Höchstädter Bullenbote II/2006

 

Embed or link this publication

Description

Mitgliederzeitschrift des Besamungsverein Nordschwaben e.V.

Popular Pages


p. 1

b esamungsvereinnordschwabene v -3 -2 -1 1 2 3 ausgabe ii /2006 besamungsstation ­ ensbachstraße 17 ­ 89420 höchstädt donau stationsleiter dr dr r lömker

[close]

p. 2

höchstädter bullenbote inhaltsverzeichnis ll dersta im rin schwall ilch nem enge m eine m enpflege mit klau macht ihre mbh flege g lauenp k tädter höchs besamungsverein nordschwaben e.v gesellschafter oder mitglied bei neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben höchstädter klauenpflege gmbh seite 3 4 10 11 15 16 auswahl geprüfter vererber vererbungsstärken unserer bullen nach merkmalen prüfbullen braunvieh holstein-rot und holstein-schwarz-bullen schnellauswahlliste unserer fleckvieh-bullen spermex gesellschaft für den imund export von tg-sperma mbh verbindungen zur besamungsstation bayerisches forschungszentrum für fortpflanzungsbiologie samenbestellung embryotransfer besamungsscheine zentrale buchhaltung stationsleitung faxnachricht internet frau grimminger frau markmann frau müller frau zanggl herr schnürch dr lömker sekretariat hausseite e-mail-adresse hausseite hausseite hausseite hausseite 09074 9559 15 09074 9559 0 09074 9559 19 09074 9559 10 09074 9559 25 www.bv-hoechstaedt.de info@bv-hoechstaedt.de www.besamungsdienst.de www.enthornungsdienst.de www.klauenpflegedienst.de www.fruchtbarkeitsdienst.de vereinigung zur förderung der rinderzucht arbeitsgemeinschaft der besamungsstationen in bayern verbindung zur höchstädter klauenpflege klauenpflege internet frau müller hausseite 09074 9559 20 www.klauenpflege.de arbeitsgemeinschaft süddeutscher rinderzucht und besamungsorganisationen bild titelseite um sich in diesen tagen weltmeisterlich zu geben muß der umgang mit ball und rasenparkett gut einstudiert sein im frühjahrsquartal 2006 heißt der favorit unter den bullen ratgeber 191692 er hat bei bester qualifikation in den vorrunden nunmehr die entscheidenden duelle der hauptrunde auch in fundament und euter deutlich für sich gewonnen da macht es nur wenig wenn er gegen den gegner der guten melkbarkeit kurzerhand und überraschend nicht so klar dominieren konnte foto c wanke herausgeber erscheinungsweise redaktion formatvorbereitung gestaltung und druck besamungsverein nordschwaben e.v vierteljährlich nach der zuchtwertschätzung dr dr r lömker e schnürch roch druck am fallenweg 55 89420 höchstädt arbeitsgemeinschaft deutscher rinderzüchter 2

[close]

p. 3

höchstädter bullenbote neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben die mai-zuchtwertschätzung bestätigt eine ganze reihe bester vererber aus der letzten schätzung und lässt einen zweitbewerteten kräftig steigen so ist weinox-sohn weinold nochmals gefestigt und im milchwert mw gestiegen weinold ist mit mw 137 und fleischwert fw 110 ein garant für hohe töchterleistungen er vererbt ausreichend rahmen 106 gutes fundament 114 und bemerkenswert formvollendete euter 118 wegen einer vorderbeinverletzung ist er augenblicklich arbeitsunfähig krankgeschrieben in ganz erfreulicher weise hat sich ein neuer top-vererber gefestigt und in den relevanten merkmalen nochmals deutlich verbessert es ist der bulle ratgeber ein ralbitsohn aus einer hodach-mutter aus dem traunsteiner zuchtgebiet der mit einem gesamtzuchtwert gzw von 139 bestätigt wurde er verkörpert die bekannt hohen inhaltsstoffe auch mit hoher milchmengenleistung mw 130 auch fleischleistung fw 124 und fitness fit 116 sind weit überdurchschnittlich die exterieurvererbung kann überzeugen fünfmal deutlich dreistellig r 109 b 108 f 104 e 110 er 106 er ist ein makelloser bulle und der beste von drei geprüften brüdern die melkbarkeit war im februar überdurchschnittlich geschätzt und ist jetzt etwas unterdurchschnittlich vermutet als absoluter ausnahmevererber verbleibt der hucki-sohn hulock weit vorne in der gesamtzuchtwertliste er ist spitze sowohl in milch mw 122 als auch fleisch fw 129 und bringt gute töchterliche körpermerkmale rahmen 110 bemuskelung 102 fundament 109 euter 109 und euterreinheit 110 in den merkmalen euterboden kalbeeignung und fruchtbarkeit hat er mit der erblast den niedrigen zuchtwerten seines vaters in diesen merkmalen in dem verwandten-rechenmodell schwer zu tragen dass er hier mehr als ausgleichen kann spricht umso mehr für hulock zudem ist er ein auszuchtbulle d.h aus einer selten vertretenen linie gegen den trend und viele weitere widerstände hat der bulle weino nochmals einen riesigen sprung nach vorn machen können damit hat er zu weinold ungeheuer aufgeholt und ist ihm als zweitbester weinox-sohn dicht auf den färsen er ist in den fitnessmerkmalen überragend und rangiert unter den jahrgangsbesten nach nutzungsdauer nd 120 hohe milchmenge 1000 kg gute melkbarkeit 114 und fehlerfreies exterieur 101 92 106 107 121 machen ihn zu einer besonderen empfehlung durch eine zusätzlich komplette auslandsnachkommenschaft ist sein zuchtwertprofil so hoch abgesichert so dass er auch als noch junger bulle ganz besonders empfohlen werden kann der bulle perino ein placido-sohn ist ein rahmenvergrößerer er ist in milch und fleisch auf hohem niveau gleichstark geschätzt mw 121 fw 122 und als rahmenvererber r 132 herausragend seine melkbarkeit mb ist mit 128 selten gut und seine nutzungsdauer-schätzung mit nd 115 auffällig gut er führt mit muttersvater julian erwartungsgemäß 25 rh-blut er brilliert auch besonders durch hochaufgehängte euter der bulle madera unterstreicht unter den ersten der gesamtzuchtwertliste seine außergewöhnliche klasse ein weiteres mal als malf-sohn aus einer horb-tochter ist er stark in milch und fleisch und hat überzeugende vererbungsdaten in allen fitnessmerkmalen er ist zudem ein ausgesprochener kalbinnenstier wenngleich seine werte für die kalbeeignung durch stark bevorzugten einsatz auf kalbinnen inzwischen diese besondere eignung deshalb etwas schwächer ausweist er ist er ein rundherum kompletter bulle mit ihm kann allerbeste genetik auch von kalbinnen erwartet werden so daß die klare empfehlung auf diesem bullen bleibt malach ein malefiz-sohn ist wegen seines erleichternden kalbeverhaltens bei ordentlichen leistungsdaten eine besondere empfehlung mw 120 und fw 114 mit den hervorrragenden fitnessdaten ergeben für ihn einen gzw von 129 der ihm einen vorderen rang einbringt moremio ist einer der morror-söhne mit milchmengenbetonter vererbungsstärke er liefert langdurchhaltende gebrauchskühe auf guten fundamenten mit ausgedehnten eutern mit sponsor honoto und astox gibt es ein weiter milchleistungsförnderndes angebot der allerersten güte neu in dieser schätzung ist der bulle morgentau der sich als zweiter morror-sohn durchgesetzt hat zwei randysöhne kommen wieder es sind vexil und valdini realto einer der ersten rolo-söhne mit breiter nachfrage auch in Österreich ist ein weiterer neuzugang aus nordschwaben er sollte bevorzugt auf größeren kühen eingesetzt werden und nicht so sehr auf kalbinnen da er selbst von besonders massigem typ ist seine leistungs und exterieurvererbung sind tadellos eine weitere empfehlung für nordschwaben ist daim ein dimmer-sohn aus einer julian-tochter mit 25 rh-blutanteil er ist sehr sehr stark in milch mw 128 >1500 kg und durchschnitt in fleisch fw 99 mit väterlicher kalbeeignung von 117 und totgeburtenrate 110 ist er für kalbinnen gut geeignet er verbessert rahmen fundament und euter volltreffer kann vor allem als leichtkalbsbulle punkten und bereichert das angebot besonders er fällt auf durch gute nutzungsdauer und gute fitness allgemein hinreichende leistung und gutes exterieur wir freuen uns für nordschwaben wieder ein überaus attraktives bullenangebot vorhalten zu können die nach preis-leistungsverhältnis besonders empfohlenen bullen sind daim honoto horpon hulock humgold macho madera moremio morgentau poldi perino ratgeber realto renk sponsor valdini vexil und volltreffer 3

[close]

p. 4

auswahl geprüfter vererber daim 10/184846 30.03.2000 züchter böhm bernhard altmannstein merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 111 80 107 118 115 103 96 107 88 100 113 101 96 129 138 110 104 99 108 113 110 102 81 92 117 110 90 90 94 64 76 88 100 112 124 136 dimmer 109 mw 103 berta mw 90 105 102 disko ­84 +0,17 +0,09 fränzi mw mw mw mw 87 86 128 103 fw fw 100 76 8 7 7 8 julian 133 +1896 ­0,44 ­0,31 belinda milch fleisch gzw 119 87 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 128 92 menge kg 6721 1552 fett 3,94 ­ 0,24 eiweiß 3,33 ­ 0,22 fw 98 87 nettozun fleischant handelskl 102 97 91 nutzungsdauer 103 42 melkbarkeit 105 90 persistenz 83 90 hd 6856 zellzahl 88 82 fit 90 64 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend daim ist ein repräsentant seltener linie und ein extremer milchmengenvererber den töchterhalter ausdrücklich loben seine fellzeichnung deutet auf etwas rotbunte anleihe deshalb sind sowohl rahmen als auch euter exzellent hulock 10/178434 12.04.1999 züchter schmaußer alois beratzhausen merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 110 102 109 109 113 120 109 105 120 90 104 96 109 118 120 97 91 98 106 116 104 110 85 90 99 104 112 105 64 76 88 100 112 124 136 hucki mw fabi mw 118 117 120 104 91 hucard +500 +0,08 +0,08 335 mw mw mw mw 93 111 100 125 fw fw 90 102 8 6 8 9 horb 126 +1252 ­0,31 ­0,06 fabi milch fleisch gzw 132 87 148 136 fitness fw 129 87 124 112 100 88 76 mw 122 90 menge kg 6526 1104 fett 3,98 ­ 0,28 eiweiß 3,42 ­ 0,08 nutzungsdauer 107 55 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend fit 108 72 melkbarkeit 103 85 persistenz 102 89 hd 6938 zellzahl 109 82 nettozun fleischant handelskl 130 101 108 hulock ist ein selten gefundener spitzenvererber in milch fleisch und exterieur in den merkmalen kalbeverlauf fruchtbarkeit und euter war vater hucki nicht gerade eine größe was sich in merkmalszuchtwerten auf den sohn hinüberrechnet seine eigenen werte sind jeweils weit besser so dass hier eine uneingeschränkte einsatzempfehlung angeraten ist 4

[close]

p. 5

auswahl geprüfter vererber humgold 10/188048 16.02.2001 züchter aidelsburger josef jun altomünster merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 98 103 113 102 96 89 95 114 104 93 113 106 99 97 118 92 108 91 98 87 101 94 101 111 109 107 95 87 89 64 76 88 100 112 124 136 humlang 106 mw 109 afrika mw 9 117 106 119 111 humberg mw +819 ­0,29 ­0,22 waldi mw 8 8 8 ralbo +825 ­0,22 ­0,06 adriane milch fleisch gzw 120 88 mw mw 98 113 117 91 fw fw 137 120 148 136 124 112 100 88 76 fitness nutzungsdauer 113 37 mw 115 94 2317 1100 fett 4,06 ­ 0,29 eiweiß 3,16 ­ 0,23 menge kg fw 99 93 nettozun fleischant handelskl 102 98 93 fit 111 64 melkbarkeit 114 93 persistenz 112 93 hd 6906 zellzahl 103 86 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend humgold ist ein starker milchmengenvererber mit auffallend guten sekundäreigenschaften unter dieser als fitness bezeichneten merkmalsgruppe stechen nutzungsdauer persistenz und melkbarkeit besonders hervor morgentau 10/178600 25.09.2000 züchter kapfer hubert blindheim merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 108 107 113 102 104 106 113 106 91 99 107 102 111 106 111 100 103 89 91 104 99 105 113 98 94 94 101 100 101 64 76 88 100 112 124 136 morror 102 mw 112 gasa mw 9 111 106 126 +542 ­0,09 123 morwel -0,03 beate mw mw mw mw 98 110 100 89 fw fw 99 109 7 7 7 geha +697 ­0,26 ­0,11 galli milch fleisch gzw 119 84 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 114 88 2289 877 fett 3,86 ­ 0,35 eiweiß 3,21 ­ 0,11 menge kg fw 117 86 nutzungsdauer 106 37 melkbarkeit 117 85 fit 101 59 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun fleischant handelskl 115 103 109 persistenz 101 87 hd 6622 zellzahl 95 76 morgentau vererbt ausgeglichen in zweinutzungstyp mit betonung auf körpermasse er ist spezialist für gute fundamentvererbung und stärkt leichtmelkigkeit er vererbt reine euter 5

[close]

p. 6

auswahl geprüfter vererber perino 10/184843 29.04.2000 züchter wieser konrad frauenneuharting merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 132 94 103 107 143 115 108 108 97 105 120 103 99 105 103 104 104 119 106 104 97 85 109 95 83 78 104 101 91 64 76 88 100 112 124 136 placido 96 mw 118 hora mw 106 118 93 plankton +493 +0,10 +0,09 hella mw mw mw mw 103 101 128 88 fw fw 109 76 8 6 7 8 julian 119 +1401 ­0,43 ­0,33 hedi milch fleisch gzw 131 86 148 136 124 112 100 88 76 fitness nutzungsdauer 115 38 mw 121 92 menge kg 6230 1063 fett 4,04 ­ 0,17 eiweiß 3,37 ­ 0,12 fw 122 88 fit 107 62 melkbarkeit 128 90 persistenz 109 91 hd 6806 zellzahl 101 83 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun fleischant handelskl 123 102 104 perino vererbt extrem großen rahmen an dem die töchtereuter auch erfreulich hoch aufgehängt sind seine besondere vererbungsstärke sind leicht melkende töchter und genügend fleischbildungsvermögen ratgeber 10/191692 10.03.2001 züchter rehrl alois teisendorf merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 118 108 104 110 120 114 107 112 102 105 99 107 98 120 96 116 96 100 101 88 109 104 106 103 101 109 96 111 109 64 76 88 100 112 124 136 ralbit mw alma mw 125 118 117 94 107 ralbo ­35 +0,55 +0,38 elfi mw mw mw mw 117 111 116 122 fw fw 120 83 9 7 8 8 hodach 135 +1986 ­0,49 ­0,22 afra milch fleisch gzw 139 84 148 136 fitness mw 130 88 124 112 100 88 76 menge kg 2324 1102 fett 4,07 ­ 0,12 eiweiß 3,41 0,06 fw 124 90 fit 116 59 nutzungsdauer 107 35 melkbarkeit 92 85 persistenz 101 86 hd 7024 zellzahl 115 76 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun fleischant handelskl 125 102 107 ratgeber leistet in allen teilzuchtwertbereichen milch fleisch und fitness weit Überdurchschnittliches die mütterliche verwandschaft ist mehrfach schauerfahren und hoch dekoriert gedecktes fell und brille prädestinieren ihn auch für heiße klimate 6

[close]

p. 7

auswahl geprüfter vererber vexil 10/165783 13.02.2001 züchter rauscher heinz meeder merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 94 109 98 102 88 101 102 112 93 96 104 90 112 115 110 108 95 88 84 108 86 101 97 111 105 107 99 105 99 64 76 88 100 112 124 136 randy mw ortrud mw 102 93 96 112 ralbo 125 +1075 ­0,12 ­0,04 alma 8 114 7 7 8 horwein +398 +0,13 ±0,00 ora milch fleisch gzw 120 80 mw mw mw mw 117 98 106 114 fw fw 120 105 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 120 81 menge kg 2375 555 fett 4,24 0,12 eiweiß 3,34 0,06 fw 111 89 nutzungsdauer 106 36 melkbarkeit 97 79 fit 101 56 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun fleischant handelskl 107 105 111 persistenz 95 79 hd 6976 zellzahl 88 68 vexil ist ein besonders guter inhaltsstoffvererber mit auffälliger körpermassestärkung für seine strichvererbung sollten kühe mit sehr dicken und langen strichen gewählt werden weino 10/176417 06.07.1999 züchter neumeier alois lam merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 101 92 106 107 98 104 94 114 105 98 99 106 116 117 108 108 93 98 96 95 104 121 97 92 101 103 112 104 64 76 88 100 112 124 136 weinox 127 mw 117 amina mw 89 109 113 horwein +463 +0,06 +0,11 rebecca mw mw mw mw 106 100 100 102 fw fw 105 102 8 6 7 8 horb 123 +1189 ­0,35 ­0,11 alexi milch fleisch gzw 129 89 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 125 94 menge kg 6349 1055 fett 4,03 ­ 0,21 eiweiß 3,50 ± 0,00 fw 103 85 nettozun fleischant handelskl 103 101 100 nutzungsdauer 120 55 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend fit 110 73 melkbarkeit 114 90 persistenz 110 92 hd 6634 zellzahl 87 89 weino hat eine deutsch-tschechische doppelprüfung durchlaufen und beiderseits überzeugende ergebnisse abgeliefert starke trachten ausgedehnte und reine euter sind sein markenzeichen gute melkbarkeit und nutzungsdauer lassen aufmerken 7

[close]

p. 8

eine schaufensterpräsentation zum stand der nordbayerischen und nordschwäbischen rinderzucht war im märz in der neuen tierzuchthalle auf der vrf-schau in wertingen zu sehen viele liebevoll vorbereitete schaukühe viele sonntagsreden viel fachliche kommentierung viele ehrenpreise und am ende viele gewinner gerade auch aus reihen der gastgeber waren lohn der langen vorbereitungen den gästen in der prall gefüllten halle wurde ein sehenswertes auftriebsprogramm geboten den züchtern der bullen humid vanstein und ratgeber wurde ehrend gedankt für die ermöglichung der präsentation von herausragenden nachzuchtgruppen der vorsitzende schürer übergab herrn alois rehrl aus teisendorf ein präsent für den höchstädter besamungsbullen ratgeber stationsleiter dr lömker konnte erfreut den bemerkenswerten vorwärtsweg des höchstädter bullen weino mit seinem züchter herrn alois neumeier aus lam besprechen den worten der milchkönigin maria wimmer lauschten alle besonders interessiert.

[close]

p. 9

höchstädter bullenbote vererbungsstärken unserer bullen nach merkmalen gesamtzuchtwert weinold ratgeber hulock perino weino malach madera macho pepito poldi rahmen perino poldi realto ratgeber horpon honoto daim holo raturn hulock euterreinheit weino realto morgentau astox madera volltreffer poldi hulock zellzahl pepito holo ratgeber poldi hulock honori volltreffer madera 121 117 115 110 109 108 108 107 121 113 113 112 112 112 112 110 132 131 118 118 117 112 111 111 110 110 145 139 132 131 129 129 129 126 125 124 milchwert weinold ratgeber daim weino astox valdini hulock perino sponsor realto bemuskelung honori honoto hocke ralster vexil ratgeber holo morgentau pepito malach milchmenge daim weinold valdini hulock ratgeber humgold sponsor honoto fruchtbarkeit ralster sponsor holo realto vixil humgold madera weinold 115 114 114 113 111 111 110 109 1552 1182 1107 1104 1102 1100 1091 1068 114 111 111 110 109 108 107 107 106 105 137 130 128 125 124 124 122 121 121 121 fleischwert hulock ratgeber perino realto morgentau honoto macho malach honori horpon fundament macho pepito honoto holo morgentau humgold weinold moremio horpon renk fettgehalt weinold macho vexil ralster astox realto raturn madera +0,20 +0,15 +0,12 +0,11 +0,06 +0,05 +0,04 +0,00 120 119 117 115 113 113 113 112 111 110 129 124 122 119 117 116 115 114 114 113 melkbarkeit perino weinold morgentau weino humgold poldi madera macho moremio sponsor euter daim weinold horpon astox realto honori ratgeber hulock hocke malach eiweißgehalt malach macho realto weinold ratgeber vexil ralster pepito nutzungsdauer honoto hocke raturn weino honori madera horpon moremio 123 120 120 120 117 117 115 115 +0,14 +0,10 +0,08 +0,07 +0,06 +0,06 +0,02 +0,01 118 117 115 114 113 110 110 109 108 108 128 119 117 114 114 113 111 107 107 107 leichtkalbigkeit malach volltreffer daim madera honori humgold macho vexil 120 120 117 113 109 109 107 105 paternal d.h merkmal des bullen selbst und nicht seiner töchter sonst maternal 10

[close]

p. 10

prüfbullen 11

[close]

p. 11

prüfbullen 12

[close]

p. 12

prüfbullen 13

[close]

p. 13

prüfbullen 14

[close]

p. 14

höchstädter bullenbote 15

[close]

p. 15

höchstädter bullenbote 16

[close]

Comments

no comments yet