Vereinsnachrichten 2017-03

 

Embed or link this publication

Description

Vereinsnachrichten 2017-03

Popular Pages


p. 1

Paul der Pinguin oder Sag, wie sieht die Welt woanders aus? Der Turnverein lädt ein zum Kindermusical am 18./19. November 2017 VEREINSNACHRICHTEN Ausgabe 03-2017

[close]

p. 2

2 www.tv-niederbrechen.de MIT PAUL DEM PINGUIN DIE WELT ENTDECKEN Das wird am Samstag, den 18. und Sonntag, den 19. November 2017 in der Vereinsturnhalle Jahnstraße wahr. Zu den Aufführungen des neuen Kinderund Jugendmusicals des TV Niederbrechen reist der kleine Pinguin von Kontinent zu Kontinent. Wir laden alle Kinder, Eltern und Großeltern herzlich dazu ein, Paul auf seiner Reise zu begleiten Circa 100 Kinder und Jugendliche - Darsteller, Chor, Tänzer, Orchester und Trommler – wirken in diesem Musical mit. Während das Schülerorchester in die Rollen der Darsteller schlüpft und singt, wird das Jugendorchester den Orchesterpart übernehmen. Die Proben dafür haben bereits Mitte Mai begonnen. Die Tänze übernimmt eine Tanzgruppe der Concordia, die seit August eifrig dabei ist die Choreografien einzustudieren. Karten gibt es für 6 Euro/Erwachsener und 5 Euro/Kind bei der Volksbank Niederbrechen.

[close]

p. 3

www.tv-niederbrechen.de 3 DIRIGENTENWECHSEL BEIM BLASORCHESTER Seit dem Probenstart nach den Sommerferien steht donnerstags ein neuer Dirigent am Pult des Blasorchesters des TV Niederbrechen. Zuletzt wurde das Blasorchester von Nico Leikam geleitet. Er hatte 2014 die musikalische Leitung übernommen. Mit den TVN-Musikern ging es 2015 auf Konzertreise nach Finnland. 2017 wurde das Blasorchester unter seiner Leitung beim Wertungsmusizieren in Berlin im Rahmen des Deutschen Turnfests Turnfestsieger in der Oberstufe. Die Musikerinnen und Musiker danken ihm herzlich für die geleistete Arbeit in den vergangenen 3,5 Jahren und wünschen ihm für seine persönliche wie auch musikalische Zukunft alles Gute. Den Dirigentenstab übernommen hat ein neuer, wenngleich auch alt Bekannter: Michael Steiner, der das Blasorchester bereits von 1998 bis 2009 leitete. Viele denken gerne an die Zeit zurück, in der sich das Orchester durch seine kontinuierliche und engagierte Arbeit zu einem der besten Blasorchester in Hessen entfaltete. 2009 übergab er aus beruflichen Gründen das Blasorchester an Oliver Nickel. Über die Jahre blieb er dem Orchester jedoch als Musiker stets treu, engagierte sich darüber hinaus auch im Musikausschuss und übernahm bei Proben und Auftritten den Dirigentenstab, wenn einmal "Not am Mann" war. Mit frischem Elan und jeder Menge neuer musikalischer Ideen für die anstehenden Auftritte und Konzerte steht Michael Steiner dem Orchester nun wieder vor. Wie vielseitig die Blasmusik sein kann, belegt das Blasorchester einmal mehr, wenn nach der Kirmes die Proben für das diesjährige Weihnachtskonzert beginnen, das am Sonntag, 17. Dezember in der Sankt Maximin Kirche stattfindet. Unter dem Motto "Christmas around the World" dürfen sich die Zuhörer auf ein stimmungsvolles Konzert- programm freuen, das sich ausschließlich der weihnachtlichen Musik widmet. Auch für das nächste Jahreskonzert am Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, das erstmalig in der Kulturhalle stattfindet, verspricht Michael Steiner ein abwechslungsreiches Programm mit neuen Wer- ken, aber auch altbekannten Stücken. Damit wird er sicherlich den Geschmack der Musiker und des Publikums gleichermaßen treffen. Miriam Blaum

[close]

p. 4

4 www.tv-niederbrechen.de KRAFT UND FITNESS FÜR DEN MANN Am 17.09.2017 hat beim Turnverein Niederbrechen ein neuer Fitness-Kurs für Männer begonnen. Ein Einsteigen in diesen Kurs ist jederzeit noch möglich. Mit abwechslungsreichen Übungen werden gezielt Kondition, Kraft und Beweglichkeit verbessert. Der Kurs eignet sich als Ausgleich zu beruflich bedingten Fehlbelastungen sowie als Ergänzung zu anderen Sportarten. Das Training findet jeweils sonntags vom 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr in der Vereinsturnhalle des TV Niederbrechen (Jahnstraße) statt und umfasst 12 Kurstage. Für Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos, für Nichtmitglieder wird eine Teilnahmegebühr von 25 Euro erhoben. Späteinsteiger zahlen anteilig weniger. Nähere Informationen – https://www.tv-niederbrechen.de/sport/kursangebote/

[close]

p. 5

www.tv-niederbrechen.de 5 30 JAHRE MITTWOCH-VORMITTAG -GYMNASTIK-GRUPPE Mit zwei schönen Tagesausflügen feierte diese FrauenGymnastikgruppe des Turnvereins unter der Leitung von Christel Poppe ihr 30-jähriges Bestehen. Auftakt des Jubiläums war der Neujahrsempfang 2016 unseres Vereins auf dem die Damen eine tänzerische Tüchergymnastik vorführten. Im April des vergangenen Jahres reisten die Turnerfrauen mit dem Bus in den Odenwald. Nach einer interessanten ErlebnisBesichtigungstour in der Nudelfabrik Berres in Waldürn, zu der natürlich auch eine leckere Nudelverkostung gehörte, ging die Reise weiter nach Miltenberg. Mit einem Bummel durch das schöne Städtchen und nach der Stärkung durch Kaffee und Kuchen reisten die Turnerdamen gegen Abend wieder zurück nach Hause in den Goldenen Grund. Abschluss der geselligen Jubiläumsfeiern war ein Ausflug im Juni dieses Jahres. Gemütlich ging es per Bahn nach Rüdesheim. Dort verbrachten die Damen einen schönen Tag mit dem obligatorischen Besuch des Niederwalddenkmals und einer Schifffahrt auf dem Rhein. Krönender Abschluss des Ausflugs war der Besuch in einem urigen Rüdesheimer Lokal, in dem man Erholung von dem heißen Juni-Wetter fand, bevor man bei bester Laune die Heimfahrt antrat.

[close]

p. 6

6 www.tv-niederbrechen.de In dieser Frauen-Turngruppe sind momentan 21 Aktive, die nicht nur jeden Mittwoch von 9:30 – 11 Uhr etwas für ihre Fitness tun, sondern auch darüber hinaus noch gerne bei geselligen Anlässen zusammenkommen. Feste außersportliche Veranstaltungen sind die Winterwanderung im Januar, Vorführungen beim Kreppelkaffee der Frauen, das Herings- essen, Frühstücken mit anschließenden Wassertreten in Bad Camberger Kurpark, der Besuch des Tanztees des Turngaus, die Teilnahme beim Herbstfest der Frauen sowie die Weihnachtsfeier. Christel Poppe VIEL SPASS IM MUSIKZELTLAGER Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche der Jugendmusikabteilung gemeinsam mit ihren Betreuern, den Hausmeistern und der Küchenmannschaft ihr Bett gegen die Luftmatratze getauscht und sind für fünf Tage auf den Zeltplatz in Mengerskirchen-Winnau gezogen. Die Musik stand hierbei natürlich im Vordergrund. Beim Orchester hatten Stephanie Bruski und Marie Blaum den Dirigentenstab in der Hand. Ab Dienstag probten Andrea Speier und Monika Königstein auch mit den Blockflötenkindern.

[close]

p. 7

www.tv-niederbrechen.de 7 Die Kinder waren mit viel Engagement und Spaß bei den täglichen Proben dabei doch auch die Freizeit sollte nicht zu kurz kommen. Es wurde gequizzt, die ‚perfekte Minute’ gespielt und am Lagerfeuer gesungen. An einem Abend machten sich die Kinder und Jugendlichen zu einer gruseligen Nachtwanderung auf. Zum Abschlusskonzert am letzten Tag kamen zahlreiche Eltern, Großeltern und Mitglieder des Blasorchesters, um zu hören, was die Kinder und Jugendlichen während der Woche eingeübt hatten. Miriam Blaum SKIGYMNASTIK – FITNESS-WORKOUT FÜR WINTERSPORTLER Egal ob Skifahrer oder auch nit, hiermit bleibste auch im Winter fit! Die nächste Skisaison naht und es wird Zeit den Körper auf die Belastungen des Wintersports vorzubereiten. Fit und robust in den Winter – wer sich bereits einige Wochen vor der Skisaison körperlich darauf vorbereitet, verbessert seinen allgemeinen Fitnesszustand und steht nicht nur besser auf den Brettern, sondern beugt somit auch Verletzungsrisiken vor. Ziel ist es, die Muskeln (vor allem die Beinmuskulatur) und Gelenke optimal auf die Belastungen des Skilaufens vorzubereiten. Das Herz-Kreislauf-System und die allgemeine Ausdauerfähigkeit werden gestärkt, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Dehnfähigkeit und Koordination werden durch gezielte Übungen verbessert und somit auch die Atmung und die Lungentätigkeit gefördert.

[close]

p. 8

8 www.tv-niederbrechen.de Die individuelle Gestaltung jeder Trainingseinheit, wie z.B. durch Intervall- oder Zirkeltraining u.a. mit Wackelbrettern (Therapiekreisel) oder auch der Einsatz von Kleingeräten wie Balance-Pads, Tubes, Therabänder, Redondo Bälle, Pilates Rollen o.ä. sorgen für ein abwechslungsreiches Workout. Großes Augenmerk wird beim abschließenden Cool down auf die Steigerung der allgemeinen Beweglichkeit und Dehnfähigkeit gelegt. Dies erfolgt u.a. in Form von aktivem und passivem Faszientraining, um die Regeneration der Muskeln, ihre Durchblutung und somit ihre Versorgung mit Nährstoffen nach dem Sport zu fördern. Um die erzielte Fitness möglichst über den Sommer zu halten, und nicht erst im Herbst wieder mühsam aufbauen zu müssen, trainieren wir nicht nur saisonal, sondern über das ganze Jahr hindurch immer montags von 19.00 – 20.00 Uhr in der Kulturhalle, Runkeler Straße. An den Übungen teilnehmen können sowohl jüngere als auch ältere Personen; wichtig ist nur, dass man ein Gefühl dafür entwickelt, die einzelnen Übungen innerhalb des eigenen Leistungsrahmens auszuführen. Weitere Infos auf der Homepage oder auch gerne bei Elke Heun, Tel. 06438/5631. EINMAL RUNKEL UND ZURÜCK! Bei ausgesprochen schönem Herbstwetter an einem Samstag Ende September trafen sich 15 Damen und ein Herr der Montag- und Donnerstag-AerobicGruppen an der Kulturhalle, um von dort zu einer Wanderung nach Runkel zu starten. Bereits wenige Zeit nachdem wir auf dem Hochfeld die ersten Aussiedlerhöfe hinter uns gelassen hatten, wurde ein kurzer Boxenstopp eingelegt, um bei Kräften zu bleiben. Unweit vor Runkel folgte dann eine größere Rast mit Kaffee, Kuchen und herzhaften Snacks.

[close]

p. 9

www.tv-niederbrechen.de 9 Frisch gestärkt ging es nun auf den letzten Abschnitt der Wanderung und - in Runkel angekommen - weiter zur historischen Burganlage, die wir besichtigen wollten. Für einige von uns war dies - obwohl im Nachbarort –die erste Besichtigung der Runkeler Burg. Sie waren von der Burganlage und der Aussicht vom Wehrturm begeistert. Anschließend ging es zur Weinprobe in die Vinothek "Unterm Burgfels", wo wir gemütlich beisammensaßen und ausführlich auf die Besonderheiten der Sekte und Weine hingewiesen wurden. Vorgestellt wurden ausschließlich Produkte von kleineren Winzerbetrieben mit biologischer Anbauweise, nicht zuletzt, um Vorurteile gegenüber Bio-Weinen abzubauen und die Qualität dieser Weine zu präsentieren. Schnell kam ausgelassene Stimmung auf und wir ließen uns die verschiedensten Reb- und Anbausorten zusammen mit Käse, Brot und Wurst schmecken. Nach immerhin 4 ½ Stunden waren alle angebotenen Weine verköstigt und die Leckereien verspeist. Nun hieß es den Heimweg antreten. Einige Ehemänner hatten sich zum Abholen bereit erklärt. Ein ganz besonderes Fahrerlebnis gab es für die abenteuerlustigen Damen, die sich auf die Sitzbänke einer Transporter- Ladefläche trauten. Bei einer wilden Fahrt über holprige Feldwege wur- den noch einmal alle (Lach-)Muskeln in Ans- pruch genommen und mit diesem fröhlichen Abschluss endete der rundum gelungene Ausflug. Sabine Riedel Fotos: Thomas Voss

[close]

p. 10

10 www.tv-niederbrechen.de SPORTLICHE NACHTWANDERUNG DER GERÄTTURNER Einen Freitagabend im Herbst eines jeden Jahres gibt es für unsere Gerätturner und ihre Trainer einen Trainingstermin der besonderen Art. Da wird die Turnhallenluft gegen viel frische Luft bei einer Nachtwanderung getauscht. In diesem Jahr wurde mit einer besonders großen Gruppe gewandert. 34 Kinder und Jugendliche sowie 10 Trainer starteten am Kinderhaus in der Schlei ihre Wanderung. Damit die Sportlichkeit nicht zu kurz kam, wurde nicht nur gewandert. Auf einem Wiesenweg hinter dem Sportplatz teilten Maren Feiler und Lea Trabusch alle Turnkinder in bunt gemischte Paare ein, die dann gegeneinander im Dreibeinlaufen antraten. Ein Riesenspaß für die Läufer, aber noch viel mehr für die Zuschauer.

[close]

p. 11

www.tv-niederbrechen.de 11 Zum Schluss liefen die beiden Siegerpaare noch einmal gegeneinander und es zeigte sich, dass trotz sehr unterschiedlicher Größe Sina Jäger und Maja Schuh - dank guter Koordination - die schnellsten waren. Eine knappe Stunde nach dem Beginn der Wanderung erreichten die Turner das Ziel, eine Obstbaumwiese mit Feuerstelle. Mit weiteren Spielen (Zielwerfen und Farbcodes) überbrückten Lea und Maren die Wartezeit der Kinder, bis die gegrillten Würstchen fertig waren, geschickt. Bei zunehmender Dämmerung wurden am Lagerfeuer das Brecher Kirmeslied geübt sowie Stockbrot und Marshmallows über der Glut geröstet. Die Zeit verging dabei im Flug und es hieß sich beeilen, denn die Eltern warteten schon, um ihre müden Kinder in Empfang zu nehmen. ÜBUNGSLEITER GESUCHT! Für folgende Sportgruppen im Kinderbereich suchen wir ein bis zweimal im Monat Unterstützung.  Kinderturnen, dienstags, 16.00 bis 17.15 Uhr (Sporthalle Runkeler Straße): vielseitiges Bewegungsangebot für Jungen und Mädchen der Altersstufen 7 bis 10 Jahre (1. bis 4. Klasse)  Kids in Action, dienstags, 17.20 bis 18.30 Uhr (Vereinsturnhalle Jahnstraße): Trainingszeit mit vielen Bewegungsspielen, Aerobic, Step Aerobic, Parcours etc. für Mädchen der 5. bis 10. Klasse. Eine Übungsleiterlizenz ist nicht unbedingt erforderlich. Bei Interesse meldet Euch bitte für nähere Informationen bei Dagmar Schmitt-Merkl, Tel.: 06438-3804 (d.schmitt-merkl@t-online.de)

[close]

p. 12

12 www.tv-niederbrechen.de Die Übungsleiter- und Helferinnen des Fitnesstages: Hinten v. lks.: Melanie Rühl, Elke Heun, Iris Groll, Sylke Reifenberg, Linda Schmitt, Tini Schneider, Sabine Riedel, Andrea Speth, Petra Becker und Christel Poppe. Vorne v. lks.: Sabine Schmidt, Martina Schmidt, Dagmar Schmitt-Merkl und Uschi Ebel DER FITNESSTAG FÜR DIE FRAU 2017 Unter dem Motto „Mir zuliebe eine Auszeit nehmen und einen schönen Tag verbringen“ veranstaltete der TV Niederbrechen am 20. Mai 2017 seinen vierten Fitnesstag für Frauen im Sport- und Kulturzentrum, Runkeler Straße, in Niederbrechen. Frauen, sind heutzutage meist sogar mit der Doppelbelastung Beruf und Familie, so damit beschäftigt für das Wohl Ihrer Lieben zu sorgen, dass das eigene Wohl dabei oft zu kurz kommt. Dieser Fitnesstag gab 55 Damen die Gelegenheit einmal abzuschalten und neue Kraft für den Alltag zu tanken. Von morgens 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr am Nachmittag wurden drei Fitnesskurse unterschiedlicher Art parallel angeboten, aus denen „Frau“ frei wählen konnte, um sich einen Tagesplan ganz nach den eigenen Wünschen zusammenzustellen. Zur Palette der 16 Angebote gehörten Kantaera, Fitclixx, Step und Box Aerobic, Faszientraining, Rückenpower, Tabata Workout, Dance Aerobic und vieles mehr. Und damit dieser Fitnesstag auch zum Verwöhntag wurde, gab es neben einem leckeren Mittagessen auch kleine Snacks für Zwischendurch sowie Kaffee und Kuchen.

[close]

p. 13

www.tv-niederbrechen.de 13 Die Kursteilnehmerinnen von Fitclixx Prominente Teilnehmerin des Fitnesstages war die Turngauvorsitzende Gabi DruckWagner. Als Privatperson genoss sie wie alle anderen den schönen Tag mit viel Sport und netten Gesprächen. Als Turngauvorsitzende übernahm sie zusammen mit der Vereinsvorsitzenden Dagmar Schmitt-Merkl die Auszeichnung von Elke Heun und Sabine Schmidt mit dem Pluspunkt Gesundheit des DTB. Die beiden Übungsleiterinnen hatten sich genau wie Karin Reinhardt, die an diesem Tag nicht anwesend war, mit den erforderlichen Fortbildungsmaßnahmen erneut für ihr Sportangebot „Präventive Wirbelsäulengymnastik“ beim TVN dieses Markenzeichen für Qualität im Gesundheitssport verdient. Der Termin für den nächsten Fitnesstag, 21. April 2018, steht bereits fest und sollte sich von allen interessierten Damen am besten schon im Kalender freigehalten werden. v. lks.: Gabi Druck-Wagner, Elke Heun, Sabine Schmidt und Dagmar Schmitt-Merkl

[close]

p. 14

14 www.tv-niederbrechen.de MIT DEM TURNVEREIN IM TAUNUS UNTERWEGS Neben den Ausflügen der einzelnen Abteilungen des Vereins, bei denen meist auch gewandert wird, gibt es einmal im Jahr einen abteilungsübergreifenden Wandertag. An diesem sind alle Wanderfreunde des Turnvereins aufgerufen, an der abwechslungsreichen Tagestour mit Einkehr in einem netten Lokal um die Mittagszeit dabei zu sein. In diesem Jahr hatte unser Vorstandsmitglied Helmut Riedel eine sehr schöne, aber auch sportliche Strecke im Taunus herausgesucht. Er berichtet: Pünktlich um 9:30 Uhr starteten die Wanderfreunde des Turnvereins bei sonnigem Wetter am Bahnhof Niederbrechen. Von dort ging es mit der Bahn Richtung Lorsbach. Am Lorsbacher Bahnhof angekommen, stießen weitere Teilnehmer der diesjährigen Tour zu unserem Tross. Nun waren wir komplett und marschierten los. Durch den historischen Kern von Lorsbach wanderten wir Richtung Langenhain. Zunächst ging es durch den Wald stets bergauf. Unsere erste Zwischenstation machten wir am Bahá'i Tempel in Langenhain. Dieser 1964 errichtete Tempel ist einer von derzeit weltweit 8 Tempeln der Religionsgemeinschaft Bahá'i. Man ist überrascht, ein solch ungewöhnliches Bauwerk in einem Dorf im Taunus zu

[close]

p. 15

www.tv-niederbrechen.de 15 entdecken. Nach ausreichender Rast mit Zeit zur Besichtigung und Gruppenfoto vor dem Tempel wanderten wir bergab Richtung Hofheim. An Hofheim vorbei steuerten wir direkt den Kapellenberg an. Während des Aufstiegs durchquerten wir einen Pinienwald. Mit Sonne und Pinienduft wähnt man sich sofort in südlichen Gefilden. Übrigens gilt der Hofheimer Pinienwald als der nördlichste in Europa. Bevor wir unsere Mittagsrast in der Waldgaststätte am Meisterturm einlegten, steuerten wir noch die Bergkapelle von Hofheim an. Von hier hat man einen sehr schönen Ausblick über Hofheim und das angrenzende westliche Frankfurt. Danach wurde es höchste Zeit für eine Stärkung. Allerdings mussten wir schon sehr geduldig auf unser Essen warten, die Küche war wohl mit dem Ansturm etwas überfordert. Ob es an der langen Wartezeit, am großen Hunger, oder an den doch recht unterschiedlich bemessenen Portionen lag? Hier waren nicht alle restlos zufrieden. Bevor es weiterging, erklommen die Schwindelfreien unter uns die 35 Meter hohe Aussichtsplattform des Meisterturms.

[close]

Comments

no comments yet