Höchstädter Bullenbote III/2007

 

Embed or link this publication

Description

Mitgliederzeitschrift des Besamungsverein Nordschwaben e.V.

Popular Pages


p. 1

b esamungsvereinnordschwabene v -3 -2 -1 1 2 3 ausgabe iii/2007 keleki besamungsstation ­ ensbachstraße 17 ­ 89420 höchstädt donau stationsleiter dr dr r lömker

[close]

p. 2

höchstädter bullenbote inhaltsverzeichnis les gut ut ­ al g klauen h ihre e gmb npfleg klaue tädter höchs besamungsverein nordschwaben e.v gesellschafter oder mitglied bei höchstädter klauenpflege gmbh seite neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben 3 auswahl geprüfter vererber 4 vererbungsstärken unserer bullen nach merkmalen 10 prüfbullen 11 braunvieh holstein-rot und holstein-schwarz-bullen 15 schnellauswahlliste unserer fleckvieh-bullen 16 spermex gesellschaft für den imund export von tg-sperma mbh verbindungen zur besamungsstation samenbestellung embryotransfer besamungsscheine frau grimminger frau markmann frau müller frau zanggl herr schnürch dr lömker sekretariat hausseite e-mail-adresse hausseite hausseite hausseite hausseite 09074 9559 15 09074 9559 0 09074 9559 19 09074 9559 10 09074 9559 25 www.bv-hoechstaedt.de info@bv-hoechstaedt.de www.besamungsdienst.de www.enthornungsdienst.de www.klauenpflegedienst.de www.fruchtbarkeitsdienst.de bayerisches forschungszentrum für fortpflanzungsbiologie zentrale buchhaltung stationsleitung faxnachricht internet vereinigung zur förderung der rinderzucht verbindung zur höchstädter klauenpflege arbeitsgemeinschaft der besamungsstationen in bayern klauenpflege internet frau müller hausseite 09074 9559 20 www.klauenpflege.de arbeitsgemeinschaft süddeutscher rinderzucht und besamungsorganisationen bild titelseite rurex ist für die fleckviehzucht ein vorwärtssprung er ist auch als bullenvater ohne umschweife gesetzt neben der hohen leistung in den produktionsmerkmalen sind insbesondere seine fitnesswerte ohne konkurrenz er wird in diesem quartal eine weitsichtige investition so hoffen wir fast aller rinderhalter in nordschwaben sein arbeitsgemeinschaft deutscher rinderzüchter 2 herausgeber erscheinungsweise redaktion formatvorbereitung gestaltung und druck besamungsverein nordschwaben e.v nach der zuchtwertschätzung dr dr r lömker e schnürch roch druck am fallenweg 55 89420 höchstädt

[close]

p. 3

höchstädter bullenbote neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben die august-zuchtwertschätzung bestätigt eine ganze reihe bester vererber so ist weinox-sohn weinold nochmals gefestigt und hat sich im milchwert mw mit der abschreibung gehalten weinold ist mit mw 132 und fleischwert fw 111 ein garant für hohe töchterleistungen er vererbt ausreichend rahmen 107 gutes fundament 114 und bemerkenswert formvollendete euter 116 in ganz erfreulicher weise hat sich ein bereits bewährter top-vererber verbessert und in den relevanten merkmalen stabil gehalten ratgeber konnte sich auf dem dritten listenplatz behaupten er ist ein ralbit-sohn aus einer hodach-mutter aus dem traunsteiner zuchtgebiet er wurde mit einem gesamtzuchtwert gzw von 142 geschätzt und verkörpert die bekannt hohen inhaltsstoffe besonders mit hoher milchmengenleistung mw 130 auch fleischleistung fw 116 und fitness fit 118 sind weit überdurchschnittlich die exterieurvererbung kann überzeugen fünfmal deutlich dreistellig r 117 b 110 f 102 e 105 er 108 er vergrößert rahmen bei gleichzeitiger leichtkalbigkeit er weist ein makelloses vererbungsprofil als der beste von drei geprüften brüdern aus als besondere sommerüberraschung ist ein weiterer absoluter spitzenvererber in unser angebot gerückt es ist der bulle rurex ein ruap-sohn aus einer rexon-mutter mit atemberaubenden zuchtwerten zum neueinstieg rurex ist unverdächtig für spinnengliedrigkeit kennzeichenanhang im namen ta er ist besonders stark in milch und unschlagbar über alle fitnessmerkmale das exterieur der töchter ist ein wunschabbild mit r 105 b 110 f 117 e 115 und er 120 der bulle ist im gemeinsamen besitz mit der nbg in landshut und sollte in nächster zeit den großteil der nordschwäbischen fleckvieh-besamungen für sich beanspruchen als neuzugang vom mai ist malfir ein malefiz-sohn gut behauptet er weist einen gzw von 129 auf und vererbt milch vor fitness vor fleisch er verbessert alle diese merkmalsgruppen nachhaltig seine exterieurwerte sind r 116 b 104 f 116 e 111 und er 91 nutzungsdauer 113 und melkbarkeit 110 vererbt er überzeugend der bulle perino ein placido-sohn ist mit gzw 131 herausragend und lange abgesichert er ist in milch und fleisch für hohes niveau geschätzt mw 120 fw 116 und als rahmenvererber r 131 herausragend seine melkbarkeit mb ist mit 127 selten gut und seine nutzungsdauer-schätzung nd mit 120 auffällig gut sein durchhaltevermögen ist mit 114 sehr positiv er führt mit muttersvater julian erwartungsgemäß 25 rh-blut seine töchter erhalten besonders hochaufgehängte euter trotz neigung zu etwas schwereren geburten insbesondere bei bullenkälbern ist sein gesamtfitness-zuchtwert mit 111 hervorragend weiter in der reihe erscheint an herausgehobenem platz ein weiterer malefiz-sohn aus einer horwein-tochter der bulle maistern er entstammt derselben mutter wie der allseits beliebte moremio und hat damit hiesige wurzeln und besonderes zutrauen seine teilzuchtwerte für milch 117 fleisch 111 und fitness 120 addieren sich zu einem gesamtzuchtwert von 128 die fruchtbarkeit der töchter ist mit 128 weit vorragend auch nutzungsdauer 114 melkbarkeit 110 und persistenz 113 machen ihn zu einem komplett fehlerfreien vererber mit tadellosem exterieur r 101 b 111 f 108 e 109 er 105 er ist eine besondere empfehlung und sollte in jedem stall willkommen sein hucki-sohn hulock bleibt weit vorne in der gesamtzuchtwertliste er ist spitze sowohl in milch mw 118 als auch fleisch fw 116 und bringt gute töchterliche körpermerkmale rahmen 110 bemuskelung 103 fundament 108 euter 107 und euterreinheit 109 in den merkmalen euterboden kalbeeignung und fruchtbarkeit hat er mit der erblast den niedrigen zuchtwerten seines vaters in diesen merkmalen in dem verwandten-rechenmodell schwer zu tragen dass er hier mehr als ausgleichen kann spricht umso mehr für hulock zudem ist er ein auszuchtbulle d.h aus einer selten vertretenen linie der bulle weino ist in den wertgebenden merkmalen durchwegs positiv gute milchvererbung mw 121 gute melkbarkeit 113 lange nutzungsdauer 111 und fehlerfreies exterieur 99 94 106 106 121 machen ihn zu einer besonderen empfehlung moremio ist einer der morror-söhne mit milchmengenbetonter vererbungsstärke er liefert langdurchhaltende gebrauchskühe nd 116 mit ganz besonderem durchhaltevermögen persistenz 118 sie stehen auf guten fundamenten mit ausgedehnten eutern er hat beste fitness-schätzung mit 120 und kann mit leistung ebenso punkten mit honoto gibt es ein weiter milchleistungsförnderndes angebot 1000 kg der allerersten güte mit guten töchtern insbesondere nach fitness 114 und nutzungsdauer 118 ein neuer guter gebrauchsbulle ist roghurt ein rogen-sohn aus einer radau-tochter fitness vor fleischleistung vor milchleistung aber in allem hoch positiv verkörpert er zweinutzung pur er ist ein geeigneter kalbinnenbulle mit guter melkbarkeit gutem durchhaltevermögen und guter eutervererbung reitwein ist ein reiter-sohn aus einer horwein-tochter sein profil glänzt für gute euter leichte kalbungen Übersehen sollte man auf keinen fall den bullen romald der ein perfekter exterieurvererber und als solcher der beste romel-sohn sein könnte mit milchmenge 1000 kg und den merkmalszahlen für r 102 b 95 f 118 e 128 bei er 103 ist er eine empfehlung auch für jeden stall gute nutzungsdauer gute melkbarkeit ­ eingeschlossen humgold und humrist sind gute mittelfeldbesetzungen die gute leistung in milch mit gutem exterieur gerade bei fundament und euter repräsentieren wir freuen uns für nordschwaben wieder ein äußerst attraktives bullenangebot vorhalten zu können die nach preis-leistungsverhältnis besonders empfohlenen bullen sind honoto hulock humgold madera maistern malfir moremio perino ratgeber reitwein roghurt rurex weino und weinold 3

[close]

p. 4

auswahl geprüfter vererber hulock 10/178434 12.04.1999 züchter schmaußer alois beratzhausen merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 110 103 108 107 111 119 109 104 120 92 103 96 109 116 118 95 91 98 106 114 103 109 81 84 97 105 116 108 64 76 88 100 112 124 136 hucki mw fabi mw 119 114 125 104 88 hucard +376 +0,11 +0,09 335 mw mw mw mw 91 107 97 122 fw fw 91 105 8 6 8 9 horb 123 +1137 ­0,33 ­0,06 fabi milch fleisch gzw 125 87 148 136 124 112 100 88 76 fitness nutzungsdauer 105 64 mw 118 90 menge kg 6544 937 fett 3,98 ­ 0,29 eiweiß 3,42 ­ 0,07 fw 116 97 fit 106 78 nettozun 124 ausschlacht 101 handelskl 104 melkbarkeit 104 86 persistenz 101 90 hd 6911 zellzahl 106 84 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend hulock ist ein selten gefundener spitzenvererber in milch fleisch und exterieur in den merkmalen kalbeverlauf fruchtbarkeit und euter war vater hucki nicht gerade eine größe was sich in merkmalszuchtwerten auf den sohn hinüberrechnet seine eigenen werte sind jeweils weit besser so dass hier eine uneingeschränkte einsatzempfehlung angeraten ist maistern 10/178714 15.11.2001 züchter sauter max roggenburg merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 101 111 108 109 98 100 98 100 98 108 102 106 108 101 101 114 118 109 73 102 91 118 105 103 100 103 128 107 105 64 76 88 100 112 124 136 malefiz 118 mw 116 dina mw 120 109 107 malf mw +411 +0,02 +0,12 hofdame mw mw mw 108 102 104 89 fw fw 110 108 9 7 8 7 horwein 117 +1031 ­0,19 ­0,22 dora milch fleisch gzw 128 81 148 136 124 fitness mw 117 87 112 100 88 76 2286 594 fett 4,22 0,12 eiweiß 3,28 ­ 0,01 menge kg fw 111 90 fit 120 62 nutzungsdauer 114 36 melkbarkeit 110 86 persistenz 113 87 hd 6876 zellzahl 99 77 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun 110 ausschlacht 107 handelskl 109 maistern ist ein exzellenter zweinutzungsvererber mit besonderer stärke in den fitnessmerkmalen wenn auch die striche der töchter etwas dünner sind so sind sie optimal nach innen platziert die töchter nehmen sehr gut auf 4

[close]

p. 5

auswahl geprüfter vererber malfir 10/178752 23.03.2002 züchter kapfer hubert blindheim merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 116 104 116 111 119 111 108 111 105 88 93 119 115 97 106 97 95 102 89 114 103 90 91 103 105 106 102 115 116 64 76 88 100 112 124 136 malefiz 118 mw 116 rocki mw 9 111 120 109 107 malf mw +411 +0,02 +0,12 hofdame mw 7 8 8 horb +570 ­0,16 ­0,06 regina milch fleisch gzw 129 85 mw mw 108 102 97 110 fw fw 110 105 148 136 124 fitness mw 119 91 112 100 88 76 2347 763 fett 4,09 ­ 0,03 eiweiß 3,23 ­ 0,01 menge kg fw 106 96 fit 117 66 nutzungsdauer 113 36 melkbarkeit 110 92 persistenz 97 92 hd 6570 zellzahl 101 85 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun 115 ausschlacht 99 handelskl 95 malfir macht leistungsstarke töchter mit besonders gutem fundament schwäche sind seine striche die eher nach außen gerichtet sind und auch mal überzählig sein können stärke ist die fitness in punkto nutzungsdauer und melkbarkeit ratgeber 10/191692 10.03.2001 züchter rehrl alois teisendorf merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 117 110 102 105 120 110 103 115 101 104 98 104 100 120 99 114 94 98 104 86 107 100 108 108 98 108 101 119 123 64 76 88 100 112 124 136 ralbit mw alma mw 123 115 119 92 104 ralbo ­164 +0,62 +0,40 elfi mw mw mw mw 113 106 114 115 fw fw 113 86 9 7 8 8 hodach 132 +1819 ­0,49 ­0,21 afra milch fleisch gzw 142 90 148 136 fitness mw 130 94 124 112 100 88 76 fw 116 95 menge kg 6443 1119 fett 4,05 ­ 0,23 eiweiß 3,57 0,06 fit 118 79 nutzungsdauer 100 63 melkbarkeit 101 92 persistenz 95 94 hd 6972 zellzahl 118 89 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun 124 ausschlacht 97 handelskl 109 ratgeber leistet in allen teilzuchtwertbereichen milch fleisch und fitness weit Überdurchschnittliches die mütterliche verwandschaft ist mehrfach schauerfahren und hoch dekoriert gedecktes fell und brille prädestinieren ihn auch für heiße klimate 5

[close]

p. 6

auswahl geprüfter vererber roghurt 10/188221 12.02.2002 züchter oblinger a u r gdbr kasing merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 96 103 103 112 101 96 92 83 118 97 103 101 93 99 91 118 100 112 86 85 100 115 91 119 110 105 105 103 107 64 76 88 100 112 124 136 rogen mw odau mw 88 127 9 111 91 97 106 romen +702 +0,33 +0,14 stefani 8 8 8 radau +875 ­0,34 ­0,21 obine milch fleisch gzw 126 79 mw mw mw mw 112 103 116 104 fw fw 95 113 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 116 85 2287 668 fett 3,99 ­ 0,03 eiweiß 3,16 ­ 0,04 menge kg fw 114 91 fit 115 59 nutzungsdauer 99 31 melkbarkeit 119 84 persistenz 118 86 hd 6815 zellzahl 108 76 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend 101 nettozun ausschlacht 127 handelskl 111 roghurt ist ein ausgleichender alleskönner seine stärken sind gleich befördernd für milch und fleisch ganz besonders aber in fruchtbarkeit und kalbeverlauf seine töchter sind mehr seicht romald ta 10/178670 02.06.2001 züchter kießling walter emskirchen brunn merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 102 95 118 128 106 100 95 114 103 92 97 113 107 124 118 103 113 101 85 87 113 111 103 103 114 106 100 91 94 64 76 88 100 112 124 136 romel mw rispe mw 84 124 9 114 97 123 120 romen +936 ­0,12 +0,01 walenda 7 8 9 winzer +834 ­0,25 ­0,14 resl milch fleisch gzw 120 85 mw mw mw mw 112 98 110 108 fw fw 95 98 148 136 124 112 100 88 76 fitness nutzungsdauer 111 53 mw 122 90 6478 1014 fett 4,05 ­ 0,16 eiweiß 3,45 ­ 0,07 menge kg nettozun 95 ausschlacht 95 93 handelskl fit 104 71 fw 93 92 melkbarkeit 115 87 persistenz 88 90 hd 6810 zellzahl 96 82 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend romald ist ein bilderbuch-exterieurvererber beste euter mit allerdings etwas zu kleinen strichen heben ihn von allen romelsöhnen ab er vererbt den milchtyp voll und macht selten kalbeschwierigkeiten 6

[close]

p. 7

auswahl geprüfter vererber rurex ta 10/178755 06.04.2002 züchter gschossmann martin unterschönbach merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 105 110 117 115 103 110 105 105 85 97 87 129 111 116 115 114 101 108 97 99 112 101 120 98 115 115 110 102 111 64 76 88 100 112 124 136 ruap mw bambi mw 104 122 9 119 107 115 115 romen +905 +0,14 ­0,04 poly 8 8 8 rexon +708 ­0,07 ­0,03 brenda milch fleisch gzw 140 78 mw mw mw mw 112 114 101 108 fw fw 95 97 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 132 82 fit 122 59 menge kg 2487 1102 fett 4,04 0,11 eiweiß 3,30 ­ 0,01 fw 107 95 nutzungsdauer 106 31 melkbarkeit 101 85 persistenz 110 83 hd 6871 zellzahl 114 73 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend 108 nettozun ausschlacht 99 handelskl 107 rurex ist ein selten schönes stück er vererbt höchste milchleistung mit bestem exterieur und in allen sekundärmerkmalen ohne fehler insbesondere fundament und eutervererbung bei leichtkalbseigenschaft erbringen schöne stabile töchter weinold 10/169367 14.05.1999 züchter götz markus u m gdbr deining merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 107 87 114 116 111 113 89 102 99 97 110 113 101 112 106 109 99 88 100 100 102 99 109 93 101 102 114 128 64 76 88 100 112 124 136 weinox 124 mw 114 werena 9 mw 116 91 109 111 horwein +309 +0,09 +0,12 rebecca 7 8 8 renold +527 +0,02 +0,02 winette milch fleisch gzw 142 93 mw mw mw mw 104 96 106 103 fw fw 108 103 148 136 124 fitness mw 132 96 fit 118 86 112 100 88 76 menge kg 6403 949 fett 4,39 0,22 eiweiß 3,55 0,12 fw 111 99 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun 109 ausschlacht 110 handelskl 107 nutzungsdauer 110 73 melkbarkeit 114 96 persistenz 114 96 hd 6750 zellzahl 102 93 weinold ist in nächster zeit die kapazität schlechthin da er mit einem wunschprofil in den exterieurmerkmalen von vater weinox und in den leistungsmerkmalen von muttersvater renold gestempelt wurde beste melkbarkeit ausgedehnte euter und hohe vitalität weisen die töchter aus alle fleischleistungskriterien sind obendrein positiv 7

[close]

p. 8

vorwärts mit neuer biotechnik spermasexen mehr wunschkälber weiblich madera 10/160365 gzw 126 mw 116 fw 109 fit 115 perino 10/184843 gzw 131 mw 120 fw 116 fit 111 kuhkälber machen den erfolg im milchbetrieb ­ 10 gründe dafür ­ leichtere geburten durch geringere geburtsgewichte ­ gezielte vermehrung bewährter bestandseigener linien ­ besserer herdennachersatz durch schärfere selektion ­ beste genetik zur aufzucht aus kalbinnen von anfang an ­ kostengünstigere herdenvergrößerung aus eigener kraft ­ höhere markterlöse durch häufigere beschickung mit kalbinnen ­ keine erregereinschleppung durch verzichtbaren fremdzukauf ­ schnelle bestandsaufstockung ohne tierzukauf von außen ­ weitere wertschöpfung bei erschöpftem milchkontingent ­ hohe zusätzliche einträge durch erhöhten exportverkauf erhalt der liquidität zur gegenwart steigerung des gewinns in zukunft was fehlt ­ sind kalbinnen gesextes sperma bringt den zuverdienst.

[close]

p. 9

höchstädter bullenbote vererbungsstärken unserer bullen nach merkmalen gesamtzuchtwert ratgeber weinold rurex ta perino malfir maistern malach bosch madera roghurt rahmen perino borgau rumor roncali ratgeber rochat malfir honoto hulock pepito euterreinheit weino rurex ta roncali borgau rochat madera rumox hatrick zellzahl pepito ratgeber rurex ta roncali borgau honori roghurt hulock 125 118 114 110 108 108 108 106 121 120 116 115 115 113 111 110 131 127 121 120 117 117 116 110 110 107 142 142 140 131 129 128 127 126 126 126 milchwert rurex ta weinold bosch ratgeber romald ta rombach ta rumor weino hatrick perino bemuskelung honori hocke honoto maistern rochat rumor borgau ratgeber rurex ta rumox milchmenge bosch perino ratgeber rurex ta honoto romald ta hatrick weinold fruchtbarkeit roghurt bosch reitwein sponsor moremio madera rombach weinold 119 117 112 112 110 109 109 109 +1305 +1305 +1119 +1102 +1088 +1014 +963 +949 114 112 112 111 111 111 110 110 110 109 132 132 131 130 122 122 121 121 120 120 fleischwert hulock honori rombach ta rochat borgau perino ratgeber roghurt honoto maistern fundament roncali humrist pepito romald ta rurex ta honoto malfir weinold rochat rumhorst fettgehalt rombach ta weinold roncali maistern rurex ta rumhorst bosch madera +0,27 +0,22 +0,17 +0,12 +0,11 +0,10 +0,06 +0,02 125 120 118 118 117 116 116 114 113 113 124 121 119 118 116 116 116 114 112 111 melkbarkeit perino rumox roghurt bosch romald ta humrist madera weinold humgold weino euter romald ta reitwein weinold rurex ta madera rombach ta roghurt malfir maistern rumor eiweißgehalt roncali rombach ta malach rumor weinold ratgeber rumhorst borgau nutzungsdauer humrist humgold perino honoto roncali honori moremio reitwein 124 123 120 118 118 117 116 115 +0,21 +0,19 +0,16 +0,13 +0,12 +0,06 +0,05 +0,03 128 117 116 115 114 113 112 111 109 109 127 120 119 115 115 114 114 114 113 113 leichtkalbigkeit malach rurex ta romald ta madera bosch honori roghurt reitwein 121 115 114 113 110 110 110 109 paternal d.h merkmal des bullen selbst und nicht seiner töchter sonst maternal 10

[close]

p. 10

prüfbullen 11

[close]

p. 11

prüfbullen 12

[close]

p. 12

prüfbullen 13

[close]

p. 13

prüfbullen 14

[close]

p. 14

höchstädter bullenbote 15

[close]

p. 15

höchstädter bullenbote 16

[close]

Comments

no comments yet