Höchstädter Bullenbote IV/2006

 

Embed or link this publication

Description

Mitgliederzeitschrift des Besamungsverein Nordschwaben e.V.

Popular Pages


p. 1

b esamungsvereinnordschwabene v -3 -2 -1 1 2 3 ausgabe iv/2006 besamungsstation ­ ensbachstraße 17 ­ 89420 höchstädt donau stationsleiter dr dr r lömker

[close]

p. 2

höchstädter bullenbote inhaltsverzeichnis ss wellne klauen alter gut is bh r und h ge gm für tie enpfle klau tädter höchs ihre besamungsverein nordschwaben e.v gesellschafter oder mitglied bei höchstädter klauenpflege gmbh neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben blauzungenkrankheit rückt näher ­ aufmerksamkeit ist geboten mögliche anlageträger für spinnengliedrigkeit rosenherz ­ der bequeme weg zur genetischen enthornung neues tierzuchtgesetz hat den bundestag passiert auswahl geprüfter vererber vererbungsstärken unserer bullen nach merkmalen prüfbullen seite 3 4 4 5 5 6 10 11 15 16 spermex gesellschaft für den imund export von tg-sperma mbh braunvieh holstein-rot und holstein-schwarz-bullen schnellauswahlliste unserer fleckvieh-bullen verbindungen zur besamungsstation bayerisches forschungszentrum für fortpflanzungsbiologie samenbestellung embryotransfer besamungsscheine zentrale buchhaltung stationsleitung faxnachricht internet frau grimminger frau markmann frau müller frau zanggl herr schnürch dr lömker sekretariat hausseite e-mail-adresse hausseite hausseite hausseite hausseite 09074 9559 15 09074 9559 0 09074 9559 19 09074 9559 10 09074 9559 25 www.bv-hoechstaedt.de info@bv-hoechstaedt.de www.besamungsdienst.de www.enthornungsdienst.de www.klauenpflegedienst.de www.fruchtbarkeitsdienst.de vereinigung zur förderung der rinderzucht arbeitsgemeinschaft der besamungsstationen in bayern verbindung zur höchstädter klauenpflege klauenpflege internet frau müller hausseite 09074 9559 20 www.klauenpflege.de arbeitsgemeinschaft süddeutscher rinderzucht und besamungsorganisationen bild titelseite rosenherz wie sein name möglicherweise ausdrücken möchte ist der weg zur blüte mit dornen gesäumt wer ihn sieht ist von seiner erscheinung ergriffen und schließt ihn gleich in sein herz oder so ähnlich foto natural arbeitsgemeinschaft deutscher rinderzüchter 2 herausgeber erscheinungsweise redaktion formatvorbereitung gestaltung und druck besamungsverein nordschwaben e.v vierteljährlich nach der zuchtwertschätzung dr dr r lömker e schnürch roch druck am fallenweg 55 89420 höchstädt

[close]

p. 3

höchstädter bullenbote neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben die november-zuchtwertschätzung bestätigt eine ganze reihe bester vererber so ist weinoxsohn weinold nochmals gefestigt und hat sich im milchwert mw mit der abschreibung gehalten weinold ist mit mw 136 und fleischwert fw 117 ein garant für hohe töchterleistungen er vererbt ausreichend rahmen 105 gutes fundament 113 und bemerkenswert formvollendete euter 117 in ganz erfreulicher weise hat sich ein bereits bewährter top-vererber verbessert und in den relevanten merkmalen stabil gehalten er nimmt weiterhin einen vorderen einstelligen listenplatz der top-liste ein es ist der bulle ratgeber ein ralbit-sohn aus einer hodach-mutter aus dem traunsteiner zuchtgebiet er wurde mit einem gesamtzuchtwert gzw von 140 geschätzt und verkörpert die bekannt hohen inhaltsstoffe besonders mit hoher milchmengenleistung mw 128 auch fleischleistung fw 116 und fitness fit 118 sind weit überdurchschnittlich die exterieurvererbung kann überzeugen fünfmal deutlich dreistellig r 117 b 109 f 103 e 106 er 108 er vergrößert rahmen bei gleichzeitiger leichtkalbigkeit er ist ein makelloser bulle und der beste von drei geprüften brüdern der bulle perino ein placido-sohn ist ein rahmenvergrößerer er ist in milch und fleisch auf hohem niveau gleichstark geschätzt mw 121 fw 122 und als rahmenvererber r 131 herausragend seine melkbarkeit mb ist mit 127 selten gut und seine nutzungsdauer-schätzung mit nd 122 auffällig gut er führt mit muttersvater julian erwartungsgemäß 25 rh-blut er brilliert auch besonders durch hochaufgehängte euter trotz neigung zu etwas schwereren geburten ist seine gesamtfitness mit 111 hervorragend hucki-sohn hulock bleibt weit vorne in der gesamtzuchtwertliste er ist spitze sowohl in milch mw 121 als auch fleisch fw 127 und bringt gute töchterliche körpermerkmale rahmen 111 bemuskelung 103 fundament 107 euter 108 und euterreinheit 110 in den merkmalen euterboden kalbeeignung und fruchtbarkeit hat er mit der erblast den niedrigen zuchtwerten seines vaters in diesen merkmalen in dem ver wandten-rechenmodell schwer zu tragen dass er hier mehr als ausgleichen kann spricht umso mehr für hulock zudem ist er ein auszuchtbulle d.h aus einer selten vertretenen linie der bulle weino hat sich weit vorn sicher eingerichtet damit hat er zu weinold ungeheuer aufgeholt und ist ihm als zweitbester weinox-sohn dicht auf den färsen er ist in den fitnessmerkmalen überragend und rangiert unter den jahrgangsbesten nach nutzungsdauer nd 115 hohe milchmenge 1000 kg gute melkbarkeit 113 und fehlerfreies exterieur 101 93 106 106 121 machen ihn zu einer besonderen empfehlung durch eine zusätzlich komplette auslandsnachkommenschaft ist sein zuchtwertprofil so hoch abgesichert dass er ganz besonders empfohlen werden kann der bulle madera unterstreicht unter den ersten der gesamtzuchtwertliste seine außergewöhnliche klasse ein weiteres mal als malf-sohn aus einer horb-tochter ist er stark in milch und fleisch und hat überzeugende vererbungsdaten in allen fitnessmerkmalen fit 117 er ist zudem ein ausgesprochener kalbinnenstier wenngleich seine werte für die kalbeeignung durch stark bevorzugten einsatz auf kalbinnen inzwischen diese besondere eignung deshalb etwas schwächer ausweist er ist ein rundherum kompletter bulle mit ihm kann allerbeste genetik auch von kalbinnen erwartet werden so dass die klare empfehlung auf diesem bullen bleibt moremio ist einer der morror-söhne mit milchmengenbetonter vererbungsstärke er liefert langdurchhaltende gebrauchskühe auf guten fundamenten mit ausgedehnten eutern er hat unter allen bullen die beste fitness-schätzung mit 126 und kann mit leistung ebenso punkten mit sponsor und honoto gibt es ein weiter milchleistungsförderndes angebot der allerersten güte eine weitere empfehlung für nordschwaben ist daim ein dimmer-sohn aus einer julian-tochter mit 25 rh-blutanteil er ist sehr sehr stark in milch mw 127 >1400 kg und durchschnitt in fleisch fw 97 mit väterlicher kalbeeignung von 118 und totgeburtenrate 110 ist er für kalbinnen gut geeignet er verbessert rahmen fundament und euter wir freuen uns für nordschwaben wieder ein überaus attraktives bullenangebot vorhalten zu können die nach preis-leistungsverhältnis besonders empfohlenen bullen sind daim honoto hulock humgold macho madera moremio ratgeber realto renk rifurt und sponsor 3

[close]

p. 4

höchstädter bullenbote blauzungenkrankheit rückt näher ­ erhöhte aufmerksamkeit ist geboten seit monaten breitet sich von nordwesteuropa eine bisher in hiesigen breiten unbekannte rinderkrankheit aus es handelt sich um die blauzungenkrankheit eine virusverursachte infektionskrankheit der wiederkäuer schafe ziegen rinder wildwiederkäuer bisher sind bereits über 600 kühe in deutschland infiziert und diagnostiziert die krankheit ist eine anzeigepflichtige tierseuche maßnahmen gegen die verschleppung der blauzungenkrankheit gelten gänzlich oder teilweise in den bundesländern nordrhein-westfalen niedersachsen bremen hessen sachsen-anhalt rheinlandpfalz thüringen saarland baden-württemberg bayern stand 15.11.2006 der erreger kommt in über 20 serotypen unterscheidungsmerkmale über blutbetestung vor von denen das jetzt in deutschland holland belgien und frankreich kursierende virus vom typ 8 bislang nur südlich der sahara und in der karibik vorkam es ist nicht identisch mit dem welches in den jahren 2000 und 2001 in südeuropa seuchenausbrüche bewirkt hat die Übertragung geschieht durch blutsaugende mücken aus der familie der gnitzen körperlänge 1­ 3 mm und durch andere stechmücken und zecken die nach blutmahlzeit von einem infizierten tier den erreger im körper vermehren und in der speicheldrüse anreichern hernach wird dieser beim nächsten saugvorgang in den blutkreislauf des nächsten angezapften tieres eingebracht eine Übertragung von tier zu tier mittels kontakt oder schmierinfektion findet nicht statt es wird ein insekt als vektor oder ein vehikel gebraucht die gesundheit des menschen ist nicht in biologischer aber in ökonomischer hinsicht gefährdet die empfänglichkeit und mitleidenschaft ist bei schafen und ziegen größer als bei rindern jene sind aber hauptsächlich das vorratsreservoir für seine weiterverbreitung nach einer zeit von etwa einer woche nach ansteckung kommt es bei nur wenigen rindern zu erkennbaren krankheitserscheinungen diese sind fieber vermehrter speichelfluß blauröte und schwellung von maulscheimhaut und zunge schwellungen treten auch an augenlidern am kronsaum sowie rötungen auch an der euterhaut und den zitzen auf die krankheitsvorbeuge besteht in planmäßiger insektenbekämpfung es gibt gewöhnlicherweise selbstheilung bei rindern bei jedoch erhaltener ansteckungsfunktion über mehrere monate nach dieser zeit kann auch von einer selbstreinigung ausgegangen werden da die viren in den roten blutkörperchen beherbergt werden und diese einen lebenszyklus eines halben jahres von neubildung bis zum zerfall haben nach zerfall der blutkörperchen werden die viren aus dem blutstrom gefiltert und von der blut und zellabwehr beseitigt leider gibt es aufgrund von verbringungsbeschränkungen im in und ausland massive wirtschaftliche einbußen die regeln für verbringen von wiederkäuern sind nicht bundeseinheitlich geregelt so dass bedarfsweise jeweilige veterinäramtliche regelungen erfragt werden sollten es steht hinter der zögerlichen bekämpfung die erwartung dass der winterliche frost die mücken dezimieren und eine weiterverbreitung der seuche eindämmen wird da immer noch weitere fälle von blauzungenkrankheit aufgetreten sind wurden die auflagen für den tiertransport noch einmal angepasst soll zucht oder nutzvieh aus der 20 km-zone um ein positiv aufgefallenes tier gefährdungsgebiet in die 150 km-zone beobachtungsgebiet verbracht werden muss ein negatives untersuchungsergebnis vorliegen es reicht nun nicht mehr dass ein tier frei ist von klinischen symptomen die zuständige veterinärbehörde muss dem transport zustimmen bislang ist nordschwaben kein teilgebiet einer der genannten zonen gefährdungs oder beobachtungsgebiet jedoch fallen bereits weite teile nord-west-bayerns darunter mögliche anlageträger für spinnengliedrigkeit da bisher ein gen-test zur Überprüfung von vätern auf die anlage für spinnengliedrigkeit noch nicht entwickelt werden konnte wird zur zeit mit dem einsatz von romel-söhnen uneinheitlich verfahren da mit dieser zuchtwertschätzung für höchstädt zwei söhne die besamungserlaubnis erhalten haben soll auf eine einsatzrestriktion hingewiesen werden die beiden bullen romino und rombach sind bislang nicht getestet auf die anlage für spinnengliedrigkeit beide haben je eine wahrscheinlichkeit von 50 mit der anlage belastet zu sein im besten falle hat keiner von beiden die anlage im schlechtesten haben sie beide dies bedeutet dass aus vorsicht zur vermeidung des auftretens von defektträgern also mit spinnengliedrigkeit befallene nachkommen anpaarungen gesteuert werden sollten insbesondere sollten romel naab-töchter und rexon egol-enkelinnen nicht mit romino oder rombach belegt werden 4

[close]

p. 5

höchstädter bullenbote rosenherz 166154 ­ der bequeme weg zur genetischen enthornung obwohl ja die höchstädter klauenpflege gmbh einen deutschlandweit einzigartigen dienst zur maschinellen enthornung www.enthornungsdienst.de von erwachsenen rindern anbietet der auch bisher schon unerwünschte behornung von kühen unkompliziert beseitigt hat eröffnet sich nun nach und nach ein noch komfortablerer weg hornlose rinder unblutig zu erhalten wir haben in bayreuth aus dem bekannten kuhstamm von herrn helmut mai zedersdorf den bullen rosenherz 166154 für den prüfeinsatz ersteigert sein besonderes merkmal ist mit einem indirekten genetischem test herausgefunden worden danach ist er mit über 95 %iger sicherheit als reinerbig homozygot hornlos ausgewiesen damit werden mit hoher erwartung alle seine nachkommen ohne hornanlage geboren er stammt aus einer sehr milchsicheren und leistungsstarken kuhlinie so dass für ihn das erreichen der geforderten milchleistungsvererbung zur zulassung für den wiedereinsatz durchaus übersprungen werden kann rosenherz hat als vater einen romelsohn den bullen rosenberger der mischerbig hornlos ist mütterlicherseits wurde eine balist-toch ter mit dem reinerbig hornlosen bullen eisenherz angepaart so dass auch die mutter von rosenherz mischerbig hornlos war deshalb ergeht die bitte bei interesse an diesem überaus auch sonst überragenden prüfstier ebenfalls milchstarke kühe für die anpaarung ins auge zu fassen damit kann für spätere generationen die voraussetzung für vermehrt genetisch hornlose tiere in jeder herde gelegt werden der bulle wurde bereits im österreichischen rinderforum www.zar.at bekanntgemacht er wird sicher viel weiteres interesse auf sich ziehen und für anpaarungen eine lohnende investition sein das pedigree ist wie eine komposition nach züchtungsanspruch und ausgleichszielsetzung die beigefügten bilder bild oben und titelbild zeigen einen enorm massigen wüchsigen und entwicklungsfreudigen bullen von äußerer perfektion neues tierzuchtgesetz hat den bundestag passiert mitte november hat der entwurf eines neuen tierzuchtgesetzes mit zielsetzung der anpassung des regelwerkes über die instrumentelle besamung an europäisches recht den bundestag in zweiter lesung mit mehrheitlicher zustimmung passiert das bisherige deutsche tierzuchtgesetz hat neben unnötigem und teurem bürokratismus nicht die europäische zielsetzung der warenverkehrs der niederlassungs und der dienstleistungsfreiheit enthalten es musste wegen der verletzung des eu-vertrages und verhängter strafandrohung in einem relativ engen zeitplan überarbeitet werden was nunmehr gelungen zu sein scheint mit der novelle des tierzuchtrechts steht die deutsche tierzucht vor einer grundlegenden neuorganisation es wurde nun von politischer seite für die privatisierung der leistungsprüfungen und der zuchtwertschätzung gestimmt allerdings wurde auch eine Übergangsfrist für die Übertragung der zuständigkeit bis zum ende des jahres 2013 beschlossen bis dahin müssen die länder die leistungsprüfungen und die zuchtwertschätzung nach den derzeit geltenden gesetzlichen bestimmungen durchführen wenn nicht eine zuchtorganisation die private durchführung anstrebt es gilt aber eine abweichungsregelung für länder die die aufgaben weiterhin als hoheitliche aufgabe von ihren behörden wahrnehmen lassen möchten nach der nun noch folgenden abstimmung im bundesrat mitte dezember wird das gesetz in der neuen fassung aller erwartung nach zum 1.1.2007 in kraft treten bisher ist die folgenabschätzung in gremien und dachorganisationen recht zaghaft so dass die auswirkungen in der praxis noch nicht klar umrissen werden können informationen folgen baldmöglichst 5

[close]

p. 6

auswahl geprüfter vererber daim 10/184846 30.03.2000 züchter böhm bernhard altmannstein merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 111 78 108 118 114 104 95 107 84 100 112 100 96 127 137 113 102 101 110 113 108 100 76 92 118 109 89 88 92 64 76 88 100 112 124 136 dimmer 109 mw 102 berta mw 90 105 102 disko ­132 +0,19 +0,10 fränzi mw mw mw mw 85 86 128 102 fw fw 100 72 8 7 7 8 julian 130 +1862 ­0,44 ­0,32 belinda milch fleisch gzw 123 87 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 127 93 menge kg 6446 1489 fett 4,01 ­ 0,21 eiweiß 3,33 ­ 0,20 fw 97 91 nettozun 103 ausschlacht 97 handelskl 91 nutzungsdauer 113 50 melkbarkeit 104 91 fit 99 72 persistenz 87 92 hd 6671 zellzahl 91 86 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend daim ist ein repräsentant seltener linie und ein extremer milchmengenvererber den töchterhalter ausdrücklich loben seine fellzeichnung deutet auf etwas rotbunte anleihe deshalb sind sowohl rahmen als auch euter exzellent honoto 10/165652 12.10.1999 züchter ehrsam thomas großheirath merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 112 112 116 99 107 109 109 114 121 100 90 111 119 124 115 108 83 90 118 92 97 107 109 98 100 103 108 106 64 76 88 100 112 124 136 honer mw 98 108 125 105 101 horb +564 ­0,45 ­0,09 remi 8 7 8 report +727 ­0,27 ­0,11 cilli milch fleisch gzw 125 86 mw mw mw mw 99 98 111 95 fw fw 106 96 christa 7 mw 112 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 115 90 6335 1094 fett 3,95 ­ 0,49 eiweiß 3,41 ­ 0,18 menge kg fw 114 91 115 nettozun ausschlacht 106 handelskl 108 fit 114 72 nutzungsdauer 119 55 melkbarkeit 94 85 persistenz 88 89 hd 6752 zellzahl 97 81 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend honoto ist ein milchmengen und fundamentstarker vererber der rahmige töchter mit eher abfallenden becken und tieferen eutern macht typ zweitnutzung nutzungsdauer positiv 6

[close]

p. 7

auswahl geprüfter vererber hulock 10/178434 12.04.1999 züchter schmaußer alois beratzhausen merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 111 103 107 108 112 119 109 105 120 92 104 96 109 117 118 96 91 98 106 115 103 110 83 88 100 103 114 107 64 76 88 100 112 124 136 hucki mw fabi mw 118 116 123 104 90 hucard +453 +0,09 +0,09 335 mw mw mw mw 93 109 99 122 fw fw 91 106 8 6 8 9 horb 124 +1204 ­0,33 ­0,09 fabi milch fleisch gzw 132 88 148 136 124 112 100 88 76 fitness fw 127 92 mw 121 91 menge kg 6526 1073 fett 3,98 ­ 0,30 eiweiß 3,42 ­ 0,09 nutzungsdauer 105 60 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend fit 107 76 melkbarkeit 104 86 persistenz 102 90 hd 6938 zellzahl 108 83 nettozun 132 ausschlacht 112 handelskl 111 hulock ist ein selten gefundener spitzenvererber in milch fleisch und exterieur in den merkmalen kalbeverlauf fruchtbarkeit und euter war vater hucki nicht gerade eine größe was sich in merkmalszuchtwerten auf den sohn hinüberrechnet seine eigenen werte sind jeweils weit besser so dass hier eine uneingeschränkte einsatzempfehlung angeraten ist madera 10/160365 12.08.1997 züchter bürger willi u d gbr bad windsheim merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 97 85 106 112 102 104 81 89 112 96 107 100 109 90 111 100 102 107 92 115 105 111 113 109 113 109 93 101 105 64 76 88 100 112 124 136 malf mw bova mw 121 110 109 113 108 morello +185 +0,07 +0,11 granada mw mw mw mw 89 100 99 101 fw fw 105 106 7 6 8 9 horb 121 +1186 ­0,22 ­0,17 baleika milch fleisch gzw 128 95 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 117 99 menge kg 5995 622 fett 4,24 ­ 0,03 eiweiß 3,53 0,01 fit 117 86 fw 111 99 nutzungsdauer 112 68 melkbarkeit 115 99 persistenz 101 99 hd 6551 zellzahl 111 98 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun 111 ausschlacht 101 handelskl 111 madera ist als einer der besten durch den aktuellen schätzdurchgang bestätigt die etwas schlankeren töchter sind tonangebend hinsichtlich leistung fitness und exterieur er ist ein rundherum kompletter bulle und besonders für kalbinnen geeignet 7

[close]

p. 8

auswahl geprüfter vererber malkorn 10/160915 17.09.2001 züchter bürger willi u d gbr bad windsheim merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 116 92 110 113 125 112 105 109 98 83 100 113 125 95 104 86 108 111 81 103 103 109 100 101 90 90 114 110 108 64 76 88 100 112 124 136 malhax 133 mw 113 bova mw 97 102 116 malf +315 +0,11 +0,10 fortuna mw mw mw mw 110 105 99 101 fw fw 110 106 7 6 8 9 horb 121 +1186 ­0,22 ­0,17 baleika milch fleisch gzw 124 78 148 136 124 112 100 88 76 fitness nutzungsdauer 110 36 mw 118 82 menge kg 2460 537 fett 4,05 0,12 eiweiß 3,24 0,02 fit 112 59 melkbarkeit 110 82 persistenz 102 81 hd 7192 zellzahl 103 70 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend fw 108 90 nettozun 113 ausschlacht 104 handelskl 97 malkorn und madera entstammen derselben kuh malkorn vergrößert rahmen und macht hohe trachten durch steilere hinterbeinstellung für kalbinnen ist er nicht so empfehlenswert moremio 10/178549 05.06.2000 züchter sauter max roggenburg merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 104 99 111 104 105 97 99 98 104 99 111 106 115 106 111 111 108 98 102 94 101 108 96 111 105 109 122 101 110 64 76 88 100 112 124 136 morror 102 mw 111 dina mw 106 125 123 morwel +497 ­0,08 ­0,03 beate mw mw mw mw 97 108 106 93 fw fw 96 108 9 7 8 7 horwein 123 +1297 ­0,25 ­0,22 dora milch fleisch gzw 126 87 148 136 124 112 100 88 76 fitness fit 126 72 mw 116 92 6318 874 fett 4,06 ­ 0,16 eiweiß 3,43 ­ 0,13 menge kg nutzungsdauer 120 52 melkbarkeit 106 88 persistenz 124 91 hd 6948 zellzahl 98 84 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend fw 97 92 94 nettozun ausschlacht 98 handelskl 103 moremio entstammt sehr milchstarker heimischer mutterlinie und steht für problemlose leistungsstarke töchter hohe milchmenge überdurchschnittliche verbleibeerwartung und starke sekundärmerkmale der fitness zeichnen ihn aus 8

[close]

p. 9

auswahl geprüfter vererber ratgeber 10/191692 10.03.2001 züchter rehrl alois teisendorf merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 117 109 103 106 120 111 104 114 102 103 96 105 103 121 98 114 95 97 103 85 108 101 108 102 101 111 104 115 114 64 76 88 100 112 124 136 ralbit mw alma mw 125 118 117 94 106 ralbo ­70 +0,58 +0,39 elfi mw mw mw mw 115 110 116 117 fw fw 113 86 9 7 8 8 hodach 132 +1890 ­0,49 ­0,22 afra milch fleisch gzw 140 87 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 128 94 fw 116 94 menge kg 6101 1040 fett 4,12 ­ 0,21 eiweiß 3,63 0,07 fit 118 67 nutzungsdauer 106 38 melkbarkeit 99 91 persistenz 98 93 hd 7002 zellzahl 111 86 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun 125 ausschlacht 98 handelskl 108 ratgeber leistet in allen teilzuchtwertbereichen milch fleisch und fitness weit Überdurchschnittliches die mütterliche verwandschaft ist mehrfach schauerfahren und hoch dekoriert gedecktes fell und brille prädestinieren ihn auch für heiße klimate weino 10/176417 06.07.1999 züchter neumeier alois lam merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter voreuteraufhäng zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 101 93 106 106 99 104 93 114 106 99 99 105 116 115 107 108 94 100 95 94 103 121 98 99 106 105 110 105 64 76 88 100 112 124 136 weinox 125 mw 116 amina mw 90 108 112 horwein +405 +0,07 +0,11 rebecca mw mw mw mw 106 99 99 102 fw fw 108 106 8 6 7 8 horb 122 +1208 ­0,35 ­0,13 alexi milch fleisch gzw 129 90 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 124 94 menge kg 6343 1019 fett 4,03 ­ 0,21 eiweiß 3,49 ± 0,00 fw 103 90 nettozun 102 ausschlacht 107 handelskl 100 nutzungsdauer 115 63 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz locker schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel fest stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend fit 110 79 melkbarkeit 113 90 persistenz 113 93 hd 6637 zellzahl 89 89 weino hat eine deutsch-tschechische doppelprüfung durchlaufen und beiderseits überzeugende ergebnisse abgeliefert starke trachten ausgedehnte und reine euter sind sein markenzeichen gute melkbarkeit und nutzungsdauer lassen aufmerken 9

[close]

p. 10

höchstädter bullenbote vererbungsstärken unserer bullen nach merkmalen gesamtzuchtwert weinold ratgeber hulock perino rombach weino madera malach macho moremio rahmen perino poldi ratgeber malkorn realto honoto daim hulock holo pepito euterreinheit weino morgentau madera humrist poldi realto rombach hulock zellzahl pepito holo madera ratgeber honori hulock poldi humgold 124 119 111 111 109 108 107 105 121 114 113 112 112 112 111 110 131 130 117 116 116 112 111 111 110 108 146 140 132 132 129 129 128 128 126 126 milchwert weinold ratgeber daim romino rombach weino hulock perino sponsor malach bemuskelung honori honoto rinul ratgeber morgentau holo pepito malach renk humgold milchmenge daim romino weinold perino honoto hulock ratgeber sponsor fruchtbarkeit holo sponsor humgold moremio honoto madera weinold rombach 114 113 111 111 109 109 109 108 +1489 +1198 +1184 +1116 +1094 +1073 +1040 +1026 114 112 109 108 108 106 105 105 104 103 136 128 127 127 126 124 121 121 121 120 fleischwert hulock honori rombach weinold macho perino ratgeber honoto morgentau realto fundament macho romino humrist pepito honoto holo rombach weinold morgentau moremio fettgehalt rombach macho weinold malkorn realto poldi madera pepito +0,24 +0,18 +0,17 +0,12 +0,02 ­ 0,02 ­ 0,03 ­ 0,09 119 119 118 118 116 114 113 113 112 111 127 121 119 117 116 116 116 114 114 112 melkbarkeit perino morgentau weinold madera humrist poldi romino humgold weino malkorn euter daim weinold rombach malkorn realto madera romino honori hulock humrist eiweißgehalt rombach malach macho ratgeber weinold realto malkorn madera nutzungsdauer moremio pepito macho humgold weino romino weinold perino 124 121 119 113 113 112 112 111 +0,18 +0,13 +0,11 +0,07 +0,07 +0,06 +0,02 +0,01 118 117 114 113 113 112 112 109 108 107 127 118 118 115 114 114 114 113 113 110 leichtkalbigkeit malach daim madera humgold honori macho moremio romino 120 118 113 110 108 107 105 103 paternal d.h merkmal des bullen selbst und nicht seiner töchter sonst maternal 10

[close]

p. 11

prüfbullen 11

[close]

p. 12

prüfbullen 12

[close]

p. 13

prüfbullen 13

[close]

p. 14

prüfbullen 14

[close]

p. 15

höchstädter bullenbote 15

[close]

Comments

no comments yet