Vereinszeitung des SC Impuls e.V.

 

Embed or link this publication

Popular Pages


p. 1

zeitschrift des sc im·puls erfurt e.v nummer 3-2010 sprinteinlagen an der havel stauseelauf in hohenfelden ritterschlag am großglockner 36 grad und heiter im schwarzatal schneekopflauf mit diego maradona rennsteigstaffellauf ­ lustig-dramatisch zwei tage zwischen blankenstein und hörschel

[close]

p. 2

sc im·puls ­ nachrichten der kommentar aus der vorstandssitzung herzliche in den beratungen standen schwer glückwünsche punktmäßig die vorbereitung durch zum geburtstag führung und auswertung unserer veranstaltungen hürzeler-tour stauseelauf hohenfelden zwei tage rennsteig-radtour rennsteig-staffellauf weitere themen waren das sportwochenende der frauen-gymnastikgruppe die havelradtour stand mitgliedsbeitrag verlängerung sparbrief und die helferfeier durch den vorstand wurden zur umsetzung der maßnahmen die erforderlichen beschlüsse gefasst im august 2010 wünsch verena gieland heike krone heinz sorge dirk sauerbrei dieter mascher reinhard heise reiner enzian iris kleinsteuber olaf liedtke gerlinde im september 2010 01.08 01.08 05.08 05.08 11.08 19.08 26.08 27.08 27.08 29.08 kleiderfrage es soll ja menschen geben die wissen ganz genau welche laufbekleidung sie bei welchen temperaturen tragen und fühlen sich dabei auch noch wohl warum nur gelingt mir das nicht oder doch nur bei sehr hohen temperaturen im winter beispielsweise blinzele ich direkt nach dem aufstehen auf das thermometer und wenn die säule tiefer fünf grad minus sinkt sinkt notgedrungen auch meine motivation in den steiger zu gehen denn dann würde mir während eines laufes die luft knapp obwohl ich bei diesen temperaturen zumindest wüsste welche kleidung ich trage hosen und tights und dicke laufstrümpfe und handschuhe und buff und laufhemd und dickes shirt und jacke spätestens an dieser stelle höre ich einige männer aufjaulen sie scheinen nie zu frieren lediglich der anstand scheint ihnen zu gebieten dass sie im winter nicht mit kurzer hose flitzen im sommer jenseits der 30 grad würde mir wieder die luft knapp das ist ärgerlich denn auch in diesem falle wüsste ich wie ich mich zu kleiden habe mit einem hauch von nichts beide extreme aber gibt es doch zu selten als dass ich die chance auf die richtige laufausrüstung habe also reagiere ich wie ich seit fast 40 jahren reagiere unsicher dabei weiß ich es doch längst nach spätestens zwei kilometern werde ich schwitzen und das bei temperaturen zwischen -5 grad und 29 grad esther goldberg einladung zum turmlauf liebe aktive wir möchten euch darüber informieren dass in diesem jahr erstmals ein sommerfest am bürgerturm stattfindet das vom bürgerturmverein initiiert wurde und unter der schirmherrschaft der kreissparkasse gotha steht termin für dieses fest ist der 29 august im rahmen dieses sommerfestes wird zudem erstmals ein lauf rund um den bürgerturm stattfinden der wiederum ganz maßgeblich von den lauffreunden gotha vorbereitet und begleitet wird im laufangebot stehen dabei zwei laufstrecken von jeweils 7 km bzw 14 km länge die auf einem rundkurs gelaufen werden vorgesehen ist ebenfalls der start mit nordic-walkern wobei der start aller drei wettkämpfe gemeinsam erfolgen wird start ist 10.15 uhr anmeldeschluss ist um 10.00 uhr die nicht ganz anspruchslose laufstrecke führt überwiegend über waldwege die teilnahme an der veranstaltung ist kostenlos dafür findet auch nur eine einfache zeitnahme statt alle teilnehmer erhalten eine erinnerungsurkunde wir würden uns über euer interesse an dieser veranstaltung sehr freuen da im falle eines erfolgreichen festes und eines ebenso erfolgreichen laufes der bürgerturmlauf etabliert werden soll es wäre für uns als veranstalter schön wenn wir viele anmeldungen im vorfeld der veranstaltung erhalten würden bernd sauerwald lauffreunde gotha e v hohberg matthias jakstat ulrike wessely jens huvart alfred günsch lars heimbürger egbert 07.09 12.09 16.09 19.09 22.09 29.09 40 40 ein tänzchen in ehren legten vor kurzem konstanze und reinhard mascher aufs parket sie hatten auch allen grund dazu ­ das 25-jährige ehejubiläum mit ihnen feierten viele bekannte und sportfreunde im·puls sagt noch einmal recht herzlichen glückwunsch zur silberhochzeit im·puls nummer 3 010

[close]

p. 3

sc im·puls ­ bericht von der jacke stauseelauf hohenfelden mit gnädigem wetter zum shirt zur kurzhose und 212 aktiven mobile physiotherapie wer kennt sie nicht die kleinen und großen problemchen eines jeden läufers nicht alles was weh tut muss operiert werden oft sind es probleme funktioneller natur ich laufe mit handschuhen mögen die anderen lachen ich friere nicht oder laufe ich vielleicht doch ohne dagmar kubis nimmt mich ernst mit meiner angst vor kälte und meint dennoch dass handschuhe überflüssig seien birgit münch fängt an zu lachen als sie meine jacke sieht sie läuft mit kurzer hose soll ich es wagen es ist wie immer nach zwei kilometern ist mir unendlich warm und ich weit hinten aber für im·puls-punkte im klassikercup reicht meine platzierung auf jeden fall wir sind nur vier in meiner altersklasse der stauseelauf ist inzwischen beinahe ein klassiker es sind nicht sehr viele aktive die an dieser 28 auflage starten doch das tut der organisation des sc impuls sowie des gerd rauch-freundeskreises keinen abbruch dieser lauf mit dem anstieg hinauf zum riechheimer ist anspruchsvoll und hat nur die ersten und letzten meter tatsächlich mit dem stausee hohenfelden und also einem moderaten kurs zu tun dennoch ist dieser lauf empfehlenswert denn die bewertung organisation schwierigkeit strecke 14 kilometer führen zumeist über schöne waldwege zudem ist der lauf gut gekennzeichnet denn selbst ich habe mich nicht verlaufen wanderer zum riechheimer blicken bewundernd die aktiven an die sich hier am berg nicht die blöße geben in schritt zu fallen es wird durchgelaufen zumal die meisten noch den rennsteiglauf in den oberschenkeln haben die zeiten sind gut bei den frauen gewann fiona leese ssv erfurt 02 in 01:01:46 bei den männern marcel knabe lc erfurt in 49:33 premiere hatte eine junge frau aus weimar bislang bin ich immer nur für mich gelaufen das war mein erster wettkampf und ich bin wahnsinnig stolz freut sie sich und ihr mann pflichtet ihr bei ich bin übrigens nicht mit handschuhen gelaufen es waren schließlich 20 grad text:esther goldberg fotos torsten schulz mit einer ganzheitlichen denkweise wollen wir unseren kunden nicht nur im bereich der laufschuhe und der laufausrüstung mit rat und tat zur seite stehen sondern auch im bereich der physiotherapie die oft auftretenden probleme in den griff bekommen auf unserer website www.laufladen.de stichwort physiotherapie finden sie das komplette angebot inklusive preisliste kontaktieren sie einfach unseren physiotherapeuten e-mail christian@laufladen.de telefon 0361.6 46 40 16 weil laufen lieben das wir lachsgasse 3 99084 erfurt tel 0361.6464016 erfurt@laufladen.de www.laufladen.de im·puls nummer 3 010 3

[close]

p. 4

500 geschenkte höhenmeter graubündenmarathon dennoch eine riesige herausforderung sc im·puls ­ bericht es sich doch bereits um die achte wiederholung mit großer streckenvielfalt trotz dieser geringen teilnehmerzahl waren die mehr als ausreichend vorhandenen verpflegungsstellen sehr gut bestückt wurden engagiert und liebevoll betreut unsere erfurter sportfreunde waren ausnahmslos auf den drei längeren strecken vertreten brigitte und dieter auf dem hm andreas auf den 20 meilen die mehrzahl dagmar silvo konstanze reinhard martina frank michel jedoch auf der ultimativen marathonstrecke sie alle erreichten der graubünden-marathons als einem der anspruchsvollsten bergmarathon europas leider habe ich es bisher nicht geschafft daran teilzunehmen da die läufe in liechtenstein zermatt der jungfraumarathon oder auch der swiss alpine in davos mir näher lagen für 2010 habe ich die langfristigen planungen endlich umsetzen können und wir fuhren mit einer kleinen laufgruppe von 12 aktiven und zwei kleinbussen nach lenzerheide die anfahrt gestaltete sich besser als erwartet waren wir doch am donnerstag vor dem lauf bereits nach knapp siebenstündiger fahrt am frühen nachmittag am ziel unserer ersten Übernachtung dem bergrestaurant sartuns auf 1800 m wir nutzen daher nach einer kurzen verschnaufpause noch die mög lichkeit einer kleinen wanderung oberhalb von lenzerheide teilweise schon auf der ausgeschilderten laufstrecke die durch bisheriges schlechtwetter mit neuschnee noch überzuckerten berge bei strahlend blauem himmel faszinierten uns sofort wegen bauarbeiten bei der rothorn bahn führte der 8 graubünden marathon am samstag statt aufs rothorn mit seinen 2865 m höhe auf den gegenüberliegenden etwas niedrigeren piz scalottas auf 2321 m der start erfolgte in der ältesten stadt der schweiz in chur 506 m bereits bei der mor gendlichen busfahrt zum start hinterfragten wir aufgrund der riesigen höhendifferenz und dem überschaubaren starterfeld von nicht einmal 150 startern auf der hauptstrecke die sinnhaftigkeit unseres vorhabens hinzu kam der plötzliche wetterwechsel von regnerisch und neuschnee spontan wechselnd auf hochsommerliche wärme mit temperaturen weit über 30° die marathonersatzstrecke wies weniger höhenmeter auf und hatte moderatere anstiege trotzdem waren die gesichter im ziel gezeichnet von einem sehr harten rennen berichteten die teilnehmerinnen und teilnehmer fast ausnahmslos mit der distanz mit den anstiegen aber vor allem mit dem wechsel zwischen auf 2222 m und ab 506 m hatten sie zu kämpfen aufgrund von Überlastung oftmals auch mit salz und wassermangel sowie mit muskelkrämpfen gut dass am start auch noch die 20-meilen-läufer integriert waren deren strecke endete in lenzerheide diese zielmöglichkeit hatten auch die marathonis falls die kräfte schwinden weiterhin wurden am lauf-samstag ein klassischer halbmarathon 755 m auf 402 m ab ebenfalls mit ziel lenzerheide sowie ein berglauf auf den zielberg von lenzerheide aus der scalottas run 11 km 954 m auf angeboten der veranstalter sprach von insgesamt 500 teilnehmern verteilt auf die vier verschiedenen strecken das erscheint mir nicht wirklich viel handelte wohlbehalten wenn auch von den anstrengungen gezeichnet ihr ziel natürlich stellte sich jeder von uns unmittelbar nach dem marathon die frage hätte er bei diesem wetterbedingungen den richtigen zielberg mit nochmals mehr als 500 höhenmetern erreicht möchte er diesen lauf mit dem originalziel parpaner rothorn als der ultimativen berglaufherausforderung europas nochmals bestreiten oder reicht der 11 km lange berglauf ich glaube keiner hatte sofort eine passende antwort parat und die eindrücke müssen in nächster zeit erst einmal verarbeitet werden frank lehmann im·puls nummer 3 010

[close]

p. 5

sc im·puls ­ bericht gymnastikfrauen um bad blankenburg unterwegs 36 grad und immer heiter ja heiter war dieses wochenende vom 9 bis zum 11 juli in der landessportschule in bad blankenburg zu heiter wir konnten doch nicht ahnen dass wir uns das wohl heißeste wochenende im juli ausgesucht hatten den ersten abend verbrachten wir im freien für genügend getränke war gesorgt die räumlichkeiten und das ganze ambiente der landesssportschule haben uns sehr imponiert auch wenn wegen der sommerferien ein blick durch die tür der einzelnen trainingsstätten genügen musste am samstag wollten wir es dann wissen bei vergleichsweise kühlen 29 grad wanderten wir durch das schwarzatal am zwischenstopp der schweizerhütte angekommen fanden wir leider nur ein schild heute geschlossene gesellschaft selbst ein getränk wollte man uns nicht reichen da wurde alles im·puls nummer 3 010 geteilt was der rucksack noch zu bieten hatte eine ausgiebige stärkung fanden wir wanderer erst nach 13 km im pub der landessportschule für abkühlung sorgte dann wahlweise ein sprung ins freibad ein saunagang oder wassertreten in der kneippanlage und in der schwarza jede hatte trotz der hohen temperaturen ihren spaß ein höhepunkt stand uns noch bevor am abend das fußballspiel der deutschen mannschaft um den 3 platz in der wm in südafrika nicht alle zeigten anfangs interesse doch selbst fußballmuffel fieberten dem sieg der deutschen mannschaft entgegen am anderen morgen nach einem ausgiebigen frühstück war das ende unseres wunderschönen wochenendes nah es hat allen teilnehmerinnen sehr gut gefallen insbesondere uns neulingen die diesen artikel verfasst haben aber nun freuen wir uns schon auf das nächste jahr denn dann fährt die gymnastikgruppe zum zehnten mal zum wochenendausflug das ziel soll ganz besonders sein aber an dieser stelle möchten wir beide uns bedanken bei manuela auch im namen der anderen es hat uns trotz großer hitze ganz toll gefallen es war bei 36 grad echt heiter text christina fricke und charlotte nagel fotos ursula kämmer

[close]

p. 6

sc im·puls ­ bericht 551 kilometer und sprinteinlagen altersstarrsinn beim bier gelöst wie schon in den vorjahren hatten wir uns auch in diesem jahr eine fahrt von der quelle zur mündung eines flusses vorgenommen wir das waren peter goebel reiner heise reinhardt smeibidl helmut goetz georg heinze und ich dieses mal war es die havel die erkundet werden sollte sie entspringt in mecklenburg-vorpommern und mündet nach 325 flusskilometern in sachsenanhalt bei einem höhenunterschied von nur 40 m in die elbe die direkte entfernung beträgt nur 69 km dazwischen befindet sich eine wunderschöne landschaft mit vielen seen und wäldern die durch die eiszeit geprägt wurde bei herrlichem wetter fuhren wir mit dem thüringen-ticket bis waren/müritz recht schnell waren wir in der nähe von ankershagen an der quelle der havel sie entspringt in einem seenquellgebiet da mönche vor jahrhunderten einen damm zur nutzung der wasserkraft errichtet hatten wird das wasser der quellteiche nach norden in die ostsee abgeleitet das durch den damm sickernde wasser fließt aber nach süden ab und bildet die havel und deren wasser fließt in die nordsee nach 65 km am ersten tag folgten 95 km am nächsten tag bis liebenwalde wo es uns gelang 3 km am wunderschön gelegenen best-western hotel vorbeizufahren das war allerdings das einzige ungewollte verfehlen eines zieles am dritten tag ging es bei hochsommerlichen temperaturen über hennigsdorf spandau nach berlin-wannsee geplant war eine Überfahrt mit der fähre von kadow nach wannensee dabei erwischte mich wieder einmal der pannenteufel die ironischen bemerkungen meiner lieben fahrradfreunde konnte ich aber dieses mal entkräften als ich zwei ersatzschläuche eine luftpumpe und ein montierset hervorzauberte an der fähre angekommen erwartete uns eine große menschenschar die alle über den see wollten so dass wir uns entschlossen über potsdam nach wannsee zu fahren aus geplanten 80 km wurden dadurch 107 km für de n nächste n tag hatten wir uns potsdam vorgenommen von wannsee ging es zuerst an der max liebermann-villa vorbei danach besuchten wir die gedenkstätte der wannseekonferenz wo 1942 die vernichtung der juden beschlossen wurde weiter zur glienicker brücke den mauerweg entlang durch babelsberg zum schloss sanssouci und natürlich zum cecilienhof hier fand 1945 die berühmte potsdamer konferenz statt bei der die politische und geografische neuordnung europas festgelegt wurde der zeitweise wohnsitz von stalin und truman lag schon vorher auf der exzellent ausgesuchten route und nebenbei führte uns unser weg auch an den villen von jauch und joop vorbei am tag darauf ging es bei 30° über brandenburg weiter nach plan 98km unterbrochen vom baden in der havel aber auch an diesem tag wurden sprinteinlagen oftmals über mehrere kilometer von reinhardt helmut oder mir gestartet die aber unser peter nicht so gern sah da wir doch die natur genießen sollten am letzten tag ging es über stölln bekannt dadurch dass dort 1988 eine il 18 auf einer nur 900m langen wiese gelandet ist es ist der ort wo otto lilienthal 1896 aus 15m höhe mit seinem flugapparat abstürzte und an den folgen verstarb weiter ging es nach rühstädt dem storchendorf deutschlands wo in diesem jahr 36 storchenpaare für nachwuchs sorgen hier endete dann auch nach 551 km unsere tour die abgesehen von kleinen konflikten über die streckenlänge und deren verlauf recht harmonisch verlief ein gewisser altersstarrsinn bei sportlern der Ü 60 kann schon einmal auftreten da wir aber gemeinsam ein ziel verfolgten war spätestens beim bier der pulverdampf verzogen und zurück bleiben für uns unvergessliche erlebnisse text dieter rÖckert fotos reinhard smeibidl im·puls nummer 3 010

[close]

p. 7

sc im·puls ­ bericht feuerwehr mit kühlem einsatz schneekopflauf in diesem jahr für besonders harte der läufer und das wetter eine unendliche geschichte gerade hatte man aufgehört sich über die schlechten trainingsmöglichkeiten wegen schnee eis und kälte zu beklagen da wurde es sommer und so heiß dass man keinen hund vor die tür jagen wollte geschweige den läufer vom schmiedefelder sportplatz 711 über den großen finsterberg 944 auf den scheinbar lumpige 12,7km entfernten schneekopf 978 wem war es zu verdenken wenn er es vorzog statt des kräftezehrenden und schweißtreibenden unterfangens eines berglaufs bei gut gekühlten getränken am heimischen fernseher ein spannendes fußballspiel um den einzug ins halbfinale der fußball-wm zu verfolgen zumal die junge deutsche elf gegen die favorisierten argentinier diego maradonas die unterstützung jedes fans gut gebrauchen konnte.153 voranmelder hatten sich dennoch fürs laufen entschieden den eintrag ins lauftagebuch über den tausch des wmviertelfinales gegen eine hitzeschlacht um zwei thüringer gipfel zumal auch noch der mordfleck zu passieren war wollten sich diese härtesten unter den harten nicht entgehen lassen.jeder veranstalter freut sich sicher über aktive die nichts und niemand davon abhalten kann dabei zu sein um deren martyrium zu erleichtern wurden denn auch zwei zusätzliche getränkestellen eingerichtet die schmiedefelder feuerwehr baute sogar ihr löschfahrzeug im·puls nummer 3 010 aktive kurzfristig um in eine mobile dusche die am mordfleck stationiert wurde motivierte aktive treffen auf engagierte veranstalter was soll da noch schief gehen sagten die einen und wenn doch fragten andere besorgt ganz im sinne von johann friedrich christoph gutsmuths der seinen schützlingen auf den weg gegeben hatte wir treiben sport um zu leben aber wir leben nicht um sport zu treiben die müdigkeit der feier zum 20-jährigen bestehens des gutsmuths-rennsteiglaufvereins am vorabend des schneekopflaufes noch in den knochen verstanden die veranstalter diese hinweise als herausforderung und entschieden sich den start um zwei stunden von 16.00 uhr auf 18.00 uhr zu verschieben nicht ohne vorher noch kurzfristig die technischen voraussetzungen für das public viewing des wm-viertelfinalspieles zwischen deutschland und argentinien zu schaffen oder war es nur die angst von denen die 16.00 uhr weder laufen noch fußball sehen konnten gefedert und geteert zu werden der rest vom 8 schneekopflauf ist schnell erzählt mit einer zeit von 1:05:26 stunden und damit 20 sekunden schneller als mit ihrem dritten platz im vergangenen jahr hat ulrike mayer-tancic von der lg telis finanz regensburg die frauenkonkurrenz beherrscht auf den plätzen folgten jana hoßfeld winterstein und heike wagner saalfelder lv frank schouren von der lg passau holte sich bei den männern vor sebastian bergmann sv tu ilmenau und dem wie im vergangenen jahr drittplatzierten steffen meyer gutsmuths-rennsteiglaufverein den sieg die siegerzeit betrug 51:25 minuten insgesamt haben 146 aktive das ziel auf dem schneekopfgipfel erreicht einer der aktiven soll besonders hervorgehoben werden der geraer peter ullrich mitglied des gutsmuthsrennsteiglaufvereins nr 50 beging an diesem tag seinen 68 geburtstag ein anderer hätte mit sich mit seinem handycup vielleicht schon lange vom laufen verabschiedet er ist lebendiger beweis für den ausspruch rennsteigläufer leben länger und genießen das leben sicher auch bewusster text sieghard zitzmann fotos gerd dolge

[close]

p. 8

sc im·puls ­ bericht auf den oberhofer höhen report vom zwölften rennsteig-staffellauf da muss doch was dran sein jedenfalls schreibt running-petra im staffel-forum ich habe da so`nen alptraum es ist der 01.01 00.00uhr und der computer stürzt ab doch sie hat alle hebel und die halbe laufwelt deutschlands in bewegung gesetzt und einen platz für ihre truppe ergattert jedenfalls kann sie wenig später vermelden wir haben einen staaaaaaaaaaaaaaaartplatz Übrigens das ist natürlich im originalton wieder gegeben die prozedur ist bekannt stolz wird ein jedes mal vermeldet wie viele minuten es nach anmeldebeginn dauert und sämtliche plätze für die staffel vergeben sind dieses mal waren es 7 minuten und 26 sekunden neuer rekord dabei sind doch im kern immer die gleichen dabei vor mir meistens laufen die kollegen des mdr im ziel sind schon lange günters männer ohne waffen und hinter mir meistens keuchen die zahnärzte was wohltuend auffällt ist die mischung aus profi-truppen mit der hand ausgesuchen elite-einheiten die für firmen antreten und spaßigen haufen die nie auch nur eine mini-chance haben ganz vorn zu landen so soll es sein auch in diesem jahr bei der nunmehr 12 auflage gab es lustig-dramatische szenen etwa wenn ein irrläufer sich aus richtung gerstungen dem ziel nähert ­ und dabei gar keine so schlechte zeit abliefert dabei sind die organisatoren ausdrücklich dafür zu loben dass die ausschilderung für die vielen einsamen läuferherzen auf der stecke in der regel beispielhaft war die gelben zettelchen hingen meist da wo es auf verwinkelten waldwegen wirklich schwierig mit orientieren war natürlich gab es sie wieder ­ die berühmten staffel-fallen manche meinen sogar sie brächten das salz in die suppe des rennsteg-staffellaufes gemeint sind etwa lange waldwege von denen dann ­ ohne große vorwarnung ­ ein schmaler pfad ins grüne abbiegt der lauf selbst war ­ vom wetter her ­ von der besseren art natürlich war es gelegentlich saukalt und hier und da fiel auch ein tropfen aber es gab schon weit schlimmeres da oben am rennsteig zu erleben um sechs geht es für die männer los zuerst der stein gesucht am fluß ein wenig wird gegen die kälte angehoppelt im·puls nummer 3 010

[close]

p. 9

sc im·puls ­ bericht matthias helbing tortechnik tulpenweg 1 d-99955 bad tennstedt am start lief alles reibungslos die stimmung gut nur roch es von weit her nach verbrannten autoreifen aber dafür kann ja nun keiner der organisatoren was spätestens oben auf der höhe war die luft rein wie vom rennsteig erhofft und gewohnt im ersten etappenziel ­ im winzig kleinen grumbach ­ werden die einwohner von einer läuferlawine überrollt was sie natürlich meistens nicht mitkriegen zwischen sieben und acht schläft der achtbare bürger an wochenenden noch nervöse stimmung überall dort wo die parkplätze überfüllt und die suche nach einer freien stelle zum problem wird das gilt besonders für masserberg wo fast zeitgleich ein radrennen läuft im ziel hörschel ist es gesellig und mit rädern autos sowie läufern gefüllt wie immer macht sich gut ­ die zweite ebe ne nebenan mit zünftger seppel-musi und den bierzelten die auch mal gegen den regen schützen schön dass man das ritual ausgiebig pflegt den anfangs-stein bei einer flasche sekt in den zielfluten zu versenken manche hüpfen sogar hinterher und beim fotografieren heisst es anstehen jedes mal ein wenig länger sind es doch inzwischen über 200 teams die im juni an den start gehen wie hatte organisator olaf kleinsteuber einst kühn verkündet 100 mannschaften sind die obergrenze wir alle korrigieren uns wie folgt 200 sind es text dietmar grosser fotos fototeam müller sektionaltore rolltore rollgitter antriebe falttore brandschutztore schnelllauftore garagentore feuerschutztüren beratung planung verkauf montage service wartung telefon telefax mobil +49 0 36041 44133 +49 0 36041 44060 +49 0 173 6638863 im·puls nummer 3 010

[close]

p. 10

sc im·puls ­ bericht könige vom großglockner im·pulser bei tour mit 48 kehren und 1840 höhenmetern nach 27 kilometern und 21 kehren 1.694 höhenmetern und 2 stunden 2 minuten und 1,4 sekunden stand rainer an diesem 6 juni 2010 auf 2.445 metern höhe am fuschertörl bei traumhaftem wetter er hatte gerade als erster im·pulser das großglocknerkönig genannte jedermannrennen hinter sich gebracht und wurde in den alpenadel aufgenommen nach ihm sollten noch torsten schulz peter krone roland böttner und heinz krone diesen ritterschlag erhalten eigentlich hätten wir uns auch zum baden verabreden können das wetter war unfassbar schön und die temperaturen richtig hoch aber seit der im·puls seit 2008 regelmäßige rennradausflüge plant muss man prioritäten setzen fünf kerls die ihre räder lieben und sich auch mal ein bisschen quälen mieten sich also bei der freundlichen gittermannschaft einen bus beladen ihn und düsen mal eben nach kaprun 600 kilometer freitag nach der arbeit dort warten eine wunderbare pension mit ebensolchen Österreichern fantastische berge und ein model das sich gerade für einen autowerkstatt-kalender produziert wir sind perplex model und fotograf bleiben locker der samstag wird mit rad fahren und kitzsteinhorn zu einem panoramatag abgerundet mit einer extra kohlehydrateinheit als 10 pasta getarnt genießen wir auf unserem riesigen balkon die schöne bergwelt am sonntag geht früh los halb sieben müssen wir die wechselsachen abgegeben haben aber vorher die 7 kilometer zum startort nach bruck geradelt sein klappt alles bestens unser wirt hat uns sogar ab 5 uhr in der früh frühstück gemacht unsere rtf-werbung haben wir auch gestreut dann stehen wir vor grandioser kulisse mit fast 4.000 weiteren sportlerinnen und sportlern und warten auf den befreienden startschuss als der dann endlich kommt geht die reise los ­ die ersten 10 kilometer sind quasi flach dafür haben es die letzten 17,8 in sich im schnitt 8 prozent steigung mit rampen von 11 prozent als wir endlich aus dem wald heraus sind erstrecken sich links und rechts die schneebedeck ten berge unbeschreiblich majestätisch und dann geht es mittags die 27 kilometer in eiliger talfahrt wieder nach kaprun zurück wir fahren wieder nach hause am schönen chiemsee rasten wir noch mal und genießen kaffee und kuchen gegen 21 uhr sind wir wieder in erfurt peter krone hat bereits ein ziel ausgemacht für die bergtour 2011 das radrennen auf das stilfser joch es gibt eine rechnung zu begleichen 24 kilometer 48 kehren 1840 höhenmeter zielhöhe 2757 meter noch fragen also der bus fasst 9 leute nebst räder ich schätze es sind nur noch vier plätze zu vergeben torsten schulz im·puls nummer 3 010

[close]

p. 11

sc im·puls ­ bericht 2-tage-rennsteig-radtour 2010 Über 200 starter auf 185 km langem rennsteig am 12 und 13 juni 2010 fand zum bereits 9 mal die vom sc im·puls organisierte 2-tage-radtour über den rennsteig statt wie gewohnt starteten die über 200 radfahrer die tour in blankenstein und das feld zog sich schnell auseinander nach dem überaus schlechten wetter vom vorjahr war es diesmal deutlich wärmer und auch die sonne ließ sich am ersten tag anfangs wenigstens ein paar mal sehen in richtung tagesziel und Übernachtungsort oberhof wurde es zunehmend ungemütlicher kälter und nach einem ergiebigen regenschauer auch nebliger als ich mit meiner schlussgruppe gegen 18.00 uhr in oberhof eintrudelte war es schon richtiggehend dunkel nach dem abendbrot traten im speisesaal die beiden musikanten hans im glück und partner auf schade dass viele sportler im nachbarraum die Übertragung eines spiels der fußballweltmeisterschaft vorgezogen haben sie verpassten einen stimmungsvollen abend am sonntagmorgen wurden wir endlich wieder mal durch die sonne geweckt nach einer kurzen ansprache von olaf rollte das feld in richtung hörschel wo die fahrt am nachmittag mit selbstgebackenem kuchen und kaffee einen würdigen abschluss fand erneut vielen dank an alle helferinnen und helfer ob nun für die versorgung unterwegs oder im ziel die pannenhilfe durch rad-art und die medizinische hilfe durch den asb besonderen dank auch an elke und torsten für ihre uneigennützige hilfe nach einem sturz von dagmar und die dadurch in kauf genommenen mehrkilometer und höhenmeter obwohl es bei dieser veranstaltung keine wertung oder zeitmessung gibt traten die schnelleren ordentlich in die pedale und waren schon im ziel während die langsameren radler/genussfahrer vielleicht mehr von der strecke oder der landschaft mitbekommen haben für manche ist diese tour eine große herausforderung oder auch der höhepunkt im jahr deshalb meinen respekt auch diesen fahrern die die tour trotzdem geschafft haben und zu recht stolz auf sich sein können bis zum nächsten jahr silvo jesche im·puls nummer 3 010 11

[close]

p. 12

sc im·puls ­ gesundheitstipps blockaden setzen schachmatt plötzlich passiert es du willst eine bewegung machen und nichts geht mehr du fühlst nur noch schmerz die definition dafür lautet zustand einer reversibel gestörten funktion im sinne einer bewegungseinschränkung es kommt zu einer sperre von bewegungsabläufen verbunden mit schmerzen und unbeweglichkeit an dem betroffenen gelenk ein blockiertes gelenk kommt häufig an der wirbelsäule am kiefergelenk und im kniegelenk vor im prinzip sind gelenkblockaden jedoch an allen frei beweglichen gelenken denkbar an der wirbelsäule können gleichzeitig auch druckschmerzen auftreten die zugehörige muskulatur ist durch neuroreflektorische verkettung in richtung der bewegungseinschränkung verspannt schutzspannung eventuell können dem gelenk auch segmental zugeordnete innere organe in der funktion beinträchtigt sein aber andersherum können erkrankungen der inneren organe auch wirbelblockierungen im zugehörigen segment hervorrufen es kommt sehr oft vor dass kranke keine klare erklärung für ihre symptome haben die schmerzen oder probleme haben einfach eines tages begonnen kein sturz kein stress keine anormale anstrengungen kein spezielles ereignis welches mit dem beginn der probleme zusammenfallen würde mögliche ursachen sind muskuläre dysbalancen durch ständige fehlhaltungen schreibtisch computerarbeitsplatz einseitiges tragen und Überlastungen kommt es zu muskulären mikroverspannungen verhärtungen und somit dysbalancen welche sich mit der zeit aufbauen wie eine schublade die eingeklemmt ist machen die muskeln das gelenk unbeweglich das führt zu nervenreizungen die wiederum die muskelspannung erhöhen aber auch in die umgebung ausstrahlen so beginnen ursache und wirkung sich spiralig aufzuschaukeln und ein teufelskreis nimmt seinen lauf diese blockierungen können vielfältige beschwerden an den verschiedensten körperstellen hervorrufen dabei kann die ursache an ganz anderer stelle liegen als die beschwerden 1 muskuläre fehlbelastung durch sport korrigieren so kann ein verspannter hals unter anderem schulterbeschwerden kopfschmerzen schwindelgefühle oder sehstörungen hervorrufen irgendwann kommt der punkt an dem der kleine kraftaufwand um beispielsweise den staubsauger zu halten oder eine etwas schlechte halsposition während des schlafes zuviel für den körper ist und er blockiert was tun blockierte gelenke gehören in die kundige hand von fachleuten orthopädie chiropraktik osteopathie sind die richtigen richtungen oftmals genügt eine einzige konsultation um selbst jahrelang bestehende beschwerden erfolgreich zu behandeln es kann aber auch länger dauern folgende symptome können auf eine gelenkblockade der wirbelsäule hindeuten · rückenschmerzen · nacken und kopfschmerzen · lendenschmerzen · schmerzen im brustbereich · beschwerden in schultern armen und händen · tinnitus · störung der atmung · schwindel · sehstörungen generell sollte man aber medizinisch klären lassen ob die ursache vielleicht ein bandscheibenvorfall ist training nach behandlung nach der behandlung und freigabe durch den arzt empfiehlt sich moderates training um die muskulatur langsam zu kräftigen z.b pilates rollbewegungen der wirbelsäule wirbelsäulentraining nach dr smisek jukurenkarate qigong yoga ergänzt durch spezielle massagen zum beispiel shiatsu ganz wichtig ist die entwicklung des körpergefühls und des gespürs für die eigene körperhaltung ruckartige unkontrollierte bewegungen schnellsportarten und Überlastung durch falschen ehrgeiz sollte man vermeiden peter krull fitnesstrainer im·puls nummer 3 010

[close]

p. 13

sc im·puls ­ bericht dann kam das dicke ende ohratalsperrenlauf erstmals im thüringer klassikercup bewertung organisation schwierigkeit strecke bei bestem sommerlichen läuferwetter und idealen bedingungen fand am 31 juli in der reizvollen landschaftlichen umgebung von luisenthal im thüringer wald ein toller lauf statt organisiert und ausgerichtet wurde der ohratalsperrenlauf bereits zum 24 mal vom luisenthaler sportverein am hauptlauf über 12 5 km welcher dieses jahr zum ersten mal in die wertung des thüringerklassiker-cup`s einging nahmen auch 11 aktive unseres vereins teil auch um kräftig punkte zu sammeln der start war eigentlich für 9.35 uhr geplant erfolgte aber auf grund des großen ansturms von nachmeldungen erst eine halbe stunde später so hieß es erst einmal in der schon kräftigen sonne zu warten man hatte somit auch noch mal zeit sich das streckenprofil auf kleinen spickzetteln genauer anzuschauen und zu analysieren 10 uhr wurde dann endlich der hauptlauf mittels trillerpfeife gestartet 185 aktive nahmen teil start und ziel war die biathlon-trainingsstätte oberhalb der talsperre die strecke führte anfangs auf trockenem weichem waldboden moderat bergan und bergab danach lief man teils auf schotter teils auf asphalt kilometerweit steil hinunter dann wieder etwas flacher entlang am stausee mit wunderschönem blick auf denselben dafür aber in brütender hitze sehnlichst wurde deshalb der verpflegungspunkt erwartet der für km 7 anvisiert war nicht nur ich wunderte mich wie lang doch sieben kilometer sein sollen denn die trinkstelle kam und kam nicht es wurde immer heißer und irgendwann nach km im·puls nummer 3 010 8 konnte ich mir endlich erst einmal zwei becher wasser über kopf und körper gießen ehe ich noch zwei trank danach konnte man wieder etwas entspannter in den schatten spendenden wald hinein laufen laut vorher studiertem streckenprofil sollte es jetzt nur noch gemütlich einige km leicht bergan dem ziel entgegen gehen doch auch hier gab es eine Überraschung ging es zunächst idyllisch im leichten zick-zack auf angenehm weichem waldboden wieder mäßig bergan so erwiesen sich die letzten 3 km als harte bewährungsprobe und die letzten 2 km ins ziel als wahre herausforderung wurde es doch nun immer steiler und die laufstrecke schien kein ende zu nehmen den zieleinlauf unter dem beifall der zuschauer aber leider ohne kommentar des veranstalters konnte man dann geschafft nach 346 überwundenen höhenmetern genießen als erster mann tat dies marcel bräutigam in glatt 47 min und gut 10 minuter später folgte auch die erste frau johanna schreier in einer zeit von 57:24 min zur belohnung gab es neben den obligatorischen prämierungen für alle aktiven wunderschöne urkunden und für die platzierten medaillen von den im·pulsern schaff ten heiko und eckart den sprung aufs treppchen weitere platzierungen unter sportident auch für das leibliche wohl war gut gesorgt eine besondere Überraschung stellte auch für alle männer die es wollten in der duschecke eine erfrischende abkühlung mittels feuerwehrschlauch durch die fachkundige ansässige feuerwehr dar.fazit ein landschaftlich reizvoll schöner crosslauf den man unbedingt trotz anspruchsvollem streckenprofil einmal mitgemacht haben sollte text birgit mÜnch fotos bodo hitzner 13

[close]

p. 14

sc im·puls ­ laufsplitter 30 heeresberglauf gera-lusan aktive am start 0.0 die hochsommerlichen temperaturen machten das belaufen der 16 km strecke nicht einfach dies spiegelte sich auch in den erreichten zeiten wieder die deutlich über den streckenbestzeiten lagen trotz der extremen bedingungen überquerten alle wohlbehalten die ziellinie dies zeugt sowohl von einem guten trainingszustand als auch von einer guten laufeinteilung bei den frauen setzte sich ungefährdet katrin beyer 1.sv gera in 01:12:36h durch edith kowalski tri gera überquerte in 01:24:25h als zweite die ziellinie das podest vervollständigte renate warnstedt tri gera in 01:27:10h ein spannendes duell bestimmte das männerrennen hier setzte sich steffen tostlebe bw bürgel in 01:01:14h knapp vor nico jahreis sv fortuna gefell in 01:01:15h durch wiederum dritter wie 2009 wurde sebastian seyfarth 1.sv gera in 01:02:43h kanonenbahnlauf in lengefeld auflage mit 1 aktiven 0 bei strahlendem sonnenschein und ca 30 grad fand der diesjährige kanonenbahnlauf in lengenfeld unterm stein statt dieser lauf ist bestandteil des neunspringer eichsfelder volkslaufcups und es war der sechste von 8 wertungsläufen verschiedene distanzen mit 1 2 7 16 km und für die ganz kleinen der bambinilauf stand zur auswahl die strecke für den langen kanten führte entlang der historischen kanonenbahn von lengefeld unterm stein zum hülfensberg nach geismar und zurück im frauenbereich dominierte wie nicht anders zu erwarten bettina tschernig sv mühlhausen in 01:13:12h mit dieser siegerzeit ließ sie nur 7 männern im gesamteinlauf den vortritt zweite wurde cassandra degenhardt großbartloff in 01:27:13h anke kämpfer ecklingerode überquerte als dritte in 01:27:51h die ziellinie im männerbereich siegte tobias kellner faulunger musrücken in 01:02:34h mario leimbach town country haus kam 35 sekunden später ins ziel dritter wurde marcus balldauf wsv brotterode in 01:05:14h jenzigberglauf in jena km und 30 höhenmeter 0 mit 225 startern verzeichneten die organisatoren eine rekordbeteiligung dazu trugen auch die fußballer einschließlich trainer des fc thüringen jena landesklasse bei welche diesen lauf nutzten für eine besondere konditionstrainingseinheit bei hochsommerlichen temperaturen wollte jan burzik jena großes erreichen der sieger der letzten 1 im·puls nummer 3 010 beiden jahre könnte bei einem erneuten sieg den begehrten otto-schott-pokal sein eigen nennen und behalten aber an diesem tag war einer nicht zu schlagen ­ steffen toslebe er bewältigte die strecke in 15:56 min als zweiter kam jan burzik in 16:20 min ins ziel knapp vor arne lorenz in 16:23 min astrid hartenstein 1.sv gera erreichte als erste in 19:34 min das ziel anja carlsohn potsdam überquerte als zweite 25 sekunden später die ziellinie ach übrigens der erste und damit schnellste fußballer erreichte das ziel nach 21:15 min respekt 17 berglauf an den feengrotten teilnehmer in saalfeld 0 wie jedes jahr ist es kompliziert für den veranstalter da am selben tag der erhalten gebliebene schwarzatallauf stattfindet 2009 habe ich es erlebt dass man zum schwarzatallauf noch werbung macht für einen zweiten start beim berg-lauf sowohl 2009 als auch in diesem jahr gab es eine reihe von doppelstartern 4,5 km mit 271 hm waren bis zum ziel gartenkuppe zu absolvieren sieger bei den männern wurde zum ersten mal charles franzka vom gastgebenden verein in 19:22 min mit etwas abstand folgten gemeinsam auf rang 2 christoph hübel rudolstadt und tobias henkel in 22:42 min bei den frauen setzte sich die vorjahressiegerin heike wagner lv saalfeld in 24:23 min vor ihren beiden vereinkameradinnen heidrun müller 25:45min und ines herrmann 26:06min durch 29 auflage beim vogelberglauf 0 aktive in bleicherode 0.0 das bedeutete teilnehmerrekord das sommerwetter über 26°c im schatten brachte fast optimale bedingungen für die aktiven mit sich für genügend getränkestelle auf der strecke sorgte der veranstalter die gesamtsieger der hauptläufe konnten vor ort gekürt werden die ehrung für die besten in den altersklassen viel der technischen panne zum opfer den langen kanten 20 km bei den männern gewann michael müller lc erfurt in 01:19:00h vor thomas wiemann in 01:19:22h und andreas glöger beide vfl ellrich in 01:23:36h andrea grafe nordhausen gewann bereits zum dritten male in 01:33:15h andrea luther bleicheroda in 01:39:06h und daniela kühn vfl ellrich in 01:45:04h komplettierten das podest die schnellsten beine hatte über 10 kilometer ingo furchner sv ga sondershausen in 35:51 min er gewann deutlich vor stephan knopf team q in 37:25 min und pokalverteidiger michael biedermann lag wesertal als dritter in 37:52 min bei den damen dominierte anna zweig oldisleben sie siegte in 41:41 min vor sophie lachmann sv hermannsacker in 47:54 min und elke franke lv altstadt nordhausen in 47:59 min die gute organisation und das perfekte umfeld wurden von der zeitmessung der beauftragten computerfirma getrübt für die wartenden teilnehmer gab es statt einer siegerehrung lange gesichter wegen einer computerpanne war eine auswertung der altersklassen nicht möglich ebenso war es nicht möglich eine liste des gesamtergebnisses zu erstellen den enttäuschten läufern sollen die urkunden nachgeschickt werden ralf hÖhn

[close]

p. 15

sc im·puls ­ schlemmerecke der hit für jede grillparty kräutersteak mit rucola-nudelsalat zutaten 2 knoblauchzehen 1 zwiebel 1 zweig rosmarin 2 ­ 3 stiele thymian 8 ­ 9 el olivenöl pfeffer 4 schweinerückensteaks 250 g grüne bohnen salz 250 g nudeln penne 150 g geröstete paprikaschoten aus dem glas 8 el weißen balsamico-essig ½ tl klare brühe 3 el pinienkerne 1 großes bund rucola zubereitung knoblauch und kräuter grob hacken beides mit 4 el oel verrühren mit pfeffer würzen steaks trocken tupfen und in der marinade wenden zugedeckt 1 stunde kalt stellen bohnen putzen waschen und in stücke brechen in kochendem salzwasser ca 15 minuten garen nudeln in reichlich salzwasser aldente kochen nudeln abschrecken und abkühlen lassen paprika abtropfen lassen und in streifen schneiden zwiebel in feine spalten schneiden 100 ml wasser essig brühe etwas salz und pfeffer aufkochen 5 el Öl darunterschlagen heiße marinade mit den nudeln dem paprika und den bohnen mischen etwa 1 ½ stunden ziehen lassen pinienkerne in der pfanne rösten rucola putzen und klein zupfen nudelsalat abschmecken rucola und kerne unterheben steaks mit salz würzen und auf dem heißen grill 4 minuten garen mit dem nudelsalat anrichten dazu schmeckt ein kühles bier guten appetit bei einer gemütlichen gartenparty wünscht bärbel kleinsteuber herausgeber sc im·puls erfurt e.v schützenstraße 4 99096 erfurt tel 0361/7443655 fax 7443654 e-mail sc-impuls-erfurt@t-online.de internet www.sc-impuls.de redaktion esther goldberg ralf höhn olaf kleinsteuber lars günsch titelfoto fototeam müller layout frank naumann herderstr 47 99096 erfurt tel 0361/6435751 franknaumann-erfurt@t-online.de anzeigen und druck handmann werbung gmbh vertrieb zeitungsgruppe thüringen erscheinungsweise alle drei monate einzelbezugspreis 1,40 im·puls nummer 3 010 1

[close]

Comments

no comments yet