Forellen eiskalt

 

Embed or link this publication

Popular Pages


p. 1

technik taktik forellen eiskalt fischen auf meerforellen im winter bei minustemperaturen und eiskaltem wasser ­ lohnt sich das im winter bestehen durchaus gute chancen auf küstensilber wir verraten worauf es hierbei ankommt perfekter Überspringer von vier kilo ­ im januar gefangen foto heiko döbler 64 www.kutter-und-kueste.de

[close]

p. 2

der spülsaum kann recht eisig sein im winter vom fischen sollte das einen allerdings nicht abhalten www.kutter-und-kueste.de 65 foto eric vondung

[close]

p. 3

technik taktik foto michael zeman typischer winter-grönländer perfekter blankfisch ­ der auffällig gefärbte blinker hat es wieder einmal gebracht von michael zeman heiko döbler d er lange und außergewöhnlich harte winter 2010 steckt vielen meerforellenanglern noch in den knochen Über eine lange phase war die fischerei praktisch zum erliegen gekommen und bis weit in das frühjahr blieb sie oft unterdurchschnittlich die regel ist ein solcher winter aber glücklicherweise nicht der typische winter an der küste ist eher milder und wird nur durch kurze frostphasen unterbrochen und die letzten jahre haben immer wieder gezeigt dass gerade in den milderen phasen des winters eine ausgezeichnete fischerei möglich ist aber der angler stößt in dieser jahreszeit auf veränderte verhaltensmuster der meerforelle bedingt durch temperatur strömung und nahrungsvorkommen muss sich der meerforellenangler vor ort gezielt darauf einstellen viele meerforellen befinden sich jetzt in ihren laichgewässern aber silberblanke grönländer jagen auch weiterhin in den küstennahen bereichen sie sind jetzt die bevorzugte beute auch ein starker Überspringer kann in diesen wochen jederzeit die fliege oder unseren blinker nehmen und zum krönenden abschluss eines angeltages werden die besten winterplätze oft hört man die empfehlung dass im winter geschützte buch foto heiko döbler der frost zeichnet ganz eigene küstenbilder 66 www.kutter-und-kueste.de foto jürgen zaedow

[close]

p. 4

foto rainer korn minusgrade können rutenringe einfrieren lassen ­ vor allem für flugangler wird s dann mit dem werfen schwierig ten oder am besten förden erfolgsgaranten für die fischerei auf meerforellen sein sollen das ist nicht ganz falsch auf diese plätze sollten wir uns konzentrieren wenn es durch lange frostperioden tatsächlich zu spürbaren temperaturunterschieden zwischen der offenen küste und geschützten förden kommt bei den eher milderen wintern sollte die offene küstenlinie aber nicht außer acht gelassen werden unsere regelmäßigen temperaturmessungen zeigen in normal milden wintern dass sich meist keine wirklichen unterschiede der wassertemperatur an den außenküsten ergeben oft genug fällt die wassertemperatur an der offenen küste auch nicht unter die grenze von vier grad damit haben wir in normalen wintern an allen küstenabschnitten die auch im frühjahr fische bringen eine reelle chance auf eine schöne meerforelle gerade im winter können aber kleinste temperaturunterschiede den entscheidenden unterschied über den fangerfolg ausmachen diese oft kaum spürbaren veränderungen wirken sich sehr schnell auf den stoffwechsel der meerforellen aus und begünstigen das fress und somit das beißverhalten wind und strömung dagegen können selbst an der offenen küste zu einem austausch der wasserschichten führen so dass lokale temperaturunterschiede von bis zu zwei grad auftreten können und dies beeinflusst dann entscheidend die wahl des angelplatzes und den fangerfolg ein thermometer sollte man also immer dabei

[close]

p. 5

technik taktik 7 1 2 goldene winter-tipps die richtigen klamotten sind im winter wichtig mangelndes nahrungsaufkommen im strandnahen bereich macht oft eine befischung mit dem blinker oder mit dem sbirulino erfolgreicher als mit der fliegenrute da die fische sich häufig in etwas größerer tiefe und entfernung zum angler aufhalten der erfolgreiche angler sucht den fisch aktiv ein wurf ein schritt ein wurf und sollte somit einen strandabschnitt nie zu lange befischen erfolgsversprechende bereiche werden fächerförmig zuerst mit kurzen dann mit immer längeren würfen abgefischt führt diese intensive suche nicht zur meerforelle dann sollte der angler nicht auf den fisch warten sondern den strandabschnitt wechseln süßwassereinläufe sind im winter oft ein magnet für meerforellen denn sie verringern den salzgehalt in den mündungsbereichen und erhöhen teilweise sogar etwas die temperatur aber hier müssen immer die schongebiete beachtet werden und viele schonenswerte kelts absteiger haben in dieser zeit schon wieder ihre laichgewässer verlassen und befinden sich in der umstellungsphase vom süß zum salzwasser noch über viele tage im nahbereich ihrer fluss-und bachmündungen glücklicherweise nehmen immer mehr angler abstand von einer gezielten fischerei auf absteiger foto rainer korn foto heiko döbler 3 haben um die wassertemperatur zu überprüfen effektiv fischen abgesehen vom eiswinter 2010 brachten die letzten winterjahre immer wieder phasen mit milder witterung ein wetterumschwung der mildere temperaturen bringt sollte konsequent zum angeln genutzt werden einsetzender regen oder schneefall nach einer periode kalter und oft ruhiger tage kann ebenfalls innerhalb kürzester zeit zu einer verstärkten aktivität im fressverhalten führen in den wintermonaten sind die fische meist weit verteilt und müssen ak 4 5 6 7 das thermometer gehört im winter in die tasche jeder watjacke oft sind die wochen im dezember und januar die besten wintermonate da in dieser zeit die wassertemperatur noch nicht ihren tiefstpunkt erreicht hat gerade auch der fliegenfischer sollte im winter eher tief fischen da die wenige nahrung und damit auch die fische sich in bodennähe konzentrieren bei der fliegenwahl sollten reizmuster juletrae polarmagnus glimmerreje aber auch fliegen mit gedeckten farben gefischt werden die tangläufer seeringelwurm und grundel imitieren auch der spinnfischer sollte neben den typischen farben auffällige muster in weiß oder zum beispiel orange wählen oft bewährt es sich die fliege polarmagnus als beifänger zu fischen www.kutter-und-kueste.de angefärbte oder braune absteiger sollten schonend vom haken gelöst und vorsichtig wieder zurückgesetzt werden fotos michael zeman blinkerbox im winter fliegenbox für die winterangelei 68

[close]

p. 6

tiv gesucht werden ein festbeißen an einem strandabschnitt hilft oft nicht weiter wir befischen einen strandabschnitt im winter maximal eine stunde und wechseln dann den strandabschnitt oft hilft es durchaus einige kilometer weiter zu fahren um dann eine stelle zu erreichen die den kleinen aber wichtigen temperaturunterschied vorfinden lässt die beste tageszeit liegt oft in einem zeitfenster von 10 bis 14 uhr wenn gerade bei ruhigem wetter in küstennähe das wasser am wärmsten wird drückt der wind oder die strömung wärmeres tiefenwasser an die küste dann kann man über den ganzen tag mit einzelnen fischen oder grönländertrupps rechnen passt man dann einen zeitpunkt ab wo auch erste heringsschwärme dicht unter die küste kommen besteht die möglichkeit einen der großen Überspringer zu erwischen bücher zum fisch die beiden autoren michael zeman und heiko döbler haben auch zwei bücher übers meerforellenfischen im fluss und an der küste herausgebracht in michael zemans verlag northguiding.com erscheinen außerdem angelführer für meerforellenangler zurzeit gibt s angelführer für die dänischen inseln als bornholm und die region djursland in kürze erscheinen südschweden i und ii sowie süd-jütland die revierführer jeweils 18,95 euro bestechen durch ihre detailreichen informationen und eindrucksvollen luftbilder der küstenabschnitte weitere infos www.northguiding.com nahrung im winter steht man im winter an der küste und schaut in das oft sehr klare wasser dann findet sich in den flachen bereichen praktisch kein leben aber grönländer und Überspringer die in kalten wintern in die auen ziehen tun dies nicht um mehr nahrung zu suchen sondern um eine erträglichere kombination aus wassertemperatur und salzkon zentration zu finden kleinere meerforellen treffen auch im winter in geschützten förden oder an der offenen küste auf ausreichend nahrung größere fische ziehen meist in wärmeres tiefenwasser und folgen den herings und sprottenschwärmen in vielen bereichen stellen tang läufer eine konstante nahrungsgrundlage für die meerforelle dar auch wenn der tangläufer in den wintermonaten aus dem sichtbereich des watanglers verschwindet so finden sich die krabbler doch in nur wenig tieferem wasser in den tangwäl dern.

[close]

Comments

no comments yet