elmiger elmiger emmenegger fischer flury freudiger friedli gentinetta gloor grolimund grossenbacher grossmann gubler gut habegger hahn haldimann haldimann hänggi heer hufschmid hunziker hürzeler huser ingold ingold iseli jufer jufer markus hans-jakob martin susanne christian denise yvan urs ruedi heinrich bernhard nadine kurt roland arthur benedikt adrian rainer engelbert walter karl marcel geri andrea louis hans fredy kurt daniel beat viktor bettina urs roger patrick heinz philipp peter manfred marcel martin roland markus dieter david sascha ernst charles sigi daniela johann markus xxxxdxxxdxxxxxxxxxxxdxdxxxxdxxxdxxxdxxxxxdxxxxxxxdxx kamber kessler kohler kölliker lagger lamon lässer leu maillard manco mangold marti matter meier merz mösch müller müller niggli niggli oldani oppliger pfaff psenicnik roschi rudin ruf rütti saner schär schindelholz schmid schmid schmid steimle steiner sterchi strub stuber studer studer suremann von arx von burg weber weibel weiss wittmer wyss wyss zimmerli zünd marco thomas toni edwin reiny jean-p harry yves steve gianni richard gerhard thomas hugo rudolf mark matthias rolf daniel peter stefan urs roman franz markus hansjörg valentin seraphin jörg andreas lorenz jürg paul ueli markus lorenz roland roger bruno peter felix markus rainer thomas andrea marcel hanspeter xaver karl robert jürg daniel 06 07 08 09 10 11 12 xxxxxxxxxdxoxxdxxxxxxxxoxdxxxxxxoxxxxxxxxxxxxxxodoxxdxxxxdxxxdxxxdxxxxxxxxxxdxxdxxxxxdxxdxdxdxoxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxdxxxooxdxoxxxxxxxxdxdxxxxxxdxxxxxxdoxxxxdxdxxddxxxxxxxxxxxdxoxddddxxxxxxxxxxxxxxxxdxxxdxxxdxxdxxxxxxxxxxxxxxxdxxxxxxxxxxxoxxxxxdxxxxxxxxxxxdxxxxxxxxddxxxdxxxxxxxdxxddxxxddxxxddxddxodxxxxxxxxxxxxxdxxxxxx pd absolviert o pd nicht absolviert d dispens

[close]

p. 15

vielen dank an alle die ihren platzdienst in diesem jahr korrekt geleistet haben dank auch an die helden die eingesprungen sind für nicht erschienene -ich bitte euch mit unserem clubbus sorgsam umzugehen das ist ein zartbeseiteter er versteht die rauhe sprache nicht die einige von euch cowboys sprechen seine lederne haut zeugt schon von so mancher strapaze und falls doch mal was fehl geht meldet es bitte mir oder dem materialchef unverzüglich nun wünsche ich euch eine gute ruhige saison viel spass beim geniessen statt suchen euer platzchef rainer entspannter platzdienst von hänu ein sportler kommt bei einem tragischen unfall ums leben seine frau soll ihn im leichenhaus identifizieren sie lässt sich eine erste leiche zeigen doch er ist es nicht sie lässt sich zwei weitere zeigen doch auch dort ist er nicht dabei sie schluchzt mein armer mann er war noch nie unter den ersten drei

[close]

Comments

no comments yet