SanderHöhe Aktuell Nr.3 2017/18

 

Embed or link this publication

Description

SanderHöhe Aktuell Nr.3 2017/18

Popular Pages


p. 1

SANDER HÖHE AKTUELLStadionmagazindesSSVSand1910 Abt. Fußball - Verbandsliga Gruppe Nord + Kreisoberliga Spielserie 2017/2018 Nr. 3/2017/18 Anita + Marc Pohl GmbH & Co. KG Autorecycling Homberger Straße 49 - An der B 253 • 34587 Felsberg-Gensungen Öffnungszeiten: Mo - Fr: 9 - 17.30 • Sa. 9 - 13 Uhr Tel. : 0 56 62 / 31 30 • FAX.: 0 56 62 / 93 02 50 E-Mail : info@autoteile-pohl.de • www.motorenmeister.de Verkauf von Gebrauchtteilen Ankauf von Unfallfahrzeugen + Altfahrzeugen - Motoren- und Zylinderkopf-Instandsetzung - Verkauf von überholten Motoren mit Garantie

[close]

p. 2

2 Sander Höhe Herzlich willkommen auf der „Sander Höhe“ Liebe Zuschauer, liebe Fans des SSV, wir freuen uns, Sie heute auf der „Sander Höhe“ begrüßen zu dürfen. Sie haben den Weg, ob kurz oder lang, auf sich genommen, um Fußball live in der Region zu erleben. Dafür vielen Dank. Dies ist bei einem mittlerweile bestehen- den Überangebot von Live-Übertragungen im bezahlten Fußball nicht selbstverständlich. Doch ist es aber gerade das gemeinsame Erleben mit ebenfalls Sportbegeisterten, Verantwortlichen und Sportlern, was den besonderen Reiz ausmacht. In seiner nunmehr über hundertjährigen Geschichte erlebt der SSV im Fußball seine erfolgreichste Zeit. Der zweite Platz in der vergangenen Saison verbunden mit dem knappen Scheitern am Aufstieg in die Hessenliga unterstreicht dies eindrucks- voll. Auch aktuell beweisen die Sander Fußballer ihr Können, belegen doch so- wohl unser Verbandsligateam, als auch die „U23“ und die „Alten Herren“ Spit- Dank gilt jedoch den verantwortlichen und attraktivem Fußball immer wieder auf zenplätze in ihren Ligen. Trainern Peter Wefringhaus (VL), Reiner die „Sander Höhe“ pilgern lassen. Dass dies alles möglich ist, verdanken wir Diegeler (U23) und Thorsten Siebert-Gut- zu einem großen Teil den Abteilungsver- bier (AH), die mit ihrem Können und En- Herzliche Grüße des gesamten Vorstands antwortlichen mit Helmut Bernhardt, gagement gute Leistungen erst möglich Joachim Skrotzki Ewald Heinemann und Frank Salzmann machen. Natürlich auch den Aktiven - Vereinsvorsitzender an der Spitze. Unser ganz besonderer schließlich sind sie es, die uns mit Toren SSV Sand 1910 e. V.

[close]

p. 3

Sander Höhe Ihre Vorteile z KFZ-Meisterwerkstatt z Günstige Preise (vergleichen Sie uns) z Kostenloser Hol- und Bringservice ab Bad Emstal z Kostenloser Leihwagen z 12 Monate Garantie auf Reparaturen z Alle Arbeiten aus einer Hand z Rundum sorglos Paket z Ansprechpartner vor Ort z Moderne Fehlerdiagnose LKeoihstwenalgoesner HolsB-eaurdnvidEcemBrasitbnagl - Günstiger Stundenlohn Gew12ähMrloenisatuteng Anerkannte und Zertifizierte KFZ-Meisterwerkstatt Unser KFZ-Meisterbetrieb besteht seit über 30 Jahre und wächst bis heute stetig. Im Reparatur - und Montagebereich arbeiten nur Fachkräfte die in viele Bereichen spezialisiert sind. Angefangen bei Inspektionen über kleinere Reparaturen bis hin zur kompletten Motorinstandsetzung... wir kennen uns mit vielen Fahrzeugherstellern aus. Unser Team führt alle Arbeiten fachgerecht und in unserer neuen Werkstatt mit modernster Technik durch. Schnell, zuverlässig, günstig. Testen Sie uns Telefon: (0 56 62) - 31 30 www.motorenmeister.de 3 Unsere Leistungen z Reparaturen vieler Hersteller z Motoreninstandsetzung z Ölwechsel z Inspektionen z Karosseriearbeiten z Reifenwechsel z TÜV und ASU z Fahrzeugüberholung z Gebrauchtwagen z Gebrauchtwagenteile z Abholservice von Alt- / Schrottfahrzeugen z Autorecycling PohlVW Audi BMW SVWeatAuMdiercBeMdWeMs-oSBeteaotnrzen OMeprceeldesF-Boerndz ORpeenl aFuolrtd FReianat ultMFaiazt daMazTdoayoTotyaota SSuubbaaruruSaaSbaaVbolvoVoLelvxous LGANeneisisxtscahau&änsftMsNfDaürhaicsriehPsraoa:htMsnluaGrmcDHbPaoHohni&lhdaCa0t.sKuG Honda Porsche SkodaHPomobresrgcehr Setr. 49C-h3e4v5r87oFleelstbergS-kGoendsuangen Telefon: (0 56 62) 31 30 - Telefax: (0 56 62) 93 02 50 www.motorenmeister.de - info@motorenmeister.de

[close]

p. 4

4 Sander Höhe Tabelle der Verbandsliga Nord 2017/18 - Quelle: fupa.net v„eArsuitcohern und sparen!” 6ONVIELEN6ORTEILENPROÔTIERENß Versichern Sie jetzt Ihr Auto bei der DEVK! $%6+ 'ESCH«FTSSTELLE 3TEFFEN"ERNHARDT +ASSELER3TR "AD%MSTAL 4EL % -AILSTEFFENBERNHARDT VTPDEVKDE Sander Höhe = Leidenschaft - Begeisterung- Emotionen !" ((( # $ !%& % % ' )

[close]

p. 5

Sander Höhe 5 Spielplan der Verbandsliga Nord - Vorrunde 2017/18 Tag Samstag Sonntag Sonntag Mittwoch Sonntag Mittwoch Samstag Sonntag Sonntag Samstag Freitag Dienstag Sonntag Samstag Freitag Dienstag Sonntag Samstag Sonntag Sonntag Datum 05. Aug 13. Aug 20. Aug 23. Aug 27. Aug 30. Aug 02. Sep 10. Sep 17. Sep 23. Sep 29. Sep 03. Okt 08. Okt 14. Okt 27. Okt 31. Okt 05. Nov 11. Nov 19. Nov 26. Nov Uhrzeit Spielpaarung 16:00 SSV Sand - 15:00 SG Johannesberg - 15:00 SSV Sand - 19:00 SSV Sand - 15:00 SV Neuhof - 19:00 FSV Dörnberg - 16:00 SSV Sand - 15:00 TSV Rothwesten - 15:00 SSV Sand - 16:30 Adler Weidenhausen - 18:30 TSV Mengsberg - 15:00 SSV Sand - 15:00 SSV Sand - 15:30 Hünfelder SV - 19:00 TSV Lehnerz 2 - 15:00 KSV Hessen Kassel 2 - 14:30 SSV Sand - 14:30 SV 07 Eschwege - 14:35 CSC Kassel - 14:30 SSV Sand - CSC Kassel SSV Sand SG Bad Soden Willingen SSV Sand SSV Sand 1. FC Schwalmstadt SSV Sand RSV Petersberg SSV Sand SSV Sand SV 07 Eschwege SV Kaufungen SSV Sand SSV Sand SSV Sand FSV Dörnberg SSV Sand SSV Sand SG Johannesberg Spielort Ergebnis Sand 2:0 Fulda Johannesberg 0:1 Sand 2:0 Sand 2:2 Neuhof, Jahnstrasse 1:8 Dörnberg 0:6 Sand 1:1 Rothwesten 0:2 Sand 4:0 Weidenhausen 4:0 Mengsberg 0:2 Sand Sand Hünfeld Lehnerz, Kunstrasen Kassel Sand Eschwege Kassel Unterneustadt (Jahn) Sand Klein-Istanbul Restaurant - Kebap-Haus Nutzen Sie unseren telefonischen Bestell-Service 0 56 24 / 92 13 26 Am Rathaus 1 • 34308 Bad Emstal-Sand 2 Tage - 18.12. - 19.12.2017 WEIHNACHTSMARKT LÜBECK 110,- Abfahrt: 8:00 Uhr - Rückankunft: ca. 20:00 Uhr Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus 1 x Übernachtung/Frühstücksbuffet im 4*-Hotel Nordic Hotel „Lübecker Hof“ in Lübeck-Stockelshausen Komfortable Zimmer mit DU/WC, Haartrockner, kostenloses WLAN und Flachbildfernseher Omnibusbetrieb Bertold Bick 34308 Bad Emstal-Sand, Schulstraße 2 Tel. 0 56 24 / 92 62 30, Fax 0 56 24 / 92 62 31 E-Mail: info@bick-bademstal.de

[close]

p. 6

6 Sander Höhe Erfolgreiche Tour in die Berge Was ein Spiel! Mit 6:0 hat der SSV Sand sein Auswärtsspiel beim FSV Dörnberg gewonnen. Und um es vorweg zu nehmen, das Spiel war so deutlich wie es das Ergebnis vermuten lässt. Bis auf ganz wenige Situationen war der Tabellenführer immer Herr des Geschehens und machte von Beginn an deutlich, dass man unbedingt gewinnen wollte. Hinten stand der Abwehrverbund sicher, das Mittelfeld lauffreudig und vorne kombinierte man den FSV schwind- lig. Vor dem Spiel gaben Dennis Dauber (FSV Dörnberg) und Tobias Oliev (SSV Sand) der Presse zu Protokoll, dass die SSV Offensive wohl noch ein paar Ladehemmungen habe. Nach dem 8:1 in Neuhof am vergangenen Wochenende und diesem Spiel dürfte sich das wohl auch erledigt haben. 14:1 Tore in 4 Tagen sind eine beeindruckende Bilanz. Bereits in der 11. Minute war es Tobias Oliev selbst, der - nach toller Vorarbeit des starken Jan Philip Schmidt - die Führung für die Gäste erzielte. Bereits 9 Minuten später erhöhte Steffen Bernhardt auf 2:0, bei seinem Schuss von der Strafraumkante nahm er volles Risiko - Entweder ins Nirwana, oder ins Netz - und der Ball schlug unhaltbar im Heimkasten ein. Wieder war Jan Philip Schmidt an der Vorarbeit beteiligt. Das Schmidt nicht nur vorbereiten kann, sondern auch selbst trifft bekamen die ca. 250 Zuschauer dann in der 32. Minute zu sehen, ein Zuspiel von Steffen Bernhardt lupfte er über Marius Schaub und erhöhte so auf 3:0. Dieses Ergebnis hatte auch bis zur Halbzeit bestand, offenbar erkannten eine Reihe der Heimfans die Überlegenheit des SSV an und machten sich bereits nach 45. Minuten auf den Heimweg, jedenfalls lichteten sich die Zuschauerreihen doch erkennbar. Schade, verpasste man doch weitere Tore der Kategorie "unfassbar". Die Gästeführung zur Halbzeit war hochverdient, aber würde der FSV noch einmal ins Spiel zurückfinden? Nein! Würde er nicht, und damit auch gar keine Zweifel aufkommen erhöhte der SSV 66 Sekunden nach Wiederanpfiff Immer gut und tatkräftig in allen Lebenslagen versichert! Mit unseren leistungsstarken Produkten, perfekt auf Sie zugeschnitten. Corinna, Julian und Sohn Niklas, Kunden der DEVK BBeernrhnarhd a& rOdlietv & Oliev 3TKGKG3T4eae4eae33llssss.0:sc:0sc80eh08e5hlBäe65lfäaer2Bt6ds4fSrats2tE9stSrd2em.4s65lttlsEr32e/eta2am9l2ßlle32es6ta53l2223 DEVK-Geschäftsstelle in Sand Das Team Bernhardt & Oliev freut sich darauf, Sie in Bad Emstal-Sand zu beraten. Ihr Motto: DEVK. Gesagt. Getan. Geholfen. „Wir legen großen Wert auf eine Rundum-Betreuung unserer Kunden“, erklärt Steffen Bernhardt. Die DEVK habe sich bewusst entschieden, das Büro in einem eher kleineren Ort zu eröffnen, da man in der Region präsent sein will. „Wir gehen auf die Menschen zu und holen sie da ab, wo sie sind“, erklärt Tobias Oliev sein dezentrales Verständnis von Service. Im Mittelpunkt der Beratung stehen für beide die Menschen. Man habe sich deshalb auf Personenversicherungen spezialisiert wie Unfall-, Kranken- und Lebensversicherungen. Aber natürlich vermittelte man auch Sach- und Kfz-Versicherungen. Gemeinsam sorge das Team dafür, dass die Versicherungsleistungen perfekt zu den Bedürfnissen ihrer Kunden passen. „Denn Missgeschicke passieren überall“, so Bernhardt, „im Haushalt, beim Sport und im Straßenverkehr.“ Gut versichert und rundum versorgt Seit fast 130 Jahren legen Versicherte in Deutschland ihre Risiken des Alltags vertrauensvoll in die Hände der DEVK Versicherungen. Heute betreuen die DEVKMitarbeiter bundesweit rund 4 Millionen Kunden mit 14 Millionen Risiken in allen Versicherungssparten. Nach der Anzahl der Verträge ist die DEVK Deutschlands drittgrößter Hausrat-, fünftgrößter Pkw- und siebtgrößter Haftpflichtversicherer. In Bad Emstal krempeln Steffen Bernhardt & Tobias Oliev die Ärmel hoch: Die DEVK bietet günstige Beiträge, kompetente Beratung, guten Service und eine hervorragende Schadenabwicklung. Wenn auch Sie Ihren persönlichen Versicherungsschutz überprüfen lassen möchten, vereinbaren Sie doch einen Beratungstermin oder schauen Sie einfach vorbei! DEVK Versicherungen, Kasseler Str.52, 34308 Bad Emstal Öffnungszeiten: Mo. 09:00 - 13:00 und 15:00 - 18:00 Uhr, Di. 09:00 - 13:00 Uhr, Do. 09:00 - 13:00 und 15:00 - 18:00 Uhr, Fr. 09:00 - 13:00 Uhr sowie nach Vereinbarung Telefon: Fax: E-Mail: Internet: 05624 - 9263223 05624 - 9263225 Steffen.Bernhardt@vtp.devk.de Tobias.Oliev@vtp.devk.de steffen-bernhardt.devk.de tobias-oliev.devk.de

[close]

p. 7

Sander Höhe 7 FSV Dörnberg - SSV Sand 0 : 6 (0 : 3) auf 4:0. Torjäger Daniel Wagner schloss einen von Lukas Knigge und Tobias Oliev blitzartig über links vorgetragenen Angriff ab und verwandelte eiskalt. In der 55. Minute dann die Aktion des Tages. Die Abwehr des FSV Dörnberg konnte sich aus einem Gewühl vor dem eigenen Tor nur durch einen langen Ball befreien. Diesen Ball erlief sich Simon Bernhardt ca. 8 Meter in der eigenen Hälfte. Von hier spielte er einen unglaublichen Pass, der direkt Steffen Klitsch auf Höhe des Dörnberger Elfmeterpunkts erreichte. Der Ball tippte einmal und Klitsch schloss perfekt ab. Ein echtes Traumtor. In der 72. Minute spielte dann Steffen Bernhardt einen scharfen Pass in den Lauf von Tobias Oliev, der allein vor dem Tor hätte abschließen können sich aber dafür entschied Sören Hohmann in Szene zu setzen! Dieser brauchte nur noch einzuschieben und erzielte so sein erstes Tor in der Verbandsliga. Das dies nun der Endstand war, lag weniger an einem nun ausgeglichenen Spiel, sondern daran dass der SSV nun das Tempo rausnahm. Vielleicht eine klu- ge Entscheidung, trifft man doch am kommenden Samstag um 16 Uhr auf der Sander Höhe auf den 1. FC Schwalmstadt. Alles in allem ein hochverdienter Sieg des SSV, die Dörnberger Elf fand zu keinem Zeitpunkt Mittel um dem Spiel einen eigenen Stempel aufzudrücken. Dies ist umso beeindruckender, wenn man bedenkt, dass der FSV seit über zwei Jahren kein Heimspiel mehr verloren hatte. Mit fünf Siegen und einem Unentschieden steht der SSV Sand nach 6 Spielen weiter an der Tabellenspitze, und das mit 21:3 Toren Der SSV Sand spielte mit folgender Elf: Johannes Schmeer, Florian Amert, Steffen Bräutigam, Lukas Knigge (69. Sören Hohmann), Tobias Oliev, Jan-Philip Schmidt (60. Min. Manuel Schmidt), Steffen Bernhardt, Steffen Klitsch, Christian Guthof, Simon Bernhardt (72. Min. Salko Dzaferi), Daniel Wagner. Ergänzungsspieler: Sascha Beetz, Maximilian Kraus, Marcel Wippel, Andre Wicke Trainer: Peter Weferinghaus Co Trainer: Björn Lohse Schiedsrichter: Fabian Bierau Assistenten: Bernd Hänge, Moritz Hämel S Die gute Adresse für Bad & Heizung KOMPETENZ UND IDEEN IN HAUSTECHNIK Unterer Semmetweg 1 34311 Naumburg Telefon (0 56 25) 92 39 5-0 Telefax (0 56 25) 92 39 5-10 info@schreckert.de www.schreckert.de WILLKOMMEN BEI UNS IN FRITZLAR Sehr gern bieten wir Ihnen unseren günstigen „Hol- und Bringdienst“ an! STARK FÜR SIE IN SERVICE & VERKAUF. Berliner Strasse 8 · 34560 Fritzlar Telefon (0 56 22) 99 88-0 · www.autohaus-weinhold.de

[close]

p. 8

8 Sander Höhe Bitterer Punktverlust gegen Schwalmstadt SSV Sand - FC Schwalmstadt 1 : 1 (1 : 0) Bis zur 91. Minute sah es so aus, als ob der SSV Sand den Platz als Sieger verlassen könnte. Und das obwohl Schwalmstadt über 90 Minuten ackerte und den Sandern Paroli bot. Doch dann schlug Schwalmstadt in Person von Adonis Aqkuri noch zurück und erzielte den - das muss man sagen - absolut verdienten Ausgleich. Natürlich ist so ein später Punktverlust immer unglücklich, aber die Betrachtung des Spiels lässt keinen anderen Schluss zu. Nach vorne agierten die Schützlinge von Peter Wefringhaus zu zögerlich und nicht zielstrebig genug und hinten war es vor allem Keeper Sascha Beetz zu verdanken, dass die Null so lange Bestand hatte. Ein halbes Dutzend Mal musste er sein ganzes Können aufbieten! Beetz vertrat die etatmäßige Nummer eins, Johannes Schmeer, also sehr stark. Und das obwohl seine Abwehrreihe bereits nach 33 Minuten gesprengt wurde. Florian Amert knickte im Zweikampf um und musste für Marcel Wippel ausgewechselt werden. Im Moment sieht es nach einer Bänderverletzung aus, die eine mehrwöchige Pause nach sich ziehen wird. Direkt im Anschluss an den Wechsel dann die beste Aktion des SSV Sand, Jan Philip Schmidt erzielte das 1: 0 für den SSV Sand. Bereits der vierte Treffer für den jungen Neuzugang! Insgesamt erinnerte der SSV viel zu sehr an das Spiel gegen Willingen und viel zu wenig an das Spiel in Dörnberg. Immer wieder ließ man sich von den Schwalmstädtern zu schnell den Ball wieder abnehmen und zu zögerlich agierte man in der Rückwärtsbewgung. Dennoch: Von seinen bislang 7 Saisonspielen hat der SSV Sand nun 5 gewonnen und 2 mal unentschieden gespielt. Eine tolle Bilanz die zu 17 Punkten und der damit verbundenen Tabellenführung führt. Aufstellung SSV Sand: Sascha Beetz, Florian Amert (33. Min. Marcel Wippel), Steffen Bräutigam, Christian Guthof, Tobias Oliev, Steffen Klitsch, Jan Philip Schmidt (82. Min. Lukas Knigge), Steffen Bernhardt (66. Min. Manuel Schmidt), Simon Bernhardt, Daniel Wagner. Ergänzungsspieler: Christoph Rausch, Salko Dzaferi, Andre Wicke, Sören Hohmann Trainer: Peter Wefringhaus Co Trainer: Björn Lohse Schiedsrichter: Marcel Rühl Assistenten: Thorsten Eick, Erik Diehl Zuschauer: 300 Gegen Schwalmstadt wurde der Ball von der Landmetzgerei Ritter zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank an den Inhaber Markus Ritter. Er steht für eine große Produktauswahl - in der Metzgerei in Sand erhalten Sie allen Fleischwaren die SIE sich wünschen. Heimische Produkte - alles aus Meisterhand !! Das Bild zeigt die Mitarbeiter Michael Pönitz und Sabine Lüttger bei der Ballübergabe.

[close]

p. 9

Sander Höhe TSV Rothwesten liefert Sand großen Kampf TSV Rothwesten - SSV Sand 0 : 2 (0 : 0) Rothwesten verpasst in der ersten Spielhälfte eine mögliche Überraschung. Lange Zeit hatte der TSV im Spiel der FußballVerbandsliga gegen Spitzenreiter SSV Sand gut mitgehalten, am Ende aber setzten sich die erfahrenen Spieler der Bad Emstaler nicht unverdient mit 2:0 (0:0) durch und untermauerten damit ihre Spitzenstellung in der Liga. Aufstellung SSV Sand: Johannes Schmeer, Simon Bernardt, Steffen Bräutigam, Christian Gutshof, Marcel Wippel, Steffen Bernhardt, Victor Moskaltschuk, Daniel Wagner, JanPhilip Schmidt, Steffen Klitsch, Tobias Oliev Ergänzungsspieler: Sascha Beetz, Lukas Knigge, Andre Wicke, Manuel Schmidt, Sören Hohmann Aufstellung TSV Rothwesten: Max Annemüller, Sebastian Trabner, Dejan Bojic, Ullrich Siewert, Nikolaj Eckhardt, Igor Losic, Omar Bayoud, Dennis Salioski, Kevin Seeger, Alexander George, Kristian Noja, Pavo Susilovic, Linor Demaj, Pascal Gunkel, Dennis Alsfeld, ETW: Rene Bartsch. Torschützen: 0:1 (55. Min.) Steffen Bernhardt, 0:2 (88. Min.) Daniel Wagner. 9 INNENEINRICHTUNG UND KONZEPTBAU Sommerweg 36 34311 Naumburg-Altenstädt Tel. 0 56 25 / 8 69 Fax 0 56 25 / 73 86 Fenster Haustüren Rolläden Markisen eigene Fertigung KFZ-Reparatur Willms Inh. Peter Willms Reparatur aller KFZ Marken & Anhänger Unfallinstandsetzung • Inspektion & Motorservice Auspuff & Bremsen Service • Zahnriemenwechsel Reifen Service Tel. 05625 / 925532 Mobil 0173/5354764 Leineweberstr. 5 34308 Bad Emstal-Balhorn

[close]

p. 10

10 Sander Höhe SSV Sand kann doch noch zu Hause gewinnen SSV Sand - RSV Petersberg 4 : 0 (3 : 0) Mit einem deutlichen – und in der Höhe angemessenen- 4:0 hat der SSV Sand den RSV Petersberg in der Verbandsliga besiegt. Durch das Unentschieden der SG Johannesberg konnte man sich in der Tabelle so erstmal ein wenig absetzen. Aktuell beträgt der Vorsprung 4 Punkte, der Tabellenzweite aus Fulda hat jedoch ein Spiel weniger absolviert. Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt, Sand spielte sicher nach vorne und kam so von Beginn an zu Möglichkeiten. In der 15. Minute war es Kapitän Tobias Oliev der den ersten Treffer erzielte. In der 32. Minute erhöhte Oliev auf 2:0 und verwandelte eine tolle Flanke von Viktor Moskaltschuk. Der an diesem Sonntag überragend spielende Daniel Wagner erzielte dann in Minute 40. das 3:0, profitierte jedoch davon, das Tobias Oliev den Ball zurückspielte, nach dem sich Wagner bereits in zwei Gegenspieler verrannt hatte und der letzte Ausweg das Zuspiel an Tobias Oliev war. Diese Mannschaftsdienlichkeit zeichnete den SSV an diesem Sonntag aus, jeder war bereit für den anderen zu arbeiten, sich zu helfen, keiner war sich zu schade ein paar Meter mehr zu machen. Besonders Wagner war überall zu finden und von den Petersbergern nicht zu halten. Auch in der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Sand sicher im Spielaufbau, gefällig in den Kombinationen nur etwas schludrig in der Chancenverwertung. In der 59. Minute dann ein Foul im Strafraum an Pascal Itter, den fälligen Strafstoß versenkte Steffen Bernhardt sicher ins rechte untere Toreck. Keine Abwehrchance für den Keeper. Nun zog der SSV etwas die Handbremse an und verzichtete darauf den ganz großen Druck aufrecht zu halten, so dass es beim 4:0 blieb. Wichtig für die kommenden Wochen dürfte sein, dass ich das Lazarett deutlich gelichtet hat, vor dem Spiel meldeten sich Florian Amert, Ibrahim Zahirovic, Pascal Itter und Maximilian Kraus wieder fit! Am kommenden Samstag muss unsere Mannschaft dann zum SV Weidenhausen, dort erwartet uns ein weiterer starker Gegner. Die Erinnerungen an das Frühjahr sollten Warnung genug sein. Aufstellung SSV Sand: Johannes Schmeer, Steffen Bräutigam, Tobias Oliev, Jan Philip Schmidt (14. Min. Pascal Itter), Steffen Klitsch, Steffen Bernhardt (66. Min. Maximilian Kraus), Christian Guthof, Simon Bernhardt (73. Min Andre Wicke), Marcel Wippel, Viktor Mioskaltschuk, Daniel Wagner. Ergänzungsspieler: Salko Dzaferi, Florian Amert, Ibrahim Zahirovic, Sascha Beetz Trainer: Peter Wefringhaus Schiedsrichter: Martin Kliebe Assistenten: Colin Diehl, Jonas Dilchert Zuschauer: 150 Foto: Tobias Oliev trifft zum 2:0 kasseler-sparkasse.de Nähe ist einfach. Wenn Ihr Finanzpartner gleich um die Ecke ist. Mehr unter www.kasseler-sparkasse.de, in unseren 85 Geschäftsstellen oder unter 0561.7124 56789.

[close]

p. 11

Sander Höhe 11 Weidenhausen fügt SSV die erste Niederlage bei Adler Weidenhausen - SSV Sand 4 : 0 (3 : 0) Nun hat es auch den bis dahin ungeschlagenen SSV Sand erwischt. Nach der zehnten Pflichtaufgabe in der Fußball-Verbandsliga stand der SSV erstmals mit leeren Händen da. Die Elf von Trainer Peter Wefringhaus blieb ohne Punkt und auch ohne Torerfolg. Denn die Sander mussten sich am Samstagnachmittag beim Mitverfolger SV Adler Weidenhausen mit 0:4 (0:3) Toren geschlagen geben. Schwacher Trost trotz der Nullnummer: Sand bleibt mit einem Punkt Vorsprung Tabellenführer, wobei Verfolger Johannesberg aber ein Spiel weniger ausgetragen hat. Es begann am Chattenloh am Hohen Meißner eigentlich so, wie man es von den Sandern bisher gewohnt war. Sie nahmen mit viel Druck im Vorwärtsgang sofort das Heft in die Hand und hätten in der ersten Viertelstunde die Weichen für die Erfolgsspur stellen können. Daniel Wagner (7., 15.) stand allein vor dem Keeper der Gastgeber – und vergab. Seine erste Topchance setzte er knapp neben das Ziel, in der zweiten Situation ließ er sich vom Adler-Schlussmann noch den Ball vom Schuh pflücken. SSV-Fußballchef Helmut Bernhardt ahnte Ungemach: „Das Auslassen von solchen hundertprozentigen Dingern wird im Fuß- ball bekanntlich bestraft.“ Damit behielt er hausen in einer nun überwiegend so vor Recht, denn kurz danach vertändelte Stef- sich hin plätschernden Partie keine nen- fen Klitsch unnötig den Ball und Weidenhausen nutzte dies zu einem Konter, den Jan Gerbig (17.) erfolgreich abschloss – 0:1. Fast identisch fiel das 2:0. Diesmal verschenkte Viktor Moskaltschuk den Ball nenswerte Einschussmöglichkeit mehr erarbeitete. Mit einer Ausnahme: Als sich alle schon auf den Schlusspfiff einstellten, nutzte Jan Gonnermann (89.) ein Geschenk der Sander Abwehr zum 4:0. und foulte dann seinen Gegner. Der Freistoß segelte in den SSV-Strafraum, Mar- Aufstellung SSV Sand: cel Wippel konnte Sören Gonnermann nur Schmeer - Bräutigam, Wippel, Moskalt- regelwidrig stoppen – den fälligen Straf- schuk (61., Knigge), Guthof, Itter (59., stoß nutzte Gerbig (34.). Sand war darauf- Kraus), St. Bernhardt, Si. Bernhardt (46., hin von der Rolle, was Jannis Beng (39.) Amert), Klitsch, Wagner, Oliev. mit dem 3:0 bestrafte. Nach dem Seiten- Quelle: HNA (zih) wechsel versuchen Wefringhaus und Co. Glänzende Zukunft mit viel Druck, das Ruder vielleicht doch für deine Haare. noch rumreißen zu können. Doch zwin- gende Torchancen trotz Unterzahl, Mar- cel Wippel (66.) konnte nach der Am- pelkarte vorzeitig zum Duschen gehen, sprangen dabei nicht heraus. Wobei sich aber auch Weiden- Balhorner Weg 19a Bad Emstal / OT Sand Telefon 0 56 24. 921 89 40 www.salon-bubenheim.de Immer ein Volltreffer! Naumburger Str. 10 b • 34308 Bad Emstal-Balhorn • Fon: 0 56 25 - 92 54 00

[close]

p. 12

12 Sander Höhe SSV Sand erkämpft sich drei Punkte TSV Mengsberg - SSV Sand 0 : 2 (0 : 1) Mit einem 2:0 Auswärtserfolg konnte der SSV Sand in der Verbandsliga die Heimreise vom TSV Mengsberg antreten. Dafür musste die Elf von Trainer Peter Wefringhaus aber zunächst hart arbeiten. Gerade in der ersten Halbzeit verstand es die Heimmannschaft die Räume - auf dem ohnehin kleinen Platz - eng zu machen. Zusätzlich hielt Mengsberg körperlich robust dagegen, so dass der Tabellenführer zunächst Schwierigkeiten hatte ins Spiel zu kommen. In der Anfangsphase sorgte lediglich Tobias Oliev per Kopf für Gefahr, jedoch verhinderte das Aluminium den Torjubel in der 10. Minute. Mengsberg selbst versuchte auch Gefahr im Spiel nach vorne aufzubauen, jedoch konnte die starke SSV Abwehrreihe mit Christian Guthof, Steffen Bräutigam und dem wieder in der Startelf stehenden Florian Amert dies meist im Ansatz unterbinden. Dass der SSV doch noch mit einer Führung in die Halbzeit ging verdankte man Viktor Moskaltschuk, aus einem Gedränge an der Eckfahne heraus versuchte er eine Flanke vors Tor zu schlagen, diese senkte sich jedoch über Freund und Feind ins Tor. (45. Minute). Nach der Halbzeit änderte sich das Bild auf dem Platz, der Heimelf fehlte nun der Glaube an die Überraschung und die Kraft, so dass der SSV das Spiel nun kontrollierte. Spätestens nach der 70. Minute war die Messe gelesen, zunächst sah Dennis Dorfschäfer die Ampelkarte und keine 60 Sekunden später spielte Steffen Bernhardt Daniel Wagner mustergültig an, dieser schob trocken zum 2:0 ein. Nun nahm auch der SSV Sand das Tempo aus dem Spiel, augenscheinlich um Kräfte zu sparen. Steht doch am Dienstag den 3.10. die nächste schwere Aufgabe an: der SV Eschwege kommt auf die Sander Höhe. (15 Uhr) Aufstellung SSV Sand: Johannes Schmeer, Florian Amert, Steffen Bräutigam, Christian Guthof, Steffen Klitsch, Manuel Schmidt (65. Steffen Bernhardt), Pascal Itter, Simon Bernhardt, Viktor Moskaltschuk, Tobias Oliev, Daniel Wagner. Ergänzungsspieler: Sascha Beetz, Maximilian Kraus, Salko Dzaferi, Lukas Knigge, Ibrahim Zahirovic, Sören Hohmann Trainer: Peter Wefringhaus, Co Trainer: Björn Lohse Schiedsrichter: Johannes Helmut Baumann Assistenten. Karsten Kostka, Sören Rolfs Zuschauer: ca. 200 Warum steigt in Halbzeit- pausen der Stromver- brauch? Bei Spitzenspielen im Fußball sitzen Millionen Menschen vor ihren Fernsehern. Um alle an diesem Vergnügen teilhaben zu lassen, laufen die Kraftwerke zur Stromerzeugung auf Hochtouren. Doch nicht das Spiel, sondern die Pausen fordern sie erst richtig heraus! Viele nutzen nämlich diese Zeit, um ins Bad zu gehen oder sich mit Snacks zu versorgen. Dabei werden Millionen von Badezimmerlampen eingeschaltet und Kühlschranktüren geöffnet. Dort leuchten nicht nur die Lampen, es springt auch zusätzlich die Kühlung an. Diesen überhöhten Strombedarf können die Energiekonzerne nur bewältigen, wenn zusätzliche Spitzenlastkraftwerke eingesetzt werden. Brückner/DEIKE Finür&muemhrKSaiscsheelrheit ‡ Mechanischer Objektschutz ‡ Mechatronik ‡ Schließanlagen ‡ Sicherheitstechnik ASSKO Sicherheitstechnik u. Kasseler Schlüsseldienst Wilfried Koch e.K. )QIIHQVWHUVWU$‡.DVVHO www.assko-kassel.de

[close]

p. 13

Sander Höhe 13 Eine Ballspende erhielten wir von der Schreinerei Kimm, Triftweg 1, Bad Emstal. Die Schreinerei besteht seit 1905 und wird zur Zeit von Heinz Kimm geführt. Die Firma beschäftigt 6 Mitarbeiter plus dem Inhaber. Die Schreinerei Kimm war auch für die Bestuhlung und die Ausstattung im Clubraum verantwortlich. Herzlichen Dank an Heinz Kimm !!! Der Vorgänger, sein Vater Gustl Kimm, war einige Jahre 1. Vorsitzender im SSV Sand. Von ihm stammt das Ankündigungsplakat von 1966, das auf dem Boden der Schreinerei an einem alten Schrank zu sehen ist. Hunsrückstr. 19 • 34134 Kassel Eisenacher Str. 21, 34308 Bad Emstal Telefon 05 61 /4751231 • Mobil 0151 / 54890295 LW-flyerdruck.de Ihre Online-Druckerei mit den fairen Preisen. info@LW-flyerdruck.de 09191 7232-88 www.LW-flyerdruck.de Sander Hof Familie Kimm Karlsbader Str. 27, 34308 Bad Emstal Telefon (0 56 24) 99 66 00 • Telefax (0 56 24) 99 66 29 Hotel - Restaurant mit saisonaler Küche Café mit Kuchen aus Mutters Backofen Sonnenterrasse - Biergarten Party-Service Tagungs- und Gesellschaftsräume

[close]

p. 14

14 Sander Höhe Hessischer Fussball-Verband - Saison 2017 / 2018 Spielklasse Kreisoberliga - Vorrunde Tag Datum Uhrzeit Spielpaarung Spielort Ergebnis Sonntag 06. Aug 15:00 SSV Sand 2 - FSV Dörnberg 2 Sand 2:1 Sonntag 13. Aug 15:00 TSV Carlsdorf - SSV Sand 2 Carlsdorf 0:2 Mittwoch 06. Sept. 18:45 SSV Sand 2 - TSV Ersen Sand 5:0 Sonntag 27. Aug 15:00 SG Elbetal - SSV Sand 2 Elbenberg 1:0 Sonntag 03. Sep 15:00 SSV Sand 2 - FC Oberelsungen Sand 2:0 Sonntag 10. Sep 13:15 SG Schauenburg - SSV Sand 2 Elgershausen 1:3 Sonntag 17. Sep 13:15 SSV Sand 2 - FSG Weidelsburg Sand 1:1 Sonntag 24. Sep 15:00 SG Reinhardshagen - SSV Sand 2 Veckerhagen 1:0 Dienstag 03. Okt 13:15 SSV Sand 2 - SG Weder/Diemel Sand Sonntag 08. Okt 13:15 SSV Sand 2 - SG Obermeiser/Westuffeln Sand Sonntag 15. Okt 15:00 SG Wettes/Breuna/Oberl. SSV Sand 2 Wettesingen Sonntag 22. Okt 15:00 SSV Sand 2 - TSV Zierenberg Sand Samstag 28. Okt 16:00 SV Balhorn - SSV Sand 2 Balhorn Dienstag 31. Okt 13:15 Tuspo Grebenstein 2 - SSV Sand 2 Grebenstein Sonntag 05. Nov 12:45 SSV Sand 2 - TSV Carlsdorf Sand Sonntag 12. Nov 14:30 TSV Ersen - SSV Sand 2 Ersen Sonntag 19. Nov 13:00 FSV Dörnberg 2 - SSV Sand 2 Dörnberg

[close]

p. 15

Sander Höhe SG Elbetal - SSV U 23 1 : 0 15 Bericht ist von Daniel Voigtsberger. Nach der unfreiwilligen Pause am letzten Wochenende musste unsere U23 im Derby bei der SG Elbetal antreten. Wie immer, sollte auch dieses Derby emotional werden. Die ersten 20 Minuten begannen relativ ausgeglichen, unsere U23 hatte ein optisches Übergewicht, die Elbetaler hatten jedoch die hochkarätigen Chancen. Zweimal musste C. Rausch sein ganzes Können aufbieten, um einen frühen Rückstand zu verhindern. Kurz vor der Pause wurde uns ein Freistoß zugesprochen, den F. Luckei trat. Der Torwart bekam den Ball erst deutlich hinter der Linie zu fassen, zog ihn jedoch schnell aus dem Tor. Das war dem Unparteiischen entgangen, das klare Tor wurde nicht gegeben. So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause. Die zweite Halbzeit begann mit einer Sander Drangperiode. Elbetal wurde in die eigene Hälfte gedrängt, gute Torchancen gab es allerdings nicht zu verzeichnen. In der Folgezeit konnte das Heimteam das Spiel wieder ausgeglichener gestalten. Nun war klar, wer das erste Tor erzielt, wird wohl gewinnen. Dies gelang H. Lang in der 74. Minute für die Gastgeber, nachdem der sich gegen zwei Verteidiger durchsetzte. Die Schlussviertelstunde war von viel Härte und Hektik geprägt, zwei Spieler der heimischen SG wurden mit Gelb-Rot bzw. Rot des Feldes verwiesen. Unsere U23 gelang es nicht mehr sich entscheidend in Szene zu setzen. So blieb es letztendlich beim nicht unverdienten Sieg des Gastgebers. Unglücklich aus Sander Sicht. Womöglich wäre das Spiel anders verlaufen, hätte der vermeintliche Führungstreffer von Luckei Anerkennung gefunden. Verdient, wenn man bedenkt, wieviel Konterchancen für die SG, besonders in den letzten zehn Minuten, da waren. Nun gilt es am kommenden Sonntag gegen Oberelsungen zurück in die Spur zu finden und die drei Punkte auf der Sander Höhe zu behalten. Aufstellung SSV U23: Rausch- Simm, F. Oliev, Nordmann – Wagner, Berndt (69. Voigtsberger), Luckei, Peter – Dzaferi, D. Oliev (79. Döller), Reis (77. Peci) Ergänzungsspieler: Ritter, Mirus Grabdenkmäler Inh. Jochen Bollerhey Bildhauer- und Steinmetzmeister handwerkliche und polierte Grabmale, Einfassungen, Nachbeschriftungen, Umarbeitungen 34270 Schauenburg-Breitenbach Weidenweg 9 (Am Friedhof) Tel. 0 56 01 / 32 81 Tankzentrum Wolfhagen Kasseler Str. 64 · 34466 Wolfhagen-Istha Tel. 05692/990208 · Fax 05692/990209 Autoservice Sascha Kraftfahrzeugtechnikermeister

[close]

Comments

no comments yet