Höchstädter Bullenbote IV/2003

 

Embed or link this publication

Description

Mitgliederzeitschrift des Besamungsverein Nordschwaben e.V.

Popular Pages


p. 1

b esamungsvereinnordschwabene v -3 -2 -1 1 2 3 ausgabe iv/2003 besamungsverein nordschwaben e.v besamungsstation hÖchstÄdt 1953 2003 stationsleiter dr dr r lömker besamungsstation ­ ensbachstraße 17 ­ 89420 höchstädt donau

[close]

p. 2

höchstädter bullenbote inhaltsverzeichnis mitglied der vereinigung zur förderung der rinderzucht neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben 50 jahre besamungsverein nordschwaben e.v neuer enthornungsdienst für erwachsene rinder auswahl geprüfter vererber prüfbullen braunvieh holstein-rot und holstein-schwarz-bullen schnellauswahlliste unserer fleckvieh-bullen seite 3 4 5 6 11 15 16 verbindungen zur besamungsstation gesellschafter der vfr-gmbh samenbestellung und embryotransfer klauenpflege scheinerfassung buchhaltung zentrale frau grimminger frau markmann 09074 9559 15 frau müller frau müller frau kommer herr schnürch frau zanggl ddr lömker sekretariat hausseite e-mail-adresse 09074 9559 20 09074 9559 17 09074 9559 19 09074 9559 0 09074 9559 10 09074 9559 25 http www.bv-hoechstaedt.de rloemker@bv-hoechstaedt.de gesellschafter der spermex gesellschaft für den im und export von tiefgefrorenem tiersperma mbh stationsleitung faxnachricht internet bild titelseite zum 50-jährigem jubiläum wurde die bisherige entwicklung der besamungsstation in einer kleinen festschrift zusammengefaßt die besamungsstation ist über jahrzehnte der triebgebende motor des zuchtfortschritts in nordschwaben die sich mit vielfältigem dienstleistungsangebot auf die nutzenmehrung für die mitgliedsbetriebe konzentriert herausgeber erscheinungsweise redaktion formatvorbereitung gestaltung und druck 2 besamungsverein nordschwaben e.v vierteljährlich nach der zuchtwertschätzung dr dr r lömker e schnürch roch druck am fallenweg 55 89420 höchstädt

[close]

p. 3

höchstädter bullenbote neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben der erstplatzierte unter den höchstädter bullen der bulle sponsor ist auf platz 5 der deutschen fleckviehtopliste und auf platz 7 der internationalen top-liste ein weiteres mal bestätigt als weit und breit bester sport-sohn ist er ein besonders hervorzuhebender milchmengensteigerer sein gesamtzuchtwert gzw ist mit 131 und sein milchwert mw mit 130 geschätzt seine eutervererbung ist nunmehr um 8 punkte besser bewertet als die seines vaters sport so daß er ein würdiger zuchtverbesserer und fortführer dieser leistungsstarken linie ist leichte melkbarkeit 113 hohes befruchtungsvermögen 123 und gute abkalbeeigenschaften 112 machen ihn zudem wegen seiner seltenen blutführung zum empfehlenswerten bullen für die ganze herde für höchstädt ist erfreulich daß der bulle madera wieder in der vordersten spitze als absoluter ausnahmevererber unmittelbar hinter sponsor platziert ist als malf-sohn aus einer horb-tochter ist er stark in milch und fleisch hat überzeugende vererbungsdaten in nutzungsdauer 106 melkbarkeit 106 und zellzahl 116 und ist zudem ein ausgesprochener kalbinnenstier kalbeverlauf paternal 122 totgeburten 120 er vererbt mittleren rahmen 97 gute fundamente 106 und vor allem gute und reine euter 114 110 besonders fallen die hohen milchinhaltsstoffe auf damit ist er ein rundherum kompletter bulle mit ihm kann allerbeste genetik auch schon von kalbinnen erwartet werden so daß er eine klare empfehlung darstellt unter den malf-söhnen in der höchstädter bullenriege ist macho der ausgewiesene fundamentspezialist 125 er rangiert weiterhin im vorderen spitzenfeld er ist einer der besten bullen der top-liste für den ökologischen gesamtzuchtwert der sich je zur hälfte an leistungsmerkmalen bei milch und fleisch sowie an körperlicher konstitution für hohe lebenserwartung ausrichtet damit kommt macho spät zu besonderen ehren da seine töchter durch sehr hohes durchhaltevermögen und spätere leistungssteigerung auffallen sowie durch besonders hohe nutzungsdauer charakterisiert sind er ist ein ausgeglichener vererber in allen merkmalen ohne daß man ihm eine schwäche ankreiden müßte auch für die über die produktionsökonomie hinaus ökologisch ausgerichteten betriebe ist macho die allererste wahl der postner-sohn poldi folgt danach poldi vererbt sehr ausgeprägt in milch mw 130 und weist erwünschte exterieur-eigenschaften auf in rahmen bemuskelung fundament euter und euterreinheit 136 87 111 112 [112 zuletzt gab es von ihm jedoch vereinzelt meldungen über unerwartete schwergeburten bei kalbinnen 2529 erstlinge 11,4 totgeburten 6,6 tierärztliche hilfe was bei der einsatzauswahl berücksichtigt werden sollte als allseits beliebter egol-sohn ist der bulle enrico zum wiederholten mal empfohlen mit sehr erwünschtem exterieur und vererbung für erleichterte geburten ist er ein typischer zweinutzungsvererber mit bemuskelungsnote 111 und fleischwert 109 nach und nach erobert sich nun auch raturn einen rangplatz den man mit seiner gewaltigen milchleistungsvererbung schon früher hätte erwarten können mit michwert 126 und +1116 kg milchmengenzuchtwert ist raturn ein starker milchvererber mit deutlicher stärke bei der rahmenvererbung und ansonsten ausgeglichenem vererbungsprofil hochrep und einser sind weiterhin die besonders bewährten söhne ihrer väter hodach und egol neu ist im angebot auch der bulle locanda dessen vater lombard für seine inhaltsstoffreiche milchvererbung bekannt war und diese seinem sohn mitgegeben hat er läßt kaum geburtsschwierigkeiten erwarten und vererbt ein sehr erwünschtes exterieur magut ist ein weiterer malf-sohn der sehr empfohlen ist weil er bei ordentlicher leistungsanlage auch hervorstechendes exterieur macht als feine besonderheit sei auf den bullen jux hingewiesen der mit milchmengenzuchtwert von +1323 kg und einer eutervererbung von 125 schon jetzt einen nutzungsdauerzuchtwert von 109 hat was hier auf besondere vitalität schließen läßt jux stammt vom rotbuntvererber julian ab und hat rechnerisch 56 rhgenanteil er ist einer der wenigen bullen mit teilweiser rh-ahnenschaft und fleckviehvollprüfung seine fleischleistungsvererbung ist aber nur durchschnittlich wir freuen uns für nordschwaben wieder ein überaus attraktives bullenangebot vorhalten zu können die nach preis-leistungsverhältnis besonders empfohlenen bullen sind dionis einser enrico hochrep hochtor macho madera magut rumba raturn repteit poldi und sponsor die unterstrichenen bullen sind in diesem quartal ein besonderes angebot an mitgliedsbetriebe aus anlaß des 50-jährigen jubiläums der station 3

[close]

p. 4

höchstädter bullenbote 50 jahre besamungsverein nordschwaben e.v an erhobenem orte allerdings in begrenztem raume nämlich im höchstädter schloß konnte die besamungsstation kürzlich im beisein vieler besamungstierärzte mitarbeiter und vieler ehemaliger mitarbeiter und personen von benachbarten organisationen ihr 50-jähriges bestehen feiern der vorsitzende helmut schürer erinnerte an die weitsicht klugheit und zuversicht der männer der ersten stunde die zunächst als ableger des zuchtverbandes für das schwäbische fleckvieh die besamungsstation in höchstädt aus der taufe gehoben haben zwei bis heute wirkende fortschritte und vorteile der instrumentellen besamung haben zu einer stabilen vorwärtsentwicklung beigetragen es sind dies einerseits die unterbrechung der deckseuchenverbreitung der gemeindebullen und andererseits der gewaltige zuchtfortschritt durch auswahl weniger aber vieleingesetzter vatertiere damit ist die besamungsstation in höchstädt für die nordschwäbischen rinderhalter in den vergangenen 5 jahrzehnten zum leistungsstarken zuchtmotor geworden einen rückblick gewährte staatssekretär georg schmid aus donauwörth auf die nachkriegslage vor 50 jahren hätten mit 1,4 mio menschen 30 der erwerbstätigen in der landwirtschaft ihren lebensunterhalt verdient heute sind es mit 0,2 mio noch 3,5 gerade in der jetzigen lage brauchten die landwirte planungssicherheit und gleiche rahmenbedingungen in der eu nationale alleingänge erhöhten die unsicherheit unter den landwirten und trieben die nachfolger von ihren höfen die gründung des besamungsvereins sowie den ankauf eines auslaufenden landwirtschaftlichen betriebes durch die damaligen vorsitzenden schilderte stationsleiter dr reinhold lömker in seiner chronik dies waren landesökonomierat anton munding aus krumbach und sein stellvertreter gutsdirektor hahl aus schwaighof zugleich präsident der arbeitsgemeinschaft deutscher tierzüchter mit der besamung wurde dem zuchtverband gewissermaßen die konkurrenz ins eigene haus geholt weshalb der vorstand den deckbullenaufzüchtern gegenüber besonders überzeugend argumentiert haben muß ab 1969 konnte die besamungsstation vom zuchtverband ausgelöst werden sie traf fortan alle ausbauentscheidungen begleitet von der einführung des tiefgefriersamens in den 70er jahren selbständig unter der leitung von dr kurt fleischmann stieg die zahl der ehemals gehaltenen bullen von 15 bis auf 150 in heutigen tagen eine erweiterung der platzzahl steht bevor da sich das system der langzeitlagerung ökonomisch überlebt hat und beste vererber möglichst lebend gebraucht werden der wandel der zeit hat eine stetige und erfolgreiche anpassung des betrieblichen aufwandes der station für gutes und kostengünstiges sperma für die mitglieder mit sich gebracht eine dienstleistungsorientierte angebotsausweitung über die besamung hinaus hat die partnerschaft mit den nordschwäbischen landwirten besonders gefestigt für die zukunft der station wurden von vielen seiten beste wünsche überbracht mehrere mitarbeiter und mitarbeiterinnen wurden für langjährig treu geleisteten dienst auf der station geehrt aus anlaß dieses jubiläums wurde für die mitgliedsbetriebe eine festschrift angefertigt die auf alle betriebe zur erinnerung an den werdegang der höchstädter station ausgegeben werden soll zur feier dieses jubiläums gelten für die mitglieder ein vierteljahr besondere jubiläumspreise für die drei besten bullen der station so kosten die ohnehin sehr preisgünstigen bullen madera sponsor und poldi in diesem quartal anstatt bis 8,­ aufpreis nur 5,­ die station hofft daß dies zu besonders verstärktem einsatz dieser bullen führt und nachhaltigen züchterischen fortschritt in den herden bewirkt und damit wesentlich zur verbesserung des tiermaterials beiträgt klauenpflege der station heißt in zukunft höchstädter klauenpflege gmbh unter dem namen höchstädter klauenpflege gmbh firmiert ab dem 1.1.04 der betriebszweig klauenpflege der besamungsstation weil die station in diesem dienstleistungsbereich nunmehr unter die allgemeine mehrwertsteuerpflicht von 16 gestellt wurde die gebühren bleiben damit für den großteil der betriebe unverändert da diese die mehrwertsteuer wieder als vorsteuer geltend machen können 4

[close]

p. 5

höchstädter bullenbote enthornung von erwachsenen rindern ­ neuer enthornungsdienst der station eine neue dienstleistung wird seit kurzem von der besamungsstation angeboten zur herabsetzung der permanenten unfallgefahr aus der behornung von rindern sowohl in laufställen als auch in anbindeställen bietet die station an erwachsene rinder maschinell zu enthornen dabei kommt ein verfahren zur anwendung daß für die tiere soweit als möglich schonend ist und besonders effektiv und schnell anzuwenden ist nach vorbereitung des tieres sind die hörner in wenigen sekunden entfernt die enthornung wird ohne besondere unfallgefahr und auch ermüdungsarm für die beteiligten personen in einem fixierstand vorgenommen in dem insbesondere kopf und hals der tiere kurzzeitig in der beweglichkeit eingeschränkt werden der jeweilige hoftierarzt wird zu einem solchen termin für die beruhigung sedierung und die herstellung der schmerzunempfindlichkeit analgesie der tiere kurz hinzugezogen das enthornen der auch schon älteren tiere nehmen dann die mitarbeiter der station vor dadurch kann die mehrfach nachteilige und vielfach störende behornung der tiere besonders tierschutzgerecht und unkompliziert entfernt werden die kosten für die enthornung betragen 10,­ pro tier anfahrtskosten soweit sie nicht ohnehin für andere dienstleistungen anstehen betragen pauschal 25,­ findet die enthornung in kombination mit klauenpflege statt betragen die kosten 8,­ pro tier ohne zusätzliche berechnung der anfahrt die anmeldung zur enthornung unter der ungefähren angabe der tierzahl nimmt die station telefonisch unter 0 90 74 95 59 20 gerne entgegen besamungsgebühren ab 1.1.2004 aktuelle beitragsordnung beschlossen vom ausschuß des besamungsvereins nordschwaben am 20.11.2003 gemäß § 6 nr 2 und § 10 nr 4d der satzung für den zeitraum nach dem 01.01.2004 euro jahresmitgliedsbeitrag 10,00 besamungsgebühren erstbesamung jede 1 und 4 besamung bei rindern und kühen nach der kalbung jede 1 besamung nach verkalbung und nachbesamung nach dem 120 tag besamung an sonn und feiertagen feiertags-zuschlag wird vom tierarzt direkt beim tierhalter eingehoben die gebühren für erst und doppelbesamung vom besamungsverein 3,00 rechnungsstellung rechnungsbeträge werden zur kostenvermeidung per banklastschrift eingehoben wird die abbuchung verweigert trägt das mitglied die entstehenden bankgebühren förderung der bullenprüfung mlp-betriebe erhalten für jede prüfbullen-tochter mit abgeschlossener laktationsleistung die selbst als zweites kalb geboren wurde von diesen betrieben werden 25 prüfbullenbesamungen erwartet je daran fehlender prüfbullenbesamung sind zu entrichten 50,00 17,00 4,00 5,00 3,00 17,00 nachbesamung 2 und 3 besamung nach erstbesamung doppelbesamung besamung innerhalb von 3 tagen nach vorhergehender besamung wie auch die 2 und 3 besamung innerhalb eines embryotransfers gebühr für embryonenübertragung grundgebühr für anfahrt gebühr je übertragenen embryo 20,00 20,00 preiszusatz je erstbesamung in landestierzuchtbetrieben ausgleich für nichtbeteiligung an der milchleistungsprüfung preiszusatz für spitzenvererber in landestierzuchtbetrieben 1,00 ausgleich für nichtbeteiligung an der bullenprüfung aufpreise sind möglich für spitzenvererber nach zuchtwert und spermaverfügbarkeit bei zukaufsperma erhöht sich der einkaufspreis geringfügig um nebenkosten steuern transport verarbeitung vergütung der besamungstierärzte jeder tierarzt erhält für seine vertragsdienstleistung und als wegegeld je erstbesamung 12,00 nachbesamung 0,75 doppelbesamung 3,00 preise für klauenpflege ab 1.1.2004 preis für klauenpflege nach zeitdauer mit einem durchführenden klauenpfleger je stunde 49,00 mit zwei durchführenden klauenpflegern zusätzlich je stunde 29,00 preis für einsatz der zutriebsboxe je stunde 15,00 grundpreis für anfahrt je besuch 25,00 auf alle diese preise fällt nunmehr die gesetzliche mehrwertsteuer von 16 an 5

[close]

p. 6

auswahl geprüfter vererber locanda 10/178317 15.01.1998 züchter röser günther meeder merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 103 95 109 111 103 104 103 91 80 101 103 119 106 97 90 95 117 113 93 110 116 114 106 97 111 114 104 94 97 64 76 88 100 112 124 136 lombard 99 mw 116 linola mw 8 121 99 104 118 lotus +150 +0,54 +0,19 albine 8 8 8 ralbo +495 +0,32 +0,03 linse milch fleisch mw mw mw mw 109 111 122 95 fw fw 102 120 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 122 85 menge kg 2339 497 fett 4,04 0,38 eiweiß 3,23 0,06 nettozun fleischant handelskl 101 98 92 gzw 120 79 nutzungsdauer 107 11 melkbarkeit 100 81 persistenz 104 83 hd 6701 zellz 99 75 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend fw 98 87 locanda ist die empfehlung für hohe inhaltsstoffe gepaart mit wunschgemäßem exterieur er vererbt sehr ausgeglichen ohne minderausprägung eines wertgebenden merkmals madera 10/160365 12.08.1997 züchter bürger willi u h gdbr bad windsheim merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 97 85 106 114 105 97 81 93 110 96 105 106 105 96 108 124 114 105 92 115 106 112 110 90 122 120 95 100 104 64 76 88 100 112 124 136 malf mw bova mw 122 116 106 115 111 morello +476 +0,04 +0,09 granada mw mw mw mw 94 109 105 107 fw fw 106 101 7 6 8 9 horb 126 +1415 ­0,33 ­0,22 baleika milch fleisch 148 136 fitness gzw 131 85 124 112 100 88 76 mw 125 89 menge kg 5874 992 fett 4,26 ­ 0,03 eiweiß 3,56 ­ 0,04 fw 111 87 nutzungsdauer 106 47 melkbarkeit 106 85 persistenz 99 88 hd 6613 zellz 116 80 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun fleischant handelskl 109 103 109 madera ist als einer der besten durch den aktuellen schätzdurchgang bestätigt die etwas schlankeren töchter sind tonangebend hinsichtlich leistung fitness und exterieur er ist ein rundherum kompletter bulle 6

[close]

p. 7

auswahl geprüfter vererber magut 10/160431 09.02.1998 züchter roth erwin westheim merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 113 103 110 110 121 104 105 106 98 96 92 109 110 114 114 110 134 94 89 108 83 113 119 103 105 101 102 102 100 64 76 88 100 112 124 136 malf mw 122 116 106 115 111 morello +476 +0,04 +0,09 granada mw mw mw mw 94 109 117 99 fw fw 106 96 werena 9 7 8 8 report mw 125 +1038 ­0,17 ­0,08 wally milch fleisch 148 136 124 fitness mw 119 91 112 100 88 76 menge kg 2450 891 fett 3,83 ­ 0,18 eiweiß 3,25 ­ 0,05 gzw 122 85 fw 116 88 nutzungsdauer 104 33 melkbarkeit 102 86 persistenz 100 89 hd 6988 zellz 88 82 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend nettozun fleischant handelskl 121 98 97 magut ist ein ausgeprägter zweinutzungsvererber mit gewogenem leistungspotential bei gutem exterieur auffällig sind die selten stabilen zentralbänder seiner töchter poldi 10/184248 16.09.1996 züchter schussmüller ludwig reichertsheim merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 136 87 111 112 148 124 102 120 123 94 104 114 111 120 115 116 89 109 100 88 102 92 112 93 97 96 93 105 113 64 76 88 100 112 124 136 postner 120 mw 107 elsa mw 97 114 97 postillion mw +350 +0,20 ­0,13 gundi mw mw mw 91 113 105 108 fw fw 107 101 9 7 7 9 streitl 126 +1258 ­0,21 ­0,13 elite milch fleisch 148 136 fitness mw 130 90 124 112 100 88 76 menge kg 6319 1441 fett 4,25 ­ 0,07 eiweiß 3,41 ­ 0,17 nettozun fleischant handelskl 104 91 74 gzw 126 87 nutzungsdauer 103 54 melkbarkeit 110 84 persistenz 87 89 hd 6594 zellz 102 84 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend fw 94 83 poldi ist der rahmenvererber schlechthin das exterieur ist tadellos die leistungsvererbung höchst beachtlich und das blut eher selten der einsatz auf kalbinnen kann nach neuen erfahrungen nicht empfohlen werden 7

[close]

p. 8

höchstädts glanzlicht ­ madera 160365 ­ leistung fitness exterieur

[close]

p. 9

auswahl geprüfter vererber repteit 10/191387 08.02.1998 züchter hartl hubert seeon merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 114 88 119 119 119 107 91 109 112 98 110 113 109 130 120 105 107 99 88 91 113 114 110 98 105 102 99 91 100 64 76 88 100 112 124 136 report mw selli mw 108 121 9 114 85 111 118 renner +970 ­0,18 ­0,04 blume 7 7 9 streitl +942 ­0,24 ­0,21 selma milch fleisch mw mw mw mw 112 101 105 95 fw fw 97 101 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 126 88 menge kg 2497 1277 fett 4,09 ­ 0,12 eiweiß 3,18 ­ 0,16 gzw 126 83 nutzungsdauer 105 36 melkbarkeit 108 88 persistenz 83 87 hd 6894 zellz 107 80 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend fw 108 83 nettozun fleischant handelskl 110 103 96 repteit vereint leistung und exterieur wie kaum ein zweiter beste fundamente und weit ausgedehnte euter sind sein markenzeichen eine exzellente nachzuchtgruppe war in traunstein zu sehen sponsor 10/178311 20.12.1997 züchter schürer helmut oettingen merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichplatzierung strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 109 94 103 100 112 108 106 105 104 108 106 97 115 106 109 100 90 92 99 99 95 98 105 123 112 112 109 106 107 64 76 88 100 112 124 136 sport mw mistel mw 105 118 9 124 98 108 92 stress +810 ±0,00 ­0,06 wabi 7 8 8 horst +936 ­0,09 ­0,05 minka milch fleisch mw mw mw mw 110 116 112 105 fw fw 109 78 148 136 fitness mw 130 90 124 112 100 88 76 menge kg 2437 1462 fett 3,94 ­ 0,25 eiweiß 3,19 ­ 0,13 nettozun fleischant handelskl 102 97 75 gzw 131 85 nutzungsdauer 101 40 melkbarkeit 113 85 persistenz 93 89 hd 6554 zellz 101 81 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn außen nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick innen nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend fw 94 90 sponsor ist befruchtungsspezialist der enorme milchleistung und gut melkende töchter bringt er läßt kaum kalbeschwierigkeiten erwarten und vergrößert rahmen und bringt hohe trachten die enorme leistungsvererbung bringt zugleich ausgedehnte euter deren sitz mitunter tiefer sein kann 10

[close]

p. 10

prüfbullen 11

[close]

p. 11

prüfbullen 12

[close]

p. 12

prüfbullen 13

[close]

p. 13

prüfbullen 14

[close]

p. 14

höchstädter bullenbote 15

[close]

p. 15

höchstädter bullenbote 16

[close]

Comments

no comments yet