Musikalische Früherziehung bei den Augsburger Domsingknaben

 

Embed or link this publication

Description

FREUDE AN MUSIK ENTDECKEN

Popular Pages


p. 1

FREUDE AN MUSIK ENTDEcKEN... AUGSBURGER DOMSINGKNABEN ...DER IDEALE EINSTIEG IN DIE GROSSE WELT DER MUSIK... ...

[close]

p. 2

_2_ Liebe Eltern, liebe Familien! FREUDE AN MUSIK ENTDEcKEN! Das sollten wir alle - Kinder, Jugendliche und Erwachsene – immer wieder: Musik mit all ihren Facetten vermittelt nicht nur Freude, sie weckt Emotionen, ist gut für das persönliche Wohlergehen und trägt zu mehr Lebensqualität bei. Für Ihren Sohn ist deshalb die MUSIKALISCHE FRÜHERZIEHUNG bei den Augsburger Domsingknaben DER IDEALE EINSTIEG IN DIE GROSSE WELT DER MUSIK. Darüber wollen wir Sie in dieser Broschüre informieren und Ihr Interesse an den Augsburger Domsingknaben wecken. Denn bei uns könnte sich Ihr junger Sprössling musikalisch bestens entfalten und eine zusätzliche wertvolle Prägung für seine weitere persönliche Entwicklung erfahren. Mein Team und ich grüßen Sie herzlich! Reinhard Kammler Domkapellmeister

[close]

p. 3

_3_ Vorab die wichtigsten Informationen: ANMELDUNG UND VORMERKUNG JEWEILS ZUM NEUEN cHORJAHR (BEGINN SEPTEMBER) IST JEDERZEIT MÖGLIcH FÜR: MUSIKALISCHE FRÜHERZIEHUNG Kurs I: für fünfjährige Buben, ein Jahr vor der Einschulung Kurs II: im zweiten Jahr als Weiterführung von Kurs I oder als einjähriger Kurs für sechsjährige Buben im ersten Schuljahr Hier erleben neugierige Buben spielerisch den ersten Kontakt mit Musik, von Anfang an aber mit dem qualitativen Anspruch eines der renommiertesten Knabenchöre Deutschlands. Für unsere Musikalischen Früherziehungskurse erheben wir einen Unkostenbeitrag. Unser Sekretariat informiert Sie gerne! Wegen der guten Auslastung unserer Angebote ist eine frühzeitige Vormerkung empfehlenswert. VORCHOR für Buben im Alter von etwa 7 und 8 Jahren Auch ohne den vorherigen Besuch unserer Früherziehungskurse ist ein erfolgreicher Einstieg zu den Augsburger Domsingknaben im Vorchor noch möglich! Das Singen im Vorchor ist gebührenfrei!

[close]

p. 4

_4_ DAS WOLFGANG AMADEUS MOZART-ZIMMER Für unsere Musikalische Früherziehung steht ein eigener und entsprechend ausgestatteter Raum zur Verfügung: Das Wolfgang Amadeus Mozart-Zimmer. Hier haben unsere jüngsten Domsingknaben genügend Spiel- und Bewegungsraum zur musischen Entfaltung. KLEINE GRUPPEN Die Gruppenstärke von maximal sechs bis acht Buben gewährleistet ein der Altersstufe gemäßes pädagogisches Arbeiten. Bei der Einteilung der Gruppen werden nach Möglichkeit der „Familienstundenplan“ und etwaige Fahrgemeinschaften berücksichtigt. Unsere musikalischen Früherziehungskurse finden einmal wöchentlich statt, in der Regel nachmittags, bei genügend Nachfrage aber auch vormittags, und dauern jeweils etwa 50 Minuten. Es gilt die allgemeine Ferienordnung.

[close]

p. 5

_5_ ENGAGIERTE MUSIKPÄDAGOGINNEN Ein auf elementare Musikerziehung spezialisiertes Team von engagierten und erfahrenen Pädagoginnen vermittelt in unserer Musikalischen Früherziehung gemeinschaftliche Freude am Singen, Spielen und Musizieren: - erster spannender Einblick in die große Welt der Musik - frühzeitige Entdeckung und Förderung musikalischer Begabungen - generelle musische Orientierungshilfe für die Eltern - die beste Grundlage für einen künftigen erfolgreichen Weg als Augsburger Domsingknabe FRÜH ÜBT SICH... Die Buben lernen in spielerischer und kindgerechter Art den Umgang mit dem Orff-Instrumentarium (Schlagwerk und Stabspiele), Kinderund Spiellieder mit Begleitung, Notenwerte und Taktarten. Sie bekommen somit einen „kleinen Einblick“ in die große Welt der Musik. Zudem vermitteln rhythmische Bewegungsspiele und das Malen an der Kindertafel erste Kontakte des Buben zur eigenen musischen Veranlagung. Denn Musizieren steigert die Fähigkeit, Neues aufzunehmen und sich zu konzentrieren. Dem frühkindlichen Gehirn fällt Lernen leichter. Musik verhilft deshalb frühzeitig zu enormen physiologischen Vorteilen, die sich positiv auf die motorische Kontrolle, aber auch auf Teamfähigkeit und Empathie auswirken.

[close]

p. 6

_6_ DIE WEITERE LAUFBAHN IM HAUS ST. AMBROSIUS, DEM cHORZENTRUM DER AUGSBURGER DOMSINGKNABEN DIREKT AM DOM Die Augsburger Domsingknaben sind kein Internatschor. Unsere ca. 350 Sänger leben zu Hause in ihren Familien. Sie kommen auch nicht täglich, sondern in der Regel lediglich zweimal wöchentlich zum Musikunterricht in das Haus St. Ambrosius. Es bleibt also neben der Schule und dem Musizieren bei den Domsingknaben auch noch Raum für andere Hobbys. Wir bieten ein umfangreiches Angebot, um für unsere Domsingknaben die Zeit nach der Schule an dem Nachmittag, den sie bei uns verbringen, sinnvoll zu nutzen: - warmer Mittagstisch - Hausaufgabenbetreuung mit kompetenter Begleitung - Einzelunterricht in vielen Musikinstrumenten - Freizeiteinrichtungen wie Tischtennis und Tischkicker

[close]

p. 7

_7_ cHORSTRUKTUR Der ideale Einstieg ist die MUSIKALISCHE FRÜHERZIEHUNG Kurs I / Kurs II (1x wöchentlich). Nach zwei „Schnupperstunden“ ist danach der Übertritt möglich in den VORCHOR I Dieser findet ebenfalls 1x wöchentlich statt. Es geht weiter im VORCHOR II Ab dieser chorstufe und in den weiteren chorstufen treffen sich die Buben 2x wöchentlich. Nach dem B-CHOR (NAcHWUcHScHOR) setzen unsere jungen Sänger ihre musikalische Laufbahn je nach Eignung fort im A-CHOR (KARL-KRAFT-cHOR) oder als Präparanden im Solistenensemble, dem KAMMERCHOR DER AUGSBURGER DOMSINGKNABEN. Im Stimmbruch bleiben die Sänger in der MUTANTENKLASSE ihren musikalischen Wurzeln verbunden und setzen nach der stimmlichen Mutation ihre stimmliche Ausbildung als Männerstimmen in den einzelnen chorgruppen fort.

[close]

p. 8

_8_ VON DER MUSIKALIScHEN FRÜHERZIEHUNG AUF DIE GROSSE BÜHNE ... Ein Augsburger Domsingknabe erzählt vor seinem großen Soloauftritt in der prominenten Konzertreihe „musica viva“ des Bayerischen Rundfunks in einem Interview seinen Alltag im Haus St. Ambrosius: musica viva: Vinzenz, Du bist Mitglied der Augsburger Domsingknaben. Könntest Du uns Deinen musikalischen Alltag dort beschreiben? Vinzenz: Während der Woche verbringe ich zwei Nachmittage im Haus St. Ambrosius der Augsburger Domsingknaben. Hierzu muss man wissen, dass das Haus St. Ambrosius kein Internat ist und wir Domsingknaben alle unterschiedliche Schulen in der Stadt oder auch im Umland besuchen und zu Hause wohnen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen stehen verschiedene musikalische Aktivitäten wie Literatursingen, chorprobe und Instrumentalunterricht – ich habe Klavier belegt – auf dem Programm. Am meisten freue ich mich aber auf die Einzelstimmbildung. Die verbleibende Zeit zwischen den musikalischen Aktivitäten nutze ich meist zur Erledigung von Hausaufgaben in unserem Studiersaal, in dem eine Präfektin stets mit Rat und Tat zur Verfügung steht. Wenn mal nichts zu erledigen ist, spiele ich gern Tischtennis in unserem Spielekeller. Das Singen im Dom ist natürlich fester Bestandteil unseres musikalischen Alltags, der aber auch von Konzertereignissen bestimmt wird, die uns auch regelmäßig ins Ausland führen. Höhepunkte in unserem musikalischen Jahreskreis sind die regelmäßigen Aufführungen des Weihnachtsoratoriums sowie einer der Bach’schen Passionen. Die Einstudierung dieser Werke und dabei insbesondere der Knabensoli, die wir alle aus unseren Reihen bestreiten, bereitet mir sehr viel Freude.

[close]

p. 9

_9_ So macht mir meine musikalische Ausbildung bei den Augsburger Domsingknaben seit meinem fünften Lebensjahr viel Spaß. Ein besonderes Highlight ist es für mich auch, wenn ich immer wieder einmal mit einer Knabenpartie bei einer Opernproduktion dabei sein darf. Nicht zu vergessen ist natürlich auch die Mitwirkung bei großen Konzertereignissen wie etwa unter Haitink im vergangenen Jahr. Die vielfältige musikalische Tätigkeit bei den Augsburger Domsingknaben im chor und als Solist möchte ich unter keinen Umständen missen. musica viva: Wenn Du ein solch modernes Werk wie von Matthias Pintscher in Deiner Gesangsstunde kennenlernst, welche Gefühle und Eindrücke begleiten Dich? Vinzenz: Vielleicht gerade aufgrund der vielfältigen Musikstücke, die wir bei den Augsburger Domsingknaben pflegen, war ich von diesem modernen Werk von vornherein begeistert. Der Sprechgesang, den ich bei der Probenarbeit kennengelernt habe, fasziniert mich wegen seines geheimnisvollen charakters. Bei der Modernität des Werks war ich eher erstaunt über den harmonischen Teil, den ich aufgrund seiner gleichzeitigen Schlichtheit und Aussagekraft schätze. Während der Probenarbeit hat mich aber vor allem die Vorfreude auf den Auftritt begleitet.

[close]

p. 10

_10_ GESANG IN SEINER GANZEN FÜLLE Unsere chöre versorgen die Liturgie des Bischofs und des Domkapitels mit authentischer liturgischer Vokalmusik: Gregorianischer choral, Werke der Renaissance, der Wiener Klassik und darüber hinaus. Zudem haben die Augsburger Domsingknaben das gesamte Repertoire für Knabenstimmen in Oper und Oratorium ständig parat. Beispielsweise: Die „Drei Knaben“ in Mozarts „Zauberflöte“, den Hirten in Puccinis „Tosca“, den „Yniold“ in Debussys „Péleas“, das Knabensolo in Mendelsohns „Elias“, den Knabenchorpart im „War Requiem“ von Benjamin Britten oder in den Sinfonien von Gustav Mahler. Als Bayerisch-Schwäbischer Knabenchor, gefördert auch vom Freistaat Bayern, pflegen wir gerne darüber hinaus Alpenländisches und weltliches Liedgut. Ja sogar Evergreens und gute Poparrangements runden unsere musikalische Bandbreite ab. CHINA

[close]

p. 11

BALTIC-SEA-FESTIVAL _11_ SAN FRANCISCO Unsere Knaben- und Männerstimmen erleben regelmäßig ENGAGEMENTS MIT BEDEUTENDEN ORcHESTERN, WELTKLASSESÄNGERN UND WELTKLASSEDIRIGENTEN - beim Bayerischen Rundfunk, zusammen mit dem Sinfonieorchester des BR unter Bernard Haitink ausgezeichnet mit dem BBc Music Magazine Award 2018, - auf internationalen Musikfestivals, wie auf dem „Baltic Sea Festival Stockholm” unter Daniel Harding oder beim „AUDI Festival Ingolstadt“ mit dem London Symphony Orchestra unter Kent Nagano, - bei TV-Anstalten, beispielsweise beim ZDF in „Stars von morgen“ mit Rolando Villázon, - mit renommierten CD-Labels wie der „Deutschen Grammophon“. KONZERTREISEN - in ganz Deutschland, - im europäischen Ausland, z.B. Litauen, Polen, Schottland... - in aller Welt, z.B. Japan, Kanada, Ecuador, Südafrika, USA, jüngst in china... FESTIVAL AUGSBURGER DOMSINGKNABEN Unser eigenes Musikfestival findet jedes Jahr Ende September in der Frauenkirche Günzburg statt. Die Augsburger Domsingknaben werden vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst gefördert.

[close]

p. 12

FREUDE AN MUSIK ENTDECKEN... AUGSBURGER DOMSINGKNABEN AUGSBURGER DOMSINGKNABEN HAUS ST. AMBROSIUS HOHER WEG 30 86152 AUGSBURG TELEFON (0821) 510088 TELEFAX (0821) 312615 info@augsburger-domsingknaben.de www.augsburger-domsingknaben.de

[close]

Comments

no comments yet