Firmenzeitung Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH Dezember 2018

 

Embed or link this publication

Description

Firmenzeitung Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH Dezember 2018

Popular Pages


p. 1

Ausgabe Nr. 22 / Dezember 2018 ZEIT FÜR ENERGIE Kundenzeitung der Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH Winterparadies Waldstein Das Loipengebiet Kornbach – Waldstein – Epprechtstein Lesen Sie weiter auf den Seiten 6/7 TZ Fichtelgebirge/Fotoclub Arzberg ©ifh85 - stock.adobe.com Erdgaspreise LuK bietet stabile Tarife trotz 2/3steigender Marktpreise Kundenporträt Die Autobahnmeisterei Thurnau 5 komDSL Schnelleres Internet für die 10Realschule Helmbrechts

[close]

p. 2

2 » Schwerpunktthema ©fizkes - stock.adobe.com Clevere Einkaufsstrategie für stabile Tarife LuK trotzt steigenden Energiepreisen mit strukturierter Beschaffung Schon seit einiger Zeit steigen die Energiepreise kontinuierlich an. Gerade beim Strompreis sind dafür vor allem die vom Gesetzgeber veranlassten Steuern und Umlagen verantwortlich, die bei Haushaltskunden inzwischen mehr als die Hälfte des Strompreises ausmachen. Doch auch bei Erdgas ist die Marktsituation seit der Liberalisierung der Energiemärkte deutlich komplexer geworden. Für regionale Energieversorger wie die LuK sind durchdachte und vorausschauende Einkaufsstrategien daher unerlässlich, um den Kunden Preisstabilität zu bieten. „Bevor vor rund 20 Jahren das Energiewirtschaftsgesetz erneuert wurde, war der Einkauf von Strom und Erdgas relativ einfach. Die Stromeinkaufspreise wurden vom Vorlieferanten vorgegeben und die Verkaufspreise wurden durch die zuständigen Behörden mehr oder weniger genehmigt. Beim Erdgas waren die Einkaufspreise für die Stadtwerke stets an den Heizölpreis gekoppelt. Heute jedoch sind wir weder bei Strom noch bei Erdgas an einen bestimmten Lieferanten gebunden und können unseren Energie-Einkauf völlig frei gestalten“, erklärt LuK-Geschäftsführer Gerd Dilsch. Teure Energiewende Eine Aufgabe, die zu einer immer größeren Herausforderung wird, obwohl mit der Liberalisierung der Energiemärkte eigentlich die Voraussetzungen für eine für den Verbraucher günstige Energieversorgung geschaffen werden sollten. So stand es zumindest bereits unter § 1 des Gesetzes vom 24. April 1998 des Energiewirtschaftsgesetzes: Zweck des Gesetzes ist eine möglichst sichere, preisgünstige und umweltverträgliche leitungsgebundene Versorgung mit Elektrizität und Gas im Interesse der Allgemeinheit. „Nicht zuletzt durch die Energiewende ist dieser Zweck jedoch in den Hintergrund gerückt“, so Gerd Dilsch. „Es lag nie ein schlüssiges Gesamtkonzept für die Energiewende vor, so dass die Zeche letztendlich der Verbraucher zahlt.“ So hat sich der Strompreis besonders durch steigende Steuern und Umlagen erhöht, die natürlich einerseits für die Energiewende benötigt werden, aber auch für ganz andere staatliche Zwecke. Langfristiger Einkauf Auch wenn bei Erdgas die direkte Abkopplung des Erdgaseinkaufspreises von den Erdgas Förderprogramme der LuK 2019 Auch im kommenden Jahr fördert die LuK wieder die Umstellung von anderen Energieträgern auf Erdgas mit bis zu 500 Euro sowie die Errichtung von Erdgas-Blockheizkraftwerken und Erdgas-Brennstoffzellen-Heizungen mit 1.000 Euro bei einer elektrischen Leistung bis 6 KW und 2.000 Euro bei einer elektrischen Leistung größer 6 kW und bis 50 kW. Alle Förderungen gelten jeweils in Zusammenhang mit dem Abschluss eines Energieliefervertrages mit entsprechender Vertragslaufzeit. Die Förderanträge mit den Förderbedingungen sind auf der Internetseite www.luk-helmbrechts.de hinterlegt. Die Förderungen sind natürlich auch mit anderen staatlichen Förderungen, wie z. B. der aktuellen Förderung für Brennstoffstellen-Heizungen kombinierbar. Wenn eine Heizung von einem anderen Energieträger (Flüssiggas, Heizöl, Strom oder Holz etc.) auf Erdgas umgestellt wird und zusätzlich ein Erdgas-Blockheizkraftwerk oder eine Erdgas-Brennstoffzellen-Heizung zum Einsatz kommt, summieren sich die o. g. Förderbeträge der LuK! ©ifh85 - stock.adobe.com

[close]

p. 3

Energiepreise » 3 Heizölpreisen eher dazu geführt hat, dass die reinen Brennstoffkosten von Erdgas aktuell deutlich günstiger sind als Heizölpreise, bedarf es auch hier einer optimierten Einkaufsstrategie. So kauft die LuK Strom und Gas strukturiert bei verschiedenen Lieferanten ein, wobei sich die Preise jeweils an den aktuellen Börsenpreisen orientieren. Da diese jedoch stark schwanken können, sind die Einkaufspreise für Heizöl, Strom und auch für Erdgas in den letzten Monaten deutlich nach oben gegangen. „Gründe dafür sind unter anderem die nicht nachvollziehbare Wirtschaftspolitik in Übersee, aber auch die lange Trockenzeit hat dazu geführt, dass die Erzeugung und der Transport von Energie deutlich teurer geworden sind. Beispielsweise da Transportschiffe nicht mehr fahren konnten“, erklärt LuK-Geschäftsführer Gerd Dilsch. Beim Erdgaseinkauf handhabt es die LuK ähnlich wie ein Ölheizungsbetreiber, der einen großen Tank zur Verfügung hat und rechtzeitig Einkäufe tätigen kann, um auch einmal über die Runden zu kommen, wenn der Ölpreis vorübergehend sehr stark ansteigt. So beginnt die LuK in der Regel bereits bis zu drei Jahre vor dem eigentlichen Lieferjahr mit dem Einkauf einzelner Tranchen, also Teilmengen. Beim Einkauf muss aber auch relativ genau abgeschätzt werden, wie der tatsächliche Bedarf dann sein wird. Dies ist nicht einfach, da er natürlich sehr stark von den Witterungsverhältnissen abhängt. Hat man zu viel beschafft, muss man die Mengen tagesgenau an der Börse zurück verkaufen; hat man zu wenig beschafft, muss man Mengen an der Börse nachordern, wobei dann der Börsenpreis auch sehr hoch sein kann. Stabiler Festpreis mit Garantie Wie bei allen Börsengeschäften gilt auch für Strom und Gas: Je mehr man spekuliert, desto höher sind die Risiken, zu unattraktiven Konditionen kaufen zu müssen. Aktuelle Insolvenzen meist überregionaler Energiehändler sind dafür der Beleg. Um ihren Kunden faire und nachhaltige Energiepreise anbieten zu können, setzt die LuK daher auf eine langfristige und strukturierte Beschaffung, um sich gegen extreme Spitzen an den Börsen abzusichern. Daher bleiben die Erdgaspreise der LuK für die Grundversorgung und für das Produkt LuKGas trotz aktuell deutlich höherer Börsenpreise für 2019 gleich. Auch für den günstigen Festpreistarif, der sogar bis 31.12.2020 gilt, kann ein Preis angeboten werden, der dem Durchschnittspreis der letzten beiden Jahre entspricht. ©candy1812 - stock.adobe.com Sparen mit LuK-Gas Die LuK bietet ihren Kunden auch für 2019 und 2020 wieder ein günstiges Festpreisangebot* mit einem besonders fairen Preis-Leistungs-Verhältnis an. Dabei entspricht der Arbeitspreis trotz deutlich gestiegener Börsenpreise dem durchschnittlichen Arbeitspreis aus den Jahren 2017 und 2018. Die Grundpreise bleiben ebenfalls gleich. Kein Wunder, dass sich auch immer mehr Kunden aus fremden Netzgebieten für den günstigen und stabilen LuK-Tarif entscheiden. Schließlich ermöglicht die Festpreisgarantie bis zum 31.12.2020 sowohl Haushalts- als auch Gewerbekunden, ihre Energiekosten genau zu kalkulieren. Interessenten stehen die Mitarbeiter der LuK unter Tel. 09252 704-400 bzw. auch persönlich während der Geschäftszeiten in unserem Kundencenter in der Münchberger Str. 65 in Helmbrechts gerne zur Verfügung. * Vorbehaltlich der Erhöhung bzw. der Einführung von staatlich veranlassten Steuern und Umlagen, auf die die LuK keinen Einfluss hat. Editorial Gerd Dilsch, Geschäftsführer Liebe Leserinnen und Leser, immer wieder werden wir von Städten und Gemeinden, die teilweise deutlich außerhalb unseres aktuellen Versorgungsgebietes liegen, angesprochen, weil Interesse am Aufbau eines Erdgasnetzes besteht. Für uns ein klarer Beweis dafür, dass sich Erdgas nach wie vor großer – wenn nicht gar steigender – Beliebtheit erfreut. Dass die meisten Anfragen in der Regel mit einer möglichen Ansiedlung von Industriebetrieben in Gewerbegebieten zusammenhängen, die unbedingt Erdgas benötigen, zeigt zudem, wie wichtig eine Erdgasinfrastruktur für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region ist. Zwar können wir aus technischen und logistischen Gründen nicht alle Anfragen verwirklichen, wollen jedoch die bestehenden Erdgasnetze in unserem Versorgungsgebiet auch im nächsten Jahr weiter ausbauen. Zu den geplanten Projekten zählt zum Beispiel der Anschluss des Ortsteils Carlsgrün des Marktes Bad Steben und der Ortsteil Krumme Fohre des Marktes Kasendorf an das vorhandene Erdgasnetz. Neben unseren Projektplänen für das kommende Jahr wollen wir Sie in dieser Ausgabe unseres Kundenmagazins auch über das Thema Energiebeschaffung informieren, das angesichts steigender Energiepreise im Moment von großer Bedeutung ist. Wir setzen seit jeher auf eine vorausschauende Einkaufsstrategie und können dadurch faire und verlässliche Preise bieten, wie mit dem aktuellen Gasfestpreisangebot für die nächsten beiden Jahre. Und nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen sowie frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Gerd Dilsch, Geschäftsführer der Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH

[close]

p. 4

4 » Unser Versorgungsgebiet Das Erdgasnetz der LuK » Das Erdgas-Konzes- sionsgebiet der LuK mit 31 Städten und Gemeinden hat eine Fläche von über 900 Quadratkilometern. » D as gesamte Erdgas- leitungsnetz der LuK ist aktuell ca. 720 Kilometer lang und wächst jedes Jahr um rund 10 bis 20 Kilometer. » D aran sind über 10.500 Erdgasnetzanschlüsse angeschlossen. Jedes Jahr kommen rund 300 neue Erdgasnetzanschlüsse hinzu. » D ie LuK verfügt außer- dem über ein eigenes Ferngasleitungsnetz (rote Striche). » Bei den sogenannten Netzkopplungspunkten handelt es sich um die Anschlüsse an das vorgelagerte Ferngasleitungsnetz der Ferngas Netzgesellschaft mbH (FGN) (dünne Striche). ©frenta - stock.adobe.com Harra 3 2 FGN Pottiga Blankenstein Blankenberg Gasversorgungsgebiet Carlsgrün Obersteben Bobengrün Lichtenberg 10 Bad Steben Thierbach Issigau Reitzenstein Marxgrün/Hölle Berg Hadermannsgrün Geroldsgrün Geroldsreuth Naila Froschgrün Selbitz Straßdorf Marlesreuth 8 Schauenstein Schwarzenbach/W. Uschertsgrün Volkmannsgrün Lipperts FGN Leupoldsgrün 7 Hof Döhlau Enchenreuth Presseck Grafengehaig Bärenbrunn/Ort Wüstenselbitz Eppenreuth Kollerhammer Helmbrechts Haide Unterweißenbach EV A9 Mitte Konradsreuth Ahornberg Tauperlitz 13 Kautendorf Neuensorg Marktleugast Mannsflur Marienweiher Stammbach 4 Sparneck 9 Schnackenhof Streitau Zell FGN FGN Marktschorgast Gefrees 1 Grünstein Weißenstadt Birnstengel Fröbershammer FGN Krumme Fohre Heubsch Döllnitz Lanzenreuth 12 Kemeritz Hutschdorf Kasendorf Berndorf Thurnau Limmersdorf Harsdorf Sandreuth Ramsenthal Bischofsgrün 11 Bindlacher Berg 6 FGN Bindlach 5 Bayreuth Netzkopplungspunkte mit Ferngas Netzgesellschaft mbH ( H-Gas ) 1 Gefrees 1 2 Harra 2 3 Harra 3 4 Sparneck 1 5 Bindlach 1 6 Bindlach 2 7 Martinsreuth 1 8 Weidesgrün 1 9 Zell 2 10 Issigau/Berg 1 11 Ramsenthal 1 12 Thurnau 1 13 Döhlau 1

[close]

p. 5

Unsere Kunden » 5 Die Meister bei Schnee und Glätte Das Team der Autobahnmeisterei Thurnau im Porträt Für genau 53,2 Kilometer der A 70 – vom Autobahnkreuz Bamberg bis zum Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach – sind die 25 Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Thurnau, die seit 2016 an das Erdgasleitungsnetz der LuK angeschlossen ist, unter Leitung von Stefan Pfeiffer und Wolfgang Wippenbeck verantwortlich. Seit 1996 sorgen sie auf diesem Abschnitt rund um die Uhr für möglichst freie und sichere Fahrt und sind vor allem jetzt im Winter im Dauereinsatz gegen Schnee und Glätte. Auch wenn die Autobahnmeisterei jetzt gerade sozusagen in der Hauptsaison steckt, laufen die Vorbereitungen für den aktuellen Winterdienst bereits seit dem Frühjahr. „Der neue Winterdienst beginnt eigentlich dann, wenn der alte endet“, erklärt Stefan Pfeiffer, Leiter der Thurnauer Autobahnmeisterei augenzwinkernd. Die ersten Planungen und Vorbereitungen stehen tatsächlich dann an, wenn der Winter sich langsam verabschiedet. „Wir bestellen schon im Frühjahr das erste Mal Streusalz, weil es dann logischerweise recht günstig ist. Außerdem müssen alle Winterdienstgeräte gründlich gereinigt und ordentlich eingelagert werden, damit sie im nächsten Winter wieder voll einsatzbereit sind“, so Pfeiffer. Ab Sommer im Winterdienst-Modus Die wirklich intensive Vorbereitung auf die nächste kalte Jahreszeit beginnt schließlich nach den Sommerferien. Dann werden zunächst alle Geräte und Fahrzeuge genauestens kontrolliert und gewartet. Ab Oktober folgt daraufhin das Aufstellen von Streugutbehältern, sogenannten Schneezeichen, die den Straßenverlauf und Straßenränder auch bei hohem Schnee markieren, und von Hinweisschildern für besondere Gefahrenstellen, die bei Schnee und Glätte besonders vorsichtiges Fahren erforderlich machen. „Außerdem wird im Herbst das Saisonpersonal geschult, das unser Team den Winter über unterstützt“, erklärt Pfeiffer. Sieben zusätzliche Saisonarbeiter sind jedes Jahr für die Thurnauer Meisterei im Einsatz und werden – bevor es losgeht – erst einmal in die Besonderheiten und Herausforderungen des Winterdienstes eingeführt. Erfahrungswerte am wichtigsten Startet schließlich die „heiße“ Phase des Winterdienstes, arbeitet das gesamte Team nach einem 3-Schichten-System und ist rund um die Uhr im Einsatz. Mit sechs großen Streu- und Räum-Fahrzeugen, die bis zu 7,5 Meter Breite auf einmal räumen können, sorgen die Fachmänner dann für eine befahrbare Autobahn. Das Besondere: Alle sechs Winterdienstfahrzeuge können Steinsalz, das mit 30 Prozent Sole angefeuchtet wird, in gewünschter Breite streuen. Zwei der Fahrzeuge können noch dazu auch reine Sole sprühen, meist zur Vorbeugung von Glättebildung. „Durch die Mischung von Streusalz und gelöstem Salz, also Sole, bleibt das Streugut viel besser auf der Straße haften und wird zum Beispiel nicht verweht. Unterm Strich wird dadurch rund 70 Prozent weniger Streusalz benötigt“, betont Stefan Pfeiffer. Um die gesamte Dokumentation des Winterdiensteinsatzes – zum Beispiel Streumenge und Räumintensität – zu erleichtern, unterstützt auch eine sogenannte Streudatenerfassung in den Fahrzeugen. Bei aller Technik sind jedoch die Erfahrungswerte und das langjährige Know-how des Thurnauer Teams dennoch am wichtigsten. „Wir bekommen Infos und Daten aus vier eigenen Straßen-Wetterstationen, vom Straßenwetterinformationssystem des Deutschen Wetterdienstes und von einem online gestützten Wetterinfosystem der bayerischen Straßenbauverwaltung. Trotzdem hilft es uns am meisten, dass wir alle unseren Autobahnbereich und vor allem die geographischen Eigenheiten ganz genau kennen“, weiß Stefan Pfeiffer. Zu den Besonderheiten des Abschnitts zwischen Bayreuth und Bamberg zählen vor allem die zahlreichen Steigungen und Gefälle mit teilweise bis zu 250 Metern Höhenunterschied. Dazu kommen sonnenarme Stellen mit erhöhter Glättegefahr oder Spezialstellen wie das Paradiestal, dessen Kaltluftsee an einzelnen Stellen enorme Temperaturunterschiede bewirken kann. Mit einem aktuellen Vorrat von 1.800 Tonnen Streusalz und 90 Tonnen Salz für ca. 450 Kubikmeter Sole ist die Autobahnmeisterei allerdings bestens gewappnet. ©gudrun - stock.adobe.com

[close]

p. 6

6 » So schön ist unser Versorgungsgebiet Wintersport rund um den Großen Waldstein Auf 70 Loipenkilometern das Waldsteingebirge erkunden Der Große Waldstein im nördlichen Fichtelgebirge ist nicht nur im Frühling, Sommer und Herbst ein beliebtes Ziel für Wanderungen, Spaziergänge und zur Erkundung der spannenden Felsformationen. Auch im Winter erfreut sich das Waldsteingebirge – der nordwestliche Ast des Fichtelgebirgshufeisens zwischen der Münchberger Gneisplatte und dem inneren Fichtelgebirge – großer Beliebtheit zum Langlaufen und Winterwandern in einer reizvollen Felskulisse. Dass die Region so gut ankommt, ist kein Wunder. Schließlich bietet das Loipengebiet Kornbach – Waldstein – Epprechtstein mit insgesamt 70 Loipenkilometern und acht Hauptloipen Strecken für jeden Geschmack und in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Achtung: Immer die Richtungsvorgabe beachten! Leichte Loipen: 1. L oipe Kapf (Kornbach) Stilart: Klassische Technik Schwierigkeit: 4,5 km, 106 Höhenmeter Laufrichtung: im Uhrzeigersinn 2. Loipe Rödelberg (Kornbach) Stilart: Klassische Technik Schwierigkeit: 5,9 km, 146 Höhenmeter Laufrichtung: gegen den Uhrzeigersinn Mittlere Loipen: 3. W aldsteinloipe (Weißenstadt/Torfmoorhöhle) Stilart: Klassische Technik Schwierigkeit: 9,2 km, 209 Höhenmeter Laufrichtung: gegen den Uhrzeigersinn 4. L oipe Zell Stilart: Klassische und Skating-Technik Schwierigkeit: 5,7 km, 77 Höhenmeter Laufrichtung: gegen den Uhrzeigersinn 5. H öhenloipe (Waldstein) Stilart: Klassische Technik Schwierigkeit: 4,3 km, 112 Höhenmeter Laufrichtung: gegen Uhrzeigersinn 6. B ergkopfrunde (Waldstein/Hinteres Buchhaus) Stilart: Klassische und Skating-Technik Schwierigkeit: 13,7 km, 190 Höhenmeter Laufrichtung: gegen den Uhrzeigersinn 7. Epprechtsteinrunde (Buchhaus, Kirchenlamitz) Stilart: Klassische und Skating-Technik Schwierigkeit: 2,8 km, 50 Höhenmeter Laufrichtung: gegen den Uhrzeigersinn Schwere Loipen: 8. Loipe Haidlas (Kornbach) Stilart: Klassische Technik Schwierigkeit: 9,2 km, 209 Höhenmeter Laufrichtung: gegen den Uhrzeigersinn Neben den acht Hauptloipen gibt es rund um den Waldstein sechs Verbindungsloipen, die die Hauptloipen miteinander verknüpfen und so interessante Streckenkombinationen ermöglichen. Wenn nicht anders angegeben, sind die Verbindungsloipen in beide Richtungen und mit beiden Techniken befahrbar. Leichte Verbindungsloipen: » T orfmoorhölle (Kornbach) 1,5 km Verbindung zwischen Loipengebiet Kornbach und Loipengebiet Waldstein (klassisch) » K apf (Rödelberg) 0,5 km Verbindung zwischen Loipe Rödelberg und Loipe Kapf (klassisch) Mittlere Verbindungsloipen: » D achslöcher (Waldstein) 1,1 km Verbindung zwischen Waldsteinloipe und Höhenloipe, klassisch » Arnsteinfelsen (Waldstein) 0,9 km Verbindung zwischen Waldsteinloipe und Höhenloipe, klassisch » W aldstein (0,5 km) Verbindung zwischen Höhenloipe (Waldsteingebiet) und Bergkopfrunde (Epprechtsteingebiet), klassisch » F orstwiesen (Epprechtsteingebiet) 0,7 km Verbindung zwischen Bergkopfrunde und Epprechtsteinrunde aus Buchhaus (nur bergauf) » S attelweg (Epprechtsteingebiet) 0,6 km Verbund zwischen Bergkopfrunde und Epprechtsteinrunde (nur bergab) » Panoramablick (Epprechtsteingebiet) 0,2 km Abkürzung Bergkopfrunde ohne Parkplatz Waldstein hin und zurück (ca. 3 km weniger) ©ARochau - stock.adobe.com

[close]

p. 7

Loipengebiet Waldstein » 7 TZ Fichtelgebirge/Fotoclub Arzberg TZ Fichtelgebirge/A.Hub Sogenannte Zustiegsloipen schaffen die Anbindung vom Parkplatz zu den Hauptloipen. Wenn nicht anders angegeben, sind diese in beide Richtungen befahrbar. Leichte Zustiegsloipen: » Hügelwiese 1,5 km (zwischen Gefrees und Kornbach) (klassisch) » Weißenstadt 1,1 km (Campingplatz Weißenstadt) (klassisch) » Waldsteinhaus 0,4 km (klassisch) Eislaufen rund um den Waldstein Wer die reizvolle Winterlandschaft des Waldsteingebirges nicht auf zwei Langlaufschiern, sondern lieber auf zwei Kufen genießen möchte, kann auch hier aus einigen Anlaufstellen auswählen: » Kirchenlamitz: Stadtteich Gemeinde Kirchenlamitz, Tel. 09285-9590 » Weißenstadt: Am Basketballfeld Kur- und Tourist-Information, Tel. 09253-95030 » W eißenstadt: Weißenstädter See Kur- und Tourist-Information, Tel. 09253-95030 » Z ell: Freizeitanlage an der Schule Gemeinde Zell, Tel. 09257-9420 Mittlere Zustiegsloipen: » Zell 1,5 km (Waldhütte bei Zell) Ein besonderes Wintersportvergnügen ist ohne Zweifel eine Langlauftour unterm Sternenhimmel. Auch im Loipengebiet rund um den Waldstein gehört dafür eine Nachtloipe zum Angebot. Diese ist bis 21 Uhr beleuchtet und mit den Hauptloipen verbunden. Auch hier muss eine Laufrichtungsvorgabe beachtet werden. »LeiKchotrenNbaacchht2lo,5ipke:m (Gefrees) Stilart: Klassische Technik Laufrichtung: im Uhrzeigersinn Besondere Charakteristik des Loipengebietes rund um den Waldstein » „Freie Richtungswahl“: Die Haupt- loipen haben eine Richtungsvorgabe. Verbindungsloipen und Zustiegs- loipen sind in beide Richtungen be- gehbar – ggf. Laufrichtungshinweis beim Einstieg beachten! » „Freie Technikwahl“: Die Loipen am Epprechtstein und die Loipe Zell sind für beide Techniken frei- gegeben – ggf. Stilart-Einschränkung vor Ort beachten! » U nterscheidung: Hauptloipen – Ver- bindungsloipen – Zustiegsloipen: > Hauptloipen sind i.d.R. Ringloipen von leicht (Wanderloipen) bis schwer (wettkampftauglich), > Verbindungsloipen vernetzen die verschiedenen Hauptloipen unter- einander und können durchgehend begangen werden, > Zustiegsloipen führen vom Loipen- einstieg am Parkplatz (Parkplatz- Bezeichnung rund um den Waldstein per Buchstaben A bis H plus Park- platzname) zur jeweiligen Hauptloipe. » DSV-Klassifizierung: leicht (blau), mittel (rot), schwer (schwarz). » Nachtloipen: Beleuchtung bis 21 Uhr, Rundkurs in Kornbach. Öffnungs- zeiten im Schneebericht unter www.nordic-parc.de beachten. » „ Ringloipensystem“: Loipeneinstieg von jedem Punkt möglich, Rückkehr immer wieder zum Ausgangspunkt. » „ Vernetzte Loipen“: Über Verbin- dungsloipen sind alle Hauptloipen miteinander verbunden, so dass die Strecken beliebig miteinander kombi- niert werden können; Abkürzungen sind meist über Verbindungsloipen möglich. TZ Fichtelgebirge/Fotoclub Arzberg TZ Fichtelgebirge/A.Hub

[close]

p. 8

8 » LuK-News Baubetriebshof Helmbrechts ab 2019 wieder unter städtischer Leitung Seit jeher gehört der Baubetriebshof zu 100 Prozent der Stadt Helmbrechts – wurde jedoch 2008 als eigenes Kommunalunternehmen ausgegliedert und von der LuK verwaltet. Nun übernimmt zum 1. Januar 2019 wieder die Stadt die alleinige Regie. Dass die LuK vor elf Jahren die kaufmännische Verwaltung des Baubetriebshofs übernahm, hatte vielfältige Gründe. Als ehrenamtlich tätige Vorstände wurden 2008 die beiden Geschäftsführer der LuK, Jürgen Wolf und Gerd Dilsch, berufen und schon damals war Ulli Schuberth als Bauhofleiter tätig. Ein paar Jahre später kam Heinz Hoffmann als Fuhrparkleiter hinzu. Letzterer kümmert sich neben dem gesamten Fuhrpark der Stadt Helmbrechts einschließlich der städtischen Feuerwehren schon immer auch um den Fuhrpark der LuK. So übernahm 2008 die LuK auch die kaufmännische Verwaltung des Baubetriebshofes per Dienstleistungsvertrag unter der Federführung von LuK-Prokurist Stefan Bußler. Mit den Prüfungen des Unternehmens wurde Wirtschaftsprüfer Dipl. Volkswirt Michael Köbrich aus Ort beauftragt. Ausschlaggebend für die jetzige Entscheidung, den Baubetriebshof zum 1. Januar 2019 als Regiebetrieb der Stadt Helmbrechts umzuwandeln, waren die Änderungen des Umsatzsteuergesetzes seit 2016. Seitdem müssen alle Leistungen, die außerhalb der Grundlage einer öffentlich-rechtlichen Sonderregelung erbracht werden – die sogenannten hoheitlichen Tätigkeiten – mit Umsatzsteuer berechnet werden. Der Bau- betriebshof konnte zwar auf schrift- lichen Antrag für eine Übergangszeit beim Finanzamt noch eine Ausnah- meregelung erwir- ken – in den näch- sten Jahren würde diese Regelung jedoch auslaufen und dann müsste die Stadt Helm- Im Juni 2018 besuchte der Jugendstadtrat der Stadt Helmbrechts den brechts auf viele Leistungen des Baubetriebshof und durfte dort seine Sitzung abhalten, zu der vom Baubetriebshof eine Brotzeit spendiert wurde. Baubetriebshofes, wie Winterdienst, Straßenreinigung, Arbei- Einwohner der Stadt Helmbrechts ändert ten im Bereich von Grünanlagen etc. Um- sich ohnehin nichts, da die operativen Ar- satzsteuer in einem mittleren sechsstelligen beiten, wie Winterdienst, Unterhalt von Stra- Bereich zahlen. So wurde im Verwaltungs- ßen, Kanälen, Grünanlagen, Spielplätze und rat des Baubetriebshofes sowie natürlich im Gebäuden etc. in der gleichen bewährten Hauptausschuss und im Stadtrat der Stadt Weise durchgeführt werden wie auch bis- Helmbrechts beschlossen, den Baubetriebs- her. Auch die Verbindungen zwischen der hof ab 2019 wieder als Regiebetrieb in der LuK und dem Baubetriebshof im Bereich eigenen Verwaltung zu führen. kaufmännischer Beratung, in der Fuhrpark- verwaltung und in der Öffentlichkeitsarbeit Trotzdem sollen natürlich die positiven Erfah- bleiben erhalten. Das heißt, in der Firmenzei- rungen, die der Baubetriebshof in den letz- tung wird auch zukünftig regelmäßig über ten elf Jahren als eigenes Kommunalunter- die vielfältigen Aufgaben des Baubetriebs- nehmen gesammelt hat, in die zugleich neue hofes berichtet. und alte Betriebsform mit einfließen. Für die News und Infos über Projekte und Veranstaltungen des Baubetriebshofs gibt’s immer aktuell über die BBHFacebookseite www.facebook.com/ baubetriebshof! Der Winterdienst zählt mit zu den wichtigsten Aufgaben des Baubetriebshofes und verlangt vom BBH-Team vollen Einsatz.

[close]

p. 9

LuK-News » 9 Wasserzähler mit Ultraschall Exakte Verbrauchsabrechnung zugunsten der Kunden Bereits seit über 10 Jahren setzt die LuK so- zugänglichen Objekten oder Räumen, wie wohl in ihrem eigenen Netz als auch im Netz Zählerschächten, eine enorme Erleichterung. des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Ahornberger Gruppe Wasserzähler mit Der Wasserverbrauch wird rein Funkmodul und seit 2014 elektronische elektronisch durch Ultraschall- Wasserzähler mit integriertem Funk- wasserzähler gemessen und modul ein. Das Ziel: Nach und nach die Messwerte verschlüsselt an sollen die bisherigen mechanisch die LuK übertragen – natürlich betriebenen Haushaltswasserzäh- unter strenger Beachtung der ler, wie z. B. Flügelradwasser- gesetzlichen Datenschutzanfor- zähler, durch elektronische derungen. Da die Sendeleistung Wasserzähler ersetzt werden. des Funkmoduls sehr gering ist und In vielen Anwesen, die seitens Foto: Diehl Metering GmbH die zulässigen Grenzwerte deutlich der LuK oder dem Wasserzweckverband mit unterschreitet, sind auch Bedenken hinsicht- Trinkwasser versorgt werden, und in denen lich der Funkstrahlen völlig unbegründet. sich noch kein elektronischer Wasserzähler Gegen den Einsatz von Funkwasserzählern befindet, wird dieser in den nächsten Jahren kann aber vom Kunden auch ein schriftlicher eingebaut. Schließlich bringen die modernen Widerspruch eingelegt werden. In diesem Modelle jede Menge Vorteile mit sich: Durch Fall wird das Funkmodul deaktiviert und die die Verwendung eines frei durchgängigen Ablesung erfolgt wieder manuell vor Ort. In- Messrohres anstelle von beweglichen Flügel- formationen zum Datenschutz und zum Aus- rädern ist der Zähler unempfindlich gegen lesesystem selbst sind unter www.luk-helm- Lufteinschlüsse, Ablagerungen und Schweb- brechts.de hinterlegt. Bei weiteren Fragen stoffe im Wasser. Mit dem Funkmodul ist stehen die Ansprechpartner für den Bereich eine Zählerablesung außerdem zu jeder Zeit Wassernetz jederzeit telefonisch zur Verfü- möglich und ist besonders bei eher schwer gung (Kontaktdaten siehe rechts). LuK erhält Firmen- ehrung der Freiwilligen Feuerwehr Bei der offiziellen Vorstellung des neuen Kommandowagens, der aus Spenden und Er- lösen – unter anderem aus der LuK-FIRESTROM-Aktion – finanziert wurde, überraschte die FFW Helmbrechts LuK-Geschäftsführer Gerd Dilsch und Prokurist Stefan Bußler mit einer offiziellen Firmenehrung. Von Kommandant Markus Richter und seinem Stellvertre- ter Jürgen Brendel, den beiden Vorständen der Feuerwehr, Benjamin Haller und Thomas Burger, sowie von Kreisbrandinspektor Reinhard Schneider erhielt die LuK die Auszeich- nung „Partner der Feuerwehr“ und ehrliche Dankesworte im Rahmen einer kleinen Lau- datio. Zum Beispiel dafür, dass die LuK ihren betreffenden Mitarbeitern auch während der Arbeitszeit Feuerwehreinsätze ermöglicht, immer wieder ihre Gebäude und Gelände für Feuerwehrübungen zur Verfügung stellt und mit dem Produkt LuK-FIRESTROM die Feuerwehren jedes Jahr durch Geldspenden unterstützt. „Sowohl die Freiwilligen Feu- erwehren als auch die LuK gehören ja zu 100 Prozent der Stadt Helmbrechts, darum ziehen wir sozusagen an einem Strang und unterstützen uns gerne gegenseitig“, erklärte LuK-Geschäftsführer Gerd Dilsch, der gemeinsam mit Stefan Bußler die Auszeichnung stolz entgegennahm. Foto: Helmut Engel Service und Kontakt Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH Münchberger Str. 65 95233 Helmbrechts Tel. 09252 704-0, Fax 09252 704-111 mail@luk-helmbrechts.de www.luk-helmbrechts.de Öffnungszeiten: Mo – Do: 7 – 12 Uhr u. 13 – 16.15 Uhr Fr: 7 – 12.15 Uhr Von Dezember bis einschließlich Februar ist am Donnerstag zusätzlich bis 18 Uhr geöffnet. Bereitschaftsdienst: Tel. 09252 704-0 (24 Stunden) Direkte Ansprechpartner: »Anmeldung und Vermittlung C hristine Schloth Tel. 704-0 Beratung rund um die Belieferung mit Erdgas, Strom, Trinkwasser und komDSL, Rückfragen zur Verbrauchsabrechnung, Mitteilung von Zählerständen. » K atherina Förtsch » Jörg Köppel » A ndreas Hofmann » C orinna Fuhrmann Tel. 704-161 Tel. 704-149 Tel. 704-165 Tel. 704-141 Kunden- und Energieberatung, Verkauf von Gasnetzanschlüssen, Infos über Blockheizkraftwerke, Kundendienst. » Udo Meister » H elmut Wolfrum Tel. 704-166 Tel. 704-137 Planauskünfte und Projektleitungen » Stefan Franz Tel. 704-157 » Andreas Köbrich Tel. 704-156 » T orsten Vogel Tel. 704-153 Strom und DSL-Netz – technische Beratung » M arco Zuber » V olker Wolfrum » A ndré Hoyer Tel. 704-200 Tel. 704-201 Tel. 704-236 Erdgasnetz – technische Beratung » Hans Wagner Tel. 704-202 » Detlef Mann Tel. 704-205 » T homas Mertel Tel. 704-204 Wassernetz – technische Beratung » F rank Gausche Tel. 704-241 » Marcus Polgar Tel. 704-239 Tiefbauabteilung » T homas Baderschneider Tel. 704-240 » T homas Kraus Tel. 704-240

[close]

p. 10

10 » komDSL + Erdgasnetz Lichtgeschwindigkeit für Helmbrechtser Realschule Schüler und Lehrer surfen dank komDSL jetzt mit 2 x 100 Mbit/s im Internet Die Staatliche Realschule in Helmbrechts war im September 2012 der erste komDSL-Kunde der Lichtund Kraftwerke und gehörte damit zu den wenigen Schulen in Nordbayern, die über einen eigenen Glasfaseranschluss verfügten. Schon damals konnte die Breitbandanbindung deutlich verbessert und auf 50 Mbit/s gesteigert werden. Nachdem der Anschluss nun noch einmal aufgebucht wurde, stehen den Schülern und Lehrern ab sofort 2 x 100 Mbit/s zur Verfügung. Möglich macht diese „Beschleunigung“ die Tatsache, dass die LuK in Kooperation mit der Thüga SmartService GmbH aus Naila ein eigenes Glasfasernetz in Helmbrechts aufgebaut hat. Für Uwe Friedrich, Konrektor der Helmbrechtser Realschule, ein echter Glücksfall und eine deutliche Aufwertung der Schule im Zeitalter der Digitalisierung. Auch von Schulen wird schließlich immer mehr Medienkompetenz gefordert, da Kinder und Jugendliche täglich mehr und mehr Zeit im Internet und vor allem in den sozialen Medien verbringen. Zu vermitteln, wie man sich sicher in der digitalen Welt bewegt und welche Vorteile die Digitalisierung mit sich bringt, gehört daher schon längst zum Lehrauftrag. Gleichzeitig ist es auch für Lehrkräfte unerlässlich, sich in dieser schnelllebigen Zeit auf dem Laufenden zu halten, und auch die Nachteile der Digitalisierung zu kennen. In vielen Schulen wird der Umgang mit digitalen Medien und Kanälen oft nur am Rande behandelt. Nicht selten deshalb, weil die technischen und personellen Voraussetzungen hierfür fehlen. Anders in der Realschule Helmbrechts. Hier ist Konrektor Uwe Friedrich bereits seit vielen Jahren „digital aktiv“, so dass zum Beispiel die Schüler der Robotikgruppe unter seiner Leitung bereits mehrfach Deutscher Meister wurden und auch an diversen Weltmeisterschaften teilgenommen haben. Um die Realschule für das digitale Zeitalter fit zu machen, wurden unter anderem die Klassenzimmer bei der letzten Schulsanierung entsprechend ausgestattet. So verfügt die Schule über ein eigenes kleines Rechenzentrum, das mit den einzelnen Klassenzimmern vernetzt ist. Freuen sich, dass die Helmbrechtser Realschule digital jetzt mit Highspeed unterwegs ist: Konrektor Uwe Friedrich, LuK-Prokurist Stefan Bußler, LuK-Projektleiter André Hoyer, LuK-Geschäftsführer Gerd Dilsch und Helmbrechts Bürgermeister Stefan Pöhlmann (v.li.). Auch Helmbrechts Bürgermeister Stefan Pöhlmann freut sich, dass die Realschule dank des stadteigenen Energieversorgers Zugriff auf eine Breitbandanbindung hat, wie sie eigentlich meist nur in Großstädten verfügbar ist. Ein wichtiger Standortvorteil ist das eigene Glasfasernetz natürlich auch für die gesamte Stadt und vor allem für gewerbliche Kunden. Immer stärker wird die Suche nach einem industriellen Standort schließlich von der digitalen Versorgung abhängig gemacht. Weitere Informationen zu komDSL sind unter www.luk-helmbrechts.de zu finden. ©malija - stock.adobe.com Zur Info: Bei Interesse an einem Anschluss ans Erdgasnetz stehen die LuK-Kundenberater Udo Meister (Tel. 09252 704-166) und Jörg Köppel (Tel. 09252 704-149) für Fragen und Auskünfte zur Verfügung. Netzausbau 2019 Neue Leitungen für Erdgas und schnelles Internet Alle drei Jahre rund 1.000 neue Erdgasnetzanschlüsse ist nach wie vor das erklärte Ziel der LuK. Auch in diesem Jahr wurden viele Kilometer neue Erdgasleitungen in bestehenden Konzessionsgemeinden verlegt und ebenfalls neue Ortschaften ans Erdgasnetz angeschlossen. Darunter der Ortsteil Berndorf des Marktes Thurnau und der Ortsteil Kautendorf der Gemeinde Döhlau. Hier wurden auch Neubaugebiete und Gewerbegebiete neu erschlossen. Fazit: Das Interesse an Erdgas ist unverändert groß, so dass sich das Gas-Konzessionsgebiet der LuK zwischenzeitlich auf eine Fläche von über 900 Quadratkilometer ausgedehnt hat. Nicht selten sind daher inzwischen Mitarbeiter der Kundenberatung bzw. für Planung und Koordination von Baumaßnahmen pro Tag mehr als 200 Kilometer unterwegs. Auch im nächsten Jahr soll das Erdgasnetz weiter wachsen – voraussichtlich um bis zu 20 Kilometer. So sollen im nächsten Jahr der Ortsteil Carlsgrün des Marktes Bad Steben und der Ortsteil Krumme Fohre des Marktes Kasendorf angeschlossen werden. Aber auch das eine oder andere zusätzliche Wohn- bzw. Gewerbegebiet, wie in Bischofsgrün, Bindlach, Gefrees, Helmbrechts, Naila, Selbitz und Thurnau ist in den Planungen für 2019 mit eingeschlossen. Das heißt: In Sachen Erdgasausbau wird sich in nahezu allen Konzessionsgemeinden wieder etwas tun.

[close]

p. 11

©HeGraDe - stock.adobe.com Der Kaminkehrer rät: Winterzeit ist Kaminzeit! Wer jetzt seinen Schwedenofen oder Einbaukamin zum Einsatz bringt, muss unbedingt auf ausreichende Luftzufuhr achten. Der Grund: Es handelt sich um raumluftabhängige Feuerstätten, die ihre benötigte Verbrennungsluft direkt aus ihrem Aufstellraum ziehen. Eine ungehinderte und ausreichende Luftversorgung ist daher unerlässlich. Dazu können schon Türlüftungsgitter oder die Undichtheiten von Fenstern ausreichen – ist ein Haus jedoch sehr gut isoliert, zum Beispiel nach einer energetischen Sanierung oder im Fall von Passivhäusern, empfiehlt sich eine Verbrennungsluftversorgung von außen. In diesem Fall wird dem Ofen Verbrennungsluft entweder über geeignete Zuluftleitungen oder über einen Luft-AbgasSchornstein direkt von außen zugeführt. Zu beachten sind außerdem luftabsaugende Anlagen in der Wohneinheit, wie zum Beispiel Dunstabzugs- oder Lüftungsanlagen. Verbrauchertipps » 11 Kaminkehrermeister Uwe Ott, Gerd Dilsch und Stefan Bußler von der LuK sowie Kaminkehrermeister Michael Seel wünschen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und viel Glück im neuen Jahr!!! Die Trinkwasserhärte im Versorgungsgebiet Die LuK sorgt gemeinsam mit dem Wasserzweckverband zur Wasserversorgung der Ahornberger Gruppe für Trinkwasser bester Güte in Helmbrechts und Umgebung. Erst vor Kurzem fand die letzte Trinkwasseruntersuchung statt: Demnach ist das Trinkwasser in den Versorgungsgebieten gemäß § 9 des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes im Härtebereich weich bis mittel einzustufen. Der Calciumcarbonat-Gehalt bewegt sich zwischen 0,6 und 1,6 mmol/Liter. Für die Trinkwasseraufbereitung werden gemäß § 16 der aktuellen Trinkwasserverordnung die zugelassenen Aufbereitungsstoffe Calciumcarbonat und halbgebrannten Dolomit verwendet. Außerdem wird das Wasser teilweise nach einem zugelassenen Verfahren mit UV-Strahlen bestrahlt. BHKW-Besitzer aufgepasst! An die Rückerstattung der Erdgassteuer denken Das Hauptzollamt erstattet die Erdgassteuer von 0,55 Cent pro Kilowattstunde ganz oder teilweise zurück – und zwar für die gesamte vom Blockheizkraftwerk verbrauchte Erdgasmenge. Die Voraussetzung dafür ist, dass der Jahresnutzungsgrad des BHKWs mehr als 70 Prozent beträgt, was im Regelfall zutrifft. Nähere Informationen und Antragsformulare sind unter www.zoll.de unter dem Menüpunkt „Formulare und Merkblät- ter“ zu finden. Es handelt sich um die Formulare 1132 (vollständige Steuerentlastung gemäß § 53a Energiesteuergesetz) beziehungsweise 1134 (teilweise Steuerentlastung gemäß § 53b Energiesteuergesetz). Rückfragen hierzu beantwortet oftmals auch der jeweilige Anlagenhersteller. Achtung: Die Frist für den Antrag auf Rückerstattung bis zum 31.12.2018 für das Jahr 2017 muss unbedingt eingehalten werden, sonst verfällt der Anspruch! ANFORDERUNG VON INFOS Bitte ankreuzen: Ich bin an einem Gas-Netzanschluss interessiert. Ich möchte meine Heizungsanlage auf Erdgas umstellen und mir den Förderbonus sichern. Ich interessiere mich für ein Erdgas-Blockheizkraftwerk bzw. ein Erdgas-Brennstoffzellen-Heizgerät. B itte vereinbaren Sie mit mir einen Beratungstermin. Ich interessiere mich für LuKStrom / LuKGas. Ich interessiere mich für „Helfern helfen“ mit LuK FIRESTROM. Bitte übersenden Sie mir Unterlagen über komDSL in Helmbrechts. Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten bei der LuK, deren Tochtergesellschaften oder von der LuK beauftragten Subunternehmen gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Meine Daten werden von den genannten Unternehmen benutzt, um mit mir in Kontakt zu treten und mir dadurch die von mir erbetenen Informationen auf dem von mir gewählten Wege zukommen zu lassen. Im Übrigen habe ich die Bestimmungen der o. a. Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen. Der weiteren Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit gegenüber der LuK widersprechen. Darüber hinaus werden meine Daten für andere Zwecke ohne meine besondere Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben. Ergänzend verweisen wir auf die Datenschutzhinweise auf unserer Homepage www.luk-helmbrechts.de

[close]

p. 12

©Co-Design - stock.adobe.com 12 » Kinderecke & Co Warum bringt der Kaminkehrer Glück? Diesen Brauch gibt es schon seit vielen hundert Jahren Kaminkehrer haben es nicht immer leicht. Erst müssen sie hoch hinauf auf Dächer klettern, um die Schornsteine zu reinigen, und wenn sie wieder festen Boden unter den Füßen haben, will jeder kurz ihre Jacke berühren. Du fragst dich, warum das so ist? Weil Schornsteinfeger angeblich Glück bringen sollen. Doch woher stammt dieser Glaube? Alte Dokumente lassen darauf schließen, dass es den Beruf des Schornsteinfegers schon im Mittelalter gab. Und das ist auch kein Wunder, denn diese Arbeit war damals wie heute be- sonders wichtig. Früher waren Schornsteinfeger zwei Mal die Häuser meist mit Stroh im Jahr zum Kehren kam. bedeckt und wurden Haben sich die Bewohner die Schornsteine nicht nicht daran gehalten und regelmäßig gereinigt, es kam zu einem Brand, stieg das Risiko, dass der mussten mehrere Gold- Ruß in den Öfen und Ka- stücke als Strafe gezahlt minen zu brennen anfing, werden. und das Strohdach dann gleich mit. Durch das regelmäßige Rei- Wenn ihr jetzt das nächste nigen bewahrte der Schornstein- Mal einen Kamin- feger die Menschen also vor groß- kehrer seht, wisst ihr er Gefahr, was ihn auch heute noch genau, dass er einen zum Glücksbringer macht. sehr wichtigen Beruf hat und sich bestimmt Übrigens: Im Mittelal- freut, dass ihr so ter war es Pflicht, dass der ©Robert Kneschke - stock.adobe.com gut informiert seid. ©tomertu - stock.adobe.com ©Andreas Berheide - stock.adobe.com Wo ist der Weihnachtsmann versteckt? Am LuK-Weihnachtsgewinnspiel teilnehmen und tolle Preise gewinnen Das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Deshalb hat sich in der aktuellen Ausgabe von „Zeit für Energie“ ein kleiner Weihnachtsmann versteckt. Alternativ können Sie die Karte auch persönlich in der Münchberger Str. 65, 95233 Helmbrechts, abgeben oder einwerfen. Haben Sie ihn entdeckt? Dann notieren Sie schnell die richtige Seite auf der Teilnehmerkarte und schicken den vollständig ausgefüllten Coupon an die Licht- und Kraftwerke Helmbrechts. Bitte die Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihrer Telefonnummer nicht vergessen! Einsendeschluss ist der 31.01.2019. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Suchen und ein frohe Weihnachtszeit! » Und das gibt es zu gewinnen: 1 LuK-Energiegutschein im Wert von 100 Euro » 2 LuK-Energiegutscheine im Wert von jeweils 50 Euro » 2 x 2 Eintrittskarten für „Helmbrechtser Herbstkultur“ » 5 Tageskarten für jeweils 2 Personen für das Hallenbad Aquawell einschließlich Eintritt in die Salzkabine Adresse: Vor- und Nachname Straße / Hausnummer PLZ / Ort Bitte informieren Sie mich unter der Telefonnummer Datum / Unterschrift Lösung Weihnachtsgewinnspiel Seite Porto zahlt die LuK Helmbrechts GmbH Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH Münchberger Straße 65 95233 Helmbrechts Impressum Herausgeber: Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH Münchberger Straße 65 95233 Helmbrechts Redaktion: Gerd Dilsch (v.i.S.d.P.) Redaktionelle Betreuung: Fröhlich PR GmbH, Bayreuth Layout, Gestaltung und Satz: Häusler & Bolay Marketing GmbH, Bayreuth Druck: Schmidt & Buchta GmbH & Co. KG, Fliegerweg 7, 95233 Helmbrechts Verteilung: HCS Medienwerk GmbH, Marienstr. 14, 95028 Hof; Verteil Service Oberfranken GmbH, Theodor-SchmidtStraße 17, 95448 Bayreuth; prospega GmbH, Erhardstr. 24, 97688 Bad Kissingen; Linus Wittich Medien KG, Peter-HenleinStraße 1, 91301 Forchheim; Nordbayerischer Kurier, Zeitungsverlag GmbH, Theodor-Schmidt-Straße 17, 95448 Bayreuth; Medienkraft Verstärker GmbH, Gutenbergstraße 1, 96050 Bamberg Fotos: LuK, Werner Bußler, Helmut Engel, Diehl Metering GmbH, TZ Fichtelgebirge/A.Hub, TZ Fichtelgebirge/Fotoclub Arzberg, stock-adobe.com Nächste Ausgabe: voraussichtlich Frühjahr 2019 Irrtum oder Druckfehler vorbehalten

[close]

Comments

no comments yet