Wegweiser 09-2018

 

Embed or link this publication

Description

Pfarrbereich Braunsbedra, Wegweiser September 2018

Popular Pages


p. 1



[close]

p. 2



[close]

p. 3

1 Nr: September 178 2018 Konzerte Ferientage Kirchengemeindeverband Braunsbedra Kirchspiel Roßbach - Gröst Kirchengemeinde Frankleben

[close]

p. 4

2 Hallo Gefährden wir Gottes Werk? Die Sommerferien sind zu Ende. Für Kinder und Urlauber optimales Wetter, Badewetter. Das Eis schmeckt lecker, man kann bis spät in die Nacht draußen sitzen und in einen sternenklaren Himmel schauen. Die Mondfinsternis war spektakulär und der Mars war der Erde so nah wie lange nicht. Sternschnuppen sind sehr gut sichtbar und man kann Wünsche in den Himmel schicken. Für Gärtner und Bauern wird die Ernte zum Problem. Vielen Menschen und den Tieren schadet die Hitze, die Trockenheit, die Dürre. Jeder kennt die Sorgen und Nöte, die dieser Sommer mit sich bringt. Grüne Wiesen und Weiden gibt es kaum, Futter für die Tiere wird Mangelware, von Bränden auf Feldern und in Wäldern hört man immer öfter, Fische sterben in Gewässern und noch viele weitere negative Folgen hat dieser Sommer. Ist es ein Warnsignal an die Menschen? Leben wir zu egoistisch und missachten die Grenzen der Erde, der Umwelt, der Natur? Gott hat für die Landtiere und für uns Menschen zuerst die Grundlagen, die zum Leben notwendig sind, geschaffen. Mir wird dies auch beim Lesen der Schöpfungsgeschichte bewusst. Denn Gott hat am 1. Tag Himmel und Erde geschaffen, am 2. Tag das Himmelszelt, die Wolken und das Wasser. Am 3. Tag hat er Land, Meer und Pflanzen geschaffen, am 4. Tag Sonne, Mond und Sterne. Am 5. Tag schuf er die Meerestiere und die Vögel. Und am 6. Tag hat er erst die Landtiere und den Menschen geschaffen. Am 7. Tag ruhte Gott und schaute auf sein Werk. Erhalten wir Gottes Werk! Lasst uns bewusster leben und unseren Kindern und Enkeln ein Vorbild sein, indem wir uns z.B. für den Klimaschutz und den verantwortungsvollen Umgang mit den Schätzen der Erde und ihren Ressourcen wie das Wasser einsetzen. Da kann sich jede/r informieren, umdenken und ausprobieren, was möglich ist, damit wir hier gut weiterleben können. Denn die Erde könnte auch ohne uns existieren, sie braucht uns Menschen nicht. Doch wir brauchen die Erde zum Leben. Darum lasst uns den Wunsch zum Himmel schicken nach guten Ideen und dem Willen, unsere Erde zu erhalten. Ihre Karin Jakubowski und Anke Thürer

[close]

p. 5

Termine 3 Dienstag, 28. August 2018 14:30 Uhr Frauenhilfe im Bungalow in Leiha Sonntag, 2. September 2018 19:30 Uhr Oase-Kreis in Roßbach Leipziger Str. 34 Montag, 3. September 2018 14:30 Uhr Offener Gesprächskreis im GH Gröst Mittwoch, 5. September 2018 14:30 Uhr Gemeindenachmittag im GH Großkayna 15:00 Uhr Frauengesprächskreis im Pfarrhaus Bedra Donnerstag, 6. September 2018 15:00 Uhr Frauenhilfe im GH Frankleben Freitag, 7. September 2018 19:00 Uhr Frauengesprächskreis im Bungalow Leiha Montag, 10. September 2018 14:30 Uhr Seniorenkreis im GH Roßbach Dienstag, 25. September 2018 14:30 Uhr Frauenhilfe im Bungalow in Leiha Sonntag, 30. September 2018 15:00 Uhr Bibelstunde im GH Frankleben montags, 16:00 Uhr Nachmittag für Kinder im GH Gröst (Spielen, Singen, Basteln mit Frau Rüb und Frau Rausch) montags, 19:30 Uhr Bastelkreis im GH Gröst mit Frau Rüb montags, 19:30 Uhr Vereinigte Chöre Braunsbedra und Mücheln im Pfarrhaus Braunsbedra dienstags, 14:30 Uhr „Schwatzkreis“ im Pfarrhaus Braunsbedra Die Junge Gemeinde trifft sich wieder im Pfarrhaus in Braunsbedra. Termine bitte erfragen bei Roswitha Meisgeier Tel. 0152 27151875. (Bitte teilen Sie die Termine bis zum 1. des Vormonats dem Gemeindebüro mit, am besten per E-Mail.)

[close]

p. 6

4 Rückblick Danket dem Herrn, denn er ist freundlich Liebe Leserinnen und Leser, an dieser Stelle möchte ich mich noch einmal herzlich bei allen bedanken, die meiner Familie und mir einen so herzlichen und angenehmen Abschied aus dem Pfarrbereich Braunsbedra und dieser Region bereitet haben. In zahlreichen Kartengrüßen, tollen Blumensträußen und freundlichen Präsenten wurde uns Lebewohl gesagt. Das hat uns sehr, sehr gut getan. Leben Sie ebenfalls wohl und bleiben Sie behütet. Alles Gute von Benjamin Neubert. PS.: Ein Grundstein für unseren künftigen Weinkeller ist schon einmal gelegt. Verabschiedungs- & EinführungsGottesdienste Am Sonntag, dem 30. Juni wurde Pfarrer Neubert in der St. Heinrich Kirche Roßbach nach 5 Jahren im Geiseltal feierlich verabschiedet. Nach dem musikalischen Gottesdienst gab es noch für jeden die Möglichkeit, bei einem Glas Sekt Glückwünsche und Erinnerungen auszutauschen. In Frankleben konnte man sich am 8. Juli in einem weiteren Gottesdienst von Pfarrer Neubert verabschieden. Am Sonntag, dem 12. August wurde Pfarrer Neubert in einem Festgottesdienst in seiner neuen Gemeinde Stadtroda begrüßt und offiziell in seine Pfarrstelle eingeführt. Möge er mit seiner Familie wieder gut in seiner Heimat ankommen. N. Lehker

[close]

p. 7

Rückblick 5 Kiliansfest am 8. Juli in Gröst Ein wunderbar sonniger Sonntag, und die St. Kilianskirche in Gröst hatte ihre Türen geöffnet. Viele Gäste kamen in erwartungsvoller, froher Verfassung. Der Nachmittag begann mit der Andacht von Pfarrer Benjamin Neubert. Es war seine letzte Amtshandlung in unserem Dorf vor seinem Amtswechsel, und in seiner Predigt bedankte er sich bei der Kirchgemeinde, dem Gemeindekirchenrat und dem Förderverein der St. Kilianskirche für die gute Zusammenarbeit. Erfreut lauschten wir der reparierten und erst vor einer Woche spektakulär neu aufgehängten Glocke, deren Klang die Andacht umrahmte. Rasch wurde nach der Andacht die Kaffeetafel im Gang der Kirche aufgebaut. Die Mitglieder des Fördervereins hatten alle Hände voll zu tun, denn die Zahl der Gäste überstieg alle Erwartungen. Nur gut, dass genug Kuchen von den Gröster Frauen gebracht worden war. So konnten sich alle an den leckeren Süßigkeiten laben. Reges Interesse gab es auch an den Führungen hoch zur Glocke und an der Kilians-Lotterie. Um 16 Uhr begann der Chor des Müchelner Kultur- und Heimatvereins unter Leitung von Bernhard Franke mit seinem Konzert. Sie erfreuten die Gäste mit vielen romantischen, gefühlvollen Liedern, die die Gemüter der Zuhörer sanft streichelten. Für diesen gelungenen Nachmittag möchte ich allen Organisatoren, Helfern und Interpreten danken. Durch sie wurden viele Menschen an diesem Sonntag froh gemacht. Dorothea Rüb

[close]

p. 8

6 Kinderkirche Die Löwen waren los, zu den Ferienerlebnistagen in der ersten Juliwoche, denn wir tauchten ein in die Geschichte von Daniel in der Löwengrube. Ein Text aus dem Alten Testament, der es in sich hat. Verfolgung, Verschleppung, Aufstieg und Karriere am Königshof, Neider, Verrat und schließlich das bittere Ende als Löwenschmaus. Das dachten zumindest die neidischen Berater am Königshof. Doch es kann anders. Daniel blieb bewahrt. Die Löwen taten ihm nichts. Unversehrt kam er aus der Höhle der Löwen wieder heraus. Aber wie das? Sein Glaube half ihm. Sein unerschütterlicher Glaube an seinen Gott. Der bewahrte ihn. Genug Stoff um daraus eine Geschichte nachzuspielen. Unter Anleitung von Marco Geßner vom offenen Kanal in Merseburg entstand ein Film mit Youtube- und Fotoelementen sowie einzelnen Schiebefilm-Szenen. Drei Tage lang wurden Requisiten gebastelt und bereitgestellt, Szenen gefilmt, Fotos geschossen und Texte eingesprochen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Am 21. Oktober zum Gottesdient hoch F werden wir den Film „Daniel in der Löwengrube“ zeigen. Seid gespannt. Gemeindepädagogin R. Meisgeier

[close]

p. 9

Kinderkirche 7 Neu im Pfarrhaus für die Arbeit mit Kindern und Familien Rund zweitausend Kappla Steine gehören seit Juni zum Inventar der KinderKirche. Zwei große Kisten voller identischer Bausteine, die sich je nach Fantasie der Kinder in Tiere, Autos, Häuser, ganze Städte oder riesige Türme verwandeln. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, außer man greift in die Kiste und holt den letzten Stein heraus. Schon alle verbaut? Das hörte ich öfter, als die Steine zu den Ferienerlebnistagen im Sommer das erste Mal zum Einsatz kamen. Zum Glück gibt es noch in Mücheln zwei gleiche Kisten, die bei Bedarf nach Braunsbedra geholt werden können. Finanziert wurde die Anschaffung der Bausteine zu gleichen Teilen vom Regionalfond und der Gemeinde Braunsbedra. Vielen Dank für diese Investition, die Kinder sind mit Begeisterung beim Bauen dabei. Gemeindepädagogin R. Meisgeier

[close]

p. 10

8 Kinderkirche FamilienGottesdienst zum Schulstart „Ich bin sicher in Gottes Hand „ am Sonntag, den 2. September 14:30 Uhr im Garten am Gemeindehaus in Roßbach (Zeuchfelder Weg 2) familienfreundlicher Gottesdienst im Zelt, danach Kaffee, Kakao und Kuchen und anschließendem BibelAufgabenparcours für Klein und Groß Kinderkirche für Kinder der 1. - 4. Klasse, dienstags von 16:00 – 17:00 Uhr im Gemeindehaus Roßbach 4.; 18. & 25. September Kontakt: Gemeindepädagogin R. Meisgeier Tel. 0152 27151875 Neue Impulse für Krippenspiele Krippenspielwerkstatt Montag, 10. September 18:00 – 21:00 Uhr in der St. Viti Kirche Merseburg Anmeldung bis 9.9.18 bei Monika Groß Tel. 03241 8269841 mail: monika.gross@kirchenkreis-merseburg.de

[close]

p. 11

Kinderkirche 9 Gottesdienst hoch F, der familienfreundliche Gottesdienst am Sonntag, den 23. September, 10:30 Uhr im Pfarrhaus Braunsbedra zum Abschluss der Lego® Bibel Tage 2018 Lego® Bibel Tage 2018 22.9. bis 23.9. im Pfarrhaus in Braunsbedra Freunde treffen, im Gelände spielen, Spaß haben, im Nachtcafé verweilen und natürlich mit einer Unmenge von Lego® Steinen die tollsten Dinge bauen und Welten entstehen lassen. Los geht’s am 22.9., ab 10 Uhr im Pfarrhaus in Bedra. Am 23.9., 10.30 Uhr sind alle Eltern, Geschwister, Großeltern und die Gemeinde ganz herzlich zum Familiengottesdienst, mit Präsentation der gebauten Kunstwerke, eingeladen. Alle weiteren Informationen und Anmeldung bei: Gemeindepädagogin R. Meisgeier Tel.: 0152 27151875 Monatsspruch September Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende. Prediger 311 (L)

[close]

p. 12

10 Gottesdienste Datum 2. September 14. Sonnt. n. Trinitatis 9. September 15. Sonnt. n. Trinitatis KGV Braunsbedra KG 10:00 U 14:00 Uhr Gottesdienst hoch F - der familienfr 10:30 Uhr Bedra (GH) 15:00 Uhr Krumpa (K) Meditation 16. September 16. Sonnt. n. Trinitatis 10:00 U 23. September 17. Sonnt. n. Trinitatis 09:00 Uhr Großkayna (GH) 10:30 Uhr Bedra (GH) Gottesdienst hoch F - der familienfreundliche Gottesdienst 14:00 Uhr Krumpa (K) Liebe Gemeindeglieder, während der Vakanzzeit ist leider nicht möglich, Gottesdienste in Wir danken für Ihr Verständnis. Ihre Gemeindekirchenräte Abkürzungen: GH = Gemeindehaus; K = Kirche; WK = Winterkirche; G

[close]

p. 13

Gottesdienste 11 G Frankleben KSP Roßbach - Gröst Uhr Frankleben (K) r Roßbach (Pfarrgarten) reundliche Gottesdienst zum Schuljahresbeginn Kollektenzweck EKM Schulwerk 14:30 Uhr Lunstädt (K) 14:30 Uhr Gröst (K) 14:00 Uhr Branderoda (K) Kirchenkreis Uhr Frankleben (K) 14:00 Uhr Leiha (K) Polizeiseelsorge Gefängnisseelsorge 14:00 Uhr Gröst (K) Erntedank Diakonie Mitteldeutschland n gewohnter Anzahl in den einzelnen Ortschaften anzubieten. GD mit Taufe; GD mit Hl. Abendmahl; musik. Gottesdienst

[close]

p. 14

12 Einladung Tag des offenen Denkmals am 9. September In der offenen Kirche in Lunstädt gibt es 14:30 Uhr eine Andacht, im Anschluß folgen gemeinsames Kaffeetrinken und eine Filmvorführung. Herzliche Einladung dazu vom Förderverein St. Margarethen-INSEL e.V.

[close]

p. 15

Einladung 13 Tag des offenen Denkmals am 9. September Die Kirche St. Kilian in Gröst ist von 10:00 Uhr – 16:.30 Uhr für jeden Besucher geöffnet. Wir bieten an diesem Tag für Sie: - Führungen durch die Kirche - Besichtigung der Ausstellung: Bibel und Wein - Besichtigung der „Weinkirche“ im Kirchhof - Getränke, Kaffee und Kuchen - Informationen über Veranstaltungen, über geplante und geschaffte Bauarbeiten Um 14:30 Uhr ist eine Andacht. Etwa ab 15:30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Die Frauen vom Bastelkreis werden ihre Arbeiten anbieten. Auf Ihren Besuch freut sich der Förderverein der Kirche St. Kilian in Gröst e.V. Kirche Krumpa erleben Anlässlich des „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, dem 9. September ist die Evangelische Kirche in Krumpa am Kirchplatz von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Steffen Schneider, Mitglied im Gemeindekirchenrat, wird interessierte Besucher durch die spätbarocke Dorfkirche mit Turm romanischen Ursprungs führen und Fragen beantworten. Die klassizistische Orgel aus dem ersten Viertel des 19. Jahrhunderts wird Steffen Döhler um 11:00 Uhr und 14:30 Uhr erklingen lassen. Christa Hesse, früher Pfarrerin in Krumpa, wird passend zum Motto des Tages des offenen Denkmals „Entdecken, was uns verbindet” um 15:00 Uhr eine Meditation halten. Im Anschluss laden die Evangelische Kirchengemeinde Krumpa und der Heimat- und Feuerwehrverein Krumpa e.V. alle Gäste zum Austausch bei Kaffee & Kuchen in die Winterkirche ein. Entdecken Sie verborgene Details der Kirche Krumpa und kommen Sie mit uns ins Gespräch. Sven Czekalla

[close]

Comments

no comments yet