TuS-Report - TuS Jaderberg // Nr. 336 // September 2017

 

Embed or link this publication

Description

TuS-Report - TuS Jaderberg // Nr. 336 // September 2017

Popular Pages


p. 1

TuS-Report September 2017 DIE 25. WINTERLAUFSERIE BEGINNT

[close]

p. 2

2 TuS-Report September 2017 Wir bleiben Jaderberg treu! Im Tiemann Mo. –Frei. 5:30-12:30 14:30-18:00 Sa. 6:00-12:30 So. 7:00-10:30 Raiffeisenstr. 11 26349 Jaderberg 04454 510 Geöffnet Montag bis Samstag 7:00-20:00 Uhr Ofenfrische Brötchen Möbel Coldewey Ihr Möbelfachgeschäft in Neuenburg in Friesland moebel-coldewey@ewetel.net Mo.-Frei. 9:30—18:00 Samstag 9:30—16:00 Zum Bahnhof 2-4, 26340 Neuenburg Telefon: +49 4452-91210, Fax: +49 4452-912129

[close]

p. 3

3 Inhaltsverzeichnis Termine und kurze Infos 5 Winterlaufserie 6 Fußball A-Jugend 8 Fußball E1-Jugend 10 Fußball E2-Jugend 12 Hafenlauf in Barßel 14 Ausflug der Seniorensportgruppe 17 Kulturhus informiert 19 Lauftreff aktiv 19 Leichtathletikmeisterschaften 20 Radrennen Velotörn 23 Mehr Bilder unter www.tusrepjad.de Schalte eine Anzeige im TuS-Report. Warum? Es kostet nicht viel: ab 20,00 € ! Dein Umsatz verdoppelt sich. Dein Image wird supersympathisch. Der ganze Verein ist dir dankbar. TuS-Report September 2017 Impressum TuS-Report, offizielles Organ des TuS Jaderberg e.V. 1911 Herausgeber: TuS Jaderberg, Auflagenhöhe: 1600 V. i. S. d. P. : Vorsitzende des TuS Jaderberg Tanja Schumacher Redaktion, Anzeigen und Layout: Michael Rettberg, Hirschbergerstr.1, 26349 Jaderberg, Tel. 04454 1260 Ergänzende Website: www.tusrepjad.de Druck: Cewe-Print Oldenburg Rechnungsdienst: Regine Pfretzschner, Tel. 04454 1344 Erscheinungsweise: mindestens 8 Ausgaben im Jahr Verteilung: Horst Müller, Tel. 04454 1607 Mitarbeiter bei diesem Heft: Thomas Krumeich, Noor Alfkaiki, Michael Grond, Patrick Kempka, Olaf Kuhlmann, Wilfried Luers, Horst Müller, Edith Brüling. Herzlichen Dank für die Mitarbeit! Wir bitten Beiträge an michael.rettberg@web.de oder tusreport@tusjaderberg.de zu schicken. Namentlich gekennzeichnete Artikel stellen die Ansicht des Verfassers dar, nicht unbedingt die der Herausgeber und Redaktion. Alle Beiträge, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Gewähr übernommen. Zur Unterstützung des TuS-Reportes suchen wir noch weitere Anzeigenkunden. Setzen Sie sich bei Interesse bitte mit Michael Rettberg in Verbindung. Wir bieten auch Unterstützung bei der Gestaltung der Anzeige. Mit einer Anzeige im TuS-Report erreichen Sie alle Haushalte in Jaderberg und viele Kunden der Jaderberger Geschäfte und Sie tun etwas Gutes für den TuS. Die Rückseite zeigt die Leichtathletin Jana bei den Kreismeisterschaften in Nordenham Geplante Ausgaben des TuS-Reports 2017/2018 10.11. 29.12. 10.02. 07.04. 19.05. 30.06. 08.09. 20.10. 16.11. 22.12. Redaktionsschluss 02.11.2017 Redaktionsschluss 21.12.2017 Redaktionsschluss 01.02.2018 Redaktionsschluss 29.03.2018 Redaktionsschluss 10.05.2018 Redaktionsschluss 21.06.2018 Redaktionsschluss 30.08.2018 Redaktionsschluss 11.10.2018 Redaktionsschluss 08.11.2018 Redaktionsschluss 13.12.2018

[close]

p. 4

4 TuS-Report September 2017 Tel. 04454 969 822 oder 0151 4615 9903 Frühstücksbuffet Oktoberfest mit DJ Weihnachtsbuffet Sylvesterbuffet Gemeinsch.kohlfahrt So 8.10.17 So 14.10.17 25. und 26.12. 17 31.12.17 27.1 und 17.2.18 ab 10:00 Uhr ab 19:00 Uhr ab 12:00 Uhr ab 18:00 Uhr ab 19:00 Uhr

[close]

p. 5

5 Boßeltermine 2017 Jeden zweiten Samstag starten wir um 13:30 Uhr bei Otto Bramstedt, Tiergartenstr. 142. 2017 14.10. 28.10. 11.11. 25.11. 9.12. 23.12 Termine/Infos TuS-Report September 2017 Termine der 25. Winterlaufserie 10 km sonntags ab 9:00 Uhr Start bei den Sporthallen Im Jahr 2017 22.10. 5.11. 19.11. 3.12. 17.12. Im Jahr 2018 7.1. 21.1. 4.2. 18.2. 4.3. Lauftermine in den nächsten Wochen Oldenburger Marathon am 22.10.2017 25. Winterlaufserie Jaderberg ab 22.10.2017 Radsportgruppe Treffpunkt an den Sporthallen samstags um 10:30 Uhr. Ab 21.10. um 14:00 Uhr Zusätzlich dienstagsabends ab 17.10. Wintertraining der Radsportgruppe Spinning — auch für Gäste möglich Ab dem 21.10. schaltet die Radsportgruppe wieder auf Winter um. Das bedeutet, dass die Trainingsfahrten am Samstag erst um 14:00 Uhr, wenn in der Regel die Tageshöchsttemperaturen erreicht sind, starten und in Länge und Tempo gemäßigter sind. Um trotzdem die Form nicht zu verlieren, ist ab dem 17.10. bis in den März 2018 hinein einmal wöchentlich, immer am Dienstagabend, Spinning angesetzt. Auf speziellen Standrädern kann man bei cooler Musik literweise Schweiß verströmen. Für einen Kostenbeitrag von 5,00 € können Interessierte eine Schnupperstunde mitmachen. Bitte meldet euch dazu bei Michael an. Kontakt: Michael Rettberg, 04454 1260 u. 0174 9733951 , michael.rettberg@web.de Sportabzeichensaison fast zu Ende Die Sportabzeichen-Saison beginnt beim TuS Jaderberg im März und endet im Oktober 2017. Jeweils am 1. und 3. Mittwoch im Monat von 17:00 bis 19:00 Uhr wird die Abnahme angeboten. Die Abnahme der Disziplin Schwimmen wird noch am 02.10.17 und am 09.10.17 im Hallenbad Varel vorgenommen. Treffpunkt zur Fahrt nach Varel ist jeweils um 19:00 Uhr bei der Sporthalle in Jaderberg. Das Radfahren nach Rücksprache. Sport-Nord-Cup am Samstag, den 16.12.2017 Hallenfußballturnier, Gastgeber 1.Herren Skat– und Kniffelturnier im Januar Vorstandssitzung am 7.2. 2018 um 19:00 Uhr bei Metzner Jahreshauptversammlung am 9.3.2018 ab 19:00 Uhr im Kulturhus

[close]

p. 6

6 TuS-Report September 2017 Am 22. 10. 2017 beginnt 25.die Winterlauf- und Wanderserie des TuS Jaderberg! Wer hätte das gedacht? An 10 Sonntagen von Oktober bis März ist wieder Wandern, Walken oder Joggen in und um Jaderberg angesagt. Fahrrad oder Roller geht auch, vor allem bei den ganz jungen Teilnehmer/innen. Ihr seid alle herzlich willkommen! Zwischen 9:00 Uhr und 10:30 Uhr bitte in der Sporthalle im Mehrzweckraum anmelden und dann geht’s los: Jede/r so wie sie/er möchte. Die Startgebühr beträgt 1,00 € pro Start. Wer am Ende einen Pokal empfangen will (Man sollte dann aber auch alle Etappen absolvieren) zahlt 2,50 € pro Start. Die Strecke ist immer durch Kreidepfeile markiert, das wird schon früh erledigt. Man kann auch erst auf Strecke gehen und sich dann anmelden. Wie die Strecke absolviert wird, entscheidet jeder selbst. Es wird keiner getrieben. Am schönsten ist es natürlich mindestens zu zweit oder in einer größeren Gruppe. Also: Mitstreiter/innen suchen! Am Ende der Serie, am 4. März 2018, treffen wir uns dann alle in Brunken's Fetenhalle zu einem gemütlichen Beisammensein und da gibt es dann Urkunden und Pokale, noch ein paar Überraschungen und die immer wieder leckere Erbsensuppe, natürlich auch Pommes. Ach ja: wer könnte denn noch etwas zum Punkt Überraschungen (Tombola) beitragen? Ich bedanke mich schon im Voraus bei allen Teilnehmer/innen und bei denen, die mich bei der Durchführung, in welcher Form auch immer, unterstützen! Horst Müller und Team Und das sind die Termine. Bitte ausschneiden. 22. 10. 2017 05. 11. 2017 19. 11. 2017 03. 12. 2017 17. 12. 2017 07. 01. 2018 21. 01. 2018 04. 02. 2018 18. 02. 2018 04. 03. 2018

[close]

p. 7

7 Autohaus Barghorn GmbH TuS-Report September 2017 www.autohaus-barghorn.de Kastanienallee 8a 26349 Jaderberg Tel. 04454 948262 praxis@geiseler-kramer.de www.geiseler-kramer.de Parodontologie Kinder– und Laserzahnheilkunde Blumen-Atelier Maren Oltmanns Varelerstr. 25 26349 Jaderberg Tel. 04454 948116 Mo.-Fr. 7.30 - 19.00 Sa. 7.30 - 16.00 So. 8.30 - 10.30 Krankenfahrten sitzend für alle Kassen, Reisetransfer, Discofahrten, Ausflüge, Kurierfahrten und vieles mehr Guido Schmidt Tel. 04454 969999

[close]

p. 8

8 TuS-Report September 2017 Fußball A-Jugend Obere Reihe: Patrick Kempka( Trainer), Leon Hanke, Joost Oltmanns, Niklas Kempka, Philip Pauka, Thorge Bolles, Silas Sommer (ausgeschieden), Jannis Bramstedt, Niklas Rimkus, Waael Allewi, Christian Schwenzfeir (Betreuer); Mittlere Reihe: Kriss van Geelen, Mustafa Allewi, Tobias Stindt, Julian Müller, Paul Kjetil Wenzel, Malte Bredehorn, Gerrit Thormählen; Liegend: Tobias Kittelsen; Nicht auf dem Bild zu sehen: Ole Völkl, Farhad Abdalkarem, Mohamad Alagha, Kai Alexander van Geelen; Der Trainer Patrick Kempka nimmt Stellung zu Fragen des TuS-Reports Was ist das Ziel in dieser Saison? Das Ziel ist es immer sich im oberen Drittel zu befinden, wonach es im Moment aber nicht so aussieht. Wobei es immer die höchste Priorität ist ein sauberes Spiel abzuliefern, egal ob man gewinnt oder verliert. Wie stark ist die Liga? Aufgrund des Zusammenschlusses mit anderen Landkreisen in die sogenannte Fusionsliga ist es für uns nicht einfach. Es sind viele Mannschaften dabei, die man nicht einschätzen kann, weil man nie etwas fußballerisch mit denen zu tun hatte. Wo liegen zur Zeit die Stärken deiner Jungs im Spiel? Wo müssen sie sich noch weiter entwickeln? Die Mannschaft hält gut zusammen und steht gemeinsam für anfallende Kritik ein. Einige der Spieler müssen lernen sich nicht aufzugeben und den Kopf nicht hängen zu lassen, aber das kriegen wir auch schon noch hin. Sehr viele Spieler haben ein sehr hohes Potenzial, wissen aber nicht damit umzugehen. Das ist aber nicht nur in unserer Mannschaft so. Dieses Problem haben viele Trainer. Da liegt es halt an uns dieses aus den Jungs raus zu holen. Wie sieht deine und deines Co Trainers zeitliche Belastung während der Spielsaison aus? Musst du auf Privates dafür verzichten? Das ist eine gute Frage. Wir haben das Problem, dass bei uns der Wecker um 03:00 Uhr klingelt. Zwischendurch kann es natürlich auch mal passieren, dass wir erst gegen 16:30 Uhr oder noch später zuhause sind. Dann heißt es nur noch Tasche schnappen und ab zum Platz.

[close]

p. 9

9 TuS-Report September 2017 An den Trainingstagen Mo. und Mi. von 18:00 –19:30 Uhr heißt es dann gegen 20:15 zuhause sein, schnell noch duschen und ab ins Bett, damit man noch ein bisschen ruhen kann. Samstags dann in der Regel gegen 14:00 Uhr alles für den Spieltag vorbereiten. Natürlich kommt das ein oder andere Mal die Familie zu kurz. Wenn man überhaupt keine Zeit hat, wird man auch noch Jugendobmann (A-C Jugend). Gott sei Dank wird dieses in unseren Familien toleriert, obwohl es in der einen oder anderen Situation gerade nicht passt. In den Sommer- und Winterpausen wird die Zeit dann nachgeholt bis es wieder in die Vorbereitung geht. Wir haben uns dazu bereit erklärt eine Fußallmannschaft zu übernehmen und zu trainieren, dazu gehört dann auch sich um diese zu kümmern, wenn es sein muss auch um jeden Spieler einzeln. Ist nicht immer einfach, aber Probleme sind ja bekanntlich da um sie zu lösen. Da gehört halt auch die wenige private Zeit innerhalb der Saison dazu. Wir danken unseren Frauen, dass sie uns das ermöglichen und tolerieren.;-) Bist du mit dem Training der Jungs zufrieden (Anwesenheit, Leistungswille) oder ist das steigerungsfähig? Da gehe ich mit gemischten Gefühlen ran. Es gibt solche und solche. Die Einen zeigen, dass sie trainieren und Fußball spielen wollen, die Anderen sehen es zeitweise als reine Freizeitbeschäftigung weil sie gerade nichts besseres zu tun haben. Kurzfristige Abmeldungen zum Training wegen irgendwelchen banalen Sachen kommen laufend. Da ist es dann natürlich auch immer schwierig, die Übungen durchzuführen und zu trainieren die man geplant hat. Wobei man selbst immer alles möglich macht um auf dem Platz zu stehen, komme was da wolle. Es sollten alle in sich gehen, an sich arbeiten und wenigstens 1 1/2 Stunden alles Private weg lassen. Natürlich mache ich auch mal Fehler, das schließe ich nicht aus. Wir müssen die Mannschaft ja aber auch im Ganzen betrachten, da sieht man, dass eine große Einsatzbereitschaft und ein großer Wille da ist. Ich bin auf jeden meiner Jungs stolz egal welche Macke sie haben, die habe ich natürlich auch. Ich bin froh diese Mannschaft zu trainieren. Zumal ich die meisten von den Jungs schon seit 10 Jahren trainiere.Für einen Jugendlichen in diesem Alter ist es natürlich auch schwierig. Da gibt es viele andere Interessen oder Neuentwicklungen. Das muss erst einmal alles unter einen Hut gebracht werden. Das kriegen wir aber auch noch hin. Wenn du einen Wunsch als Trainer frei hättest, was wäre es? Dass die Fußballmannschaften mehr Unterstützung aus unserem Ort und von den Eltern bekommen. Wir sind natürlich nicht abgeneigt wenn sich der Eine oder Andere mal zu einem Probetraining bei einer unserer Mannschaften meldet. Da ist jeder Trainer offen für. Trainingszeiten findet man auf unserer Homepage. Mehr Bilder unter www.tusrepjad.de

[close]

p. 10

10 Die E1-Jugend TuS-Report September 2017 Vordere Reihe von links nach rechts: Leo Grond, Mika Neuber, Jeremy Sell, Jette Wöhle. Hintere Reihe von links nach rechts: Niels van den Belt, Lias Neuber, Ture Bramstedt, Nikolaus Meyer, Justin Blankenstein. Trainer sind Kay Blankenstein, Sven Neuber und Michael Grond. Mehr Bilder unter www.tusrepjad.de

[close]

p. 11

11 TuS-Report September 2017 Michael Grond beantwortet Fragen für das Trainerteam Was ist das Ziel in dieser Saison? Oberstes Ziel ist natürlich, dass alle Spaß am Fußball haben. Den hat man am ehesten, wenn man mehr Spiele gewinnt als verliert. Das klappt bislang hervorragend. Wie stark ist die Liga? Aufgrund des kleinen Kaders haben wir die Mannschaft zunächst in der 2. Staffel der EJunioren gemeldet. Die Klasse ist relativ ausgeglichen. Momentan sind wir ungeschlagener Tabellenführer. Wo liegen zurzeit die Stärken deiner Jungs im Spiel? Wo müssen sie sich noch weiter entwickeln? Grundstein für unsere derzeit erfolgreiche Bilanz ist unsere mannschaftliche Geschlossenheit und der tolle Teamgeist. Der Löwenteil der Mannschaft spielt schon seit der G-Jugend zusammen und ist auch neben dem Platz befreundet. Wir haben zwar einen sehr kleinen Kader, dieser ist allerdings von der Leistungsdichte sehr eng zusammen. Das gesamte Team, dazu zählen natürlich auch die Eltern, zieht super mit. Im Fußballerischen und vor allem im taktischen Bereich gibt es natürlich noch jede Menge Arbeit. Dort lernt man eigentlich nie aus und muss sich ständig weiter entwickeln. Das gilt für die Spieler und natürlich ebenso für uns Trainer. Wie sieht deine/eure zeitliche Belastung während der Spielsaison aus? Musst du auf Privates dafür verzichten? Man verbringt schon einige Stunden auf dem Fußballplatz. Wir trainieren derzeit 2x die Woche und am Wochenende ist dann ein Spiel. Da wir alle berufstätig sind und auch Familie haben, ist die Zeit natürlich auch manchmal knapp. Allerdings ist es immer eine schöne Abwechslung vom stressigen Alltag. Bist du mit dem Training der Jungs zufrieden (Anwesenheit, Leistungswille) oder ist das steigerungsfähig? Die Kinder sind alle mit vollem Einsatz dabei. Da sind wir super zufrieden. Wenn du einen Wunsch als Trainer frei hättest, was wäre es? 2-3 zusätzliche Spieler wären schön. Derzeit darf keiner der Spieler-/innen ausfallen. Ansonsten hoffen wir, dass wir so erfolgreich weiter arbeiten können und alle gesund bleiben.

[close]

p. 12

12 TuS-Report September 2017 E2-Jugend Trainer von links: Olaf Kuhlmann, Wilke König und Frank Frerichs. Oben links: Hannes Kuhlmann, Maximilian Arndt, Kian-Max Van Geelen, Phil Schinkel, und Elias Frerichs Unten links: Niklas Wilksen, Leonie Lübsen, Sami Al Douk, Merle Soltwedel vorne Torwart: Oke König Es fehlen: Felix Scheidt, Jesse Münnich, Kaith- lyn Barten Mehr Bilder unter www.tusrepjad.de

[close]

p. 13

13 TuS-Report September 2017

[close]

p. 14

14 TuS-Report September 2017 Farhad auf Platz 4 der Niedersächsischen Bestenliste Der TuS Jaderberg nahm mit vier Läufern am Volkslauf in Barßel teil und zeigte sich sehr erfolgreich. Farhad Abdalkarem (15 Jahre) trat mit einer bisherigen Bestzeit von 19:33 min über 5km, gelaufen im Mai 2017 in Gristede, an und steigerte sich in Barßel auf die super Zeit von 18:14 min. Damit rückt er in der niedersächsischen Bestenliste in dieser Saison vom 10. auf den 4. Platz vor. In sei- ner Altersklasse MJU16 nahm er damit in Barßel Platz 1 ein und wurde insgesamt 6. in einem star- ken Feld von 319 Teilnehmern. Nur knapp eine Stun- de später beglei- tete er Michael Rettberg als „Hase“ auf der 10 km Strecke und zog ihn auf eine Zeit von 45:01 min. Das bedeu- tete für Michael Platz 1 in seiner Altersklasse M65 und insgesamt Platz 55 bei 277 Teilnehmern. Auch Noor Alfkaiki und Ali Al- lewi erreichten gute Zeiten und Platzierungen. So konn- te sich Ali mit 20:31min Platz 18 insgesamt und Platz 4 in seiner Altersgruppe MHK (Männer-Haupt-Klasse) sichern. Noor machte zunächst beim Schülerlauf über 1,8 km mit und erreichte insgesamt Platz 5 und in sei- ner Altersklasse Platz 1. Seine Zeit war 7:01 min. Keine halbe Stunde später trat er auch für den 5km-Lauf an und schaffte mit 24:39 min eine persönliche Bestzeit (Platz 74 insgesamt und Platz 12 in der Altersklasse MS (Männliche Schüler)). Almuntazer trat trotz Magen- schmerzen bei den 5km an. Wir alle dachten, dass er nur nervös sei und die Magenschmerzen im Wettkampf verschwinden würden. Leider war das nicht der Fall. Almuntazer kämpfte etwa 4700 m bis zum Umfallen (im wörtlichen Sinne) und gab alles und auch von sich. Nach etwa 10 Minuten hatten wir ihn wieder aufgepäp- pelt Er zog ganz tapfer noch die letzten 300m durch und erhielt hoch verdient seine Medaille. MR Mehr Bilder unter www.tusrepjad.de

[close]

p. 15

15 TuS-Report September 2017 Familie Decker & Mitarbeiter Dorfkrug Delfshausen Weihnachtsmarkt 3.12.2017 Frühstücksbüfett 3.10. 31.10. 10.12. 17.12. 23.12. jeweils ab 9 Uhr Anmeldungen 04402 7727 Dorfladen Delfshausen Mo-Fr außer Mi 06:30 - 12:00 u. 14:00 - 18:00 Café Deckers in Rastede Mo - Fr 06:00 - 18:00 Sa 06:00 - 14:00 So 08:00 - 17:00 Bestellungen über 04402 916920 freuen sich auf Ihren Besuch Abends 17:30 - 23:00 Di - So Mittagstisch 11:00 - 14:00 Im stilvollen Haus auch für Gesellschaften Dachterrasse im Sommer Jetzt in neuen Händen: das bewährte Team von ehemals Ägäis/Jaderberg

[close]

Comments

no comments yet