Höchstädter Bullenbote III/2008

 

Embed or link this publication

Description

Mitgliederzeitschrift des Besamungsverein Nordschwaben e.V.

Popular Pages


p. 1

b esamungsvereinnordschwabene v -3 -2 -1 1 2 3 ausgabe iii /2008 besamungsstation ­ ensbachstraße 17 ­ 89420 höchstädt donau

[close]

p. 2

höchstädter bullenbote inhaltsverzeichnis t er trach ch an d bracht d ho zeh un tag ge kurz an h gut übern h horn e gmb ku npfleg rd die klaue so wu tädter höchs ihre besamungsverein nordschwaben e.v gesellschafter oder mitglied bei höchstädter klauenpflege gmbh neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben auswahl geprüfter vererber neue gebührenordnung im besamungsgebiet ab 1.1.2009 vererbungsstärken unserer bullen nach merkmalen prüfbullen braunvieh holstein-rot und holstein-schwarz-bullen schnellauswahlliste unserer fleckvieh-bullen seite 3 4 8 8 9 11 12 spermex gesellschaft für den imund export von tg-sperma mbh verbindungen zur besamungsstation bayerisches forschungszentrum für fortpflanzungsbiologie samenbestellung embryotransfer besamungsscheine zentrale buchhaltung stationsleitung faxnachricht internet frau grimminger frau markmann frau müller frau zanggl herr schnürch dr lömker sekretariat hausseite e-mail-adresse hausseite hausseite hausseite 09074 9559 15 09074 9559 0 09074 9559 19 09074 9559 10 09074 9559 25 www.bv-hoechstaedt.de info@bv-hoechstaedt.de www.besamungsdienst.de www.spermasexen.de www.fruchtbarkeitsdienst.de vereinigung zur förderung der rinderzucht verbindung zur höchstädter klauenpflege arbeitsgemeinschaft der besamungsstationen in bayern klauenpflege internet frau müller hausseite hausseite 09074 9559 20 www.klauenpflege.de www.enthornungsdienst.de arbeitsgemeinschaft süddeutscher rinderzucht und besamungsorganisationen bild titelseite all unseren mitgliedern kunden und bullen wünschen wir ein erfolgreiches und zufriedenstellendes jahr 2009 bei bester gesundheit foto c wanke arbeitsgemeinschaft deutscher rinderzüchter 2 herausgeber erscheinungsweise redaktion formatvorbereitung gestaltung und druck besamungsverein nordschwaben e.v nach der zuchtwertschätzung dr dr r lömker c wanke roch druck am fallenweg 55 89420 höchstädt

[close]

p. 3

höchstädter bullenbote neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben die november-zuchtwertschätzung bestätigt eine ganze reihe bester vererber ratgeber konnte sich mit weinold unter den ersten 10 listenplätzen der europäischen gesamtzuchtwertliste behaupten weinox-sohn weinold hat leicht nachgegeben weinold ist mit mw 126 fw 112 und fit 119 ein garant für hohe töchterleistungen er vererbt mittelrahmig mit fundament und euterverbesserung seine töchter haben eine hohe verbleibeerwartung in den herden nutzungsdauer nd 121 sie sind besonders gut melkbar ­ mbk 115 ratgeber ist ein ralbit-sohn aus einer hodach-mutter aus dem traunsteiner zuchtgebiet mit gesamtzuchtwert gzw 138 verkörpert er die bekannt hohen inhaltsstoffe besonders mit hoher milchmengenleistung mw 124 auch fleischleistung fw 114 und fitness fit 122 sind weit überdurchschnittlich geschätzt er vergrößert rahmen bei gleichzeitiger leichtkalbigkeit nicht in den listen aufgeführt obwohl sehr interessanter neueinsteiger ist der bulle eilmon da bei ihm noch nicht mit letzter sicherheit klar ist ob er anlageträger für spinnengliedrigkeit ist oder nicht soll solange mit ausgabe des bullen abgewartet werden malfir ein malefiz-sohn ist gut behauptet er weist einen gzw von 131 auf und vererbt milch vor fitness vor fleisch er verbessert alle diese merkmalsgruppen nachhaltig seine exterieurwerte sind r 113 b 100 f 113 e 106 nutzungsdauer 107 und melkbarkeit 109 sind ebenso seine stärken er ist ein ausgesprochener kalbinnenstier gehalten hat sich ein weiterer absoluter spitzenvererber in unserem angebot es ist der bulle rurex ein ruap-sohn aus einer rexon-mutter mit gesamthaft positiven zuchtwerten rurex ist unverdächtig für spinnengliedrigkeit kennzeichenanhang im namen ta er ist besonders stark in milch mw 122 und bestens über alle fitnessmerkmale fit 120 das exterieur der töchter ist ein wunschabbild mit r 102 b 105 f 116 e 111 und er 111 der bulle maistern macht erneut von sich reden da er mit gzw 129 wieder vorne mit ansteht insbesondere seine mit 123 ausgewiesene fitness und seine mit 119 geschätzte nutzungsdauer sowie die besondere fruchtbarkeit seiner töchter 112 und sein durchhaltevermögen 116 machen ihn zu einem überragenden gebrauchsbullen für milcherzeuger der bulle perino ein placido-sohn ist mit gzw 128 herausragend und wieder und wieder abgesichert er ist in milch und fleisch für hohes niveau geschätzt mw 116 fw 119 und als rahmenvererber r 128 herausragend seine melk barkeit mbk ist mit 126 selten gut sein durchhaltevermögen per ist mit 112 sehr positiv er führt mit muttersvater julian erwartungsgemäß 25 rh-blut seine töchter erhalten besonders hochaufgehängte euter trotz neigung zu schwereren geburten insbesondere bei bullenkälbern ist sein gesamtfitness-zuchtwert mit 110 hervorragend neu ist der bulle marino ein mandl-sohn aus einer honertochter er vererbt sehr inhaltsstoffreiche milch seine töchter sind im exterieur guter durchschnitt und fallen schon jetzt durch lange nutzungsdauer auf nd 114 hucki-sohn hulock bleibt weit vorne in der gesamtzuchtwertliste er ist spitze sowohl in milch mw 119 als auch fleisch fw 120 und bringt gute töchterliche körpermerkmale rahmen 112 bemuskelung 111 fundament 105 euter 106 und euterreinheit 104 in den merkmalen euterboden kalbeeignung und fruchtbarkeit hat er mit der erblast den niedrigen zuchtwerten seines vaters in dem verwandten-rechenmodell schwer zu tragen dass er hier mehr als ausgleichen kann spricht umso mehr für hulock der bulle retrakt findet beachtung mit gzw 126 vererbt ausgeglichen und verbessert euter und fundament er ist ein besonderer milchmengensteigerer mm +1000 kg er sticht mit fitness von 112 heraus und weist im gesamtbild keine besondere schwäche aus fünf regio-söhne bereichern das höchstädter angebot es sind die bullen indigo index inder imdach und inhof als besondere empfehlung kann indigo mit gzw 126 gelten der hauptbeitrag daran kommt aus milch 117 vor fleisch 115 vor fitness 111 er führt zudem eher seltenes blut inder steigt im gzw auf 132 ein und ist besonders stark in milchmengenvererbung 1209 kg sowie bei der eutervererbung e 123 er hat zwei punkte abgegeben bei der euterreinheit und fällt damit einzig in diesem merkmal unter die empfehlungsmarke index ist mit gzw 118 knapp dahinter und führt bei der fleischleistungsvererbung fw 129 er gibt überzeugendes exterieur weiter so besonders fundament f 113 und euter e 118 imdach ist leichtkalbig kv 113 tg 111 und gut in fundament 111 und euter 114 als besonderer euterspezialist erweist sich inhof r 105 b 89 f 107 e 130 bei auch positiven kalbeigenschaften der bulle weino ist in den wertgebenden merkmalen durchwegs positiv gute milchvererbung mw 118 gute melkbarkeit 114 lange nutzungsdauer 108 und fehlerfreies exterieur 94 95 106 106 120 machen ihn zu einer besonderen empfehlung Übersehen sollte man auf keinen fall den bullen romald der ein perfekter exterieurvererber mit den merkmalszahlen für r 103 b 94 f 113 e 126 zudem gute nutzungsdauer gute melkbarkeit beste kalbinneneignung wir freuen uns für nordschwaben wieder ein äußerst attraktives bullenangebot vorhalten zu können die nach preis-leistungsverhältnis besonders empfohlenen bullen sind hulock inder indigo imdach inhof madera maistern malfir perino ratgeber retrakt rurex weino und weinold 3

[close]

p. 4

auswahl geprüfter vererber imdach 10/178801 26.11.2002 züchter schwarz erhard biberbach merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 103 103 111 114 103 103 116 95 91 98 110 108 99 103 112 114 94 106 101 100 114 107 97 113 111 92 100 106 64 76 88 100 112 124 136 regio mw zelana mw 111 120 9 105 104 111 118 renger +885 ­0,14 ­0,05 berta 8 8 8 hodach +376 ­0,26 ­0,02 zenita milch fleisch gzw 123 86 mw mw mw mw 104 107 111 102 fw fw 109 86 148 136 124 112 100 88 76 fitness nutzungsdauer 115 51 mw 112 92 menge kg 6346 732 fett 4,08 ­ 0,37 eiweiß 3,53 ­ 0,07 fw 114 90 fit 114 71 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend 117 nettozun ausschlacht 105 handelskl 105 melkbarkeit 100 89 persistenz 98 92 hd 7354 zellzahl 106 87 imdach ist ein empfehlenswerter gebrauchsbulle mit ausgeglichenem vererbungsprofil milch fleisch fitness ­ dazu wunschexterieur rahmen fundament und euter werden in den töchtern aufgewertet inhof 10/191907 21.11.2002 züchter thaler josef jun laufen merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 105 89 107 130 109 104 99 107 97 99 109 104 93 134 121 112 112 108 95 101 123 128 97 110 107 90 92 101 64 76 88 100 112 124 136 regio mw 111 120 104 111 118 renger +885 ­0,14 ­0,05 berta 6 8 9 hofer +307 +0,27 +0,01 regerl milch fleisch gzw 123 86 mw mw mw mw 104 107 93 fw fw 109 118 rehlein 8 mw 115 148 136 124 112 100 88 76 fitness nutzungsdauer 117 47 mw 121 92 menge kg 6191 919 fett 4,28 0,10 eiweiß 3,42 ­ 0,10 fw 101 96 nettozun 108 ausschlacht 95 handelskl 95 melkbarkeit 107 91 persistenz 110 92 hd 6803 zellzahl 94 88 fit 107 69 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend inhof ist ein excellenter exterieurvererber besonders formt er perfekte euter und gute fundamente er holt außenstehende mütterstriche bei töchtern nach innen 4

[close]

p. 5

auswahl geprüfter vererber malfir 10/178752 23.03.2002 züchter kapfer hubert blindheim merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 113 100 113 106 115 113 104 110 104 87 92 115 115 94 104 97 96 102 95 118 100 88 89 113 112 102 112 122 64 76 88 100 112 124 136 malefiz 117 mw 113 rocki mw 9 110 119 103 104 malf mw +267 +0,03 +0,12 hofdame mw 7 8 8 horb +536 ­0,16 ­0,05 regina milch fleisch gzw 131 91 mw mw 105 99 94 107 fw fw 110 105 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 124 95 menge kg 6301 958 fett 4,16 ­ 0,14 eiweiß 3,51 ± 0,00 fw 107 96 nutzungsdauer 107 68 fit 113 81 melkbarkeit 109 94 persistenz 98 95 hd 6825 zellzahl 98 92 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun 114 ausschlacht 101 handelskl 96 malfir macht leistungsstarke töchter mit besonders gutem fundament schwäche sind seine striche die eher nach außen gerichtet sind und auch mal überzählig sein können stärke ist die fitness in punkto nutzungsdauer und melkbarkeit marino 10/185169 22.10.2003 züchter thaller stefan u elisabeth ellerding merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 98 105 102 111 95 94 98 112 106 97 84 107 110 110 115 103 119 95 86 110 103 114 108 110 105 100 90 96 64 76 88 100 112 124 136 mandl mw 101 123 88 101 106 malf +700 ­0,12 +0,11 lorina 7 8 8 honer +809 ­0,05 ­0,05 mandel milch fleisch gzw 127 80 mw mw mw mw 105 105 104 121 fw fw 110 123 manuela 7 mw 121 148 136 124 112 100 88 76 fitness nutzungsdauer 114 37 mw 121 86 menge kg 2418 503 fett 4,07 0,16 eiweiß 3,20 0,14 fw 113 95 fit 109 61 melkbarkeit 101 88 persistenz 96 86 hd 7365 zellzahl 103 79 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend 118 nettozun ausschlacht 102 handelskl 106 marino ist ein inhaltsstoffvererber mit sehr ausgeglichenem profil er macht gute füße mit trachtenhoher stellung und auch gute euter mit guter strichanordnung 5

[close]

p. 6

auswahl geprüfter vererber ratgeber 10/191692 10.03.2001 züchter rehrl alois teisendorf merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 117 108 97 103 117 119 103 114 101 101 96 100 97 119 95 113 94 98 107 87 107 100 108 98 108 106 118 123 64 76 88 100 112 124 136 ralbit mw alma mw 119 112 118 90 102 ralbo ­272 +0,59 +0,39 elfi mw mw mw mw 110 103 111 112 fw fw 113 86 9 7 8 8 hodach 132 +1797 ­0,44 ­0,21 afra milch fleisch gzw 138 91 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 124 95 menge kg 6490 849 fett 4,04 ­ 0,16 eiweiß 3,57 0,08 fw 114 97 fit 122 83 nutzungsdauer 110 71 melkbarkeit 101 92 persistenz 95 95 hd 6946 zellzahl 114 92 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun 120 ausschlacht 97 handelskl 110 ratgeber leistet in allen teilzuchtwertbereichen milch fleisch und fitness weit Überdurchschnittliches die mütterliche verwandschaft ist mehrfach schauerfahren und hoch dekoriert gedecktes fell und brille prädestinieren ihn auch für heiße klimate retrakt 10/169639 18.04.2003 züchter pilz martin kallmünz merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 97 100 106 110 97 99 98 99 100 88 100 107 101 119 85 106 114 111 88 81 95 100 109 110 107 95 99 100 64 76 88 100 112 124 136 rentar mw gracia mw 91 110 102 108 117 renold +678 ­0,21 ­0,12 torina mw mw mw mw 103 84 119 122 fw fw 103 91 9 7 8 9 randy 132 +1324 ±0,00 ­0,15 gitte milch fleisch gzw 126 86 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 124 94 menge kg 2519 1048 fett 4,05 ­ 0,11 eiweiß 3,20 ­ 0,06 fw 99 96 nettozun 97 ausschlacht 103 handelskl 99 nutzungsdauer 113 38 fit 112 66 melkbarkeit 103 93 persistenz 107 94 hd 7192 zellzahl 104 89 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend retrakt ist gut für milch und fitness nutzungdauer kalbeverlauf melkbarkeit ­ auch die euter machen ihn zu einem wertvollen herdenverbesserer der allerdings eher dünne und kürzere striche vererbt 6

[close]

p. 7

auswahl geprüfter vererber rureif 10/191875 11.07.2002 züchter ramstetter uallner maria hinterau merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 96 104 94 106 96 103 97 98 96 110 96 92 102 98 95 95 104 104 96 97 96 105 113 103 103 96 105 105 64 76 88 100 112 124 136 rumba 114 mw 115 erde mw 79 113 121 93 103 ralbo +190 +0,06 +0,21 stutzi 7 8 8 moreif +492 ­0,12 +0,02 erde milch fleisch gzw 143 84 mw mw mw mw 110 94 97 103 fw fw 113 96 148 136 fitness mw 131 90 124 112 100 88 76 menge kg 6238 1107 fett 4,06 ­ 0,21 eiweiß 3,58 0,09 fw 112 91 nutzungsdauer 120 49 melkbarkeit 123 88 persistenz 114 90 hd 6937 zellzahl 107 85 fit 120 70 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun 111 ausschlacht 106 handelskl 110 rureif ist fürwahr ein echter gipfelkletterer der sich mal zu mal vorgearbeitet hat höchste milchleistung bei bester fitness charakterisieren die töchter er neigt zu etwas mehr winkel rurex ta 10/178755 06.04.2002 züchter gschossmann martin unterschönbach merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 102 105 116 111 100 103 99 98 86 99 89 131 110 110 110 115 102 110 95 98 108 97 111 112 110 102 105 115 64 76 88 100 112 124 136 ruap mw bambi mw 104 120 9 112 106 117 116 romen +792 +0,13 ­0,03 poly 8 8 8 rexon +457 ­0,03 ­0,01 brenda milch fleisch gzw 131 86 mw mw mw mw 108 111 98 106 fw fw 95 98 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 122 92 menge kg 6326 609 fett 4,36 0,19 eiweiß 3,57 0,08 fw 105 95 nettozun 106 ausschlacht 97 handelskl 108 fit 120 73 nutzungsdauer 110 55 melkbarkeit 99 91 persistenz 104 92 hd 7036 zellzahl 112 87 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend rurex ist ein selten schönes stück er vererbt höchste milchleistung mit bestem exterieur und in allen sekundärmerkmalen ohne fehler insbesondere fundament und eutervererbung bei leichtkalbseigenschaft erbringen schöne stabile töchter 7

[close]

p. 8

höchstädter bullenbote neue gebührenordnung im besamungsgebiet ab 1.1.2009 beschlossen vom ausschuß des besamungsvereins nordschwaben am 14.11.2008 gemäß § 6 nr 2 und § 10 nr 4d der satzung für den zeitraum nach dem 01.01.2009 euro 10,00 17,00 7,00 7,00 7,00 vergütung der besamungstierärzte jeder tierarzt erhält für seine vertragsdienstleistung und als wegegeld je erstbesamung nachbesamung doppelbesamung besamung an sonn und feiertagen feiertags-zuschlag wird vom tierarzt direkt beim tierhalter eingehoben die gebühren für erst und doppelbesamung vom besamungsverein jahresmitgliedsbeitrag besamungskosten verrichtung und samen erstbesamung jede 1 und 4 besamung bei rindern und kühen nach der kalbung jede 1 besamung nach verkalbung und nachbesamung nach dem 120 tag 12,00 5,00 5,00 4,00 nachbesamung 2 und 3 besamung nach erstbesamung doppelbesamung besamung innerhalb von 3 tagen nach vorhergehender besamung wie auch die 2 und 3 besamung innerhalb eines embryotransfers rechnungsstellung rechnungsbeträge werden zur kostenvermeidung per banklastschrift eingehoben wird die abbuchung verweigert trägt das mitglied die entstehenden bankgebühren förderung der bullenprüfung mlp-betriebe erhalten für jede prüfbullen-tochter mit abgeschlossener laktationsleistung die selbst als zweites kalb geboren wurde von diesen betrieben werden 25 prüfbullenbesamungen erwartet je daran fehlender prüfbullenbesamung sind zu entrichten preise für spitzenvererber richten sich nach zuchtwert und spermaverfügbarkeit bei zukaufsperma erhöht sich der einkaufspreis geringfügig um nebenkosten steuern transport verarbeitung preiszusatz je erstbesamung in landestierzuchtbetrieben 3,00 ausgleich für nichtbeteiligung an der milchleistungsprüfung 50,00 preiszusatz für spitzenvererber in landestierzuchtbetrieben 1,00 ausgleich für nichtbeteiligung an der bullenprüfung 17,00 gesamtzuchtwert milchwert inder weinold malfir ratgeber retrakt rurex ta igno inhof marino romald ta euter 126 126 124 124 124 122 121 121 121 121 fleischwert index hulock perino rochat indigo imdach ratgeber hochritt inder marino 129 120 119 118 115 114 114 113 113 113 melkbarkeit perino rumdeuter weinold reischach romald ta weino madera maistern malfir inder milchmenge inder +1209 rumdeuter +1084 retrakt +1048 romald ta +964 malfir +958 inhof +919 hulock +906 ratgeber +891 126 117 115 114 114 114 112 109 109 108 vererbungsstärken unserer bullen nach merkmalen paternal d.h merkmal des bullen selbst und nicht seiner töchter sonst maternal rahmen perino ratgeber rochat rumor malfir hulock rumdeuter honoto sponsor inhof fettgehalt weinold rurex ta marino maistern inhof england index rumhorst 8 ratgeber weinold inder malfir rurex ta maistern perino hulock marino indigo fundament rurex ta weinold honoto index malfir romald ta indigo imdach rochat rumhorst zellzahl rumhorst ratgeber england rurex ta hulock index hochritt indigo 138 138 132 131 131 129 128 127 127 126 bemuskelung 128 117 114 114 113 112 109 108 107 105 honoto maistern hulock hochritt ratgeber rumhorst rumor marino rochat rurex ta 112 112 111 108 108 108 106 105 105 105 euterreinheit 130 126 123 119 118 116 114 113 111 111 weino rochat madera rurex ta retrakt marino ratgeber maistern 120 114 111 111 109 108 108 107 116 115 114 113 113 113 112 111 110 109 inhof romald ta inder igno index indigo imdach madera marino rurex ta eiweißgehalt +0,24 +0,19 +0,16 +0,12 +0,10 -0,01 -0,01 -0,02 marino weinold rumor ratgeber rurex ta index reischach rumhorst +0,14 +0,13 +0,11 +0,08 +0,08 +0,06 +0,05 +0,04 leichtkalbigkeit 117 114 113 112 110 108 107 107 romald ta england et igno et madera imdach malfir et rurex ta inhof 120 119 118 114 113 113 112 110 fitness england maistern ratgeber rurex ta weinold madera imdach rumhorst 125 123 122 120 119 116 114 114 nutzungsdauer weinold maistern perino inhof honoto imdach indigo marino 121 119 118 117 115 115 114 114

[close]

p. 9

prüfbullen 9

[close]

p. 10

prüfbullen 10

[close]

p. 11

höchstädter bullenbote 11

[close]

p. 12

höchstädter bullenbote 12

[close]

Comments

no comments yet