BUCHstaeblich Magazin Dezember 2017

 

Embed or link this publication

Description

Gesundes Backen zur Weihnachtszeit, Geschenke stressfrei und vor Ort kaufen, Start in die Wintersportsaison

Popular Pages


p. 1

Ausgabe 47 / Dezember 2017 Gesundes Backen zur Weihnachtszeit Geschenke stressfrei und vor Ort kaufen Start in die Wintersportsaison

[close]

p. 2

Inhaltsverzeichnis Aktuelles aus Buchloe Goldmedaille für Haflingerstute „Harmonie“ Welche Weihnachtstradition gibt es bei Ihnen? Gesundheitstipp Gesundes Backen zur Weihnachtszeit Rezepte Apfelbrot mit Dinkelmehl Ingwer-Lebkuchen Es weihnachtet sehr! Geschenke stressfrei und vor Ort einkaufen Christkind oder Weihnachtsmann? Nachbarschaft aktuell Gärtnerei „Zur Alten Apotheke“ Gewerbeverein Mitglieder stellen sich vor: Claudia Wahl, Weltladen Buchloe e.V. Firmenfocus Müller-Fenster, Lindenberg Aktuell VfL Buchloe: Start in die Wintersportsaison Crowdfunding – Sanierung des Hallenbodens Veranstaltungskalender Was? Wann? Wo? Termine zum Jahreswechsel Senioren-Kalender SICHERHEITSBESCHLÄGE JETZT NACHRÜSTEN! Innovapark 21 87600 Kaufbeuren Tel.: 08341 995730 www.joas-sicherheit.de Ihr Fachberater Peter Schmidt Impressum Herausgeber: Anzeigenverkauf: Grafik, Layout: Christian Sauter Claudia Hartmann, Regina Mayer, medienhaus buchloe Alpina-Ring 3 • 86807 Buchloe Susanne Schumacher Tel. 08241-91855-80 anzeigen@buchstaeblich.net Druck: MESAPRINT Fax 08241-91855-88 Redaktion: Auflage: 4700 Stück mail@buchstaeblich.net Claudia Hartmann, Regina Mayer, www.buchstaeblich.net Susanne Schumacher Erscheinungsweise: monatlich Urheberrechte/Copyright redaktion@buchstaeblich.net kostenlose Verteilung in Buchloe Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung durch MESAPRINT gestattet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotografien und Illustrationsmaterial wird keine Haftung übernommen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Für die Richtigkeit von eingesandten Fotografien, Artikeln, Anzeigen und Terminen wird keine Gewähr übernommen. Keine Gewähr für eventuelle Druckfehler und Unrichtigkeiten. Inserenten sind für die Forderung des Urhebers selbst verantwortlich. Mit dem überlassen der Bilddaten an die Redaktion, stellen die Interessenten sicher, dass hier auch die Nutzungsrechte seitens des Inserenten bestehen. Bildnachweis: © leksustuss - Fotolia.com; © ecco - Fotolia.com; © photonetworkde - Fotolia.com; © Romolo Tavani - Fotolia.com; © Photographee.eu - Fotolia.com (Senioren); © Swetlana Wall - Fotolia.com, © Zerbor - Fotolia.com (Gesundheitstipp); © famveldman - Fotolia.com (Titelfoto); © lily - Fotolia.com, © Auguste Lange - Fotolia.com, iStock Photos (Es weihnachtet sehr!) 2

[close]

p. 3

Editorial 12/2017 Liebe Leserinnen und Leser, die Kinder können es kaum noch erwarten, bis der Weihnachtsmann vor der Tür steht. Bei manchen kommt er bereits am Nachmittag, andere Kinder müssen noch bis zum Abend auf das Auspacken der Geschenke warten. Denn Geschenke werden heute nun einmal erwartet: Kinder freuen sich darüber, Erwachsene aber ebenso. Warum ist Weihnachten eigentlich das Fest der Geschenke? Die Bescherung als christlicher, weihnachtlicher Brauch ist die Erinnerung an Weihrauch, Myrrhe und kostbare Steine, die Kaspar, Melchior und Balthasar, die Heiligen drei Könige also, dem Kinde im Stall von Bethlehem überbrachten. Wie Sie Geschenke stressfrei und vor Ort einkaufen und warum sowohl das Christkind als auch der Weihnachtsmann Geschenke bringen, das erfahren Sie in dieser Ausgabe auf den Seiten 8 bis 11. Außerdem lesen Sie auf Seite 6 und 7, wie Sie für Weihnachten „Gesund backen“. Die passenden Rezepte gibt es natürlich gleich dazu. Ebenso in dieser Ausgabe: ein Ausblick auf das Wintersportangebot des VfL Buchloe und der Hinweis auf die Spendenaktion für die Sanierung des Hallenbodens der VfL Sporthalle. Eine ruhige Adventszeit und ein wundervolles Weihnachtsfest wünscht Ihnen Ihr Christian Sauter Eisdisco 06.01.2018 I 18.00 – 21.30 Uhr in Buchloe FREIER EIntRItt für alle Kunden der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren! Eröffnungsspiel der U8 Buchloe d mit toller Lichter- und Lasershow d Autogramme der „Pirates“ des ESV Buchloe d Rot-leuchtende Lichter für deine Schlittschuhe, um die Lasershow farbenfroh zu unterstützen d Ein DJ sorgt mit den neuesten Charts und alten Klassikern für coolen Sound d Gewinnspiel mit attraktiven Preisen d Waffelverkauf & antialk. Cocktailbar Veranstalter: Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren · ESV Buchloe · Kerschensteinerstr. 6 3

[close]

p. 4

Blickpunkt Buchloe Goldmedaille für Haflingerstute „Harmonie“ Anlässlich der diesjährigen Bundesstutenschau, die im westfälischen Pferdezentrum Münster-Handorf stattfand, wurde die Edelblut-Haflingerstute „Harmonie“ aus dem Züchterstall Port in Honsolgen zur Bundessiegerin gekürt. Dabei musste die dreijährige Haflingerstute mit den best prämierten Stuten aus allen Bundesländern konkurrieren. „Diese schicke Stute überzeugte mit ganz viel Charme und vor allem mit überragenden Bewegungen“ lautete die Beurteilung der Richter. Gleich zwei Erfolge konnte Harmonie an diesem Tag feiern: Zum einen wurde sie bei den dreijährigen Klassensiegerin, zum anderen Gesamtsiegerin von den drei- bis fünfjährigen Edelblut-Haflingerstuten. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. überreichte dem Züchter Markus Port hierfür die goldene Medaille. Bereits 1985 begann Markus Ports Vater, Johann Port, mit der Zucht der Edelblut-Haflinger auf dem landwirtschaftlichen Hof in Honsolgen. Mittlerweile stehen sechs Stuten und ein Wallach aus vier Generationen in Familie Port´s Stall. Mit ihren Tieren gewann die Familie bereits drei Prämien- und vier StaatsprämienStutenpreise. Der Bundesstuten- schau-Gesamtsieg von Harmonie ist eine wirklich verdiente, große Anerkennung für die hervorragende Arbeit der Familie Port mit ihren Pferden. Neben der Zucht wird auch die Tradition der Haflinger-Pferde bewahrt, so werden die Haflinger beispielsweise gerne zur Ausfahrt vor die Kutsche gespannt. Text u. Bilder: Sabine Götzfried Die der KDaonpzpleeilqmuiatlifikation §RSobteerut-ewBrTwobeslweceh.frwoa-Snattelr0taer8ßr-+2est42eR13uee/·9cr8nh16-8rt8es50ca87hn-t0B.wdueaclhtloe §4

[close]

p. 5

v. Mandy Schumacher Blickpunkt Buchloe Welche Weihnachtstradition gibt es in Ihrer Familie? Winfried Tenbrink, Buchloe: Für mich gehören Spannung und Vorfreude zur Weihnachtszeit und am Heiligen Abend ein Christbaum, die Familie und das gemeinsame Liedersingen. Constanze Karling, Buchloe: An Weihnachten trifft sich die ganze Familie, außerdem gehört dazu ein Weihnachtsbaum, viel Deko und unsere besondere Krippe. Gerhard Ruf, Buchloe: Für mich gehört zu Weihnachten ganz klassisch der Weihnachtsbaum, ein festliches Essen und - ganz wichtig - das Zusammensein mit der Familie. Brigitta Freifrau von Hutten, Honsolgen: Mir ist die Weihnachtszeit heilig und besonders Familie und Kirche sind mir in dieser Zeit sehr wichtig. Eine Weihnachtstradition ist für mich das Backen traditioneller, schwedischer Plätzchen und Kuchen. Ute Wolfram, Buchloe: Ich bin ein absoluter „Weihnachtsmensch“ und genieße die weihnachtliche Stimmung sehr. Ich dekoriere gerne, gehe in Konzerte und Gottesdienste. Ganz wichtig ist mir in dieser Zeit etwas Gutes zu tun, deshalb beteilige ich mich auch dieses Jahr wieder an der Aktion „Geschenke mit Herz“. 5

[close]

p. 6

Michaela Schilling Gesundheitstipp Gesundes Backen zur Weihnachtszeit Die Kräuterwelt hält zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe bereit, die man wunderbar beim Backen einsetzen kann. Neben den Pflanzenwirkstoffen sollte man auch das richtige Salz und den richtigen Zucker verwenden, um so die Heilkraft der Kräuter zu unterstützen und das Backwerk zu einem gesunden Genuss werden lassen. Kräuter und Gewürze: Will man Kräuter in Backwaren zur Gesunderhaltung und Heilung des Körpers verwenden, ist zu bedenken, dass einige Inhaltsstoffe durch den Backprozess verloren gehen. Es bleiben jedoch immer noch viele wertvolle Wirkstoffe übrig, die dem Genießer zugute kommen. Frisch, gefroren oder getrocknet? Es gibt deutliche Unterschiede in Geschmack und Intensität, je nachdem, ob man frische oder getrocknete Kräuter verwendet. Beim Trocknen von Kräutern und Gewürzen wird der Geschmack um einiges intensiver, weil die ätherischen Öle durch die Trocknung konzentriert werden. Doch auch bei frischen Kräutern gibt es Unterschiede. Aus dem eigenen Garten, vom Balkon oder der Fensterbank gepflückt, schmecken sie am besten. Kräuter und Gewürze aus organischem Anbau sind gesünder und schmecken meist kräftiger als Kräuter aus dem Supermarkt, wo es sich häufig um chemisch gedüngte Treibhausware handelt. Natursalz statt Kochsalz: Unser sogenanntes Kochsalz hat mit ursprünglichen Salzkristallen nur noch wenig zu tun. Denn Kochsalz besteht hauptsächlich aus Natriumchlorid, also aus den zwei Elementen Natrium und Chlorid. Natürliches Kristallsalz hingegen besteht aus jenen natürlichen Elementen, aus denen auch unser Körper zusammengesetzt ist – schließlich hat sich das Leben aus dem Urmeer entwickelt. Natürliches Salz enthält 84 verschiedene Elemente. Daher sollte man für gesundheitlich hochwertige Backwaren ausschließlich natürliches Kristallsalz oder Meersalz verwenden. Kräuter zum Backen und ihre Wirkung: Zimt und Ingwerwurzel: appetitanregend, verdauungsfördernd Nelke, Muskatnuss, Ingwerwurzel und Galgant: keimtötend Anis, Fenchel und Kümmel: blähungshemmend Gingko: antioxidativ u. durchblutungsfördernd Estragon und Schafgarbe: leberschützend Meerrettich und Brunnenkresse: cholesterinsenkend, antiarteriosklerotisch Galgant und Bertram: herzstärkend und aufbauend Eibisch und Thymian: schleimlösend Nelke, Hopfen und Rosmarin: nervenstärkend Lavendel: schlaffördernd Muskatnuss: stimmungsaufhellend 6

[close]

p. 7

Rezepte weihnachtlich Zucker-Alternativen für die Bäckerei: Neben weiteren Naturprodukten zum Süßen sei hier insbesondere auf Birkenzucker und Kokosblütenzucker hingewiesen, da diese sich gut zum Backen eignen. Beim Birkenzucker (Xylit) nimmt man geschmacklich kaum einen Unterschied zu raffiniertem Zucker wahr. Er kann 1:1 gegen ihn ausgetauscht werden. Birkenzucker ist ein rein pflanzliches Süßungsmittel, welches aus den nährstoffreichen Fasern der Birkenrinde hergesellt wird. Der Kokosblütenzucker wird aus dem Nektar der Kokospalme durch Anschneiden der Knospe hergestellt. Er ist noch nicht lange auf dem Markt, erfreut sich aber bereits besonderer Beliebtheit. Anders als vermutet schmeckt er nicht nach Kokos, sondern hat einen eher kräftigen Karamell ähnlichen Geschmack. von Michaela Schilling, Heilpraktikerin Apfelbrot mit Dinkelmehl Zutaten für ein Kastenbrot: ½ kg Äpfel 75 g Birkenzucker 75 g Mandelblättchen 50 g Feigen (getrocknet) 50 g Aprikosen (getrocknet) 50 g Rosinen 2 EL Zitronensaft 2 EL Rum 1-2 TL geriebener Galgant 1 Msp. Zimt und Nelkenpulver 1 Päckchen Backpulver oder Weinsteinpulver 300 g Dinkelmehl 1 Prise Natursalz Butter für die Form Zubereitung: Äpfel schälen und grob raspeln, mit Zucker und Zitronensaft vermischen und über Nacht ziehen lassen. Feigen und Aprikosen klein hacken, mit allen anderen Zutaten zu einem Teig verrühren und in eine ausgebutterte Kastenform füllen. Den Ofen auf 175° C vorheizen. Das Brot eine Stunde (eventuell etwas länger) auf mittlerer Schiene backen. Ingwer-Lebkuchen Zutaten: 300 g Dinkelmehl 160 g Birkenzucker 1 Ei 2 EL Natron ½ TL Natursalz 1 TL Zimt gemahlen 2 TL Ingwer (gemahlen) ½ TL Nelken (gemahlen) ½ TL Nelkenpfeffer (gemahlen) ½ TL schwarzer Pfeffer (gemahlen) Abgeriebene Schale von 2 BioOrangen und 2 Bio-Zitronen Zubereitung: Butter mit Zucker und Ei schaumig rühren. Die abgeriebenen Orangen- und Zitronenschalen dazugeben. Mehl mit Natron, Salz und den Gewürzen nach und nach hinzufügen. Den Teig für zwei bis drei Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach walnussgroße Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und bei 185° C 10 bis 12 Minuten backen. 7

[close]

p. 8

BEslicwkpeuihnnkatcBhutecthlsoeehr! Geschenke stressfrei und vor Ort einkaufen Wie hat man eigentlich vor Internet-Zeiten Geschenke gekauft, wer kann sich erinnern? Genau: Im Geschäft vor Ort! Im Buchladen um die Ecke, im Fotogeschäft und im Klamottenladen in der Nähe. Amazon und Co. sind zwar bequem, aber sie belasten auch die lokalen Einzelhändler. Wollen Sie mit Ihrem Geld lieber einen gesichtslosen Megakonzern unterstützen – oder Ihre Nachbarn? Wir wollen natürlich niemandem die Freude am Schenken verderben. Aber wir wollen dafür plädieren, dass die Geschäfte vor Ort unsere Unterstützung verdienen. Denn es gibt sie noch in Buchloe, die kleinen, inhabergeführten Läden, deren Besitzer mit Leib und Seele und mit großer Sorgfalt ihr Sortiment zusammenstellen und für gestresste (Weihnachts-)Einkäufer allzeit einen guten Tipp parat haben. Natürlich überzeugt das Online-Shopping mit seiner Rund-um-die-Uhr Bestellmöglichkeit und einer schier endlosen Auswahl. Doch gerade im Weihnachtsgeschäft können die stationären Geschäfte ihre Stärken ausspielen. Denn beim Geschenkekauf geht es auch um das sinnliche Einkaufserlebnis, um Emotionen, Atmosphäre und Ambiente. Sollten Sie übrigens kein passendes Geschenk für Ihre Lieben finden, legen Sie doch einfach einen Geschenkgutschein unter den Weihnachtsbaum. Das erspart Ihnen einmal die Suche, und der Beschenkte bekommt garantiert das, was ihm gefällt. Gutscheine gibt es direkt in den Buchloer Un- ternehmen. Oder Sie entscheiden sich für einen Gutschein des Gewerbevereins Buchloe, der nach Lust und Laune bei den teilnehmenden Mitgliedsbetrieben eingelöst werden kann. Egal wie Sie sich entscheiden und wo Sie Ihre Geschenke kaufen, vergessen Sie nicht: Schenken macht glücklich und es stärkt Beziehungen. Es lohnt sich also, sich bei der Suche nach dem perfekten Geschenk ein kleines bisschen Mühe zu geben. Fröhliche Weihnachten! 8RoLy_Weihnachten_145x47_01.indd 1 Alles füdredsiJeashcrheösnste Zeit Öffnungszeiten: Mo., Di., Mi. 9 – 12 Uhr und nachmittags nach Vereinbarung Do., Fr. 9 – 12 und 14 – 18 Uhr, Sa. 9 – 12.30 Uhr Bahnhofstraße 23 • 86807 Buchloe 14.11.17 17:53

[close]

p. 9

Bahnhofstraße 26 86807 Buchloe Telefon 08241 8059780 Unser Adventskalender — täglich neue Angebote — am Vorabend im Schaufenster unter www.guth-kindermoden-kinderschuhe.de auf facebook.com/Guth.Kindermoden.Kinderschuhe Montag - Freitag 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr Samstag 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr Restaurant – Hotel – Weinkeller – Biergarten GESCaHbEsoNfoKrGt eUrhTäSltClicHhEINE Postberg 1, 86807 Buchloe Tel. 08241 2052 www.zur-post-buchloe.de Münchener Str. 42 86807 Buchloe Telefon 08241 9971131 www.gartencenter-gilg.de Unsere Feinkost-Geschenke für Weihnachten: • Essig und Öl • Tee und Wein • Schokolade Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 09:00 – 18:00 Uhr I Samstag: 09:00 – 16:00 Uhr Kuschelige & trendige Mützen von Chillouts. Mit der neuen JOOP! Living Collection kreieren Sie ein individuelles & luxuriöses Wohngefühl. 9

[close]

p. 10

BEslicwkpeuihnnkatcBhutecthlsoeehr! Mit Liebe schenken! SfEcühinrmMzbiuogecmaskorsetntingüdtceeekree Hindenburgstraße 4d . 86807 Buchloe . www.goldschmiede-zinth.de 17_11_14_Anzeige_Horak-Weihnachten_145x47.indd 1 Bahnhofstr. 31 86807 Buchloe www.optikhorak.de 14.11.17 09:29 10

[close]

p. 11

Wussten Sie schon? Christkind oder Weihnachtsmann? Mit dem Christkind ist es eigenartig: Es ist eine Erfindung der Protestanten, gilt heute aber vor allem in katholisch geprägten Gegenden als weihnachtliche Symbolfigur. Den Mythos vom Weihnachtsmann schufen ebenfalls die Protestanten. Aber warum? Auf der Suche nach einer Antwort kommt man am Heiligen Nikolaus nicht vorbei. Zuerst war nämlich er für das Schenken zuständig. Die Kirchenlegenden um ihn reichen bis in das 6. Jahrhundert zurück. Ursprünglich gab es zum Nikolaustag am, 6. Dezember, die Geschenke. Das änderte sich erst mit der Reformation: Die Heiligenverehrung war den Protestanten suspekt, also brachen sie mit ihr. St. Nikolaus hatte ausgedient, auf den Brauch des Schenkens wollte aber dennoch niemand verzichten. So wurde das Christkind im 16. Jahrhundert als Ersatz für St. Nikolaus erfunden, um die Vereh- rung des Heiligen einzudämmen. Im Lauf der Zeit verlagerte sich der Brauch des Schenkens dann noch vom Nikolaustag auf den ersten Weihnachtstag, beziehungsweise auf den 24. Dezember. Die Katholiken behielten relativ lange das Schenken am Nikolaustag bei. Erst vor gut 100 Jahren setzte sich bei ihnen das „evangelische“ Christkind durch. Zur gleichen Zeit löste bei den Protestanten der Weihnachtsmann das Christkind ab – weshalb heute meist nur Kindern in überwiegend katholisch geprägten Gegenden erzählt wird, es würde die Geschenke bringen. Der wie das Christkind im 16. Jahrhundert entstandene Weihnachtsmann verfügt über keinerlei christlich-biblischen Hintergrund und ist somit ein rein populär-kulturelles Kunstprodukt. Die äußere Erscheinung geht auf Darstellungen des Heiligen Nikolaus zurück, hat sich aber in seiner Entwicklung mehr- mals gewandelt. So entwickelte sich die Figur etwa als Personifikation des Winters zum Väterchen Frost, wie man ihn heute noch in Russland kennt. Im 18. und 19. Jahrhundert bekam er eine Rute und wurde zum Instrument bürgerlicher Pädagogik. Das Bild des heute weltweit bekannten Alten mit dem Rauschebart, der in rot-weißem Kostüm die weihnachtlichen Gaben bringt, verdankt seine Popularität einer Werbekampagne des amerikanischen Coca-Cola-Konzerns aus dem Jahr 1932. Der Konzern griff dabei allerdings auf bereits bekannte Darstellungen zurück. Dennoch, Werbung wirkt: Die Coca-Cola-Variante des Weihnachtsmannbilds hat sich als langlebig erwiesen und das Christkind als Gabenbringer in vielen Regionen abgelöst. Interesse an einer Werbeanzeige?! Seien Sie dabei und fordern Sie unsere Mediadaten an, das BUCHstäblich-Team berät Sie gerne! Weiter Informationen unter: anzeigen@buchstaeblich.net Telefon: 08241-91855-80 11

[close]

p. 12

Nachbarschaft aktuell Gärtnerei Zur Alten Apotheke Gärtnerei „Zur Alten Apotheke“ „Natürliches bewahren“ – diesen Leitspruch hat sich die Gärtnerei „Zur Alten Apotheke“ zu Herzen genommen und verkauft seit 2016 Kräuter und Heilpflanzen, Gewürze, Stauden und Blumen am Türkheimer Schlossgarten. „Wir arbeiten mit Spaß und Leidenschaft“, berichtet Inhaberin Ilka Weidmann. Als gelernte Zierpflanzengärtnerin und Technikerin für Garten- und Landschaftsbau verfügt Frau Weidmann über eine langjährige Berufserfahrung. „Wir beraten unsere Kunden in allen kleinen wie großen Fragen. Oft machen wir unmögliches möglich, darauf sind wir besonders stolz.“ so Frau Weidmann. „Bei uns gibt es auch noch Raritäten, die es in herkömmlichen Gärtnereien nicht mehr zu sehen gibt.“ Seit September 2017 können ambitionierte Blumenfreunde am Werktisch der Floristikabteilung auch selber aktiv werden und neben den Blumen und Pflanzen das Ambiente des denkmalgeschützten Hauses genießen. INFO-BOX Gärtnerei „Zur Alten Apotheke“ Wörishofer Straße 4 86842 Türkheim Telefon 08245 6779650 facebook.com/gaertnerei- zuraltenapotheke Öffnungszeiten: Dienstag & Mittwoch 10.00 - 12.00 Uhr & 15.00 - 18.00 Uhr Donnerstag Okt. - März 10.00 - 12.00 Uhr Apr. - Sept. 10.00 - 12.00 Uhr & 15.00 - 18.00 Uhr Freitag 10.00 - 12.00 Uhr & 15.00 - 18.00 Uhr Samstag Okt. - März 10.30 - 12.30 Uhr Apr. - Sept. 10.30 - 14.30 Uhr Gärtnerei Zur Alten Apotheke • Pflanzen • Blumen • Floristik Ilka Weidmann | Wörishofer Straße 4 | 86842 Türkheim | Tel. 08245 6779650 12

[close]

p. 13

GEWERBE VEREIN EV BUCHLOE MITGLIEDER stellen sich vor Seit über sieben Jahren ist Claudia Wahl als ehrenamtliche Mitarbeiterin im Buchloer Weltladen tätig, seit 2014 engagiert sie sich zusammen mit Waltraud Schuster und Marlies Voppichler im Vorstandsteam beim „Arbeitskreis Eine Welt Buchloe e.V.“ für den fairen Handel. Ihren gelernten Beruf als Diplom-Betriebswirtin übte sie nicht aus, um sich voll und ganz der Familie und der Erziehung ihrer drei Kindern widmen zu können. Heute setzt sich Claudia Wahl durch ihre Mitarbeit im Weltladen für einen gerechten Handel weltweit ein. „Globalisierung darf nicht auf Kosten von Menschenrechten und der Umwelt gehen“, so Frau Wahl. Ebenso unterstützt sie die „buy local“-Initiative, denn „diese sichert Arbeitsplätze und Einkaufsmöglichkeiten. Einkaufen vor Ort sollte die Regel, und nicht die Ausnahme sein“, findet sie. Neben ihrer Familie und dem heimischen Garten sind Frau Wahl Radtouren im schönen Ostallgäu wichtig (Gruß an die FFRadler!), sie geht täglich spazieren und erledigt auch ihre Einkäufe zu Fuß oder mit dem Rad. „Ich liebe die Berge, z.B. Südtirol, auch wegen des guten Essens. Doch mein Traum wäre ein Abenteuer-Urlaub im Regenwald von Brasilien.“ berichtet uns Frau Wahl mit einem Lächeln im Gesicht, passend zu ihrem Lebensmotto „siehst du jemanden ohne Lächeln, dann schenke ihm deins“. Wir danken für das Interview! Claudia Wahl Weltladen Buchloe e.V. Bahnhofstr. 24 86807 Buchloe Telefon 08241 6203 www.weltladen-buchloe.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9:00 – 18:00 Uhr Samstag von 9:00 – 13:00 Uhr Adventsamstage von 9:00 – 16:00 Uhr BUCHLOE Bahnhofstr. 24 - 86807 Buchloe www.weltladen-buchloe.de Fair schenken – damit Kinderaugen weltweit leuchten! 13

[close]

p. 14

Firmenfocus Müller-Fenster – Ihr Partner bei Fenstern, Türen, Rollläden und Kundendienst Die Firma Müller-Fenster in Lindenberg ist seit 30 Jahren Ihr kompetenter Partner, wenn es um Fenster, Türen, Markisen, Insektenschutz und Rollläden geht. In der Musterausstellung in der Kemptener Straße 19 können Sie einen Teil des breiten Angebots begutachten. Gerade im Bereich Kellerfenster bietet Alexander Müller verschiedene Lösungen an – für Sauna- oder Heizraumzuluft, mit Katzentüre oder mit einem elektrischen Lüfter. Zudem gibt es spezielle Hochwasserschutz-Fenster, die ein „Volllaufen“ des Kellers verhindern können. Ob bei Hochwasser, steigendem Grundwasser oder Starkniederschlägen können Hochwasserschutzfenster vor Wasser im Keller oder sogar im Wohnraum und damit hohen Schäden schützen. Ein weiteres Thema ist die Überprüfung von Fenstern und Roll- läden. Fenster sollten im Idealfall jedes Jahr gewartet werden, denn oft sind, gerade bei älteren Fenstern, Dichtungen schadhaft und so das Fenster undicht. Kälte kann eindringen. Die Firma Müller-Fenster stellt Ihre Fenster bei einem Kundendienst optimal ein, damit steigt nicht nur das Wohnklima, auch die Heizkosten sinken und Sie sparen somit bares Geld. Vereinbaren Sie am Besten jetzt einen Termin. INFO-BOX Müller-Fenster Kemptener Straße 19 86807 Buchloe - Lindenberg Telefon 08241 2588 info@allgaeu-fenster.de www.allgaeu-fenster.de Der neue Standard für Einbruchsicherheit. AirFenster · Haustüren · Rollo · Sanierung · Neubau · Kundendienst www.allgaeu-fenster.de · Kemptener Str. 19 · Buchloe · Tel.: 08241/2588 Das Fenster, das geschlossen lüftet. Wir machen Einbruchsicherheit zum Standard. Fenster · Haustüren · Rollo · Sanierung · Neubau w·wKw.uhonehdbaeuenr.cdomienst www.allgaeu-fenster.de · Kemptener Str. 19 · Buchloe · Tel.: 08241/2588 14

[close]

p. 15

Vereine vor Ort Start in die Wintersportsaison chender Schneelage sowohl in den Weihnachtsferien als auch an zwei aufeinander folgenden Wochenenden im Januar angeboten. Teilnehmen können Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene, die Mitglied im VfL Buchloe sind. Das aktuelle Programm liegt in der VfLSporthalle aus. Skiinfo_17_18.qxd:Skiinfo_05_06 30.10.2017 9:34 Uhr Seite 1 Winterprogramm 2017/2018 Schneit doch mal vorbei. Mit dem alljährlichen Skibasar am Samstag, dem 11. November, eröffnete die Skiabteilung des VfL-Buchloe ihre diesjährige Wintersportsaison. Bereits zum 2. mal fand dieser, aufgrund der Sanierungsarbeiten am Hallenbad, in der Aula der Mittelschule Buchloe statt. Ab diesem Tag ist auch stets das neue Winterprogramm für die kommende Saison erhältlich. Es beinhaltet alle Infos und Anmeldeformulare rund um die Ski- und Snowboardkurse für Kinder und Erwachsene, zu den Langlaufkursen in der klassischen bzw. Skating-Technik, zur Tagesskifahrt und zum Jugendskilager auf der Buchloer Hütte. Damit Sie fit in die Saison starten können, findet jeden Mittwoch, um 19 Uhr, eine Skigymnastik für Jugendliche und Erwachsene in der Dreifachturnhalle der Mittelschule Buchloe statt. Die Ski- und Snowboardkurse werden bei ausrei- INFO-BOX Dezemberkurse www.skiteam-buchloe.de Ski- & Snowboard 27./28./29./30.12.2017 Skating 27./28.12.2017 Langlauf klassisch 29./30.12.2017 Januarkurse Ski- & Snowboard 13./14./ und 20./21.01.2018 Crowdfunding – Sanierung des VfL Hallenbodens Aufgrund der starken Nutzung durch den Sportbetrieb ist der Hallenboden der VfL Turnhalle sehr rutschig geworden. Um die Sicherheit für die Sportler zu gewährleisten ist die Sanierung des Hallenbodens notwendig. Jetzt geht es darum, Unterstützer zu finden und Spenden zu sammeln. Beim Crowdfunding gibt es für jede Spende sogar noch 10 Euro von der VR Bank dazu. Also: Je mehr kleine Spenden, um so größer die Unterstützung durch die Bank! INFO-BOX Spenden sind noch möglich bis zum 18.12.17 – 14 Uhr www.vrbank-kf-oal.vieleschaffen-mehr.de/sanierunghallenboden 15

[close]

Comments

no comments yet