Informationsbroschüre 2017_18

 

Embed or link this publication

Description

Broschüre zum Übertritt in die Oberstufe

Popular Pages


p. 1

Oberstufe Schmerikon Informationsbroschüre Schuljahr 2017/18

[close]

p. 2

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Vorwort Geschätzte Eltern Liebe Schülerinnen und Schüler Diese Broschüre der Oberstufe Schmerikon richtet sich in erster Linie an die Eltern unserer neuen OberstufenschülerInnen und gibt Auskunft über allgemeine Ideen, nach denen wir unsere Schule führen und über Regeln, die das Zusammenarbeiten von Eltern, Schülern und Lehrkräften erleichtern. Ich stelle Ihnen den Schulbetrieb und verschiedene Einrichtungen im Zusammenhang mit unserer Schule vor. Wir Lehrkräfte sind der Meinung, dass das Elternhaus und die Schule in der Erziehung und der Bildung der Jugendlichen zusammenarbeiten müssen. Einige Kapitel enthalten Wichtiges aus den Reglementen und der Schulordnung, denn im Zusammenleben braucht es Regeln zum Schutze des Einzelnen und der Gemeinschaft. Diese Regelungen entstanden aber auch aus dem Wunsch heraus, allen die gleichen Rechte und Pflichten zu geben und für alle eine möglichst gleiche Behandlung zu gewährleisten. Viele der hier abgedruckten Informationen finden sich im Schuljournal der Schülerinnen und Schüler unserer Oberstufe wieder. Es dient als unerlässliches Kommunikationsmittel zwischen Schule und Elternhaus. Ein junger Mensch wird bereits früh mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Während der Schulzeit lernen die Jugendlichen ihrem Alter und ihren Fähigkeiten entsprechend Probleme und Aufgaben selbständig zu lösen. Manche Schwierigkeiten können aber nicht alleine gelöst werden. Manchmal braucht es Unterstützung einer nahe stehenden Person, sei es innerhalb der Familie oder in der Schule. Die Klassenlehrkraft, unser Schulsozialarbeiter oder die Schulleitung kann jederzeit um Hilfe oder Rat gebeten werden. In der Broschüre sind weitere wichtige Kontaktadressen angegeben. Bewahren Sie deshalb dieses Heft auf, damit Sie bei Bedarf verschiedene Informationen nachschlagen können. Ich wünsche allen Jugendlichen an der Oberstufe Schmerikon von Herzen viel Erfolg sowie viele spannende, lehrreiche und glückliche Momente an unserer Schule. Schmerikon, im Sommer 2017 Martin Stössel, Schulleiter Oberstufe Seite 1

[close]

p. 3

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Inhaltsverzeichnis Eltern und Schule ....................................................................................................... 3 Erster Elternabend...................................................................................................... 3 Leitbild der Oberstufe Schmerikon ............................................................................. 4 Lageplan der Schuleinheiten und schulische Infrastruktur ......................................... 5 Aktuell und informiert.................................................................................................. 6 Lehrkräfte und wichtige Kontaktadressen................................................................... 7 Pausenzeiten auf allen Schulanlagen:........................................................................ 7 Telefonzeiten Lehrerzimmer der Oberstufe ................................................................ 7 Lektionstafel der 1. Oberstufe..................................................................................... 9 Betreute Hausaufgabenzeit BHZ .............................................................................. 10 Aus dem Promotionsreglement ................................................................................ 11 Schulwesen im Kanton St. Gallen ............................................................................ 12 Berufswahlfahrplan unserer OberstufenschülerInnen............................................... 13 Der Weg zur Berufswahl........................................................................................... 15 Handhabung des Schuljournals................................................................................ 16 Unterrichtsgrundsätze .............................................................................................. 17 Vertrag zur Vermeidung von Mobbing ...................................................................... 18 Internetvereinbarung ................................................................................................ 19 Handyregelung ......................................................................................................... 20 Verhaltensregeln Oberstufe Schmerikon.................................................................. 21 Hausordnung der Oberstufe Schmerikon ................................................................. 22 Persönliches Verhalten............................................................................................. 23 1. Verstösse gegen Hausordnung und Verhaltensregeln .................................. 23 2. Mangelhafte Arbeitshaltung: Vergessene Hausaufgaben.............................. 23 3. Mangelhafte Arbeitshaltung: Vergessenes Schulmaterial ............................. 23 Absenzwesen ........................................................................................................... 24 Mitteilungen der Eltern oder der Schule ................................................................... 25 Winter- und Sommersportlager................................................................................. 26 Ferienplan 2017/18................................................................................................... 27 Kantonaler Ferienplan .............................................................................................. 28 Schulhomepage........................................................................................................ 29 Notizen ..................................................................................................................... 30 Seite 2

[close]

p. 4

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Eltern und Schule Ein guter Kontakt zwischen dem Jugendlichen, dessen Eltern und der Schule bzw. Lehrpersonen ist für einen positiven Verlauf der Schulzeit und für den persönlichen Erfolg des Kindes von grosser Bedeutung. Gegenseitige Information und offene Gespräche fördern das Vertrauen untereinander. Der Jugendliche soll erfahren und spüren, dass alle Beteiligten auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten, nämlich auf eine gute Entwicklung seiner Persönlichkeit sowie auf die erfolgreiche Absolvierung der Volksschule, um ihm damit einen möglichst guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen. Die Schule bietet den Eltern vielfältige Kontaktmöglichkeiten an: Elternabende, persönliche Elterngespräche, Schulbesuchstage, öffentliche Schulanlässe. Die Eltern können jederzeit den Kontakt mit dem Klassenlehrer, anderen Lehrpersonen oder der Schulleitung aufnehmen, Gespräche oder auch ausserordentliche Schulbesuche vereinbaren. Durch ihre Teilnahme an öffentlichen Schulanlässen haben Eltern Gelegenheit, ihr Interesse an der Arbeit ihrer Kinder und auch der Lehrkräfte kundzutun. In diesem Sinne sind Besuche von Eltern und anderen Interessierten stets willkommen. Gemäss Volksschulgesetz liegt die Hauptverantwortung für die Erziehung der Kinder bei den Eltern. Die Schule übernimmt Verantwortung im Rahmen der Bildung und unterstützt die Eltern in der Erziehung. Die Schule strebt auf allen Stufen eine ganzheitliche Bildung an. Sie bietet den SchülerInnen einen Lebens- und Erfahrungsraum, in welchem Leistung, Lebensfreude und Kreativität wichtige Werte sind. Sie fördert Verstand, Gemüt und Handeln der Heranwachsenden in einem ausgewogenen Verhältnis und vermittelt grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten. Sie achtet auf den jeweiligen Entwicklungsstand der Schülerinnen und fördert die Bereitschaft, sich dauernd weiterzuentwickeln und Eigen- und Sozialverantwortung zu übernehmen - um so ein mündiger Mensch zu werden. Erster Elternabend Die Schulleitung und die Klassenlehrkräfte Herr Rolf Müller (1. Real) und Herr Felix Sieber (1.Sek) laden die Eltern herzlich zum ersten Elternabend im neuen Schuljahr ein. Er findet am Mittwochabend, 30.8.2017 um 19.30 Uhr im Foyer der Oberstufe Süd statt. Wir freuen uns, Sie zu diesem Anlass begrüssen zu dürfen und sind Ihnen dankbar, dass Sie den Termin in Ihrer Agenda vormerken. Seite 3

[close]

p. 5

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Leitbild der Oberstufe Schmerikon Seite 4

[close]

p. 6

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Lageplan der Schuleinheiten und schulische Infrastruktur Primarschule Zentral Oberstufe Nord Oberstufe Süd Primarschule Sand Schwimmhalle Freibad Oberstufe Schmerikon Oberstufe Süd Sekundarschule Oberstufe Nord Realschule Oberseestr. 1 8716 Schmerikon Internetadresse Schulleitung Martin Stössel Schulsozialarbeit Olivier Fasching Sportplätze Tel. 055 552 10 40 Tel. 055 552 10 50 www.schule-schmerikon.ch Tel. 076 383 78 13 oder Büro Tel. 055 552 10 30 schulleiter.os@schule-schmerikon.ch Tel. 079 630 88 77 Büro im EG des Schulhauses OSS Seite 5

[close]

p. 7

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Aktuell und informiert Aktuelle und nützliche Informationen rund um die Oberstufe Schmerikon erhalten Sie auch auf unserer Schulhomepage www.schule-schmerikon.ch im Bereich Oberstufe. Aktuelles: Hier finden Sie unsere Schulagenda mit Hinweisen auf Veranstaltungen. Neu: Schulagenda direkt auf das Handy. Aus den Klassen: Hier erscheinen Berichte aus den verschiedenen Klassen unserer Oberstufe. Download: Hier finden Eltern wichtige und nützliche Dokumente für den Download. Seite 6

[close]

p. 8

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Lehrkräfte und wichtige Kontaktadressen Lehrerzimmer Lehrkraft Amstutz Bächtiger Berger Crépin Fäh Fuchs Gerber Hürlimann Jud Jud Müller Rohner Rupff Sauer Schätti Sieber Sieber Stössel Walker Wernli Zilly Glaus Edi Mario Jan Evelin Rebecca Gabriela David Deborah Gabriela Bruno Rolf Jonas Daniela Beatrix Robert Felix Sarah Martin Martina Simon Siella Peter 055 552 10 40 Klasse / Frach ERG 3. Sek SHP / ISF Fachlehrerin 2. Sek WAH Werken Musik ERG Religion k 1. Real 3. Real 1. Real ERG Fachlehrer 1. Sek 3. OS Sport Schulleiter Fachlehrerin 2. Real HA Hauswart Pause 09.50-10.10; 15.10-15.20 E mail edi.amstutz@kathgossau.ch mario.baechtiger@schule-schmerikon.ch jan.berger@schule-schmerikon.ch evelin.crepin@schule-schmerikon.ch rebecca.faeh@schule-schmerikon.ch gabi.fuchs@schule-schmerikon.ch david.gerber@schule-schmerikon.ch deborah.huerlimann@schule-schmerikon.ch G.Jud@gmx.ch jud.bruno@bluewin.ch rolf.mueller@schule-schmerikon.ch jonas.rohner@schule-schmerikon.ch daniela.rupff@schule-schmerikon.ch beatrix.sauer@gmx.ch robert.schaetti@schule-schmerikon.ch felix.sieber@schule-schmerikon.ch sarah.sieber@bluemail.ch schulleiter.os@schule-schmerikon.ch martina.walker@schule-schmerikon.ch simon.wernli@schule-schmerikon.ch siella.zilly@schule-schmerikon.ch peter.glaus@schule-schmerikon.ch Pausenzeiten auf allen Schulanlagen: 09.50 Uhr bis 10.15 Uhr 15.10 Uhr bis 15.25 Uhr Telefonzeiten Lehrerzimmer der Oberstufe Krankmeldungen oder Abwesenheitsmeldung erfolgen ausschliesslich über die Eltern persönlich unter der Nummer 055 552 10 40 jeweils vor Unterrichtsbeginn zwischen 07.00 Uhr und 07.20 Uhr. Eingang Real OSN Tel 055 282 45 01 Eingang Sek OSS Seite 7

[close]

p. 9

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Schuldirektor Herr Thomas Pedrazzoli 055 552 10 03 thomas.pedrazzoli@ schmerikon.ch Schulsekretariat Frau Claudia Marty / Frau Regula Truniger Postfach 219 Kirchgasse 37 8716 Schmerikon 055 552 10 00 claudia.marty@schmerikon.ch regula.truniger@schmerikon.ch Schulleitung Oberstufe Herr Martin Stössel Oberseestr. 1 8716 Schmerikon 055 552 10 30 oder 055 552 10 40 schulleiter.os@schule-schmerikon.ch Mobile 076 383 78 13 Sekundarschulhaus Lehrerzimmer OSS 055 552 10 40 (Für Abwesenheitsmeldung durch die Eltern 07.00 bis 07.20 Uhr) Realschulhaus Lehrerzimmer OSN 055 552 10 50 Schulsozialarbeit Herr Olivier Fasching 079 630 88 77 olivier.fasching@rbuznach.ch Schulpsychologischer Dienst SPD / Frau Raffaela Bissig Allmeindstr. 15 8645 Jona 058 229 07 97 Berufs- und Laufbahnberatung Bahnhofstrasse 10 Uznach (BIZ) 8730 Uznach 058 229 05 40 Schularzt Dr. Christian Rauscher Bahnhofstr. 5 8716 Schmerikon 055 282 11 42 Zahnarzt Dr. Marc-André Lecoultre Hauptstr. 23 8716 Schmerikon 055 282 20 27 Seite 8

[close]

p. 10

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Lektionstafel der 1. Oberstufe (Neue Fächer im Rahmen des neuen LP 21) Natur – Mensch - Gesellschaft Räume, Zeiten, Gesellschaften1 Natur und Technik 2 2 Berufliche Orientierung ERG Schule / ERG Kirche Sprachen Deutsch Französisch Englisch 1 1 4 3 3 Latein (Wahlfach für Sekschüler) Mathematik (3) Rechnen und Geometrie 6 Gestaltung und Musik Musik Bildnerisches Gestalten textiles / nichttextiles Gestalten Sport Sport Weitere Arbeitsstunde Medien und Informatik 2 1 3 jeweils ein Semester 3 2 1 1 Die umrahmten Fächergruppen sind so genannte Promotionsfächer. Sie sind massgebend für die definitive Promotion am Ende des Schuljahres. Seite 9

[close]

p. 11

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Betreute Hausaufgabenzeit BHZ Mit der Einführung des neuen Lehrplans Volksschule auf Sommer 2017 wird für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe neu das Angebot der betreuten Hausaufgabenzeit (BHZ) eingeführt. Die Schüler haben die Möglichkeit, in einem ruhigen und konzentrierten Umfeld in Anwesenheit einer Lehrperson die Hausaufgaben zu erledigen. Dabei kann unter anderem auch die schulische Infrastruktur, wie zum Beispiel das Informatikzimmer, genutzt werden. Eine Unterstützung in Sinne eines Nachhilfeunterrichts ist jedoch nicht vorgesehen. Dieses Angebot soll dazu beitragen, dass die Freizeit der Schüler und vor allem auch das Familienleben von schulischen Verpflichtungen entlastet wird. Das Angebot ist kostenlos und freiwillig. Die Schüler können die betreute Hausaufgabenzeit ohne Voranmeldung nutzen. Sie müssen jedoch pünktlich zu Beginn der angegebenen Zeit anwesend sein, bringen ihr Schuljournal, ihre Schulmaterialien mit und erledigen die anfallenden Hausaufgaben oder bereiten sich auf die bevorstehenden Prüfungen vor. Um Störungen zu vermeiden, kann die Hausaufgabenstunde nur jeweils zu Lektionsende verlassen werden. Lehrpersonen können einzelne Schüler beispielsweise aufgrund ihrer Journaleinträgen zur Anwesenheit an ausgewählten Hausaufgabenstunden verpflichten. Einen entsprechenden Hinweis finden Sie im Schuljournal. Sie als Eltern haben die Möglichkeit, Ihren Sohn / Ihre Tochter für bestimmte Hausaufgabenstunden verbindlich anzumelden. Die Anmeldung gilt jeweils für ein Semester. Die Lehrpersonen führen eine Anwesenheitskontrolle. Anmeldetalon (bitte ausfüllen und dem Klassenlehrer am Montag, 14.8.2017 abgeben) Name Schüler: ______________________ Vorname Schüler: ___________________ Klasse: _____ Wir Eltern nehmen das Angebot der betreuten Hausaufgabenzeit (BHZ) gerne zur Kenntnis. Unser Sohn / unsere Tochter wird das Angebot freiwillig je nach Bedarf nutzen. Wir melden unseren Sohn / unsere Tochter verbindlich für ein Semester wie folgt an: Mo 16.15 bis 17.00 Mo 17.05 bis 17.50 Di 15.25 bis 16.10 Di 16.15 bis 17.00 Mi 13.35 bis 14.20 Mi 14.25 bis 15.10 Do 16.15 bis 17.00 Do 17.05 bis 17.50 Seite 10

[close]

p. 12

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Aus dem Promotionsreglement Seite 11

[close]

p. 13

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Schulwesen im Kanton St. Gallen Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.sg.ch Seite 12

[close]

p. 14

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Berufswahlfahrplan unserer OberstufenschülerInnen Seite 13

[close]

p. 15

2017/18 Schulbroschüre für Eltern Oberstufe Schmerikon Berufswahl Die Lehrkräfte unterstützen das Bemühen und das Engagement der Schülerinnen und Schüler bezüglich Berufswahlvorbereitung und Lehrstellensuche. Im Interesse der Schülerinnen und Schüler und um einen reibungslosen Unterrichtsbetrieb aufrecht zu erhalten, haben sich bezüglich Berufserkundung und Schnuppern folgende organisatorischen Grundsätze bewährt: 1. Individuelle, vom Schüler organisierte Schnuppertage resp. Schnupperwochen sollen primär in die Schulferien gelegt werden, damit ein unnötig grosser Zusatzaufwand für das Nacharbeiten von Unterrichtsstoff vermieden werden kann. 2. Unseren Schülerinnen und Schülern stehen während den drei Schuljahren auf der Oberstufe grundsätzlich 15 Unterrichtstage zwecks individuellem Schnuppern oder Berufserkundung zur Verfügung. Es gelten dieselben Richtlinien wie für voraussehbare Absenzen. Allenfalls verpasster Unterrichtsstoff muss selbstständig ohne Aufforderung der Lehrkräfte aufgearbeitet werden. Die Klassenlehrkraft sowie betroffene Fachlehrkräfte müssen so früh wie möglich, mindestens aber 2 Tage im Voraus schriftlich mittels Meldezettel informiert werden. Berufserkundungen und Schnuppertage sind im Schuljournal auf dem Blatt “Mein Weg zur Berufswahl” sorgfältig einzutragen und dem Klassenlehrer vorgängig vorzuweisen. Nach Möglichkeit ist eine Bestätigung des Lehrbetriebes der Klassenlehrkraft vorzulegen. 3. Sinnvollerweise finden Schnuppertage frühestens ab dem 2. Semester der 2. Oberstufe statt. Selbstverständlich unterstützen wir unsere Schülerinnen und Schüler, die bereits früher, beispielsweise in den Sommer- oder Sportferien, schnuppern möchten. 4. Schnuppertage werden nur dann bewilligt, wenn die Schülerinnen und Schüler auch wirklich seriös vorbereitet sind: Der mit Tinte sorgfältig ausgefüllte Berufserkundungsbogen ist der Klassenlehrkraft vorgängig vorzuweisen. Auch die DOK- Berufsinformationen gehören zu den Unterlagen für Schnuppertage. 5. Am ersten Schultag nach der Berufserkundung resp. nach dem Schnuppern ist dem Klassenlehrer unaufgefordert das vollständig ausgefüllte Feedbackformular vorzulegen. Der Lehrbetrieb bestätigt darin den ordentlichen Verlauf der Berufserkundung (Absenzen, Verhalten, Eignung) und gibt dem Schüler eine angemessene Rückmeldung. Seite 14

[close]

Comments

no comments yet