Time Out Saison 2016 / 2017

 

Embed or link this publication

Description

Time Out 2016/2017

Popular Pages


p. 1

time out 2016/2017 www.screinach.ch

[close]

p. 2

Angekommen im Amt als Präsident vor rund einem Jahr war jedoch meine Devise: «Stop, Breathe, Think, Act». In einem ersten Schritt habe ich also mal nichts gemacht, sondern tief durchgeatmet, denn bevor man handeln kann, muss man verstehen. Im noch relativ jungen Vorstand haben wir mal alle Themen zusammengetragen und versucht den Verein als Ganzes zu verstehen. Schnell war klar, wo wir den grössten Nachholbedarf haben und wie wir diesen nun Schritt für Schritt angehen werden. Ganz nach dem Motto «Team, Speed, Action» haben wir uns dann einen Aktionsplan erstellt und diesen mit Speed durchgezogen. Rückblickend konnten wir so die dringendsten Themen wie Beispielsweise die finanzielle Situation, den eigenen Flohmarkt oder die nicht besetzten Funktionen innerhalb des Vereins angehen. Das Hauptziel ist soweit erreicht, der SC-Reinach ist schuldenfrei. Hier hat der Vorstand aber bereits vor meiner Ankunft in die richtige Richtung gearbeitet. Nun können wir uns aber fortlaufend von den «dringenden» Themen verabschieden und uns den «wichtigen» Themen widmen. Hier steht das «Team» im Zentrum unseres aktuellen

[close]

p. 3

VORWORT PRÄSIDENT STEFAN FRANK Fokus. Das Team einerseits in den Mannschaften, wo unsere Trainer intensiv daran arbeiten, den Zusammenhalt weiter zu stärken. Als Team aber auch der Vorstand, welchen wir stetig mit motivierten Sportbegeisterten zu erweitern versuchen. Verschiedene Vakanzen gilt es hier noch zu besetzen. Das Team aber auch als Verein, wo wir die Gräben zwischen den einzelnen Teams aufweichen, aber auch die Gräben zwischen dem Vorstand und den Teams. Hier sind wir bereits viel näher zusammen gerückt, was mich extrem erfreut. Ja, es war ein enorm spannendes Jahr beim SC-Reinach, aber auch sehr intensiv. In diesem Sinne möchte ich die Gelegenheit nutzen, all meinen Kollegen und den Mitgliedern danken, für die vielen unermüdlichen Stunden welche ihr investiert habt. Es macht richtig Spass mit euch! Aber vor allem möchte ich auch mal den Fans danken, denn ganz ehrlich, ihr seid der Lohn für unsere Arbeit. Ich hoffe, euch auch diese Saison wieder zahlreich in der «Höhle der Löwen» anzutreffen, um die Niederlagen zusammen zu verdauen und die Siege zusammen zu Feiern. In diesem Sinne: Zige zage zige zage HOI HOI HOI.

[close]

p. 4

VORSTAND Von links nach rechts: 2. Reihe Gasparrini Dirk, Finanzen / Vizepräsident Kummli Patrick, Sponsoring Steuri Simon, TK Aktive 1 Frank Stefan, Präsident / TK Damen 1. Reihe Jakob Marc, TK Aktive 2 Erismann Sibylle, TK Nachwuchs Sommerhalder Martina, Aktuar Ziel: Mit einem noch nicht so „alten“ Vorstand sind wir in die Saison 2016/17 gestartet. Voller Elan gehen wir unsere Aufgaben an. Ein grosses Augenmerk legen wir auf den Bereich der Nachwuchsförderung. Angefangen bei der Hypihockeyschule. Nach dem ersten Jahr konnten wir 15 Neuzugänge im Nachwuchs verzeichnen. Längerfristig wollen wir alle Nachwuchsstufen von Bambini bis Junioren anbieten können. Ebenso arbeiten wir stark im Bereich Sponsoring. Der Anfang ist gemacht und die kahlen Banden rund um’s Eisfeld füllen sich langsam aber sicher mit Farben. Aber es klaffen doch noch einige weisse Felder darauf, welche noch gefüllt werden müssen. Wir arbeiten daran und hoffen schon bald auf eine bunte Eisfeldumrandung blicken zu können. Im sportlichen Bereich freuen wir uns, dass wir für alle Mannschaften kompetente Trainer finden und langjährige Vakanzen besetzt werden konnten. Gemeinsam wollen wie einen Hockeyclub mit vielen Möglichkeiten, zufriedenen Mitglieder und viel Freude am Hockeyspielen. Engagierte Spieler und Spielerinnen, ein breites Nachwuchskader und eine gesunde Geschäftsplanung sind uns wichtig. Dies wollen wir mit Team, Speed und Action erreichen. Team: Wir sind ein Team und zwar ein ganz grosses. Gemeinsam mit allen die es dazu braucht, wollen wir vorwärts gehen und uns gegenseitig unterstützen. Auch wollen wir uns bei allen Sponsoren, Gönnern bedanken, ohne ihr Mitwirken wäre es nicht möglich unseren Verein aufrecht zu erhalten. Speed: Wir reagieren mit Speed, lassen nichts anbrennen, bei Problemen suchen wir Lösungen. Action: Action haben wir auf und neben dem Eis. Allen Spielern wünschen wir auf diesem Weg eine actionreiche und erfolgreiche Saison, allen Helfern und Helferinnen auf und neben dem Eis danken wir herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz, denn ohne euch ist die Action nur halb so gross. Allen Fans wünschen wir Action in den Spielen und am Grillstand.

[close]

p. 5

FIRMEN-PASSIVMITGLIEDER Herzlichen Dank! Apotheke Müller Bernhard Müller Sagiweg 6 5737 Menziken Blöchliger PneuDiscount Stefan Blöchiger Wiesenstrasse 37 5734 Reinach AG Central Apotheke Dr. Franz Kesselring Hauptstrasse 37 5734 Reinach AG Maler Bozza Settimo Bozza Gartenstrasse 109 5735 Pfeffikon LU Fenga‘s Tiershop Monika Bolliger Obere Stumpenbachstrasse 7 5734 Reinach AG Physiotherapie Reinach Sandro Haller Obere Stumpenbachstrasse 7 5734 Reinach AG

[close]

p. 6

DAMEN SWHLA Von links nach rechts: 2. Reihe Waser Luisa, Poschung Valeska, Gubler Nicole, Egger Lia, Thalmann Sandra, Roth Nathalie, Vogt Anja, Dale Mariko, Martinack Julia 1. Reihe Müller Sabrina,Bräm Chelsea, Kozachuk Nataliya, Käppeli Michelle, Kobza Sarah, Bräm Raschelle, Nienaber Marie, Häfliger Melanie (Coach) Es fehlen Küng Peter (Assistenzcoach), Bucher Martina, Emmenegger Oona, Frei Mara, Humbel Stefanie, Klossner Riana, Lutz Lena-Marie, Schroeder Chiara Team, Speed, Action. Mit fünf Frauen standen wir da vor einem Jahr. Nur der harte Kern der reinacher Ladies, kein Trainer, kein Torhüter, kein Teamverantwortlicher. Wir standen, ja man kann es nicht anders sagen, vor einem Scherbenhaufen. Schnell wurde aber klar, der harte Kern will Eishockey spielen und zwar nicht nur zum Plausch. Uns war aber auch klar, dass wir hier grundlegend etwas ändern müssen. Es ist nicht langfristig, jedes Jahr mit teuren Ausländerinnen den Ligaerhalt zu sichern. Die Top-Teams in der SWHL A, der höchsten Frauenliga, machen es vor: Auch Schweizerinnen können Eishockey spielen, und wie sie das können. Nun gut, wie also weiter? Nach einigen Recherchen findet man heraus, es sind zahlreiche junge Spielerinnen in unseren Nachbarclubs. Das heisst für Nachwuchs ist reichlich gesorgt. Als einziger Verein in der höchsten Frauenliga in unserer Region, müssen wir also alles daran setzen, dieses Team am Leben zu erhalten. Hochmotiviert wurden wir aktiv, treu nach dem Motto «Action». Stand heute, wir haben ein stattliches Kader, aber sicherlich mit Abstand das jüngste in der SWHL A. Uns ist bewusst, dass wir in dieser Saison keine Bäume ausreissen werden, aber wir sehen diese Saison als nur als eine erste Etappe. Mit Melanie Häfliger, einer erfahrenen Hockeyspielerin mit reinacher Wurzeln, an Trainerspitze dieses Teams, verfolgen wir unsere Strategie zielstrebig: «Wir wollen an vergangene Erfolge anknüpfen, fokussieren unsere Energie aber langfristig und nachhaltig». Unsere Ziele stecken wir uns im fünf Jahres Horizont. Wir wollen eine Ausbildungsfabrik sein für junge Spielerinnen, wollen zusammen wachsen. Hey Welt, wir leben noch, und wir stehen zusammen als ein Team. Und hier ist es etwas ähnlich wie bei einem Tornado. Niemand weiss so recht wie sie entstehen, aber plötzlich sind sie da. So kann ich euch den guten Rat geben, kauft euch Gummistiefel und Regenjacke, denn hier bildet sich etwas. Teamsponsor: Unsere Sponsoren:

[close]

p. 7

1. Mannschaft 1. MANNSCHAFT HERREN, 3. LIGA Von links nach rechts: Von links2. nReaihce h rEJeiocrhcdeihnFbrteesdrgie(Br eDtarneuieelr,)B, lDaittVeinr cAetntizloa,CRhireicshtisatneoin, eFrehPlhmilaipnpn,TKheoumscahs,PRautrpipckA,nGdaruetassc,hLiüMscikhee,r Daniel, 2. Reihe JoHraduienFstreeindRoig(erB, Zeimtmreerumaenrn)D,anDieil Vincenzo Christiano, Fehlmann Thomas, 1. Reihe RuRVpuogppeplMRAaarpnthinda,erHl,eaSuatdeeusnrs,i cSLhimilüdonsT,ocbKiuhamsemrli DPataricnki,eSile,gwEaritcThhoemnasb(Teraringeer),rBDulaaPnatriieckl,,HBäclhaletrtReoyr, Attila, Riechsteiner Philipp, Keusch Patrick, Gautschi Mike, Hauenstein Ziele: Roger, Zimmermann 68 1. ReiheDie ZieleVhaobegnesilchRzuarpvehrgaanegle,neSn tSeaiusornikSauimmveoränn,deKrt.uEmrnemut wliilPl maantruincbked,inSgtideiegGwruappretinTdheroMmeisa- s Cteurpsfcihnaafl(TtteTgiolenrwbaaihniimanneesendruie)ns,deBdSeaunislKoanonPnkuuarrdrteernritcCeuknp,asuiHesgWädiocehhSletlneeihgreinrRtuenrogssyice,hinlR.asusepn.pZuMdemarktainnn,naHchaduerdleetnztjsähcrihgeilnd Team: Als Team wachsen und gemeinsam vorwärts kommen. Dafür pflegen wir einen aussergewöhnlich guten Teamspirit, wie wir es auch in der Vergangenheit getan haben. Speed: Mit Tempo die Gegner unter Druck setzen und mit Speed an die Tabellenspitze! Action: _____Od_ihen_Eeis_Ahcat_ilolen_igne_Rhet_iensa_icmh_Eain_shuo_ncske_erey_nnHic_ehitm_. Ws_piire_wleon_llfeü_nllpe_ons!i_tiv_e u_nd_tol_le_Ac_tion_fü_r u_ns_ere_Zu_sc_ha_ue_r ze_ige_n _und_so__ Unsere Sponsoren: Teamsponsor: Unsere Sponsoren: Jojo, Aarau Orasis AG Augenklinik, Reinach AG Landi Unteres Seetal, Seon H.P. Keller GmbH, Keller Festzelt-Vermietung, Hallwil Jojo, A arau Massagepraxis Rosina Steuri, Gränichen Buchhaltungsservice Wälti AG, Zofingen Orasis AG AugenkliniDkö,ssReggeeirnKaamcinhfegAerbGetrieb, Seon Landi U nte res Seetal,ZGeaSbrraaegeZoeBlnrtuAnG,,RGeriännaicchhen H.P. Keller GmbH, Keller Festzelt-Vermietung,

[close]

p. 8

2. MANNSCHAFT HERREN, 4. LIGA Von links nach rechts: 2. Reihe Dober Andreas (Trainer), Moldovanyi Philippe, Gambirasio Kevin, Luginbühl Patrick, Heiz Philipp, Hauri Michael, Bühlmann Joel, Hauri Nicola 1. Reihe Brügger Toni, Luginbühl Roger, Kuipers Björn, Dober Florian, Dolder Philippe, Jakob Marco, Bächli Kevin, Luginbühl Marc Ziele: Kein Coach, kein Spielkonzept. So sahen die letzten drei Spielzeiten unserer Mannschaft aus. Nur durch unbändigen Kampfwillen und durch die grosse Moral die diese Mannschaft auszeichnet, haben wir diese schweren Zeiten so einigermassen anständig über die Bühne gebracht. Durch die Verpflichtung von Andy Dober konnte diesen Sommer diese grosse Lücke nun geschlossen werden. Schon nach wenigen Trainings auf dem Eis konnte man einen grossen Fortschritt der Mannschaft erkennen. Aufgrund dessen werden wir mit grossem Selbstvertrauen in die neue Saison starten. Uns ist bewusst, dass diese Saison kein Zuckerschlecken wird, da wir im Sommer doch einige Abgänge zu verkraften hatten. Jedoch konnten wir auch neue Spieler ins Mannschaftsgebilde einfügen, was uns wieder zusätzliche Motivation einbrachte. Fazit: Wir erwarten eine intensive Saison und haben das Ziel uns im vorderen Mittelfeld zu manifestieren. Was bedeutet uns Team, Speed, Action? Team: Eine Horde von Hockeyverrückten die nie aufgibt Speed: Schnelles, intensives Eishockey Action: Wird bei uns garantiert ;-) Teamsponsor: Unsere Sponsoren: Jojo, Aarau Orasis AG Augenklinik, Reinach AG Landi Unteres Seetal, Seon H.P. Keller GmbH, Keller Festzelt-Vermietung, Hallwil Massagepraxis Rosina Steuri, Gränichen Buchhaltungsservice Wälti AG, Zofingen Dössegger Kaminfegerbetrieb, Seon Zebra Zelt AG, Gränichen Garage Brun, Reinach

[close]

p. 9

NACHWUCHS Ziele: Im Nachwuchs wollen wir unseren Kids die Freude am Eishockey vermitteln. Aber auch ganz klar Fortschritte in der Ausbildung erzielen. Sei dies im Bereich Schlittschuhlaufen, Technik, Koordination, Taktik und Teambildung. Nur als Team können wir unseren Sport leben. Dazu gehören Siege und Niederlagen. Siege sollen unserem Nachwuchs den nötigen Auftrieb für die nächsten Spiele geben. Niederlagen werden als Team getragen und daran kann ein jedes wachsen. Hier ganz klar das Credo: Vorwärts schauen und mit frischen Elan an die nächste Aufgabe gehen. Auf der Stufe Bambini/Bini/Piccolo ist das Ziel ganz klar die Freude am Eishockey zu vermitteln. Stufe Moskito und Mini eine gute Meisterschaft zu spielen und uns in der vorderen Tabellenhälfte einzureihen. Team: Ein eingeschworenes Team werden. Jeder steht für den anderen ein. Speed: Eishockey ist ein schneller Sport, dies wollen wir in unseren Spielen den Zuschauern zeigen. Action: Mit actionreichen und fairen Spielen unsere Zuschauer begeistern.

[close]

p. 10

TEAM - SPEED - ACTION

[close]

p. 11



[close]

p. 12

NACHWUCHS MINI Von links nach rechts: 2. Reihe Jordi Fredi (Betreuer), Berndt Adrian, Rosamilia Valentina, Rosamilia Nina, Bamert Daniel, Callmar Nils, Kyburz Ivo (Trainer), Rupp Martin (Trainer) 1. Reihe Meier Cedrik, Tschumper Timo, Bamert Philipp, Zogg Masha, Erismann Aniki, Schindler Michael, Eichenberger Jarina, Bumann Chiara, Steiner Jan es fehlen Romanov Nikolai, Durdek Pascal, Gehrig Jeremy Teamsponsor: Unsere Sponsoren: Hauri Baummanagement AG, Aarau Gloor und Baumann AG, Leutwil Wynentalerblatt, Druckerei Baumann, Menziken DST Automotive, Reinach AS Aufzüge X-Promotion AG, Schöftland

[close]

p. 13

NACHWUCHS MOSKITO Von links nach rechts: 2. Reihe Heiz Tim (Trainer), Rosamilia Valentina, Rosamilia Nina, Rosamilia Adriano, Schütz Jason, Eichenberger Marc (Trainer), Schindler Michael, Klaus Dan, Eichenberger Jarina, Hecht Roland, Hunziker Stefan (Trainer) 1. Reihe Salzmann Jan, Portmann Jana, Zogg Masha, Salm Cedric, Erismann Aniki, Portmann Lukas, Portmann Philipp, Koster Dominic, Hunziker Nael, Eichenberger Nico Teamsponsor: Unsere Sponsoren: Hauri Baummanagement AG, Aarau Gloor und Baumann AG, Leutwil Wynentalerblatt, Druckerei Baumann, Menziken DST Automotive, Reinach AS Aufzüge X-Promotion AG, Schöftland

[close]

p. 14

NACHWUCHS PICCOLO Von links nach rechts: 2. Reihe Copland Alexander, Kopp Marco (Trainer), Hecht Mike, Schütz Jason, Portmann Jana, Hunziker Nael, Erismann Neal, Topuzoglu Orkan, Scocchia Ricardo, Poli Maurizio (Betreuer), Erismann Nikita 1. Reihe Reck Jorin, Gaber Manuel, Etter Seya, Paffrath Lionel, Rutishauser Nils, Portmann Lukas, Sommerhalder Josua, Giampa Siro, Eichenberger Nico, Poli Michele, Rosamilia Tiziana es fehlt Küng Peter (Trainer) Teamsponsor: Unsere Sponsoren: Hauri Baummanagement AG, Aarau Gloor und Baumann AG, Leutwil Wynentalerblatt, Druckerei Baumann, Menziken DST Automotive, Reinach AS Aufzüge X-Promotion AG, Schöftland

[close]

p. 15

NACHWUCHS BAMBINI/BINI Von links nach rechts: 3. Reihe Trainer: Erismann Daniel, Bianchera Ronny, Moldovanyi, Saputelli Gianpiero (Betreuer) 2. Reihe Pfendsack Nevio, Saputelli Damiano, Etter Jamiro, Mestre Yanik Noah, Rotondo Nièl, Bickel Jannick, 1. Reihe Redaelli Nando, Feletar Ivan, Bianchera Nicolo, Dulaj Arian, Gasparrini Jamie, Mestre Nelson Ruben, Copland Lawrence, Saputelli Ascanio, Gasparrini Kevin, Huber Marvin Teamsponsor: Unsere Sponsoren: Hauri Baummanagement AG, Aarau Gloor und Baumann AG, Leutwil Wynentalerblatt, Druckerei Baumann, Menziken DST Automotive, Reinach AS Aufzüge X-Promotion AG, Schöftland

[close]

Comments

no comments yet