Landkreisbuch - BiB 01

 

Embed or link this publication

Popular Pages


p. 1



[close]

p. 2

2 zuhause im landkreis gör litz

[close]

p. 3

zuhause im landkreis gör litz 5 inhalt grußwort bernd lange landrat zuhause im landkreis görlitz vielfalt und identität einer region im dreiländereck thomas napp berührungen zwischen weggebaggerten dörfern und elton john miriam schönbach natur und umwelt naturräume im landkreis görlitz olaf bastian geologie und böden olaf tietz hydrologie jörg büchner klima und klimawandel in der lausitz wilfried küchler die pflanzenwelt flora petra gebauer und werner hempel der landkreis görlitz ein bedeutendes pilzareal herbert boyle allgemeines und besonderheiten aus der tierwelt hermann ansorge und rolf franke landnutzung und das bild der kulturlandschaft klaus hertweck naturschutz und schutzgebiete fritz brozio und sven büchner unter mitarbeit von wolf-harald liebig urgeschichte mittelalter die ur und frühgeschichtliche besiedlung der neißeregion jasper von richthofen die slawische besiedlung jasper von richthofen die mittelalterliche besiedlung uta marquardt recht und verfassung territoriale zugehörigkeiten und beziehungen zum landesherrn günther rautenstrauch recht und rechtsprechung im landkreis görlitz hermann freiherr von salza und lichtenau 7 11 15 28 30 45 53 57 62 62 77 80 98 117 132 134 148 154 162 164 172

[close]

p. 4

6 zuhause im landkreis gör litz kirche fürsorge und jüdisches leben kirchengeschichte uta marquardt und christian speer von barmherzigen werken zur sozialversicherung ein aufriss von entwicklungstendenzen im fürsorge und gesundheitswesen elke schlenkrich görlitzer hospitäler im mittelalter und in der frühen neuzeit christian speer jüdisches leben stefan waldau friedhofskultur evelin mühle wirtschaft und infrastruktur wirtschaftsgeschichte christiane thiele und cornelia wenzel handwerk und industrie bergbau und metallurgie steffen menzel maschinen und fahrzeugbau elektrotechnik steffen menzel und cornelia wenzel die herstellung und der handel mit textilien danny weber die glasindustrie im landkreis görlitz dieter hubatsch keramische industrie holger klein und gunter oettel nahrungs und genussmittelherstellung cornelia wenzel infrastruktur steffen menzel energieversorgung straßen und autobahnen eisenbahn flugwesen post und telekommunikation architektur und kunst höhepunkte der architekturgeschichte kai wenzel kunstgeschichte barbara stempel marius winzeler musik und theater musikgeschichte kantorei meistergesang und bürgerliche musikkultur thomas napp musikleben chorbewegung konzerte schlesisches musikfest ulf großmann theater bildung information unterhaltung philipp bormann 186 188 204 219 228 237 244 246 251 251 258 261 267 270 271 276 276 279 283 286 289 292 294 314 328 330 337 344

[close]

p. 5

zuhause im landkreis gör litz literatur spache und bildung eine literaturgeschichte der region gute meister zweiten ranges wolfgang wessig wie mer rädn tun stefan waldau schule und bildung siegfried hoche militärgeschichte militärgeschichte ernst kretzschmar das gebiet des landkreises görlitz während des zweiten weltkrieges peter wenzel zeitgeschichte monarchie ­ republik ­ diktatur der landkreis görlitz zwischen 1900 und 1939 martin munke die politische entwicklung von 1949 bis zur gegenwart wolfgang geierhos sport freizeit und lebensart der sport und seine geschichte rainer menzel lebensart ­ damals und heute 350 352 372 377 392 394 400 410 412 421 438 440 451 7

[close]

p. 6

8 zuhause im landkreis gör litz

[close]

p. 7

zuhause im landkreis gör litz 9 grußwort liebe bürgerinnen und bürger liebe gäste des landkreises görlitz seit der sächsischen kreisgebietsreform im august 2008 wachsen die ehemaligen landkreise löbau-zittau niederschlesischer oberlausitzkreis und die vormals kreisfreie stadt görlitz zunehmend zusammen um diesen prozess aktiv zu begleiten freue ich mich ihnen dieses landkreisbuch des neu entstandenen landkreises görlitz vorzulegen welches ihnen die natürliche historische kulturelle und lebensartliche vielfalt und schönheit des östlichsten aller deutschen landkreise veranschaulicht es versteht sich als fortschreibung der beiden heimatbücher für den ehemaligen kreis rothenburg/oberlausitz von robert pohl 1924 sowie für den niederschlesischen oberlausitzkreis 2006 mit diesem buch verbinde ich die hoffnung und den wunsch die heimatverbundenheit und identität in unserem landkreis görlitz weiterhin zu stärken sowie die grenzüberschreitenden möglichkeiten im europäischen dreiländereck mit den verbindungen nach polen und tschechien zu fördern dazu gehört selbstverständlich die enge verknüpfung der deutschen und sorbischen kultur im landkreis görlitz ich bedanke mich ganz herzlich bei allen autoren den natur und kulturgeschichtlichen institutionen im landkreis görlitz sowie beim redaktionsteam und dem verlag gunter oettel die mit großer unterstützung zum gelingen dieses buches beigetragen haben ein weiterer dank gilt joachim mühle und thomas napp für die initiative zu diesem buch ich lade sie nun herzlich dazu ein bekanntes und ihnen vielleicht bislang unbekanntes im landkreis görlitz zu entdecken und wünsche ihnen viel freude beim lesen dieses buches ihr bernd lange landrat des landkreises görlitz

[close]

p. 8

10 zuhause im landkreis gör litz 1 der landkreis görlitz mit seinen gemeinden seine vorgänger und deren wappen karte g oettel groß düben bad muskau gablenz schleife kreis weißwasser bad muskau la us trebenit z krauschwitz er beiersdorf dorf ne iß e weißbernstadt a d eigen wasser/o.l sp ree berthelsdorf weißkeißel bertsdorf-hörnitz boxberg o.l dürrhennersdorf ebersbach-neugersdorf boxberg/o.l eibau öps niederer sch weiß gablenz schlesischer rietschen görlitz oberlauhähnichen groß düben sitzkreis rothengroßschönau krebaburg/o.l neudorf großschweidnitz hähnichen hainewalde niesky mücka horka herrnhut hohendubrau quitzdorf am see horka neißeaue jonsdorf hohenkodersdorf waldhufen kreis niesky dubrau koderskönigshain dorf krauschwitz vierkreba-neudorf kirchen schöpstal lawalde königshain leutersdorf reichenlöbau bach/o.l markersdorf mittelherwigsdorf görlitz görlitz-land sohland mücka a r löbau markersdorf neißeaue neusalza-spremberg rosenlawalde beiersdorf z bach niedercunnersdorf ßnit plie schöngroßniesky oppach schönaubach schweidnitz bernstadt a.d.e berzdorf niederobercunnersdorf dürra.d.e cunnersdorf hennersoderwitz berthelsdorf dorf neusalzaobercunnersdorf stadt görlitz olbersdorf spremberg oppach eibau ostritz herrnhut ostritz ebersbachoybin neugersdorf quitzdorf am see oderwitz reichenbach o.l u leutersnda ma mitteldorf rietschen herwigslöbau-zittau rosenbach seifhainedorf hennerswalde rothenburg o.l dorf zittau schleife bertsdorfhörnitz olbers© kartengrundlage gebietsabgrenzung schönau-berzdorf a d eigen großlandratsamt görlitz gebietsstand 1.11.2011 dorf schönau schönbach schöpstal us kreis zittau jonsdorf it z seifhennersdorf er n ei oybin ße sohland am rotstein weißwasser trebendorf niederschlesischer niesky vierkirchen oberlausitzkreis görlitz-land waldhufen stadt görlitz stadt görlitz weißkeißel landkreis görlitz weißwasser o.l löbau kreis löbau-zittau zittau zittau hw sc er ar z sc ps hö e re sp la

[close]

p. 9

zuhause im landkreis gör litz 11 zuhause im landkreis görlitz vielfalt und identität einer region im dreiländereck provinzen die auf die rückseite europas geraten waren stehen wieder offen Überall kommt der verkehr in schwung besonders zwischen lange vernachlässigten metropolen während andere abgekoppelt werden und nicht wissen wie es weitergehen soll der europäische raum wird neu geordnet die regionen folgen ihrer natürlichen schwerkraft und alten kraftlinien eine solche region ist der landkreis görlitz im dreiländereck zur republik polen und der tschechischen republik er zeichnet sich durch eine einzigartige naturvielfalt zwischen dem muskauer faltenbogen im norden und dem zittauer gebirge im süden aus und ist kulturhistorisch auf dem gebiet des markgraftums oberlausitz und später zwischen dem kurfürstentum sachsen und der provinz nieder schlesien des königreiches preußen angesiedelt die am 1 august 2008 in kraft getretene sächsische verwaltungs und funktionalreform führte zur zusammenlegung der beiden 1994 gebildeten landkreise löbau-zittau und niederschlesischer oberlausitzkreis sowie der kreisfreien stadt görlitz in der sich der sitz des neu entstandenen landkreises befindet der landkreis görlitz umschließt mit stand vom juni 2011 eine fläche von 2.106 km2 aufgeteilt auf 57 gemeinden in welchen etwa 275.000 einwohner leben wodurch zeichnet sich der landkreis görlitz aus wer sind seine bewohner womit identifizieren sich die bürgerinnen und bürger des landkreises was ist sehenswert was überregional bedeutsam was gilt es zu entdecken welche potentiale und chancen sollten künftig weiter ausgebaut werden die in dieser vielfältigen kulturlandschaft und ihren menschen stecken um diesen fragen nachzugehen und das zusammenwachsen im landkreis görlitz zu befördern hat landrat bernd lange das vorliegende buch gemeinsam mit kulturamtsleiter joachim mühle initiiert und angeregt angelehnt an das vom niederschlesischen oberlausitzkreis herausgegebene heimatbuch von der muskauer heide bis zum rotstein soll dieses landkreisbuch die besonderheiten des naturraums die charakteristik der menschen und die von ihnen geformte kulturlandschaft herausarbeiten ziel ist das erkennen und erfahren der gemeinsamen regionalen identität aber auch das bekanntmachen dieser einzigartigen landschaft und kulturregion das buch soll sowohl nach innen als auch nach außen wirken es soll die bürgerinnen und bürger zum gegenseitigen kennenlernen von landschaft geschichte und menschen anregen aber auch gäste zum besuch und verweilen vielleicht sogar zum hierbleiben ansprechen karl schlögel im raume lesen wir die zeit Über zivilisationsgeschichte und geopolitik münchen 2003 s 28.

[close]

p. 10

12 zuhause im landkreis gör litz die autoren und das redaktionsteam haben es sich zur aufgabe gemacht diesen spuren zu folgen das bekannte wissen über den landkreis zusammenzuführen und ihnen dieses in ansprechender und gut lesbarer form zu präsentieren es hat sich als glücklicher umstand und zugleich als persönliche bereicherung im prozess der erarbeitung dieses buches erwiesen dass ich als redaktionsleiter auf erfahrene wissenschaftler und kenner der region die im landkreis görlitz verwurzelt sind zurückgreifen und mit ihnen zusammenarbeiten durfte so konnte ich insgesamt zehn redakteure aus den verschiedensten fachbereichen prof dr hermann ansorge tino fröde siegfried hoche dr ernst kretzschmar dr steffen menzel dr gunter oettel günter segger dr cornelia wenzel stefan waldau und kai wenzel als festes redaktionskollegium gewinnen weiterhin waren als verlässliche partner der fotograf rené pech sowie der verlag gunter oettel von beginn an in das redaktionsteam mit einbezogen allen redaktionsmitgliedern danke ich ganz besonders für ihre zeitintensive umsichtige und bereichernde mitarbeit ohne sie hätte das buch in der vorliegenden form nicht entstehen können jeder redakteur zeichnete für einen oder mehrere themenbereiche verantwortlich was die gewinnung und betreuung der autoren beinhaltete aber auch das beharrliche einfordern lesen und korrigieren der texte sowie die bildauswahl allen beteiligten autoren danke ich für ihre mitarbeit und zuverlässigkeit ganz herzlich die reiche illustration der texte mit bildern grafiken und abbildungen soll dem leser lust auf die entdeckung und erkundung des landkreises machen weshalb ein herzlicher dank den mitwirkenden museen archiven und bibliotheken sowie unternehmen und privatpersonen für die gute und unkomplizierte zusammenarbeit gilt nicht zuletzt sei den mitarbeiterinnen und mitarbeitern im landratsamt für ihre so vielfältige begleitung bei der organisation kartierung und bebilderung des landkreisbuches herzlich gedankt als ergebnis dieser erstmaligen bestandsaufnahme und zusammenstellung zur natur geschichte kultur und lebensart auf dem territorium des landkreises görlitz ist der einzigartige reichtum und die lebendige vielfalt zu konstatieren aber auch die unterschiedliche qualität und dichte der verfügbaren vorarbeiten dadurch entbehren die texte trotz einbeziehung aktuellster forschungen zur region nicht einer gewissen heterogenität dies stellt kein manko dar sondern soll vielmehr dazu 3 blickauszgorzelecpl aufgörlitzunddieden flussneißeüberspannende altstadtbrücke­symbol grenzüberschreitender zusammenarbeitimlandkreisgörlitzfoto:r.pech

[close]

p. 11

zuhause im landkreis gör litz einladen mit dem landkreisbuch auch künftige beschäftigungen mit der natur regional und landesgeschichte zur oberlausitz und insbesondere zum landkreis görlitz anzuregen hier sei zuvorderst auf die beiden bereiche der wirtschafts und der zeitgeschichte verwiesen deren zusammenhängende bearbeitungen zwei desiderate der forschung anzeigen gerade diese texte bieten erste anknüpfungspunkte für weitere bearbeiter und junge nachwuchswissenschaftler Über nacht ist die peripherie von einst wieder in die mitte des kontinents zurückkatapultiert aber die wege auf denen sich die neue bewegung bahn bricht sind zumeist die alten die für ein halbes jahrhundert stillgelegt und verwaist waren aus diesen worten des europahistorikers karl schlögel in der einleitung des katalogs zur 3 sächsischen landesausstellung via regia 2011 in görlitz ersieht man die besonderheiten des landkreises görlitz es handelt sich dabei nicht ausschließlich um die infrastrukturell dominierende ost-west-route der historischen viaregia der heutigen europastraße 40 autobahn a 4 und ihren korridor zumal im gegensatz dazu die größte ausdehnung im landkreis mit 99 km streckenlänge die nord-süd-verbindung darstellt vielmehr ist nach der friedlichen revolution 1989/90 die historisch gewachsene tradition der ostmitteleuropäischen region als scharnier im dreiländereck oberlausitz niederschlesien und nordböhmen und damit in der mitte europas wieder in den fokus gerückt das ist chance und herausforderung zugleich für die entwicklung des landkreises görlitz vielfältige möglichkeiten grenzenlose kommunikation und das vermeintliche annähern immer weiter voneinander entfernter distanzen kennzeichnen unsere globalisierte gegenwart zugleich steigt die dem menschen innewohnende sehnsucht nach vertrautem bekanntem nähe geborgenheit und familie ­ kurz die suche nach heimat und identität das landkreisbuch soll das interesse an der vielfalt der herausragenden besonderheiten in unserer region wecken und damit ein wir-gefühl in der bevölkerung des landkreises görlitz schaffen so gewinnen die region und ihre menschen an identifikation welche als glaubhaftes selbstbewusstsein auf die mitmenschen und besucher wirkt regionale identität geht einher mit einem in den letzten jahren wieder neu gewachsenen raumbewusstsein aus historischen gründen war dieses seit der mitte des 20 jahrhunderts zumeist von der geographie besetzt gewesen und mit der physikalischen landschaft in verbindung gebracht worden dieser als natur bezeichnete teil ist in diesem buch bewusst dem kulturhistorischen abschnitt geschichte kultur sport und lebensart vorangestellt um die verschiedenen mentalitäten und historischen bezugssysteme im landkreis görlitz als vom menschen verantwortete und damit als von ihm beeinflusste und auch fortwährend zu beeinflussende herauszustellen gemeinsame chancen potentiale und visionen ermöglichen über kommunikative handlungsprozesse stets aufs neue ein sich-vergewissern oder aushandeln der regionalen identität um das profil der eigenen region zu schärfen 13 katalog via regia ­ 800 jahre bewegung und begegnung hg von den staatlichen kunstsammlungen dresden dresden 2011 s 19.

[close]

p. 12

14 zuhause im landkreis gör litz 4 sternradfahrt2011 foto:landratsamt regionen im ländlichen raum wie der landkreis görlitz haben die möglichkeit als vorreiter einer neuen identitätsstiftung im wechselspiel zwischen gelebter tradition und ideenreicher innovation zu fungieren wir sind aufgefordert die vorhandenen potentiale zu nutzen und die menschen vor ort in diesen prozess mit einzubeziehen um die gewünschte zu oder rückwanderung sowohl aus demographischer als auch aus wirtschafts sozial und kulturpolitischer perspektive aktiv zu befördern und so die attraktivität der region langfristig zu stärken die geopolitische lage im dreiländereck bietet darüber hinaus ein interkulturelles potential um das vielfach propagierte europa der regionen vor ort wirklichkeit werden zu lassen und somit dem landkreis görlitz eine zeitgemäße und glaubhafte perspektive zu bieten thomasnapp

[close]

p. 13



[close]

Comments

no comments yet