Magazin_10_2017

 

Embed or link this publication

Description

Musikerlebnis Magazin

Popular Pages


p. 1

Musikerlebnis10/2017 Konzertprogramm für München: Philharmonie · Allerheiligen-Hofkirche · Herkulessaal · Prinzregententheater 2Ab0on1ne7m/e1nt8s New Generation Classic & Pop Münchener Bach Konzerte Wiener Klassik München Musik im Originalklang Vier im roten Kreis Odeon Konzerte Out of Munich Meisterwerke & Einzelkarten Joyce DiDonato mit ihrer spektakulären Bühnenshow „In War and Peace“ S. 19 Joyce DiDonato wer hören will, kann was erleben Musikerlebnis Herbstaktion S. 7 20Gutsch€ein anzurechnen auf ein Konzert Ihrer Wahl in der Saison 2017/18 Wünschen Sie regelmäßig Informationen zu den Konzerten und spezielle Angebote, dann senden Sie uns gerne Ihren Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse zu. Nutzen Sie hierfür das Formular auf S. 29. Senden Sie uns das ausgefüllte Formular per E-Mail, Fax oder Post zu. Als Dankeschön erhalten Sie einen Gutschein imWert von 20€*, anzurechnen auf einWahlkonzert der Saison 2017/18. *Mindestbestellwert: 70€ – jeder Kartenbesteller kann nur einen Gutschein einlösen. Die Aktion gilt bis 10.11.17.

[close]

p. 2



[close]

p. 3

Sehr geehrte Konzertbesucher, liebe Freunde von Musikerlebnis, in der neuen Saison 2017/18 laden wir Sie herzlich ein, mit uns auf musikalische Entdeckungsreise zu gehen. Unsere Abonnementreihen – Wiener Klassik München, Meisterwerke, Münchener Bach Konzerte, Musik im Originalklang, Out of Munich – Münchner Solisten, Vier im roten Kreis – Streichquartette und New Generation Classic & Pop – unterliegen einer programmatischen Ausrichtung, die auf die Wünsche unserer Abonnenten zugeschnitten sind, mit dem Ziel, Ihnen über viele Jahre hinweg die abwechslungsreiche Musikliteratur des Abendlandes in all ihren Facetten vorzustellen. Sie können jetzt noch ein Abo erwerben, sich Ihre Wunsch-Konzertreihe selbst zusammenstellen oder sich schon jetzt Ihre Einzelkarten zu den Konzerten sichern. Unsere Solisten und Ensembles sind Spezialisten ihres Faches – besonders die Reihe„Musik im Originalklang“ lädt die Größen dieser Interpretationsrichtung nach München ein. Nach barocker Manier haben wir den Vergleich der beiden „Hexenmeister der Blockflöte“ Maurice Steger und Giovanni Antonini arrangiert, so wie die viel umjubelte Opernsängerin Joyce DiDonato nach München eingeladen, die mit „In War and Peace - Harmonie durch Musik“ Barockarien in einer spektakulären Bühnenshow mit Tänzer und dem hervorragend aufgestellten Originalklangensemble Il pomo d’oro aufführt. Im Oktober wird ihr in Hamburg in der Elbphilharmonie für diese Produktion der ECHO Klassik verliehen. Neben Joyce DiDonato schmücken Solisten wie Angela Hewitt, Ottavio Dantone, das casalQuartett (ECHO 2017), das Vision String Quartet, Pierre-Laurent Aimard (Ernst-von-Siemens-Preis 2017), Camille Thomas (ECHO 2017), Mariam Batsashvili, Simone Kermes, Angelika Kirchschlager, Michael Volle, Hansjörg Albrecht, Vladimir Fedosejew und Midori unsere Konzerte. International angesehene Orchester und Chöre (Australian Chamber Orchestra, Tschaikowsky Symphonieorchester, Wiener Kammerorchester, Festival StringsLucerne,BrünnerPhilharmoniker,TschechischerPhilharmonischerChor Brünn,MünchenerBach-Chor u.a.)interpretiereninunserenachtAbonnementzyklen Musik unterschiedlicher Genres und Epochen. International erfolgreiche Ensembles auf historischen Instrumenten erfreuen sich zunehmend großer Beliebtheit, in dieser Saison dabei sind Il pomo d’oro, Il Giardino Armonico, Concerto de’ Cavalieri, Finnish Baroque Orchestra, L’arte del mondo, Marais Consort, Accentus Austria sowie die Cappella Gabetta unter der Leitung von Andrés Gabetta. Auch den Stars von Morgen bieten wir in der Reihe „New Generation Classic & Pop“ ein Forum. Abonnement für Späteinsteiger: Sie haben sich im Sommer noch nicht für ein Abonnement entscheiden können? Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, noch bis Ende des Jahres unseren Abonnement-Vorteil zu nutzen. Die bereits stattgefundenen Konzerte werden vom ursprünglichen Abonnement-Preis abgezogen. Abonnenten erhalten neben dem großen Preisvorteil gegenüber Einzelkarten, ihren gewohnten Sitzplatz und können bis zu drei Konzerte in der Saison tauschen. Alternativ stellen Sie sich doch Ihr eigenes Abonnement zusammen! Günstige Rabattangebote finden Sie auf Seite 30. Wünschen Sie Beratung zu Programmen und Künstlern, steht Ihnen ein kompetentes Team gerne zur Seite (Kostenlose Rufnummer: 0800 - 545 44 55). Wir freuen uns auf Ihren Zuspruch. Helmut Pauli Geschäftsführer der Tonicale Musik & Event GmbH

[close]

p. 4

Fortissimo! „Kultur & Sixt sollte nicht Zutat sein, sondern Tat von Anfang an.“ KONZERT GESELLSCHAFT MÜNCHEN E.V. sixt.de/konzertgesellschaft Anzeige A170240_Anzeige Sixt_Tonicale_200x145_5mm.indd 1 15.05.17 10:24

[close]

p. 5

Konzertübersicht 2017/18 5 Konzertsaison 2017/18 Di, 17.10.17 HS 1. Konzert Musik im Originalklang Edgar Moreau Violoncello 18 Fr, 27.10.17 AH 1. Konzert New Generation Classic & Pop | 1. Konzert Out of Munich Segmehl & Eggert 20, 22 Sa, 28.10.17 PT 1. Konzert Münchener Bach Konzerte Venezianische Nacht „L´estro Armonico“ 14 Sa, 28.10.17 HS 1. Konzert Meisterwerke Tschechischer Philharmonischer Chor Brno 16 Do, 09.11.17 HS 1. Konzert Wiener Klassik Pierre-Laurent Aimard Klavier 12 Fr, 10.11.17 AH 2. Konzert Out of Munich Luther auf der Laute | Ina Siedlaczek Sopran | Axel Wolf Laute 22 Sa, 11.11.17 AH 2. Konzert New Generation Classic & Pop Quattro per Due 20 Di, 14.11.17 HS 2. Konzert Musik im Originalklang Giovanni Antonini Blockflöten | Il Giardino Armonico 18 Mi, 15.11.17 AH 2. Konzert Münchener Bach Konzerte Michael Volle singt Bach-Kantaten 14 Do, 16.11.17 AH Mozart Piano Quartet 6 So, 19.11.17 PH 11h 2. Konzert Odeon Konzerte Mondnacht 27 So, 19.11.17 AH 11h Familienkonzert – Die Vier Jahreszeiten | Heinrich Klug Leitung 6 Mo, 20.11.17 HU Benefizkonzert für SOS-Kinderdorf e.V. | Henschel Quartett | Tölzer Knabenchor 6 Di, 28.11.17 HS 2. Konzert Wiener Klassik Camille Thomas Violoncello 12 Do, 30.11.17 HS 2. Konzert Meisterwerke Mozart Requiem 16 Di, 05.12.17 HS Stuttgarter Kammerorchester Barocke Musik in der Adventszeit 7 Sa, 09.12.17 SM 17h Kinderchor Triest | I Piccoli Cantori della città di Trieste 7 So, 17.12.17 PH 19h 3. Konzert Münchener Bach Konzerte Bach Weihnachtsoratorium | Simone Kermes Sopran | Angelika Kirchschlager Alt 14 So, 17.12.17 HS 17h 3. Konzert Wiener Klassik Valentin Radutiu Violoncello 12 Fr, 22.12.17 AH 3. Konzert Out of Munich Hummel arrangiert Mozart 22 So, 31.12.17 AH 17/20h CELLISSIMO – Silvesterkonzerte 8 Sa, 13.01.18 HS 3. Konzert Meisterwerke Midori Klaviertrio 16 So, 21.01.18 PT Neujahrskonzert mit Accentus Austria 8 Di, 23.01.18 BB Cornelia Corba „Gisela – singendes Schwabing unvergessen“ 9 So, 28.01.18 AH 11h 3. Konzert Odeon Konzerte Klassik meets Jazz 27 So, 28.01.18 PH 11h Großes Mozart Pasticcio | Solistenvereinigung & Orchester des Mozarteum Salzburg | Hansjörg Albrecht Leitung 10 So, 28.01.18 PH 19h 4. Konzert Wiener Klassik Mozarts Festkonzert – Haydn gratuliert 10,12 Di, 30.01.18 HS 4. Konzert Münchener Bach Konzerte J.S. Bach „Sechs Brandenburgische Konzerte“ 15 Fr, 02.02.18 AH 3. Konzert New Generation Classic & Pop Denis Patkovic Akkordeon 20 Mo, 05.02.18 AH 1. Konzert Vier im roten Kreis Noga Quartett Streichquartett 24 Di, 06.02.18 HS 4. Konzert Meisterwerke Bilder einer Ausstellung | Tschaikowsky Symphonieorchester | Vladimir Fedosejew Leitung 17 Di, 20.02.18 HS 3. Konzert Musik im Originalklang Maurice Steger Blockflöten 18 Di, 27.02.18 AH 2. Konzert Vier im roten Kreis casalQuartett Streichquartett 24 So, 11.03.18 PT 4. Konzert Musik im Originalklang Dancing Queen | Finnish Baroque Orchestra 19 Mo, 12.03.18 HS 5. Konzert Meisterwerke Baroque goes Folk: Tango Seasons 17 Mi, 14.03.18 AH 3. Konzert Vier im roten Kreis Vertavo Quartet Streichquartett 25 Do, 15.03.18 AH 4. Konzert Out of Munich Either/Or – Ein Beitrag zum Faust-Festival 23 Fr, 16.03.18 AH 4. Konzert New Generation Classic & Pop Arcis Saxophon Quartett 21 So, 18.03.18 AH 11h 4. Konzert Odeon Konzerte Vierklang 27 So, 18.03.18 HS 19h 5. Konzert Wiener Klassik Wiener Kammerorchester 13 Mi, 21.03.18 AH Markus Bellheim Klavier 10 Fr, 30.03.18 PH 14h 5. Konzert Münchener Bach Konzerte Bach Matthäus-Passion | Münchener Bach-Chor | Bach Collegium München | Hansjörg Albrecht Leitung 15 Di, 10.04.18 HS 6. Konzert Wiener Klassik Mariam Batsashvili Klavier 13 Sa, 14.04.18 HS 6. Konzert Münchener Bach Konzerte Angela Hewitt Klavier | Stuttgarter Kammerorchester 15 So, 15.04.18 HS Angela Hewitt Klavier 11 Fr, 20.04.18 AH 5. Konzert New Generation Classic & Pop The Wave Quartet Marimbas 10 So, 22.04.18 AH 11h 5. Konzert Odeon Konzerte Großer Ton 27 Mi, 25.04.18 AH La suave Melodia | Giovanni Antonini Blockflöten | Ottavio Dantone Cembalo 11 Sa, 28.04.18 AH 4. Konzert Vier im roten Kreis Vision String Quartet Streichquartett 25 Fr, 11.05.18 AH 5. Konzert Out of Munich Virtuoser Kontabass | Nabil Shehata Kontrabass | Karim Shehata Klavier 23 Fr, 18.05.18 AH 6. Konzert New Generation Classic & Pop Hohes C A-Cappella 21 Di, 05.06.18 PH 7. Konzert Wiener Klassik | 6. Konzert Meisterwerke Mozart „Große Messe“ c-Moll 13, 17 Fr, 08.06.18 AH Marais Consort – A Summernight´s Dream 11 So, 10.06.18 AH 11h 6. Konzert Odeon Konzerte Viola, Viola! 27 So, 17.06.18 PH 5. Konzert Musik im Originalklang In War and Peace | Joyce DiDonato Mezzosopran | Il pomo d´oro | Manuel Palazzo Choreografie & Tanz 19 Alle Konzerte finden um 20 Uhr statt, wenn nichts anderes angegeben ist! Gasteig: Philharmonie (PH) | Black Box (BB) | Residenz München: Herkulessaal (HS) | Allerheiligen-Hofkirche (AH) | Brunnenhof (BH) | Prinzregententheater (PT) | Hubertussaal (HU) | St. Markus Kirche (SM) Tickets & Infos: Tel. 0800-545 44 55 (kostenfrei) · Fax 0800-545 44 44 (kostenfrei) · info@musikerlebnis.de oder auf unserer Website www.musikerlebnis.de

[close]

p. 6

6 Konzerte – außerhalb unserer Abonnementreihen Konzerte – außerhalb unserer Abonnementreihen Do, 16.11.17, Allerheiligen-Hofkirche, 20 Uhr Mozart Piano Quartet Mark Gothoni Violine Hartmut Rohde Viola Peter Hörr Violoncello Paul Rivinius Klavier Schumann Klavierquartett Es-Dur op.47 Beethoven  Symphonie Nr. 3 op. 55 Es-Dur („Eroica“ – in der Bearbeitung für Klavierquartett von Ferdinand Ries) Mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire bespielt das Mozart Piano Quartet seit 17 Jahren die wichtigsten Bühnen und Festivals der Musikwelt. Ihre leidenschaftliche Spielweise, die ein Hauptgrund ihres Erfolgs ist, werden sie auch bei Schumanns einzigem Klavierquartett und Beethovens revolutionärer 3. Symphonie („Eroica“), bearbeitet für Streichquartett, unter Beweis stellen. Preise: € 28 | 35 | 42 | 50 Henschel Quartett So, 19.11.17, Max-Joseph-Saal, 11 Uhr Familienkonzert: „Die Vier Jahreszeiten“ Moderiertes Konzert für junge Ohren und die ganze Familie Serafina Starke Sopran & Violine | Michael Nodel, Tassilo Probst, Clara Shen und Louis Vandory Violine | Lina Bohn Viola | Jonas Doggenweiler Violoncello | Felix Leissner Kontrabass | Heinrich Klug Leitung & Moderation Antonio Vivaldi Konzert für Violine, EchoVioline und Streicher A-Dur | Konzert für 4 Violinen und Streicher F-Dur | Quel usignuolo |„Der Frühling“ op. 8/1 E-Dur |„Der Sommer“ op. 8/2 g-Moll |„Fra le procelle“ |„Der Herbst“ op. 8/3 F-Dur |„Der Winter“ op. 8/4 f-Moll Die berühmten „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi werden von der Elite des musikalischen Nachwuchses vorgestellt. Ob Vogelgezwitscher im Frühling, Hirtenweisen im Sommer, Donnergrollen im Herbst oder eisiges Schneetreiben im Winter: Heinrich Klug erklärt die musikalische Sprache des Komponisten und bezieht das Publikum mit ein. Freuen Sie sich auf einen vergnüglichen Vormittag für die ganze Familie. Preise: € 20 | 26 | 34 50% Ermäßigung für Schüler/Studenten Mo, 20.11.17, Hubertus-Saal, 20 Uhr Benefiz-Konzert für SOS-Kinderdorf e.V. mit den musikalischen Botschaftern für SOS-Kinderdorf Henschel Quartett Tölzer Knabenchor Werke von u.a. Mendelssohn Bartholdy, Rossini, Mozart und Michael Haydn Am 20. November 1959 wurde die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet. Seit über 60 Jahren setzt sich SOS-Kinderdorf für Kinder und deren Rechte ein. Wir freuen uns deshalb sehr, dass der Tölzer Knabenchor und das Henschel Quartett zum Jahrestag der Kinderrechtskonvention ein gemeinsames Konzert zugunsten von SOSKinderdorf geben. Preise € 48 | 24 (Schüler/Studenten) 50% Ermäßigung für Schüler/Studenten Tickets & Infos: Tel. 0800-545 44 55 (kostenfrei) · Fax 0800-545 44 44 (kostenfrei)

[close]

p. 7

Konzerte – außerhalb unserer Abonnementreihen 7 Di, 05.12.17, Herkulessaal der Residenz, 20 Uhr Stuttgarter Kammerorchester Barocke Musik in der Adventszeit Marie Radauer-Plank Violine Stuttgarter Kammerorchester Bogdan Božović Leitung Telemann Suite B-Dur TWV 55:B5 („Les Nations“) Vivaldi „Der Herbst“ und „Der Winter“ aus „Le Quattro Stagioni“ Geminiani Concerto grosso „La Follia“ (nach Corellis Violinsonate op. 5 Nr. 12) Grieg „Aus Holbergs Zeit“- Suite im alten Stil Lassen Sie sich am Vorabend des Nikolaustags mit einem sinnlichen Barockkonzert in Stimmung bringen. Werke des Goldenen Zeitalters des Barock stehen auf dem Programm, darunter die mit einem Augenzwinkern komponierten, klanglichen Gefilde von der Türkei bis nach Portugal durchstreifende „Völker“-Suite Georg Philipp Telemanns oder Francesco Geminianis Überarbeitung von Arcangelo Corellis „La follia“ -Sonate (Die Tollheit). Als Dauerbrenner im Konzertrepertoire kommen Antonio Vivaldis „Die Vier Jahreszeiten“ hinzu. Den virtuosen Solopart der effektvollen Violinkonzerte übernimmt die gebürtige Salzburgerin Marie Radauer-Plank. Preise € 32 | 42 | 50 | 57 | 64 | 69 Sa, 09.12.17, St. Markus Kirche, 17 Uhr Kinderchor Triest I Piccoli Cantori della città di Trieste Erica Benedetti Sopran Alessia Zucca Klavier Cristina Semeraro Leitung Traditionelle Weihnachtslieder u.a. von Britten „Deo gratias“, Gruber „Stille Nacht“, heilige Nacht“, Adolphe Adam „O Holy night“, Strauss „Tritsch-Tratsch Polka“ u.a. Der Kinderchor Piccoli Cantori della città di Trieste (Die Kleinen Sänger der Stadt Triest) wurde 1976 von Maria Susovsky gegründet und ist Teil der Akademie für Musik und Chorgesang der Stadt Triest. Mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet Kinderchor Triest tritt der Chor u.a. bei vielen Operninszenierungen der Stadt auf. Das musikalische Spektrum umfasst neben Oper und symphonischen Werken, alte und moderne polyphonische Kirchen- und profane Musik, italienische und ausländische Volkslieder (in der Originalsprache aufgeführt), Filmmusik und Musicals; viele zeitgenössische Komponisten haben für den Chor geschrieben und ihm die Werke gewidmet. Ein Konzert für jung und alt in der Adventszeit. Preise: € 20 | 26 | 34 50% Ermäßigung für Schüler/Studenten MUSIKERLEBNIS –HERBSTAKTION 20Gutsch€ein anzurechnen auf ein Konzert Ihrer Wahl in der Saison 2017/18 Wünschen Sie regelmäßig Informationen zu den Konzerten und spezielle Angebote, dann senden Sie uns gerne Ihren Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse zu. Nutzen Sie hierfür das Formular auf S. 29. Senden Sie uns das ausgefüllte Formular per E-Mail, Fax oder Post zu. Als Dankeschön erhalten Sie einen Gutschein imWert von 20€*, anzurechnen auf einWahlkonzert der Saison 2017/18. *Mindestbestellwert: 70€ – jeder Kartenbesteller kann nur einen Gutschein einlösen. Die Aktion gilt bis 10.11.17.

[close]

p. 8

8 Konzerte – außerhalb unserer Abonnementreihen Mit Musikerlebnis ins neue Jahr! So, 31.12.17, Allerheiligen-Hofkirche, 17 Uhr So, 31.12.17, Allerheiligen-Hofkirche, 20 Uhr CELLISSIMO Silvesterkonzert Hendrik Blumenroth, Indrek Leivategija, Laura Szabó, Angela Chang, Peter Wöpke Violoncelli Rossini„Der Barbier von Sevilla“ Dvořák„Slawische Tänze Nr. 1 und Nr. 3“ Ravel„Pavane pour une infante défunte“ Bizet „Carmen“ Strauss„Künstlerleben“ (Konzertwalzer) | „Pizzicato Polka“ |„An der schönen blauen Donau“ | Fitzenhagen„Ave maria“ Piazzolla „Libertango“ Albéniz „Tango“ de Caro„Guardia Vieja“ Rodriguez „Mocosita“ In einer Besetzung für vier und fünf Violoncelli präsentieren Solocellisten und Meisterschüler unter anderem der Celloklasse Wen-Sinn Yangs ein buntes und höchst virtuoses Programm zu Silvester. Erleben Sie einen ganz besonderen Jahreswechsel und lassen Sie sich von unseren Künstlerinnen und Künstlern auf eine Reise quer durch alle Epochen der Musikgeschichte mitnehmen. Mit Rossini, Ravel, Albéniz, Piazzzolla und Strauss kann das alte Jahr harmonisch und gebührend ausklingen. Rutschen Sie klassisch und traditionell unter anderem mit „An der schönen blauen Donau“ in ein neues erfolgreiches und spannendes Jahr 2018. Es erwartet Sie in 90 Minuten musikalische Akrobatik auf fünf mal vier Saiten, unterhaltsam moderiert und mit der ein oder anderen Überraschung. Preise € 24 | 32 | 40 | 48 So, 21.01.18, Prinzregententheater, 20 Uhr Neujahrskonzert mit Accentus Austria Barbora Kabátková Sopran Accentus Austria Thomas Wimmer Viola da gamba & Leitung „Tragicommedia“ Fortsetzung des Programms„Musik aus den Wiener Karnevalsopern” (der Saison 2016/17) Sinfonien, Arien und Rezitative aus den Faschingsopern „Don Chisciotte in Siena Morena“, „Penelope“, „Sesostri“ und „L’Issipile“ von Francesco Conti sowie Balletti von Nicola Matteis Der Wiener Hof feierte sich in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts mit großen Hof- und Staatsopern zu diversen Anlässen selbst. Nur die besten Musiker aus Italien, Frankreich und Österreich traten mit den Accentus Austria neuesten Bühnenwerken und aufwendigen Produktionen auf. Im Fasching allerdings durfte es etwas salopper zugehen, lustige Faschingsopern bereicherten den Theateralltag. Nahezu jedes Jahr wurde zur Regierungszeit Karls VI. (1711-1740) eine Faschingsoper geschrieben und zumeist mehrmals aufgeführt. Komödiantische Nebenhandlungen, Verwechslungen und komische Szenen wirken beinah wie Karikaturen oder viel mehr skurrile moderne Neufassungen altbekannter griechisch-antiker Themen. Und wer würde sich dazu als Komponist besser eignen als Francesco Conti, über den Joachim Quantz sagte: „Ein erfindungsreicher und feuriger, obgleich manchmal etwas bizarrer Komponist“… Preise € 32 | 38 | 44 | 50 | 56 | 64 Tickets & Infos: Tel. 0800-545 44 55 (kostenfrei) · Fax 0800-545 44 44 (kostenfrei) · info@musikerlebnis.de oder auf unserer Website www.musikerlebnis.de

[close]

p. 9

Cornelia Corba Konzerte – außerhalb unserer Abonnementreihen 9 Di, 23.01.18, Black Box, 20 Uhr Cornelia Corba „Gisela – singendes Schwabing unvergessen“ Cornelia Corba, deren Interesse besonderen Frauen gilt, verleiht in ihrem neuen Konzert ihre Stimme der legendären Gisela, die die erotische Seite des Schwabinger Lebensgefühls widerspiegelte. In ihrem Lokal fühlten sich Prominente wie Leonard Bernstein, Erich Kästner, Gunter Sachs, Prinzessin Soraya, Kirk Douglas, Franz Josef Strauß und Edward Kennedy wohl. Es war aber auch die Geburtsstätte erfolgreich gewordener Künstler wie Udo Jürgens und Marianne Mendt oder des Gastronomen und Gourmet-Königs Gerd Käfer. Gisela selbst stand jeden Abend singend auf der Bühne und verführte besonders mit ihren bekanntesten Liedern„Die„Die Schwa- binger Laterne“ und dem „Nowak“. Am 24. Januar wäre sie 89 Jahre alt geworden. Sie ist 2014 von uns gegangen, ohne jedoch ver- gessen zu sein. In Zusammenarbeit mit: Preise € 20 Vorverkaufsstelle für Konzertkarten in München und ganz Deutschland Tickets im Karstadt /UG Leopoldstr. 82 80802 München Münchener Freiheit Telefon: +49 (0)89 330 37 137 Lotto und Tickets Hochbrückenstr. 4 80331 München ImTal nähe Marienplatz Telefon: +49 (0)89 217 52 373 www.konzertkarten-muenchen.de Wir fördern Laut und Leise Bayerns Kultur ist einzigartig in ihrer Vielfalt. damit sich Talent frei entfalten und etablieren kann, engagieren wir uns für den künstlerischen nachwuchs in Musik und Bildender Kunst. www.lfa.de

[close]

p. 10

10 Konzerte – außerhalb unserer Abonnementreihen EIN FESTTAG ZU MOZARTS 262. GEBURTSTAG Münchener Mozart Ko n z e r t e So, 28.01.18, Philharmonie im Gasteig, 11 Uhr Großes Mozart Pasticcio Pasticcio aus Werken der Salzburger Zeit Solistenvereinigung & Orchester des Mozarteum Salzburg Hansjörg Albrecht Leitung Als Pasticcio bezeichnet man die besonders im 18. Jahrhundert geläufige Methode, beliebte Arien aus Opern oder Oratorien verschiedener Komponisten zusammenzufügen, mit neuem Libretto zu verbinden, unter Verwendung der gerade aktuellsten Bühnenmusiken. Im aktuellen Fall wird der Dirigent Hansjörg Albrecht ein Pasticcio von Opern aus Mozarts Salzburger Zeit zusammenstellen, das er mit den Studierenden des Mozarteum Salzburg auf die Bühne bringt. Preise € 30 | 36 | 42 | 48 | 54 | 59 So, 28.01.18, Philharmonie im Gasteig, 19 Uhr Mozarts Festkonzert Haydn gratuliert Rebekka Hartmann Violine Claudio Bohorquez Violoncello Ramon Ortega Quero Oboe Daniel Ottensamer Klarinette Franz Draxinger Horn Rie Koyama Fagott EUROPAMUSICALE Festival Orchester Hansjörg Albrecht Leitung Mozart Sinfonia Concertante für Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Orchester Es-Dur KV 297b Mozart Sinfonie Nr. 31 D-Dur KV 297 („Pariser“) Haydn Sinfonie Nr. 93 D-Dur Hob. I:93 Haydn Sinfonia Concertante für Violine, Violoncello, Oboe, Fagott und Orchester B-Dur op. 84 Hob. I:105 Preise € 35 | 43 | 51 | 59 | 67 | 75 Markus Bellheim Mi, 21.03.18, Allerheiligen-Hofkirche, 20 Uhr Markus Bellheim Klavier J.S. Bach „Das Wohltemperiertes Klavier“ Teil I BWV 846-893 Die Vielseitigkeit des profilierten Pianisten und Professors der Münchner Musikhochschule Markus Bellheim ist frappant. In unserer Reihe stellt er nach den „Goldberg-Variationen“ diesmal – an Johann Sebastian Bachs Geburtstag – seine Interpretation des „Wohltemperierten Klaviers“ vor. Trotz der Beschränkung auf Präludium und Fuge versteht es Bellheim diese Vielfalt an Ausdrucksformen und poetischem Gehalt den Hörern auf fesselnde Art nahe zu bringen. Preise € 26 | 34 | 42 | 48 Angela Hewitt So, 15.04.18, Herkulessaal der Residenz, 20 Uhr Angela Hewitt Klavier J.S. Bach „Goldberg“-Variationen BWV 988 Angela Hewitt wurde durch ihre CDEinspielungen und Konzerte als große Bach-Interpretin berühmt. Dass sie 15 Jahre nach ihrer ersten Einspielung der „Goldberg“-Variationen noch eine vielgepriesene zweite aufgenommen hat, liegt nicht nur am Fazioli Flügel, sondern auch an ihren Veränderungen, sie spielt „elastischer, mit mehr Freude, mehr rhythmischer Varianz, mehr Gefühl für den Tanzcharakter, mehr Farbe“. „Meiner Ansicht nach, hat sie nie eine bessere CD herausgebracht“ (Gramophone). Preise € 28 | 34 | 38 | 42 | 46 | 50 Tickets & Infos: Tel. 0800-545 44 55 (kostenfrei) · Fax 0800-545 44 44 (kostenfrei) Marais Consort

[close]

p. 11

Konzerte – außerhalb unserer Abonnementreihen 11 Gemälde: Dr. Johann Georg Prinz von Hohenzollern Mi, 25.04.18, Allerheiligen-Hofkirche, 20 Uhr La suave Melodia Giovanni Antonini Blockflöten Ottavio Dantone Cembalo Falconieri „La Suave melodia“ Castello Sonata prima a soprano solo van Eyck „Fantasia in echo“ Falconieri „Brando dicho il melo“ Mancini Sonata XI für Flöte und b.c. g-Moll J.S. Bach Fantasia Cromatica e Fuga BWV 903 Corelli „Follia“ für Flöte und b.c Händel Sonata für Flöte und b.c a-Moll J.S. Bach Sonata für Flöte und b.c g-Moll (orig. e-Moll) BWV 1034 „Die sanfte Melodie“ ist ein Konzertprogramm von Giovanni Antonini und Ottavio Dantone überschrieben, das allein aufgrund der intimen Besetzung der Protagonisten Aufmerksamkeit verdient. Mit einem erlesenen Barockprogramm auf allen vier Instrumenten der Blockflöten-Familie vom Tenor über Alt und Sopran bis zum Sopranino stellt das Duo Bekanntes von Bach, Corelli und Händel vor und lädt ein, die Musik von Dario Castello, Francesco Mancini und Andrea Falconieri zu entdecken. Preise € 28 | 36 | 42 | 50 OMruigsiiknaimlklang Fr, 08.06.18, Allerheiligen-Hofkirche, 20 Uhr Marais Consort A Summernight's Dream Marais Consort (Gambenconsort) Hans-Georg Kramer, Brian Franklin Hermann Hickethier, Irene Klein Viole da gamba Ingelore Schubert Virginal & Cembalo A Summernights Dream Werke von William Byrd, Anthony Holborn, Thomas Lupo, Martin Peerson, Elway Bevin, William Brade, Henry Purcell u.a. Im Spiegel der Presse steht das Marais Consort als eines der führenden Gambenconsorts und Ensembles für Alte Musik. Die Freude am kulturellen Vermächtnis von Renaissance und Barock und der Wille, es in seiner ureigenen Vielgestaltigkeit und Schönheit zum Erleben zu bringen, zeichnet das Ensemble aus. Sei es durch den Rückgriff auf verschiedenste Quellen als Basis für Experimente, die Wahl eines italienischen Instrumentariums der Spätrenaissance oder die intensive Zusammenarbeit mit Instrumentenbauern. Ein unvergleichlicher Klang wird dem Ensemble attestiert, neue Klangdimensionen beschworen. Preise € 27 | 35 | 41 | 49 OMruigsiiknaimlklang Musikerlebnis CD/DVD-Shop J.S. Bach Johannes-Passion LIVE-MITSCHNITT BWV 245 Gedenkkonzert für den Präsidenten der Konzertgesellschaft München e.V. Dr. Johann Georg Prinz von Hohenzollern Dilyara Idrisova Sopran Bettina Ranch Alt Klaus Häger Bass Johannes Chum Tenor (Evangelist & Arien) Dietrich Henschel Bass (Christus) Münchener Bach-Chor Bach Collegium München Hansjörg Albrecht Cembalo & Leitung Klassik DVD Besuchen Sie unseren CD/DVD-Shop unter: www.musikerlebnis.de/cdvideotv Bestellen Sie gerne online auf unserer Website, per Mail unter info@musikerlebnis.de oder per Tel. unter 0800 545 44 55 (kostenlos).

[close]

p. 12

12 Abo Wiener Klassik München 2017/18 Abo Wiener Klassik München Do, 09.11.17, Herkulessaal der Residenz, 20 Uhr Pierre-Laurent Aimard Klavier Im Zentrum der Konzertreihe Wiener Klassik München steht die Epoche der Wiener Klassik (ca. 1770 - 1828). Sie birgt musikalische Schätze, die ihre Hauptvertreter Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert Australian Chamber Orchestra Richard Tognetti Konzertmeister & Leitung hervorgebracht haben und die Ihnen mit höchster Kompetenz und Expertise durch die eingeladenen Solisten, Chöre, Orchester, und Dirigenten vorgetragen werden. In der Saison 2017/18 dürfen wir mit Klaviermusik von Mozart und Haydn zwei außer- J.S. Bach„Die Kunst der Fuge“ für Klavier gewöhnliche Pianisten, Pierre-Laurent Aimard und Mariam Batsashvili, in München Kontrapunkte I-IV BWV 1080* begrüßen. Ferner bringt Hansjörg Albrecht zu unserem großen Thementag „Mozarts Mozart Klavierkonzert Nr. 15 B-Dur KV 450 Geburtstag“ sowie im Juni große Orchester- und Chorwerke Mozarts zur Aufführung, Beethoven Streichquartett Nr. 13 B-Dur op. 130* Beethoven Große Fuge B-Dur op. 133* wie z.B. Mozarts „Große Messe“ in c-Moll. *Fassung für Orchester Preise € 32 | 42 | 50 | 57 | 64 | 69 09.11.17 Pierre-Laurent Aimard 17.12.17 Valentin Radutiu Vor einigen Jahren hat Pierre-Laurent Ai- Von der Süddeutschen Zeitung für seinen Di, 28.11.17, Herkulessaal der Residenz, 20 Uhr Camille Thomas Violoncello DFeasntiievlaDl SotdridnsgVsioLulinceer&neLeitungECPHROEIKSLTARÄSSGIEKR2IN017 mard seine erste Bach-Aufnahme vorge- „aufregend eigenen, energiereichen, in der legt – die „Kunst der Fuge“. Die Kritik hat ihn Höhe berückend singenden, in den tiefen Redafür mit Lob geradezu überschüttet, mit gistern stets klar konturierten, männlichen Lob über die Transparenz, die intellektuelle Ton“ als „eine der großen Cellobegabungen Klarheit, und nicht zuletzt auch die Beschei- unserer Zeit“ gerühmt (SZ 2013), zählt Valen- Salieri Sinfonia D-Dur („La Veneziana”) Haydn Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 C-Dur Hob. VIIb:1 Saint-Saëns Suite für Violoncello und Orchester op. 16 (Bearb.) Mozart Sinfonie Nr. 33 B-Dur KV 319 denheit, mit der er an dieses Opus magnum tin Radutiu zu den aufstrebenden Cellisten herangegangen ist. Gemeinsam mit dem seiner Generation. Er wird gemeinsam mit Australian Chamber Orchestra wird der Aus- dem Württembergischen Kammerorchester nahmepianist dieses Werk, bearbeitet für Heilbronn Haydns virtuoses Cellokonzert Nr. Klavier und Streichorchester, zur Aufführung 2 präsentieren. Daneben erleben Sie Alexanbringen. In diesem Jahr erhielt Aimard den der Janiczek an der Violine mit Mozarts Violin- Preise € 32 | 42 | 50 | 57 | 64 | 69 Ernst-von-Siemens Musikpreis. konzert Nr. 3 in G-Dur.„Wenn es ein Wunder in So, 17.12.17, Herkulessaal der Residenz, 17 Uhr Valentin Radutiu Violoncello Alexander Janiczek Violine & Leitung 28.11.17 Camille Thomas Nach ihrem erfolgreichen Rezital-Debüt in München im Februar 2017 freuen wir uns Mozarts Schaffen gibt, so ist es die Entstehung dieses Konzerts“, schrieb der Mozart-Biograph Alfred Einstein über dieses Werk. Valentin Radutiu Violoncello Württembergisches Kammerorchester Heilbronn auf eine Wiederholung mit dem Shootingstar des Cellospiels, Camille Thomas. Die franko- 28.01.18 Mozarts Festkonzert Haydn Sinfonie Nr. 4 D-Dur Hob. I:4 Mozart Violinkonzert Nr. 3 G-Dur KV 216 Haydn Cellokonzert D-Dur Hob. VIIb:2 Haydn Sinfonie Nr. 86 D-Dur Hob. I:86 („Pariser“) Donizetti 2 Sätze aus Konzert für Violine, Violoncello und Orchester d-Moll belgische Cellistin wurde 2014 von den „Les Victoires de la Musique“, dem französischen Pendant zu den Grammys, als Newcomerin des Jahres sowie im vergangenen Jahr Als Sinfonia concertante bezeichnete man im 18. Jahrhundert Stücke für mehrere Soloinstru- mente und Orchester. Ob die so genannte Bläser-Concertante in Es-Dur KV 297b wirk- Preise € 32 | 42 | 50 | 57 | 64 | 69 mit dem Preis „Beste junge Solistin 2016“ von Paris lich vollständig von Wolfgang Amadeus Mozart stammt, So, 28.01.18, Philharmonie im Gasteig, 19 Uhr Mozarts Festkonzert Haydn gratuliert Rebekka Hartmann Violine Claudio Bohorquez Violoncello Ramon Ortega Quero Oboe Daniel Ottensamer Klarinette Franz Draxinger Horn Rie Koyama Fagott EUROPAMUSICALE Festival Orchester Hansjörg Albrecht Leitung Match-C‘est du belge ausgezeichnet. Zusammen mit den herausragenden Festival Strings Lucerne wird sie das lange als verschollen geglaubte Cello-Konzert Nr. 1 von Joseph Haydn zur Aufführung ist nicht gesichert. Anlässlich Mozarts Geburtstag werden neben herausragenden Solisten wie Daniel Ottensamer und Claudio Bohórquez die EUROPAMUSCIALE Festival Strings unter der Leitung Mozart Sinfonia Concertante für Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Orchester Es-Dur KV 297b Mozart Sinfonie Nr. 31 D-Dur KV 297 („Pariser“) Haydn Sinfonie Nr. 93 D-Dur Hob. I:93 Haydn Sinfonia Concertante op. 84 Hob. I:105 bringen. von Hansjörg Albrecht Sinfonien Mozarts sowie Haydns zur Aufführung brin- Preise € 35 | 43 | 51 | 59 | 67 | 75 Münchener Mozart Ko n z e r t e gen. Camille Thomas

[close]

p. 13

So, 18.03.18 Herkulessaal der Residenz, 19 Uhr Wiener Kammerorchester Wen Xiao Zheng Viola Ludwig Müller Konzertmeister & Solist Mozart Sinfonie A-Dur KV 201 Hoffmeister Viola Concerto D-Dur Schubert Rondo für Violine und Orchester A-Dur D 438 Mozart Sinfonia Concertante für Violine und Viola Es-Dur KV 364 Preise € 32 | 42 | 50 | 57 | 64 | 69 Di, 10.04.18, Herkulessaal der Residenz, 20 Uhr Mariam Batsashvili Klavier Württembergisches Kammerorchester Heilbronn Ruben Gazarian Leitung Wen Xiao Zheng 18.03.18 Wiener Kammerorchester Mozart in seiner neu gewonnenen Freiheit Das Wiener Kammerorchester steht für Auf- schrieb, war denn auch um einiges größer führungen eines klassischen Repertoires dimensioniert als seine früheren. Üppig be- möglichst nahe an der Originalfassung. Der setzt mit Oboen, Fagotten, Hörnern, Trompe- ehemalige Chefdirigent Carlo Zecchi sowie die ten, Posaunen, Pauken und Orgel; chorisch Gastdirigenten Yehudi Menuhin und Sándor und symphonisch souverän durchgebildet Végh waren einige jener besonderen Persön- und inspiriert von der Auseinandersetzung lichkeiten, durch die das Orchester seine Stel- mit Bach, wurde sie die bedeutendste seiner lung im internationalen Musikleben bereits Messvertonungen: Die Messe in c-Moll, gern früh etablieren konnte. Gemeinsam mit dem auch „Die Große“ genannt. Als Befreiungs- Spitzendirigenten Matthias Foremny bringt schlag ist auch Beethovens 3. Symphonie zu das Orchester Mozarts Sinfonia Concertante interpretieren. Aus Enttäuschung über die KV 364 und das selten gespielte Bratschenkon- Kaiserkrönung Napoleons ist seine Sympho- zert von Hoffmeister zur Aufführung. nie zum Sinnbild des Scheiterns eines Hel- 10.04.18 Mariam Batsashvili den geworden. „Mariam Batsashvili ist keine Künstlerin, die von der Attitüde genialischen Selbst- bewusstseins lebt. Sie ist eine Zweiflerin, die sich zwar vollkommen in der Hingabe an die Musik verlieren kann, dabei aber stets den Eindruck vermittelt, sie versuche, dem Werk möglichst gerecht zu werden. ...“ (SZ 2017). Nach ihrem fulminanten München-Besuch im Mai 2017 mit Tschaikowskys Klavierkon- zert Nr. 1 freuen wir uns sehr auf ein wei- teres Konzert mit ihr und dem Württem- bergischen Kammerorchester Heilbronn. Sie präsentieren Mozarts Klavierkonzert Nr. 23 KV 488 neben Sinfonien von Men- delssohn. 05.06.18 Mozart„Große Messe“ Für Mozart war es ein Akt der Befreiung, als er 1781 den Dienst am Hof in Salzburg quittierte und nach Wien zog. Die erste Messe, die Vera-Lotte Böcker Mendelssohn Streichersinfonie Nr. 10 h-Moll Mozarts Klavierkonzert Nr. 23 A-Dur KV 488 Mendelssohn Symphonie Nr. 4 A-Dur op. 90 („Italienische“) Preise € 35 | 43 | 51 | 59 | 67 | 75 Di, 05.06.18, Philharmonie im Gasteig, 20 Uhr Mozart„Große Messe“ c-Moll Vera-Lotte Böcker Sopran I Lena Belkina Sopran II Michael Feyfar Tenor Thomas Stimmel Bass Münchener Bach-Chor EUROPAMUSICALE Festival Orchester Hansjörg Albrecht Leitung Beethoven Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 („Eroica“) Mozart „Große Messe“ c-Moll KV 427 Preise € 38 | 45 | 53 | 61 | 69 | 76 Um Ihnen die An- und Abreise zu den Konzerten angenehmer zu gestalten, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass alle Wochenend-Konzerte des Abonnements Wiener Klassik in dieser Saison um 17 Uhr bzw. 19 Uhr beginnen. 45 %bis zu 7 ermäßigt ABOKONZERTE Abo Wiener Klassik Sie sparen bis zu 45% gegenüber Einzelkarten mit ihren üblichen Gebühren im Vorverkauf 7 Konzerte zum Abonnementpreis von von € 170 | 205 | 236 | 268 | 275 | 300 statt € 274 | 345 | 408 | 466 | 524 | 572 Tickets & Infos: Tel. 0800-545 44 55 (kostenfrei) · Fax 0800-545 44 44 (kostenfrei) · info@musikerlebnis.de oder auf unserer Website www.musikerlebnis.de

[close]

p. 14

14 Abo Münchener Bach Konzerte 2017/18 Abo Münchener Bach Konzerte Hochtalentierte Künstler und der traditionsreiche Münchener Bach-Chor bringen Kostbarkeiten aus der Zeit Bachs und seiner Vorgänger auf die Bühne. Mit Bachs Kompositionen wie dem Weihnachtsoratorium und der Matthäus-Passion werden in der kommenden Saison wieder die besinnlichen Feiertage eingeläutet. Das Originalklang-Orchester L’arte del mondo lässt die barocken Klangmischungen Bachs mit seinen sechs populären „Brandenburgischen Konzerten“ funkeln. Bariton Michael Volle mit dem Münchner Bach-Chor unter der Leitung von Hansjörg Albrecht stimmt Bachs drei Kantaten für Bass solo an. Auch die überragende kanadische Bach-Expertin Angela Hewitt kommt mit Bachs Klavierkonzerten und einem Bach Solo-Recital wieder nach München. Die Reihe beginnen wir mit den 12 Concerti grossi op. 3, genannt„L’estro Armonico“, von Antonio Vivaldi, Bachs großes Vorbild. Sa, 28.10.17, Prinzregententheater, 20 Uhr Venezianische Nacht „L‘estro Armonico“ Almuth Siegel, Julia Pusker, Ágnes Pusker, Veriko Tchumburidze Violinen Hendrik Blumenroth Violoncello EUROPAMUSICALE Festival Strings Christian Kabitz Cembalo & Leitung 28.10.17 Venezianische Nacht inmitten des täglichen Treibens und den Vivaldis „L‘estro Armonico“ („Die harmonische eigenen Sorgen und Nöten – damals, wie Eingebung“) ist eine außerordentlich populäre heute. Bachs Musik und seine vertonten Sammlung von Concerti grossi mit bis zu vier Texte sind aktueller denn je! Es geht um die Solisten und Orchester. An dem musikalisch be- Sehnsucht nach einer besseren Welt, nach stimmenden Prinzip des Konzertierens haben Frieden und Geborgenheit: …denn durch sich viele Barockkomponisten versucht, aber dich komm ich herein, zu dem schönsten erst Antonio Vivaldi hat es zu wahren Höhen- Jesulein.“ flügen getrieben. Er hat den entscheidenden (Hansjörg Albrecht) Antonio Vivaldi„L’estro Armonico“ 12 Concerti grossi für 1 bis 4 Violinen op. 3 Schritt zum großen Solokonzert der damals neuen Gattung gewiesen. Seine erste, als op. 17.12.17 Bach Weihnachtsoratorium Concerto Nr. 1 für 4 Violinen D-Dur | Concerto Nr. 2 für 2 Violinen und Violoncello g-Moll | Concerto Nr. 3 für Violine G-Dur | Concerto Nr. 4 für 4 3 veröffentlichte Sammlung „L’estro Armonico“ „Oratorium, welches Die Heilige Weyhnacht enthält 12 abwechslungsreiche Concerti grossi über In beyden Haupt-Kirchen zu Leipzig für 1 bis 4 Soloviolinen und Orchester und war musicieret wurde Anno 1734“ – diesen ur- Violinen e-Moll | Concerto Nr. 5 für 2 Violinen A- ein Riesenerfolg. sprünglichen Titel trägt Bachs populärstes Dur | Concerto Nr. 6 für Violine a-Moll | Concerto geistliches Vokalwerk, das heute zu den Nr. 7 für 4 Violinen F-Dur | Concerto Nr. 8 für 2 15.11.17 Michael Volle Spitzenwerken der Musikliteratur zählt und Violinen a-Moll | Concerto Nr. 9 für Violine D-Dur singt Bach-Kantaten vielen Musikfreunden ein Synonym für Hoff- | Concerto Nr. 10 für 4 Violinen h-Moll | Concerto „Zum Größten und Schönsten, was Bach nung, Freude, Glanz und gewissermaßen ein Nr. 11 für 2 Violinen und Violoncello d-Moll | uns hinterlassen hat, zählen seine über 200 „hörbares“ Licht in der dunkelsten Zeit des Concerto Nr. 12 für Violine E-Dur Kantaten. In ihnen beschreibt er nicht nur Jahres ist. Lange Zeit war dieses aus sechs Preise € 28 | 36 | 44 | 52 | 59 | 65 die Pracht und Allmacht Gottes mit Pauken Kantaten bestehende Werk mit der Weihund Trompeten, sondern rührt vor allem mit nachtsgeschichte völlig in Vergessenheit ge- Mi, 15.11.17, Allerheiligen-Hofkirche, 20 Uhr Michael Volle singt Bach-Kantaten tiefgründiger, fast ‚stiller’ Musik die Herzen raten: Erst die Wiederentdeckung durch Felix der Menschen bis heute. Seine (Solo)Kanta- Mendelssohn-Bartholdy ebnete den Weg für ten geben Hoffnung, Zuflucht und Wärme – seinen noch heute andauernden Ruhm. Michael Volle Bariton | Münchener Bach- Chor | Münchener Bach-Orchester Hansjörg Albrecht Leitung & Orgel J.S. Bach Choral-Motette„O Jesu Christ“ BWV 118 | Kantate„Ich habe genug“ BWV 82 | Doppelkonzert für Oboe, Violine, Streicher und b.c. d-Moll nach BWV 1060 | Kantate„Der Frieden sei mit dir“ BWV 158 | Sinfonie für 3 Oboen, Streicher und b.c. g-Moll BWV 245 | Kantate„Ich will den Kreuzstab gerne tragen“ BWV 56 Preise € 28 | 34 | 40 | 46 | 52 | 58 So, 17.12.17, Philharmonie im Gasteig, 19 Uhr Bach Weihnachtsoratorium Simone Kermes Sopran | Angelika Kirchschlager Alt | Martin Platz Tenor | Markus Eiche Bass | Münchener Bach-Chor Bach Collegium München Hansjörg Albrecht Cembalo & Leitung Förderer: Preise € 38 | 48 | 60 | 72 | 84 | 96 Angelika Kirchschlager

[close]

p. 15

xx 15 Michael Volle Simone Kermes 30.01.18 Brandenburgische Konzerte „Concerts avec plusieurs instruments“ hat Johann Sebastian Bach seine sechs Konzerte betitelt und sie dem Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg gewidmet. Die unter dem Namen „Brandenburgische Konzerte“ bekannte Sammlung von sechs Konzerten stellt einen Musterkanon unterschiedlicher Zusammenstellungen solistischer Instrumente dar. „Das ist so toll geschrieben, das ist ein solcher Kosmos, eine solche Quintessenz eigentlich von Musik, (...) das finde ich ist auch ein besonderes Merkmal und auch spezifisches Merkmal von Bachscher Musik, man kann sie unendlich viel spielen, man wird ihrer nicht überdrüssig.“ (Thomas Hengelbrock) 30.03.18 Bach Matthäus-Passion Wohl wenige musikalische Werke symbolisieren die versöhnende Kraft der Musik besser als Johann Sebastian Bachs Matthäus-Passion. Zwei Chöre, zwei Orchester und sechs Solisten bestreiten die 78 Nummern der Partitur. „Interpretiert und inszeniert worden ist Bachs Matthäus-Passion schon in vielen Versionen. München aber hat eine besondere Aufführungstradition. Zu ihr gehört als tragende Säule ein Ensemble, das seit über 60 Jahren fester Bestandteil der Münchner Konzertkultur ist: der Münchener Bach-Chor. Als Vermächtnis Karl Richters bewegt er immer noch Gemüter und Geister. ...“ (SZ, 2014) 16.04.18 Angela Hewitt Angela Hewitt gilt als eine der besten BachInterpreten unserer Zeit. Ihr 2005 nach elf Jahren abgeschlossenes Projekt, alle großen Klavierwerke von Bach einzuspielen, wurde als „einer der diskographischen Triumphe unserer Zeit“ (The Sunday Times) gefeiert und sie wurde als „die überragende Bach-Interpretin unserer Zeit“ (The Guardian) bejubelt. Im Herbst 2016 startete sie ihr nächstes großes Projekt mit dem Titel „The Bach Odyssey‘“, bei dem sie alle Bach-Klavierwerke in zwölf Recitals weltweit im Zeitraum von vier Jahren aufführen wird. In München beehrt uns die Ausnahmepianistin mit ihrer Lieblingsauswahl an Bachschen Klavierkonzerten. 32 %bis zu 6 ermäßigt ABOKONZERTE Abo Münchener Bach Konzerte Sie sparen bis zu 32% gegenüber Einzelkarten mit ihren üblichen Gebühren im Vorverkauf 6 Konzerte zum Abonnementpreis von von € 180 | 215 | 245 | 280 | 315 | 350 statt € 238 | 283 | 355 | 413 | 468 | 521 Di, 30.01.18, Herkulessaal der Residenz, 20 Uhr J.S. Bach „Sechs Brandenburgische Konzerte“ L’arte del mondo Werner Erhardt Leitung Johann Sebastian Bach Concerto Nr. 1 für 2 Hörner, 3 Oboen, Fagott, Violine und Orchester F-Dur BWV 1046 | Concerto Nr. 2 für Trompete, Violine, Blockflöte, Oboe und Orchester F-Dur BWV 1047 | Concerto Nr. 3 für 3 Violinen, 3 Violen, 3 Violoncelli und b.c. G-Dur BWV 1048 | Concerto Nr. 4 für Violine, 2 Blockflöten und Orchester G-Dur BWV 1049 | Concerto Nr. 5 für Cembalo, Violine, Traversflöte und Orchester D-Dur BWV 1050 Concerto Nr. 6 für 2 Violen, Violoncello, 2 Gamben und b.c. B-Dur BWV 1051 Preise € 34 | 42 | 50 | 58 | 65 | 72 Fr, 30.03.18, Philharmonie im Gasteig, 14 Uhr Bach Matthäus-Passion Catalina Bertucci Sopran | Anne-Carolyn Schlüter Alt | Paul Schweinester Tenor | N.N. Bass | Martin Platz (Evangelist) Tenor Klaus Häger (Christus) Bass | Münchener Bach-Chor | Münchener Bach-Orchester Hansjörg Albrecht Cembalo & Leitung J.S. Bach Matthäus-Passion BWV 244 Preise € 40 | 50 | 60 | 70 | 80 | 90 Förderer: Sa, 14.04.18, Herkulessaal der Residenz, 20 Uhr Angela Hewitt Klavier Stuttgarter Kammerorchester Johann Sebastian Bach Konzerte für Cembalo (Klavier) und Orchester Concerto Nr. 3 D-Dur BMW 1054 Concerto Nr. 4 A-Dur BWV 1055 Concerto Nr. 7 g-Moll BWV 1058 Concerto Nr. 5 f-Moll BWV 1056 Concerto Nr. 1 d-Moll BWV 1052 Preise € 34 | 42 | 50 | 58 | 65 | 72 Tickets & Infos: Tel. 0800-545 44 55 (kostenfrei)

[close]

Comments

no comments yet