Höchstädter Bullenbote I/2012, ZWS April 2012

 

Embed or link this publication

Description

Mitgliederzeitschrift Besamungsverein Nordschwaben e.V.

Popular Pages


p. 1

höchstädter bullenbote platz 2 der nachkommen geprüften bullen auf der bunten liste

[close]

p. 2

höchstädter bullenbote besamungsverein nordschwaben e.v gesellschafter oder mitglied bei inhaltsverzeichnis vorwort neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben interview mit karl baumgartner dokumentation der klauenbefunde neues design für unsere homepage neues aus der station regioagrar bayern 3 bayerische jungzüchterschau indigo-tochter auch auf internationalem parkett erfolgreich auswahl nachkommengeprüfter bullen auswahl genomisch geprüfter bullen auswahl genomisch geprüfter bullen ersteinsatz vererbungsstärken unserer bullen braunvieh holstein-rot und holstein-schwarz-bullen schnellauswahlliste unserer fleckvieh-bullen seite 3 4 6 7 8 8 9 10 11 12 17 22 26 27 28 höchstädter klauenpflege gmbh spermex gesellschaft für den imund export von tg-sperma mbh verbindungen zur besamungsstation intergen gmbh bestellung von samen u besamungsscheinen samenausfahrten stationsleiter zentrale buchhaltung frau grimminger frau macoschek frau markmann herr montessuto dr bosselmann frau zanggl herr schnürch 09074 9559 15 09074 9559 15 09074 9559 17 09074 9559 0 09074 9559 19 09074 9559 11 09074 9559 25 09074 9559 16 info@bv-hoechstaedt.de www.bv-hoechstaedt.de vereinigung zur förderung der rinderzucht datentechnik u information herr wanke fax allgemeine nachrichten fax samenbestellung e-mail arbeitsgemeinschaft der besamungsstationen in bayern internet verbindungen zur höchstädter klauenpflege geschäftsführer klauenpflege internet arbeitsgemeinschaft süddeutscher rinderzucht und besamungsorganisationen mag reßler frau magosch 09074 9559 13 09074 9559 20 www.klauenpflege.de bild titelseite vanadin höchster neueinsteiger der fleckviehzucht platz 2 der bunten liste herausgeber besamungsverein nordschwaben e.v ensbachstraße 17 89420 höchstädt/donau erscheinungsweise nach jeder zuchtwertschätzung gestaltung und druck roch druck einsteinstr 21 89407 dillingen/donau arbeitsgemeinschaft deutscher rinderzüchter 2

[close]

p. 3

höchstädter bullenbote vorteil ist dass der austausch von genetik innerhalb bay erns abgesichert ist indem nicht jeder nur in seinem eige nen süppchen kocht sondern auch über den rand hinaus schauen kann so wird verhindert dass die einzelnen bayerischen zuchtgebiete in ihrer linienvielfalt verarmen insgesamt ist das fleckviehzuchtprogramm bayern das einzig richtige es ist ein kluges und zukunftsweisendes system das den landwirten ein optimum an vielfalt in der genetik zu günstigen preisen sicher stellt das fortbildungsprogramm das wir seit ende 2011 gemein sam mit der höchstädter klauenpflege gmbh anbieten beschäftigt sich vor allem mit fragen der fruchtbarkeit und klauengesundheit bei beiden themenkomplexen stellen wir immer wieder fest dass neben dem management immer wieder die fütterung ein zentrales element für die gesund erhaltung der kühe ist wir sind froh dass wir mit herrn dr gerhard reßler einen spezialisten für unsere vorträge gewinnen konnten der mit seiner intensiven seminararbeit in kleinen gruppen unseren mitgliedern neue impulse zur optimierung ihres betriebes mit auf dem weg gibt die zahl reichen gut besuchten seminare über die fütterung und die kälberaufzucht bestätigen uns dass wir damit auf dem richtigen weg sind mit dem angebot unserer betriebs checks bei denen herr dr reßler vor ort auf den betrieben individuelle beratung anbietet und praxisnahe lösungsvor schläge gemeinsam mit dem landwirt erarbeitet runden wir unser programm ab ebenso freuen wir uns mit der molkerei gropper einen partner an bord zu haben der ge nauso wie der besamungsverein nordschwaben e.v und die höchstädter klauenpflege gmbh unsere landwirte aktiv mit in unserem fortbildungsprogramm unterstützt und wir die kosten so auf mehrere starke schultern verteilen neu gestaltet und damit ebenso erfreulich ist unsere home page im attraktiven design mit aktuellen bullen und neuig keiten von der station präsentiert sich der besamungsver ein nordschwaben e.v unter www.bvhoechstaedt.de hier finden sie auch aktuelle termine wie den termin für unsere diesjährige bullenparade und unseren fortbildungs seminaren eine detaillierte beschreibung über unsere internetseite finden sie in diesem heft oder sie schauen einfach mal bei uns im internet vorbei wir freuen uns jetzt schon wieder sie auf unserer näch sten bullenparade am 3.6.2012 begrüßen zu dürfen hier werden sie neben den populären spitzenvererbern wie everest und vanadin auch andere sehr interessante und bekannte höchstädter bullen sowie eine auswahl an old timertraktoren zu sehen bekommen die präsentation der bullen beginnt wie in jedem jahr um 10:30 uhr herzlichst ihr liebe mitglieder nicht nur neues sondern vor allem erfreuliches bringt der frühling für einiges aufsehen hat gleich zu beginn des jahres unser genomischer spitzenvererber everest gesorgt mit diesem bullen halten wir derzeit den drittbesten lebenden bullen und den zweitbesten genomischen jungvererber der inter nationalen fleckviehzucht wir sind überzeugt dass sich dieser bulle trotz seines preises von 80.000 euro vor allem für unsere mitglieder auszahlen wird mit dem kauf von everest sind wir nicht nur in der lage unseren mitgliedern auch in zukunft erstklassige spitzenvererber anzubieten vielmehr sind wir sicher dass sich dieser bulle weit über die bayerischen grenzen großer beliebtheit erfreuen wird und wir aus diesem grund den samen dieses bullen für unsere mitglieder zu dem gewohnt günstigen preis anbieten können everest hat sich noch vor unseren bullen vanadin geschoben der als zweitplatzierter nachkommen geprüfter bulle im einsatz mit sagenhaften zuchtwerten ggzw 145 mw 124 fw 143 mkg 984 aufwarten kann mit dem kauf des bullen everest geht für uns auch ein klares bekenntnis zur tradition der bayerischen zuchtvieh märkte einher wir sind froh dass mit dem fleckviehzucht programm bayern an dem sich die meisten bayerischen besamungsstationen und zuchtverbände beteiligen auch in zukunft der zugang zu bayrischer spitzengenetik für alle beteiligten bayerischen stationen sicher gestellt ist wir halten jegliche innerbayerischen abschottungstendenzen gerade für die bayerischen landwirte für contra produktiv auf der anderen seite wird mit der zusammenarbeit der beteiligten bayerischen zuchtverbände und besamungs stationen an diesem sehr sinnvollen programm verhindert dass die weltweit einzigartige bayrische genetik in andere regionen abwandert damit wird letztlich ein ausverkauf der bayerischen genetik verhindert weiterhin garantiert das fleckviehzuchtprogramm bayern dass die besamungs landschaft in bayern so vielfältig strukturiert bleibt wie bisher auch dies kommt letztlich allen bayerischen land wirten zu gute da dies eine monopolisierung in der besa mungslandschaft verhindert und die preise für fleckvieh sperma auch in zukunft deutlich günstiger bleiben wird als dies bei anderen rassen der fall ist ein weiterer großer dr frank bosselmann 3

[close]

p. 4

höchstädter bullenbote neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben der beste neueinsteiger über alle besamungsstationen hinweg steht im höchstädter bullenstall dies ist der vanstein-sohn vanadin 179356 vanadin schiebt sich auf anhieb ganz oben in die bunte liste und steht auf platz 2 aller lebenden nachkommengeprüften fleckviehbullen er konnte im ggzw um 2 punkte auf nun sage und schreibe 145 zulegen zudem ist der mw mit 124 ebenfalls deutlich positiv glanzpunkt bei vanadin ist der fast unglaubliche fw von 143 trotz dieser doppelnutzungseigenschaften in perfek tion kommt er nahezu auf 1000 kg milch zudem überzeugt er mit einem tadellosen exterieur seine rahmenvererbung von 111 bemuskelung von 114 fundament von 115 und euter von 113 runden das perfekte vererbungsprofil vanadins hervorragend ab vanadin ist somit ein gutes beispiel wie gut die genomische selektion mit den wahren zuchtwerten übereinstimmen kann auch der winnipeg-sohn winning 179256 hält sich in den zuchtwerten konstant auf hohem niveau im ggzw 135 mw 122 fw 113 und fit-zw von 123 ist er sehr ausgeglichen im exterieur liegt er im durchschnittlichen bereich der winnipeg-sohn willem 179282 ist ebenfalls mit ggzw 135 mw 117 fw 122 und fit-zw von 124 ein idealer doppelnutzungsbulle er ist sowohl in der melkbarkeit sowie in der zellzahl sehr gut des weiteren überzeugen seine töchter im exterieur wobei hier das fundament mit 117 ein absoluter glanzpunkt ist der gebalot-sohn gepard 162080 konnte sich im ggzw um einen punkt auf 129 leicht steigern 4 der kalbinnen geeignete gepard bringt eine hohe milchleistung im exterieur überzeugt er im fundament mit 121 leider kommt es bei gepard immer noch zu lieferengpässen so dass wir sie im einzelfall um etwas geduld bitten müssen der längst bewährte regio-sohn inder 185081 bleibt in seinen zuchtwerten unverändert neben einer sehr hohen milchleistung überzeugen seine töchter mit besten eutern ein weiterer neueinsteiger ist zip 192582 mit vater zahner führt zip sehr seltenes blut was ihn in jedem fall interessant macht im ggzw und mw ist er mit 121 im ordentlichen bereich zip bringt leistungsbereite kühe was durch den zuchtwert milchkg von 1123 unterstrichen wird auch im fitnessbereich liegt er mit 115 deutlich positiv besonders erfreulich ist sein exterieur seine rahmigen töchter stehen auf einem hervorragenden fundament zudem sind die guten euter mit kräftigeren strichen ausgestattet womit er für viele kühe ein interessanter anpaarungspartner sein dürfte ein weiterer vanstein-sohn hat sich in höchstädt für den zweiteinsatz qualifiziert dies ist der bulle virgil ta 192539 im ggzw mit 121 ist er im mittleren bereich seine 660 kg milch und sein fw von 116 deuten auf seine doppelnutzungseigenschaften hin der kalbinnen geeignete virgil ta hat eine positive melkbarkeit von 111 im exterieur liegt virgil ta in allen merkmalen im durchschnittlichen bereich doch deutlich federn lassen musste unser neueinsteiger der letzten zws mark 188983 er liegt nun im ggzw bei 121 weitere töchter die in die zws mit eingingen konnten sein gutes niveau nicht ganz bestätigen jedoch ist mark ein fitnessstarker leichtkalbebulle dessen knapp mittelrahmige töchter mit guten eutern ausgestattet sind eine echte linienalternative können wir mit pelegrino 192590 anbieten mit vater perino

[close]

p. 5

höchstädter bullenbote und muttervater dionis ist er sehr interessant gezogen wie sein vater vererbt pelegrino eine hohe milchmenge von 1116 milch-kg dieser bulle ist ein guter ausgleichsbulle für langsam melkende kühe seine hervorragende melkbarkeit von 127 dürfte hier einiges wettmachen pelegrino eignet sich für den einsatz auf kühe seine töchter sind groß leicht unter dem schnitt in der bemuskelung und haben ein sehr trockenes sprunggelenk das jedoch etwas mehr gewinkelt ist die dicken striche der pelegrinotöchter sind etwas weiter außen angesetzt ebenfalls neu im angebot von höchstädt ist der zahner-sohn zanox 166383 er ist zwar in seinen zuchtwerten im etwas knapperen bereich aber seine nachzucht überzeugt mit hervorragenden fundamenten und eutern sein tadelloses exterieur hat uns bewogen diesen stier in den einsatz zu stellen seine sehr schönen einheitlichen töchter überzeugen mit einem fundament von 118 und euter von 119 unsere zahlreichen nachkommengeprüfte bullen werden von unseren genomischen bullen ergänzt um eine streuung bei den genomisch geprüften bullen zu gewährleisten haben wir einige genomische bullen der letzten zws durch neue ebenfalls hervorragende bullen ersetzt nun führt der ermut-sohn everest 179900 die liste der genomischen bullen an sein herausragender ggzw von 145 und mw von 136 sind beste argumente für diesen bullen der schon jetzt weit über die schwäbischen grenzen hinaus bekannte everest wird eine enorme milchmenge vererben was der zuchtwert für milch-kg mit 1536 kg widerspiegelt zudem hat er einen fw von 115 eine sehr gute melkbarkeit von 115 und einen genomischen kalbeverlauf von 109 zudem rundet sein nahezu perfektes exterieur das hervorragende vererbungsprofil von unserem genomischen jungstar evererst ab ebenfalls neu ist der malibu-sohn morpheus 163250 sein ggzw von 139 und mw von 127 sprechen für höchste ansprüche mit 998 kg milch ist er auch in diesem merkmal überzeugend nicht zu vergessen ist sein fw mit 117 und fit-zw von 118 allem anschein nach eignet sich morpheus für den einsatz auf kalbinnen zudem überzeugt er in melkbarkeit zellzahl und persistenz seine töchter werden sehr rahmige kühe sein die auf einem soliden fundament stehen und mit guten eutern die tägliche melkarbeit erleichtern bereits seit der letzten zws ist der polari-sohn polarbaer 193020 im einsatz er konnte sich im ggzw erfreulicherweise um 3 punkte auf nun 135 steigern zudem vererbt er eine hohe milchmenge ein großes plus könnte seine melkbarkeit von aktuell 114 werden wobei die zellzahl trotzdem mit 103 positiv ist das prachtstück von polarbaer ist sein exterieur 119 im fundament und 113 im euter sprechen eine klare sprache ein weiterer neuer bulle ist der resolut-sohn isanto 189468 von der kombination mit muttervater ruap kann der bulle gut gefallen er liegt mit ggzw 127 mw 123 bei 956 milch-kg im anzustrebenden bereich ebenso überzeugt uns isanto in allen fitnesszuchtwerten die mittelisanto-töchter rahmigen stehen auf einem guten etwas steileren fundament zudem werden die euter der isanto-töchter überdurchschnittlich sein ein zusätzlicher bulle der neu in die empfehlungsliste in höchstädt kommt ist der hupsol-sohn ottawa 179725 ottawa liegt ebenfalls mit einem ggzw von 127 im gewünschten bereich 854 kg milch demonstriert die leistungsveranlagung von ottawa dieser bulle empfiehlt sich durch seine fitnesseigenschaften wobei an dieser stelle das hervorragende durchhaltevermögen betont werden sollte im exterieur sieht ottawa sehr ausgeglichen aus wir sind sehr stolz ihnen ein derartiges spitzenangebot sowohl von nachkommen geprüften als auch von genomischen bullen anbieten zu können wir wünschen ihnen viel vergnügen bei der auswahl der bullen ihr zuchtteam des besamungsverein nordschwaben e.v 5

[close]

p. 6

höchstädter bullenbote interview mit karl baumgartner zum thema fortbildungsveranstaltungen in höchstädt reßler herr baumgartner sie haben beim fütterungsseminar und klauenpflegeworkshop im herbst 2011 teilgenommen wie haben ihnen die veranstaltungen gefallen baumgartner grundsätzlich gefallen mir solche veranstaltungen in einem kleinen und überschaubaren kreis bei dem auch einmal ein spezifisches problem mit dem referenten in der gruppe besprochen werden kann bei beiden seminaren war es so dass man sich auf einmal gelerntes stützen konnte vergessenes wurde praxisnah aufgearbeitet und einige neue erkenntnisse konnten dazugewonnen werden vor allem der umgang mit neuen größen und faustzahlen in der fütterung haben mich herausgefordert die besten lernerfolge hat man aber immer noch bei den Übungen im stall oder am tier selbst zum beispiel beim kot auswaschen und dem beur teilen der auswaschreste oder die praktische behandlung von klauenkranheiten oder defekten an einer toten klaue schritt für schritt bis ins innere der klaue live zu sehen und selbst zu profitieren reßler zusätzlich zum fütterungsseminar haben sie sich auch zum betriebscheck angemeldet wie ist der betriebscheck abgelaufen baumgartner herr dr reßler hat zunächst den ist-zustand in meiner fütterung erfragt sich anhand der mlp daten einen Überblick über meine herde gemacht und mich gefragt was in der tierhaltung probleme macht und was meine mittel und langfristigen ziele sind danach wurden die grundfuttervorräte beurteilt die futtervorlage demonstriert und dann die tiere beim fressen laufen saufen liegen und wiederkauen kritisch beobachtet und kommentiert und dabei die schwachpunkte im management aufgedeckt notwendige verbesserungsvorschläge wurden gemeinsam diskutiert reßler waren die gemeinsam mit dr reßler erarbeiteten lösungsvorschläge in der praxis umsetzbar baumgartner es waren eine ganze reihe von aktionen die nur allmählich im laufe der vergangenen wochen und monate umgesetzt werden konnten da zum beispiel futtervorräte aufgebraucht werden müssen neue futtermittel beschafft werden müssen und fress und liegeplätze nicht im Überfluss vorhanden sind reßler was hat sich seit dem check nachdem nun 4 monate vergangen sind in ihrer herde verändert baumgartner das problem mit den stoffwechselkranken kühen nach dem kalben wurde enorm verbessert verbesserte grundfutteraufnahme bei laktierenden und trockenstehenden kühen wobei ich erstaunt bin wie viel stroh eine kuh oder ein rind fressen kann am meisten freut 6

[close]

p. 7

höchstädter bullenbote mich die verbesserte milchleistung mit gleichzeitiger verbesserung der kennzahlen die aus dem mlp bericht abgeleitet werden können reßler haben sie seit dem klauenpflegeworkshop schon eine lahme kuh beschnitten baumgartner seit dem klauenpflegekurs habe ich schon einige tiere unter dem messer gehabt und kann zugeben dass mein gewohnter stil bei der klauenpflege schon etwas geändert werden muss der grund dafür sind auch hier die praktischen Übungen bei denen mir die feinheiten beim umgang mit der flex und dem hufmesser erklärt wurden auch das kleben von klötzen und das anlegen von verbänden wurde ausführlich erklärt und dann geübt reßler sehr geehrter herr baumgartner vielen dank dass sie sich die zeit für das interview genommen haben die höchstädter klauenpflege und der besamungsverein nordschwaben e.v wünschen ihnen auch weiterhin viel erfolg im stall dokumentation der klauenbefunde sehr geehrte landwirtin sehr geehrter landwirt kundenname datum klauenpflegeprotokoll abk bezeichung re klauenrehe grad 1 krümmung konkavität der dorsalwand und/oder verfärbung der sohlenfläche bis zu 1/3 grad 2 krümmung konkavität der dorsalwand und/oder verfärbung der sohlenfläche bis zu 2/3 grad 3 krümmung konkavität der dorsalwand und/oder verfärbung der sohlenfläche bis zu 3/3 vielen dank für ihr vertrauen in unsere dienstleistung um unseren service für sie zu verbessern haben wir nach mehrfacher anfrage die dokumentation der klauenbefunde eingeführt ein klauenpflegeprotokoll ist ein sehr hilfreiches instrument die klauengesundheit in einem betrieb nachhaltig zu verbessern herr beck einer unserer klauenpfleger sagt die klaue ist wie die ,bild zeitung man muss sie nur lesen können die klaue ist der biologische fahrtenschreiber der kuh die einzelne klaue sagt einiges über das einzeltier aus ein klauenpflegeprotokoll sagt in den händen eines fachmannes auch einiges aus aber nicht auf einzeltierebene sondern auf bestandsebene lfd kuh-nr vl vr hl klauenpfleger hr telefon 09074 9559 20 anmerkung nb ta höchstädter klauenpflege gmbh ensbachstraße 17 89420 höchstädt wld weiße linie defekt zusammenhangstrennungen dunkel gefärbte risse und/oder einblutungen und oder ausbrechende wandanteile ausdehnung bis 1/3 der sohlenfläche entzündlicher defekt bis 1,5cm ca.1 ct oberflächlich ausdehnung bis 1/3 der sohlenfläche andeutungsweise vfurchen beläge ohne veränderungen der zwischenklauenhaut erste anzeichen bis 1,5cm ca 1ct schwellung im zwischenklauenspalt mit spreizung der klaue zusätzlich schwellung im ballenbereich mgl schwellung ohne verfärbung ausdehnung bis 2/3 der sohlenfläche entzündlicher defekt bis 2,5cm ca 2 beginnende kanalbildung richtung kornsaum ausdehnung bis 2/3 der sohlenfläche v-furchen über gesamte klauenbreite beschädigung der zwischenklauenhaut ausdehnung bis 2 cm länge ca 1,5cm ca 1ct bis 2,5cm ca 2 ausdehnung bis 3/3 der sohlenfläche entzündlicher defekt über 2,5cm ca 2 vermutlich tiefere strukturen betroffen ausdehnung bis 3/3 der sohlenfläche zusätzlich ballenschwellung und/oder entzündliche veränderung der lederhaut beschädigung der zwischenklauenhaut ausdehnung über 2cm länge über 2,5cm ca 2 wl wandläsion axial abaxial doppelte sohle ds bf ballenhornfäule did dd ph klauenhornfäule mortellarosche krankheit phlegmone zwischenzehenphlegmone zp zusätzlich beschädigung der haut schwellung mit lokaler leichter rötlich/bläulicher verfärbung zusätzlich nekrotische veränderungen schwellung des gesamten kronsaumes mit rötlichbläulicher verfärbung sk sg stg schwellung des kronsaumes sohlengeschwür druckstelle an rusterholzstelle ohne perforation des sohlenhorns steingalle rusterholzsches sohlengeschwür sohlenspitzengeschwür klauensohlengeschür atyp lokal limax hornspalt bis 0,5cm erbsengröße bis 1cm lederhautschädigung oberflächlich siehe rsg siehe rsg ohne spreizung nicht durchlaufend von kronsaum bis sohle nicht durchdringend bis lederhaut oberflächlich über 0,5cm bis 1,5cm ca 1 ct über 1cm bis 2,5cm z.t nekrotische veränderungen der lederhaut siehe rsg siehe rsg mit spreizung durchlaufend nicht durchdringend oberflächlich über 1,5cm ca 1 ct über 2,5cm tiefergehende nekrotische veränderungen siehe rsg und/oder knochen freigelegt siehe rsg entzündet mit/oder ohne spreizung durchdringend bis zur lederhaut tief rsg ssg ksg li hs bs nb ta besonderes sonstiges nachbehandlung Überweisung an hoftierarzt empfolen die klauenuntersuchung dient der feststellung des aktuellen geundheitsstatus der klauen und stellt eine diagnostische momentaufnahme dar jedoch keine gesundheitsgarantie für die zukunft die erhobenen befunde haben etwa 2 wochen ab untersuchung gute aussagekraft seite von deshalb werde ich in den nächsten ausgaben des höchstädter bullenboten die legende erklären welche sie auf jeder rückseite der protokolle finden reßler 7

[close]

p. 8



[close]

p. 9

höchstädter bullenbote regioagrar bayern vom 7.2.2012 bis 9.2.2012 fand zum zweiten mal die landwirtschaftsausstellung regioagrar bayern in augsburg statt die regioagrar ist eine neue ausstellung die im landwirtschaftlichem bereich ihren schwerpunkt hat diese messe wird voraussichtlich künftig jedes jahr stattfinden für unsere mitglieder ist es ideal eine bayernweite messe direkt vor der haustür zu haben unter den über 100 ausstellern hatte auch der besamungsverein nordschwaben e.v gemeinsam mit der höchstädter klauenpflege gmbh einen stand auffallend durch den drehenden fleckviehbullen weit über dem stand konnten alle besucher auf den ersten blick den höchstädter stand ausfindig machen dementsprechend gut besucht war dieser messestand dort informierten sich mitglieder freunde und interessierte beim höchstädter personal in einzelgesprächen über die ereignisse in höchstädt die mitarbeiter der besamungsstation standen jedermann als ansprechpartner zur verfügung so konnten sich einige besucher mit vertrauten gesichtern wie ihren besamungstechnikern am stand austauschen aber auch der geschäftsführer herr dr frank bosselmann sowie mitarbeiter aus der verwaltung dem labor und dem bereich zucht waren ständig vor ort dies war ideal da verschiedene fragen wie die verfügbarkeit von gewissen bullen oder abrechnungstechnische angelegenheiten sowie anpaarungsvorschläge mit dem zuständigen personal direkt vor ort abgeklärt werden konnte die Übertragung von everest 179900 aus dem quarantainestall war ein weiteres highlight was natürlich ein dauergesprächsthema war wir vom besamungsverein nordschwaben e.v sind sehr froh dass everest aktuell relativ konstant produziert so dass wir in kürze die nachfrage im eigenen gebiet voraussichtlich sicherstellen können aber auch von der höchstädter klauenpflege gmbh waren neben dem geschäftsführer mag hubert reßler auch praktizierende klauenpfleger am stand die den besuchern am stand praxisnah den genauen ablauf der klauenpflege auf ihren betrieben schildern konnten auch hier konnten sich kunden und interessierte über details rund um die klauenpflege bei reichlicher verpflegung informieren und auf den aktuellen stand bringen besonders erfreulich war dass der höchstädter gemeinschaftsstand zu den meist frequentierten plätzen auf dem gesamten messegelände gehörte zudem war der platz gegenüber vom wertinger zuchtverband ideal so konnten die besucher nahezu auf einem fleck alles über die schwäbische rinderzucht rindervermarktung und klauenpflege erfahren wir freuen uns jetzt schon sie zahlreich auch im nächsten jahr auf dem höchstädter stand begrüßen zu können 9

[close]

p. 10

höchstädter bullenbote 3 bayerische jungzüchterschau am 17 märz 2012 war es wieder soweit in der bis zum letzten platz besetzten schwabenhalle fand die bayerische jungzüchterschau statt bereits zum dritten mal traf sich der jungzüchternachwuchs aus ganz bayern zum gemeinsamen wettstreit in nordschwaben eine starke gruppe bei den jungkühen mit vier nordschwäbischen vertretern ­ johannes schwarz links christian ruisinger 2 v links jonas kornmann 3 v links und thomas reiner ganz rechts ­ es siegte die körperhafte ratgeber-tochter von christian ruisinger 2 v links jungkühen konnte der betrieb huber aus seitersdorf in mittelfranken erringen neben der siegerin ugunela einer rau-tochter stellte der betrieb auch die reservesiegerin eine hades-tochter schon am nachmittag fand ein bambiniwettbebei den zweitkalbskühen ging der klassensieg werb mit fast 40 kindern statt in einer kälberralley an die rurex-tochter rexi vom betrieb böhm war ein geschickter umgang mit dem kalb gefragt oppertshofen denn die kinder mussten mit ihren kälbern einen die klasse der drittkalbskühe wurde von der überparcours mit strohballen durchqueren besonders ragenden hippo-tochter santana von elena beeindruckend war der ehrgeiz sperber dominiert die klassenund das geschick mit dem die siegerin der kühe mit 4 und kinder ihre kälber sicher durch 5 abkalbungen heißt bluna und den parcours lotsten im ankommt aus dem betrieb schwemschluss daran fand ein vorführmer aus lauf bei den alten kühen wettbewerb bei dem v.a der siegte die schauerfahrene engaumgang mit dem kalb beurteilt din-tochter mareike mit der wurde statt franziska berchthold vorführerin franziska steingruber aus peiting im landkreis weilaus sindelsdorf bei der anschlieheim konnte diesen wettbewerb ßenden champion-wahl konnte mit einer phänomenalen vorführ rurex-tochter rexi vom betrieb böhm sich die mit einem überragenden oppertshofen klassensiegerin bei den leistung für sich entscheiden kühen mit 2 abkalbungen euter ausgestattete rau-jungkuh rangiert und kommentiert wurde ugunela vor der körperhaften der bambiniwettbewerb von der drittkalbskuh santana behaupbayerischen milchkönigin julia ten bei den anschließenden halbwegmann aus der oberpfalz finalen im vorführwettbewerb traten die gruppensieger an um um 19:00 uhr waren dann die die begehrten plätze im finale großen jungzüchter an der zu ergattern unter den 18 teilreihe insgesamt gingen über nehmern im halbfinale waren 100 teilnehmer aus ganz bayern auch vier jungzüchter vom und von allen drei hauptrassen jungzüchterclub wertingen ins rennen neben der typent rau-tochter ugunela vom betrieb neben johannes schwarz maria scheidung wurde aus jeder huber in seitersdorf wurde klassenschwarz und andreas kraus gruppe der beste vorführer ge siegerin der jungkühe und gesamtkonnte sich ebenso maria rosskürt einen doppelsieg bei den champion der rasse fleckvieh die teilnehmer des bambiniwettbewerbs mit der bayerischen milchkönigin julia wegmann 10

[close]

p. 11

höchstädter bullenbote kopf qualifizieren letztere schaffte es sogar bis ins finale der besten sechs wo sie sich nach einem spannenden wettbewerb nur knapp geschlagen geben musste den begehrten titel des besten bayerischen vorführers gewann schließlich stefan traub vor dominik busch beide jungzüchterclub weißenburg-gunzenhausen nach dem spannenden wettbewerb wurde auf der after-show-party bis in den morgen ausgiebig gefeiert allen teilnehmern einen herzlichen glückwunsch zu ihren tieren und zu ihrer gezeigten leistung vielen dank für die teilnahme aller jungzüchter egal ob als vorführer helfer oder auch besucher der 3 bayerischen jungzüchterschau das finale im vorführwettbewerb mit der nordschwäbischen vertreterin maria rosskopf 3 v links und dem späteren vorführchampion stefan traub 4 v links indigo-tochter auch auf internationalem parkett erfolgreich auf der eurogénétique im lothringischen Épinal in frankreich wurde in diesem jahr der rasse fleckvieh besondere aufmerksamkeit geschenkt vor den augen des internationalem fachpublikums wurde die indigo-tochter kirsche aus einer hartim-mutter zur eutersiegerin in der jungkuhklasse gekürt sie konnte mit ihrem drüßigen gut aufgehängtem euter das mit einem guten zentralband versehen war auf der tierschau in frankreich nicht nur den richter sondern auch das publikum überzeugen wir freuen uns dass sich damit unser bulle indigo auch auf internationalem parkett gegen die konkurrenz durchsetzen konnte und er den besamungsverein nordschwaben e.v würdig vertreten hat stellenauschreibung der besamungsverein nordschwaben e.v höchstädt und der zuchtverband für das schwäbische fleckvieh e.v wertingen sind die führenden vereinigungen für zucht zuchtviehvermarktung und besamung in nordschwaben wir suchen zum nächstmöglichen zeitpunkt einen mitarbeiterin für die bereiche zuchtvieh kälber und spermavermarktung sowie anpaarungsberatung ihr profil landwirtschaftsmeister techniker agraringenieur kommunikationsfähigkeit sicheres auftreten kundenorientiertes arbeiten und ein hohes maß an eigeninitiative unser angebot abwechslungsreiche verantwortungs­ volle aufgabe mit direktem kontakt zu landwirten eigenständige zeiteinteilung angenehmes betriebsklima attraktives gehalt dienstfahrzeug bitte senden sie ihre bewerbungsunterlagen mit gehaltsvorstellung baldmöglichst an den besamungsverein nordschwaben e.v z hd herr frank bosselmann postfach 1161 89416 hächstädt foto jean-philippe müller foto andrea hefner 11

[close]

p. 12

auswahl nachkommengeprüfter bullen 10/179356 vanadin 29.01.2007 teiger u ein s r ne chste ­ hö zu n g eln utnp ­ dop fek tio in per ru n g e pa a ie lt ­ g ez tochter rita 1 laktation tochter dario 2 laktation ggzw 145 78 mw 124 80 menge kg züchter gschossmann martin kühbach exterieur merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament 111 114 115 113 110 113 112 105 86 89 99 111 121 109 115 114 96 102 95 102 111 108 111 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein 76 88 100 112 124 fett eiweiß euter kreuzhöhe körperlänge hüftbreite rumpftiefe 2412 984 fw 143 89 nettozunahme ausschlachtung handelsklasse fit 118 68 nutzungsdauer melkbarkeit persistenz zellzahl hd fruchtbarkeit kalbeverlauf totgeburten fruchtbarkeit 12 4,08 ­ 0,12 3,11 ­ 0,01 144 96 127 72 125 94 beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten voreuterlänge sch.euterlänge 123 105 106 100 7492 53 82 80 75 voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit anzahl bewertete tiere 38 pat mat pat mat mat 100 105 103 110 96 93 70 85 62 49 vanstein lolita ggzw mw 133 123 gzw 121 mw 117 fw 116 fw 115 nd 114 nd 107 randy ursel engadin ta liesl malf utina boss lotte

[close]

p. 13

auswahl nachkommengeprüfter bullen 10/179256 winning fitness exterieur 14.03.2006 milchleistung durchhaltevermögen merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe körperlänge hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten voreuterlänge sch.euterlänge voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit 95 98 103 107 93 97 94 95 92 112 101 103 107 111 112 104 93 99 79 107 92 98 106 76 88 100 112 124 tochter marion 1 laktation ggzw 135 85 mw 122 90 fw 113 88 fit 123 73 fruchtbarkeit menge kg züchter boss feick euler gbr lauterbach fett eiweiß 7163 927 nettozunahme 4,00 ­ 0,18 ausschlachtung 3,41 ­ 0,01 handelsklasse 110 111 kalbeverlauf pat 107 mat 111 109 102 118 totgeburten pat 111 mat 115 111 hd klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein erwünschter bereich fw 114 fw 102 nd 116 nd 101 wespe estella regio laura groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein anzahl bewertete tiere 75 winnipeg lilian ggzw mw 146 127 gzw 123 mw 126 nutzungsdauer melkbarkeit persistenz zellzahl 118 7758 fruchtbarkeit mat 93 romen greisin randy lilo 10/179282 willem ta fitness fleischwert exterieur 18.07.2006 et exterieur merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe körperlänge hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten voreuterlänge sch.euterlänge voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit 110 117 117 106 112 109 106 110 90 91 81 115 114 108 111 97 108 104 95 98 108 92 112 76 88 100 112 124 tochter senzi 1 laktation ggzw 135 84 mw 117 89 fw 122 90 fit 124 72 fruchtbarkeit menge kg züchter gschossmann martin kühbach fett eiweiß 6541 450 nettozunahme 4,16 0,15 ausschlachtung 3,51 0,08 handelsklasse 123 113 kalbeverlauf pat 90 mat 115 108 113 111 totgeburten pat 95 mat 107 117 hd klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein erwünschter bereich fw 114 fw 103 nd 116 nd 108 wespe estella romel a drini groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein anzahl bewertete tiere 57 winnipeg irmi a ggzw mw 146 127 gzw 110 mw 109 nutzungsdauer melkbarkeit persistenz zellzahl 115 7588 fruchtbarkeit mat 114 romen greisin streib dino 13

[close]

p. 14

auswahl nachkommengeprüfter bullen 10/185081 inder euter exterieur 30.08.2002 milchmenge nutzungsdauer merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe körperlänge hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten voreuterlänge sch.euterlänge voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit 96 86 105 127 98 102 93 92 97 113 108 105 106 124 113 115 126 105 97 93 126 118 93 76 88 100 112 124 tochter espania 1 laktation ggzw 122 98 mw 118 99 fw 109 99 fit 104 95 fruchtbarkeit menge kg züchter gasteiger bernhard wörnsmühl fett eiweiß 6944 873 nettozunahme 3,97 ­ 0,22 ausschlachtung 3,39 ­ 0,06 handelsklasse 111 118 kalbeverlauf pat 98 mat 88 103 107 106 totgeburten pat 103 mat 98 105 hd klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein erwünschter bereich fw 114 fw 103 nd 101 nd 89 renger berta dirteck nancy groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein anzahl bewertete tiere 584 regio 022 ggzw mw 113 112 gzw 98 mw 103 nutzungsdauer melkbarkeit persistenz zellzahl 89 7677 ponit berta strass natur fruchtbarkeit mat 96 10/192582 zip milchmenge exterieur fitness exterieur 26.03.2007 merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe körperlänge hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten voreuterlänge sch.euterlänge voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit 109 110 114 107 109 101 110 110 91 98 102 114 106 97 109 106 100 109 97 109 102 87 101 76 88 100 112 124 tochter 796 1 laktation ggzw 121 82 mw 121 86 fw 88 91 fit 115 71 fruchtbarkeit 14 menge kg züchter hörterer hannes schleching fett eiweiß 2351 1123 nettozunahme 3,91 ­ 0,13 ausschlachtung 3,20 ­ 0,17 handelsklasse 83 110 kalbeverlauf pat 95 mat 110 103 109 108 totgeburten pat 104 mat 111 88 hd klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein erwünschter bereich fw 100 fw 93 nd 109 nd 100 zahn femina hippo taube groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein anzahl bewertete tiere 48 zahner fiola ggzw mw 122 114 gzw 111 mw 113 nutzungsdauer melkbarkeit persistenz zellzahl 104 7194 fruchtbarkeit mat 106 horb fera marmara farina

[close]

p. 15

auswahl nachkommengeprüfter bullen 10/192539 virgil ta leichtkalbig fleischwert exterieur 03.12.2006 merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe körperlänge hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten voreuterlänge sch.euterlänge voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit 103 104 96 102 103 103 104 109 114 104 99 95 106 102 104 113 92 101 88 92 99 96 107 76 88 100 112 124 ggzw 121 82 mw 113 87 fw 116 87 fit 106 70 fruchtbarkeit menge kg züchter friedrich johann trostberg fett eiweiß 2323 660 nettozunahme 3,97 ­ 0,08 ausschlachtung 3,17 ­ 0,09 handelsklasse 115 107 kalbeverlauf pat 112 mat 99 117 111 108 totgeburten pat 112 mat 101 106 hd klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein erwünschter bereich fw 116 fw 108 nd 114 nd 94 randy ursel poldi unna groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein anzahl bewertete tiere 53 vanstein upo ta ggzw mw 133 123 gzw 110 mw 112 nutzungsdauer melkbarkeit persistenz zellzahl 90 7338 malf utina egol a urika fruchtbarkeit mat 106 10/197920 miller exterieur exterieur 19.02.2007 leichtkalbig kräftige striche merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe körperlänge hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten voreuterlänge sch.euterlänge voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit 114 97 107 104 114 115 107 101 89 91 88 116 116 97 94 102 105 114 120 107 95 95 98 76 88 100 112 124 ggzw 121 84 mw 109 89 fw 117 93 fit 115 72 fruchtbarkeit menge kg züchter spoetzl peter pfaffing fett eiweiß 2361 436 nettozunahme 3,87 ­ 0,10 ausschlachtung 3,23 ­ 0,03 handelsklasse 122 109 kalbeverlauf pat 115 mat 100 112 104 83 totgeburten pat 116 mat 111 103 hd klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein erwünschter bereich fw 111 fw 118 nd 104 nd 99 malhax elsa rochen beate groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein anzahl bewertete tiere 50 magirus besen ggzw mw 114 108 gzw 121 mw 114 nutzungsdauer melkbarkeit persistenz zellzahl 109 7181 fruchtbarkeit mat 102 streitl elite geronimo botin 15

[close]

Comments

no comments yet