Das Kundenmagazin der wbm 3/2017

 

Embed or link this publication

Description

Das Kundenmagazin der wbm 3/2017

Popular Pages


p. 1

Energie Magazin Das Kundenmagazin der wbm | 3/2017 In diesem Heft: E-zBuogoekw-Rinenaedne!r Kapitän Lars Stindl: „Der Papst hat mich sehr beeindruckt!” Seite 7 Strom selbst erzeugen mit dem „Energiedach“ Seite 9 Elektroautos werden praxistauglich Seite 10 Nächtliches Minigolfvergnügen www.wbm-meerbusch.de

[close]

p. 2

2 | Editorial Liebe Kundin, lieber Kunde! Stillstand ist Rückschritt. Deshalb sorgen wir auch beim Klimaschutz dafür, dass die Dinge in Bewegung bleiben. Mit unseren innovativen Dienstleistungen und Produkten setzen wir auf den sparsamen Umgang mit Ressourcen und loten Sparpotentiale aus. Wir entwickeln zukunftsfähige Energiekonzepte für unsere Kunden und die Stadt, denn die Energiewende beginnt vor Ort, bei Ihnen und bei mir. 5 Nachhaltige Energieerzeugung ist für uns ein wichtiges Thema. Ein Baustein ist die zentrale Wärmeversorgung durch Kraft-WärmeKopplung oder Erdwärme in Lank, Büderich und Osterath. Auch auf Inhalt den Straßen rollt die Wende. Elektromobilität ist eine unserer neuen Schwerpunktaufgaben. Unser Fuhrpark mit Elektrofahrzeugen wächst. Fünf neue E-Fahrzeuge sind bestellt. Die Zahl der Ladesäulen im Stadt- gebiet steigt im Laufe der nächsten Jahre auf 15 Stück. Die Energiewende beginnt vor Unsere Kunden können zudem von weiteren neuen Angeboten profitieren, die Ort. Wir haben uns damit auf eine spannende Reise begeben. wir in diesem Magazin vorstellen. Dazu gehört die Wall-Box für zu Hause, die E-Fahrzeuge schnell und un- kompliziert mit Strom versorgt. Wer sein eigener Stromerzeuger werden möchte, kann mit unseren Produkten „wbm Energiedach“ und „wbm Energiedach premium“ die Sonne anzapfen. Bei Großprojekten - wie etwa der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Meerbusch – sind wir verlässliche Partner. Nutzen auch Sie unsere Kompetenz und Erfahrung. Wir verstehen uns als Berater und Begleiter für alle Bürgerinnen und Bürger. Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft gestalten und in Bewegung bleiben. Herzlichst Ihr Albert Lopez Geschäftsführer Der ökologische Fußabdruck ist auch für die Stadtwerke Meerbusch ein Thema Titelbild : © Borussia Mönchengladbach, Bilder Seite 2: © wbm, © Borussia Mönchengladbach ,© psdesign1 / fotolia.com

[close]

p. 3

Inhalt | 3 6 10 4 Kurz notiert Neues und Nützliches 5 Interview Lars Stindl, Kapitän von Borussia Mönchengladbach 6 Wohnen Energieeffiziente Lösungen für Ihr Zuhause 8 Service Werden Sie Ihr eigener Tankwart 9 E-Mobilität Elektroautos werden praxistauglich 10 Erleben Hightech-Minigolf in 3D 12 Unsere Partner „Meerbusch hilft“ bedürftigen Mitbürgern 14 Appetit & Genuss Aromatische Kräuterküche 1 5 Appetit & Genuss Die neue wbm-Küche 16 Gewinnspiel & Kontakte Bildpuzzle, Impressum Ihr Kunden-Coupon! Am 24. September lockt der Sonnenblumensonntag mit zahlreichen Aktionen, interessanten Angeboten und bunten Ständen in die Büdericher Innenstadt. Wir präsentieren Ihnen unser neuestes Angebot: das „wbm Energiedach“. Holen Sie sich die Sonne ins Haus, und lassen Sie sich an unserem Stand eine kostenlose Solarpotentiala­ nalyse erstellen. Außerdem halten wir eine solarbetriebene „Gute-LauneBlume” für Sie bereit. Coupon einfach zum Fest mitbringen und sich über eine Solarblume freuen. *Aktion begrenzt auf den 24. September 2017 – je Haushalt 1 x nutzbar. Mitarbeiter der SG ausgeschlossen. Bilder: © STeNO WERbUNG, © Glowing Rooms, © querbeet/iStockphoto.com

[close]

p. 4

4 | Kurz notiert Von links: Felix Wiese, Tim Kivelip, Celina Strompen und Ricco Stefanski sind gespannt auf ihre Aubildung Tatkräftige Verstärkung Vier junge Menschen starteten am 1. August ihre Karriere bei den wbm. In einer ersten Phase des Kennenlernens durchlaufen sie alle Abteilungen des Unternehmens, ehe die eigentliche Ausbildung beginnt. Celina Strompen und Tim Kivelip, Azubis für Büromanagement, sind sich einig: „Wir sind froh, dass wir bei einer so abwechslungsreichen Firma eine Ausbildung machen.“ Auch Felix Wiese, angehender Elektroniker, freut sich schon auf den Start ins Berufsleben: „Ich war immer schon gerne draußen. Das war eines der Entscheidungskriterien für meinen späteren Beruf.“ Ricco Stefanski dagegen schätzt die motorischen Fähigkeiten, die ihm als späterer Anlagenmechaniker abverlangt werden. Unseren neuen Azubis wünschen wir einen guten Start! Bei einem Praktikum kann man übrigens gut in unsere Ausbildungsberufe hineinschnuppern. Mehr Infos dazu unter: www.wbm-meerbusch.de/ unternehmen/karriere.html Schub für das E-Auto Das Elektroauto kommt in Fahrt. Immer mehr Bundesbürger würden sich beim Kauf eines Neuwagens für die strombetriebene Variante entscheiden. Laut einer repräsentativen Umfrage der Deutschen EnergieAgentur (Dena) ging bei elf Prozent der befragten potentiellen Neuwagenkäufer der Daumen für einen reinen Stromer nach oben. Zwölf Prozent gaben an, sich für ein Auto mit Elektro-Hybrid-Antrieb zu interessieren. Ob sich das Interesse auch in den Verkaufszahlen niederschlägt, bleibt abzuwarten. Als Minuspunkte nannten die Teilnehmer der Umfrage nach wie vor die Höhe des Kaufpreises, die unzureichende Infrastruktur und Zweifel an der Praxistauglichkeit. Wer sich für das E-Auto interessiert, bekommt Orientierungshilfe von den Energieexperten. Unter www.pkw-label.de gibt es einen Überblick zum Energiestandard der einzelnen Fahrzeuge und Marken. Gratis Solarpotentialanalyse auf der Baumesse Meerbusch Zwischen dem 6. und dem 8. Oktober 2017 findet zum vierten Mal in den alten Schmiedehallen des Böhler Areals die Baumesse Meerbusch statt. Alles dreht sich ums Bauen, Wohnen, Renovieren und Modernisieren. Sie haben Interesse an einer Photovoltaikanlage? Dann sind Sie an unserem Messestand richtig. Wir informieren ausführlich über unser neuestes Angebot „wbm Energiedach“ und wie Sie mit Ökostrom vom eigenen Dach in die Zukunft der klimafreundlichen Stromerzeugung einsteigen. Während der Baumesse ist die Solarpotentialanalyse für Sie kostenlos! Bilder: © wbm, © Mihalis A., © Petair / fotolia.com

[close]

p. 5

Interview 5 Lars Stindl tankt Kraft in der ­Begegnung mit Menschen Wenn Lars Stindl unter Strom steht, dann fallen Tore. Als Stürmer von Borussia Mönchengladbach und Mitglied der deutschen Fußball-Nationalmannschaft schaltet er die gegnerische Abwehr aus und hält die Spannung hoch. Wie es dem Mannschafts­ kapitän aus Meerbusch gelingt, immer wieder den Schalter umzulegen, erzählt er im wbm-Interview. Lars Stindl – entspannt und trotzdem immer das Ziel im Blick Das Leben als Profifußballer kostet Energie. Zu Hause in Meerbusch schöpfen Sie die Kraft dafür. Was schätzen Sie besonders an unserer Heimat? Meine Frau, unsere Tochter und ich sind im Januar 2017 nach Meerbusch gezogen. Wir haben uns schnell eingelebt und fühlen uns rundum wohl. Die Stadt bietet viel. Ich habe keine zu langen Wege zum Training. Wir finden Ruhe bei den Spaziergängen mit unserem Hund Balu. Und wenn wir doch einmal Lust auf Betrieb haben, ist Düsseldorf nicht weit. Seit einem Jahr gibt es in Ihrer Familie mit Tochter Livia eine neue Mitspielerin. Hat sich Ihr Blick auf das Leben und das Spiel dadurch verändert? Ja, auf jeden Fall. Dieser kleine Mensch bereichert unser Leben ungemein. Familie war meiner Frau und mir schon immer sehr wichtig. Jetzt erleben wir diese Gefühle noch intensiver. Das Bewusstsein dafür, was wirklich zählt im Leben, hat sich verändert. Dadurch erhalten auch Siege und Niederlagen im sportlichen Be- reich einen anderen Stellenwert. Fußball ist super, aber er ist nicht alles. Sie müssen häufig an Ihre Leistungsgrenze gehen. Wie laden Sie Ihre Akkus auf? In den Stunden mit der Familie kann ich am besten abschalten. Wir unternehmen viel, fahren an den Rhein oder treffen uns mit Freunden. Kraft schöpfe ich auch aus der Begegnung mit Menschen. Stark beeindruckt hat mich zum Beispiel die Audienz beim Papst in Rom Anfang August. Ich glaube, das ging der ganzen Mannschaft so. Wir alle hatten das Gefühl, einer sehr besonderen Weltpersönlichkeit gegenüberzustehen. Was muss passieren, damit bei Ihnen die Sicherungen durchbrennen? Grundsätzlich bin ich ein überlegter Mensch. Ich versuche, Herr des Geschehens zu bleiben. Das gelingt mir außerhalb des Platzes gut. Auf dem Platz ist es manchmal schwierig. Der Fußball lebt von der Leidenschaft seiner Akteure. Da gibt es Situationen, in denen man emo- tional reagiert und sich später ärgert, wenn man sich im Fernsehen sieht. Bisher ist es mir aber gelungen, alle kritischen Situationen zu klären. Was war in Ihrer Karriere als Sportler bisher das persönliche Highlight? In jedem beruflichen Abschnitt gab es solche Momente. Mit Hannover 96 war es das Europapokalspiel 2011 in Kopenhagen. Mit Gladbach habe ich den Champions-League-Abend im ausverkauften Celtic Park in Glasgow im Oktober 2016 besonders intensiv erlebt. Und natürlich gehört auch der Gewinn des ConfedCups 2017 in Russland mit der Nationalmannschaft dazu. Noch ein Satz zur Energiewende. Wie erleben Sie den Wandel? Ich finde es gut, dass im Hinblick auf erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Umweltschutz vieles in Bewegung gekommen ist. Wir haben nur einen Planeten. Den sollten wir für künftige Generationen schützen und bewahren. Bilder: © Borussia Mönchengladbach, © VRD / fotolia.com, freepik.com

[close]

p. 6

6 | Wohnen Moderne Technik hilft beim Sparen Eine neue Heizung oder die Photovoltaikanlage auf dem Dach hinterlassen oft tiefe Löcher im Budget. Doch es geht auch anders. Wer zu Hause effizient und umweltfreundlich Strom und Wärme erzeugen möchte, kann von den Rundum-sorglos-Paketen der Stadtwerke Meerbusch profitieren. Die gute Nachricht lautet: Es gibt noch Dinge im Leben, die werden einfacher. Dazu gehören unsere intelligenten Energielösungen für Ihre Immobilie. Profitieren Sie ganz unkompliziert von unserem Knowhow und unserer Erfahrung. Wir haben die Arbeit – und Sie das Vergnügen. Ökostrom selbst produzieren – Das „wbm-Energie-Dach“ Holen Sie sich die Sonne ins Haus mit einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach. Wir übernehmen die Planung, die Installation, die Wartung und die Kosten für Sie. Der Ökostrom für die alltäglichen Verrichtungen kommt vom eigenen Dach. Wer das Sparpotential noch erhöhen will, kann mit der erweiterten Variante „wbm-Energiedach premium“ punkten. Hier gibt es zur Photovoltaikanlage einen Speicher und das passende Energie-Manager-Paket dazu. Im Gegenzug wird eine überschaubare monatliche Pauschale für die Vertragslaufzeit vereinbart. Preisschwankungen am Energiemarkt werden damit abgefedert. Alle Infos zum Nachlesen auf einen Blick: www.wbm-meerbusch.de/energiedach wbm-Energiedach Unser Solarexperte­ entwickelt mit Ihnen eine individuelle Lösung: Christoph Lankes, (02159) 9137-295 christoph.lankes@ wbm-stw.de Mit neuer Heizung sparen – wbm-wärmePlus Mit unserem attraktiven Komplettangebot „wärmePlus“ wird die Entscheidung für eine neue Heizung leicht gemacht. Auch hier übernehmen wir die Planung, die Montage, Wartungen und die Investition für Sie. Was möglich ist und für Ihr Gebäude Sinn ergibt, ermitteln Sie gemeinsam mit unseren Energieexperten. Unsere Mitarbeiter vergleichen die Angebote für Sie. Wir vergeben die Arbeiten an verlässliche Handwerksbetriebe und koordinieren die Termine. Sollten später einmal Reparaturen fällig werden – kein Problem. Auch darum kümmern wir uns als serviceorientierter Vertragspartner. Mit einem Klick zu allen Details unseres Angebotes: www.tinyurl.com/foerdermittel-wbm wbm-wärmePlus Unsere Experten für das Contracting-Angebot „wärmePlus“ sind Dimitrios Trentos: (02159) 9137-288 dimitrios.trentos@wbm-stw.de Nicole Frieg: (02159) 9137-383 nicole.frieg@wbm-stw.de Sebastian Webers: (02159) 9137-294 sebastian.webers@wbm-stw.de Bilder: © wbm

[close]

p. 7

Wohnen | 7 Über 245 € jedes Jahr sparen!* www.wbm-meerbusch.de SONNIGE AUSSICHTEN: DAS WBM-ENERGIEDACH. Werden Sie nachhaltiger Energieerzeuger ohne eigene Investition. Wie das funktioniert und wie viel Sie dabei sparen können, erfahren Sie unter: www.wbm-meerbusch.de/energiedach oder telefonisch unter 02159 9137-295 * Durchschnittliche jährliche Ersparnis ggü. normalem Strombezug über die Anlagenlaufzeit. Auf Basis der Beispielrechnung: 4.000 kWh Strom pro Jahr, Gebäude in Meerbusch, Solarfläche von 21 m2

[close]

p. 8

8 | Service Ihr Partner für E-Mobilität Welches Auto schont die Umwelt wirklich? Vor dieser Frage stehen immer mehr Verbraucher. Feinstaubproblematik und gefälschte Abgaswerte haben der E-Mobilität einen kräftigen Schub verliehen. Wer sich für das Fahren mit Strom entscheidet, kann von den Angeboten der Stadtwerke Meerbusch profitieren. Es kann dauern, bis ein großer Tanker seine Richtung ändert. Für flexible, bürgernahe und regionale Versorgungsunternehmen wie die wbm ist ein schneller Kurswechsel kein Problem. Schon bevor die Bundesregierung die Energiewende beschlossen hat, haben wir einen Schwerpunkt bei der Entwicklung und Förderung von regenerativen Energien sowie alternativen Antriebsmethoden gesetzt. Das Thema E-Mobilität ist in unserer täglichen Arbeit deshalb fest verankert. Die Fahrzeuge in unserem Fuhrpark werden sukzessive durch elek­trische Modelle ergänzt und ersetzt. Wir investieren in den Ausbau der Ladestationen im Stadtgebiet und begleiten unsere Kundinnen und Kunden beim Übergang in eine neue Ära der Automobilgeschichte. Die Politik hat sich erklärt: Das Elektrofahrzeug soll den Weg in die mobile Zukunft ebnen. Gern übernehmen wir vor Ort die Rolle des kompetenten Wegbegleiters. Kommen Sie auf uns zu, und profitieren Sie von unseren innovativen Ideen und attraktiven Förderprogrammen. Mit den nebenstehenden Angeboten sorgen wir dafür, dass die Stromer ins Rollen kommen. Ihr wbm-Partner für E-Mobilität Christoph Lankes (02159) 9137-295 christoph.lankes@wbm-stw.de Rainer Kunz vom Golfpark Renneshof in Willich-Anrath nutzt die Wallbox schon seit über einem Jahr 1. Die Bundesregierung hat die Kauf- prämie für E-Autos beschlossen. Wir gehen noch einen Schritt weiter. Beim Erwerb eines neuen Elektrofahrzeugs mit Straßenzulassung steuern die wbm 500 Euro aus ihrem eigenen Fördertopf bei. Die Förderrichtlinien finden Sie auf unserer Homepage unter www. tinyurl.com/wbm-foerderprogramm 2. Laden Sie Ihre Akkus ganz bequem in der heimischen Garage, am Haus oder dem Carport auf. Mit der Wallbox von den wbm werden Sie ihr eigener Tankwart. Während Sie schlafen, ist die Wandladestation hellwach. Die Fahrt zur öffentlichen Stromzapfsäule entfällt, und dank fortschrittlicher Technik verkürzt sich die Ladezeit. 3. Wer sich für die Installation einer privaten Stromtankstelle entscheidet, kann doppelt profitieren: Schonen Sie mit unserem speziellen Tarif „AutoStrom“ die Umwelt und Ihren eigenen Geldbeutel. Bilder: © wbm

[close]

p. 9

E-Mobilität | 9 Die Stromer kommen Elektroautos werden praxistauglich Elektrofahrzeuge sind nicht nur geräusch- und schadstoffarm. Sie werden auch erschwinglicher und leistungsfähiger. Deutschland soll sich als Leitmarkt für Elektromobilität etablieren – das ist das erklärte Ziel der Bundesregierung. Mit rund 1,2 Milliarden Euro wollen das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sowie die Automobil­ industrie den Absatz der innovativen Fahrzeuge ankurbeln. 4.000 Euro Kaufprämie gibt es für reine Elektroautos, und manche Hersteller gewähren noch einen zusätzlichen Bonus. Seit Einführung der Kaufprämie sind rund 15.000 Anträge für reine Elektrofahrzeuge beim BAFA eingegangen. Elektrofahrzeuge sind ideal für ­Alltagsstrecken Fakt ist, dass weltweit 94 Prozent aller Autofahrer weniger als 120 Kilometer pro Tag zurücklegen. In Deutschland betragen die Tagesfahrleistungen im Schnitt weniger als 80 Kilometer, in Japan und Großbritannien sogar weniger als 50 Kilometer – Strecken, die ideal für Elektrofahrzeuge sind. Auch wenn die Antriebstechnik noch vergleichsweise neu und der Kauf eines Elektrofahrzeugs für manche noch ein Statussymbol ist, müssen die Modelle vor allem eines sein: praxistauglich. Renault Zoe Nissan Leaf e.Go Life Beliebtestes Modell ist zurzeit der Renault Zoe. Seit der Überarbeitung 2017 gibt Renault die Reichweite des Zoe mit bis zu 400 km an. Erhältlich sind die Modelle ab 21.500 beziehungsweise 23.900 Euro Listenpreis, zuzüglich einer von der Fahrleistung abhängigen monatlichen Batteriemiete zwischen 49 und 162 Euro. Die Kaufprämie in Höhe von 4.000 Euro wurde noch nicht berücksichtigt. Erfolgreichstes Elektrofahrzeug weltweit nach Herstellerangaben ist der Nissan Leaf. Auch die Reichweite mit circa 200 km mit der 24-kWh-Batterie und 250 km mit der 30-kWh-Batterie ist für den Alltag ausreichend. Erhältlich sind diese Modelle ab 23.060 beziehungsweise 25.060 Euro Listenpreis, zuzüglich einer von der Fahrleistung abhängigen monatlichen Batteriemiete zwischen 79 und 142 Euro. Gegen einen Aufpreis in Höhe von 5.900 Euro kann die Batterie mit erworben werden (mit einer Garantie von fünf Jahren oder bis 100.000 km bei der 24-kWh-Batterie beziehungsweise acht Jahren oder bis 160.000 km bei der 30-kWhBatterie). Die Kaufprämie in Höhe von 4.000 Euro wurde noch nicht berücksichtigt. Preisgünstiges Modell Wer weniger ausgeben will und nicht so weit fahren muss, sollte sich den e.Go Life mit 130 Kilometern Reichweite ansehen – Listenpreis: 15.900 Euro inklusive Batterie. Hersteller des Stadtautos ist ein Start-up aus dem Umfeld der RWTH Aachen, welches schon einmal ein erfolgreiches Elektroauto entwickelt hat: den Streetscooter, einen rein elektrischen Lieferwagen, den die Deutsche Post DHL Group in verschiedenen Ausführungen für sich selbst und andere Unternehmen inzwischen in Serie produziert. Bilder: © NISSAN CENTER EUROPE GmbH, © Renault SAS, © e.GO Mobile AG, © candy1812 / fotolia.com

[close]

p. 10

10 | Erleben GloEwGineitnwfrüigitrntsndRkeieoanroStmeiens! (Seite 16)  Trotz Hightech wird nach den bekannten Regeln gespielt Die Schläger leuchten futuristisch im Dunkeln Golferlebnis in 3D Früher spielte man Minigolf auf betonierten Bahnen zwischen Büschen und Bäumen. Heute wird das Einlochen der kleinen Kugeln zum Event. In den „Glowing Rooms“ in Düsseldorf sorgen Schwarzlicht und 3D-Effekte für ein ganz neues Golfgefühl. Mini ist an dieser außergewöhnlichen Spielvariante nur der Name. Ansonsten macht sie großen Eindruck. Auf der Indooranlage eröffnet sich eine Welt, die auf moderne Technik setzt und mit visuellen Effekten spielt. „Herzlich willkommen in unserer strahlend bunten Schwarzlichtlandschaft“, sagt der freundliche Herr am Empfang. Und er empfiehlt: „Vergessen Sie alles, was Sie bisher erlebt haben.“ Hightechvergnügen auf 18 Bahnen Nun, zumindest an die Regeln darf man sich erinnern. Gespielt wird auch hier mit Schläger und Ball. Spätestens nach sechs Versuchen sollte die Kugel eingelocht sein, sonst gibt es einen Strafpunkt. Nach 18 Bahnen ist Schluss. Gewonnen hat derjenige mit den wenigsten Punkten. Das kannte man schon – doch der Weg dahin ist neu, aufregend und faszinierend. Die Glowing Rooms wandeln die behäbige SonntagnachmittagFrischluftaktivität von einst zum spannenden Hightechvergnügen von heute. Was ist echt, was nur Illusion? Die Künstler Eugen Schramm und Thomas Klukas haben auf Boden und Wänden der rund 500 Quadratmeter großen Anlage mit Pinsel und Farbe phantastische Welten geschaffen, die mit modernen Chroma- depth-Brillen zu dreidimensionalem Leben erweckt werden können. „Sind die Hindernisse auf der Bahn real? Werden mich die langen Tentakel des gruseligen Tieres in der Ecke berühren?“ Auf den ersten Bahnen tasten sich die Gäste erst einmal fragend voran. 3D-Erlebnis im Schwarzlicht Wer unter der Brille hervorlugt, sieht: Alles halb so schlimm. Tarnen, Tricksen und Täuschen gehören mit zum Minigolfvergnügen 2.0. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Bahnen sind thematisch in die Kategorien „Desert Race“, „Space Harbour“ und „Dark Empire“ un- Bilder: © Glowing Rooms, © rangizzz / fotolia.com

[close]

p. 11

Erleben | 11 Spezielle Brillen sorgen für den 3D-Effekt beim räumlichen Sehen Die klassische Minigolfbahn im außergewöhnlichen Ambiente terteilt. Das Schwarzlicht treibt den 3D-Effekt auf die Spitze. Der erfahrene Mitspieler auf der Bahn nebenan erklärt, wie‘s funktioniert: „Die Brillen sind mit mehreren Sichtfolien versehen, die aus mikroskopisch kleinen Prismen bestehen. Diese brechen das Licht und sorgen dafür, dass es in verschiedenen Stärken auf den unterschiedlichen Bereichen des Auges abgebildet wird.“ Übung macht den Meister Alles klar, so langsam wird das Spiel sicherer. Zweimal über die Bande gespielt, und der Ball landet auf Anhieb im Loch. Der Erfolg wird gleich notiert. Als Notizzettel der Neuzeit dient übrigens ein iPod. Leider trüben „Eck of Tomorrow“ auf Bahn 7 und der „Tanz der Asteroiden“ auf Bahn 17 die Bilanz. „Das gelingt nur sehr erfahrenen Spielern auf Anhieb“, ermuntert der freundliche Herr die Runde, die nach anderthalb Stunden die Schläger zurück über den Tresen schiebt. Der Ehrgeiz ist geweckt. Die nächste Minigolfpartie in den leuchtend bunten Räumen wird sofort gebucht. Minigolf in neuer Dimension Kontakt Glowing Rooms, Kettwiger Straße 6, 40233 Düsseldorf, Mail: Kontakt@glowingrooms-duesseldorf.de Buchung Wegen der großen Nachfrage empfiehlt sich eine Buchung vorab. Diese ist nur online unter www.glowingrooms.com/düsseldorf/ möglich. Dauer Eine Runde Minigolf dauert je nach Teilnehmerzahl zwischen 45 und 120 Minuten. Öffnungszeiten Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 15 bis 21 Uhr, Freitag von 14 bis 24 Uhr, Samstag von 11 bis 24 Uhr und Sontag von 11 bis 20 Uhr. Bei den Schlusszeiten handelt es sich um den letzten Einlass. Preise Erwachsene: Montag bis Donnerstag 9 Euro, Freitag bis Sonntag 11 Euro, Kinder bis fünf Jahre sind frei, Kinder von sechs bis zwölf Jahren zahlen 7,50 Euro. Gut zu wissen Wird die Buchung bis 24 Stunden vor Spielbeginn nicht abgesagt, wird eine Stornogebühr von 5 Euro pro Spieler berechnet. Kinder können ab 16 Jahren ohne Begleitung Erwachsener spielen. Bilder: © Glowing Rooms

[close]

p. 12

12 | Unsere Partner UnSseteürienckPstaSartrtakndeetsr: MsetdeavirerebuksrnueeeltäsimGnecserehsuNsnlmniitsecVwsüethteetizieecrnzrwiehreesnErtiecneniRhnrgwl„kaieeeMeifrdgnrbtgeeiPB.eoiDesernenrovMisiebltejeweruiwritaksessebgttcorieemnthfrenüaguhvrneSn–ielddrdtfz.ratieSuIse“dnr.mteMssteittunhBeivinteencuidnehistshlctsipeohiancinneetuhJelneraidninainhne,ldersneien Kleiderspenden und gut erhaltene Schuhe werden immer gebraucht Mit einem kräftigen Schubs von Ulli Dackweiler Ein gemeinsamer vergnüglicher Abend – kam „Meerbusch hilft” ins Rollen auch das gehört zum Angebot Bei der Tafel müssen Lebensmittel auch gekühlt werden Ein stabiles Netz der Hilfe Es sind die Menschen, die für ein l(i)ebenswertes Miteinander sorgen. Der Verein „­ Meerbusch hilft“ engagiert sich seit 2015 für bedürftige Mitbürger und findet dabei in der Bevölkerung großen Rückhalt. Rund 400 Ehrenamtliche und viele Sponsoren knüpfen ein stabiles Netz der Hilfe. Es fing mit dem großen Flüchtlingszustrom im Sommer 2015 an. Als in Meerbusch die erste Turnhalle zum Notquartier umfunktioniert werden musste, formierte sich in der Bevölkerung ein Bündnis der Hilfe. Ulli Dackweiler gehörte damals mit zu den Organisatoren und erinnert sich: „Die Hilfsbereitschaft war beeindruckend. Zunächst ging es vor allem darum, Kleidung und Hilfsgüter zu sammeln, zu sortieren und auszugeben.“ Mit den Aufgaben wuchs die Erkenntnis, dass die Arbeit feste Strukturen benötigt. „Uns war klar, dass es nicht nur Geflüchtete sind, die Unterstützung brauchen“, sagt Ulli Dackweiler. Für die zehn Männer und Frauen, die am 9. September 2015 die Initiative in einen Verein umwidmeten, stand fest: „Religion und Herkunft spielen keine Rolle. Wir wollen für alle bedürftigen Meerbuscherinnen und Meerbuscher da sein.“ Perfekte Koordination der Projekte für mehr Effizienz Ulli Dackweiler hat die Startphase als Vorsitzender begleitet. Heute organisiert der Fotograf auch als hauptamtlicher Koordinator die vielen Projekte. „Wir arbeiten stadteilübergreifend. Es ergibt wenig Sinn, wenn jeder vor sich hinwurstelt“, erzählt er. Zu den zentralen Anlaufstellen gehört die Kleiderkammer im Pfarrzentrum der Heilige-Geist-Kirche in Büderich. Im „Pappkarton“ in Strümp wird ein entsprechendes Angebot gemeinsam mit der Diakonie Meerbusch organisiert, willkommen sind alle Mitbürger mit schmalem Geldbeutel. wbm sponsert Energie Angenommen, sortiert und gelagert werden Kleidung, Hilfsgüter und Lebensmittel für die Tafel zentral in Osterath. „Die wbm versorgen unser Lager kosten- Bilder: © Ulli Dackweiler, © freepik.com, © imaginando / fotolia.com

[close]

p. 13

Sorgfältige Prüfung vor der Ausgabe bei der Tafel Info Kontakt und Info Kontakt E-Mail info@meerbusch-hilft.de Homepage www.meerbusch-hilft.de sowie facebook.de/meerbuschhilft Dort finden sich weitere Informationen und ein Hinweis darauf, was im jeweiligen Monat an Sachspenden benötigt wird. Internationaler Begegnungsabend Dienstags von 19 bis 22 Uhr im JuCa Halle 9, Insterburger Straße 10, Osterath. Unsere Partner | 13 Praktische Hilfe beim internationalen Begegnungsabend frei mit Energie, die Stadt übernimmt die Miete. Das hilft uns sehr. Ohne weitere Spender könnten wir aber nicht so erfolgreich sein. Zum Glück gibt es einige Privatpersonen, Organisationen und Unternehmen, die uns unterstützen“, berichtet der Koordinator. Seit Beginn des Jahres 2017 betreibt der Verein eine Tafel. „Wir haben bei den Behörden die Zahl der Menschen abgefragt, die in Meerbusch auf Unterstützung angewiesen sind. Das Ergebnis war ernüchternd. In Meerbusch sind es über 3.500 Personen“, erzählt Ulli Dackweiler. Ein Team aus Ehrenamtlichen macht daher nun dienstags in der evangelischen Kirche Osterath und donnerstags im Büdericher Pfarrzentrum Heilig Geist Station. Die Helfer fahren mit dem Transporter und den Lebensmitteln vor und bauen einen kleinen Einkaufsladen auf, in dem registrierte Mitbürger für kleines Geld einen Einkaufskorb füllen können. Die materiellen Hilfen sind wichtig. Genauso viel Wert legen die Ehrenamtlichen auf die Begleitung im Alltag. Zu den An- geboten gehören zum Beispiel eine Fahrradwerkstatt, Unterstützung bei Behördengängen, der Wohnungssuche oder dem Umzug sowie die Vermittlung von Praktika, Arbeit oder einem Minijob. Tafelgarten geplant Und dann wäre da noch das Herzstück der Vereinsarbeit – der internationale Begegnungsabend am Dienstag. „Hier laufen viele Fäden zusammen, wir sind Ansprechpartner für Post und vieles mehr, verbringen aber auch einfach den Abend zusammen“, erzählt Ulli Dackweiler. Die neueste Projektidee entwickelt der Vorstand derzeit. „Wir planen einen Tafelgarten, in dem Langzeitarbeitslose, Zuwanderer und Ehrenamtliche Gemüse anbauen“, verrät der Koordinator. „Einfach mal mit anpacken” ist das Credo vom Verein Bilder: © Ulli Dackweiler

[close]

p. 14

14 | Appetit & Genuss Dazu passen verschiedene Dips oder Grillsoßen und frisches Baguette Zutaten für 6 Portionen 1 Bund glatte Petersilie 1 Bund Basilikum 1 Bund Kerbel ½ Bund Thymian 1 Stiel Zitronenmelisse 1 kleine Chilischote 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen 500 g Rinderhackfleisch 250 g Mett 4 Eier 2 EL Senf 2 EL Semmelbrösel Salz Pfeffer Öl zum Braten 1 Zwiebel in halbe Scheiben geschnitten Schaschlikspieße KräuterFleischbällchen Kräuter waschen, trocken tupfen, von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Chilischote längs halbieren, putzen und in sehr feine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen ebenfalls fein würfeln. Alles mit Rinderhackfleisch, Mett, Eiern, Senf und Semmelbröseln verkneten. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen und in heißem Öl bei mittlerer Hitze in 10 bis 12 Minuten goldbraun braten. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zum Anrichten jeweils drei Fleischbällchen abwechselnd mit den Zwiebelscheiben auf Schaschlikspieße stecken. www.tinyurl.com/ wbm-rezeptecke Schwierigkeitsgrad: einfach Zubereitungszeit: circa 35 Minuten Neue Termine für unsere Aktionsküche Feines für die Weihnachtstage Dienstag, 21. November 2017 17:00 bis 20:00 Uhr Donnerstag, 23. November 2017 15:00 bis 18:00 Uhr In der Weihnachtsbäckerei … für Kinder von 6 bis 10 Jahren Montag, 4. Dezember 2017 16:00 bis 18:00 Uhr Dienstag, 5. Dezember 2017 16:00 bis 18:00 Uhr Lebensmittelumlage maximal 5 Euro Frische Kräuter geben vielen Gerichten den entscheidenden Kick Teilnahmebedingungen • Anmeldung möglich per E-Mail ab Montag, den 25. September 2017. Bitte geben Sie unbedingt Ihre komplette Adresse und den Zusatz „wbm“ an. • Anmeldung telefonisch und persönlich ab 9:00 Uhr • Teilnahme nur für Kunden der wbm, einmal im Halbjahr • Kostenpauschale von 20 Euro • maximal 12 Teilnehmer je Veranstaltung Alles Weitere sowie die Anmeldung bei Andrea Buske-Bos (rechts): Telefon (02159) 9137-296 andrea.buske-bos@wbm-stw.de Sabina Boner-Albers: Telefon (02159) 9137- 271 sabina.boner-albers@wbm-stw.de Bilder: © wbm,© zi3000 / bigstock.com, © Valentina R. / fotolia.com

[close]

p. 15

Bilder: © wbm, © Thelen Die neue wbm-Küche: Spitzentechnologie in strahlendem Weiß Nach umfangreichen Planungen, zahlreichen Besuchen in Küchenstudios und dem Studium vieler technischer Details nimmt die neue A­ ktionsküche der wbm nun endlich Gestalt an. Nach dem Umzug des Kundencenters aus dem alten Rathaus in Osterath ins Zentrum von Büderich zieht auch die Aktionsküche um. So findet sie nun ebenfalls in Osterath, aber in neuen Räumlichkeiten am Netz-Service-Center an der Kaarster Straße 135 in einem speziellen Anbau Platz. Mit Unterstützung der Firma Thelen sorgt die neue Küche mit drei Kochinseln und vielen Arbeitsplätzen für mehr Bewegungsfreiheit. Andrea Buske-Bos und Sabina BonerAlbers strahlen: „Wir freuen uns sehr, Ende des Jahres endlich in der neuen Küche aktiv werden zu können.“ Wer sich über neue technische Raffinessen informieren will, ist an der Kaaster Straße richtig. Mit einem sogenannten Cooker – eine Wasserentnahmestelle, aus der nahezu 100 Grad heißes Wasser fließt – lassen sich ruck, zuck Tomaten abbrühen oder Teewasser zubereiten. Induktionsherde und eine Gerätewand mit trendiger Spitzentechnologie, hochgebauten Geräten, einem KombiDampfgarer, Wärmeschubladen und einem Kaffeevollautomaten lassen das Herz eines jeden Küchenfans höher schlagen. Auch optisch ist die Küche ein Genuss. Sabina Boner-Albers kommt ins Schwärmen: „Die neue Küche strahlt in Weiß, abgesetzt durch dezente Blautöne und Milchglasscheiben in den Oberschränken.“ Neugierig? D­Badneensrisceih(crSthsieegtierutnnenSgK1sio4etc)eshri-cmuhinnedeinen Appetit & Genuss | 15 … geht’s Dir nicht so gut?“ Ich schaue zweifelnd auf meinen Kumpel W. Wir sitzen in der Mittagspause vor der Eisdiele, und er ist erstaunlich ruhig. „Du bist so still.“ „Ich bin dezent“, ist die Antwort. „Wie bitte?“ „Ja, dezent. Soll ich sein.“ Pause. Er erklärt weiter: „Auf dieser Fortbildung letztens meinte die Seminarleiterin, ich würde durchaus über ein weitreichendes Vokabular zur Vertretung meiner Interessen verfügen. Allerdings wäre es teambildender, wenn ich hierzu etwas dezentere Formen wählen könnte. Das hat gesessen. Und das übe ich gerade.“ Ich überdenke meine Wortwahl zweimal und antworte: „So ein Tinnef. Du bist schon oft sehr direkt, aber das hat auch was, und man weiß, woran man ist. Für mich jedenfalls musst du kein bisschen dezent sein oder reden.“ Die Wandlung von W. vollzieht sich in Sekundenschnelle. Er drückt mir einen dicken Schmatz auf die Wange und intoniert über die Hälfte des Marktplatzes hinweg: „Ey, Don Giovanni Corleone, für mich noch einen doppelten Schwarzen und so’n Milchschaumjedöns für la bella bionda neben mir!“ Ich grinse. W. ist wieder er selbst, und irgendwie ist das schon schön, wie W. sich die Aussagen der Frauen zu Herzen nimmt. Reizenden Gruß – Ihre Andrea Steffen

[close]

Comments

no comments yet