IDV aktuell 57

 

Embed or link this publication

Description

IDV aktuell 57

Popular Pages


p. 1

Nr. 55 • Jahrgang 28 • Juli Bericht von der Vorstandssitzung in Budapest 24.04.2016 bis 27.04.2016 Österreichische Schule Budapest

[close]

p. 2

BERICHT VON DER VORSTANDSSITZUNG IN NEWCASTLE 08.04.2017 bis 11.04.2017 | Newcastle University Eröffnung und Begrüßung Die Präsidentin begrüßt die Vorstandsmitglieder und erklärt die Sitzung für eröffnet. Gutheißung der Tagesordnung und des Protokolls der Vorstandssitzung in Budapest Die von der Präsidentin vorgelegte Tagesordnung wurde genehmigt. Die von der Präsidentin vorgelegte Endfassung des Protokolls der Vorstandssitzung in Rio de Janeiro wurde genehmigt und verabschiedet. Das Protokoll wird an die Mitgliedsverbände und die Ehrenmitglieder gesandt. 2

[close]

p. 3

VORSTANDSARBEIT Regionale Kooperationsprojekte IDV/Goethe-Institut 2016: Handreichungen für Deutschlehrerverbände Die ersten beiden Kapitel des geplanten umfangreichen Handbuchs wurden online unter www.idvnetz.org/services publiziert: - Handreichungen für Neugründung von Verbänden - Handreichungen für Nationale Deutscholympiaden Sie entstanden im Rahmen von zwei Workshops, die im November 2016 jeweils in Santiago/Chile und Warschau/Polen durchgeführt wurden Regionale Kooperationsprojekte IDV/Goethe-Institut 2017 Eine Fortsetzung des Regionalen Kooperationsprojekts IDV-GI ist 2017 in der Region Südasien geplant. Der Vorstand beschloss in Absprache mit dem Goethe-Institut, das nächste Treffen im Rahmen dieses Projekts in Colombo/Sri Lanka für ausgewählte Verbände in Asien zu organisieren. Das Programm wird voraussichtlich drei Tage dauern. Das vorgesehene Thema des Treffens ist „Verbandsarbeit erfolgreich gestalten. Aufbau der Verbandsarbeit nach Neugründungen“. Eine Handreichung wird nach dem Treffen erstellt. FIPLV – Treffen mit Terry Lamb Der Vorstand führte ein informatives Gespräch mit Terry Lamb, dem Generalsekretär des FIPLV (Fédération Internationale des Professeurs de Langues Vivantes), dem der IDV als Mitgliedsverband angehört. Der Austausch der Ideen war für alle Beteiligten aufschlussreich. Herr Lamb lobte die Arbeit des IDV und drückte seine Freude über die immer stärker werdende deutsche Sektion bei den FIPLV-Tagungen aus und dankte dem Schriftleiter für sein Engagement. 3

[close]

p. 4

Die erste osteuropäische FIPLV-Tagung 2017 wird Ende Juni in Varna/Bulgarien stattfinden und der IDV-Vorstand wird durch die Präsidentin und den Schriftleiter vertreten sein. Der nächste Weltkongress des FIPLV wird 2018 in New Orleans/USA abgehalten, eine umfangreiche deutsche Sektion wird dabei erneut angeboten. Der IDV-Vorstand dankt dem FIPLV für seine Kooperationsbereitschaft und Unterstützung. VERBANDSARBEIT Treffen mit Vertretern der Association of Language Learning aus Großbritannien und dem Vertreter des Goethe-Instituts London Während der Vorstandssitzung fand ein Treffen mit Vertretern des Fremdsprachenverbands Association for Language Learning (ALL), North East England, sowie mit dem Vertreter des Goethe-Instituts London, Karl Pfeiffer, statt. René Koglbauer und Steven Fawkes, Vertreter von ALL, referierten über die „Sprachen- und Fremdsprachenpolitik und deren Umsetzung im britischen Schulsystem“ sowie über die „Rolle des Verbands ALL und sein Angebot für Deutschlehrer/ innen“. Karl Pfeiffer schilderte die Situation von DaF in Großbritannien aus der Sicht des Goethe-Instituts. Aufnahmeantrag des Panhellenischen Deutschlehrerverbandes Der panhellenische Deutschlehrerverband hat einen Antrag auf Aufnahme in den IDV gestellt. Der Antrag wird von den Experten geprüft und wird in Freiburg/Schweiz der Vertreterversammlung zur Abstimmung vorgelegt. Gründung von Deutschlehrerverbänden in Sri Lanka, Pakistan und Montenegro Der Vorstand wurde über die Gründung von Deutschlehrerverbänden in Pakistan, Sri Lanka und Montenegro informiert. Der Vorstand gratuliert den Verbänden und freut sich auf die Aufnahme in den IDV. Die Generalsekretärin bleibt diesbezüglich in Kontakt mit den neu gegründeten Verbänden. 4

[close]

p. 5

Status von Einzelverbänden im IDV vs. Dachverband Nach Vorstandsbeschluss soll die Zählweise der IDV-Mitgliedsverbände einheitlich gestaltet werden. Für Mitgliedsverbände von Dachverbänden bedeutet dies, dass sie künftig nicht mehr einzeln in der IDV-Statistik gezählt werden. Unverändert bleibt jedoch, dass sämtliche Mitgliedsverbände von Dachverbänden auf der IDV-Website einzeln aufgeführt werden, wobei die Liste durch bisher nicht einzeln angegebene entsprechende Mitgliedsverbände vervollständigt wird. DACHL Treffen der DACHL-Arbeitsgruppe am 3.- 4. März 2017 in Zürich Der IDV-Vorstand wurde bei diesem Treffen durch die Präsidentin und die Vizepräsidentin vertreten. Einen wichtigen Tagesordnungspunkt bildete der Bericht über die Ergebnisse der SIG 2.4 „Deutsch als Sprache des deutschsprachigen (Diskurs- und Kultur-) Raums. Vermittlung der sprachlichen und kulturellen Pluralität des DACHLRaums in DaF“, die von Naomi Shafer und Martin Baumgartner geleitet wird. DACHL bei der IDT 2017 1. Im Fachprogramm: - Sektion zu DACH-Landeskunde - Fachpodium zum Umgang mit Vielfalt in DaF/DaZ - SIG 2.4 2. Im Rahmenprogramm: - Fenster der deutschsprachigen Länder - DACHL-Café - DACHL-Quiz - DACHL-Empfang im DACHL-Café (Mittwochmittag) - Prämierung Fundstücke-Wettbewerb beim Abendempfang am Mittwoch 5

[close]

p. 6

DACHL-Seminar 2017, 11.07.-30.07.2017 Es gingen insgesamt 41 gültige Anmeldungen ein. Die Endauswahl wurde von den IDV-Vorstandsmitgliedern vorgenommen. Neben der Begleitperson aus Finnland wurden weitere 19 Teilnehmer/innen und 5 Reserve-Personen ausgewählt. Die Vizepräsidentin benachrichtigte per E-Mail alle Kandidat/inn/en über die Endauswahl und überreichte die Liste der Teilnehmer/innen an die DACHL-Seminarleiter/innen. Die Begleitperson wird verpflichtet, zwei Berichte nach dem DACHL-Seminar einzureichen, und zwar 1. einen Bericht für die Veröffentlichung im IDV-Magazin (Herbstausgabe) 2. einen internen Bericht für die DACHL-AG Es wird erwartet, dass die DACHL-Seminarteilnehmer/innen über ihre Erfahrungen, vor allem über Höhepunkte im Programm des DACHL-Seminars, bei der IDT im DACHL-Café berichten. Die Vizepräsidentin reserviert dafür einen Zeitslot im DACHLCafé (am Montag, dem 31.7, in der Mittagspause 12.30 - 13.30 Uhr und am Mittwoch, dem 2.8., in der Nachmittagspause 15.30 - 16.30 Uhr). Das Sicherstellen der Nachhaltigkeit der Seminarinhalte durch Aktivitäten der Teilnehmenden erfolgt über die DACHL-Website. Die Seminarleitenden sind damit beauftragt, dem IDV-Vorstand einen gemeinsamen Bericht vorzulegen. Die Seminarteilnehmenden sollen gleichzeitig verpflichtet werden, ihre Funktion als Multiplikatoren wahrzunehmen. Der IDV wird Ende des Jahres nachfragen, wie die Umsetzung dieser Aufgabe in den Verbänden erfolgte. Die Vizepräsidentin schlug vor, die Nachhaltigkeit des DACHL-Seminars beim Arbeitstreffen 2019 zu thematisieren. Nächstes Treffen der DACHL-AG Die nächsten Treffen der DACHL-AG werden an folgenden Tagen stattfinden: - 17.-18. November 2017 in Balzers (Liechtenstein) - 9.-10. oder 16.-17. März 2018 in München (Deutschland) Angedacht ist, den IDV durch ein nicht-europäisches Vorstandsmitglied vertreten zu lassen, um eine Außenperspektive zu integrieren. 6

[close]

p. 7

TAGUNGEN UNTER DER IDV-FLAGGE Regionaltagung Zentralamerika in Guatemala Am 11. März 2017 fand in Antigua/Guatemala ein IDV-Delegiertenseminar im Rahmen der 1. Zentralamerikanischen DaF-Regionaltagung statt. Anwesend waren Vertreter/innen aus Guatemala, Costa Rica, Mexiko, Nicaragua, Honduras, Puerto Rico, El Salvador, Chile, Brasilien, Kolumbien und Argentinien. Schwerpunkt des Treffens bildete die Neugründung von Verbänden in der Region Mittelamerika sowie die Vernetzung zwischen den Ländern. Darüber hinaus wurde der Ort der 2. Zentralamerikanischen DaF-Tagung festgelegt: Nicaragua 2020! Regionaltagung in Indien Der indische DLV „InDaF“ beabsichtigt, im Februar 2018 eine südasiatische Tagung in Neu-Delhi zu veranstalten. Der Verband sprach eine Einladung an den IDV-Vorstand aus, parallel eine Vorstandssitzung in Neu-Delhi abzuhalten. FINANZEN Finanzbericht 2016 Die Abschlussrechnung für das Jahr 2016 liegt vor und wurde von den Kassenprüfern und dem Vorstand genehmigt. Haushaltslage Der Schatzmeister erläuterte die Haushaltslage für das Jahr 2017. Dank umfangreicher Unterstützung und vorausschauendem Finanzgebaren hat der IDV die notwendigen Mittel versammelt, um die Basissumme für die Aufenthalts- und Verpflegungskosten sowie die Anmeldegebühren für die 84 ersten Verbandsvertreter/ innen bei der IDT 2017 zu übernehmen. Dafür bedankt sich der Vorstand bei dem Deutschen Auswärtigen Amt, dem Österreichischen Bundesministerium für Bildung und dem Goethe-Institut. 7

[close]

p. 8

Werbung (IDV-Magazin und Website) Der IDV konnte erneut für die Website und für die beiden Ausgaben des IDVMagazins 2017 Sponsoren gewinnen. Mitgliedsbeiträge 2017 Die Rechnungen für die Mitgliedsbeiträge 2017 wurden ausgestellt und werden zeitnah versandt. Säumige Verbände und Anträge auf Streichung Der Schatzmeister nimmt Kontakt mit den säumigen Verbänden auf und informiert sie darüber, dass sie Gefahr laufen, bei der Vertreterversammlung wegen Nichtbegleichung der Mitgliedsbeiträge aus der IDV-Mitgliederliste gestrichen zu werden. IDV ELEKTRONISCH IDV-Magazin Das Konzept des DACHL-Hefts des IDV-Magazins (Herbstausgabe 2017) wurde dem IDV-Vorstand von der DACHL-AG vorgelegt (Herausgeberinnen: Alina Dorota Jarzabek, Yvonne Herrmann-Teubel, Naomi Shafer). Das Heft Südosteuropa ist in Vorbereitung und erscheint im zweiten Quartal 2017. INTERNATIONALE DEUTSCHOLYMPIADE (IDO) Ankündigung der IDO 2018 Die nächste Internationale Deutscholympiade wird vom 15. bis 28.07.2018 in Freiburg im Breisgau stattfinden. Die angebotenen Niveaustufen sind A2, B1 und B2. 8

[close]

p. 9

Das Schreiben mit der Einladung zur Organisation von nationalen Vorrunden wurde am 07.03.2017 gemeinsam vom IDV und Goethe-Institut unterzeichnet und versandt. 2018 werden noch mehr Deutschlernende aus einer erweiterten Zahl von Ländern an der IDO teilnehmen. Der IDV hat zu diesem Thema schon eine Rundmail an seine Mitgliedsverbände geschickt und sie gebeten, auf ihren Websites und über ihre weiteren Informationskanäle auf die IDO aufmerksam zu machen und die Teilnahme im eigenen Land anzuregen. XVI. IDT 2017 – STAND DER VORBEREITUNGEN Vertreterversammlung 84 Erstvertreter/innen und 31 Zweitvertreter/innen haben sich für die Vertreterversammlung angemeldet. Die Vertreterversammlung wird am 30. Juli ab 17:30 Uhr und am 1. August von 9:00 bis 18:30 Uhr stattfinden. Eine vorläufige Tagesordnung wurde schon an die Verbände gesandt. Die Vertreter/innen werden eine Kopie in ihren Tagungsmappen erhalten. Unterkunftsorganisation Die Unterkunft für die ersten Vertreter/innen ist vollständig organisiert und die Tabelle mit der Zimmerzuteilung an das IDT-Tagungsbüro ergangen. Vertreterempfang Am Freitag 04.08.2017 lädt der IDV gemeinsam mit dem Hueber Verlag zum traditionellen IDV-Vertreterempfang ein, der dieses Mal im Fribourger Restaurant „Le Midi“ stattfinden wird. Die Einladungskarten für die Verbandsvertreter/innen können vor Ort den Vertretermappen entnommen werden. Der IDV dankt dem Hueber Verlag erneut sehr herzlich für seine Unterstützung. 9

[close]

p. 10

Finanzierung der IDV-Vertreterstipendien für die Vertreterversammlung und Teilnahme an der IDT 2017 Der Zuwendungsvertrag „Projekt IDV-Vertreterversammlung im Rahmen der Internationalen Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrertagung XVI. IDT Freiburg/CH 2017“ (nach dem erfolgten Zuweisungserlass des Auswärtigen Amts) wurde inzwischen beidseitig unterzeichnet. Die Finanzierung der Vertreterstipendien (Aufenthalt, Verpflegung, Versicherung und Reisekostenzuschüsse) für 84 Erstvertreter/ innen kann somit als definitiv gesichert betrachtet werden. Versicherung der Vertreter/innen Der IDV schließt eine Krankenversicherung für die ersten Vertreter/innen ab. IDV-Büro in Freiburg/CH – Infrastrukturelle Bedürfnisse des IDV auf der IDT 2017 Der Raum für den IDV-Vorstand über die gesamte IDT hinweg ist gesichert. Dasselbe gilt für die Räume der beiden Tage der Vertreterversammlungen, und zwar: - So. 30.7. Universität Campus Pérolles – C140, Boulevard de Pérolles 90 - Di. 01.08. Universität Miséricorde – Auditorium A, Avenue de l'Europe 20 Mappen und Werbematerialien IDT 2017 Der für die IDT 2017 neu erstellte IDV-Flyer wird allen IDT-Teilnehmer/inne/n durch die Tagungsmappen zugänglich gemacht. IDV-Präsenz bei öffentlichen Momenten/Pressearbeit Ein IDT-Pressegespräch ist von Seiten der Tagungsleitung in Vorbereitung. Für die IDT ist die Erstellung eines Films geplant, der am Freitagnachmittag (04.08.) zum Abschluss der IDT gezeigt werden soll. Der IDV wurde in die Planungsphase einbezogen. Im Film selber sind u.a. Interviews angedacht, auch mit einigen IDVVerbandsvertreter/inne/n. 10

[close]

p. 11

IDV-Podium am Donnerstag (03.08.) Die Namen stehen fest. Sechs Verbandsvertreter/innen werden am Podiumsgespräch teilnehmen, das den Titel „Verbandsarbeit und -vernetzung als Strategien zur Förderung der deutschen Sprache“ trägt. Teilnehmende: - Alvaro Camú / Chilenischer Deutschlehrerverband - Irena Horvatic Bilic / Kroatischer Deutschlehrerverband - Shinji Nakagawa / Verband der Deutschlehrenden in Japan - Mamadou Ndiaye / Deutschlehrerverband Senegal - Jan Paul Pietzuch / Norwegischer Deutschlehrerverband - Alfia Zaripowa / Überregionaler Deutschlehrerverband Russland IDV-SIG 2.3 „Sprachenpolitisches Handeln von Verbänden“ Die 1. Fassung des publikationsfähigen Berichts der SIG 2.3 wurde am 31.3. von den drei SIG-Leitenden (Marianne Hepp, Alina Dorota Jarzabek, René Koglbauer) abgeschlossen. Die definitive Fassung des Berichts (samt Kurzfassung für die geplante Resolution) konnte rechtzeitig nach Freiburg geschickt werden. Mitwirkende: Kirsi Aaltonen-Kiianmies (Finnischer Deutschlehrerverband), Olaf Bärenfänger (FaDaF – Fachverband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache), Keith Cothrun (AATG – American Assoctiation of Teachers of German), Charles-Antoine Djokouehi (AGERESCI – Association des Germanistes de l’Enseignenment Secondaire de Côte d‘Ivoire), Hanan Ezzat (ÄDV – Ägyptischer Deutschlehrerverband), Cornelia Gick (Ledafids – Verein der Lehrenden für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an Hochschulen in der Schweiz), Catherine Gosling (Australischer Deutschlehrerverband), Yvonne Herrmann-Teubel (AkDaF – Arbeitskreis Deutsch als Fremdsprache/ Zweitsprache), Angelika Hrubesch (ÖDaF – Österreichischer Verband für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache), Ekadewi Indrawidjaja, Hartono Pangi (Indonesischer Deutschlehrerverband), Larissa Kulpina (Überregionaler Deutschlehrerverband Russland), Josianne Richter (ABraPA – Brasilianischer Deutschlehrerverband), Nadežda Zemaníková (SUNG – Slowakischer Deutschlehrer- und Germanistenverband). Danach erfolgt die Planung für den SIG-Workshop am 31.7. 11

[close]

p. 12

Verbandsfenster der Welt, 3. und 4. August 2017, 12.30 – 14.00 Uhr, Universitätsgelände Pérolles Bei den Verbandsfenstern der Welt handelt es sich um eine kulturelle Weltausstellung, bei der Informationsmaterialien von IDV-Mitgliedsverbänden ausgestellt und verteilt werden sowie u.a. Spezialitäten aus der Heimat zum Knabbern oder Trinken angeboten werden. Die Vizepräsidentin nimmt Kontakt mit den IDV-Verbänden auf und informiert sie über die Organisation und Durchführung der Verbandsfenster. Die Anmeldung der Verbände dazu erfolgt über eine Google-Umfrage bis zum 20. Juni. 50 Jahre IDT Die erste IDT fand schon 1967 in München statt, ein Jahr vor der Gründung des IDV 1968 in Zagreb. Der IDV-Vorstand wird in Presseerklärungen und im IDV-Grußwort sowie bei der Tagungseröffnung auf dieses Jubiläum hinweisen. IDV-VORSTANDSWAHLEN 2017 Bewerbungen Es gibt Bewerbungen für alle Funktionen im Vorstand. Die Generalsekretärin sammelte die Bewerbungen und wird sie für die weiteren Schritte vorbereiten sowie an alle Kandidatinnen und Kandidaten schreiben, dass sie eine Präsentation für die Vertreterversammlung vorbereiten sollen. Durchführungsplan Die Bewerbungen werden auf die IDV-Website hochgeladen und die Verbandsvertreter/innen werden mit einem Passwort zum Link Zugang haben, damit sie im Vorfeld die Kandidat/inn/en kennen lernen können. 12

[close]

p. 13

IDT 2021 WIEN Offizielle Bewerbung Am 22.03. reichte der Österreichische Verband für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache/ÖDaF dem IDV die offizielle Bewerbung für die IDT 2021 in Wien ein. Der ÖDaF wird bei der Vertreterversammlung in Freiburg/CH den Antrag zur Durchführung der XVII. Internationalen Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer 2021 in Wien stellen. Machbarkeitsstudie Während der Vorstandssitzung wurde ein Skype-Gespräch mit dem Leiter der IDTArbeitsgemeinschaft im ÖDaF, Hannes Schweiger, und der Expertin Österreich, Sonja Winklbauer, geführt. Im Verlauf des Gesprächs konnten die im Vorfeld eingegangene Machbarkeitsstudie besprochen sowie weitere Details geklärt werden. Auf der Vertreterversammlung in Freiburg wird der ÖDaF-Vorstand den Vertreter/inne/n die Machbarkeitsstudie für die IDT 2021 vorstellen. Anschließend wird über den Antrag auf die Ausrichtung der IDT 2021 abgestimmt. KÜNFTIGE IDTS Überlegungen zur Planungssicherheit der künftigen IDTs Mit den Ausrichtern der IDTs sollte künftig verstärkt bereits im Vorfeld der IDT verbindlich(er) verhandelt werden, damit die grundsätzlichen Rahmenbedingungen einer IDT rechtzeitig festgelegt und für alle Seiten gewährleistet sind. Fragen der finanziellen Absicherung und Machbarkeit (auch im Hinblick auf die IDV-Stipendien, Tagungsgebühren usw.) müssen dabei genauso geklärt werden wie die Struktur der IDT und die Zuständigkeiten und Entscheidungsinstanzen (Organigramm). 13

[close]

p. 14

EINRICHTUNG EINES FESTEN VERBANDSSITZES DES IDV Erstes Kontaktgespräch Der IDV-Antrag auf die Einrichtung eines festen Verbandssitzes des IDV wurde am 06.03.2017 von der Präsidentin an interDaF e.V. am Herder-Institut gesandt. Von Leipzig aus erfolgte die Einladung zu einem Kontaktgespräch vor Ort, das am 17.3. stattfand und an dem die IDV-Präsidentin, der 1. und 2. Vorsitzende und die Geschäftsführerin von interDaF teilnahmen. Bis zu einem kommenden Treffen im Juni d. J., bei dem die Präsidentin und der Schatzmeister den IDV vertreten werden, sollen rechtliche Klärungsfragen bearbeitet, die Zuständigkeiten von interDaF und IDV geklärt und mögliche inhaltliche Kooperationsweisen abgesprochen werden. NÄCHSTE VORSTANDSSITZUNG Die nächste Vorstandssitzung wird in Freiburg/Schweiz vom 27.07.2017 bis 6.08.2017 (inkl. An-und Abreise) stattfinden. ABSCHLUSS Die stellvertretende Präsidentin erklärte die Sitzung für geschlossen und dankte allen Vorstandsmitgliedern für ihre Kooperationsbereitschaft und ihr Engagement. 14

[close]

p. 15

IDV-VORSTANDSMITGLIEDER UND GASTGEBER Präsidentin Marianne Hepp Pisa, ITALIEN hepp@idvnetz.org Vizepräsidentin Alina Dorota Jarzabek Olsztyn, POLEN jarzabek@idvnetz.org Generalsekretärin Puneet Kaur New Delhi, INDIEN kaur@idvnetz.org Schatzmeister Benjamin Hedzic Sarajewo, BOSNIEN-HERZEGOWINA hedzic@idvnetz.org Schriftleiter Geraldo de Carvalho Juiz de Fora, BRASILIEN carvalho@idvnetz.org Expertin Österreich Sonja Winklbauer Wien winklbauer@idvnetz.org Expertin Deutschland Andrea Schäfer München schaefer@idvnetz.org Experte Schweiz Joachim Hoefele Winterthur hoefele@idvnetz.org Juiz de Fora, BRASILIEN, Juni 2017 Geraldo de Carvalho 15

[close]

Comments

no comments yet