CLUB MAGAZIN CM 121

 

Embed or link this publication

Description

CLUB MAGAZIN CM 121

Popular Pages


p. 1

Oktober 2018 – Nr. 121 TVP CLUB-MAGAZIN AUS UNSEREM VEREINSLEBEN • Cricket-Herren siegen bei 12 von 14 Spielen • Nummer 1 in Ludwigsburg – Fußballjugend • Handball: Frauen 1 spielen in der Württembergliga • Erfolgreicher Tanzabend der Linedance-Gruppe • Aufstieg in die Verbandsliga – Tennis Damen 30 • Turner beim Weihnachtsmarkt • Vorschau: Fasching in der Bürgerhalle, 02.03.2019 • und mehr … www.tvpflugfelden.de

[close]

p. 2



[close]

p. 3

VORWORT Liebe Leserinnen und Leser des CLUB MAGAZINs, heute halten Sie eine Fassung des neu aufgelegten CLUB MAGAZINs in den Händen – so wie wir es in der letzten Ausgabe angekündigt hatten. Gemeinsam mit der Agentur Himbeerrot aus Ludwigsburg haben wir das Layout überarbeitet und auch den Druck umgestellt, so dass Sie künftig eine farbige Ausgabe von der ersten bis zur letzten Seite mit interessanten Berichten und vor allem auch schönen Bildern genießen können. Dass das CLUB MAGAZIN weiter erscheinen kann, verdanken wir dem großen Engagement von Angelika Hensel (Pressereferentin) und Iris Schmid von der Geschäftsstelle sowie den treuen Anzeigenkunden, die uns durch die Werbeanzeigen die nötige finanzielle Unterstützung gewähren. Ihnen allen ein herzliches Dankeschön! Doch bekanntermaßen ist aller Anfang auch schwer – über Anregungen und Ideen zur weiteren Entwicklung des CLUB MAGAZINs freuen wir uns daher sehr. Schreiben Sie eine Nachricht an clubmagazin@tvpflugfelden.de. Falls Sie in den letzten Wochen am sogenannten „Wäldchen“ – städtischer Baumbestand östlich der Tennisplätze entlang des Kleinen Feldle bis zur Ecke Herrschaftsweg – vor- beigekommen sind, werden Sie sich gefragt haben, warum nach so vielen Jahren des unberührten Daseins nun auf einmal ein paar (wenige) Bäume gefällt bzw. gestutzt wurden. Ende Juli fand ein Treffen von Vereinsvertretern und Anwohnern gemeinsam mit der Stadt- verwaltung statt. Dabei wurde erörtert, wie sich dieses Fleckchen Natur ökologisch sinnvoll auch für die Pflugfelder Bürgerinnen und Bürger sowie u.a. auch für den Sport nutzen lässt. Erste Ideen wurden ausgetauscht, z.B. als Ort der Begegnung mit Sitzbänken oder auch als Ausgangs- oder Endpunkt für Lauftreffs und Outdoor-Sportmöglichkeiten. Inhalt Allgemein Seite 1–5 Sie haben auch Ideen und Anregungen? Abteilungen Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@tvpflugfelden.de. Übrigens – der Rückschnitt bzw. das Fällen war aus Gründen Cricket Fußball 7 9–11 der Verkehrssicherheit notwendig. Handball 13–17 Und was es sportlich noch alles zu berichten gibt, erfahren Sie nun auf den folgenden Seiten in der jeweiligen Rubrik der Abteilungen des TVP. Tanzen Tennis Turnen Termine + Veranstaltungen 19–23 25–27 29–33 35 1

[close]

p. 4

2

[close]

p. 5

Darüber hinaus wollen wir es natürlich weiterhin so handhaben, dass auch Nachrichten, Hinweise auf Veranstaltungen sowie Ankündigungen der anderen Pflugfelder Vereine im CLUB MAGAZIN erscheinen. Und jetzt wünsche ich viel Spaß bei der Lektüre! Es grüßt Sie herzlichst Ihr Martin Müller Der TVP gratuliert zum Geburtstag Walther, Michael Parkhurst, Sabine Schad, Petra Isert, Roswitha Denia, Reinhard Ruland, Michael Hampp, Eva Fiesel, Gert Matt, Gisela Duderstädt, Heidi Beck, Klaus-Peter Ambacher, Günter Haffner, Maria Kollmar, Olga Lehmann, Brigitte Liedtke, Dr. Dieter 60 Jahre 60 Jahre 60 Jahre 60 Jahre 65 Jahre 65 Jahre 70 Jahre 70 Jahre 70 Jahre 75 Jahre 75 Jahre 80 Jahre 80 Jahre 80 Jahre 80 Jahre 81 Jahre Schöck, Doris Hohbach, Erich Pfitzinger, Herbert Kuhn, Dieter Klinke, Hannelore Köhler, Ursula Stanjeck, Irene Möhrle, Hermann Hampp, Hans Schöck, Paul Marks, Kuno Weißhaupt, Thea Oehler, Gretel Weingärtner, Michael Knodel, Willy 81 Jahre 82 Jahre 82 Jahre 82 Jahre 83 Jahre 83 Jahre 84 Jahre 84 Jahre 86 Jahre 86 Jahre 86 Jahre 87 Jahre 88 Jahre 89 Jahre 91 Jahre Unser neuer FSJ-ler stellt sich vor: Luca Knauer absolviert seit dem 15. August 2018 ein Freiwilliges Soziales Jahr „Schule und Verein“ beim TV Pflugfelden und der Grundschule Pflugfelden. 70% seiner Arbeitszeit wird er in der Grundschule absolvieren, die restlichen 30% steht er den verschiedenen Abteilungen des TVPs zur Verfügung. Hier möchte er sich kurz vorstellen: Mein Name ist Luca Knauer, ich bin 19 Jahre alt und habe im Juni mein Abitur am Helene Lange Gymnasium in Markgröningen erfolgreich bestanden. Meine Hobbys sind Sport, wie Fußball, Tennis, Skifahren und Fitness. Gerne spiele ich auch Basketball und bin für jede Fun-Sportart zu haben. Seit meiner frühesten Kindheit nutze ich das Sportangebot des TV-Pflugfelden. Ich habe mit Kinderturnen und Mini-Handball angefangen. Dann wechselte ich in die Fußball- und Tennisabteilung des TVP. Ich habe alle Jugendmannschaften in der Fußballabteilung durchlaufen und bin jetzt bei den Herren 1. 3

[close]

p. 6

4

[close]

p. 7

Auf meine berufliche Zukunft nach dem Abitur habe ich mich noch nicht festgelegt. Mein Wunsch war es schon immer „irgendwas“ mit Sport zu machen. Zum jetzigen Zeitpunkt spiele ich mit dem Gedanken Lehramt zu studieren, mit der Fächerkombination Sport und Mathe. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, ein FSJ im Bereich Sport zu machen. Die Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen im Sportverein sowie im Schulalltag durch die Kooperation mit der Grundschule Pflugfelden, sollen mich in meiner Entscheidung für eine passende Berufswahl unterstützen. Außerdem ist es mir ein großes Anliegen, Kindern die Freude am Vereinssport zu vermitteln. Ich finde, er gehört einfach zum Leben dazu, ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und der nötige Ausgleich zum Schulalltag. Ich freue mich, dass ich mein FSJ bei meinem Heimatverein machen kann. Viele Leute, mit denen ich zusammenarbeiten werde, kenne ich schon seit langer Zeit. Deshalb bin ich auch überzeugt davon, dass wir viel Spaß und eine gute Zusammenarbeit haben werden. Ich freue mich auf ein spannendes Jahr mit vielen interessanten Einblicken. Euer FSJ-ler Luca Knauer Jugendausflug nach Tripsdrill Ein großes Anliegen der Jugendlichen im Verein war ein abteilungsübergreifender Ausflug. Dieser fand am 07. Juli 2018 statt, geleitet und federführend geplant von Johanna Graf und Falk Bayer. Der Ausflug in den Erlebnispark Tripsdrill war ein voller Erfolg. Es haben 40 Kinder und Jugendliche teilgenommen, welche sehr viel Spaß hatten. Es gab nur positive Rückmeldungen und es wurde mehrmals der Wunsch geäußert, dass es nächstes Jahr wieder so einen Ausflug geben soll. Also wenn alles gut läuft, wird es ja vielleicht zur Tradition einen jährlichen Ausflug für Kinder und Jugendliche aller Abteilungen zu veranstalten. Es waren außerdem zwei Mütter als Begleitpersonen dabei Michaela Graf und Silvia Bayer. Weitere Projekte des Jugendausschusses sind in der Planung. Veronika Raff für den Jugendausschuss 5

[close]

p. 8

6

[close]

p. 9

CRICKET Saisons Ende 2018 mit vielen sportlichen Aspekten Herren Die Herrenmannschaft beendet mit 12 gewonnen Spielen von insgesamt 14. Mit diesem tollen Ergebnis erreichten sie den zweiten Platz in der Regionalliga in Baden-Württemberg. „Wir haben sehr gute sportliche Leistung erbracht“, sagt der Abteilungsleiter und Kapitän der Herrenmannschaft Ruwantha de Silva. Damen Bei der Damenmannschaft waren die Highlights der Saison das Hallenturnier am Tegernsee und das Turnier in Wien. Sie belegten den zweiten Platz, worüber wir sehr stolz sind. Die Kapitänin der Damenmannschaft, Karthika, spielt mittlerweile in der deutschen Nationalmannschaft! Innerhalb kürzester Zeit wurde sie eine gesetzte Spielerin in der Mannschaft und reiste diesen Sommer mit der Nationalmannschaft nach England. Cassandra und Ojashree aus der Damenmannschaft spielten für die U23 Teams in Deutschland. „Sie entwickelten sich von Tag zu Tag, nach jedem Training und sie bringen eine große Motivation mit“, sagte der TVP Trainer Lakmal. Vielen Dank an alle, die an unseren Veranstaltungen teilgenommen und uns motiviert haben! Ruwantha de Silva 7

[close]

p. 10

8

[close]

p. 11

FUSSBALL 1. Mannschaft Rückblick Saison 2017/2018 Die vergangene Saison war bei der 1. Mannschaft eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen. Aufgrund der sehr ausgeglichenen Landesliga Staffel 1 war in dieser Spielzeit zwischen Platz 3 und Abstieg alles möglich. Nach der Vorrunde belegte man einen guten 9. Platz mit 21 Punkten und 24:17 Toren. Dies bedeutete zu diesem Zeitpunkt 4 Punkte auf Platz 3, aber auch nur 4 Punkte auf den Relegationsplatz. Nach dem 26. Spieltag fand man sich erstmals auf einem direkten Abstiegsplatz wieder und man trennte sich aufgrund des Abwärtstrends vom Trainer Markus Fendyk. Wir möchten uns an dieser Stelle für die Zusammenarbeit bedanken und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Station in Grünbühl. Otto (Johannes Rossbacher) übernahm für die letzten Spiele das Ruder und wir konnten noch den Relegationsplatz sichern. Somit ging es nach Ingersheim und dort trafen wir auf den SV Wachbach. Nachdem der TVP in der ersten Halbzeit unterlegen war, hatte Wachbach in der 2. Halbzeit konditionelle Defizite, so dass wir mit 2:1 als Sieger vom Platz gingen und somit weiterhin in der Landesliga vertreten sind. Großes Kompliment an die Fans des SV Wachbach, die gefühlt, das halbe Dorf mobilisiert haben und mit Pauken und Trompeten für Stimmung sorgten! Ausblick Saison 2018/2019 Alle Beteiligten wünschen sich für diese Saison eine etwas entspanntere Saison als die letzte. Das Saisonziel für einen Verein wie den TV Pflugfelden kann nur heißen, frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern. Aufgrund einiger Neuzugänge verfügt unser neues Trainer­gespann Chris Hofberger und Frank Mangold über einen breiten Kader und hat somit die Qual der Wahl, was die Konkurrenzsitua­ tion für die neue Saison sicherlich fördert. 9

[close]

p. 12

Neuzugänge: Von links: Antonios Chatzis, Emre Kap (beide eigene Jugend), Bubacarr Saho (2. Mannschaft), Marcel Strobel, Rui Carvalho, Steffen Maaß (alle 07 Ludwigsburg), Besim Vergilli (FV Ingersheim), Enes Kalan (TSV Grünbühl), Trainer Chris Hofberger, Frank Mangold Es fehlen: Flamur Gervella (TSG Backnang), Max Ivancic (TSC Kornwestheim), Luca Knauer, Andre Siriani (beide eigene Jugend) 2. Mannschaft Rückblick Saison 2017/2018 Eine überaus erfolgreiche Saison bestritt unsere „Zweite“ in der Kreisliga B und belohnte sich mit dem 3. Platz punktgleich mit dem FSV Oßweil, aufgrund des schlechteren Torverhältnisses. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass einige Mannschaften aus dem Unterhaus der Tabelle nicht gegen uns angetreten sind und somit die Spiele „nur“ mit 3:0 für uns gewertet wurden. Gegen diese Gegner konnte der FSV Oßweil sein Torverhältnis aufpolieren und erreichte dadurch den Relegationsplatz. Dieser Modus ist unserer Meinung nach kritisch zu hinterfragen, da es in den unteren Klassen immer wieder zu Spielabsagen von der einen oder anderen Mannschaft kommt. Wir möchten die 2. Mannschaft für ihren 3. Platz beglückwünschen und uns bei unserem Trainerteam Johnson und Sascha Klumpp für die tolle Arbeit bedanken, leider stehen beide für die neue Saison nicht mehr zur Verfügung. Ausblick Saison 2018/2019 Mit Marvin „Tuck“ konnte ein guter alter Bekannter für die neue Saison als Trainer für die 2. Mannschaft gewonnen werden. Aufgrund seiner Tätigkeit als Co-Trainer unter George Carter und seiner Trainererfahrung im Jungendbereich, setzen wir hier große Hoffnung in ihn und sein Team. Eine 2. Mannschaft in der Kreisliga als Unterbau würde uns vieles erleichtern. Wir möchten das Team ja nicht zu sehr unter Druck setzen aber ein Aufstieg wäre schon schön! ;-) 10

[close]

p. 13

Jugendbereich Wir sind die Nummer Eins in Ludwigsburg! Wir dürfen stolz behaupten, dass wir inzwischen unsere Position als erfolgreichste Jugend in der Stadt Ludwigsburg behauptet haben und auch innerhalb des Bezirks eine nicht unerhebliche Rolle spielen. Die A-Jugend hat das Abenteuer Verbandsstaffel angenommen und sich frühzeitig den Klassenerhalt gesichert und mit einem hervorragenden Platz 6 abgeschlossen. Mit der B-, C- und D-Jungend sind auch in dieser Saison drei Mannschaften in der Bezirksliga vertreten. Der TV Pflugfelden ist zwischenzeitlich einer der wenigen Vereine, der als eigenständiger Verein alle Jungendmannschaften besetzt hat und teilweise sogar mit zwei Mannschaften pro Jugend in die neue Saison startet. Hier gilt ein ganz besonderes Dankeschön neben den engagierten Trainern unserem Jugendleiter Jürgen Velte, der den Laden zusammenhält und jede Saison aufs Neue schlagkräftige Mannschaften ins Rennen schickt. Sven Pechwitz 11

[close]

p. 14

12

[close]

p. 15

HANDBALL FRAUEN 1 Frauen 1 spielen jetzt in der Württembergliga! Nach einem spannenden Herzschlagfinale konnten sich die Frauen 1 gegen den Bundesliganachwuchs der NSU Neckarsulm durchsetzen und den verdienten direkten Aufstieg in die Württembergliga feiern. Nachdem Sonja Schober und Anja Hasert weiter das Team führen ist auch der Kader fast vollständig zusammengeblieben. Lediglich Lisa Bolz, die ihr Studium in der Barockstadt beendet hat, kehrt in ihre badische Heimat zurück. Neu dazugekommen ist mit Nadja Krüger eine torgefährliche Linkshänderin, die bisher in Ditzingen auf Torejagd gegangen ist. Ansonsten kann man auf das leistungsstarke Team der letzten Runde zurückgreifen. Abwarten muss man lediglich wie die Genesung von Corinna Stöckle weiter verläuft, die sich in der letzten Runde verletzte. Nach derzeitigem Stand hoffen die Verantwortlichen Cori in der Rückrunde wieder auf dem Spielfeld wirbeln zu sehen. Die Gegner der kommenden Runde sind schwer einzuschätzen. Mit Schwaikheim und Schmiden sind sicher die beiden Topvereine der vergangenen Runde wieder an der Spitze zu vermuten. Aus dem Unterland bekommt man es mit Nordheim, Kochertürn und dem Mitaufsteiger Neckarsulm II zu tun. Außerdem mit dabei sind Remshalden, Ober-Unterhausen, Hohenacker, H2KU Herrenberg II, Pfullingen und die SG Leonberg. Wir wünschen dem Team eine erfolgreiche, vor allem aber verletzungsfreie Saison und freuen uns auf die Unter­ stützung durch zahlreiche Zuschauer bei den Spielen. Olaf Iglesias FRAUEN 2 Mit kleinem Kader in die neue Landesliga-Saison Die letzte Saison ist noch keine drei Monate her und schon starten die Frauen 2 der HB Ludwigsburg wieder in der Vorbereitung für die Hallenrunde 2018/2019. Zunächst ein kurzer Rückblick: Die zweite Saison in Folge konnte die Bezirksmeisterschaft nach Ludwigsburg geholt werden. Der dieses Jahr sogar mit dem Aufstieg in die Landesliga belohnt wurde. Mit dem besten Angriff und der zweitbesten Abwehr der Liga patze man nur einmal gegen den direkten Konkurrenten um den Aufstieg. Die HSG Strohgäu und konnte mit 42:2 Punkten erfolgreich die Saison beenden. Leider musste man sich zum Saisonende gleich von fünf langjährigen Mitspielerinnen verabschieden, alle beendeten ihre erfolgreiche Handballkarriere. In der neuen Saison hoffen die übriggebliebenen Füchse nun auf 13

[close]

Comments

no comments yet