TP 167 - Frühjahr 2018

 

Embed or link this publication

Description

TP 167 - Frühjahr 2018

Popular Pages


p. 1

DER TREFF PUNKT Gemeindeblatt der Martin-Luther-Kirchengemeinde Edemissen Frühjahr 2018 Nr. 167 Inhalt dieser Ausgabe: Leitartikel: Kirche mit mir! 1 Konfirmationen 2018 2+3 Baustart Kita-Außengelände; Neue Mitarbeiterin in der Krippe 4 Freiwilliges Kirchgeld 2017; Spendenergebnis Brot f. d. Welt; Weltgebetstag 5 Gottesdienstplan, Freud und Leid, Gruppen 6+7 Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchenvorstands- wahlen 2018 8-10 Gründonnerstag und Ostern; Chorkonzert; Kontakte 11 Förderverein Martin-Luther; Kinderkirchen-Aktionstag 12 Kirche mit mir! Was ist „die Kirche“? Max erinnert sich an das Gebäude, das er neulich mit der Kita besucht hat, und malt ein Haus für Gott mit großen Fenstern und spitzem Turm davor. Herr X. denkt an die lästige Kirchensteuer und überlegt: „Kirche besser ohne mich?“ Fr. Y. arbeitet in der Kirche mit und besucht regelmäßig eine Gemeindegruppe. In der Gemeinschaft fühlt sie sich wohl und getragen. Fr. A. und Herr B. möchten demnächst heiraten: „Mit oder ohne Kirche?“ - die Frage wird noch diskutiert. Herr Z. geht gern in den Gottesdienst. Er mag den Raum und fühlt sich hier besonders mit Gott in Verbindung. Fr. C. denkt: „Kirche ist nur was für alte Leute. Nichts für mich.“ Seit Herr D. im Kirchenvorstand mitarbeitet, hat er einiges über die Organisation Kirche erfahren. „Ganz schön kompliziert, der Laden“, sagt er manchmal. „Aber Spaß macht es trotzdem.“ Was ist „die Kirche“? Das Gebäude, die Organisation, die Gemeinschaft, die Menschen? Kirche hat viele Facetten. Eines ist Der Treffpunkt Nr. 167 klar: Ohne Menschen, die sich von Gottes Geist bewegen lassen, wäre der schönste Kirchraum nichts nütze. Und ohne gelebte und geteilte Hoffnung bliebe die Organisation Kirche eine leere Hülle und Selbstzweck. Daher gefällt mir das Motto „Kirche mit mir“ für die Kirchenvorstandswahl am 11. März sehr gut. „Kirche mit mir“ – das haben auch die 26 Kandidatinnen und Kandidaten gesagt, die sich für die Wahl in Edemissen und den Kapellengemeinden haben aufstellen lassen. Sie haben Ideen und Lust, sich einzulassen auf „die Kirche“ vor Ort, in all ihren Facetten zwischen lebendiger Gemeinschaft und leider auch nötiger Organisationsarbeit. Kirche mit DIR – das wünschen wir uns (nicht nur) für die Wahlen am 11. März. Unterstützen Sie, liebe wahlberechtigte Gemeindeglieder, das Engagement der Kandidatinnen und Kandidaten durch Ihre Stimmabgabe! Eine gute Zeit wünscht Ihnen Ihre Pastorin Annette Baden-Ratz Die Kandidatinnen und Kandidaten sowie weitere Informationen zur Wahl finden Sie auf den Seiten 8-10! Herausgeber Der Kirchenvorstand Redaktion Annette Baden-Ratz Henning Könemann Renate Lonnemann Joachim Sinnhuber Hans-Dieter Heuer Layout Carsten Havekost Spendenkonto Kirchenkreisamt Peine IBAN: DE85 2595 0130 0000 1140 09 „Treffpunkt Edemissen“ Hier sehen Sie den Wahlausschuss.

[close]

p. 2

Der Treffpunkt Nr. 167 Sonntag, 15. April 2018, 10.00 Uhr, in der Martin-Luther-Kirche Edemissen durch Pastor Christian Ratz und Diakonin Franziska Bendrien: Amelie Bösche Colin Chadwick Alexander Gail Sven Hacke Nico Joel Heuer Marlon Hoffmann Merit Hornbostel Nina Kühle Felix Küker Clemens Langeheine Matti Meyer Laara Raupach Justin Schilasky Marvin Schmidt Jannik Szagun Chantal Thiel Alica Welge Hannah Winkler Lara Zummach Foto: Auf der Konfirmandenfreizeit in Oldau vom 08.-11.02.18 Auf dem Bild fehlen: Liv Giebson, Nina Kühle, Chantal Thiel, Hannah Winkler und Marie Zelmer. Sonntag, 22. April 2018, 10.00 Uhr, in der Martin-Luther-Kirche Edemissen durch Pastor Christian Ratz und Diakonin Franziska Bendrien: Anika Bauschmann Erik Berking Julia Blaurock Robin Bode Lucas Flöther Liv Giebson Frederik Giere Finja Jacob Emma Klose Johanna Konopatzki Lucas Fabian Kooß Janna Poersch Cedric Rosenfeld Lucie Scharf Gabriel Schirmer Finn Erik Schulz Theo Stolte Marie Zelmer 2

[close]

p. 3

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden, erstaunlich schnell geht Eure Konferzeit zu Ende. Schon feiert Ihr Konfirmation, steht im Mittelpunkt und begeht den Tag mit Gästen und einer hoffentlich schönen Feier. Es war schön, Euch in den vergangenen 1 1/2 Jahren ein Stück auf Eurem Weg zu begleiten. Viele von Euch haben wir als sehr lebendig und interessiert erlebt. Wir hoffen, Ihr selbst könnt aus dieser Zeit und aus unseren Gesprächen etwas für Euren persönlichen Glauben mitnehmen. Vielleicht sehen wir uns ja auch nach Eurer Konfirmation einmal wieder, bei Aktionen des Jugendmitarbeiterkreises, der Kirchengemeinde oder anderswo. Das würde uns freuen! Wohin Euch Euer Weg auch führt, wir wünschen Euch dazu alles Gute und Gottes Segen! Eure Diakonin Franziska Bendrien und Euer Pastor Christian Ratz Der Treffpunkt Nr. 167 Teamer in Oldau waren: Katharina Altrock, Neil Giebson, Kathleen Heuer, Mieke Hufen, Julia Meyer, Mika Meyer, Miriam Klages, Simon Köhler, Moritz Tiebel, Lea-Marie Wagener, Farina Wetzenstein, Amelie Willared mit Diakonin Franziska Bendrien und Pastor Christian Ratz Landesjugendcamp 01. - 03.06.2018 Hier kannst Du diskutieren, streiten, lernen – LAUTSTARK. Hier kannst Du beten, Gott loben, Glauben erforschen – LAUTSTARK. Hier kannst Du feiern, singen, Freunde finden – LAUTSTARK. Teile Deine Gedanken, Deinen Glauben, Deine Meinung mit anderen: beim Landesjugendcamp 2018! 2000 Jugendliche treffen sich zu einem großen Camp auf dem Gelände des Evangelischen Jugendhofs Sachsenhain in Verden. Wir aus Peine fahren gemeinsam zum Landesjugendcamp. Also, melde Dich schnell an und sei dabei. Infos gibt es im Kirchenkreisjugenddienst. 3

[close]

p. 4

Der Treffpunkt Nr. 167 Baustart zur Umgestaltung des Außengeländes der Ev. Kindertagesstätte Edemissen Endlich geht es los … und es wird schön! Es geht los! Anfang Februar fand in der Ev. Kita eine Bau-Besprechung statt. In Anwesenheit von Herrn Trossen (Geschäftsführer PG-Gruppe), Herrn Saß (Bauleiter), Frau Engelhardt (Gemeinde Edemissen), Frau Dieckmann, Frau Burkowski und Frau Krüger (alle Ev. Kita Edemissen) erklärte Frau Pötter (Planungsbüro WPK Hannover) Details zu den ersten Umbaumaßnahmen. Die Vorarbeiten sollen in den nächsten zwei Wochen anlaufen. Bauzäune werden aufgestellt, Materialien angeliefert, Hecken gerodet, die alten Rankegitter abgebaut, Bäume werden beschnitten. Das Außengelände besteht aus zwei Innenhöfen für den KitaBereich, einem dritten für den Krippenbereich und einem großen freien Spielbereich. Begonnen wird auf dem Hof vor der Muschel- und Micky-Maus-Gruppe. Dort entstehen kleine Terrassen mit Hundertwassermäuerchen als Begrenzung vor den beiden Gruppenräumen und Sitzmöglichkeiten. Das gesamte Niveau wird neu angepasst und neu gestaltet. Eine Streublumenwiese wird angelegt. Baustämme bieten Platz zum Verweilen. Das wird spannend für die Kinder, die natürlich die Arbeiten durch die großen Fenster beobachten können. Wenn dieser Umbauabschnitt abgeschlossen ist, wird der Bereich zum Spielen für die Kinder wieder freigegeben. Dann wird der Bauzaun versetzt und der vorhandene alte Spielhügel, ein Lieblingsspielplatz der Kinder, aufgefüllt und teilbepflanzt. Die Röhre bekommt neue Ein- und Ausgänge, die mit Robinienhölzern abgestützt sind, und ein neues Geländer dient zur Absicherung. So bietet die Röhre von ihrer Ausrichtung her Anregung für die Kinder, unterschiedliche Themen in ihrem Draußen-Spiel zu integrieren. Weitere Auf- und Abgänge aus verschiedensten Materialien laden zum Aufstieg ein. Es wird eine Anbindung an die vorhandene Steinruine mit Sandsteinblöcken geschaffen. Eine zusätzliche Mauer, verbunden mit einer Tampenbrücke, lädt zum Balancieren und Ausprobieren ein. In diesem Bereich wird auch noch ein neuer Hügel angelegt und im vorderen Drittel ein kleiner „Wolkenturm“ installiert. Er hat ebenfalls unterschiedliche Aufstiege. So können die Kinder das Gelände aus einer anderen Perspektive sehen. Die gesamte Umbaumaßnahme konnte erst durch großzügige Spenden verschiedener Firmen in Auftrag gegeben werden. Die Anschubfinanzierung durch die Gemeinde Edemissen und die Ev. Kirche sowie schon im Voraus gesammelte Spenden hätten allein nicht ausgereicht. Zurzeit fehlen immer noch ca. 25.000,für den zweiten Kita-Hof und die Matschanlage. Über weitere Spenden auf das unten angegebene Konto würden wir uns deshalb sehr freuen! Wir, die Kinder und Mitarbeiterinnen der Ev. Kindertagesstätte, sind sehr gespannt auf das Abenteuer der Umgestaltung unseres neuen Außengeländes. Rosemarie Krüger Spendenkonto bei der Evangelischen Kreditgenossenschaft: Empfänger: Kirchenkreisamt Peine IBAN: DE26 5206 0410 0100 0063 43 Verwendungszweck: Spende Gestaltung Außengelände Kita Edemissen Kurz vorgestellt ... Hallo liebe Leserinnen und Leser, mit diesem Schreiben möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Dorothee Hülsing und ich bin staatlich anerkannte Erzieherin. Seit dem 01.01.2018 arbeite ich als Vertretung für Jana Schrötke ‒ solange sie in Mutterschutz und Elternzeit ist ‒ in der Krippe der Ev. Kita Edemissen. Vorher durfte ich schon in verschiedenen pädagogischen Bereichen Erfahrungen sammeln. Hierzu zählt die Arbeit mit beeinträchtigten Erwachsenen und Kindern, wie auch die Arbeit im Kindergarten mit Gruppen, nach dem offenen oder auch teiloffenen Konzept. Zuletzt habe ich in einem Kindergarten mit offenem Konzept und dem Schwerpunkt Waldpädagogik in Braunschweig gearbeitet. Jetzt war es für mich jedoch an der Zeit, meine Erfahrungen in der Krippenarbeit zu erweitern. Somit freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen, Eltern und Kindern. 4

[close]

p. 5

Freiwilliges Kirchgeld 2017: Wir sagen „Danke“ ... Im letzten „Treffpunkt“ haben wir Sie im Rahmen des „Freiwilligen Kirchgelds 2017“ wieder um eine Unterstützung zur Finanzierung unserer Diakoninnen-Stelle gebeten. Wir freuen uns sehr über 3.772,00 Euro (Stand 07.02.2018), die seitdem von zahlreichen Einzelspenderinnen und Spendern auf unserem Projektkonto eingegangen sind! Großzügig unterstützt hat uns außerdem wieder der Förderverein Martin-Luther Edemissen e.V. mit einer Spende in Höhe von 2.500 Euro, auch hierüber freuen wir uns sehr. Allen Spenderinnen und Spendern danken wir sehr herzlich! Unser „Projekt Diakonin“ läuft seit nunmehr acht Jahren. Viele von Ihnen haben das Projekt von Anfang an unterstützt. Dass die Finanzierung der Stelle schon über einen so langen Zeitraum durch Spenden, Kollekten und (ja ebenfalls Spendenbasierte) Zuwendungen des Fördervereins möglich ist, darüber sind wir froh und dankbar. Und es ist für uns ein Zeichen, dass Ihnen die Arbeit mit Konfirmanden, Kindern und Jugendlichen in unserer Kirchengemeinde weiterhin sehr wichtig ist. Herzlich danken wir darüber hinaus allen, die die verschiedenen Arbeitsbereiche unserer Kirchengemeinde seit Erscheinen des letzten TREFFPUNKTS mit einer Spende unterstützt haben. Der Kirchenvorstand Der Treffpunkt Nr. 167 Steuern sparen mit Kollekten-Chips EURO EYPΩ 2018 Auch für 2018 können Sie im Pfarrbüro Kollekten-Chips erwerben: Für 25 Euro erhalten Sie als Gegenwert ein Päckchen mit Chips - auf teilt in 10 x 1 €, 5 x 2 € und 1 x 5 € Bons, die Sie im Lauf des Kalenderjahres für Gottesdienst-Kollekten anstelle von Bargeld verwenden können. Auf Wunsch ist auch ein anderer Betrag oder eine andere Aufteilung möglich. Vorteil: Über den Gesamtbetrag erhalten Sie eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung. Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag Freitag, 02. März, 18.00 Uhr Corpus-Christi-Kirche Edemissen, Raiffeisenstraße Musikalische Gestaltung mit „The Lord’s Prayers“ Im Anschluss laden wir ein zu Speisen nach surinamesischen Rezepten und zum Stöbern am Eine-Welt-Stand. Kommen Sie mit in das kleinste Land Südamerikas! Der Weltgebetstag am 2. März 2018 kommt diesmal aus Südamerika zu uns. SURINAM ist sein kleinstes Land und doch eines seiner buntesten. Die rund 540.000 Einwohner/-innen haben u.a. afrikanische und indische, indigene, javanische, europäische und chinesische Wurzeln. Ca. 90 Prozent des Landes sind von Regenwald bedeckt, in dem 1000 Baumarten zu finden sind. Um diese Vielfalt geht es beim Weltgebetstag: „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ (nach 1. Mose 1,31) Eine bewundernswerte Natur und wir Menschen in all unserer Unterschiedlichkeit: Die Frauen aus Surinam laden ein, uns dieser Vielfalt zu öffnen und sie miteinander zu feiern. Brot-für-die-Welt-Kollekten 2017 Wasser für alle! „Wasser für alle!“ ist das Thema der 59. Aktion von „Brot für die Welt“, die am 01. Dezember 2017 eröffnet wurde. Im Kirchenkreis Peine haben wir dabei mit den Kollekten der Advents- und Weihnachtszeit ein Projekt für sauberes Wasser in Vietnam unterstützt. Das Rote Kreuz in der südvietnamesischen Stadt Ben Tre schult als Kooperationspartner von Brot für die Welt die Menschen im Mekong-Delta über den Zusammenhang von Krankheiten und dreckigem Wasser und unterstützt bei der Bereitstellung von sauberem Wasser, z.B. durch Regenwassertanks und richtige Wasseraufbereitung. In unserer Kirchengemeinde kamen für dieses Projekt durch Gottesdienstkollekten und Einzelspenden im Monat Dezember insgesamt 3.565,41 Euro zusammen! (Vergleichskollekte im Vorjahr: 3.449,95 Euro). Allen Spenderinnen und Spendern sei ganz herzlich gedankt! Gott spricht: „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ (Offenbarung 21,6) – Die Jahreslosung 2018 erinnert nicht nur an das lebendige Wasser des Glaubens, sondern auch daran, dass Wasser ein kostbares Gut ist, ohne das kein Leben möglich wäre! Trotzdem haben fast 850 Millionen Menschen weltweit keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Mehr Informationen zu den Wasserprojekten von Brot für die Welt finden Sie hier: www.brot-fuer-die-welt.de/gemeinden/wasser-fuer-alle/ 5

[close]

p. 6

Der Treffpunkt Nr. 167 Freud und Leid Es wurden getauft: __________________________________ Es wurden kirchlich getraut: __________________________________ In einer Trauerfeier haben wir Abschied genommen von: 6 Gottesdienste in Edemissen Sonntag 18.02. 18.00 Uhr Gottesdienst mit Vorstellung der Konfirmandinnen und Konfirmanden Sonntag 25.02. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten zur Kirchenvorstandswahl Freitag 02.03. 18.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag aus Surinam in der Corpus-Christi-Kirche mit den Lord's Prayers, Eine-Welt-Stand und anschließendem Imbiss Samstag 03.03. 15.00-18.00 Uhr Kinder-Kirchen-Aktionstag Sonntag 04.03. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe Sonntag 11.03. 10.00 Uhr Gottesdienst, anschließend KV-Wahl Sonntag 18.03. 10.00 Uhr Gottesdienst Samstag 24.03. 19.00 Uhr Konzert „Nacht in Gethsemane“ mit dem Kammerchor „Choranima Nova“, Hannover Palmsonntag 25.03. 10.00 Uhr Gottesdienst Gründonnerstag 29.03. 19.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und gemeinsamem Abendessen, mit dem Taizé-Team Karfreitag 30.03. 15.00 Uhr Andacht zur Todesstunde Jesu Ostersonntag 01.04. 06.00 Uhr Osternachtsfeier mit Taufen 10.00 Uhr Festgottesdienst mit Posaunenchor Ostermontag 02.04. 10.00 Uhr kein Gottesdienst in Edemissen herzliche Einladung nach Plockhorst Sonntag 08.04. 10.00 Uhr Gottesdienst Samstag 14.04. 18.00 Uhr Rüstgottesdienst mit Abendmahl für Konfirmandinnen und Konfirmanden und Angehörige Sonntag 15.04. 10.00 Uhr Gottesdienst zur Konfirmation I Samstag 21.04. 18.00 Uhr Rüstgottesdienst mit Abendmahl für Konfirmandinnen und Konfirmanden und Angehörige Sonntag 22.04. 10.00 Uhr Gottesdienst zur Konfirmation II Sonntag 29.04. 10.00 Uhr Gottesdienst Sonntag 06.05. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe Himmelfahrt 10.05. 11.00 Uhr kein Gottesdienst in Edemissen herzliche Einladung zum Regional-Gottesdienst in Eddesse mit Posaunenchor und anschl. Mittagessen Sonntag 13.05. 10.00 Uhr Gottesdienst Pfingstsonntag 20.05. 10.00 Uhr Festgottesdienst mit Abendmahl Pfingstmontag 21.05. 10.00 Uhr kein Gottesdienst in Edemissen herzliche Einladung nach Alvesse "Abschied und Anfang" Lesung im Zwischenraum von Passion und Ostern mit Tina Willms (Texte), Hameln, und Markus Lenz (Musik), Peine Sonntag, 25. März, 17.00 Uhr, in der Friedenskirche in Peine. Grafik: Pfeffer

[close]

p. 7

Der Treffpunkt Nr. 167 Gottesdienste in den Kapellen Alvesse Karfreitag Sonntag Pfingstmontag 30.03. 15.00 Uhr 06.05. 10.00 Uhr 21.05. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Zeltgottesdienst zum Schützenfest Festgottesdienst Blumenhagen Sonntag Karfreitag Sonntag 04.03. 09.00 Uhr 30.03. 09.00 Uhr 13.05. 09.00 Uhr Gottesdienst Gottesdienst mit Abendmahl Gottesdienst Plockhorst Karfreitag Ostermontag 30.03. 11.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl 02.04. 10.00 Uhr Festgottesdienst Voigtholz Gründonnerstag 29.03. 19.00 Uhr Tischabendmahl Sonntag 27.05. 09.00 Uhr Gottesdienst Wehnsen Karfreitag Sonntag 30.03. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl 06.05. 09.00 Uhr Gottesdienst Nächster Kinderkirchen-Aktionstag Samstag, 03. März 2018, 15 - 18 Uhr im Gemeindehaus Freie Tauftermine: 04.03., 01.04. (Osternacht); 06.05., 17.06. und 01.07.18 im Gottesdienst in Edemissen Gottesdienste oder Besuche bei Ehejubiläen: Gern feiern wir mit Ihnen einen Gottesdienst aus Anlass Ihres kirchlichen Ehejubiläums. Wenn Sie dies möchten, melden Sie sich einfach im Pfarrbüro oder direkt bei den Pastoren und sprechen den gewünschten Termin ab. Wenn Sie keinen Gottesdienst feiern möchten, sich aber über einen Besuch des Pastors / der Pastorin freuen würden, bitten wir Sie oder Ihre Angehörigen ebenfalls um rechtzeitige Mitteilung, da die Daten nicht ohne weiteres im Pfarrbüro bekannt sind. Diakonieverein Edemissen e.V. Vors. Holger Klages Tel.: 0160/ 82 86 956 Jahr 2017 Kirchliches Leben in Zahlen – kleine Statistik aus dem Pfarrbüro Taufen Konfirmationen Trauungen Beerdigungen Austritte Eintritte und Übertritte 33 34 5 56 32 6 2016 32 47 7 47 30 7 2015 20 38 10 46 37 7 2014 28 50 7 49 38 4 2013 16 56 6 49 27 6 Gesamt (2013-2017) 129 225 35 247 164 30 Zu unserer Kirchengemeinde gehören derzeit (Stand 03.02.2017) insgesamt 3.578 Mitglieder (Vorjahr: 3.654). Hiervon wohnen in Edemissen 1.814 (Vorjahr: 1.856), Oedesse 354 (349), Mödesse 185 (192), Alvesse 233 (236), Blumenhagen 257 (259), Plockhorst 384 (384), Voigtholz-Ahlemissen 91 (97) und Wehnsen 260 (281) Personen. Herzliche Einladung zu unseren Gruppen Jugendmitarbeiterkreis – JuMaK: Kontakt: Diakonin Franziska Bendrien, Tel. (05171) 50 76 49; franzikarth@gmx.de • auf facebook unter „JuMaK Edemissen“ Frauenkreis: 1. Montag im Monat um 20 Uhr, Gemeindehaus Kontakt: Erika Könemann, Tel. (05176) 80 39 und Putti Köhler, Tel. (05176) 90916 Foto: Lotz Meditativer Tanz: 14-täglich mittwochs um 19.45 Uhr, Gemeindehaus der Friedenskirche Peine, Eichendorffstr. 6 • Kontakt: Renate Grobe-Bietz, Tel. (05171) 71 179 Posaunenchor: Freitags um 20.15 Uhr, Gemeindehaus • Kontakt: Thomas Gürke, Tel. (05176) 92 35 47 „Trommeln wie die Afrikaner“ - mit viel Spaß und Freude: 14-täglich freitags um 18 Uhr, in der Kirche, Raum hinter der Orgel • Kontakt: Pastor Christian Ratz, Tel. (05176) 92 30 40 oder Frank Mbangala, Tel. 0176/5686 7413 7

[close]

p. 8

Der Treffpunkt Nr. 167 Kirchenvorstandswahlen 2018: Die Kandidatinnen und Kandidaten Am 11. März sind Sie aufgerufen, einen neuen Kirchenvorstand und neue Kapellenvorstände zu wählen. Auf den folgenden Seiten finden Sie neben einer Vorstellung aller Kandidatinnen und Kandidaten weitere Hinweise zur Wahl. Kirchenvorstand Edemissen Jürgen Bremer Edemissen, 74 Jahre, Betriebswirt Brigitte Deege Oelheim, 70 Jahre, Rentnerin Hartmut Giere Edemissen, 50 Jahre, Landwirt Katrin Henke Edemissen, 23 Jahre, Rechtspflegerin Seit 2003 lebe ich in Edemissen. Früher Banker und anschließend freiberuflicher Unternehmensberater, jetzt Pensionär, aber noch nicht zur Ruhe gesetzt. Für die ablaufende Kirchenvorstandsperiode kann ich für mich feststellen, dass ich meine beruflichen Kenntnisse und Erfahrungen für die Kirche habe nutzbringend einsetzen können. Die Zusammenarbeit im Kirchenvorstand mit den vielfältigen Aufgabengebieten hat mir viele neue Erkenntnisse gebracht. Weiter der Kirche zu dienen und meine Kenntnisse und Erfahrungen zum Wohl der Kirche einzusetzen ist die Motivation, erneut für den Kirchenvorstand zu kandidieren. Holger Klages Peine, 57 Jahre, Steuerfachangestellter Ich stelle mich wieder zur Wahl, weil ich die bisherige Arbeit und die begonnenen Projekte zum Wohle der Kirchengemeinde fortführen möchte. Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil mir die Arbeit im Team des KV in den letzten sechs Jahren viel Freude gemacht hat und wir auch Positives bewirken konnten. Die in dieser Zeit erworbenen Kenntnisse möchte ich gern wieder einbringen. Beate Lege Edemissen, 53 Jahre, Bauzeichnerin Ich bin verheiratet, habe eine Tochter und arbeite in einem Ingenieurbüro in Braunschweig. Als ich gefragt wurde, ob ich für den Kirchenvorstand kandidieren würde, war ich zunächst etwas skeptisch. Bin ich die Richtige für dieses Amt? Nach kurzer Überlegung habe ich mich entschieden, diese Herausforderung anzunehmen. Durch den Kirchenvorstand am Gemeindeleben mitzuarbeiten und das Bild der Kirche nach außen attraktiver zu machen, motiviert mich für eine Kandidatur. Nur wenn ich mich engagiere, kann ich mitgestalten, verändern und bewegen. Ich bin Landwirt und habe zwei Kinder im Alter von 13 und 17 Jahren. Die Kirche ist für mich ein wichtiger Halt in meinem Leben. Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich gerne die kirchliche Gemeinschaft mit meinen Fähigkeiten unterstützen und fördern möchte . Catharina Molle Edemissen, 41 Jahre, Hausfrau Ich bin verheiratet und Mutter von drei tollen Jungs (20, 17, 7). Von Beruf bin ich Hausfrau und sehr glücklich, mich Vollzeit der Familie widmen zu dürfen. In meinem Leben bin ich viel umgezogen, das einzig Konstante war überall die Kirche. Nirgends wurde man so vorurteilsfrei und offen aufgenommen wie dort. Dafür bin ich dankbar und möchte mich deshalb gerne in der Gemeindearbeit einbringen. Besonders am Herzen liegen mir dabei Kinder, Jugendliche und Senioren. Ich möchte mich in der Gemeinde einbringen, weil mir die Zusammenarbeit in der Kirche schon immer gut gefallen hat. In meiner Schulzeit habe ich mich in der Jugendarbeit engagiert, bin dann aber studienbedingt nach Hildesheim gezogen. Mittlerweile arbeite ich am Landgericht in Braunschweig und wohne wieder in Edemissen. Jetzt möchte ich die Gelegenheit nutzen, als Mitglied im Kirchenvorstand aktiv zu werden! Dr. Jörg Mönig Edemissen, 61 Jahre, DiplomChemiker An der Weiterentwicklung des aktiven Miteinanders in der Kirchengemeinde Edemissen mit Engagement mitzuwirken, ist mein Antrieb erneut für den Kirchenvorstand zu kandidieren. Wie in den letzten 12 Jahren möchte ich dazu beitragen, dass die Kirche auch in Zukunft einen zentralen Platz im Leben in allen Dörfern unserer Kirchengemeinde einnimmt. Vorstellung im Gottesdienst: In folgenden Gottesdiensten haben Sie noch die Möglichkeit, Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchenvorstand bzw. Kapellenvorstände persönlich kennenzulernen: Sonntag, 25.02., 10.00 Uhr, Martin-Luther-Kirche Edemissen: Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchenvorstand Edemissen sowie den Kapellenvorstand Wehnsen. Sonntag, 04.03., 9.00 Uhr, Kapelle Blumenhagen: Kandidatinnen für den Kapellenvorstand Blumenhagen. Gottesdienst zur Einführung der neuen und Verabschiedung der alten Kirchen- und Kapellenvorstände: Sonntag, 03. Juni 2018, 10 Uhr, Martin-Luther-Kirche Edemissen. Sandra NadzeikaLohff Edemissen, 46 Jahre, Kauffrau im Einzelhandel Ich bin verheiratet und Mutter zweier Söhne im Alter von 16 und 13 Jahren. Sechs Jahre Amtszeit hören sich lang an, aber die Zeit ist so schnell vergangen, dass es immer noch Spaß macht, sich für die Belange unserer Kirchengemeinde einzusetzen. 8

[close]

p. 9

Der Treffpunkt Nr. 167 Ich bin verwitwet und habe Jutta Redecke einen erwachsenen Sohn mit Familie. Mir sind der christliche Glaube und das Miteinander in der Edemissen, Gemeinde wichtig. In den vergan- 59 Jahre, genen Jahren habe ich erfahren, Kaufm. dass es im Bereich Kirche viele Angestellte Aufgaben gibt. Aus diesem Grund möchte ich gern weiterhin aktiv im Kirchenvorstand mitwirken. Außerdem bereitet es mir Freude, mit Gleichgesinnten zu arbeiten und Ziele zu verfolgen. Ich bin seit über 30 Jahren verhei- Bettina Schuh ratet und habe zwei erwachsene Söhne. Seit 32 Jahren wohnen wir in Mödesse und fühlen uns in die- Mödesse, sem kleinen Ort recht wohl. Bei 60 Jahre, vielen Veranstaltungen habe ich Hausfrau mit organisiert, kenne mich daher also mit Vereinsarbeit bzw. Vorstandsarbeit recht gut aus. Für den Kirchenvorstand kandidiere ich, weil ich mich, wie auch schon bei meiner ersten Kirchenvorstandsarbeit von 2008 bis 2012, für meine Mitmenschen und die Arbeit des KV interessiere. Für mich ist die Arbeit im Kirchenvorstand nicht nur von religiöser Natur, sondern hat auch viele soziale und humane Aspekte, für die es sich lohnt, hier in unserer Kirchengemeinde mitzuwirken. Kapellenvorstand Alvesse Christa Kuhls 64 Jahre, Hausfrau Tina Stipka 45 Jahre, Kaufm. Angestellte Die Kapelle Alvesse liegt mir sehr am Herzen. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass sie ein Ort für kirchliche Begegnungen bleibt. Vielleicht ist ein Neustart der Alvesser Kinderkirche möglich?! Die letzten 6 Jahre Mitarbeit im Kapellenvorstand haben mir viel Freude bereitet. Mir liegt es am Herzen, dass das Gemeindeleben und die Kirche in Alvesse weiter lebendig bleiben. Deshalb würde ich gerne noch einmal dieses Ehrenamt übernehmen. Henrik Tiedge 40 Jahre, Sparkassenbetriebswirt Ich stelle bei meinen Kirchenbesuchen fest, dass "meine" Generation dabei wenig bis gar nicht als Besucher vertreten ist. Da dies im KV ebenso ist, möchte ich dem entgegentreten. Beruflich bin ich bei der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine tätig, meine Hobbys sind Fußball und Musik. Wahllokal Oedesse: Leider ist das Wahllokal für den Stimmbezirk Oedesse auf dem Wahlbenachrichtigungsschreiben falsch angegeben. Die Wahl in Oedesse findet nicht im Dorfgemeinschaftshaus, sondern in der Mehrzweckhalle statt. Dieser Raum ist barrierefrei erreichbar! Briefwahl: Noch bis zum 08. März haben Sie die Möglichkeit, im Pfarrbüro eine Briefwahl zu beantragen! Kapellenvorstand Blumenhagen Ich habe mich schon immer für Helga Kirche und Gottesdienst interes- Gürke 75 Jahre, Rentnerin siert. Als Kind ist meine Großmutter mit meinen Geschwistern und mir in Dollbergen in die Kirche gegangen. In Hanno- ver habe ich mit meinen Kin- dern freitags zum Wochenaus- klang die Marktkirche zu kurzer Predigt und kleinen Orgelkonzerten besucht. Die Kapelle in Blumen- hagen gefällt mir besonders gut. Sie ist ein altes Bauwerk, das vielen Menschen Halt gegeben hat und immer noch gibt. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich weiterhin im Kapellenvorstand in dieser schö- nen Kapelle tätig sein dürfte. Rita Küsterbeck 53 Jahre, Raumpflegerin Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Töchtern im Alter von 24 und 13 Jahren. Ich bin Hausfrau und in Teilzeit bei der Firma Windstrom tätig. Eine Mitarbeit im Kapellenvorstand Blumenhagen kann ich mir gut vorstellen. Elfie Schmidt 65 Jahre, Rentnerin Ich möchte wieder für den Kapellenvorstand kandidieren, denn ich halte es für wichtig, dass auch unsere Kapelle erhalten bleibt. Es ist gut, wenn auch weiterhin regelmäßig Gottesdienste stattfinden. Was Sie noch wissen sollten… - Fragen und Antworten zur Wahl • Wie viele Kandidatinnen und Kandidaten kann ich wählen? In den Kapellengemeinden sind jeweils zwei Kandidatinnen oder Kandidaten zu wählen, wobei jeder Wähler zwei Stimmen hat. Im Wahlbezirk Edemissen mit Mödesse und Oedesse werden insgesamt sieben Kandidatinnen oder Kandidaten gewählt. Hier hat jeder Wähler sechs Stimmen. • Wie viele Leute werden in die neugewählten Vorstände berufen, und wer beruft? In die Kapellenvorstände wird jeweils noch eine Person, in den Kirchenvorstand Edemissen werden drei weitere Personen berufen. Der bisherige Kirchen- bzw. Kapellenvorstand schlägt gemeinsam mit den neugewählten Kirchen- bzw. Kapellenvorsteherinnen und –vorstehern Personen zur Berufung vor, die Berufung erfolgt dann durch den Kirchenkreisvorstand. Es können Kandidatinnen und Kandidaten, aber auch andere Personen berufen werden. • Was mache ich, wenn ich wählen möchte, aber Probleme habe, mein Wahllokal zu erreichen? Wenden Sie sich gerne an das Pfarramt oder an Ihre Kirchen- bzw. Kapellenvorsteher. Wir werden dann einen Fahrdienst für Sie organisieren. 9

[close]

p. 10

Der Treffpunkt Nr. 167 Kapellenvorstand Plockhorst Eva-Maria Czichy 64 Jahre, Rentnerin Christian Rauterberg 57 Jahre, Toningenieur Frank Waczkat 51 Jahre, Beamter Ich kandidiere für den Kapellenvorstand Plockhorst, weil ich der Meinung bin, dass der kirchlichen Arbeit in der heutigen Zeit sehr viel Bedeutung zukommt. Zudem erinnere ich mich gerne an die Zeit, als ich den Kindergottesdienst mitgestalten durfte. Ich bin geboren und aufgewachsen in Peine, bin verheiratet und habe zwei Jungen. Ich habe Nachrichten-, Bild- und Tontechnik studiert und bin seit über 25 Jahren als freier Tonmeister im Bereich Musikproduktion tätig. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Pferden, fahre Kutsche und werke gerne. Der Kirche bin ich durch Eltern und Großeltern schon immer eng verbunden. Ich freue mich, neue kreative Ideen zu entwickeln und sie gemeinsam umzusetzen. Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder. Mein Konfirmationsspruch beginnt mit „Weise mir Herr deinen Weg...“ (Psalm 86,11) Gottes Weg soll mich nun in den Vorstand der Kapellengemeinde Plockhorst führen. Es warten dort vielfältige Aufgaben. Aber gemeinsam mit dem neuen Vorstand und dem Pfarramt werden wir diese Herausforderungen bewältigen. Ich wünsche mir, dass alle Plockhorster uns dabei unterstützen. Kapellenvorstand Voigtholz-Ahlemissen Heike Hering 52 Jahre, Sparkassenfachwirtin Siegrun Hering 77 Jahre, Hausfrau Brigitte Upmann 63 Jahre, Versicherungsfachfrau Ich habe mich für den Kapellenvorstand aufstellen lassen, weil ich gern in der Kirchengemeinde mitarbeite. Ich kandidiere für den Kapellenvorstand, weil ich die Kapelle in Voigtholz-Ahlemissen mit erhalten möchte. Ich bewerbe mich um das Amt als Kapellenvorstand, weil es mir Freude macht, das Kirchenjahr mit den Voigtholzern, Ahlemissern und Gästen in unserer Kapelle zu gestalten und zu erleben. Einladung zur „Wahlparty“: Lassen Sie den Wahlabend gemütlich ausklingen, gemeinsam mit Kandidatinnen und Kandidaten und dem „alten“ Kirchenvorstand, und informieren Sie sich über den Ausgang der Wahl am Sonntag, 11. März 2018, ab 19 Uhr, im Pfarrhaus Edemissen, Gografenstraße 2. Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt. Gott hat gewählt Nicht das Himmelbett, sondern die Krippe. Nicht das Kettenhemd, sondern die Menschenhaut. Nicht die Königskrone, sondern die aus Dornen. Gott hat sich entschieden. Er kreuzte die Liebe an, nicht die Macht. Er riskierte, verwundet zu werden an Seele und Leib. Er setzte sich selber aufs Spiel. Und wählte als irdisches Antlitz die Menschlichkeit. Aus: Tina Willms, Wo das Leben entspringt, Neukirchener Verlagsgesellschaft 2017 Kapellenvorstand Wehnsen HansHenning Homann 71 Jahre, Landwirt / Rentner Ivonne Lohmeyer 38 Jahre, Kindertages– pflegeperson (Tagesmutter) Vor sechs Jahren bin ich in den Kapellenvorstand Wehnsen gewählt worden. Die Aufrechterhaltung unserer Kapellengemeinde und die Mitarbeit sind mir sehr wichtig. Ich würde gern weitermachen. Ich arbeite in der Kindertagespflege in Braunschweig. Für den Kapellenvorstand möchte ich kandidieren, weil ich gerne ein Ehrenamt für die Gemeinde und das Dorf Wehnsen übernehmen möchte. Ich bin verheiratet, lebe mit Karin meinem Mann und meinen LoranCopey 50 Jahre, Erzieherin beiden Kindern seit 10 Jahren in Wehnsen und arbeite als Erzieherin im Ev. Kindergarten in Ölsburg. Als beim Krippenspiel 2017 verkündet wurde, dass ein neuer Kapellenvorstand ge- wählt werden soll, war es für mich nach kurzer Überlegung klar, mich für die Wahl aufstellen zu lassen. Ein lebendiges Mitgestalten des christlichen Alltags verbindet, und ich hoffe, durch meinen berufli- chen Hintergrund die neuen Aufgaben und Anforderungen eines Kirchenvorstandes durch eigene Erfahrungen verknüpfen und berei- chern zu können! 10

[close]

p. 11

Tischabendmahlsfeiern am Gründonnerstag Am Gründonnerstag erinnern wir an das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern. Wir laden am 29. März 2018 herzlich ein zu zwei besonderen Gottesdiensten. Gottesdienst mit Tischabendmahl in der Malerhof-Kapelle Voigtholz Beginn 19.00 Uhr. Unter dem großen Abendmahlsbild des Künstlers Hans Nowak gemeinsam das Abendmahl zu feiern und miteinander zu Abend zu essen, ist ein besonderes Erlebnis. Der Kapellenvorstand bittet darum, für die gemeinsame Mahlzeit einen kleinen Essensbeitrag mitzubringen! Gemeinsam Gründonnerstag feiern … mit Liedern aus Taizé, Abendmahl und gemeinsamem Abendessen mitten in unserer Kirche! Martin-Luther-Kirche Edemissen, Beginn 19.00 Uhr. Mit Texten, Gesängen aus Taizé und einer Abendmahlsfeier machen wir uns auf den Weg durch den Abend des Gründonnerstags. Anschließend sind alle herzlich zum Abendessen eingeladen. Auf Ihr Kommen freut sich das Taizé-Team unserer Kirchengemeinde Grafik: Pfeffer Aus dem Dunkel ins Licht: Feier der Osternacht mit anschließendem Osterfrühstück Ostersonntag, 01. April, 06.00 Uhr „Christus ist erstanden von den Toten“ – diese Botschaft feiern wir in der Osternacht. Wenn der Gottesdienst beginnt, ist es draußen und in der Kirche noch dunkel. Dann wird die neue Osterkerze hereingetragen. Über viele kleine Osterkerzen breitet sich das Licht in der ganzen Kirche aus – wir erleben mit allen Sinnen, wie die Osterbotschaft das Dunkel durchbricht. In der frühen Kirche war die Osternacht der klassische Tauftermin. So feiern auch wir diesen Gottesdienst wieder mit Taufen. Grafik: Pfeffer Nach dem Gottesdienst laden wir herzlich zum gemeinsamen Osterfrühstück ins Gemeindehaus ein. „Nacht in Gethsemane“ – Ein Chorkonzert in der Tenebrae- Tradition Samstag, 24. März, 19 Uhr, Martin-Luther-Kirche Edemissen Ein ganz besonderes Konzert erwartet die Gemeinde am Vorabend des Palmsonntags. Der hannoversche Kammerchor Choranima Nova präsentiert sein A-cappella-Programm mit dem Titel „Nacht in Gethsemane“. Das Konzertprogramm bezieht sich auf die jahrhunderte- alte katholische Tradition der „Tenebrae“; dies waren Gottesdienste, die das Geschehen an den letzten drei Tagen der Passionszeit (Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag) begleiteten und kommentierten. Das Besondere an diesen Gottesdiensten war, dass nach und nach immer mehr Kerzen gelöscht wurden und die Gemeinde am Schluss in vollständi- gem Dunkel saß (daher „tenebrae“ = „Dunkelheit“). Dieses beeindruckende Erlebnis möch- te Choranima Nova in seinem Konzert erfahrbar machen. Das Programm wird sich dabei nur auf den Gottesdienst vom Gründonnerstag beschränken, aber dabei möglichst nahe an das ursprüngliche Erlebnis heranzukommen versuchen. Eintritt frei, Spenden erbeten Der Treffpunkt Nr. 167 Pfarrbüro Roswitha Köhler Gografenstraße 2 31234 Edemissen Telefon: (05176) 2 28 Fax: (05176) 92 30 41 E-Mail: kg.edemissen@evlka.de Öffnungszeiten: mittwochs 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr freitags 09.30 Uhr bis 11.30 Uhr ____________________________________ Pfarramt Edemissen Pn. Annette Baden-Ratz und P. Christian Ratz (für Blumenhagen, Edemissen, Plockhorst und Wehnsen) Gografenstr. 2 Telefon: (05176) 92 30 40 Fax: (05176) 92 30 41 ____________________________________ Pfarramt Wipshausen Pn. Frauke Lange (DRK-Heim Oelheim) und P. Thorsten Lange (für Alvesse, Mödesse, Oedesse und Voigtholz-Ahlemissen) Mittelstr. 9 Telefon: (05373) 50 510 Fax: (05373) 50 512 ____________________________________ Kirchenvorstand Vorsitzender: Holger Klages Tel. 0160/828 6956 ____________________________________ Organist Dr. Rolf Elligsen Telefon: (05176) 75 83 ____________________________________ Posaunenchor Thomas Gürke Telefon: (05176) 92 35 47 ____________________________________ Ev. Kindertagesstätte Am Mühlenberg 5 Leiterin: Rosemarie Krüger Telefon: (05176) 3 81 Fax: (05176) 92 23 85 ____________________________________ Besuchsdienst Marlies Havekost Tel.: (05176) 82 66 oder über das Pfarramt ____________________________________ Diakoniestation Edemissen gGmbH Zum Osterberge 5 Pflegedienstleitung: Heike Niewerth Diensthandy: 0171/8790 399 Büro: Anke Regener Telefon: (05176) 86 14 Fax: (05176) 92 34 41 E-Mail: ds.edemissen@evlka.de www.diakoniestationedemissen.com ____________________________________ Unsere Kirchengemeinde im Internet: Kirchengemeinde: www.kirche-edemissen.de 11

[close]

p. 12

Der Treffpunkt Nr. 167 FÖRDERVEREIN MARTIN-LUTHER EDEMISSEN e.V. Mehr zu unserem Verein und aktuelle Informationen und Hinweise zu unserem Programm finden Sie im Internet unter: http://www.kirche-edemissen.de/förderverein-martin-luther-edemissen-e-v/ Kirchenkino 25.02.2018 (Sonntag), 19.30 Uhr „Die Vermessung der Welt“ 08.04.2018 (Sonntag), 19.30 Uhr „Sonnenallee“ „Ein Abend für Afrika“ 16.03.2018 (Freitag), 19.30 Uhr „Impressionen aus dem Dorf Boko Dievi in der Demokratischen Republik Kongo – Bilder – Musik – Snacks zur Unterstützung eines Waisenhauses Eintritt frei – Spenden willkommen!“ Weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen finden Sie im Internet Unser 1. „Aufräumtag“ 2018: Samstag, 24.03.2018, von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr An diesem Tag wollen wir uns wieder zum gemeinsamen Aufräumen und Saubermachen sowie zu eventuellem Pflanzen weiterer Frühjahrsblüher treffen. An Aufgaben wird es nicht mangeln und gemeinsames Aufräumen macht einfach mehr Spaß! Wie immer wird für ein gemeinsames Frühstück in einer Pause gesorgt. Wir freuen uns über rege Teilnahme an dieser Aktion. KUlturreisen 24. - 27.05.2018 Kulturreise nach Herrnhut und Görlitz „Zinzendorf u. Herrnhuter Losungen, Welterbestadt Görlitz, Sonnenorgel…KMD R. Seeliger“ 30.06.2018 - Abfahrt ist um 17.30 Uhr an der Kirche Theaterfahrt - Besuch der Bad Gandersheimer Domfestspiele: „Jedermann“ Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal. Eintrittskarten gibt es ab sofort zu 28,00 und 30,00 EURO + Fahrtkosten 12,00 EURO/Person bei Herrn Könemann oder bei Frau Lonnemann. Ausführliche Informationen erhalten Sie bei Renate Lonnemann (0 51 76 / 81 44) oder Henning Könemann (0 51 76 / 80 39) oder im Internet unter www.kirche-edemissen.de dort können Sie auch den Flyer unseres diesjährigen Angebotes herunterladen. Förderverein Martin-Luther-Edemissen e.V. Vors. Renate Lonnemann, Tel.: (05176) 81 44 Kennst du Surinam? In Surinam gibt es über 1000 verschiedene Baumarten, viele spannende Tiere und Pflanzen. Mehr erfährst du bei der Kinderkirche! 12

[close]

Comments

no comments yet