Falk Infoblatt Sommer 2011

 

Embed or link this publication

Popular Pages


p. 1

sommer 2011

[close]

p. 2

offizielles cluborgan des delta und gleitschirm-club falk ausgabe sommer 2011 auflage 230 stk erscheint 3 x jährlich redaktionsschluss des nächsten infos 01 oktober 2011 unser vorstand präsident roland hänggi redaktor hauptstr 33 4232 fehren 079 374 00 11 praesident@dcfalk.ch martin haldimann 032 512 96 32 kari christen 062 391 56 84 hans emmenegger 062 849 61 05 markus strobel 044 876 07 65 heini bischof 061 963 02 90 sascha hürzeler 062 393 06 03 norbert huber 062 393 22 77 edi hofmann andreas flury toni bischof rudolf merz mattenweg 4 5502 hunzenschwil 062 897 41 23 redaktion@dcfalk.ch vize.praesident@dcfalk.ch kassier@dcfalk.ch aktuar@dcfalk.ch platzchef@dcfalk.ch sportchef@dcfalk.ch materialchef@dcfalk.ch beisitz@dcfalk.ch vizepräsident kassier aktuar platzchef sportchef materialchef beisitz chauffeure 079 414 20 41 062 394 15 56 079 270 06 11 062 391 58 09 079 410 72 25 wichtige telefonnummern shv sekretariat rettungsflugwacht spital niederbipp raimeux meteo weissenstein meteo wetterstation brandberg 044 387 46 80 1414 032 633 71 71 079 626 55 19 079 388 10 24 079 388 10 28 www.dcfalk.ch mitgliederanmeldung und adressänderungen an präsi oder aktuar inseratekosten bei dreimaligem erscheinen 3 x 1 seite 3 x 1/2 seite 3 x 1/4 seite fr 200.­ fr 100.­ fr 50.­ druck printpark buchs ag

[close]

p. 3

worte des redaktors es ist kaum möglich nach diesem frühling nicht übers wetter zu schreiben es war unglaublich fliegerfreundlich und die stetig scheinende sonne erzeugte massenhaft thermik und streckenfieber es wurden noch nie so viele und gleichzeitig so weite flüge realisiert es wurden auch neue streckenvarianten ausprobiert als redaktor hoffe ich natürlich dass einige piloten ihre glücksgefühle und erlebnisse über ihre aussergewöhnlichen flüge zu papier bringen und etwas fürs info schreiben nun zur sommerausgabe sie ist wie immer etwas dünner als die frühlingsund herbstausgaben wenigstens den kassier wird s freuen entweder ist unser präsident zu schnell oder ich zu langsam ein teil der worte des präsidenten wird beim erscheinen des infos wahrscheinlich schon vergangenheit sein mal was neues roland war an einem ul-schleppkurs in deutschland und hat seine erlebnisse fürs info aufgeschrieben es wäre doch interessant wenn man dafür nicht erst ins ausland fahren müsste heini darf ich für einmal loben seine beiträge zum sport sind nur mit geringer verspätung bei mir eingetroffen dem doch mal schlechten wetter sei dank ein grosser dank gehört diesmal unserem vizepräsidenten martin er hatte im alleingang den theorieabend organisiert der war ausserordentlich interessant und lehrreich und hatte sämtliche erwartungen übertroffen um dem ganzen die krone aufzusetzen hat er einen nicht minder interessanten bericht dazu geschrieben in dieser ausgabe findet ihr wie der titel info schon andeutet viele infos zu verschiedenen aktuellen themen geburtsanzeigen hat es diesmal keine wenn ich mir das frühlingswetter so ansehe wird es wohl eine durststrecke geben zum schluss hat es natürlich ein wolkengeflüster es lohnt sich manchmal an der basis zu fliegen und den cumulis zuzuhören der red ein kompromiss ist die kunst einen kuchen so zu teilen dass alle meinen sie hätten das größte stück bekommen von ludwig erhard

[close]

p. 4

worte des präsidenten hallo falken im letzten bericht habe ich mit dem wetter begonnen dieses mal auch nach diesem sehr trockenen frühling muss das wohl so sein seit wochen ist dies der erste abend an dem es regnet es scheint als habe die ganze schweiz auf den regen gewartet ich auch denn so fällt es mir leichter mich an den schreibtisch zu setzen und diese zeilen zu schreiben ich bin gespannt ob der frühling 2011 in der erinnerung der flieger bleiben wird so wie der sommer 03 zugegeben wirkliche hammertage hat es nicht viele gegeben aber gutes flugwetter herrschte im jura in den letzten 2 monaten an vielen tagen ich glaube noch nie sind so viele 100 km flüge vom jura an so manchen tagen gemacht worden ebenfalls ist interessant in welche himmelsrichtungen diese flüge gemacht wurden nicht wie oft nach westen und je nach windstärke wieder zurück nein in diesem jahr sind einige weit nach osten geflogen wieder andere über das mittelland via napf richtung berner oberland und noch weiter andere haben fai dreiecke geflogen mit teilweise abstecher nach deutschland ich denke nicht nur ich sondern viele andere piloten auch schauen pro tag mindestens ein oder auch mehrmals auf den olc server um nachzusehen was von welchem startplatz aus geflogen wurde oft geben die kommentare und bilder der piloten dem leser das gefühl beinahe selber ein wenig mitgeflogen zu sein ich finde die ganze olc geschichte eine gute und interessante sache ich mache euch noch auf den 2.juli aufmerksam an diesem tag feiert der dc falk sein 35 jähriges bestehen mit einem gemeinsamen fliegen an der schwengimatt mit anschließendem gemütlichen beisammensein für getränke werden wir besorgt sein wer etwas grillieren möchte kann das natürlich auch machen ich hoffe viele falken an diesem anlass begrüßen zu können und die eine oder andere bekanntschaft zu machen sicherlich werden die bekannten und hoffentlich auch die weniger bekannten fliegergeschichten an diesem abend weitererzählt ich bin gespannt auf den anlass und freue mich auf euer erscheinen mit den besten fliegergrüssen dr roland im alter bereut man vor allem die sünden die man nicht begangen hat william somerset maugham

[close]

p. 5



[close]

p. 6



[close]

p. 7



[close]

p. 8



[close]

p. 9

rangliste club cup 2011 delta r pilot/in gew pkt faktor total pkt pkt t1 pkt t2 bemerkungen 1 roger grossenbacher 2 ruedi beyeler 3 felix studer roland hänggi 5 markus jufer 6 hans emmenegger 7 benedikt braun 8 rudolf merz 9 hansjörg rudin 10 beat friedli 1 800 1 633 1 585 1 585 1 335 934 894 783 485 239 0.90 0.90 0.90 0.90 1.00 1.00 1.10 1.00 1.00 0.90 2 000 1`815 1 761 1 761 1 335 934 813 783 485 265 1`000 885 883 814 914 784 813 783 485 100 1 000 930 878 947 421 150 0 0 0 165 gleitschirm r pilot/in total pkt pkt t1 pkt t2 bemerkungen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 thomas von burg yves leu steve maillard rainer brunner engelbert bürgi sascha hürzeler charles ingold roland brandes gerhard marti heini bischof patrick grossmann daniela iseli daniel freudiger peter habegger yvan baumann lorenz steiner dieter hufschmid 1 935 1 932 1 908 1 879 1 781 1 754 1 725 1 500 1 459 1 224 1 097 850 759 709 665 648 379 961 990 948 945 963 976 968 895 700 465 287 850 0 647 665 0 279 974 942 960 934 818 778 757 605 759 759 810 0 759 63 0 648 100 kein gültiger start mein dank geht an alle teilnehmer heini bischof sportchef dc falk

[close]

p. 10

mehr als ein vortragsabend 2011 see and avoid war das hauptthema des vortragsabends am 1 april 2011 primär hiess es jedoch contact tower denn wir suchten den kontakt zur segel und motorfliegerei auf dem flugplatz grenchen um uns mit einer sonst nur in der luft anzutreffenden spezies der fliegerei auszutauschen unsere gruppe von 16 falken wurde um 18:50 von willi disly dem head of training der flugschule grenchen empfangen er begrüsste die gleitschirmpiloten und auf meinen wunsch hin auch die deltapiloten die sich zähneknirschend mit dem stichwort gleitschirm auf der website der flugschule zur veranstaltung hatten anmelden müssen ein vielfältiges programm wartete an diesem abend auf uns zuerst besuchten wir unter der leitung des fluglehrers robin schürmann das kleine terminalgebäude mit der infrastruktur für die flugvorbereitung keine spur von röntgengeräten und maschinenpistolen bewaffneten sicherheitskräften wie am flughafen zürich basel oder genf.

[close]

p. 11

hier dreht es sich noch hauptsächlich um das fliegen an sich obwohl man sich auch hier kriminelle stories mit privatflugzeugen von sonnenbrillen tragenden mafiosi oder hängegleiterkurieren mit rauschgift im gefalteten notschirm vorstellen kann schneefall könnte im notfall die folge sein eindrücklich war der besuch des towers der in zwei gruppen erfolgte der flugleiter erklärte uns ausführlich die abläufe und beantwortete nebenbei die funksprüche als gälte es noch etwas smalltalk zu führen im falle eines funkausfalles kann er sogar mit steinzeitlichen signallampen kommunizieren deren lichtsignal mindestens von grenchen bis zum balmfluechöpfli sichtbar ist im tower ist erkennbar aus welcher richtung das funksignal eines flugzeuges kommt der flugleiter kann so auf geographische irrtümer von verwirrten piloten hinweisen falls biel wieder einmal mit solothurn verwechselt werden sollte sogar hängegleiter können den flugplatz queren oder in grenchen direkt neben dem flugplatz landen wenn sie sich beim tower melden was notfalls auch mit dem telefon erfolgen kann wichtig ist dass man nicht vergisst sich abzumelden da im prinzip ein nicht abgemeldetes fluggerät gesucht werden muss blöd wenn man dann beim abkreisen im loch ness aufgespürt wird im hangarbereich erfuhren wir interessante facts zum flugplatz grenchen fast jeder swiss-pilot erfährt hier die grundschulung und ist zwei jahre später als linienpilot im einsatz auch das militär führt hier trainingsflüge durch der segelflugunterricht findet auf asw 22 statt für die motorflugschulung werden unter anderem piper arrow verwendet die motorentechnik dieser flugzeuge ist 40 jahre alt sie ist bewährt und robust jedoch nicht sehr sparsam mit

[close]

p. 12

dem treibstoff das entwickeln und vor allem das lizenzieren neuerer aggregate sind schwierig teuer und lohnen sich daher kaum Übrigens ziehen heutzutage die schleppflieger das schleppseil wieder ein und lassen es nicht über dem flugplatz zu boden fallen nach der flugplatzbesichtigung besuchten wir den theorieabend zusammen mit segelflugpiloten aus der region grenchen zuerst wurde das thema lufträume mit den aktuellen neuerungen behandelt als repetition und aktualisierung sehr willkommen im hinblick auf das streckenfliegen das trotz seiner zweidimensionalen bezeichnung in drei dimensionen stattfindet beispielsweise heissen segelflugzonen neu ls-r segelflug und segelflugräume werden tsa temporary segregated area segelflug genannt wolkenflugzonen werden aufgehoben neu ifr als computergewohnter flexibler zeitgenosse weiss man glücklicherweise mit solchen updates umzugehen und erinnert sich gerne daran fliegen ist schöner in der pause konnten wir uns mit den segelflugpiloten aus der region grenchen unterhalten darunter waren auch multitalente die gleichzeitig segelflug delta und gleitschirmfliegen betreiben im zweiten teil des vortrages folgte dann das vielversprechende hauptthema see and avoid das sich mit dem problem von kollisionen in der luft befasst defensiv vorausschauend sollte man fliegen und einen guten blick für füsse haben die als der am tiefsten liegende teil von übermotivierten gleitschirmfliegern bestenfalls noch aus der wolke ragen können von einer intimzone war da sogar die rede sprich der bereich um mein fluggerät in dem ich keinen anderen

[close]

p. 13

flieger in meiner nähe haben will um mögliche konflikte zu vermeiden sollte jemand unerlaubterweise darin eindringen sollte automatisch in uns ein alarm erklingen auf konkrete massnahmen wie von mücken befreite brillengläser zur verbesserung der sicht target fascination und der damit verbundenen mahnung dauernd den luftraum nach anderen flugobjekten abzusuchen wurde hingewiesen oft befindet sich das problemobjekt nicht dort wo wir es vermuten besonders flugzeuge im gelände sind kaum sichtbar einen flugplatz sollte man am besten direkt über der piste queren da man da am wenigsten mit startenden und landenden flugzeugen in konflikt kommt in flugplatznähe ist jedoch grundsätzlich vorsicht geboten da es oft fallschirmspringer in der luft haben kann auch das flarm-system wurde erwähnt nicht jeder verfügt jedoch darüber und am besten sollte es mit einer sprachfunktion wie bei schleppflugzeugen ausgestattet sein um nicht vom blick nach aussen abgelenkt zu werden wenn möglich sind grosse verkehrsdichten zu meiden beispielsweise sollte ein motorflugzeug nicht unter einer kumuluswolke durchfliegen dort hat es oft kreisende segelflieger und hängegleiter mit seinem antrieb ist das motorflugzeug bekanntlich nicht auf den dort lokalisierten aufwind angewiesen das schlanke profil eines segelflugzeugs kann auf ca 2km distanz erkannt werden oftmals erst auf 1km es vergehen nur sekunden bis sich ein entgegenkommendes flugzeug auf meiner höhe befindet und zur gefahr werden kann das abhören der sprechfunkkommunikation kann zusätzlich informationen über weiter entfernte und noch nicht sichtbare flugzeuge liefern.

[close]

p. 14

zur veranschaulichung der problematik zeigte uns willi disly eindrückliche videos flugobjekte werden zu spät gesehen und sind plötzlich vor dem eigenen flugzeug queren es ein ausweichmanöver kommt viel zu spät mit viel glück ist es nur eine beinahe-kollision ein motorflugzeug und ein helikopter fliegen in flachem winkel ineinander und stürzen ab weil sie sich anfänglich auf leicht verschiedenen höhen fliegend im engen luftraumkorridor nicht gesehen haben bei flugzeugshows können zwei kollidierende flugzeuge sich in eine wolke von tausend einzelteilchen auflösen alles schöne beispiele aus dem ausland bei uns scheint es nicht so spektakulär abzugehen oder doch ein eindrückliches beispiel aus grenchen zeigt das gegenteil gefilmt von der helmkamera eines abkreisenden fallschirmspringers in der nähe des flugplatzes grenchen sieht man nach einer drehung richtung osten plötzlich ein motorflugzeug im landeanflug vor ihm auftauchen innert bruchteilen einer sekunde ist das flugzeug direkt vor ihm der schatten des fallschirmes gleitet über die rumpfoberseite eine kollision des absinkenden fallschirms mit dem entgegenkommenden flugzeug scheint unvermeidlich ­ unglaublicherweise ist das schlimmste nicht eingetreten aufgrund eines towerfehlers konnten der fallschirmspringer und eine motorflugschülerin auf einem Übungs-landeanflug gleichzeitig im selben luftraum unterwegs sein die turnschuhstreifspur am seitenleitwerk war ein eindrückliches souvenir danach gönnten wir uns noch ein gemeinsames bier im flugplatzrestaurant see and avoid ist nicht in jedem fall das richtige leitmotiv der organisator euer vizepräsident martin haldimann

[close]

p. 15



[close]

Comments

no comments yet