Nummer 3

 

Embed or link this publication

Popular Pages


p. 1

die aktive schule erscheint am ende jedes semesters jänner 2004 editorial dies ist nunmehr die erste ausgabe der ehs-schulzeitung im 2 jahrgang schuljahr 2003/2004 insgesamt das dritte exemplar aus kostengründen haben wir zu folgender regel gefunden die ausgabe am ende des ersten semesters jedes schuljahres jeweils ende jänner erfolgt in schwarz-weiß und grundsätzlich in eigenregie d.h erstellung durch die schule und in der schule 2.jahrgang ausgabe 1 die ausgabe am ende des zweiten semesters jedes schuljahres jeweils ende juli erfolgt in farbe und wird nach unserer vorlage und ausarbeitung professionell in einer druckerei erstellt dafür danken wir unseren sponsoren unser bemühen gilt der information und unterhaltung von eltern schülern gemeindevertretern firmen und vereinen der presse der exekutive und feuerwehr allen unseren freunden neu in unserem team frau fachlehrer weig stieß im dezember zu unserem team für sie ist es die erste stelle im schuldienst das bedeutet eine tägliche anfahrt aus st.pölten eine kleine weltreise wie für ihre kolleginnen ja auch sie unterrichtet englisch und biologie umweltkunde ihre hobbys sind reiten skifahren und skaten wir wünschen hals und beinbruch vhl maria weig frau fachlehrer hinum die jeden tag aus krems anreist und sich vor allem um sportliche belange kümmert ist eine kollegin mit biss die gebürtige oberösterreicherin war aktive und erfolgreiche moutainbikerin downhill sie unterrichtet deutsch turnen und hauswirtschaft ihre hobbys sind kochen für freunde lesen und basteln das schuljahr 2003 2004 1 semester september 3 schulbeginn 18 laufbewerb eisenstadt 20 klimabündnisfest enzersdorf 22 2ab klimatag schwadorf 24 klassen und schulforum november 4 4ab vortrag dir.dr.kleibel 6 schüleruntersuchung 6 norwegische partnerschule 10 4ab impfung 10 kursbeginn edv bildungszentrum 13 schüleruntersuchung 24 2ab naturhistorisches museum 25 3a lehrausgang fa acs 26 tdot vs kleinneusiedl 27 tdot vs enzersdorf 28 adventkranzweihe 28 verabschiedung walter beck 28 elternsprechtag oktober 3 laufolympiade krems 13 ganztägiger wandertag 16 musical wake up 20 vortrag aws 20 1abc urgeschichtemuseum asparn 24 stromausfall 30 elternvereins jahreshauptversammlung 31 baumpflanzung 31 halloweenfeiern dezember 3 tdot vs schwadorf 4 4ab krippenübergabe 5 3b lehrausgang fa acs 10 4ab lehrausgang fa römerquelle 11 theater talisman 17 pts himberg 18 schulbeichte eislaufen 22 kino christkindlmarkt wien 23 weihnachtsgottesdienst vhl melanie hinum vhl elisabeth neuhold auch frau fachlehrer neuhold hat eine weite anfahrt sie kommt aus trattenbach bezirk neunkirchen um ihre schützlinge in der 1c kümmert sie sich mit viel elan sie unterrichtet biologie umweltkunde englisch und physik und chemie ihre besondere liebe gilt der musik sie spielt selbst klarinette und saxophon jänner 9 englisches theater 12 4ab nationalbank 13 1abc Ägyptenausstellung 26 3ab skitag 30 schulnachricht unser neuer schulwart am 1 dezember trat franz neubauer seinen dienst in der ehs an wir heißen ihn herzlich willkommen und werden ihn bei unserer hoffentlich langen zusammenarbeit zum nutzen der schule nach kräften unterstützen seite 1 die direktion und die lehrerschaft der ehs schwadorf wünschen den schülerinnen und den eltern erholsame ferien

[close]

p. 2

wandertag mit allen sinnen die aktive schule d ie kinder der 2.klassen der ehs schwadorf wanderten am 13 oktober 2003 durch die welt der illusionen und durch den naturkraftpark in pöllau in der oststeiermark in der ausstellung optische täuschung und illusion erfuhren sie dass man seinen augen nicht immer trauen kann besonders gefielen ihnen der verlust ihres schattens im zelt mit der phosphorwand und die grafiken von m.c escher anschließend erweiterten sie ihr sinnesbewusstsein durch hören sehen fühlen und tasten an den 22 stationen des naturkraftparks die schöpfer des parks haben auf diesem erlebnispfad die schönheiten der natur zu einer reihe besonderer empfindungen zusammengefasst die kinder folgten auch begeistert den anleitungen bei den einzelnen stationen suchten und fanden einen weg durch ein labyrinth und erreichten auf verschiedenen wegen das andere ufer ehs-zeitmaschine wieder in aktion am 20 oktober 2003 reisten die kinder der 1 klassen der ehs schwadorf gemeinsam mit ihren geschichtslehrerinnen zurück in die welt der urgeschichte im neu gestalteten museum im schloss in asparn an der zaya wurden sie mit dem menschen aus der zeit vor unserer zeitrechnung und seiner umgebung seinen lebensumständen und seinen gebrauchsgegenständen in anschaulicher weise konfrontiert so lernten die kinder im freigelände ein rentierzelt aus der altsteinzeit ein langhaus aus der jungsteinzeit und balkenhäuser aus späteren epochen kennen dabei konnten sie auch die damaligen betten ausprobieren aus wolle einen faden spinnen die beleuchtung aus moos und schweineschmalz einschalten und eine töpferei und eine schmiede besuchen als abschluss kosteten sie auch selbstgebackenes brot in den ausstellungsräumen im schloss sind zahlreiche fundstücke aus der näheren und weiteren umgebung zu bestaunen die venus von willendorf werkzeug und gefäße grabbeigaben skelette und schmuck sowie das modell eines bergwerks zum abbau von kupfer forderten die kinder zum vergleich mit der ihnen bekannten welt heraus eine anthropologische schautafel über die veränderung der kopfform des menschen von den anfängen bis heute beeindruckte besonders schule einmal anders wie fleißig und unermüdlich unsere kinder sind bewiesen sie am freitag den 24 oktober unter ganz besonderen verhältnissen wir alle haben es auch am eigenen leib verspürt trotz der kälte dem schnee und dem stromausfall waren sowohl kinder wie lehrerinnen vollzählig in der schule versammelt durch die fehlende elektrizität funktionierte natürlich auch die heizung in der schule nicht was die kinder dazu zwang sich mit jacken und mützen in die klassen zu setzen nun waren zum aufheizen die lehrerinnen gefragt während der stunden rauchten bei den problemlösungen in deutsch englisch und mathematik die köpfe die computer hatten auszeit die verlängerten pausen wurden durch herumlaufen und spielen zum aufwärmen benützt und schließlich schenkte jeder jedem ein warmes und freundliches lächeln so war dieser schultag trotz der äußeren widrigen umstände eine große gaudi für kinder und lehrerinnen seite 2

[close]

p. 3

die aktive schule langer montag 7.30 uhr unterrichtsbeginn nein heute nicht heute am 13 oktober fahren die 4 klassen mit ihren lehrern eva scharf judith gatscher-riedl und dieter haumer nach hartberg in die steiermark der bus ist 2 stunden unterwegs aber die ausdauer lohnt sich denn die leonardo da vinci-ausstellung im Öko-park zeigt die jahrhunderte alten und zugleich sensationell fortschrittlichen ideen des multigenialen künstlers ingenieurs und wissenschafters aus aufsätzen der papst lebt im vakuum in einem film wird dargestellt wie risikofreudige extremsportler den von leonardo da vinci konstruierten fallschirm erfolgreich ausprobieren die fußgängerzone in hartberg bietet zum ausgleich das beschauliche flair eines wunderschönen steirischen bezirksstädtchens die alte und die kleine welt am montag ­ 24 11 2003 ­ waren die kinder der 2 ab der ehs schwadorf im dienste des geschichts und biologieunterrichts unterwegs derzeit findet im naturhistorischen museum in wien eine sonderausstellung zum thema urgeschichte statt dort konnten sie die geheimnisse des 5300 jahre alten mannes aus dem similaun-gletscher entdecken alle welt kennt ihn unter dem namen Ötzi dabei durften sie die originalgetreu nachgebauten waffen feuersteine und die bekleidung von Ötzi begreifen ihre kräfte konnten sie an einem modell eines jagdbogens messen der nur mit äußerster anstrengung gespannt werden konnte durch eine computeranimierte videovorführung wurden die veränderungen des gletscherausmaßes der vergangenen jahrtausende an der fundstelle deutlich in einer kabine konnte man durch ein guckloch wie im heutigen heimatmuseum des kupferzeitlichen jägers in bozen ­ ein duplikat des anschließend war die wunderbare welt der eismannes betrachten kleinstlebewesen das thema in beeindruckender weise wurde den kindern das pulsierende leben in einem wassertropfen nahe gebracht durch ein mikroskop mit 700facher vergrößerung sah man protozoen einzellige wimperntierchen wie pantoffeltierchen und sauginfusorien die sich munter und in großer anzahl tummelten bei den folgenden selbstversuchen herrschte großes erstaunen über das aussehen z.b der eigenen fingernägel ergänzt wurde diese exkursion noch durch eine kleine stadtführung entlang der ringstraße und einen besuch des christkindlmarkts auf dem rathausplatz trendsport fitnesscenter im rahmen der neigungsgruppe trendsports hatten die schüler der ehs schwadorf die möglichkeit das schwadorfer fitnesscenter zu besuchen dort konnten die mädchen und burschen unter der fachkundigen anleitung von mona arbinger die einzelnen geräte ausprobieren neben den kraftmaschinen gefielen den schülern die cardiogeräte besonders gut der besuch im fitnesscenter nordkraft war sicher nicht die letzte sports-action dieses jahres aus aufsätzen die fische legen leichen ab um sich zu vermehren als nächste attraktion haben melanie hinum und christian rudloff die lehrer der trendsportgruppe vor in fischamend die neu eingerichtete kletterwand zu besuchen seite 3

[close]

p. 4

die aktive schule trendsport kletterwand unsere schüler bekommen im rahmen des trendsportunterrichts auch die gelegen-heit zu fuß ein wenig exklusiver sportlich unterwegs zu sein so besuchten sie in fischamend mit ihren lehrern melanie hinum und christian rudloff die kletter-wand um sich in dieser extremen alpinsportart zu versuchen für flachländer eine etwas ungewöhnliche art sich fortzubewegen aber es machte ungeheuren spaß aus aufsätzen mein bruder ist vom baum gefallen und hatte eine gehirnverschüttung partnerschule die ehs schwadorf wird ihrem namen gerecht und pflegt im sinne des europagedankens eine intensive schulpartnerschaft nicht nur mit einer ungarischen sondern seit heuer auch mit einer norwegischen partnerschule schon längere zeit herrscht ein reger briefund e-mail verkehr zwischen den schülern in norwegen und Österreich fotos und gedanken wurden ausgetauscht und so merkten die kinder aus schwadorf wie wichtig das erlernen von fremdsprachen ist diese kenntnisse konnten die kids auch praktisch beim besuch ihrer norwegischen freunde umsetzen an einem nebeligen donnerstag im november kamen die gäste aus dem hohen norden zu besuch an die europahauptschule die lehrerin else ottesen und ihre schüler kari und magnus nahmen aktiv am unterricht teil sie erzählten von ihrer heimat und eifrig wurde in den klassen und im konferenzzimmer auch über das norwegische schulsystem gesprochen viele unterschiede und gemeinsamkeiten zwischen Österreich und norwegen wurden diskutiert die gäste erlebten zwei ganz normale schultage an der ehs konnten sich im deutschunterricht am erlkönig in hauswirtschaft an ha lloweenkürbisschnitzel und im schwimmunterricht am kühlen nass erfreuen es gab keine sprachlichen barrieren es wurde deutsch englisch und mit den händen gesprochen die gastschüler hatten auch ihre beiträge zeichnungen fotos und video zum gemeinschaftsprojekt wasser mitgebracht die gesamte klasse 3b kümmerte sich so wie man es von aufgeschlossenen europareifen menschen erwartet mit aufmerksamkeit und interesse um die seltenen gäste aus dem hohen norden und diese fühlten sich ganz offensichtlich recht wohl bei uns der erste arbeitstag endete mit einem gemeinsamen schnitzelessen auf einladung der gemeinde schwadorf bei der frau vizebürgermeister brigitte hofbauer ein gastgeschenk der gemeinde überreichte um das kulturelle programm am nachmittag schönbrunn innenstadt mit dürer ausstellung kümmerten sich karl´s reisen und der projektleiter der schule leo hajek die frage was hat´s gebracht ist schnell beantwortet die schüler erkannten wie wichtig im zusammenwachsenden europa fremdsprachenkenntnisse und die offenheit gegenüber anderen kulturen sind und wie unsere norwegischen freunde ins gästebuch schrieben kule og greie og hyggelige diese schule ist cool und ungekünstelt und warmherzig neue freundschaften sind entstanden und wer weiß vielleicht führt uns eine zukünftige projektwoche einmal in das land des nordischen skisports aus dem schulleben deutsch der schüler soll folgenden satz in die mitvergangenheit setzten das hörte sich dann so an seite 4 gegenwart ich bestelle das essen mitvergangenheit ich bestellte das aß.

[close]

p. 5

die aktive schule am montag den 22 september 2003 waren die kinder der 2 klassen in schwadorf bei der umsetzung des europaweit begangenen autofreien tages engagiert von 1100 bis 1500 uhr betreuten sie das umweltspiel verkauften fleißig fair tradeim rahmen eines projektes der letzten schulwoche 2002/03 entprodukte belohnten fußgänger und radfahrer mit einem müsliwarfen die kinder der ersten klassen ein umweltspiel für das klisnack und erinnerten die autofahrer freundlich an die bedeutung mabündnisfest im september in enzersdorf an der fischa dieses aktionstages außerdem sammelten wir grüne meilen während einer woche ließen sich die kinder nicht mit dem auto in die schule bringen baumpflanzung bzw abholen und waren daher umweltfreundlich zu fuß oder per fahrrad unterwegs die kinder sammelten so 337 grüne meilen bei dem gut organisierten klimabündnisfest bei strahlendem wet die drei obstbäume die im rahmen des klimabündnisfestes an ter waren die kinder der ehs schwadorf nicht zu übersehen direktorin gerlinde stadler übergeben worden waren wurden am freitag dem 31 oktober in einem offiziellen akt neben dem schulgebäude gepflanzt da musste auch bürgermeister leo · bei der Übergabe der grünen meilen heuber kräftig mit zupacken dafür gab es als belohnung 3 obstbäume die in zukunft den schulhof verschönern und verbessern sollen · bei der organisation des umweltspiels das überaus großen anklang fand · bei der teilnahme am street-soccer-wettbewerb bei dem der olympische gedanke zählte · und beim verkauf von fair trade-produkten umweltaktivitäten der ehs schwadorf aus aufsätzen meine eltern kaufen nur das graue klopapier weil das schon mal benutzt wurde und gut für die umwelt ist mülltrennung ehs schwadorf ist pilotschule schon jahrelang sammelten die schwadorfer lehrerinnen und schülerinnen erfahrungen in sachen mülltrennung und umweltschutz nicht umsonst stehen in allen räumen mistkübel zur sinnvollen getrennten entsorgung auch druckerpatronen werden extra gesammelt und einer wiederverwertung zugeführt außerdem sollen plastikeinbände für hefte und bücher vermieden werden damit uns der müllberg nicht über den kopf wächst da der abfallwirtschaftsverband schwechat ein neues konzept erarbeitet hat wurde dieses am 20 21 und 22 oktober in allen klassen von der abfallberaterin di monika kirchmeyer vorgestellt sind doch die kinder gerade in dieser angelegenheit wichtige informationsträger ab jänner 2004 sollen im bereich des aws schwechat im gelben sack und in der gelbe tonne nur mehr flaschen getränkeflaschen putzmittelflaschen kosmetika in flaschen extra gesammelt werden diese kunststoffe werden auch einer wie derverwertung zugeführt alle anderen dinge aus plastik folien joghurtbecher sollen in zukunft im restmüll landen und werden mit diesem verbrannt in der schule werden getränkeflaschen sortenrein gesammelt was eine wiederverwertung noch einfacher macht so kann manch schöner fleecepullover aus getränkeflaschen hergestellt werden bei uns in der schule funktioniert die mülltrennung bleibt nur zu hoffen dass auch zuhause das bewusstsein für eine gesunde umwelt vertieft wird seite 5

[close]

p. 6

die aktive schule ehs schwadorf im lauffieber kremser laufolympiade am 3 oktober 2003 niederösterreichs größte kinder und jugendlaufserie beim kremser finale der team bamberger kinder und jugendlaufolympiade am 3 oktober waren 1.300 laufbegeisterte schüler aus ganz niederösterreich am start tolle leistungen und große begeisterung waren bei allen altersklassen triumph die europa-hauptschule schwadorf reiste mit 45 schülern an den wettkampfort um bei der disziplin 60m-lauf mit guten leistungen zu glänzen eine herausragende leistung bot der zweitklässler oliver eder er konnte sich ­ wie im vorjahr ­ wieder einen platz an der spitze sichern mit einer zeit von 9,08 sekunden belegte er in der altersklasse 1992 männlich den hervorragenden 3 platz auch alle anderen buben und mädchen der ehs schwadorf konnten ihre bestleistungen und gesetzten erwartungen übertreffen in der mit einer zeit von 9,25 sekunden rang 11 gefolgt von altersgruppe 1989 weiblich belegte stefanie heilinger johanna horvath auf rang 19 ein spannendes duell lieferten sich die drittklässler philipp dirr und patrick krammer das philipp mit einer hundertstel vorsprung 9,09 sek und somit rang 13 für sich entscheiden konnte auch unsere newcomer in der ersten klassen liefen ein sensationelles rennen maria horvath folgte den ruf der großen schwester johanna und legte eine superzeit von 11,17 hin dicht gefolgt von sarah uher wenn hier hauptsächlich von siegern und bestleistungen geschrieben wird geht es jedoch vor allem um die bewegungsaktivität und leistungsmotivation jedes einzelnen die abnehmende bewegungsaktivität unserer kinder und die dadurch ausgelöste ungenügende entwicklung des knochengerüsts wird den anstieg von haltungsschäden noch verschärfen gerade deshalb ist für die lehrer und lehrerinnen der europa hauptschule schwadorf die erziehung der schüler zur bewegung und zum laufen dem grundelement fast aller anderen sportarten ein fundamentales anliegen und das wichtigste nämlich dass laufen und sportliche aktivitäten spaß machen sollen steht immer im mittelpunkt personelles lehrer 1 am 28 september wurde unser religionslehrer mag christoph buda im stephansdom von kardinal dr christoph schönborn zum diakon geweiht er möge die neue bürde mit würde tragen wofür noch in die schule gehen einfach lesen auch wenns komisch aussieht personelles schüler 1 afugrnud enier sduite an enier elingshcen unvirestiät ist es eagl in wlehcer rienhnelfoge die bcuhtsbaen in eniem wrot sethen das enizg wcihitge dbaei ist dsas der estre und lzete bcuhtsbae am rcihgiten paltz snid der rset knan ttolaer bölsdinn sien und du knasnt es torztedm onhe porbelme lseen das ghet dseahlb wiel was schüler in der freizeit unternehmen wir nchit bcuhtsbae für bcuhtsbae enizlen lseen viele ehrgeizige schülerinnen und schüler der ehs schwadorf snodren wröetr als gnaezs sind auch in ihrer kargen freizeit aktiv und ehrgeizig impressum idee und herausgeber für den inhalt verantwortlich text und bilder die direktion der ehs schwadorf gemeinsam mit der lehrerschaft hd gerlinde stadler lehrer und lehrerinnen der ehs gestaltung alle internet günter h kuhn obere umfahrungsstraße 16 2432 schwadorf haben sie gewusst dass bettina baumgartner klasse 3a bestes österreichisches mädchen im segelsport opti klasse ist und unser land auch erfolgreich bei europameisterschaften und weltmeisterschaften vertritt training bei jedem wetter und mehrere male in der woche sind der schlüssel zum erfolg die erst 14-jährige nadja klement klasse 4a in den großen ferien ein reitturnier mit geschicklichkeitsparcour dressur und schönheitwettbewerb organisiert hat weitere aktivitäten sind von der jungen reiterin bereits geplant 02230-22 88-11 324112@asn.netway.at www.ehsschwadorf.at seite 6

[close]

p. 7

der wandertag am montag den 13 oktober war es sehr still im schulhaus zog es doch an diesem sonnigen herbsttag alle schüler hinaus in die natur in alle windrichtungen verstreut genossen die kinder einen lehrreichen tag außerhalb der schule die klasse 1a machte das karikaturmuseum und die stadt krems unsicher die beiden anderen ersten klassen zog es in das waldviertel um im andersmuseum in heidenreichstein schauriges zu erleben die aktive schule die zweiten klassen wanderten mit allen sinnen durch den naturkraftpfad in pöllau die schüler waren nicht nur über optische täuschungen erstaunt artikel auf seite 2 in den süden zog es die drittklassler um in mönichkirchen das hallerhaus zu erklimmen und rasant mit skatern wieder zu tal zu rasen gott-sei-dank gab es keine verletzten auf den spuren des genies leonardo da vinci wandelten die vierten klassen in hartberg viele entdeckungen und erfindungen des alten meisters regten zum nachdenken und nachmachen an artikel auf seite 3 am späten nachmittag kamen alle müde und um viele erfahrungen reicher nach schwadorf zurück wake up im raimundtheater in wien genossen am abend des 16 oktobers 40 schülerinnen und schüler der 3.und 4 klassen eine vorstellung von reinhard fendrichs musical wake up nicht nur alexander goebel als alternder popstar begeisterte alle choreo gra fie sondern auch das bühnenbild und die der aufführung war nach meinung des kritischen pubmehr als gelungen auch die likums anwesenden lehrer konnten viele ideen mit nach men Über die hause nehdarbietung der gefängnis-eifrig diskutiert szene wird personelles lehrer 2 auch unsere turnlehrerinnen sind sehr fleißig und zeigen jede menge familiensinn so entschlossen sich sowohl frau fachlehrer titze als auch frau fachlehrer gatscher-riedl aktiv für die pensionen der zukunft zu sorgen und uns mit etwas sehr kleinem aber sehr süßem zu verwöhnen sie hat den termin im februar und die gesamte schule wünscht von ganzem herzen glück und gesundheit für mutter und kind das dritte kind der familie titze erblickte am sonntag den 23 november 2003 das licht der welt das mädchen heißt marianne ihm und der mutter gelten unsere glückwünsche hol judith gatscher-riedl hl bettina titze aus dem schulleben geschichte lehrer schüler l s beim untergang der titanic ertranken viele leute nur wenige überlebten leben heute auch noch welche die das unglück überlebten ich denke nicht aber ­ leonardo di caprio lebt doch noch schülerinnen und schüler der 4 klassen betätigten sich als kunstmaler und brachten die leuchtenden farben auf die scheibenförmigen holzplatten auf am 4 dezemheilige familie kunft am ziegelgestaltet mit stroh und allerlei wirtin ber stand die in ihrer unterofen liebevoll zubehör von der die krippe am ziegelofen eviline hucik gaswirtin am ziegelofen in schwadorf lieferte die idee und das material die europaschule schwadorf setzte den gedanken in reale bilder um sigrid hager als künstlerische leiterin des projekts und susanne mayer expertin für die handwerkliche umsetzung organisierten den arbeitsablauf schablonenerstellung anlieferung der holztafeln dankeschön den gemeindearbeitern malarbeiten der kinder von links nach rechts sigrid hager ehs schwadorf conny koepper niederösterreichische nachrichten susanne mayer ehs schwadorf eviline hucik heurigenrestaurant am ziegelofen seite 7

[close]

p. 8

die aktive schule was uns wichtig ist das profil unserer schule werte ziel umwelt erhalten und verbessern lebensraum schaffen jahreslauf und kulturelles umfeld leben offenheit und vertrauen als lebensprinzip erkennen schule familiäre atmosphäre vermitteln vorbildwirkung gegenseitige wertschätzung vorleben ideelle und kulturelle werte nahe bringen lebenswerte wie wollen einen lebensraum schaffen in dem sich die kinder wohl fühlen die sitten und bräuche die den jahreslauf bestimmen weihnachten feiertage welttierschutztag usw sollen in familiärer atmosphäre stattfinden so soll ein klima des vertrauens und der offenheit entstehen und wertschätzend miteinander umgegangen werden die existenz des menschlichen lebensraumes in abhängigkeit von der existenz aller anderen lebensformen sowie die pflege und erhaltung der eigenen psychischen und physischen gesundheit werden dem kind durch betonung der erziehlichen komponente in biologie physik chemie hauswirtschaft bewusst gemacht und im sport in die praxis umgesetzt persÖnlichkeit ziel entfaltung von fähigkeiten und fertigkeiten selbsteinschätzung entwickeln persönliche bestleistungen anstreben schule interessen und begabungen fördern vielfältiges bildungsangebot bereitstellen gehirngerechtes lernen lehren teamorientierung fordern entwicklung die entfaltung der persönlichkeit der uns anvertrauten kinder mit all ihren fähigkeiten und fertigkeiten ist unser vordringliches ziel dazu gehört dass wir jedem kind so helfen wollen dass es seine persönliche bestleistung erreichen kann und dass wir seine interessen und begabungen fördern freude am eigenen leistungsvermögen und der wille zu höchstleistungen werden durch das wechselspiel aus arbeitshaltung und erfolgserlebnissen bewirkt jedes kind soll aus sich selbst mit unserer unterstützung das beste machen darum ist ein vielfältiges bildungsangebot das in jedem bereich interesse wecken soll voraussetzung jedes kind soll sich seiner persönlichen stärken bewusst werden hier ist unsere helfende hand von besonderer bedeutung 1 jede schule hat ihr eigenes profil das sie von allen anderen schulen unterscheidet 2 das profil der einzelnen schule entsteht durch die summe aller aktivitäten verhaltensweisen und gegebenheiten die in der schule wirksam sind oder von ihr ausgehen personenbezogen ebenso wie sachbezogen rational ebenso wie atmosphärisch 3 das profil einer schule wird durch jeden einzelnen lehrer mitgeprägt schulprofil schulprogramm 4 das schulprogramm trägt der individualität der einzelnen schule bewusst rechnung es ist ausdruck kritischer und planvoller pädagogischer schulgestaltung 5 das schulprogramm der einzelnen schule entsteht in dem maße wie die einzelnen aktivitäten verhaltensweisen und gegebenheiten die in der schule wirksam sind oder von ihr ausgehen in einen pädagogischen zusammenhang gebracht werden und die schule als ein ganzes gestaltet wird 6 das schulprogramm beruht darauf dass sich alle an der pädagogischen gestaltung der schule beteiligen insbesondere das kollegium der gemeinsamen verantwortung für ihre schule bewusst sind sich beständig um Übereinstimmung in grundsätzlichen zielsetzungen bemühen und ihre handlungen miteinander abstimmen seite 8

[close]

p. 9

die aktive schule zukunft ziel lebenslanges lustbetontes lernen eigenverantwortlichkeit entwickeln verantwortung übernehmen lebens­ und berufsbewährung erreichen schule professioneller leistungsorientierter unterricht erziehung zu selbstbewusstsein und pflichtbewusstsein mündiger bürger als vorbild verantwortung die vielfältigen möglichkeiten einer zeitgemäßen lebensgestaltung sowie die beruflichen anforderungen unserer leistungsgesellschaft erwarten vom modernen menschen sowohl umfassendes allgemeinwissen als auch hohe fachkenntnisse in speziellen bereichen durch die wissensvermittlung mit hilfe moderner innovativer unterrichtsmethoden bei ausgewogenem bildungsangebot und gehirngerechtem lernen soll das kind lebenslanges und lustbetontes lernen erfahren professioneller leistungsorientierter unterricht sichert eine umfassende ausbildung dies soll zu fachlicher kompetenz und eigenverantwortlichem lernen führen dazu gehört ebenso die erziehung zu pflichtbewusstsein und effektiver arbeitshaltung und arbeitsmoral als erstrebenswert erscheint uns der mündige staatsbürger selbstbewusstsein zivilcourage der sich im leben und im beruf bewährt toleranz ziel weltoffenheit als grundlage modernen lebens begreifen aktive rolle in einer funktionierenden gemeinschaft übernehmen kennen lernen anderer menschen kulturen sprachen und religionen anderssein akzeptieren schule projekte aktionen schulpartnerschaften fremdsprachen gedankenfreiheit ein wichtiges anliegen sind uns die soziale kompetenz in einer funktionierenden gemeinschaft und das arbeiten im team so wollen wir weltoffenheit und toleranz durch projekte wie reisen in andere staaten schulpartnerschaften und ein vermehrtes fremdsprachenangebot vermitteln auf diese weise soll das kind lernen auf andere zuzugehen auch andere meinungen zu akzeptieren und andere kulturen kennen zu lernen zusammenfassung diese ganzheitliche erziehung soll zu gesellschaftlicher verantwortung und mündigkeit führen und helfen ideelle kulturelle ethische und materielle wertvorstellungen aufzubauen mündige und reife persönlichkeiten die in der lage sind sich selbst und andere richtig einzuordnen können erfolgreich an der regionalen nationalen europäischen und globalen politik und wirtschaft mitwirken wir die lehrer der ehs schwadorf sehen uns dabei als helfer trainer und ansprechpartner seite 9

[close]

p. 10

die aktive schule das theater kommt in die schule am donnerstag den 11 dezember 2003 wurde zwar nicht die ganze welt aber dafür die aula der ehs schwadorf zur bühne der theaterring für bildung und unterhaltung brachte die posse von johann nestroy der talisman zur aufführung die geschichte des wegen seiner roten haare verspotteten und benachteiligten paares titus feuerfuchs und salome pockerl hat gerade für den schulalltag durchaus einen aktuellen bezug solche und ähnliche spannungen bei den ersten sozialen kontakten unserer k i nd e r anderssein kleidung sprache religion hautfarbe oder wie hier nur die haarfarbe müsmitgerissen sen so früh wie möglich aktiv und passiv ausgelebt werden im stück wird humorvoll dargestellt wie die beiden ausgegrenzten mit viel geschick und einer portion glück ihr leben meistern die beiden jungen hauptdarsteller hatten es nicht schwer das junge publikum mitzureißen zum lachen und zum begeisterten applaus zu bringen auf diese weise wurde den schülerinnen nicht nur unterhaltung sondern auch schule fürs leben geboten bücher bücher bücher bücher f ür unsere schulbibliothek wurden wieder viele bücher angekauft um die schülerinnen zum lesen zu animieren so warten harry potter und der orden des phönix als der neueste band der zauberabenteuer einige bücher von fear street gruselfieber und schatetliche bücher über mädchen und pferde tenwelt erste liebe und geheimnisvolle wel ten aber auch viele kurzgeschichten über familienleben und phantastisches auf die kinder zur erinnerung Öffnungszeiten der bibliothek jeden montag von 1000 bis 1015 uhr viel spaß beim aussuchen stöbern und schmökern verabschiedung unseres alten schulwartes auch bürgermeister gebert gab ihm die ehre nach arbeitsreichen jahren in der europaschule schwadorf in denen er in gewissenhafter obsorge seine pflichten den schülern und lehrern gegenüber in nie erlahmendem eifer wahrnahm trat der beliebte schulwart die gute seele des betriebes in seinen wohlverdienten ruhestand so ungefähr lautet doch normalerweise die beweihräucherung eines menschen den man in pension schickt aber das wäre in diesem falle zu wenig und sogar unpassend wir wollten ihn eigentlich gar nicht in pension gehen lassen das war viel zu überraschend er gehörte ja schließlich zum bewährten team der hauptschule er kannte sich überall aus er kümmerte sich um alles er wusste über alles bescheid hallo walter komm doch hin und wieder vorbei pfeif ein liedchen und verbreite deine gute laune du bist immer willkommen zum wohl glück und gesundheit und dankeschön walter beck seite 10

[close]

p. 11

die aktive schule tage der offenen tÜr im herbst 2003 besuchten die schüler der volksschulen klein-neusiedl enzersdorf und schwadorf unsere hauptschule um den betrieb hier kennen zu lernen in gruppen zu je 10 schülern konnten sie am unterricht teilnehmen und die einrichtungen und ausstattung der europaschule ausprobieren eltern und lehrerinnen schlossen sich den führungen an und nützten gleich auch die gelegenheit mit direktorin gerlinde stadler die vorzüge der hauptschule zu diskutieren in der ehs schwadorf finden viele veranstaltungen statt um sich schon mal an die bühnenatmosphäre zu gewöhnen präsentierten sich die kinder der volksschule schwadorf mit ihrer begleiterin nicole dem fotografen auf der großen bühne in der aula wie man sieht wird starkult nicht erlernt sondern ist dem menschen bereits angeboren insgesamt 60 schülerinnen und schüler aus enzersdorf besuch4 klasse aus enzersdorf ten die ehs schwadorf um sich ein bisschen in das schulleben eines hauptschülers hineinversetzen zu können computerfreaks bÜhnenstars harte arbeit am computer da kann man ganz schön ins schwitzen kommen musizieren mit den hauptschÜlern aber spaß macht s jedenfalls auch swingin at school gemeinsam mit den großen schülerinnen fetzt das aber ordentlich handwerker bei den werkern im werksaal ist immer etwas los da wird gesägt gehämmert gefeilt ein offenes ohr wieder einmal mehr bewies die aufgeschlossene leiterin der hauptschule schwadorf dass sie für die anliegen der großen und der kleinen ein ohr hat und beantwortete geduldig die verschiedenen fragen personelles lehrer 3 zum runden geburtstag in diesem schuljahr wünschen wir alles gute weiterhin viel schaffenskraft und energie sowie beste gesundheit für die nächsten 80 jahre 24 dezember 12 september hol eva baumgartner olfwe elke koller adventkranzsegnung so wie jedes jahr wurden auch heuer zum beginn des advents als eines der religiösen gemeinschaftserlebnisse des schuljahres die adventkränze der schule gesegnet der große kranz für die aula war umgeben von den zahlreichen kleinen für die klassenzimmer und unser diakon mag buda wurde wirkungs und stimmungsvoll von unseren bläsern und dem chor unterstützt aus aufsätzen die fischstäbchen sind schon lange tot die können nicht mehr schwimmen seite 11

[close]

p. 12

die aktive schule vorweihnachtliches den letzten montag vor weihnachten denste unternehmungen in wien die die kaiserlichen gemächer auf die die adventmärkte vor schönbrunn und das imax_kino so war auch noch märkten in der city und auf der mariaschen hatten offensichtlich ähnliche sonders auf der mariahilferstraße nützten die schülerinnen für verschie190 kinder verteilten sich auf die hofburg und kapuzinergruft und den stephansdom auf und vor dem rathaus das haus des meeres genug gelegenheit letzte geschenke auf den hilferstraße zu besorgen einige andere menideen und ähnliche absichten kurz gesagt beherrschte der ganz große weihnachtstrubel frage wer kann wo am 22 dezember in wien ein sonnenbad nehmen richtig a m dienstag folgte dann der besinnlichere und dem stillen fest entsprechendere schultag mit den klassenweihnachtsfeiern und dem wortgottesdienst vor dem vivarium ist es auch lustig es türmt sich die jugend in den klassen war es gemütlich schüler bekamen geschenke lehrer bekamen geschenke das wort wurde verkündet es wurde gesungen das licht wurde entzündet besucher aus fremden welten waren da es wurde musiziert es wurde getanzt weihnachtszeit~weihnachtszeit~weihnachtszeit~weihnachtszeit~weihnachtszeit~weihnachtszeit seite 12 und vor der schule regierte die bildende kunst

[close]

p. 13

die aktive schule personelles lehrer 4 lieber leo was soll man dazu noch viel sagen außer natürlich 14 jänner hol leo hajek die herzlichsten glückwünsche von uns allen gesundheit zufriedenheit und frohes werken für die nächsten 50 jahre a rbeitswelt hautnah erlebten die berufsorientierung 3ab klassen in der firma acs aircontainer services gmbh in fischamend bei einer im rahmen des berufsorientierungsunterrichts durchgeführten exkursion die kinder erfuhren vieles über die wartungs und reparaturarbeiten an den gepäckscontainern und lebensmittelbehältern die in flugzeugen mitgeführt werden die in der firma beschäftigten lehrlinge gaben auskünfte über ihre arbeit als schlosser führten kleinere arbeitsschritte vor und erzählten über ihre ausbildung bei einer jause wurde auch bereitwillig über verdienst arbeitszeit und arbeitsbedingungen geplaudert über gewinnung aufbereitung verteilung und wiederverwertung der flaschen des die sinne belebenden wassers wurden vermittelt eine anschließende führung durch den betrieb die verkostung aller sorten sowie eine köstliche jause fanden großen anklang bei den schülern der rÖmerquelle abfüllbetrieb in edelstal burgenland auf 37 ha werden jährlich ca 150 millionen liter natürliches mineralwasser abgefüllt am 9 jänner war ein ensemble des vienna´s english theatre in der ehs zu gast und zeigte das stück streets of london von akteure begeisklassen bedass dies echte abwechslungswurden die eingebunden sie durften also mitspielen .somit kurz die handlung ein adoptivkind ein mädbild eine filmschauspielerin auf diese soll ihr finden nachdem sie aber herausfindet dass in dielen erkennt sie dass ihre adoptiveltern voll und d em mineralwasser auf der spur waren die vierten klassen am 12 dezember bei einem besuch der firma römerquelle in edelstal umfangreiche informationen sean aita die jungen dynamischen terten die zweiten dritten und vierten sonders beeindruckend fanden sie engländer waren also native speakers das stück war sehr reich und unterhaltend außerdem schülerinnen in den handlungsablauf waren spaß und interesse garantiert chen sucht in london ihr großes vorbehilflich sein ihre richtige mutter zu sen kreisen nur geld und ruhm zähganz ok sind aus aufsätzen eigentlich ist adoptieren besser da können sich die eltern ihre kinder aussuchen und müssen nicht nehmen was sie bekommen seite 13

[close]

p. 14

wir machen große fortschritte bei der computerausbildung die aktive schule in der unverbindlichen Übung angewandte informatik widmeten sich die schüler im ersten semester vor allem der vorbereitung auf die ablegung weiterer module des ecdl dabei erwarben die lernenden vertiefende kenntnisse in den anwendungsprogrammen textverarbeitung und tabellenkalkulation für das 2 semester ist das projekt schüler gestalten ihren internetauftritt das den teilnehmern einen praktischen einblick in die moderne welt der kommunikation gewähren soll geplant angewandte informatik am von der donau an den nil 13 jänner hatten die kinder der ersten klassen der ehs schwadorf wieder gelegenheit vieles von dem das sie im geschichtsunterricht gelernt hatten in augenschein zu nehmen berühren war aber verboten wie in allen museen die Ägyptische sammlung des kunsthistorischen museums war dazu der geeignete ort so konnten die kinder eine richtige mumie in einem holzsarg und eine grabkammer in natürlichen ausmaßen betrachten bei den reliefen und wandmalereien mit themen aus dem leben der pharaonen und ihres volkes war auch für die jungen betrachter der perdie ehs auf dem marsch nach spektivische unterschied in der darstellung des menschliÄgypten chen körpers zur heute gewohnten art auffallend alle objekte auch teile des körpers werden also entweder von vorn oder von der seite dargestellt die bilder wenden sich nicht an einen betrachter die figuren blicken nicht aus der bildfläche heraus steinfiguren säulen und zahlreiche grabbeigaben zeigen die vielfältigkeit der ägyptischen kultur in der die kunst überwiegend in tempeln und gräbern zu finden die ehs vor den toren war kleine nachbildungen von tieren zum beispiel der berühmte skarabäus konnten als erinnerung im muÄgyptens seumsshop erworben werden Ägyptische tiere könige der wüste die ehs in Ägypten ausgerechnet in einer grabkammer gelandet Ägyptische menschen könige götter ernährung und haushalt w elche zutaten gehören zu einem spätzleteig und perfektes service kunstvolle zubereitung sind nicht nur gut sondern auch schön kzmawd alt abschrecken bedeutet u käsespätzle braucht man noch zusätzlich ehl kristall staub vanillezucker und was noch braucht man für eine biskuitroulade uf wie viel grad muss man das rohr dazu vorheizen ie viele minuten muss das biskuit backen as biskuit ist fertig gebacken wenn wenn sie es ganz genau wissen wollen fragen sie die schülerinnen der ehs schwadorf die wissen das aus dem schulleben zeichenstunde ein schüler hatte noch nie zeichensachen mit lehrer zu einem schüler warum hast du deine zeichensachen nicht mit schüler sie haben gesagt wir sollen dasselbe wie im vorjahr mitnehmen seite 14

[close]

p. 15

millionär für 5 sekunden die aktive schule am montag dem 12 jänner durften die 4 klassen in der nationalbank für 5 sekunden millionär sein jeder konnte 5 millionen schilling in den händen halten anschließend machten wir eine führung durch das geldmuseum der nationalbank und wurden dort mit der geschichte des österreichischen geldes vertraut gemacht nadja klement zum abschluss gingen wer es danach geschafft hätte einen 13 kg die 4 klassen noch eine schweren goldbarren mit einer hand zu runde eislaufen heben hätte ihn sogar mit nach hause nehmen dürfen natürlich leider gelang es keinem der schüler sport trotzdem hurra ­ endlich wieder eislaufen im rahmen des turnunterrichtes besuchten einige klassen den eislaufplatz in schwechat so war die enttäuschung über den im moment nicht benutzbaren turnsaal nicht so groß vor dem tor zum großen geld das fach ernährung und haushalt stellt sich vor die schüler der dritten und vierten klassen dürfen in der perfekt ausgestatteten schulküche ihr können unter beweis stellen und so mancher chefkoch und chefköchin wurde in diesem raum geboren der kochunterricht der 4a klasse steht in diesem schuljahr unter dem motto feste feiern wie sie fallen und die wundervoll geschmückten festtagstische weihnachtstisch halloweenfest können sich wahrlich sehen lassen das praktische kochen ist in diesem fach wichtiger bestandteil wobei auch das arbeiten im sinne von haushaltsmanagement aufgezeigt und erlernt wird die schüler erkennen somit nicht nur die zusammenhänge zwischen essgewohnheiten und gesundheit sondern auch den stellenwert unentgeltlich geleisteter arbeiten im haushalt sowie die notwendigkeit partnerschaftlicher arbeitsteilung kreativität und selbstständigkeit wird bei den lehrerinnen groß geschrieben trat in der vorweihnachtszeit mit etwa 30 schülerinnen klangvoll in erscheinung das weihnachtliche singen nach den großen pausen hat seit jahren tradition in der ehs und findet seinen abschluss und höhepunkt in der musikalischen gestaltung des weihnachtsgottesdienstes derzeit wird bereits fleißig für das bezirksjugendsingen am 30 märz 2004 in der körnerhalle schwechat geprobt so wie in den vergangenen jahren haben auch tanzprojekt der mädchen 4a/b in diesem schuljahr die mädchen der 4 klassen die möglichkeit mit einer echten künstlerin zu arbeiten christa neumer studiert mit unseren schülerinnen tänze für das abschlussfest ein sie schafft es mit sehr viel einfühlungsvermögen und engelhafter geduld auch bockigen mädchenbeinen und müden alten lehrerknochen zu graziösen sprüngen zu verhelfen so dass wir fr scharf und schülerinnen zwar öfters stöhnen und schwitzen bei veranstaltungen und festen aber wirklich stolz auf unsere leistungen sein können bietet die möglichkeit arbeiten aus dem zeichnunterricht im öffentlichen raum auszustellen der vorplatz zwischen dem hallenbadeingang und der schule zeigt sich dadurch bunt und abwechslungsreich so können auch besucher des hallenbades an den arbeiten der kinder teilhaben und sich daran erfreuen unser schulchor die erde wasser luftgalerie bitte beachten sie unser einlageblatt der mensch egal ob jung oder alt lebt aus dem fest das bedeutet dass gemeinsames feiern für jeden von uns ein höhepunkt im leben ist doch auch feiern will gelernt sein so ist es ein wichtiges ziel unserer schule schülerinnen und schüler in eine kultur des feierns einzuführen religiöse aber auch profane feste werden bei uns in der ehs von lehrern und schülern gemeinsam mit liebe vorbereitet und unter hoher persönlicher anteilnahme gefeiert die jungen menschen erleben so orte die den schulischen alltag durchbrechen freude schenken und kraft für das weitere arbeiten geben dort wo ich es zulasse wird eine begegnung mit gott möglich vrl mag christoph buda seite 15 worte der besinnung kultur des feierns kunst begreifen nicht zerstÖren

[close]

Comments

no comments yet