Sport aktuell Ausgabe 2 Saison 2017/18

 

Embed or link this publication

Description

Sport aktuell Ausgabe 2 Saison 2017/18

Popular Pages


p. 1

Sport aktuell VSST-STADIONZEITUNG SAISON 2017/18

[close]

p. 2

GG Gerüstbau-Verleih Meisenstraße 17, 8222 Eichenau Tel.: (08141) 88 97 66, Fax: (08141) 88 97 68 E-Mail: info@ gg-gerüstbau.de, www.gg-gerüstbau.de

[close]

p. 3

Heimspielankündigung KREISKLASSE VSST GÜNZLHOFEN : FSV AUFKIRCHEN Sonntag, 01.10.2017 - 15:00 h B-KLASSE VSST GÜNZLHOFEN II SPIELFREI Sonntag, 01.10.2017 - 13:15 h

[close]

p. 4

Altpapier Altpapiersammlung des VSST ++Achtung neuer Termin++ 23.09.2017 18.11.2017 in Günzlhofen, Oberschweinbach, Spielberg gesammelt werden: Zeitungen, Zeitschriften, Telefonbücher, Kataloge, u.ä. jedoch aber keine Kartonagen, Verpackungsmaterial und Pappe jeder Art Wir bitten um Bereitstellung des Altpapiers am Abholtag ab 8.00 Uhr gebündelt (bitte keine Plastiktüten!) am Hauseingang zur Straßenseite, wo es im Laufe des Vormittag am gleichen Tag noch abgeholt wird. NEIN! zur blauen Tonne. Ihr Altpapier dem VSST!

[close]

p. 5



[close]

p. 6

Am Eichenschlag 7 82294 Oberschweinbach Tel.:08145/ 80 99 -28 Fax:08145/ 80 99 -27 info@he-tm.de Heizung ʹ Sanitär Neu, - Alt,- Umbauten, Heizkesselaustausch, Badsanierung

[close]

p. 7

Grußwort Herzlich Willkommen. Liebe Mitglieder, Freunde, Fans und Unterstützer des VSST sowie alle anderen Fußball-Fans! Ereignisreiche vier Monate sind vergangen seitdem Sie die letzte Ausgabe der VSST-Stadionzeitung lesen konnten. Die Sommer-und Ferienzeit ist vorbei, die Saison 17/18 läuft bereits seit einem Monat und nun kommt die 1. Ausgabe der VSST Stadionzeitung. „Warum erst jetzt?!“, werden Sie fragen, dies mit gutem Recht. Der Gründe hierfür liegen im organisatorischen und funktionärstechnischen Bereich, was in einem Verein passieren kann, aber nicht passieren sollte. Leider halt beim VSST jetzt auch… Wir entschuldigen uns für diesen Umstand, aber am Ende der Saison werden wir die gleiche Gesamtanzahl von Ausgaben erreichen wie gewohnt. Jetzt erscheint diese Ausgabe auch noch an einem spielfreien Wochenende, weil das angesetzte Spiel gegen den TSV FFB West auf den 12. November verlegt wurde. Da aber der Altpapier- Sammeltermin des VSST vom 16. September auf den 23. September verschoben werden musste, ist das ein Grund mehr für diese Ausgabe. Man könnte nun anmerken, in der Saison 17/18 ist so einiges anders ist als in den letzten Jahren und in der Tat liegt man da nicht so falsch. Mehr als genügend gibt es darüber zu berichten, das Ende der letzten Saison haben wir in einem extra Text weiter hinten in diesem Heft „ausgelagert“, fangen wir hier mit Start der aktuellen Saison an. Nachdem die Liga des VSST in der Saison 17/18 erst am Abend des 10. Juni klar war, konnte erst dann mit der Planung des Trainergespanns und des Spielerkaders begonnen werden. Bis zum 30. Juni mussten die Ab- und Zugänge geregelt sein, bis zum Trainingsauftakt am 3. Juli war weniger als ein Monat Zeit dafür. Bei der Trainerfrage wurde man sich schnell einig: Der Vorstand war seit der Winterpause an einer internen Regelung interessiert, die sich dann aber kurzfristig doch anders gestaltete als ursprünglich gedacht, aber mit der Verpflichtung von Nizam Kayar konnte ein langjähriger Spieler des VSST (mit kleinerer Unterbrechung), der auch bereits Trainererfahrung vorweisen kann, gewonnen werden. Ein weiterer verdienter Spieler, Tobias Knabenbauer, ist als Co-Trainer die ideale Ergänzung für das Trainergespann. Beide gingen rasch an die Planung des neuen Kaders, durch Ihre Kontakte konnten neue Spieler für den VSST geholt werden, stellvertretend sei hier nur der neue Stammtorwart René Fleischer erwähnt, der vom TSV West kommt. Weitere Neuverpflichtungen werden hier im Heft bzw. in den folgenden Heften vorgestellt. Natürlich gab es auch Abgänge, das bleibt in so einer Situation nicht aus. Auch diese sind hier weiter hinten zu lesen. Die neue Truppe ging also am 3. Juli in die Vorbereitung und von Anfang an konnte man sehen, dass die Motivation hoch war, und ist, Regelanzahl beim Training sind immer 15-18 Spieler. Sogar Adi Hasanovic hat öfters mittrainiert. Die Stimmung ist gut, da ist bereits ein Team zusammengewachsen, einen Unterschied zur letzten Saison bestätigen auch die

[close]

p. 8

Grußwort Spieler, die weiter für den VSST auflaufen, wie der (wieder-) neuernannte Kapitän Thomas Alksnis, und sein Co-Käpt´n Christoph Zeidler. Die erste Runde des Sparkassenpokals zeigte dies, gegen Biburg gewann man mit 3:1, die zweite gegen Landsberied mit 2:1 und nun bietet sich dem VSST das erste Highlight, im Achtelfinale geht es gegen den SCF, mit Heimrecht! Da das Spiel aber unter der Woche stattfinden muss und unser Flutlicht unter akutem Alters-Lichtmangel leidet, musste das Heimrecht an FFB abgegeben werden. Der Auftakt in der Kreisklasse war bisher alles andere als schlecht, der Auftakt zu Hause am 13. August gegen den VfL Egenburg bot ein 2:2, das nächste Spiel in Puchheim wurde mit 2:0 gewonnen, beim nächsten Heimspiel gegen den SC Weßling gab es wieder ein 2:2. Das Auswärtsspiel am 3. September beim TSV Moorenweis war dann Tabellenführer gegen Platz 5, das Ergebnis ein zweiter Auswärtssieg mit 2:3, das 3. Auswärtsspiel gegen TSV Gernlinden am 10. September gar ein 3.Sieg mit 1:4! Damit aktueller Tabellenerster, auch bei den Toren (+6). So viele Tore hatte der VSST noch nicht mal in der gesamten letzten Rückrunde geschafft…. Schauen wir also weiter gespannt dieser neuen Saison entgegen, mit dem Ziel mehr Spiele als in der letzten Saison zu gewinnen, einen Fußball zu spielen der den Zuschauern Freude beim Zuschauen bringt, das kann man schon jetzt deutlich bejahen. Und uns am Ende hoffentlich einen Tabellenplatz im vorderen Drittel beschert. Vor dem Ende des Grußworts noch kurz ein Thema an dieser Stelle, welches auch ausführlich noch im weiteren Verlauf des Heftes behandelt wird, die „Verschiebung“ der VSST 50-Jahres Feier. Hier vorab möchte der Autor dieser Zeilen Ihnen eine einfache Rechnung an die Hand geben mit der sich immer ausrechnen lässt wie alt der Verein VSST wirklich ist. Alter VSST = Gründung Günzlhofen – 1.175 oder = Gründung Krieger- und Veteranenverein – 75 oder = Gründung Liedertafel Günzlhofen – 19 Diese Rechnungen können natürlich von Ihnen auf beliebige Weise erweitert werden. Wir wünschen uns nun, wie immer, allen Freunden, Unterstützern und Fans des VSST viel Vergnügen und Kurzweil, zuerst bei der ausführlichen Lektüre dieser umfangreichen Ausgabe und dann beim nächsten Heimspiel des VSST am 1. Oktober gegen den FSV Aufkirchen, wir freuen uns Sie dann zahlreich begrüßen zu können. Ihr Vorstand des VSST

[close]

p. 9

Jetzt online bewerben: www.casa-reha-karriere.de Verstärken Sie unser Team als Pflegefachkraft (m/w) in Voll- und Teilzeit – auch Dauernachtwache Betreuungskraft (m/w) nach §87b SGB Weitere Stellenangebote finden Sie auf unserer Homepage www.casa-reha.de/klostergarten casa reha3ENIORENP¾EGEHEIM§!M+LOSTERGARTEN¦„!M3CHLOSS3PIELBERG„/BERSCHWEINBACH -EHR)NFOSDIREKTBEIDER(EIMLEITUNG2ICHARDDE6RIES 4ELEFON 

[close]

p. 10

Mit Energie an Ihrer Seite. Erdgas und Ökostrom für die Region. www.esb.de Bahnhofskiosk Mammendorf Am Bahnhof 3 82291 Mammendorf Inhaber: Feridun Dag

[close]

p. 11

Internes aus dem Verein Ein großes Dankeschön An dieser Stelle möchte sich die Vorstandschaft des VSST Günzlhofen bei ihren ehrenamtlichen Helfern bedanken. Leider müssen wir uns dieses Jahr von einigen Mitgliedern unseres Helfer-Teams verabschieden. Wir möchten uns herzlich bei Katja Lachenschmid für ihr langjähriges Engagement im Bereich Kinderturnen und Jugendleitung bedanken. Auch Silke Windisch, Trainerin im Kinderturnen, hat sich in den wohlverdienten „VSST-Trainer-Ruhestand“ verabschiedet. Vielen Dank für Eure Arbeit der letzten Jahre. Wir wünschen Euch auf Eurem weiteren Weg viel Erfolg und nur das Beste! Schmerzlich werden wir auch Regina und Marielle Jais in unserem HelferTeam vermissen. Wir möchten uns für 20 Jahre Vereinsarbeit bedanken. Über zwei Jahrzehnte hinweg haben die beiden für dafür gesorgt, dass die Trikots unserer Jungs zu den nächsten Spielen wieder strahlten. Vielen Dank für Euren Einsatz!

[close]

p. 12

Internes aus dem Verein Der „wirkliche“ Hintergrund: Warum eine 50-Jahr Vereinsfeier verschoben wurde. Natürlich war der Zeitpunkt der Bekanntgabe relativ kurz vor dem Termin an dem das Fest hätte stattfinden sollen, keine Frage, das hätte man früher auch regeln können, aber ein Punkt in der Entscheidung des Vorstandes war auch, dass man den Eindruck hatte, dass der Termin des Festes bei der Gemeinde noch nicht so verankert war. Ausschlaggebend für die Entscheidung das Fest auf 2018 zu „verschieben“ war jedoch der historisch klar belegte Fakt, dass die Gründung des Vereins VSST Günzlhofen auf den 14.August 1968 datiert, das können Sie in den bisherigen Festschriften der 15-25 Jahres-Feiern nachlesen und auch beim BLSV ist der VSST seit dem 29.August 1968 als Verein registriert. Wie nun die 1967 in das Vereinslogo des VSST kommt, kann von mir nicht völlig logisch nachvollzogen werden, am ehesten dient ein Hinweis, der sich bereits in der 15-Jahresfestschrift wiederfindet. „1967 gründeten 25 Jugendliche um Sepp Pichler und Hanni Schmidt auf Anregung des Schulleiters Herrn H.Well einen „Jugendsportverein“ mit dem Namen: Verein für Sport, Spiel und Tanz (VSST). Infolge mannigfacher bürokratischer Schwierigkeiten kam die Sache aber nicht voran“. Bis eben zum 14.8.68. So wurde das 15 Jahre Jubiläum dann auch 1983 (!) gefeiert, die 20 Jahre 1987 (!!), die 25 Jahre 1993 (!), und so weiter….. Nun weil die 50 Jahre ein besonderes Jubiläum für einen Verein sind, sollte man es genau nehmen, der BLSV macht dies u.a. mit einer 50-Jahres-Urkunde, die es halt erst 2018 geben wird, richtigerweise… Und alles, was sonst irgendwo geschrieben stand, ist eben ein Schmarrn. Wenn man die 1967 im Vereinswappen schon feiern möchte, dann im richtigem Rahmen und das war eben ein sportliches Jugendturnier, welches dann auch am 15.Juli stattfand, siehe den Artikel in diesem Heft. Natürlich hätte man das auch viel früher erkennen und kommunizieren können, aber ich sage es mal mit der richtigen Portion Humor, wäre es dann VSST-Like? So war der VSST sogar im Radio Programm Bayern 1 mit diesem Thema vertreten (wann wäre dies mit einer sportlichen Meldung der Fall gewesen?), letztendlich sollte man es positiv sehen. Ich bin nun wirklich gespannt wie die offizielle Feier in 2018 dann aussehen wird.

[close]

p. 13

Lokales Sponsorenaufruf Der VSST Günzlhofen-Oberschweinbach sucht immer zusätzliche Sponsoren für unsere Zeitung. Die Stadionzeitung bietet hierzu eine passende Werbeplattform für interessierte Firmen! Das kSöpnrencteheIhnrSeieAnmzietiugness.ein! • Sie haben Interesse in unserer Stadionzeitung zu inserieren? • Oder wollen den Verein auf eine andere Weise unterstützen? Unser Vorstand steht Ihnen hierzu und für weitere Fragen gerne zur Verfügung! Michael Staudenmeir (0173/6632858)

[close]

p. 14

Aus der Gemeinde Der VSST gratuliert zum Geburtstag Lachenschmid Martin (35) Göttler Peter (50) Bachter Melih (60) MMMMoooo 333111 7477 11114441 22211118 22828285 SeptembSeSreSe2pep0tpte1tem7embmbebererr DDDiDiii MMMiMiii DDDoDooo FFrFrFrr 111 222 333 1444 5888 11115552 22221229 22929296 699 111663 22232330 33030207 11700 11774 22242441 28 18111 11885 22252552 29 SSaSaSaa 2555 1191222 11119996 22226663 30 SSoSoSoo 3666 11110333 22210700 22227774 Wenger Stefan (45) Gittel Peter (55) Lieberam Helga (55) Schmid Monika (70) Haßmann Christiane (50) Praml Manfred (50) AUGUST 2017: Poppe Anke Dahlitz Dirk Jäger Waltraud 03.08.1962 (55) 03.08.1977 (40) 22.08.1957 (60)

[close]

p. 15

Wussten Sie schon...? …dass wir einen neuen Platzwart haben? Horst Müller unterstützt ab sofort unser Platzpflege-Team! Danke hierfür! …dass Daniel Feustel geheiratet hat? Lieber Daniel, wir wünschen Dir und Deiner Angetrauten auf Eurem gemeinsamen Lebensweg nur das Beste! …dass die Trikots unserer Jungs in Zukunft von Maike Staudenmeir gewaschen werden? Danke für Deine Unterstützung! …dass wir einen neuen Trainer für unsere 1. Mannschaft haben? Lesen Sie hierzu ?weiter hinten im Heft. …dass Tobias Knabenbauer der neue Co-Trainer unserer 1. Mannschaft ist? …dass uns folgende Spieler verlassen haben: Isi, Gökhan und Ali Koc, Alexander Widemann, Leandro La Torre, Maximilian Haas, Philipp Wenger, Patrick Ratusznik? …dass wir folgende Neuzugänge haben: Farhad Mohammadi, René Fleischer, Yasmin Mumanovic, Daron Balcioglu und Sarvan Tasdereli? …dass wir neue Werbepartner begrüßen dürfen? Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Monika Huber, Peter Hirsch, Markus Schindler und der Brauerei Hacker-Pschorr. Ein herzliches „Vergelt´s Gott“! …dass wir momentan 70 Kinder in unserer Fußball-Jugend zählen dürfen? …dass unser Jugend-Trainer-Team mittlerweile auf 11 Personen angewachsen ist? ?…dass wir Carmen Späth wieder in unserem Hütten-Team begrüßen dürfen? …dass die Volleyballer in der vergangenen Saison erstmals die Qualifikation zur Oberbayerischen Meisterschaft erreicht haben? …dass folgende Spieler im Trainingslager auf Malle waren: Alksnis Thomas, Bayer Maxi, Berger Fredi, Feustel Daniel, Zeidler Christoph, Mößmer Sebastian, ?Mößmer Michael? …dass Thomas Alksnis diese Saison unser Kapitän ist?

[close]

Comments

no comments yet