Höchstädter Bullenbote II/2001

 

Embed or link this publication

Description

Mitgliederzeitschrift des Besamungsverein Nordschwaben e.V.

Popular Pages


p. 1

b esamungsvereinnordschwabene v -3 -2 -1 1 2 3 ausgabe ii/2001 besamungsstation ­ ensbachstraße 17 ­ 89420 höchstädt donau stationsleiter dr dr r lömker

[close]

p. 2

höchstädter bullenbote inhaltsverzeichnis neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben bulle rallex stellenanzeige erfreuliches und unerfreuliches aus der presse vererbungsstärken unserer bullen nach merkmalen geprüfte vererber prüfbullen braunvieh holstein-rot und holstein-schwarz-bullen schnellauswahlliste unserer fleckvieh-bullen seite 3 4 5 6 6 7 11 15 16 gesellschafter der vfr-gmbh verbindungen zur besamungsstation samenbestellung sowie frau grimminger anmeldung klauenpflege frau markmann 09074 9559 15 und embryotransfer frau müller scheinerfassung buchhaltung zentrale stationsleitung faxnachricht internet frau kommer herr schnürch frau zanggl ddr lömker sekretariat hausseite e-mail-adresse 09074 9559 17 09074 9559 19 09074 9559 0 09074 9559 10 09074 9559 25 http www.bv-hoechstaedt.de rloemker@bv-hoechstaedt.de gesellschafter der spermex gesellschaft für den im und export von tiefgefrorenem tiersperma mbh bild titelseite ein bulle einmal nicht so gut zu fuß über dessen vererbungsleistung nicht viel zu erfahren war als eisernes kunstobjekt ist er jedenfalls deutlich pflegeleichter und anspruchsloser als seine lebendigen kameraden die mitunter hungrig sind wie die löwen foto lömker herausgeber erscheinungsweise redaktion formatvorbereitung gestaltung und druck 2 besamungsverein nordschwaben e.v vierteljährlich nach der zuchtwertschätzung dr dr r lömker e schnürch roch druck am fallenweg 55 89420 höchstädt

[close]

p. 3

höchstädter bullenbote neues aus der zuchtwertschätzung für nordschwaben die maischätzung bringt nach den vorangegangenen vorkehrungen zur vermeidung der mkseinschleppung erwartungsgemäß nur geringfügige neuigkeiten mit den bereits bekannten auswärts geprüften vererbern im mitbesitz von höchstädt den bullen malard und rochen sind weiterhin eine ganze reihe ausgesprochener hochkaräter im angebot malard ist ein gemeinsamer neustädter marktredwitzer und höchstädter bulle der mit gesamtzuchtwert gzw 128 und makellosen übrigen bewertungsmerkmalen weiterhin als der beste malf-sohn gelten kann sein milchwert mw von 132 und fleischwert fw 109 zeugen von überragendem leistungs und vererbungspotential alle wertbestimmenden merkmale der zuchtleistung sind im positiven bereich die melkbarkeit ist in ordnung die exterieurvererbung ist nach rahmen bemuskelung fundament und euter dreistellig d.h relativ über dem durchschnitt womit seine besondere ausnahmestellung unter den top-vererbern dokumentiert ist rochen ist wie rai ein gemeinsamer rinderzuchtsüd-bulle der mit besten vererbungsleistungen besticht er hat einen mw von 137 4 ggü feb fw 115 und gzw 131 er vererbt als einer der wenigen romen-söhne nicht unterdurchschnittlich im rahmen und gibt den töchtern gute fundamente und beste euter mit er erscheint als kalbinnenstier empfehlenswert seine töchter sind besonders leichtmelkend maltist hat nach gzw 133 auf 127 und mw 129 auf 125 etwas abgebaut sein fw liegt nun bei 128 er vererbt nach exterieur und melkbarkeit durchschnittlich ohne in einem einzelmerkmal nicht zu befriedigen seine kalbinneneignung ist zu erwarten macho dagegen hat sich verbessert und bleibt an 4 stelle der höchstädter bullen er verbessert insbesondere das fundament und vererbt nach leistung ansprechend der bulle roy hat sich im mw auf 122 verbessert seine absoluten töchterleistungen sind im verhältnis dazu geradezu gewaltig nach exterieur sind die töchter als sehr gebrauchsstabil einzustufen roy ist aber nur für große kühe empfehlenswert da seine paternale abkalberate auf etwas häufigere problemgeburten hinweist der bulle reporter ist weiter in die höhe geschossen auf nunmehr mw 132 bei fw 97 er vererbt den modernen typ und macht rahmige lange und etwas schlankere kühe er brilliert auf sicherer leistungsgrundlage mit beachtlichen inhaltsstoffen ordentlicher melkbarkeit 109 viel rahmen 115 und besten eutern 119 roesbach bleibt wegen seiner höchsten milchleistungen interessant neu ist der bulle hoch der als hodach-sohn und hoffnungsträger gegenüber den allerersten milchwert-schätzdaten allerdings etwas federn lassen mußte er ist ein hervorragender exterieurvererber weiter bereichern die bullen röll und relevant das angebot steidle muß leider ausscheiden Überregional kann als besondere spezialität der bulle repuls gelten er ist mit 150 erstmilchwert über der mindestsicherheitsgrenze die lichtgestalt dieser schätzung seine spermaverfügbarkeit ist eher knapp weshalb es einschränkungen bei der nachfragebefriedigung geben dürfte ansonsten freuen wir uns ein weiteres mal wieder ein äußerst attraktives bullenangebot vorhalten zu können die nach preis-leistungsverhältnis besonders empfohlenen bullen sind borneo friese malard renom rester robert rolo und rochen borneo mw-entwicklung über die bisherigen zw-schätzungen 115 122 127 131 133 131 nach basisanpassung 134 136 und nun 139 ist der ausgeprägteste gegenstrom-läufer der erneut aufmerken läßt anzusprechen ist wohl auch noch einmal der bulle honer der seit mehreren jahren durch seine leistungskonstanz einen vorderen rangplatz reserviert hat und viele andere neben sich hat kommen und längst wieder gehen sehen 3

[close]

p. 4

höchstädter bullenbote bulle rallex wie viele züchter unglücklicherweise und zudem völlig überraschend in letzter zeit feststellen mußten treten in der nachkommenschaft des bullen rallex gehäuft mißbildungen auf er wurde in der zeit von märz 2000 bis februar 2001 durchaus stark in unserem besamungsgebiet eingesetzt er hat sich im besitz des besamungsvereins neustadt an der aisch sowie des besamungsvereins nordschwaben befunden bevor er im ausland hätte noch weiter samen produzieren sollen die nachkommenprüfung hat der bulle in nordbayern absolviert die typischen mißbildungen betroffener kälber finden sich am bewegungsapparat meist sind alle 4 gliedmaßen durch hochgradige stellungsanomalien der zehenknochen einbezogen die stand und bewegungsfähigkeit der kälber ist in fast allen fällen nicht gegeben da das sehnen und bindegewebe unvollständig ausgebildet ist wegen knochenverbiegungen und sehnenverlängerungen ist eine normalfußung auf den klauen mit diesen wackelfüßen nicht möglich obwohl die kälber munter und sauglustig sind ist eine aufzucht fast immer aussichtslos nach gewichtszunahme und späteren aufstehversuchen wird haut an den gliedmaßen aufgerieben und es entstehen größerwerdende wundflächen aus diesem grunde ist es ratsam die abgangsentscheidung früh und schnell zu treffen verständlicherweise wird nun gerade auch von mehrfach betroffenen landwirten und züchtern der schaden beklagt und die anfrage nach einem ersatz dafür gestellt diesbezügliche möglichkeiten wurden inzwischen im ausschuß des besamungsvereins und insbesondere mit der zuchtwertprüfstelle in deren verantwortlichkeit die zuchtwertfeststellung fällt diskutiert die in diesem zusammenhang höchst bedeutende frage warum die mißbildungen der bullennachkommenschaft nicht während des prüfeinsatzes offenbar wurden kann inzwischen beantwortet werden lediglich eine einzige meldung eines betriebes über ein typisch mißgebildetes rallex-kalb aus dem prüfeinsatz wurde der besamungsstation neustadt und damit der zuchtwertprüfstelle angezeigt nun kann ein einzelnes vorkommen einer mißbildung sicher nicht hinreichend anlaß sein die bullenprüfung abzubrechen es kommen nämlich mannigfaltige ursachen dafür in betracht und ein väterlicher erbdefekt kann nur eine ursache unter vielen sein zu ergänzen ist daß von erbfehler auch erst gesprochen werden kann wenn der erbgang 4 aufgeklärt werden konnte was für rallex nun noch aussteht bei erbdefekten unterscheidet man dominante überlagernde von rezessiven erbgängen nur in reinerbiger form defektbildend wenn anlage von vater und mutter identisch bei dominantem erbgang bringen anormale tiere ausschließlich anormalen nachwuchs was bei rallex nicht zutrifft da er selbst kein merkmalsträger war und seine nachkommen nur teilweise zu einem bisher nicht genau bestimmten hundertsatz betroffen sind krankhafte dominante störungen sind leicht zu kontrollieren da durch eliminieren der merkmalsträger auch die anlageträger ausgemerzt werden defekte mit rezessivem erbgang entstehen wenn jedes elterntier eines der zwei anormalen gene auf den nachwuchs überträgt beide eltern sind dann anlageträger und Überträger der krankheit aber normal selbst keine merkmalsträger die kreuzung eines normalen reinerbigen tieres mit einem phänotypisch in der äußeren gestalt normalen mischerbigen tier das aber ein kranheitsproduzierendes gen hat führt zu 100 phänotypisch normalen nachkommen aber 50 des nachwuchses sind mischerbig für die krankheit und deshalb anlageträger kreuzt man phänotypisch normale aber für die krankheit mischerbige tiere führt das in 25 der falle zu einer fehlerhaften nachkommenschaft 75 sind phänotypisch normal und 2/3 des phänotypisch normalen nachwuchses d.h 50 der nachkommen sind mischerbig für die krankheit Überträger auf diese weise werden in bestimmten zuchtlinien rezessive gene von einer generation zur anderen weitergegeben es können mehrere generationen übersprungen werden bevor das gen phänotypisch zum ausdruck kommt weshalb es sehr schwer zu kontrollieren ist wichtig beide eltern müssen anlageträger des gens sein damit es phänotypisch bei den nachkommen in erscheinung treten kann da bei rallex auch der weg einer somatischen mutation denkbar ist muß zunächst versucht werden zu einer begründeten emp-

[close]

p. 5

höchstädter bullenbote fehlung zu kommen wie mit den weiblichen nachkommen zu verfahren ist die keine merkmalsträger sind aber anlageträger sein können evtl zuchtausschluß nun ist der ausdrückliche hinweis angebracht daß von höchstädt nicht der geringste einfluß auf den entstandenen wirtschaftlichen züchterischen und tierschützerischen schaden genommen werden konnte nirgendwo hat es einen hinweis auf einen etwaigen erbfehler beim bullen gegeben zumal seine gesamte verwandschaft prominent und durchgeprüft ist wie es selten bei einem bullen der fall ist er hat zwei geprüfte vollbrüder mit besamungseinsatz die bullen rocky und raps sowie einen geprüften mütterlichen halbbruder den bullen sturs sowie zwei äußerlich gesunde schwestern unmittelbar nach kenntniserlangung von schon nur 4 mißgebildeten rallex-kälbern wurde von höchstädt der rallex-samen zur verhinderung weiteren schadens schnellstmöglich aus dem verkehr genommen lange bevor staatlicherseits rallex die besamungserlaubnis entzogen wurde einen wertangepaßten finanziellen ausgleich kann es nun bedauerlicherweise von höchstädt nicht geben weil zuchtgekoppelte risiken wie mißgebildete nachzucht zutiefst in der natur verwurzelt sind und auch zukünftig nicht gänzlich ausgeschlossen werden können deshalb gilt der unbedingte appell an alle züchter und landwirte als lehrstück aus dem fall rallex alle mißgebildeten kälber umgehend der zuchtwertprüfstelle oder den stationen zu melden nur dann kann die bullenprüfung auch eine bedingt sichere prüfung auf erbfehlerfreiheit gleichermaßen sein und die unwahrscheinlichkeit fehlerhafter vererbung dokumentieren mit hochdruck sollte allerdings das erfassungssystem der kälbergeburten verfeinert werden um auf dem wege wiederholungsfälle dieser art für die zukunft möglichst auszuschließen den für vermeintliche qualität aufgrund des zuchtwertschätzergebnisses gesetzten aufpreis für rallex erstattet die station aber rückwirkend für rallex-besamungen seit 1.1.2001 er bleibt bei den abbuchungen für das 1 quartal die in kürze erfolgen ohne berücksichtigung stellenanzeige wir sind eine besamungsstation für rinder mit überwiegendem tätigkeitsbereich in nordschwaben und suchen zur verstärkung unseres gut eingeführten professionellen klauenpflegedienstes zum nutzen unserer mitgliedsbetriebe weitere interessierte bevorzugt jüngere personen die sich einer qualifizierten fachausbildung zum geprüften klauenpfleger unterziehen und danach für unsere mitgliedsbetriebe tätig werden möchten die vfr-gmbh und der besamungsverein nordschwaben bieten ihnen mit der produktionstechnischen beratung hierbei unterstützung zu allen fragen rund ums milchvieh sie sind idealerweise den umgang mit rindern gewohnt verfügen über die bereitschaft und lernfähigkeit sich in eine anspruchsvolle tätigkeit einzuarbeiten und sind je nach anforderung auch in der lage flexible zeitvorgaben zu erfüllen sie sind zudem im besitze der fahrerlaubnis der klasse 3 wir bieten dafür sehr moderne komfortable arbeitsausrüstung und hochattraktive bedingungen im arbeitsverhältnis bei interesse und wunsch nach weiteren informationen wenden sie sich bitte an stationsleiter der besamungsstation höchstädt ensbachstraße 17 89420 höchstädt/donau 5

[close]

p. 6

höchstädter bullenbote erfreuliches in der presse donau-zeitung vom 12.4.01 schwabens kühe gaben die meiste milch was anlaß genug ist allen rinderhaltern im besamungsgebiet der station höchstädt ganz herzlich zu ihrem erfolg zu gratulieren diese gemeinschaftsleistung von rind und mensch setzt sich aus einer unermeßlichen zahl von einzelleistungen zusammen und zeugt von vielen überaus engagierten rinderhaltern zuchtinteressierten und milchproduzenten im gebiet allerdings gereicht dieses umfeld der bullenprüfung und milchwertberechnung der beteiligten tiere offensichtlich eher zum nachteil da nirgendwo sonst zuchtwerte geringer geschätzt sind zwei trostpflaster sieht die station höchstädt 1 wenn tiere in einer region unterschätzt sind müssen die in anderen überschätzt sein 2 die molkereien werden weiterhin die milch und nicht die milchwerte bezahlen beides sollte grund genug sein auch zukünftig mit den bullenempfehlungen der station die schwäbische genetik zu verbessern sehr zum wohle des jeweiligen betrieblichen jahresergebnisses die welt vom 12.5.01 mks unter kontrolle vorerst aufatmen und den kopf wieder aus der deckung nehmen könnte man sagen mit wiederdurchführung der zuchtviehmärkte ab mitte mai dürfte in absehbarer zeit normalität zurückkehren gesamtzuchtwert rochen malard macho maltist ralweg zarist rai hoch ramir röll fundament macho roy rösbach röll rasant rai hoch rochen streku malard zellzahl zarist macho rai streku rasant ralweg rochen malard 112 109 108 105 100 99 99 98 126 121 120 117 113 112 110 110 109 107 131 128 127 127 123 122 121 120 120 120 welt am sonntag nr 20 erste länder geben bse-entwarnung ­ vernichtungsaktion beendet hohe sicherheit durch schnelltests erreicht ­ rindfleischverbrauch steigt mit dieser sachlageanalyse könnte die für landwirte katastrophale Überreaktion der breiten bevölkerung mit gekoppelter konsumverweigerung von rindfleisch schon bald wieder in die ruhelage kommen die welt vom 7.5.01 bauernkinder haben seltener allergien als stadtkinder demnach haben auf einem bauernhof aufgewachsene kinder einen schutz vor asthma und heuschnupfen keimkontakt auf dem bauernhof stärkt das immunsystem und macht es unanfällig für allergien unerfreuliches in der presse der spiegel 20/2001 razzia bei einer gruber selbsthilfeeinrichtung vertuschung verschleppung und verschleierung seien der grund für eine großrazzia mit 400 polizisten der staatsanwaltschaft regensburg in grub es wird der personelle filz angeprangert den prüf und besamungsstation tierzuchtforschung zuchtverbände ministerium und der tiergesundheitsdienst im umgang mit öffentlichen mitteln von jährlich 13 mio dm bildete wie zwei eifrige redakteure vom spiegel berichten hoffen wir für den guten wettbewerb in der organisierten süddeutschen tierzucht daß das alles nicht zutrifft es könne doch nicht angehen wird dort zitiert daß die staatsregierung die aufsicht vernachlässige und einem wettbewerber durch subvention vorteile verschaffe milchwert rochen malard reporter röll rösbach ralweg zarist ramir hoch macho euter hoch reporter reiz röll roy rochen relevant repris repris streku 121 119 117 117 117 114 113 113 112 110 137 132 132 131 129 127 127 126 125 125 fleischwert maltist rai relief macho ramir rochen zarist ralweg reiz malard 128 120 119 116 115 115 115 114 111 109 melkbarkeit rochen relevant röll macho rasant relief reporter rösbach roy streku 121 118 111 109 109 109 109 109 109 0,27 vererbungsstärken unserer bullen nach merkmalen paternal rahmen zarist reporter ramir streku hoch malard macho relief relevant rai fettgehalt macho zarist ralweg reporter maltist hoch streku malard 6 bemuskelung 116 115 115 108 107 106 105 104 102 100 hoch rai streku relief relevant ramir rochen reiz rasant roy 120 113 111 109 108 107 106 104 103 100 euterreinheit rösbach malard rochen roy rai macho reiz relevant 121 116 114 111 110 109 106 105 milchmenge röll rösbach rochen malard relevant reporter rasant ramir +1211 +1091 +896 +827 +703 +690 +661 +654 eiweißgehalt 0,15 0,15 0,14 0,12 0,08 0,07 0,06 0,03 repris zagreb macho zarist ralweg reporter macho hoch 0,49 0,16 0,15 0,15 0,14 0,12 0,09 0,07 fruchtbarkeit rösbach zarist rai roy reporter repris ralweg relief 113 113 112 109 108 108 107 107 leichtkalbigkeit reiz rochen rösbach relief malard hoch reporter rasant 119 116 115 112 111 110 110 108 zuchtleistung rösbach reiz relief rai reporter rochen hoch malard 114 110 110 109 109 109 108 105

[close]

p. 7

geprüfte vererber borneo 03/34490 27.05.1994 züchter heidel erhard untersiemau merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 119 100 113 116 121 111 127 108 102 91 86 118 103 106 92 107 124 103 98 80 103 110 99 84 88 90 102 86 64 76 88 100 112 124 136 bonsar 120 mw 119 aris mw 9 131 101 +538 6 +969 milch 104 +0,08 8 -0,09 103 bonn -0,06 taxi 9 renner -0,07 arina fleisch mw mw mw mw 104 108 125 103 fw fw 100 102 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 139 86 gzw 123 melkbarkeit m 50 113 persistenz p 87 6 hd 5800 zellz 108 83 5783 1020 fett 4,06 0,03 eiweiß 3,44 0,01 menge kg 76 9 nettozun ­ fleischant 0,00 handelskl ­ 2,0 fw 94 64 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend borneo wurde von uns schon empfohlen lange bevor seine atemberaubende karriere begann viel rahmen straffe fesseln gutes euterzentralband und leichte melkbarkeit charakterisieren seine töchter paarungspartnerinnen sollten aber mindestens mittelrahmig sein hoch 10/178116 02.12.1995 züchter schürer helmut oettingen lehmingen merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 107 120 110 121 93 98 114 129 96 98 98 113 107 128 119 109 93 112 88 93 119 102 106 110 114 96 113 120 64 76 88 100 112 124 136 hodach 105 97 mw 137 +1058 felly mw 9 124 8 +465 milch 104 -0,20 8 -0,03 123 hodscha mw +0,00 edona mw 9 horst +0,14 felge fleisch mw mw 101 123 125 105 fw fw 74 78 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 125 81 menge kg 93 2086 594 fett 4,18 ­ 0,03 eiweiß 3,30 0,07 nettozun ­ 19 fleischant ­ 0,02 handelskl ­ 0,1 gzw 120 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend fw 91 63 melkbarkeit m 78 98 persistenz p 85 3 hd 5964 hoch ist für die gezielte paarung vorgeschlagen da er besonders im zweinutzungstyp steht und mit sehr erwünschter exterieurvererbung auffällt er ist ein hodachsohn aus einer horst-tochter der rahmige besonders tiefe und gut bemuskelte nachzucht hervorbringt die euter und fundamentvererbung sind seine stärke 7

[close]

p. 8

geprüfte vererber malard 10/187084 31.05.1995 züchter schneider johann großmehring merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 106 100 107 106 113 104 92 99 103 100 98 108 100 108 116 111 109 90 98 113 90 116 100 111 106 110 105 112 64 76 88 100 112 124 136 malf mw arike mw 121 127 105 +562 112 +0,04 7 -0,15 115 morello mw +0,11 granada mw 8 propeller mw -0,02 anita mw fleisch 94 123 123 fw fw 123 98 9 7 149 +1411 milch 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 132 84 gzw 128 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend menge kg 31 5471 827 fett 4,00 ­ 0,07 eiweiß 3,45 0,03 fw 109 72 nettozun 14 fleischant 0,67 handelskl ­ 0,5 melkbarkeit m 65 96 persistenz p 85 4 hd 5628 zellz 98 70 malard ist der gegenwärtig beste malf-sohn der aufgrund seiner besonders ausgeglichenen vererbung hinsichtlich aller wertgebenden merkmale auch für die gezielte paarung ausersehen wurde er wird empfohlen da er nach exterieur und zuchtleistungsmerkmalen hoch überdurchschnittlich ist relevant 10/178115 22.11.1995 züchter roth bernhard neuendettelsau merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 102 108 105 113 96 93 106 121 96 103 102 108 113 111 104 102 114 100 101 101 93 105 99 102 87 110 97 95 64 76 88 100 112 124 136 renold 116 mw 127 lappin 9 mw 134 96 +504 7 +967 milch 104 +0,13 7 -0,04 126 renner +0,15 renate mw mw 125 103 122 115 fw fw 102 106 7 plankton mw -0,01 laedy mw fleisch 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 125 73 menge kg 60 2196 703 fett 4,10 0,11 eiweiß 3,17 ­ 0,05 nettozun ­ 22 fleischant 0,00 handelskl ­ 2,0 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend gzw 113 melkbarkeit m 58 118 persistenz p 81 ­ 1 hd 5982 fw 89 67 relevant ist ein renold-sohn aus einer plankton-tocher mit sehr guter exterieurvererbung die töchter sind tief haben stabiles fundament und formschöne euter mit starkem zentralband die leistungsdaten sind bei milch spitze bei fleisch jedoch etwas nachrangig 8

[close]

p. 9

geprüfte vererber renom 10/169055 20.03.1995 züchter schleicher jos a gdbr hemau merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 99 100 112 115 92 97 101 107 94 95 85 108 112 122 121 117 106 92 106 106 105 97 104 117 105 97 94 89 64 76 88 100 112 124 136 renner 7,0 5,0 mw 125 +1154 loretta 9 mw 137 8 +624 milch 6,0 -0,40 8 +0,34 8,0 redad -0,25 willa 8 rom +0,20 laura fleisch mw mw mw mw 113 111 106 120 fw fw 98 84 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 136 90 gzw 125 menge kg 66 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend 6255 1177 fett 4,03 ­ 0,05 eiweiß 3,33 ­ 0,14 fw 100 72 2 nettozun fleischant 0,33 handelskl ­ 3,5 melkbarkeit m 143 114 persistenz p 82 ± 0 hd 5742 zellz 99 84 renom ist als renner-sohn ein fundament und euterstarker vererber der milchmengenleistungleistung in besonderem maße steigert die paternale zuchtleistung ist überdurchschnittlich er ist selbst weitgehend rotgedeckt und sehr formschön rochen 10/181266 09.07.1995 züchter asböck franz pfaffing merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 96 106 110 114 100 84 96 95 92 92 98 113 113 112 100 103 112 107 104 107 104 114 101 116 97 111 101 94 64 76 88 100 112 124 136 romen 95 mw 136 atta mw 8 120 91 +974 7 +268 milch 114 +0,28 8 +0,32 120 rom -0,07 utta 7 radi +0,14 atrix fleisch mw mw mw mw 106 137 109 105 fw fw 84 109 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 137 79 gzw 131 fw 115 68 melkbarkeit m 58 121 persistenz p 83 2 hd 5667 zellz 99 62 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend 5797 869 fett 4,23 0,37 eiweiß 3,42 ± 0,00 menge kg 23 nettozun 28 fleischant 0,19 handelskl 3,5 rochen entstammt dem et-programm der rinderzucht südbayern wie viele seiner halbbrüder mit vater romen ist die rahmenvererbung eher unterdurchschnittlich sonst ist das töchter-exterieur ganz hervorragend fruchtbarkeit geburten und töchtermelkbarkeit stechen hervor 9

[close]

p. 10

geprüfte vererber roy 10/178058 21.04.1995 züchter hammerl franz moosbach merkmal relativzuchtwert rahmen bemuskelung fundament euter kreuzhöhe beckenlage hüftbreite rumpftiefe beckenneigung sprg.winkelung sprg.ausprägung fessel trachten baucheuter schenkeleuter sch.euteransatz zentralband euterboden strichlänge strichdicke strichstellung euterreinheit fruchtbarkeit pat kalbeverlauf pat totgeburten pat fruchtbarkeit mat kalbeverlauf mat totgeburten mat 99 100 121 117 97 99 102 109 89 92 89 119 118 111 91 102 113 113 93 100 117 111 109 81 74 103 98 98 64 76 88 100 112 124 136 rock mw luci mw 127 116 9 118 106 +135 6 +585 milch 114 +0,36 8 -0,06 116 rom +0,17 nesterl 8 renner -0,06 eiche fleisch mw mw mw mw 106 111 125 88 fw fw 84 102 148 136 124 112 100 88 76 fitness mw 122 82 5981 534 fett 4,15 0,20 eiweiß 3,41 ± 0,00 menge kg 36 fw 105 60 nettozun 8 fleischant 0,23 handelskl 1,4 gzw 114 melkbarkeit m 54 109 persistenz p 81 ± 0 hd 5971 zellz 97 73 klein kurz schmal seicht eben steil voll durchtrittig niedrig kurz kurz tief schwach tief kurz dünn nach außen unrein senkend erschwerend fördernd senkend erschwerend fördernd erwünschter bereich groß lang breit tief abfallend säbelbeinig trocken steil hoch lang viel hoch stark hoch lang dick nach innen rein steigernd erleichternd hemmend steigernd erleichternd hemmend roy ist ein leistungsstarker exterieursicherer bulle der von den rock-söhnen mit ber besten töchter-gruppe aufwartet wie auf der jubiläumsauktion in günzburg gezeigt die töchter sind besonders fundament und euterstark bitte jedoch die kalbeeigenschaften mit passenden paarungen berücksichtigen geschäftspartner des besamungsvereins nordschwaben zuchtverband für das schwäbische fleckvieh 86637 wertingen telefon 0 82 72 80 06-80 telefax 0 82 72 80 06-87 © studio-e · erika otto raiffeisenbank raiffeisenbank höchstädt und umgebung eg gegr 1898 eutersiegerin jubiläumstierschau 1997 · alle zuchtrinder bhv1-frei · kontrolle auf eutergesundheit · qualitätskälber für zucht und mast · bester service am markt und ab stall ihr petenter komtner ar p 10.10.01 23.08.01 25.10.01 lager am bahnhof 89434 blindheim tel 0 90 74 36 03 montag ­ samstag 8.00 uhr ­ 12.00 uhr unsere nächsten markttermine großvieh und zuchtkälber 11.07.01 nutzkälber 12.07.01 13.09.01 08.08.01 26.07.01 27.09.01 12.09.01 09.08.01 11.10.01 10

[close]

p. 11

prüfbullen 11

[close]

p. 12

prüfbullen 12

[close]

p. 13

prüfbullen 13

[close]

p. 14

prüfbullen 14

[close]

p. 15

höchstädter bullenbote 15

[close]

Comments

no comments yet