Herbstsemester 2017

 

Embed or link this publication

Description

Heft 2-2017

Popular Pages


p. 1

Noelle Baumann Gesundheit Tel.: 04122 / 40 15 43 Rositsa Scalisi Gesellschaft, Studienfahrten Tel.: 04122 / 40 15 51 rositsa.scalisi@ tornesch.de Maike Hauschildt Kultur, junge vhs Tel.: 04122 / 40 15 42 maike.hauschildt@ tornesch.de Inga Pleines Geschäftsführerin, Sprache, Beruf Tel.: 04122 / 40 15 44 inga.pleines@ tornesch.de Die Volkshochschule in unserer Region Tornesch-Uetersen Herbst 2017 Von oben links: Noelle Baumann, Rositsa Scalisi, Maike Hauschildt, Inga Pleines, Ingrid Giogli-Linke, Martina Glufke, Andre Nowinski. Ingrid Giogli-Linke Deutsch als Fremdsprache Tel.: 04122 / 40 15 60 ingrid.giogli-linke@ tornesch.de Martina Glufke EDV und Gesundheit Tel.: 04122 / 40 15 43 martina.glufke@ tornesch.de Andre Nowinski Organisation in Uetersen Wassermühlenstr. 7 25436 Uetersen Tel.: 04122 / 71 43 72 Fax: 04122 / 71 42 88 nowinski@ stadt-uetersen.de 60 Jahre Anschrift Tornescher Hof 2/Bahnhofsplatz 25436 Tornesch Tel.: 04122 / 40 15 40 Fax: 04122 / 40 15 41 E-Mail: info@vhs-tornesch-uetersen.de www.vhs-tornesch-uetersen.de Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 09.00 – 12.00 Uhr Dienstag und Donnerstag 16.00 – 18.00 Uhr VR Bank Pinneberg, BIC: GENODEF1PIN, IBAN: DE84 2219 1405 0045 0085 73 Sparkasse Südholstein, BIC: NOLADE21SHO, IBAN: DE77 2305 1030 0510 1147 21

[close]

p. 2

Vorwort Liebe Leserinnen und Leser, In diesem Jahr hat die Volkshochschule Tornesch ihr 60jähriges Bestehen gefeiert. Im Mittelpunkt der Feier stand die Ehrung der langjährigen Dozentinnen und Dozenten, ohne deren Einsatz wir es niemals so weit gebracht hätten. Am 01. April 1957 beschließt die Gemeindevertretung die Volkshochschule als gemeindeeigene Einrichtung zu übernehmen. Insbesondere die Hausarbeitskurse Kochen, Backen, Braten und Grillen sowie Hausschneiderei erfreuen sich großem Zuspruchs, während die kulturellen Angebote praktisch nicht angenommen werden. Die Kurse finden in Räumen der Fritz-Reuter-Schule sowie der Esinger Schule statt. 1959 übernimmt der Fachschullehrer Bernhard Kulich die Leitung der VHS Tornesch. 1961 wird die Jugendvolkshochschule eingerichtet. Das Angebot besteht aus 4 Kursen, 3 Kurse „Blockflötenspiel“ und 1 Kurs „Malen und Basteln“ 1974 kommt die Erweiterung des Veranstaltungsgebiets auf Heidgraben hinzu. Im ersten Halbjahr 1977 finden 6 Sonderveranstaltungen z.B. „Modernes Reisen mit der Deutschen Bundesbahn“, eine Studienreise nach London, eine Ausstellung „Tornesch und der Kreis Pinneberg im Bild“ sowie insges. 50 Kurse statt, die von 22 Dozenten geleitet werden. Veranstaltungsorte sind die Fritz-Reuter-Schule, die Esinger Schule und das Jugendzentrum Tornesch-Ahrenlohe. 1978: Nach 20jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit legt Bernhard Kulich im April sein Amt nieder. Von 1979 an wird die VHS von Udo Tesch, Bürgermeister in Heidgraben und Bauamtsleiter in der Tornescher Verwaltung, ehrenamtlich geleitet. Das Angebot der Jugendvolkshochschule umfasst jetzt 40 Kurse. 1983 kommt neu als Veranstaltungsort für die 16 Sonderveranstaltungen die Altentagesstätte in der Pommernstraße hinzu. Die 113 Kurse der VHS werden von 31 Dozenten geleitet. Ab dem zweiten Halbjahr 1989 finden die Kurse der Volkshochschule auch in Räumlichkeiten der Realschule in der Klaus-Groth-Straße statt. Sie werden von 39 Dozenten geleitet. 1996, die Volkshochschule wächst weiter mit 187 Kursen und erfordert die Anmietung von Räumen in der Wilhelmstraße 61, der Wilhelm-BuschSchule und dem Gemeindezentrum in Heidgraben. Zum ersten Mal in der Geschichte der Volkshochschule Tornesch liegt die Leitung in den Händen einer hauptamtlichen Kraft: Birgit Gosau tritt am 01. September offiziell die Nachfolge von Udo Tesch an, der insgesamt 46 Jahre für die VHS Tornesch ehrenamtlich tätig war. Die Vorboten kommender Veränderungen prägen bereits das Bild des neuen Programmhefts: Es enthält einen Fragebogen, der sich an alle Leserinnen und Leser zur Ermittlung von Wünschen und Aufforderung zu konstruktiver Kritik richtet, um das zukünftige VHS-Kursangebot dementsprechend zu gestalten. Die Liste der Veranstaltungsorte umfasst 11 Adressen: VHS-Kurse finden ab 2002 nun auch im Rathaus Tornesch in der Wittstocker Straße und in Räumlichkeiten des TuS Esingen in der Knicktwiete statt. Erstmals erscheint zum Beginn des Herbstsemesters ein aufwendig gestaltetes gemeinsames Programmheft der Volkshochschule Tornesch mit der Volkshochschule Uetersen im Format A 5. Die Volkshochschule Tornesch zieht 2006 in das Gebäude Tornescher Hof ein. Sie belegt erst die 2. Etage mit Büro, Gymnastikräumen und 2 Unterrichtsräumen, ab 2009 auch 6 weitere Unterrichtsräume und einen Gymnastikraum im ersten Stock. Uetersen und Tornesch schließen sich am 01.08.2011 zu einem Zweckverband Volkshochschule Tornesch-Uetersen zusammen. Birgit Gosau geht am 01.07.2011 in den Ruhestand und wird von Inga Pleines abgelöst. Mittlerweile haben wir im Semester ca. 525 Kurse, die von 3200 Teilnehmern besucht werden und von 180 Dozenten unterrichtet werden. Wir freuen uns, dass so viele Tornescher, Uetersener und Teilnehmer aus den umliegenden Gemeinden unser Angebot nutzen. Das ist für uns ein Ansporn immer etwas Neues und für jeden Passendes anzubieten. Ihr VHS Team 2 vhs Tornesch-Uetersen • Tornescher Hof 2 / Bahnhofsplatz • 25436 Tornesch

[close]

p. 3

DozenteVn/e-inrnzeen ichnis Unsere Dozentinnen und Dozenten Ahmetoglu Nagihan....................... 04121 7012958 Anyanga Henry................................ 0177 3882120 Augustin Petra................................ 04101 3752264 Barbosa-Glissmann Avany............04122 5090150 Baum Michael................................ 04121 4915880 Baumann Noelle.............................04122 8366255 Beckmann Britta............................... 0175 2053178 Brand Petra........................................ 04122 43151 Cole Katrin........................................... 04122 1789 Eggers Sandra............................... 04122 9818282 Eßelborn Anja................................04103 1895990 Faroldi Ilenia.....................................04829 902841 Felten Verena................................. 04129 9556157 Finn Nils...............................................040 784872 Främke Uta............................................04122 3141 Frühling Imke...................................... 04122 53700 Fuchs Susanne................................ 04122 905475 Gareis Sui Hua...............................04122 9669726 Garrido Higueras Maria................. 04122 4082876 Gentz Uwe....................................... 04101 779524 Giogli-Linke Ingrid............................04101 208585 Glismann Andrea............................. 04120 707948 Göritz Christoph............................. 0159 01025772 Gosau Dirk.........................................040 6061144 Grimm Romy...................................... 04122 55710 Gromoll Susan................................... 04122 83187 Haack Annelie..................................04101 693634 Hansen Martin.................................... 04122 51957 Hilmer Renate....................................04122 55005 Hinz-Hass Waltraut............................04122 42384 Hirayama Chihiro.............................040 56060214 Holm Johann......................................04101 46053 Hoppe Astrid......................................04122 55288 Hoppe Maria.....................................04122 976865 Hoven Charlotte...............................0160 1029867 Ikenoya Mitsuhiro...........................04122 9275606 Jäger Erik...........................................04122 44482 Jespersen-Skree Mühlich Dorthe........04122 5864 Jöhnk Cornelia.....................................04123 5648 Karlstetter Richard........................... 0162 9521101 Keding Katrin.....................................04122 999111 Keßler Inga.....................................04122 4080180 Kirschnick Dr. Stephanie.................... 04101 75234 Kleppin Michael...................................04101 74010 Klimaschewski Leonid......................04101 788593 Klimaschewski Natalia.....................04101 788593 Knaack Wiebke....................................04103 5387 Knorr Dennis................................... 040 22602829 Kök Maviye.....................................04122 9826507 Kolberg Martin Joachim...................0170 4885979 Koppers Reinhard..............................04122 96325 Korthals Uwe.........................................04129 1411 Kujawa Sandra............................... 04122 9772007 Lathus Daniela Tomoko.....................04101 22868 Lorenzen Lorenz..............................040 76103000 Lundt Karin........................................... 04122 7704 Lymperopoulos Loukas....................040 41406605 Marsian Nadine..............................04122 4085732 Michaelsen Uwe................................. 04121 94578 Modersohn Britta........................... 0176 64016100 Mundschau Hans-Joachim............04122 9278396 Nerlich Sabine................................. 040 29888896 Neumann Anja.................................04123 809280 Nilsen Christine................................ 04101 782830 Nishida Yukie................................. 0176 67282386 Pahlke Sabine................................ 04121 4916789 Petzold Klaus................................... 04122 900707 Ramson Anke.................................04122 9670404 Rechter Ann-Marie......................... 0157 83057519 Riecken-Konstantin Claudia.............. 04122 53416 Sandleben Anja.................................. 04122 56424 Schankin Uwe....................................04122 53664 Schankin Petra...................................04122 53664 Schlapkohl Annette............................ 04122 54748 Schlund Kati....................................... 04122 48164 Schneider Andrea..............................04122 43869 Schölzel Antje..................................04125 958500 Scholz-Worm Christine.................... 04122 901496 Teßmer Barbara................................. 04122 81722 Tittus Sascha...................................04121 788635 Valentin Britta...................................0173 3509450 Vehstedt Rosemarie.............................040 860146 Vehstedt Jan Michael.....................04122 9784543 .................................................... oder 040 860146 Versonke Katja.................................04122 960836 Vollmer Ernst........................................04193 6677 von Ziehlberg Franziska................. 04122 4032447 Wachsmann Georg.......................... 04101 409010 Wang Han........................................ 04122 978321 Weber Rosemarie.............................. 04122 43745 Wieland Dr. Elke................................. 04122 51530 Zimmer Tetyana.............................04101 8690033 Zitzwitz Ingmar............................... 04122 9275772 60 Jahre Tel. 0 41 22 / 40 15 40 • Fax 40 15 41 • e-mail: info@vhs-tornesch-uetersen.de • www.vhs-tornesch-uetersen.de 3

[close]

p. 4

Inhaveltrzse-ichnis Serviceteil...............................................................................................................................................................Seite 1 Verzeichnis unserer Dozentinnen und Dozenten.............................................................................................................. 3 Teilnahmebedingungen .................................................................................................................................................... 5 Spezial und mehr....................................................................................................................................................Seite 7 Vorträge............................................................................ 7 Kino …………................................................................... 8 Veranstaltungen............................................................... 8 Konzerte ……………………….......................................... 8 Gesellschaft und Leben...................................................................................................................................... Seite 10 Theater und Tagesfahrten.........................................10, 11 Freizeit und Hobby…...................................................... 14 Pädagogik und Erziehung ............................................. 13 Recht und Verbraucherfragen ....................................... 15 Mensch und Gesellschaft .............................................. 14 Wein- und Whiskeykunde .............................................. 16 2+3 Beruf und Karriere...................................................................................................................................Seite 17 Berufliche Kompetenzerweiterung ................................................................................................................................. 18 Kaufmännisches Wissen…………................................................................................................................................... 20 Xpert, Business Webinare……………............................................................................................................................. 21 EDV-Grundlagen …………….......................................................................................................................................... 24 4 Sprachen und Verständigung.................................................................................................................Seite 26 Allgemeine Hinweise ..................................................... 26 Dänisch ........................................................................ 38 Einstufungsberatung...................................................... 29 Schwedisch.................................................................... 38 Alphabetisierung …………….......................................... 29 Norwegisch..................................................................... 39 Deutsch ……………………......... .................................... 32 Polnisch………............................................................... 39 Englisch …………………………..................................... 32 Chinesisch ……….......................................................... 39 Französisch.................................................................... 36 Türkisch.......................................................................... 39 Italienisch …………………….......................................... 37 Griechisch ..................................................................... 40 Spanisch......................................................................... 37 Arabisch......................................................................... 40 Portugiesisch, Brasilianisch ........................................... 38 5 Gesundheit und Fitness..........................................................................................................................Seite 41 Allgem. Gesundheitsthemen ......................................... 41 Fitness und Outdoor ...................................................... 47 Entspannung, Körpererfahrung ..................................... 42 Wissen rund um Gesundheit.......................................... 50 Gesundheitspräventionskurse........................................ 45 Gesunde Ernährung, Kochkurse ................................... 50 6 Kultur und Gestalten...............................................................................................................................Seite 53 Musikkurse in Uetersen für Kinder, Jugendliche u. Erwachsene.. ................................................................................. 53 Musikkurse in Tornesch für Jugendliche u. Erwachsene ................................................................................................ 54 Gesang und Tanz............................................................................................................................................................ 58 Fotografie ....................................................................................................................................................................... 59 Malen, Zeichnen, Plastisches Gestalten......................................................................................................................... 61 Textiles Gestalten............................................................................................................................................................ 63 7 junge vhs für Kinder und Jugendliche.................................................................................................Seite 65 Lernberatung…………………......................................... 65 Musikkurse in Tornesch f. Kinder .................................. 68 Lese – Rechtschreibschwäche....................................... 65 Ballettschule .................................................................. 69 Dyskalkulie …………………..…...................................... 65 Tanz ............................................................................... 72 Sport, Bewegung und Entspannung............................... 66 Malen und Zeichnen....................................................... 72 8 4 vhs regional: Bildungsurlaube...............................................................................................................Seite 25 vhs Tornesch-Uetersen • Tornescher Hof 2 / Bahnhofsplatz • 25436 Tornesch

[close]

p. 5

Teilnahbemdineg-ungen 1. Allgemeine Hinweise Aufgabe der Volkshochschule ist die Erwachsenenbildung. Grundsätzlich können alle Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, an den Kursen teilnehmen. Zusätzlich bietet die VHS Tornesch-Uetersen Kurse für junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Grundlage für die Nutzung der VHS-Angebote ist die Gebührensatzung der VHS Tornesch-Uetersen in der jeweils geltenden Fassung. Mit dem Besuch des Kurses werden die Teilnahmebedingungen anerkannt. In den Schulferien finden in der Regel keine Kurse statt. 2. Anmeldung und Bezahlung Die Anmeldung für die einzelnen Kurse ist verbindlich und verpflichtet zur vollständigen Zahlung der Kursgebühren. Die Anmeldung kann online, telefonisch oder schriftlich über die VHS-Geschäftsstelle erfolgen. Eine schriftliche Anmeldebestätigung erfolgt mit der Rechnungsstellung. 3. Kurse und Gebühren Ein Kurs findet in der Regel ab einer Mindestteilnahmezahl von 7 Teilnehmer/innen statt. Es werden aber auch Kurse mit einer geringeren Teilnahmezahl durchgeführt, bei denen sich die Kursgebühr erhöht. Die kleineren Gruppen bieten den Vorteil einer lernintensiveren Arbeitsweise. Eine Unterrichtseinheit beträgt 45 Minuten. Es gibt unterschiedliche Gebühren für bestimmte Fachbereiche, für junge Teilnehmer/innen, für Musikkurse und für arbeits-, kosten- und lernintensive Kurse. Die Gebührenordnung kann auf Wunsch eingesehen werden. Die Kursgebühr muss spätestens nach dem ersten Kurstermin entrichtet werden. Eine Gebührenerstattung erfolgt nur dann, wenn die Veranstaltungen nicht durchgeführt werden. Eine Kursabsage durch die VHS erfolgt in der Regel eine Woche vor Kursbeginn schriftlich oder telefonisch. Die Kursgebühr ist auf eines unserer Konten der VHS Tornesch-Uetersen mit Angabe der Kursnummer und des Kursteilnehmers zu überweisen. 4. Rücktritt Ein kostenloser Rücktritt vom Kurs kann innerhalb von 14 Tagen nach der Anmeldung, muss aber spätestens 8 Tage vor Kursbeginn schriftlich bei der Geschäftsstelle erfolgen. Danach ist die volle Gebühr zu entrichten. Ein Fernbleiben vom Kurs ohne Rücktritt gilt nicht als Abmeldung. 5. Ermäßigung Eine Ermäßigung kann für Kurse gewährt werden, die mit dem Hinweis „Ermäßigung auf Antrag“ gekennzeichnet sind. Für Sozialhilfe- und Arbeitslosengeld-II-Empfänger/innen, Auszubildende, Studierende, Rentner/innen und Pensionäre wird auf Antrag eine Ermäßigung um 50% gewährt, wenn die Betroffenen unter die Einkommens- und Vermögensgrenze gem. § 85 SGB XII fallen. Die Einkommensverhältnisse sind darzulegen. Schüler/innen und minderjährige Auszubildende zahlen bei entsprechenden Nachweisen eine ermäßigte Kursgebühr für die Erwachsenenkurse. Von der Ermäßigung, bzw. dem Erlass der Gebühren ausgenommen sind Musikkurse sowie Kurse, für die aus Gründen der Wirtschaftlichkeit keine Ermäßigung gewährt werden kann. 6. Haftung Die Kursteilnehmer/innen der VHS Tornesch-Uetersen sind nur im Rahmen der jeweils geltenden Bestimmungen des Kommunalen Schadenausgleichs versichert. Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmer/innen sind ausdrücklich ausgeschlossen. Auf die Garderobe und Wertsachen ist selbst zu achten, da die VHS für irgendwelche Verluste keine Haftung übernimmt. 7. Hinweis zum Datenschutz Die personenbezogenen Angaben bei der Kursanmeldung werden von der VHS Tornesch–Uetersen ausschließlich für die notwendigen Verwaltungsarbeiten verwendet. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ergibt sich aus § 11, Abs. 1, Nr. 2,3 Landesdatenschutzgesetz. Darüber hinaus werden die Daten in einer anonymisierten Statistik ausgewertet. 8. Studienreisen und Tagesfahrten Für Studienreisen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters. Für Tagesfahrten ist ein kostenloser Rücktritt 3 Wochen vor Beginn möglich. Die Gebühr ist 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn zu entrichten. EC cash im VHS-Büro möglich VR Bank Pinneberg BIC: GENODEF1PIN IBAN: DE84 2219 1405 0045 0085 73 Sparkasse Südholstein BIC: NOLADE21SHO IBAN: DE77 2305 1030 0510 1147 21 Semesterplan Das Semester beginnt am 11.09.2017 Herbstferien: 16.10.2017 bis 29.10.2017 Weihnachtsferien: 21.12.2017 bis 07.01.2018 Tag der deutschen Einheit: 03.10.2017 Reformationstag: 31.10.2017 Impressum Herausgeber: Zweckverband Volkshochschule Tornesch-Uetersen, Tornescher Hof 2, 25436 Tornesch Verantwortlich: Der Verbandsvorsteher Anzeigen und Herstellung: C.D.C. Heydorn Druckerei und Verlag Auflage: 20.000 Fotos: Foto AG, vhs Tornesch-Uetersen www.pixelio.de, Sabine Eisenknappl Layout: Sabine Eisenknappl Tel. 0 41 22 / 40 15 40 • Fax 40 15 41 • e-mail: info@vhs-tornesch-uetersen.de • www.vhs-tornesch-uetersen.de 5

[close]

p. 6

TOrnescher ALLerlei multikultureller Verein e.V. Unser Programm für 2017: 28. Januar, 19 Uhr im POMM 91 • Burns Supper • 25 E 11. Februar, 20 Uhr im POMM 91 • You Gotta Watch Me mit Rainer Schnelle • 10 E 18. März, 20 Uhr im POMM 91 • St. Patrick‘s Day • 10 E 29. April, 20 Uhr im POMM 91 • Lesung mit Achim Amme • 10 E 20. Mai, 20 Uhr im POMM 91 • pst - 5. Poetry Slam Tornesch • 10 E 24. Juni, 20 Uhr im POMM 91 • Luv & Lee - Imporvisationstheater • 10 E 9. September, 20 Uhr im POMM 91 • Chansons und Couplets der 20er und 30er • 10 E 14. Oktober, 20 Uhr im POMM 91 • Two High - Deutschlandtournee • 10 E 4. November, 20 Uhr im POMM 91 • „Winterreise“ - Michi Komoto und Steffen Wolf • 10 E Sie haben Freude an Kulturveranstaltungen und möchten nicht immer nach Hamburg fahren? Dann kommen Sie zu unseren Veranstaltungen und erleben Sie großartige Künstler hautnah. Oder noch besser, werden Sie Mitglied in einem aktiven Kulturverein. Näheres unter 0 41 22 - 96 11 23 oder im Internet: www.toall.de internationales Flüchtlingscafé Come TOgether für Deutsche und Migrant/innen Stadtteilbüro, Pommernstraße 99 25436 Tornesch Jeden Freitag 15.30-17.00 Uhr Sie sind neu in Deutschland und möchten die Sprache lernen? Sie möchten anderen bei der Eingewöhnung helfen? Wir laden Sie ein in einer lockeren Atmosphäre nette Leute kennen zu lernen. Haben Sie Interesse? Kommen Sie unverbindlich und informieren Sie sich über Patenschaften! 6 vhs Tornesch-Uetersen • Tornescher Hof 2 / Bahnhofsplatz • 25436 Tornesch

[close]

p. 7

und mehrSpezial Vorträge 172-0005 Energiesparhäuser Verbraucherzentrale Schl.-Holst. Fertighausanbieter und Architekten versprechen Bauherren und Kaufinteressenten oftmals energieeffiziente Traumhäuser mit hohem Wohnkomfort. Dazu werben sie mit den unterschiedlichsten Begriffen: Energiesparhaus, EnEV-Haus, Niedrigenergiehaus, KfW-Effizienzhaus, Passivhaus oder Nullenergiehaus. Doch der Begriff „Energiesparhaus“ ist nicht geschützt oder verbindlich definiert und so dienen manche dieser Bezeichnungen eher dem Marketing als der Information. Längst nicht jedes „Energiesparhaus“ verdient dieses Etikett also wirklich. Es lohnt sich deshalb genau hinzuschauen: Was steckt hinter den Begriffen? Wie unterscheiden sich die Haustypen und was zeichnet sie aus? Dieser Vortrag der Verbraucherzentrale hilft bei der Entscheidung, welches Haus für Sie am besten passt. Dienstag, 17.10.17, 19.00 - 21.00 Uhr VHS, Tornescher Hof 2, Raum 10, 1. OG Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei. Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten 172-0006 Mein Haus - fit und komfortabel für die nächsten Jahre! - Ein Vortrag exklusiv für Frauen Verbraucherzentrale Schl.-Holst. Ausgestattet mit modernem Komfort, behaglich warm und dabei energiesparend – so möchten Sie auch wohnen? Wie Sie Ihr Haus zukunftsfähig gestalten und dabei öffentliche Fördermittel geschickt nutzen, erfahren Sie in diesem Vortrag. Die Modernisierung eines Altbaus ist Frauensache! Die Architektin und Energieberaterin Iris Thyroff-Krause steht Rede und Antwort: Welche Dämmtechniken gibt es? Lohnt sich die Nutzung von Sonnenenergie? Was schreibt der Gesetzgeber vor? Für welche Maßnahmen gibt es Fördermittel und welche Fachleute helfen weiter? Dienstag, 24.10.17, 19.00 - 21.00 Uhr VHS, Tornescher Hof 2, Raum 10, 1. OG Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei. 172-0007 Das Ende der Natur? Vortrag und Fotodokumentation Dr. Susanne Dohrn In Deutschland ist die Natur doch noch in Ordnung? Wir Deutschen sind vorbildliche Naturschützer? Weit gefehlt. Hierzulande bahnt sich ein dramatisches Artensterben an. Zahllose Wiesen- und Ackerpflanzen, Insekten und Vögel gehörten bis vor wenigen Jahrzehnten ganz selbstverständlich zu unserer Landschaft. Heute sind viele von ihnen gefährdet oder schon verschwunden. Je mehr aus Bauern intensiv produzierende Landwirte wurden, desto stärker verödeten artenreiche Wiesen und Weiden zu Intensivgrünland und vielfältige Ackerlandschaften zu industriell bewirtschafteten Monokulturen. Statt dem Treiben Einhalt zu gebieten, fördert die Politik den Wahnsinn noch. So wird die Landwirtschaft vielerorts zur Totengräberin der biologischen Vielfalt. In ihrer Buchvorstellung mit Fotodokumentation erzählt die Tornescher Journalistin und Autorin Dr. Susanne Dohrn von diesem stillen, aber drastischen Verlust. Die Landschaft in und um Tornesch war Ausgangspunkt ihrer Recherche, in der sie die bedrohten Lebensräume und ihre Bewohner eindrücklich beschreibt und was passieren muss, damit das Artensterben gestoppt wird. Mittwoch, 25.10.17, 19.00 - 21.00 Uhr VHS, Tornescher Hof 2, Raum 10, 1. OG Der Vortrag ist kostenfrei. Zywietz_2_Layout 1 13.06.2017 09:51 Seite 1 Tel. 0 41 22 / 40 15 40 • Fax 40 15 41 • e-mail: info@vhs-tornesch-uetersen.de • www.vhs-tornesch-uetersen.de 7

[close]

p. 8

Veranstaltungen 172-0010 Ehrenamtstreffen Sprachcafé Inga Pleines Einmal im Monat treffen sich die Ehrenamtlichen des Sprachcafés zum fachlichen und persönlichen Austausch. Es werden zu diesen Terminen auch Fachvorträge gehalten. Mittwoch, 20.00 - 21.30 Uhr Beginn: 06.09.17 5 Abende Stadtteilbüro, Pommernstr. 99, Tornesch gebührenfrei Kino Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten 172-0012 Kinoreihe: Starke Frauen Rosemarie Weber In Zusammenarbeit mit den AWO Ortsvereinen, dem Sozialverband, der Historikerin und den Gleichstellungsbeauftragten bieten wir die zweite Filmreihe unter dem Titel: „Starke Frauen“ an, zu der filminteressierte Frauen und Männer eingeladen werden. Es wird eine Einführung zu den Filmen gegeben und jeder Besucher ist zu einem Getränk eingeladen. Alle Filme zeigen das Leben und Handeln von Frauen, die durch ihre Lebensumstände stark werden und sich durchsetzen müssen. Jeweils mittwochs, 15:00 Uhr und auch am darauffolgenden Sonntag, 11:00 Uhr, Eintrittskarten direkt im Burg-Kino, inkl. eines Begrüßungsgetränks. Mi 13. und So 17. September Lou Andreas - Salomé Mi 11. und So 15. Oktober Eine unerhörte Frau Mi 08. und So 12. November 24 Wochen Mittwoch, 15.00 - 17.00 Uhr, Sonntag 11.00-13.00 Uhr Uetersen, Burgkino, Marktstr. 24 Gebühr: € 6,50 Bitte zahlen Sie die Gebühr im Burgkino. Sie beinhaltet ein Getränk. 172-0016 Kinoabend: Movies in the original Hans-Joachim Mundschau In Zusammenarbeit mit dem Burg Kino in Uetersen zeigen wir Ihnen Filme in den Originalsprachen Englisch, Spanisch und Französisch, vielfach mit deutschen Untertiteln. Sie finden jeden 4. Dienstag im Monat statt und sind inkl. einem Glas Prosecco oder Orangensaft. Di, 26.09.17, The girl on the train (engl.) Di, 24.10.17, the magnificent seven (engl.) Di, 28.11.17, Elle (franz.) Di, 23.01.18, The lady in the van (engl) jeweils dienstags von 19.45 – 22.00 Uhr Uetersen, Burgkino, Marktstr. 24 Gebühr: € 6,50 Bitte die Gebühr direkt am Kino zahlen, sie beinhaltet ein Getränk. Konzerte 172-0024 Adventskonzert mit dem Akkordeonorchester Harmonia Leonid Klimaschewski, Musiklehrer Das VHS-Akkordeon-Orchester unter der Leitung des Dirigenten Leonid Klimaschewski präsentiert Ihnen eine abwechslungsreiche Darbietung von schönen Melodien. Der bekannte Drummer Peza Boutnari und Solisten werden das Orchester wieder unterstützen. Freitag, 01.12.17, 19.00 - 22.00 Uhr Klaus-Groth-Schule, Klaus-Groth-Str. 11, Aula/Bühne Gebühr: € 10,00 Foto: Volker Neumann 8 vhs Tornesch-Uetersen • Tornescher Hof 2 / Bahnhofsplatz • 25436 Tornesch

[close]

p. 9

und mehrSpezial 172-0025 Konzert des Orchesters „Tastenzauber“ Wiebke Knaack, Musiklehrerin VHS-Akkordeon-Orch. Tastenzauber Es erwartet Sie ein bunter, klangvoller Abend, präsentiert vom Akkordeonorchester „Tastenzauber“ unter der Leitung von Wiebke Knaack. AccoFive wird wieder virtuose anspruchsvolle Stücke spielen. Samstag, 04.11.17, 16.30 - 22.00 Uhr Uetersen, Kleine Stadthalle, Berliner Str. Gebühr: € 10,00 Grenzregime, die die Flüchtenden am Ankommen woanders hindern. Wie wird eine Fluchtreise organisiert, wie kann ein Abkommen aussehen? Welche Rolle spielen Handys als Fluchtursache, welche bei der Reise? Letztlich wird deutlich: Migration nimmt sich ihre Wege und das schon immer! Migration ist ein Thema aus der Mitte der Gesellschaft, es betrifft den Lebensalltag eines jeden - nur kommt es darauf an, was wir sehen wollen und was nicht! Donnerstag, 05.10.17, 9.35 - 17.30 Uhr Gebühr: € 35,00 Treffpunkt: Bahnhof Tornesch. Die genauen Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte dem Anschreiben. Leistungen: HVV- Gruppenfahrkarte, Eintritt Auswanderermuseum Ballinstadt, geführter Rundgang, Reisebegleitung 172-1024 Auswanderermuseum BallinStadt und Stadtrundgang Veddel/Wilhemsburg Rosemarie Weber Gehen Sie auf eine spannende Reise und erleben Sie die Einund Auswanderungsgeschichte über vier Epochen hinweg im Auswanderermuseum BallinStadt Hamburg. In insgesamt drei Häusern auf 2.500 qm begleiten Sie Menschen mit all ihren Wünschen und Träumen, die sie auf ihren Weg in eine neue Heimat mitnahmen. Lernen Sie Albert Ballin kennen, den Gründer der damaligen Auswandererhallen in Hamburg, und verfolgen Sie die Entwicklung von Migration in Megacities. Am Nachmittag starten wir am Auswandermuseum zu einem geführten Rundgang zu Flucht und Fluchtursachen in Veddel/Wilhelmsburg. Menschen verlassen seit jeher Orte, an denen ein Leben für sie schwierig ist, um andernorts ihr Glück zu suchen. Dieser Rundgang thematisiert sowohl Fluchtgründe als auch die Stahl Edelstahl Aluminium Foto: Volker Neumann Pieper Metallbau GmbH Spökerdamm 8 · 25436 Heidgraben Tel. (0 41 22) 29 02 · Fax (0 41 22) 4 74 14 e-mail: office@pieper-metallbau-gmbh.de www.pieper-metallbau-gmbh.de Tel. 0 41 22 / 40 15 40 • Fax 40 15 41 • e-mail: info@vhs-tornesch-uetersen.de • www.vhs-tornesch-uetersen.de 9

[close]

p. 10

Zuständig für den Fachbereich: Rositsa Scalisi Tel.: 04122 / 40 15 51 . rositsa.scalisi@tornesch.de Bei diesen Kursen handelt es sich um eine Weiterbildung der wissenschaftlichen oder belehrenden Art der gesellschaftlichen Bildung Tagesfahrten 172-1022 Schloss Ludwigslust Rosemarie Weber Das Schloss Ludwigslust ist ein barockes Ensemble aus einem Schloss mit Nebengebäuden und einem Landschaftsgarten. Es war von 1763 bis 1837 Hauptresidenz der Großherzöge von Mecklenburg-Schwerin. Die historisch ausgestatteten Räume im Schloss geben dem Besucher einen Einblick in die höfische Kunst und Wohnkultur des 18./19. Jahrhunderts. Ein Spaziergang durch den Schlosspark ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Der Schlosspark beeindruckt nicht nur durch seine künstlerische Gestaltung und Artenvielfalt sondern durch Harmonie und Ruhe, die er ausstrahlt. Die „Alte Wache“ befindet sich direkt am Schloss und ist ein fast quadratischer Bau mit einer Säulenhalle im Eingang und wurde 1853 als Wach- und Arrestlokal erbaut. Heute ist es ein beliebtes Kaffeehaus und Restaurant. Mittwoch, 20.09.17, 7.30 - 20.00 Uhr Gebühr: € 82,00 Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz Tornesch. Die genauen Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte dem Anschreiben. Leistungen: Fahrt mit einem modernen Reisebus, Eintritt und Führung Schloss, geführter Rundgang durch den Schlossgarten, Mittagessen und Kaffeetrinken in der Alten Wache, Reisebegleitung 172-1023 Museumstour: Ernst Eitner -Monet des Nordensund Loki Schmidt Haus Rosemarie Weber Wir werden durch den Loki-Schmidt-Garten und das -Haus auf dem Gelände der Universität Hamburg/Biozentrum Klein Flottbek fachkundig geführt. Am 23. Oktober 2012 wurde der Neue Botanische Garten nach der verstorbenen Umweltschützerin Loki Schmidt umbenannt. Sie hatte sich jahrzehntelang für den Erhalt und Ausbau der Grünanlage engagiert. Von Beginn an -die Gründung datiert aus dem Jahr 1919 - gehört der Garten zur Universität Hamburg. Auf dem Gelände befinden sich Forschungseinrichtungen, eine gläserne Pyramide und das Kubus artige Loki-Schmidt-Haus Zu Mittag können wir in der Mensa auf dem Uni-Gelände essen und gehen dann anschließend in das Jenisch-Haus um die Ausstellung von Ernst Eitner zu besuchen. Der Maler Ernst Eitner (1867 - 1955) zählte zu den Gründungsmitgliedern des Hamburgischen Künstlerclubs von 1897 und gilt bis heute als experimentierfreudigstes Mitglied dieser Vereinigung. Zunächst vom Publikum seiner Zeit missachtet, wurde er später als „Monet des Nordens“ gerühmt. Die Schau im Jenisch-Haus beleuchtet Eitners Persönlichkeit mit Arbeiten aus Familien- und Privatbesitz, die bisher selten gezeigt wurden. Ergänzt werden sie durch Werke aus museumseigenen Beständen, persönlichen Gegenständen aus Haus und Atelier. Dank Eitners schriftlich hinterlassenen Erinnerungen erhält der Besucher einen lebendigen Eindruck des Privatlebens aber auch des facettenreichen Hamburger Kunst- und Kulturgeschehens an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. © Werner Anders / PIXELIO www.pixelio.de 10 vhs Tornesch-Uetersen • Tornescher Hof 2 / Bahnhofsplatz • 25436 Tornesch

[close]

p. 11

und LeGbeensellschaft Donnerstag, 28.09.17, 9.40 - 18.00 Uhr Gebühr: € 26,00 Treffpunkt: Bahnhof Tornesch. Die genauen Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte dem Anschreiben. Leistungen: Gruppenfahrkarte HVV, Führung Loki Schmidt Haus, Eintritt und Führung Jenisch-Haus, Reisebegleitung Donnerstag, 26.10.17, 15.15 - 19.30 Uhr Gebühr: € 55,00 Treffpunkt: Bahnhof Tornesch. Die genauen Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte dem Anschreiben. Leistungen: HVV Gruppenfahrkarte, geführter Stadtrundgang mit Kost- proben und Sekt, Reisebegleitung 172-1024 Auswanderermuseum BallinStadt und Stadtrundgang Veddel/Wilhelmsburg Rosemarie Weber Gehen Sie auf eine spannende Reise und erleben Sie die Einund Auswanderungsgeschichte über vier Epochen hinweg im Auswanderermuseum BallinStadt Hamburg. In insgesamt drei Häusern auf 2.500 qm begleiten Sie Menschen mit all ihren Wünschen und Träumen, die sie auf ihren Weg in eine neue Heimat mitnahmen. Lernen Sie Albert Ballin kennen, den Gründer der damaligen Auswandererhallen in Hamburg, und verfolgen Sie die Entwicklung von Migration in Megacities. Am Nachmittag starten wir am Auswandermuseum zu einem geführten Rundgang zu Flucht und Fluchtursachen in Veddel/Wilhelmsburg. Menschen verlassen seit jeher Orte, an denen ein Leben für sie schwierig ist, um andernorts ihr Glück zu suchen. Dieser Rundgang thematisiert sowohl Fluchtgründe als auch die Grenzregime, die die Flüchtenden am Ankommen woanders hindern. Wie wird eine Fluchtreise organisiert, wie kann ein Abkommen aussehen? Welche Rolle spielen Handys als Fluchtursache, welche bei der Reise? Letztlich wird deutlich: Migration nimmt sich ihre Wege und das schon immer! Migration ist ein Thema aus der Mitte der Gesellschaft, es betrifft den Lebensalltag eines jeden - nur kommt es darauf an, was wir sehen wollen und was nicht! Donnerstag, 05.10.17, 9.35 - 17.30 Uhr Gebühr: € 35,00 Treffpunkt: Bahnhof Tornesch. Die genauen Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte dem Anschreiben. Leistungen: HVV- Gruppenfahrkarte, Eintritt Auswanderermuseum Ballinstadt, geführter Rundgang, Reisebegleitung 172-1026 Nolde Museum Seebüll und Weihnachtsmarkt in Tondern Rosemarie Weber Seebüll feiert ein besonderes Jahr - der 150. Geburtstag von Emil Nolde. Wir besuchen das Nolde Museum in Seebüll, können Näheres über das Leben des Künstlers erfahren und seine Werke neu entdecken. Wir werden gleich nach unserer Ankunft ein herzhaftes Spätfrühstück genießen und im Anschluss an einer Führung teilnehmen. Am Nachmittag erreichen wir nach einer halbstündigen Busfahrt Tondern - die Weihnachtsstadt hier oben im Norden, die sich vom 05. November bis 23. Dezember 2017 in ein Weihnachtsparadies verwandelt. Vielen Dänemark-Urlaubern ist diese Stadt schon durch die Alte Apotheke bekannt, in der es u.a. fast das ganze Jahr über die schönste Weihnachtsdekoration gibt. Selbstverständlich ist auch Zeit zur freien Verfügung eingeplant, bevor wir am späten Nachmittag die Reise nach Tornesch antreten. Samstag, 18.11.17, 7.45 - 20.00 Uhr Gebühr: € 79,00 Treffpunkt: Bahnhof Tornesch. Die genauen Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte dem Anschreiben. Leistungen: Hin- und Rückfahrt mit einem modernen Reisebus, Noldestiftung Seebüll Eintritt und Führung von 1 1/2 Stunden, Großes Frühstück im Restaurant Seebüll, Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Tondern, Reisebegleitung Theater und Ballett 172-1025 Ein kulinarischer Rundgang durch St. Georg Rosemarie Weber Handelswege für exotische Waren verbinden seit der Hansezeit Hamburg mit dem Orient und Süd-Ost-Asien. Das macht sich auch in der kulinarischen Vielfalt bemerkbar, die in St. Georg besonders ausgeprägt ist. Bei dieser Entdeckungsreise geht es um die Kulturgeschichte des Essens und Trinkens. Mit einem kompetenten Stadtführer von Statt-Reisen Hamburg lernen wir St. Georg in seiner ganzen Vielfalt kennen, erfahren Überraschendes über Bräuche und Rituale, verschiedene Fastenregeln, warum es kein schönes Wetter gibt, wenn man aufisst und was es mit der Henkersmahlzeit auf sich hat. Wir kehren in Lokale ein, in denen es viele verschiedene herzhafte und auch süße Kostproben, sowie ein Glas Sekt gibt. 172-1050 Theaterbus Abo 1 mit Theater und Musik Hamburger Volksbühne e.V. Für viele Teilnehmer der Volkshochschule Tornesch - Uetersen sind die Fahrten unserer Theater - und Konzertabos schon seit langem sehr beliebte Events. Erleben Sie 6 Fahrten mit 4 Theaterstücken, einem Konzert und einer Oper und genießen Sie die Höhepunkte der Spielzeit 2017/2018 an Hamburgs Bühnen. Der Theaterbus holt Sie aus Tornesch oder Uetersen ab und bringt Sie sicher und bequem nach Hause zurück. In diesem Abo haben wir für Sie ausgewählt: 08.10.2017, „Musik mit doppeltem Boden“ - Laeiszhalle Hamburg-Großer Saal 17.11.2017, „Das (perfekte) Desaster Dinner“ - Komödie Winterhuder Fährhaus Tel. 0 41 22 / 40 15 40 • Fax 40 15 41 • e-mail: info@vhs-tornesch-uetersen.de • www.vhs-tornesch-uetersen.de 11

[close]

p. 12

07.12.2017, „Die Feuerzangenbowle“ - Altonaer Theater 09.01.2018, „Plattdüütsch för Anfängers“ - Ohnsorg Theater 18.02.2018, „Eugen Onegin“ - Staatsoper Hamburg, 26.03.2018, „Wunschkinder“ - Ernst Deutsch Theater Weitere Informationen erhalten Sie bei der VHS TorneschUetersen, Tel. 04122/401551. Gebühr: € 216,00 6 Vorstellungen inkl. Busfahrt Anmeldeschluss: 31.08.2017 Nähere Informationen bei der VHS Tornesch-Uetersen Tel. 04122/401551. Gebühr: € 182,00 3 Konzerte, 1 Oper, inkl. Busfahrt Anmeldeschluss: 31.08.2017 172-1051 Theaterbus Abo 2 Hamburger Volksbühne e.V. Für viele Teilnehmer der Volkshochschule Tornesch-Uetersen sind die Fahrten unserer Theater- und Konzertabos schon seit langem sehr beliebte Events. Erleben Sie 4 Theaterfahrten und genießen Sie die Höhepunkte der Spielzeit 2017/2018 an Hamburgs Bühnen. Der Theaterbus holt Sie aus Tornesch oder Uetersen ab und bringt Sie sicher und bequem nach Hause zurück. In diesem Abo haben wir für Sie ausgewählt: Foto: Sabine Eisenknappl 24.10.2017, „Szenen einer Ehe“ - Ernst Deutsch Theater 25.11.2017, „Die große Heinz - Ehrhardt-Show“ - Hamburger Engelssaal 25.01.2018, „Vincent will Meer“ - Hamburger Kammerspiele 09.03.2018, „Und Gott sprach, wir müssen reden“ - Komödie Winterhuder Fährhaus Weitere Informationen erhalten Sie bei der VHS TorneschUetersen, Tel. 04122/401551. Gebühr: € 145,00 4 Vorstellungen inkl. Busfahrt Anmeldeschluss: 31.08.2017 172-1052 Konzertbus Abo 3 Hamburger Volksbühne e.V. Für viele Teilnehmer der Volkshochschule Tornesch-Uetersen sind die Fahrten unserer Theater- und Konzertabos schon seit langem sehr beliebte Events. Erleben Sie drei hochwertige Konzerte und eine Oper und genießen Sie die Höhepunkte der Spielzeit 2017/2018 an Hamburgs Bühnen. Der Konzertbus holt Sie aus Tornesch oder Uetersen ab und bringt Sie sicher und bequem nach Hause zurück. In diesem Abo haben wir für Sie ausgewählt: 18.09.2017, „Symphoniker Hamburg“ - Elbphilharmonie Hamburg 11.11.2017, „Mozart & Dvorak“ - Laeiszhalle Hamburg 19.01.2018, „La belle Helene“ - Staatsoper Hamburg 14.02.2018, „Shalom Israel“ - Laeiszhalle Hamburg 172-1056 Silvesterfahrt: „Der bewegte Mann“ Hamburger Volksbühne e.V. Mit der diesjährigen Silvesterfahrt haben Sie die Möglichkeit im gemütlichen Sportlerheim in Heidgraben ein extra für Sie zube- reitetes Silvester-Buffett zu genießen, und später die Komödie „Der bewegte Mann“ im Altonaer Theater in Hamburg zu sehen. Eine musikalische Komödie zwischen Potenzmitteln und bauch- freien Sporttops, die bereits als gleichnamiger Kinofilm von Sön- ke Wortmann (mit Til Schweiger und Katja Riemann) ein Hit war: Eine Geschichte voller Witz und Ironie, die mit nahezu allen Kli- schees von Beziehungen aller Art spielt. Dabei treibt jede der Fi- guren das Gleiche an: die Sehnsucht nach der großen Liebe. Axel und Doro sind jung, sexy und verliebt. Dann erwischt Doro ihren Axel in flagranti mit einer anderen und wirft ihn aus ihrer Wohnung, ohne ihm zu sagen, dass er demnächst Vater wird. Axel zieht zu Norbert. Derweil ist Doro auf verzweifelter Suche nach dem Vater ihres ungeborenen Kindes und findet ihn im Bett von Norbert. Eine Reihe von Missverständnissen und emotiona- les Chaos sind vorprogrammiert... Sonntag, 31.12.17 Gebühr: € 96,00 Die Vorstellung beginnt um 22:15 Uhr. Das gemeinsame Essen findet vorher statt. Die genauen Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte dem Einladungsschreiben. Leistungen: Fahrt ab/an Uetersen und Tornesch - 1 Karte für die Aufführung, Buffet, Getränk und Mitternachtssnack im Theater, musikalisches Programm, Fahrtbegleitung Anmeldeschluss: 15.10.2017 12 vhs Tornesch-Uetersen • Tornescher Hof 2 / Bahnhofsplatz • 25436 Tornesch

[close]

p. 13

und LeGbeensellschaft Pädagogik und Erziehung 172-1095 Familiencoaching - Einzeltermine - Anke Ramson, Lerntherapeutin, Familiencoach Familie-Sein ist manchmal nicht ganz einfach. Durch immer neue Herausforderungen, insbesondere auch durch die Erziehung der Kinder oder durch die Partnerschaft, können Probleme auftreten. Da hilft oft ein Gespräch, um das familiäre Miteinander zu verbessern. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Familiensituation gemeinsam mit einer Fachkraft einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und festgefahrene Strukturen aufzuweichen und einen neuen Weg einzuschlagen. Familiencoaching ist konkret, lösungsorientiert und schließt eine Lücke zwischen Beratung und Therapie. Die Beratungstermine werden individuell vergeben. Eine Beratung dauert ca. 45 Minuten und eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich. Gebühr: € 30,00 172-1096 Gespräche in der Partnerschaft Anke Ramson, Lerntherapeutin, Familiencoach Durch den Familienalltag bleibt oft nur wenig Zeit für die Partnerschaft. Intensive Gespräche finden selten statt und manchmal scheint das Paar mehr nebeneinander als miteinander zu leben. Ich möchte Ihnen eine Methode näher bringen, die es Ihnen ermöglicht, in der Partnerschaft neue Wege zu gehen und ein intensiveres Miteinander anzuregen. Sich besser zu verstehen und einfühlen zu können ist das erste Ziel dieser Gesprächsform. Die Fähigkeit zu reden und zuzuhören, entwickelt sich dabei von selbst weiter. Dieses Coaching besteht aus mindestens zwei Terminen, die individuell abgestimmt werden. Beim ersten Termin wird die Methode vorgestellt und Sie überlegen sich, ob Sie sich auf die Gesprächsform einlassen möchten. Wenn ja, gründen Sie Ihre eigene „ZWEI-PERSONEN-SELBSTHILFEGRUPPE“. Nach vier Wochen treffen wir uns erneut, um zu besprechen, ob es Schwierigkeiten in der Umsetzung gab oder ob Sie schon ganz selbstverständlich mit der Gesprächsmethode umgehen. Bei Bedarf können weitere Termine vereinbart werden. 2 Termine Gebühr: € 60,00 Bei uns sind Sie in guten Händen! Menschlich. Innovativ. Kompetent. An unseren drei Akutkliniken in Elmshorn, Pinneberg und Wedel versorgen wir Sie rund um die Uhr – wohnortnah und kompetent, auf hohem medizinischem Niveau. In unseren zertifizierten Zentren erfolgt die Behandlung nach den strengen und aktuellen Maßgaben anerkannter Fachgesellschaften. Der Standard bei der Patientensicherheit und Hygiene ist überdurchschnittlich hoch und von unabhängigen Experten geprüft. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen über hohe Fachkompetenz. Durch Aus- und Weiterbildung vernetzen wir Theorie und Praxis. Ob im Notfall, bei bevorstehenden Operationen oder bei der Geburt Ihres Kindes – bei uns sind Sie immer in guten Händen! Kooperation für Tr at • Regio Klinikum Elmshorn Agnes-Karll-Allee 17 25337 Elmshorn www.klinikum-elmshorn.de Regio Klinikum Pinneberg Fahltskamp 74 25421 Pinneberg www.klinikum-pinneberg.de Regio Klinikum Wedel Holmer Straße 155 22880 Wedel www.klinikum-wedel.de ansparenz und Qualität im TQ -Zertifik Tel. 0 41 22 / 40 15 40 • Fax 40 15 41 • e-mail: info@vhs-tornesch-uetersen.de • www.vhs-tornesch-uetersen.de 13 Gesundheitswesen K•

[close]

p. 14

Mensch und Gesellschaft 172-1104 VHS-Frauengeschichtswerkstatt Annette Schlapkohl, Historikerin Thema: Die Geschichte der Häuser und Bewohnerinnen der Friedrichstraße. Diese über 100 Jahre alte Geschäfts- und Wohnstraße hat unser Interesse geweckt. Ziel ist eine Ausstellung. Neueinsteigerinnen sind herzlich willkommen! Teilnahme an nur einzelnen Terminen ist möglich. Do, 14.09.17, 16.00 - 17.30 Uhr, Do, 05.10.17, 16.00 - 17.30 Uhr, Do, 02.11.17, 16.00 - 17.30 Uhr, Do, 23.11.17, 16.00 - 17.30 Uhr, Do, 25.01.18, 16.00 - 17.30 Uhr, 5 Nachmittage VHS, Tornescher Hof 2, Raum 10, 1. OG gebührenfrei In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten gemacht. Der Kurs endet mit der Prüfung vor dem Prüfungsaus- schuss. Kursunterlagen sind in der Kursgebühr enthalten. Die praktische Ausbildung findet auf einem Ausbildungsboot im Ham- burger Hafen statt. Die Kosten für die praktische Ausbildung sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Termine für den praktischen Teil werden individuell mit dem Kursleiter abgesprochen. Bei wei- teren Fragen wenden Sie sich bitte an Nils Finn, 040 - 78 48 72. Teilnahmevoraussetzungen: Vollendetes 16. Lebensjahr, ausrei- chendes Hör- und Sehvermögen, keine Farbsehschwäche. Bitte bringen Sie eine Kopie vom Kfz-Führerschein sowie ein Passfoto und einen roten, grünen, blauen, gelben und schwarzen Stift zum Unterricht mit! Sa, 07.10.17, 10.00 - 16.00 Uhr, So, 08.10.17, 10.00 - 16.00 Uhr, Sa, 14.10.17, 10.00 - 16.00 Uhr, 3 Tage VHS, Tornescher Hof 2, Raum 10, 1. OG Gebühr: € 158,00 Prüfung: monatlich 2x in Hamburg möglich. Zusätzliche Kosten: Ärztliches Attest ca. 20 €, ggf. Navigationsbesteck 8 € bis 28 €, Praktische Motorbootausbildung (60 Min. und Prüfungsfahrt) 80 €, Prüfungsgebühr: fällig 14 Tage vor Prüfung, 70 € 172-1110 Rundum fit - auch im Kopf -GedächtnistrainingJohann Holm Wenn wir unseren Geist wach und fit halten wollen, dürfen wir uns nicht darauf verlassen, dass er das von alleine schafft. Deshalb ist das Training unseres Gehirns so wichtig. Wer rastet, der rostet! Das gilt ganz besonders für unser Gedächtnis. Wenn es nicht ausreichend beschäftigt wird, büßt es seine Leistungsfähigkeit ein. Mit Training lässt sich diese wieder zurück gewinnen. Das richtige geistige Training ist deshalb der Schlüssel zu hoher geistiger Leistungsfähigkeit. Schnelle Auffassungsgabe, Konzentrationsfähigkeit, Kreativität und ein gutes Gedächtnis sind das Ergebnis. Nach wenigen Kurseinheiten werden Sie bereits schneller denken können. Donnerstag, 10.00 - 11.30 Uhr Beginn: 14.09.17 10 Vormittage VHS, Tornescher Hof 2, Raum 9, 1. OG Gebühr: € 54,00 3,00€ sind an Materialkosten an den Dozenten zu errichten. Freizeit und Hobby 172-1201 Amtlicher Sportbootführerschein See Nils Finn, Yachtschule Meridian Wer auf deutschen Seegewässern ein Sportboot mit mehr als 15 PS Motorleistung führen möchte, benötigt dazu einen amtlichen Sportbootführerschein See. Im Rahmen des Ausbildungskurses werden Sie theoretisch und praktisch mit dem Lernstoff vertraut 172-1203 Amtlicher Sportbootführerschein Binnen Motor Nils Finn, Yachtschule Meridian Vorbereitung zur Prüfung des Sportbootführerschein Binnen. Dieser Kurs setzt die Kenntnisse des Sportführerscheins für See voraus. Beim Befahren der europäischen Binnengewässer (z.B. Oberelbe, Müritz) ist dieser Führerschein erforderlich. Es wird nur noch eine theoretische Prüfung abgelegt. Die Kursunterlagen sind in der Kursgebühr enthalten. Sa, 14.10.17, 16.00 - 19.00 Uhr, 1 Nachmittag VHS, Tornescher Hof 2, Raum 10, 1. OG Gebühr: € 45,00 Zusätzliche Kosten: Prüfungsgebühr, ca. 55 € inkl. Material 172-1204 UKW-Seefunkzeugnis (SRC) Nils Finn, Yachtschule Meridian Kein Handy schafft im Notfall den lebenswichtigen Kontakt zu anderen Schiffen. Wichtige Wetter- und nautische Warnnachrichten sowie wirksame Hilfe im Seenotfall durch andere Schiffe bringt nur eine Funkanlage. Ein Funkbetriebszeugnis ist bei vorhandener Funkausrüstung zwingend vorgeschrieben. Jede Charteryacht auf See ist mit Funk ausgerüstet! Das beschränkt gültige Funkbetriebszeugnis (Short Range Certificate - SRC) für die Teilnahme am UKW-Seefunk enthält einen englischen Prüfungsteil! Die Ausbildung erfolgt direkt an den Funkanlagen, die auch in der Prüfung verwendet werden. Kursunterlagen sind in der Kursgebühr enthalten. Bitte bringen Sie eine Kopie des Personalausweises (beide Seiten) und ein Passbild zum Unterricht mit. Teilnahmevoraussetzungen: Vollendetes 15. Lebensjahr, etwas englische Sprachkenntnisse. 14 vhs Tornesch-Uetersen • Tornescher Hof 2 / Bahnhofsplatz • 25436 Tornesch

[close]

p. 15

und LeGbeensellschaft Sa, 20.01.18, 10.00 - 17.00 Uhr, Sa, 27.01.18, 10.00 - 17.00 Uhr, 2 Tage VHS, Tornescher Hof 2, Raum 10, 1. OG Gebühr: € 185,00 Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Nils Finn, 040/784872. Prüfung: monatlich 1x in Hamburg möglich. Zusätzliche Kosten: Prüfungsgebühr: fällig 14 Tage vor der Prüfung, 81,- € 172-1205 Fischereischein-Lehrgang Uwe Gentz Der Kreissportfischer-Verband Pinneberg bietet einen Fischereischeinkurs mit Prüfung an. Folgende Fächer werden unterrichtet: allgemeine und spezielle Fischkunde, Natur-, Tier-, Umwelt-, Geräte- und Gesetzeskunde. Da ab 12 Jahren der Fischereischein Pflicht ist, können Jugendliche ab 11 Jahren an diesem Kurs teilnehmen. Der Lehrgang schließt mit der gesetzlich vorgeschriebenen Fischereischeinprüfung ab. Es ist ein Kurzkurs. Die Prüfung ist am 12.10.2017. Unterrichtstage: dienstags und donnerstags. Di, 19.09.17, 18.00 - 20.15 Uhr, Do, 21.09.17, 18.00 - 20.15 Uhr, Di, 26.09.17, 18.00 - 20.15 Uhr, Do, 28.09.17, 18.00 - 20.15 Uhr, Do, 05.10.17, 18.00 - 20.15 Uhr, Di, 10.10.17, 18.00 - 20.15 Uhr, Do, 12.10.17, 18.00 - 20.15 Uhr, 7 Abende Uetersen, Rosenstadtschule, Seminarstr. 10b, Raum A12 Gebühr: € 59,00 Ermäßigung auf Antrag Die Kursgebühr für Jugendliche beträgt 48,00 €. Die Gebühr und Info über www.fischereischein.com. Anmeldung bitte direkt bei Uwe Gentz, Tel. 04101/779524 oder über www.fischereischein.com. 172-1301 Erben und Vererben Dirk Gosau, Rechtsanwalt Schon rechtzeitig sollte jede/r sich Gedanken über ein Testament machen. Dabei können folgende Fragen auftauchen: Muss ein Testament errichtet werden? Wer sind gesetzliche Erben? Wie ist die Erbfolge? Was ist bei einer Gütergemeinschaft oder Gütertrennung zu beachten? Was muss beachtet werden, wenn ich etwas erbe? In diesem Kurs erhalten Sie alle nötigen Hintergrundinformationen, um die für Sie richtige Nachlassregelung vorzunehmen. So können Sie in vielen Fällen erhebliche Kosten sparen. Die Themeninhalte werden in einer Arbeitsunterlage schriftlich zusammengefasst. Mo, 13.11.17, 18.00 - 21.00 Uhr, 1 Abend VHS, Tornescher Hof 2, Raum 4, 2. OG Gebühr: € 19,00 Die Lehrmittel sind in der Gebühr enthalten. 172-1308 Grundlagen der Geldanlage Ingmar Zitzwitz In Zeiten niedriger Zinsen ist es wichtiger denn je, besondere Vorsicht beim Investieren von Geld walten zu lassen. Wir werden in dem Seminar klären, welche seriösen Möglichkeiten es gibt und wo die Vor- und Nachteile einzelner Anlagemöglichkeiten liegen und welche Fehler leider immer wieder gemacht werden. Es wird die Abhängigkeit von Ertrag und Risiko besprochen werden. Auch persönliche Fragen können gestellt werden, eine individuelle Beratung wird aber aus Haftungsfragen nicht erfolgen. Donnerstag, 19.30 - 21.00 Uhr Beginn: 23.11.17 1 Abend VHS, Tornescher Hof 2, Raum 8, 1. OG Gebühr: € 8,00 Recht und Verbraucherfragen 172-1300 Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht Dirk Gosau, Rechtsanwalt Wofür soll ich überhaupt Vorsorge treffen? Was kann denn schon passieren? Leider kann es Situationen im Leben geben, in denen wir plötzlich nicht mehr allein entscheiden können. Wer handelt und entscheidet für mich? Wird mein Wille auch beachtet? Wer verwaltet mein Vermögen? Wer erledigt meine Bankgeschäfte? Für solche Fälle ist es wichtig, rechtzeitig Vorsorge zu treffen. Sie erhalten Informationen über General- und Vorsorgevollmacht, Betreuungsvollmacht und Patientenverfügung. Die Themeninhal- te werden in einer Arbeitsunterlage schriftlich zusammengefasst. Mo, 30.10.17, 18.00 - 21.00 Uhr, Di, 31.10.17, 18.00 - 21.00 Uhr, 2 Abende VHS, Tornescher Hof 2, Raum 4, 2. OG Gebühr: € 38,00 Die Lehrmittel sind in der Gebühr enthalten. Rollläden • Markisen Plissees • Insektenschutz Jan Jessen Industriemeister Metall Eichenweg 31 25436 Uetersen Tel.: 04122 - 98 23 555 Mobil: 0163 - 635 11 59 Fax: 04122 - 98 23 558 info@jan-jessen.de www.jan-jessen.de Tel. 0 41 22 / 40 15 40 • Fax 40 15 41 • e-mail: info@vhs-tornesch-uetersen.de • www.vhs-tornesch-uetersen.de 15

[close]

Comments

no comments yet