Pluspunkte-Magazin März 2018

 

Embed or link this publication

Description

Lokales, farbiges Magazin für die Schönbuchlichtung mit den Orten Altdorf, Hildrizhausen, Holzgerlingen, Schönaich und Weil im Schönbuch.

Popular Pages


p. 1

Ausgabe 1•2018 Möbelstadt Holzgerlingen Ein Begriff für gute Wohnkultur, S.8-9 Sport: Personeller Notstand bei der HSG Starke Frauen im Handwerk Urlaubsdomizil: Stullerhof/Südtirol Drei MöbelhausInhaber aus Holzgerlingen 5PlJuMasahpgureanzkitne wwoohhnneennžžlelebbeennžžggeennieießßeennžžeerrhhoolelennžžaarrbbeeititeennaammuunnddimimNNaattuurrppaarrkkSScchhöönnbbuucchh

[close]

p. 2

Week ab 1.499,- € pro Person (2er-Belegung im DZ/Al)

[close]

p. 3

Kommentar 3 Weibliche Vorbilder sind nötig Kommentar: Rena Weiss Ihre Meinung ist gefragt: info@pluspunkte-magazin.de Die Schlagzeilen über sexuellen Missbrauch vor allem in den USA brechen nicht ab und mit ihnen die Bewegungen wie MeToo und TimesUp. Als Frau ist es mit dieser Medienpräsenz kaum vermeidbar, sich Gedanken über sexuelle Belästigung und vor allem auch die Rolle der Frau im Berufsleben zu machen. Doch man muss nicht über den Nordatlantik schauen, um Missstände zu bemerken. Auch ich habe es erlebt, sexualisiert oder beruflich auf mein Geschlecht reduziert zu werden. Das fing bereits in meiner Schulzeit an: In der Realschule wählte ich das Fach Technik und nicht wie die Mehrheit meiner Mitschülerinnen Mensch und Umwelt. Nur eine weitere Mitschülerin teilte diese Entscheidung. Im Technischen Gymnasium änderte sich die Frauenquote ebenfalls nicht. Manche Lehrer hoben uns junge Frauen in einer männerdominierten Branche regelmäßig hervor. Sehr zum Leidwesen einiger männlicher Mitschüler: Bei einer guten Note kam gerne der Spruch, dass wir diese nicht verdient, sondern nur wegen unserem Geschlecht erhalten hätten. ufh – Unternehmerfrauen im Handwerk bewegen sich selbstbewusst in einer Männer-Domäne Recht schnell begriff ich, wer in einer männerdominierten Branche Fuß fassen will, muss sich als Frau immer noch ein bisschen mehr beweisen. Auch die Unternehmerfrauen Böblingen-Leonberg sind mit Vorurteilen konfrontiert. Umso wichtiger ist es sich als Frauen zusammen zu tun, sich gegenseitig zu unterstützen und aufmerksam auf die Belange der Frauen zu machen. Denn derzeitige Diskussionen zeigen, dass ein Umdenken auch heute noch leider nötig sind. Selbst unsere Bundeskanzlerin versprach, die Hälfte der Unionsministerien mit Frauen zu besetzen. Doch erzwungenes Umdenken führt nicht zu dauerhaften Veränderungen. Als heranwachsende Frau hätten mir allerdings weibliche Vorbilder und Ansprechpartner wie die Unternehmerfrauen geholfen und vielleicht wäre meine berufliche Zukunft dann eine andere gewesen. Lesen Sie mehr zum Thema „ufhFrauen“ in dieser Ausgabe auf Seite 22 Seite 21 Yoga – was ist denn das? Marleen Friedrich-Hennes informiert Seite 27 Schön & sicher. Haustüren von Thomas Frasch Impressum Herausgeber: Postanschrift: Redaktion: Layout + Druck: Layout: Jörg Nägele + Manfred Wanner Porschestr. 10, 71093 Weil im Schönbuch Manfred Wanner (verantw.), Rut Katzenmaier, Christian Schunke, Claudia Bauernfeind, Rena Weiß Jung + Brecht GmbH & Co. KG, Weil im Schönbuch Silvia Petersen Sindelfingen, agentur2c Böblingen Anzeigen: werbe IQ Bildnachweise: Titel shutterstock 142732999, Boese S.21 Fotolia 159863984, 144156561, 114156561 Luftbild cleverwerben-Kai Nawratil Thomas Vogel, Roland Fuhr, Rena Weiss, Manfred Wanner, S.21 Foto Häfele Zustellung: Sprint Zustelldienst GmbH, Böblingen Ausgabe: März 2018 www.pluspunkte-magazin.de

[close]

p. 4

4 Lokalgeschehen...................................................................März 2018 Zweckverband Sol stößt an Wach MEWA Neubau Doka Herm DHL Bild: cleverwerben - Kai Nawratil Flächenreserven sind für konkrete Erweiterungsanfragen von heimischen Firmen reserviert – Von unserer Redakteurin Rena Weiss Holzgerlingen/Weil im Schönbuch. Ein gemeinsames Gewerbegebiet bietet Konfliktpotenzial. Für die Kommunen Holzgerlingen und Weil im Schönbuch jedoch ist ihr Zweckverband Sol ein Gewinn – nicht nur finanziell. „Als der Zweckverband Gewerbepark Sol gegründet wurde, war das Ziel Arbeitsplätze zu schaffen“, sagt der Weiler Bürgermeister Wolfgang Lahl (Bild oben rechts). Mittlerweile haben sich rund 100 Firmen unterschiedlichster Branchen auf rund 40 Hektar angesiedelt. Ein Branchenmix sei beiden Kommunen wichtig, denn so, sagt Lahl, sei man auch gegen Krisen gewappnet. Doch der Platz im Gewerbepark neigt sich dem Ende zu: „Wir haben nur noch kleine Entwicklungsmöglichkeiten nördlich und südlich“, erklärt Lahl, „hier haben wir versucht wirklich jede Ecke rauszukratzen“. Derzeit gibt es zwei Planungsverfahren im Norden und im Süden, die den Verband die nächsten Jahre beschäftigen werden. In beiden Fällen gibt es jedoch bereits konkrete Anfragen von Firmen, die schon im Park ansässig sind und sich hier erweitern wollen. Denn darin, so Lahl, liegt das Hauptaugenmerk des Zweckverbands. Der Zweckverband entstand, weil ein großes Gebiet zur Verfügung stand, das für beide Kommunen alleine wirtschaftlich nur schwer zu stemmen war, sagt Lahl. Zwar liegt zwei Drittel der Fläche des gesamten Gewerbegebiets auf Gemarkung Weil im Schönbuch, doch erhalten beide Kommunen jeweils 50 Prozent der Einnahmen. Ein Konfliktpoten- Anzeige

[close]

p. 5

Anzeige g März 2018...................................................................LokLalgeschehen 5 hstumsgrenzen H H & es Brose zial sei dies allerdings nicht, das erklären beide Kommunen. Ein Grund dafür sei auch, dass das gesamte Gebiet über Straßen, Wege, Kanäle und Leitungen aus Holzgerlingen erschlossen ist, die bereits in der MaxEyth-Straße, die zentrale Zugangsstraße, vorhanden waren. Diese Straße und die Versorgungssysteme muss die Stadt Holzgerlingen als Ausgleich für die Flächenverteilung alleine unterhalten. „Insofern ist die Verteilung 50:50 sehr gerecht und es gab deshalb nie Diskussionen“, sagt Wilfried Dölker, ehemaliger Holzgerlinger Bürgermeister. „Unsere Entwicklung als Gemeinde hätten wir ohne den Gewerbepark Sol nicht hinbekommen“, fügt Lahl hinzu. a drum“, denn kein Verkehr, bedeute ein Scheitern des Gewerbegebiets. Zudem gehe der Hauptverkehr über die Autobahn. Ein Problem, dass allerdings noch zu lösen sei, ist die Parkplatzsituation. Der Zweckverband sei derzeit in Gesprächen ein Parkhaus zu bauen. Zusätzlich setzen Holzgerlingen und Weil im Schönbuch auf den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Überdachte Fahrradständer, sogenannte Jobtickets und auch der Ausbau der Schönbuchbahn, „die hoffentlich im Dezember fertig ist“, seien Versuche des Verbands, die Firmen für den ÖPNV zu begeistern, sagt Lahl. „Es könnte allerdings mehr ÖPNV genutzt werden“, fügt er hinzu. Ein Gewerbegebiet heißt automatisch auch hohes Verkehrsaufkommen. Der Park Sol ist ausschließlich durch die auf der Holzgerlinger Gemarkung liegende Max-Eyth-Straße zugänglich. Doch zu einem Konflikt führte das nicht, erklären beide Bürgermeister. Denn mit dieser Erschließung wurde ein zentraler Verkehrsanschluss gewährleistet, der insbesondere nach dem Ausbau der B464 gesichert werden konnte, sagt Dölker. Sein Kollege Lahl führt hinzu: „Es ist natürlich relativ viel los, aber da bin ich froh Wolfgang Lahl ist sich sicher, dass das Gewerbegebiet auch hier nicht stillstehen wird und das Problem gemeistert wird, wie es damals auch beim Breitbandausbau geschah. „Hier gab es im Sol ein paar Schwierigkeiten, doch mittlerweile sind die Betriebe ganz gut versorgt“, erklärt Lahl und versichert, dass der Verband weiter am Ball bleibe. MEHR INFOS FINDEN SIE UNTER www.pluspunkte-magazin.de

[close]

p. 6

Wir präsentieren iQ Hörgeräte: Besser hören für mehr Gefühl. Die neuen iQ Hörgeräte von Starkey – Muse™ iQ , Halo® iQ und SoundLens™ Synergy® iQ – beinhalten die fortschrittlichste Hörgerätetechnologie mit höchster Klangqualität und Premium-Funktionen – angepasst an Ihre individuellen Bedürfnisse. 25 Testhörer für iQ Hörgeräte gesucht! Bis zum 25.05.2018 Robert-Bosch-Str. 1 71093 Weil im Schönbuch Tel: 07157-526000 info@haering-sehen-hoeren.de www.haering-sehen-hoeren.de

[close]

p. 7

März 2018 Lokalgeschehen 7 Südtirol-Ferien im Stullerhof über den Höhen des Passaiertales Hotel und die traumhafte Gegend auf 1200 m sind gerade zu ideal Der alpine Charme in dörflicher Umgebung inmitten eines Naturparadieses lässt ab der Ankunft Urlaubsstimmung aufkommen. Der Stullerhof liegt auf einer Sonnenterrasse oberhalb des 30 km entfernten Meran. Bis zum Timmelsjoch sind es zirka 25 km. Bevorzugte Urlaubszeit ist von Mai bis Oktober. Hotel Gastgeber ist die Familie Georg Pöhl. Eine abwechslungsreiche Küche mit vielen Spezialitäten, Sauberkeit und Natürlichkeit im Umgang mit den Gästen prägen die Atmosphäre im Haus. Großzügig geschnittene und gemütliche Zimmer sowie Ferienwohnungen mit zeitgemäßer Ausstattung, ein Wellnessbereich mit Saunen, Außenpool, Terrasse und große Liegewiese sorgen für einen angenehmen Aufenthalt. Besonderheiten Wöchentliche Wanderführungen mit dem Chef persönlich. Anmietung von Mountain-Bikes möglich. Gemütliche Gaststube für den abendlichen Plausch. Alle Zimmer verfügen über Bad/Dusche/WC/Sitzecke/Couch, Balkon, Sat-TV und WLAN. Weitere aktuelle Infos unter www.stullerhof.com Hauptgewinn ging nach Weil im Schönbuch Beim PPM-Adventsgewinnspiel im November 2017 konnten die Leser/ innen einen Kurzurlaub „4Tage/3 Ü/ HP“ im Stullerhof gewinnen. Die nächsten öffentlichen Schoabach-Musikanten-Termine im Lesergebiet: 8. Juli, Bachfest Altdorf; 29. Juli, Frühschoppen in Weil im Schönbuch. Regine Stäbler aus Weil im Schönbuch gewann Stullerhof-Aufenthalt. Zusammen mit ihrem Lebenspartner Bernhard Weber, den musikalischen Leiter der Schoabach-Musikanten, wurde bereits gebucht.

[close]

p. 8

8 Lokalgeschehen GAUSS MÖBEL März 2018 MÖBEL LAUXMANN UR RENZ MÖBEL seit 1909 Möbel Lauxmann GmbH Altdorfer Straße 23 71088 Holzgerlingen www.moebel-lauxmann.de Phone: 07031/748810 www.leicht.com Der Welt größte Möbelmesse gibt in Köln alljährlich die Trends für die Kultur des Wohnens vor. Deshalb machen sich jeweils im Januar rund 80.000 Besucher aus über 150 Ländern auf den Weg zur Internationale Möbelmesse (IMM). Darunter auch namhafte Unternehmer und Einrichtungsspezialisten aus der Möbelstadt Holzgerlingen. Die Messe bildet das Schaufenster für die nationale und internationale Wohnkultur. Vor allem deutsche Hersteller sind ganz vorne mit dabei, denn seit Jahrzehnten stehen die heimischen Produzenten für hohe Innovationskraft, nachhaltige Fertigung, Komfort, Design und hochwertige Materialien. Diese Maßstäbe schwappen auch über auf den Möbel & Inneneinrichtungsstandort am Schönbuch- Essplätze nach MaSS mail@gauss-moebel.de § www.gauss-moebel.de Öffnungszeiten: Vereinbaren Sie mit uns Ihren persönlichen Beratungstermin. MÖBELSTADT

[close]

p. 9

März 2018 Die Spezialisten RELAX !Wir richten Ihr Zuhause ein: kochen ∙ sitzen ∙ schlafen und wohnen Lokalgeschehen 9 Möbel nach MaSS aus eigener Werkstatt SONDERAKTION: bis zum 31. Dezember 2016 alle Leder- und Stoffqualitäten zum günstigsten Preis. Lassen Sie sich inspirieren von diesem Angebot gültig auf alle JORI-Relaxsessel Mono oder Multi Move. Schauen Sie unter www.jori.com/de/konfigurator Mit unserem einzigartigen Konfigurator können Sie Ihren Relaxsessel nach Wunsch zusammenstellen. rand. Das Angebot der Holzgerlinger Traditionshäuser wird begleitet von alternativen Preisschienen, passend für Erstund Zweiteinrichter. Warum gerade Holzgerlingen? RELAX ! SONDERAKTION: bis zum 31. Dezember 2016 alle Leder- und Stoffqualitäten zum günstigsten Preis. Lassen Sie sich inspirieren von diesem Angebot gültig auf alle JORI-Relaxsessel Mono oder Multi Move. Schauen Sie unter www.jori.com/de/konfigurator Mit unserem einzigartigen Konfigurator können Sie Ihren Relaxsessel nach Wunsch zusammenstellen. Inhabergeführte Familienunternehmen, bestens qualifizierte Schreiner und Innenausbauer, spezialisiert auf Sondermaße und auch den Umgang mit modernen Materialien wie Metall, Stein und moderne Kunststoffe. Holzgerlingen, die Möbelstadt vereint Tradition und Fortschritt in einer besonderen Weise – hier bürgen die Inhaber für einen hohen Qualitätsstandard. Wir leben meisterliche Möbel MONO-MOVE RELAXSESSEL BRAINBUILDER - DESIGN: JEAN-PIERRE A MONO-MOVE RELAXSESSEL BRAINBUILDER - DESIGN: JEAN-PIERRE AUDEBERT Alemannenstraße 26 71088 Holzgerlingen Tel.07031-605629 HOLZGERLINGEN

[close]

p. 10

10 Lokalgeschehen März 2018 Ronald Pordzik Susanne Rudolph Leidenschaft nach Perfektion & Individualität begleitet unsere Arbeit R. Pordzik Küche + Wohnen Bebelsbergstraße 1 71088 Holzgerlingen-Nord Telefon 07031/226280 Mail: pordzik@kuechen.de www.pordzik.kuechen.de Öffnungszeiten Di bis Fr von 10 bis 18 Uhr Sa von 10 bis 14 Uhr Montags geschlossen. Beratungstermine nach Vereinbarung. Parkplätze direkt am Haus.

[close]

p. 11

März 2018...................................................................Lokalgeschehen 11 Anzeige Schönbuch R UNDSCHAU Gewerbe- und Handelsverein Schönaich hat sich neu aufgestellt. In Schönaich hat sich das „organisierte Gewerbe“ bei der letzten Hauptversammlung neue Führungsstruktur gegeben. Der Vorstand des GHS ist jetzt breiter aufgestellt, nämlich mit drei stellvertretenden Vorsitzenden. Dabei konnte für den Fachbereich Handwerk noch kein Vorstandsmitglied gefunden werden. Willkommen im NEVENDO-Showroom Schausonntag von 13-16 Uhr Im Bild (tv) von links nach rechts: Sascha Rudolph und Holger Spielvogel (beide Kassenprüfer), Andrea Hamann (stv. Vorsitzende Handel), Andreas Stegmeier (neuer Vorsitzender des Vorstands), Boris Mayer (stv. Vorsitzender Dienstleistungen), Roger Giangrande (Finanzen) und Wolfgang Rebmann (Schriftführer). Der bisherige Vorsitzende Rolf Michaelis, stand nicht mehr zur Wahl. Die Mitglieder beschlossen eine Satzungsänderung. Gewerbe- und Handelsverein Weil im Schönbuch Für Montag, 23. April 2018, ist Jahreshauptversammlung des GHV angesetzt. Beginn 20 Uhr im Haus der Musik. Unter anderem stehen Wahlen auf der Tagesordnung. Im Bild der bisherige Vorsitzende Martin Wernado im Gespräch mit Petra Keim. Begeistert sein Auswählen Badraum planen Handwerker für Vorort-Montage aussuchen Fertig. NEVENDO GmbH & Co. KG Sanitär- und Fließengroßhandel Böblinger Straße 88 | DE71088 Holzgerlingen Telefon +49 7031 60 79 - 70 info@nevendo-design.de | nevendo-design.de Öffnungszeiten: Mo - Fr 9 bis 18 Uhr | Sa 9 bis 12 Uhr

[close]

p. 12

12 Sport........................................................................... März 2018 Olewsctikerrednr! eWNiGnIUfSEaEccRMhhSneBAeEGlElCLeerSBH&icSSThtETe–-R LkFAoammMmiMlieFtnILLaTEmrTamdIMitaioBunLfÄ:dZTeuTnEOTRsiTstecErhInG! Bachstraße 28 · 71155 Altdorf Telefon: 0 70 31/68 56 96 6 Breite Gasse 11 · 71032 Böblingen Telefon: 0 70 31/22 71 69 www.haehnle-fleischfaktum.de 2018 www.sieglesign.de Anzeige Fußball: Blick nach Schönaich „Same procedure as every year?“ lautet die entscheidende Frage im TV-Klassiker „Dinner for one“ von Butler James nach dem Genuss von mehreren Kaltgetränken an Miss Sophie. Eine Frage, die sich auch die Fußballfans des TSV Schönaich jedes Jahr neu stellen. Denn spätestens, wenn eine neue Saison beginnt hat sich die Bezirksliga-Konkurrenz die Mannen von der Elsenhalde als Mitfavorit ausgeguckt. Ein Umstand, den die Schönaicher Macher erst gar nicht verleugnen, denn es ist ein offenes Geheimnis, dass man beim TSV Schönaich wieder in höhere Gefilde vorstoßen möchte. Nämlich dort wo man bereits zu Beginn der 70er Jahre angesiedelt war, auch wenn die Landesliga damals noch 2. Amateurliga hieß. Oder wie zu Beginn dieses Jahrtausends als sogar die Verbandsliga die fußballerische Heimat des TSV Schönaich war. rund um den TSV-Fussi. „Wir stehen auf völlig gesunden Beinen“ weiß Lutz, der zudem mit berechtigten Stolz darauf hinweist „wir stellen zwei aktive Mannschaften. Alle Juniorenmannschaften nehmen am Spielbetrieb teil. Keine Altersgruppe spielt in einer Spielgemeinschaft.“ Logische Konsequenz, auch die alten Herren mischen noch kräftig auf dem grünen Rasen mit. Alles im grünen Bereich, wenn da nur nicht das Thema Aufstieg wäre. „Kein Muss, aber wir liebäugeln damit. Es wäre schön“, und denkt Lutz dabei auch an die Schönaicher Gallionsfigur Jonas Sage, der trotz verlockender Angebote höherklassiger Vereine seinem TSV seit Jahren treu geblieben ist. „Für ihn würde es mich besonders freuen, wenn es doch noch einmal klappen würde.“ Noch hat der TSV Schönaich alle Trümpfe selber in der Hand. Spieltermine (ohne Gewähr): Landesliga/Staffel 3 25.3. Zimmern - Holzgerlingen 08.4. Holzgerlingen - Nagold 15.4. Seedorf - Holzgerlingen 22.4. Holzgerlingen - Holzhausen Bezirksliga Böblingen/Calw 25.3. Herrenberg - Schönaich 02.4. Nagold II - Schönaich 08.4. Schönaich - Bondorf 15.4. Althengstett - Schönaich „Am Ende stehen wir immer mit leeren Händen da, denn andere Mannschaften waren gieriger nach Aufstieg, während wir gegen vermeintliche schwächere Gegner Punkte gelassen haben“, weiß Abteilungsleiter Jürgen Lutz (Bild) die Gründe für die alljährliche Erfahrung. „Es liegt auf jeden Fall nicht an den beteiligten Personen wie Spieler oder Trainer.“ Bleibt also nur ein Blick auf die DNA der Schönaicher Kicker, denn dort sind Titel offensichtlich nicht vorgesehen. Ironie-Modus wieder auf Offline. Doch dafür stimmt es Kreisliga A, Staffel II - BB/Calw, Spvgg Holzgerlingen II + Spvgg Weil i. Sch.: 25.3. Oberjettingen – Holzgerlingen Weil i. Sch. - Türk SV Herrenberg 29.3. Unterjettingen – Holzgerlingen Weil i. Sch. - Dagersheim 02.4. Holzgerlingen - Ehningen II Maichingen II – Weil i. Sch. 08.4. Holzgerlingen - VfL Sindelfingen II Unterjettingen – Weil i. Sch. Kreisliga B Bezirk BB/Calw Staffel 5: 25.3. Magstadt - Altdorf Hildrizhausen - Neuweiler/ Oberkollwangen 28.3. Böblingen II - Altdorf 08.4. Altdorf - Hildrizhausen 11.4. HKFIB Sindelfingen - Hildrizhausen 15.4. KFIB Sindelfingen - Altdorf Hildrizhausen - Rohrau Hähnle_anz_Pluspunkt.indd 1 23.02.18 15:26

[close]

p. 13

März 2018............................................................................Sport 13 Anzeige HSG-Handballer kämpfen mit dem Rücken zur Wand um den Liga-Erhalt KMG SPORT FIT IN DEN FRÜHLING Thomas Dangel geht – «Breitzke» Breitenbacher kommt Das Abstiegsgespenst geht um, aber die Männer I weiß zu kämpfen, nicht zu übersehen bei den letzten Spielen in der Württemberg-Liga. Thomas Dangel: „Meine Mannschaft hat Charakter und ich will mich bei der HSG nicht als Absteiger verabschieden“. Der Kader war zu Saisonbeginn schon überschaubar klein. Zudem warf Stefan Appelrath frühzeitig das Handtuch und wurde Handball-Frührentner. Verletzungen schwächten das überbeanspruchte Team zusätzlich, ebenso beruflich bedingte Auszeiten von Spielern. Links: Thomas Dangel, rechts: Holger Breitenbacher Lange Zeit wurde in den Nachwuchsbereich zu wenig investiert. Oftmals verlor die HSG hoffnungsvolle Nachwuchsleute an die Konkurrenz. Ein dringend notwendiger Team-Manager im Duo mit dem Trainer „Fehlanzeige“. Thomas Dangel – ein Spitzenmann der Trainerzunft – warf Anfang des Jahres das Handtuch und sagt Ende der Saison „ade“. Zuletzt überfordert fehlte ihm am Ende der Glaube an personelle Verstärkungen. Gesundheitliche Probleme gaben letztendlich den Ausschlag. Es sieht so aus, als würden mit deinem neuen ihm einige Spieler am Saisonende folgen. Eigengewächs Tim Großmann zieht es dagegen zum Drittligisten Kornwestheim. Lieblingsoutfit KMG SPORTKODLIELENKETUIEON IST DA! FIT IN DEN FRÜHLING mit deinem neuen Lieblingsoutfit Bei der HSG scheint man seit Herbst 2017 in Anbetracht der Entwicklung auf- DIE NEUE KOLISLTEDKATI!ON geschreckt. Seither kümmert sich nämlich nicht ohne Erfolg ein kleines Team von Kennern der Handballszene um Spieler und Verstärkungen. In der Trainerfrage war man zum Beispiel schnell erfolg- IHR EXPERTE IN TEAMSPORT, FITNESS UND OUTDOOR reich. Holger „Breitzke“ Breitenbacher aus Pfullingen hat unterschrieben. Er war zuletzt Trainer in Zizishausen. Er soll es ANGEBOT DES MONATS: ab der neuen Saison richten. Das „Scouting-Team“ Erich Rühringer und Bernd Wolf ist an mehreren Fronten in Gesprächen mit ehemaligen HSG-Spielern und 5SIFHI0kTRNiE%EXuSPSnrEUedRNdTDESuOIkNzUiTiTjeEaDArOcMtOk!SRePOnRT, wechselwilligen Akteuren anderer Vereine. z.B. Skijacke Problem erkannt, Gefahr gebannt? IcePeak Die Perspektiven scheinen nicht schlecht zu sein und liefern gute Gründe Talente wie Torhüter David Herz an die HSG zu binden. Im Team Männer II (Bezirksliga) Da Katia statt 179,99 € nur 89,99 €. sind „ganz herausragende und Württem- berg-Liga taugliche Kräfte“ noch dünn gesät, aber entwicklungsfähig. HEAD Ski Integrale TI Der HSG fehlte bislang schlicht weg „die Kohle“ um Leistungsträger im Schönbuch zu halten oder neue hier her zu holen“, so Sportvorstandsmitglied Ralf Wittke. statt 599K,9M5 €G SPORT nur 299,95 €.BöblingerStr.45·71088Holzgerlingen Tel. 07031/603771 · www.kmg-sport.de Mo bis Fr 9:00–12:30 & 14:00–18:30 Uhr Sa 9:00–13:00 Uhr „Wir warten ab, was sich an der Spieler- front noch tut. Und außerdem, die HSG KMG SPORTweiß im Abstiegskampf zu fighten, das DRUCK_AZ_78x290_YORK_KMG-Sport.indd 1 wissen die Fans aus dem Vorjahr. Schei- 16.02.18 10:42 tern unsere ehrgeizigen Ziele, ist die Landesliga kein Beinbruch. Wir stellen uns im Management derzeit neu auf und damit Böblinger Str. 45 · 71088 Holzgerlingen Tel. 07031/603771 · www.kmg-sport.de Mo bis Fr 9:00–12:30 & 14:00–18:30 Uhr Sa 9:00–13:00 Uhr kommen auch wieder bessere Zeiten“. DRUCK_AZ_78x290_YORK_KMG-Sport.indd 1 16.02.18 10:42

[close]

p. 14

14 Kultur & Genuss....................................................................März 2018 praxisgemeinschaft KAMMERLANDER physiotherapie . logopädie Anzeige 125 Jahre am Freude Singen Physiotherapie · Anja Frischmann Logopädie · Ines Kammerlander Max-Eyth-Str. 38 · Geopark ll Holzgerlingen Telefon: 0 70 31 / 68 81 80 praxisgemeinschaftkammerlander.de Liederkranz Jahre Breitenstein 1893 e.V. Freude am Singen Ein musikalisches Dorf feiert den Geburtstag seines größten Vereins. Der Liederkranz Breitenstein 1893 e.V. besteht seit 125 Jahren. Eigentlich könnte man meinen, dass in kleinen Dörfern der Mangel an Sänger/innen besonders groß ist. Nicht so in Breitenstein. Jeden Dienstag ab 17 Uhr üben nacheinander alle 4 Singgruppen mit insgesamt knapp 100 Sängerinnen und Sänger den Chorgesang. Zunächst erlernen die Kleinsten vom Spatzenchor mit Chorleiterin Judith Erb-Calaminus den Umgang mit ihrer Stimme, Musik, Rhythmus, Tanz und Ausdruck. Es folgt der Kinderchor mit den Übungsthemen Reden, Singen, Schauspielen für Musicals und danach probt der Jugendchor im Bereich Schlager, Pop und Rock. viele Häuser wie in Breitenstein stehen. Statistisch gesehen kann man also davon ausgehen, dass sich in jedem Haus eine Person befindet, die dem Liederkranz in irgendeiner Weise verbunden ist. Mittlerweile ist Schichtwechsel im Mehrzweckraum der Breitensteiner Halle. Judith Erb-Calaminus übergibt den Dirigentenstab an Herbert Klein. Seit 20 Jahren ist er der Mann für den guten Ton und kurzweilige Chorproben mit Wohlfühlfaktor. Ganz besonders freut er sich, wenn immer wieder einmal ein neues Gesicht in den Reihen der 36 Sänger/innen auftaucht. Das Durchschnittsalter des Chores bewegt sich trotz alters- und krankheitsbedingter Ausfälle auf günstigem Niveau. Dass der Liederkranz ist, was er ist, hat aber auch etwas mit der sangesfreudigen Bürgerschaft zu tun. Etwas über 210 Mitglieder zählt der Verein, etwa ebenso Man darf gespannt sein auf die Veranstaltungen im Festjahr 2018: Samstag, 17. März 2018, 16 Uhr, Kinderchor: Musical „Toms Traum“ Sonntag, 22. April 2018, 17 Uhr, Jugendchor: Konzert „Klappe, die Dritte“ Samstag, 5. Mai 2018, 19 Uhr, alle Chorgruppen: Festakt und Konzert Freitag, 21. Dezember 2018, Gemischter Chor: Konzert im Advent. Näheres und Tagesaktuelles unter www.liederkranz-breitenstein.de

[close]

p. 15



[close]

Comments

no comments yet