Wegweiser 05-2018

 

Embed or link this publication

Description

Pfarrbereich Braunsbedra, Wegweiser Mai 2018

Popular Pages


p. 1

Mai | 2018

[close]

p. 2



[close]

p. 3

1 Wegweiser Nr: Mai 175 2018 Konfirmationen Ostern Kirchengemeindeverband Braunsbedra Kirchspiel Roßbach - Gröst Kirchengemeinde Frankleben

[close]

p. 4

2 Hallo Hallo Konfis, vor fast genau einem Jahr hat sich die Junge Gemeinde auf den Weg nach Erfurt zum Kirchentag gemacht. Dort verbrachten wir gemeinsam sonnige, spannende Tage mit zahlreichen Erlebnissen. Anne hatte die Arbeit vom CVJM so beeindruckt, das sie sich dort für ein soziales Jahr beworben hatte und seit August vergangenen Jahres in Erfurt die Arbeit des Landesverbandes unterstützt. So gestalten sich Lebenswege. Ihr macht euch auch bald auf den Weg in eure Zukunft. Eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten bieten sich da an. Manchmal ist es gar nicht so einfach, das richtige zu finden, sich für eine Ausbildung oder ein Studienfach zu entscheiden. Eine Entscheidung habt ihr aber schon für euer Leben ge- troffen. Ihr sagt ja zu eurem Glauben, ihr wollt mit Gott durchs Leben gehen. Gemeinsam können wir diesen Glauben gestalten und leben. Kommt mit, wenn wir am 26. Mai nach Erfurt fahren und Anne beim New Life Jugendgottesdienst besuchen. Einen Gottesdienst, von Jugendlichen für Jugendliche. In unserem Pfarrbereich seid ihr dann gefragt, wie sich Arbeit mit Jugendlichen gestaltet. Kurz vor den Sommerferien lädt euch die Junge Gemeinde zum Grill- und Spieleabend ins Pfarrhaus Braunsbedra ein, bei dem wir auch Treffen, Fahrten und Aktionen für die zweite Jahreshälfte planen wollen. Einladungen dazu kommen per Post an euch. Gemeindepädagogin R. Meisgeier Monatsspruch Mai Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht. Hebräer 111 (E)

[close]

p. 5

Termine 3 Mittwoch, 2. Mai 2018 14:30 Uhr Gemeindenachmittag im Gemeindehaus Großkayna 18:00 Uhr Redaktionskreis Wegweiser im Gemeindehaus Bedra Donnerstag, 3. Mai 2018 17:00 Uhr Konfi-Kurs im Gemeindehaus Braunsbedra Anschl. Treff mit Konfirmanden und Eltern Freitag, 4. Mai 2018 19:00 Uhr Frauengesprächskreis im Bungalow Leiha Montag, 7. Mai 2018 14:30 Uhr Offener Gesprächskreis im Gemeindehaus Gröst Dienstag, 8. Mai 2018 14:30 Uhr Nachmittag für Ältere im Pfarrhaus Bedra Mittwoch, 9. Mai 2018 15:00 Uhr Frauenhilfe im Gemeindehaus Frankleben Montag, 14. Mai 2018 14:30 Uhr Seniorenkreis im Gemeindehaus Roßbach Mittwoch, 16. Mai 2018 15:00 Uhr Frauengesprächskreis im GH Braunsbedra Dienstag, 22. Mai 2018 09:00 Uhr Gottesdienst im Pflegeheim am Stadtpark 10:00 Uhr Gottesdienst im Seniorenhaus Geiselblick Samstag, 26. März 2018 18:30 Uhr Treff ab 18 im Pfarrhaus Bedra Sonntag, 27. März 2018 15:00 Uhr Bibelstunde im GH Frankleben Montag, 28. Mai 2018 14:30 Uhr Frauenhilfe im Bungalow in Leiha Dienstag, 29. Mai 2018 18:00 Uhr Redaktionskreis Wegweiser im Gemeindehaus Bedra montags, 16:00 Uhr Spielenachmittag im GH Gröst m. Frau Rausch/Rüb montags, 19:30 Uhr Bastelkreis im GH Gröst mit Frau Rüb montags, 19:30 Uhr Vereinigte Chöre Braunsbedra und Mücheln im Pfarrhaus Braunsbedra dienstags, 14:30 Uhr „Schwatzkreis“ im Pfarrhaus Braunsbedra Die Junge Gemeinde trifft sich wieder im Pfarrhaus in Braunsbedra. Termine bitte erfragen bei Roswitha Meisgeier Tel. 0152 27151875. (Bitte teilen Sie die Termine bis zum 1. des Vormonats dem Pfarrer mit, am besten per E-Mail.)

[close]

p. 6

4 Rückblick „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers um- sonst.“ (Offb 21,6) …das ist nicht nur das Thema der diesjährigen Jahreslosung, sondern war auch das Thema der diesjährigen Konfirmandenrüste in Nordhausen vom 22.03.- 25.03.2018. So machten sich am 22.03.2018 die 41 Konfirmanden mit zwei Bussen auf den Weg in die Rothleimmühle nach Nordhausen. Begleitet wurden die Konfis von ihren jeweiligen Pfarrer/innen, der Kreisjugendreferentin Sarah von Biela, dem ordinierten Gemeindepädagogen Detlev Paul sowie den Ehrenamtlichen. Einen großen Dank gebe ich als ehrenamtliche Helferin nicht nur den Pfarrer/ innen, Sarah und Detlev für die gesamte Fahrt, sondern auch meinen Mitstreitern Eli Gottwald, Benedikt Fassian, Kathleen Vitz und Henrike Schulze. Ohne sie wären die täglichen Nachtschichten und die Unterstützung bei kleinen oder großen Problemchen nie möglich gewesen. Nachdem wir alle gut ankamen, die Zimmer bezogen und uns ausreichend beim Abendessen gestärkt hatten, ging es zum Spiel & Spaß. Dort haben wir gemeinsam gesungen und uns gegenseitig kennengelernt. Zur Andacht gingen wir in eine Jugendkirche, die sich die Herzschlagkirche nennt. Dieser Anblick war atemberaubend, so gingen wahrscheinlich erst einmal ewige Minuten ins Land, wie wir sie bestaunten. Eine sehr modern gestaltete Kirche. Die folgenden Tage waren sehr voll mit Eindrücken und Ereignissen: im Badehaus Nordhausen (Schwimmbad), bei einem Filmabend, vielen Workshops und Gruppenarbeiten zur Vorbereitung auf dem am Sonntag stattfindenden Gottesdienst. Dort lernten die Konfis unter anderem, dass alle Taten, die von Gott vollbracht werden, immer mit der Liebe in Verbindung gebracht werden können. Aber nicht nur solche Themen begeisterten die Jugendlichen, sondern auch viele andere Themengebiete rund ums Wasser. Außerdem gab es eine Vielzahl von Workshops wie z.B. Theater, Chor oder Gitarre spielen. So starteten wir am Samstagabend eine Wasserolympiade wo zwei Mannschaften gegeneinander antraten. Dabei wurde sehr viel gelacht und natürlich gekämpft. So ging auch der letzte Abend für uns alle viel zu schnell vorbei (schade). Der Sonntag hieß für uns Abreisetag. So packten wir unsere sieben Sachen zusammen und machten uns wieder auf den Heimweg mit einem lachenden und weinenden Auge. Prisca Funda

[close]

p. 7

Rückblick 5 Tischabendmahl in Roßbach 13 Gemeindeglieder, darunter 2 Kinder, feierten am Gründonnerstag ein Abendmahl in besonderer Form – ein Tischabendmahl, bei dem die Erinnerung an eine gemeinsame Mahlzeit noch deutlicher wird als bei der traditionellen Form des Abendmahls. Wir erinnerten uns an das letzte gemeinsame Mahl Jesus mit seinen Jüngern. Der Tisch war schön gedeckt und mit Kerzen und grünen Zweigen geschmückt. Viele verschiedene Speisen und Getränke wurden mitgebracht und in gemütlicher, lockerer Runde verkostet. Karin Jakubowski

[close]

p. 8

6 Rückblick Osternacht in Gröst Am 31. März feierten ca. 120 Besucher die „Nacht der Nächte“, die Osternacht mit einer Taufe in Gröst. Eine Nacht des Wachen du Betens zum Gedenken an die Aufer- stehung Jesu Christi von den Toten und damit an den Durchgang vom Tod ins Le- ben. Dieser Gottesdienst war sehr eindrucksvoll. Die Kir- che war zu Beginn nur indirekt beleuchtet und wurde im Laufe des Gottesdienstes mithilfe der großen Osterkerze und vielen kleinen Osterkerzen erhellt. Im Anschluss verweilten wir am Osterfeuer und in der Kirche. Es standen warme Getränke, Plätzchen sowie rot gefärbte Eier zum Verzehr bereit. Der Bastelkreis verkauf- te viele schöne Handarbeiten. Alle diese Angebote zeigt wie „lebendig“ unser Gemeindele- ben ist. Herzlichen Dank an allen, die an den Vor- und Nachbe- reitungen der Os- ternacht beteiligt waren. Karin Jakubowski

[close]

p. 9

Rückblick 7 Ostern in der Kita Mäuseland in Frankleben Ostern, das größte Freudenfest der Christen. Ein Fest, bei dem wir feiern, dass das Leben stärker ist als der Tod. Aber wie erklärt man die Inhalte dieses Festes den Kindern? Am besten, wenn man den Weg von Jesus gemeinsam nachspürt. So waren wir zusammen in Jerusalem, als Jesus freudig von den Menschen begrüßt wurde, wir gingen mit zum letzten Mahl, hörten von der Festnahme im Garten Getsemani, der Verurteilung und vom Tod am Kreuz. Und dann, dann ist Ostern. Die Tränen und das Dunkel der letzten Tage sind wie weggewischt. Das Leben blüht neu auf. Als Ausdruck für die Lebensfreude, die wir Ostern spüren, entstand in unserer Mitte ein großes, buntes Bild. Gemeindepädagogin R. Meisgeier Gottesdienst hoch F mit Emmausgang Gemeinsam auf dem Weg, das war die Überschrift für unseren familienfreundlichen Gottesdienst zu Kleinostern. Schön war es, dass sich viele Familien an diesem Sonntagmorgen auf den Weg zum Pfarrhaus gemacht haben. Dort starteten wir mit einer Andacht, in der es um unterschiedliche Wege in unserem Leben ging. Nach einer Stärkung konnten wir dann bei strahlendem Sonnenschein unseren Emmausgang durch den Park bis zur Mühle antreten. Geleitet wurden wir von Kleopas, einem Jünger. Er gab uns eine Ahnung davon, wie sich damals die Jünger gefühlt haben mussten, nach den Erlebnissen zu Ostern in Jerusalem. Wie schön war es an diesem Sonntagmorgen gemeinsam unterwegs zu sein. Ein Gefühl und eine Botschaft, die uns auch auf unseren zukünftigen Wegen im Alltag begleiten soll. Wir sind nie allein auf unseren Wegen, es gibt immer jemanden der mit uns geht und seine schützende Hand über uns hält. Gemeindepädagogin R. Meisgeier

[close]

p. 10

8 Rückblick Frauenmahl Unter diesem Motto fand auf der Mühleninsel in Merseburg am 14.04. in einem wunderschönen Ambiente ein Frauenmahl statt. Die Tische waren mit sehr schönen floralen Elementen, Kerzen und Platzdeckchen bestückt. 43 Frauen unseres Kirchenkreises, darunter 8 Frauen unserer Gemeinde, haben daran teilgenommen. Dieses Festmahl wurde nach alter lutherischer Tradition zelebriert; allerdings nicht mit Männern, sondern nur mit Frauen. Zwischen den 4 Speisefolgen haben vier Frauen aus ihrem Erfahrungsschatz, in Verbindung mit biblischen Frauen, berichtet. Es war interessant zu hören, wie diese 4 Frauen als praktizierende Christinnen ihren Alltag gestalten, wie sie lehren, sich entscheiden und sich auch oft durchsetzen. Das Frauenquartett Eimann, Dürrbeck, Neubert und Neumann haben diese Veranstaltung mit wunderschöner Musik „verziert“. Es war ein Genuss, den Klängen zu lauschen. Das vegetarische 4-Gänge-Menü hat, so schien es mir, sicher eine Gourmet-Köchin zubereitet. Es war nicht nur schön anzusehen; es hat auch vortrefflich geschmeckt. Das einhellige Credo aller Frauen: Dieses Festmahl war eine sehr gelungene und interessante Veranstaltung, das viele belebende Eindrücke hinterlassen hat. (Heike Fina)

[close]

p. 11

Einladungen Chorkonzert Braunsdorf 9 Herzliche Einladung zum Konzert des Chores „Fresh Vocals“ aus Erfurt Unter dem Motto: "Zeig mir den Weg. 15 frische Wegweiser" singt der Chor flotte Songs verschiedener Stilrichtungen. Auch Solisten und Instrumente kommen zum Einsatz. Sonntag 06. Mai 2018, um 17:00 Uhr Erlöserkirche Braunsbedra / Braunsdorf Leitung: Bernhard Zeller Eintritt ist frei - um eine Kollekte wird gebeten

[close]

p. 12

10 Gottesdienste Datum KGV Braunsbedra KG 6. Mi 2018 Rogate 10:30 Uhr Braunsdorf (K) Vorstellung der Konfirmanden Fr 12. Mai 2018 Samstag 13. Mai 2018 Exaudi 20. Mai 2018 Pfingstsonntag 21. Mai 2018 Pfingstmontag 27. Mai 2018 Trinitatis 9:00 Uhr Großkayna (GH) 10:30 Uhr Bedra (GH) 10:30 Uhr Krumpa (K) 13:30 Uhr Braunsdorf (K) Konfirmation 10:30 Uhr Bedra (GH) Fr Kinderkirche für Kinder der 1.-4. Klasse dienstags von 16:00 – 17:00 Uhr im Gemeindehaus Roßbach: 8.5.; 22.5.; 29.5. Kindervormittag in Braunsbedra am Sonnabend, den 5. Mai, 9:30 bis 11:30 Uhr Abkürzungen: GH = Gemeindehaus; K = Kirche; WK = Winterkirche; G

[close]

p. 13

Gottesdienste 11 G Frankleben 14:00 Uhr rankleben (K) KSP Roßbach - Gröst 9:00 Uhr Lunstädt (K) 13:30 Uhr Roßbach (K) Konfirmation 9:00 Uhr Gröst (K) Kollektenzweck EKM – TansaniaPartnerschaft Eigene Gemeinde Hospizarbeit 9:00 Uhr rankleben (K) 10:30 Uhr Leiha (K) 9:00 Uhr Roßbach (K) VELKD Ökumene Zentrum für Kirchenmusik Kindervormittag in Gröst am Sonnabend, den 26. Mai, 10:00 bis 14:00 Uhr Kontakt für alle Angebote dieser Seite: GP Roswitha Meisgeier Tel. 0152 27151875 GD mit Taufe; GD mit Hl. Abendmahl; musik. Gottesdienst

[close]

p. 14

12 Einladungen

[close]

p. 15

Einladungen Chorkonzert Frankleben Herzliche Einladung zum Chorkonzert in der Kirche St. Martini Frankleben 13 Der Gemeindekirchenrat Frankleben lädt am 13.05.2018, um 14:00 Uhr, zu einem Chorkonzert, mit dem Bergmannschor Geiseltal e.V., unter der Leitung von Gerhard Draber, in die Franklebener St. Martini Kirche ein. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit Liedern aus unterschiedlichen Genres, wobei der Frühling im Vordergrund stehen wird. Der Eintritt ist frei ! Am Schluss wird um eine kleine Spende für die Begleichung von Unkosten gebeten.

[close]

Comments

no comments yet